Status von Bray Wyatt gibt weiter Rätsel auf – Naomi vor Rückkehr zu Smackdown – Offizielle wollen aktuelles Momentum bis zum „SummerSlam“ aufrechterhalten – „Friday Night Smackdown“-Ausgabe nach schwachen Ticketvorverkäufen verlegt

20.07.21, von Jens "JME" Meyer

Quelle: World Wrestling Entertainment

– Seit der „Monday Night RAW“-Ausgabe vom 12. April 2021, der ersten nach dem „WrestleMania 37“-PPV, war Bray Wyatt nun schon nicht mehr in den WWE-Shows zu sehen und weiterhin ist sein Status unklar. Obwohl WWE einige Shows im August mittlerweile mit „The Fiend“ bewirbt, gibt es innerhalb der Company weiterhin keinen Termin für seine Rückkehr. Beim Marktführer hält man sich bezüglich des 34-Jährigen sehr bedeckt, man verriet nur, dass er aus „bestimmten Gründen“ nicht eingesetzt wird. Fehlende Ideen des Creative Teams sollen nicht der Grund sein. Erwähnenswert ist auch, dass Wyatt seit Dezember 2020 lediglich das „WrestleMania 37“-Match gegen Randy Orton bestritten hat.

– Naomi wird laut Informationen des PWInsiders zurück ins Smackdown-Roster wechseln. So berichtet Mike Johnson, dass die 33-Jährige intern bereits wieder als Teil des Smackdown-Brands geführt wird, es ist aber noch unklar, wann man diesen Wechsel auch in den TV-Shows bestätigt. Naomi war erst beim letztjährigen Draft von Smackdown, wo auch ihr Ehemann Jimmy Uso auftritt, zu RAW gewechselt. Der Wechsel könnte durchaus mit der Rückkehr auf Tour in Zusammenhang stehen, denn im letzten Jahr fanden alle Shows in Florida statt, sodass die Eheleute trotz unterschiedlicher Brands nie wirklich getrennt waren.

– Laut WrestleVotes geht man bei WWE übrigens davon aus, dass man das Momentum, welches man durch die letzten Shows aufgebaut hat, bis zum „SummerSlam“ konservieren kann. Besagtes Momentum lässt sich durchaus auch durch die Suchanfragen auf Google belegen. So belegte WWE am Sonntag mit 500.000 Anfragen den dritten Platz in den USA. Abgesehen von großen PPVs wie „WrestleMania“ oder „Royal Rumble“ sind eigentlich eher 200.000 Anfragen normal.

– Von Momentum konnte bis vor wenigen Tagen nicht die Rede sein, vielmehr wurden mittlerweile nun schon zwei Shows wegen schwacher Ticketvorverkäufe abgesagt. Am Sonntag berichteten wir HIER darüber, dass eine Houseshows mit Stars von RAW und Smackdown in Gainesville, Florida abgesagt wurde. Mittlerweile trifft dies auch auf die Übertragung von „Friday Night Smackdown“ am 19. September in Atlanta, Georgia zu. Die Show sollte eigentlich in der State Farm Arena (bis zu 21.000 Zuschauer) stattfinden, man konnte aber bis zur Absage am Freitag nur 1.700 Karten absetzen. „Smackdown“ wird nun in der bis zu 21.678 Zuschauer fassenden Thompson-Boiling Arena in Knoxville, Tennessee über die Bühne gehen.

Quelle: PWInsider, WrestleVotes

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!

 




28 Antworten auf „Status von Bray Wyatt gibt weiter Rätsel auf – Naomi vor Rückkehr zu Smackdown – Offizielle wollen aktuelles Momentum bis zum „SummerSlam“ aufrechterhalten – „Friday Night Smackdown“-Ausgabe nach schwachen Ticketvorverkäufen verlegt“

El_Desperado sagt:

Kein Wunder – wer tut sich im Jahr 2021 die WWE noch an bei Angeboten wie NJPW, AEW, Impact usw.?

Chris Brian sagt:

Der ist bestimmt eh im F!(kurlaub

Jon08 sagt:

@Chris Brian Schön respektlos wie eh und je…

Jon08 sagt:

@El_Desperado Ich! Und Millionen andere. Und sind wir alle schlechte und dumme Menschen?

Maximus sagt:

@el Desperado

Wenn das keiner guckt ,na dann gibt es die WWE nimma ,oder?

DDP81 sagt:

@Jon Vorteil ist, für dich und deine Millionen Gleichgesinnten, gibt es für die ganzen Houseshows noch genug Tickets.

Ehrenhater sagt:

Am besten das WWE-Programm in Zukunft bei RTL senden. Das passt qualitativ zum Niveau und der Ruf der RTL-Zuschauer passt auch zum Ruf der WWE-Dauergucker.

Cactus Jack sagt:

Gefühlt schreiben 80% der Leute negativ über die WWE und kommen dann mit anderen Wrestling Ligen, die doch sehenswerter sind. Seltsam ist es aber, dass man unter NJPW, Impact und Co Berichten/News keine Meinungen und Eindrücke liest. Diese geschieht nur bei WWE und AEW und auch da gibt es mehr Meinungen bei WWE News/Berichten, daher kann man doch das Fazit erstellen, dass WWE immer noch am meisten verfolgt wird und es am meisten polarisiert.

Rikibu sagt:

Der kausale zusammenhang zwischen Momentum aufbauen und google suchanfragen ist mir nicht ganz klar.
Natürlich wird wer nach „goldberg return“ googeln, aber auch werden Menschen gezielt nach dem Versagen des Bookingteams googeln, um sich das gezielt in Wort und Bewegtbild reinzutun, ohne jedoch einen Impuls, der sich monetär entlädt, auszuführen. Oder soll man als ultima ratio daraus ableiten, dass es egal ist, was man in den Shows macht, solange es suchanfragen boostet? Das würde zumindest das absolut lieblose, inkonsistente und Murmeltiertag-artige Produkt erklären.

Ich frage mich zb. was jetzt den Return von Goldberg aus diesem zum letzten, zum vorlettzten Jahr unterscheidet. Hätte man gestern bei RAW den von vor 2 Jahren reingeschnitten, hätte man nicht mal was gemerkt 🙂

Nico sagt:

Ich persönlich habe das WWE Network beim letzten Lockdown gekündigt und es nicht mal angedacht wieder zu aktivieren.
Ich hatte es von Beginn an und muss sagen, ich habe alles gesehen was ich wollte, alte ECW/WCW/WWF Sachen, als diese soweit durch waren, wollte ich mich dem aktuellen Programm widmen und stellte halt fest, langweilig…
Moves sind in den Wochenshows immer gleich, für die coole Action muss ich den PPv schauen, dies kann ich bei der kostenlosen AEW Show jede Woche auf YouTube bekommen.
Sorry wenn die Wochensendungen bei AEW spannender sind als die PPV der WWE, sollte man auch als Milliarden Unternehmen sich mal strecken.

SCSA sagt:

@Ehrenhater

Schreibst du dann bei RTL „Trash“ Sendungen, die du nicht verfolgst, auch deine Kommentare in deren Foren? Würde mich mal interessieren wie so ein Tagesablauf eines haters aussieht. Zischt du von Forum zu Forum? 😂

Fan of Quality sagt:

Klingt so als ob man ihn gehen lassen wird. Sehr gut. Wyatt muss zur AEW

Jon08 sagt:

@Fan of Quality Wo bitte klingt denn das danach, dass man ihn gehen lassen wird/will? Vielleicht will man ihn auch einfach beim Summerslam returnen lassen und gegen einen Champion stellen? Könnte mir folgendes Szenario gut vorstellen: Reigns vs Cena, Cena gewinnt den Universal Title, Big E casht erfolgreich ein und Bray Wyatt attackiert Big E. Schon haben wir eine geniale Fehde: Power of Positivity vs. Devil/FFF Bray Wyatt.

Jon08 sagt:

@Cactus Jack Liegt an der Meinungsmache hier. Sobald jemand aus der „WWE-ist-und-bleibt-Mist-und-macht-alles-falsch/AEW-ist-geil-und-macht-alles-richtig“-Meinung herausfällt, wird der gleich verspottet. Nur weil einige der Meinung sind, WWE ist schlecht. Wie gesagt, sind alles nur Meinungen hier und die sind nie objektiv, sondern immer subjektiv.

Chris Brian sagt:

@fan of quantity Bray Wyatt muss überhaupt nicht zu AEW weil er der schlechteste Wrestler überhaupt ist. Also mal den Rand halten wenn man keine Ahnung hat

Matze sagt:

Warum sind hier nochmal soviele AEW Anhänger ständig am kommentieren unter Artikel die WWE betreffen? Achja weil AEW so unfassbar interessant ist….!!?? Meine Güte, wenn euch wwe nicht mehr interessiert tschüss macht es gut, kein Mensch will euch daran hindern. Aber drängt eure Meinung nicht allem und jeden auf und geht einfach….

Zur WWE: ja es war teilweise mager und man versteht auch als Anhänger nicht jede Entscheidung. Die letzten Shows sind aber sehr unterhaltsam gewesen und für den Moment fühle ich mich entertaint… Wem es noch so geht, viel Spaß, wem nicht haut doch bitte einfach ab und hört auf zu nerven…

Jon08 sagt:

@Chris Brian Dann halt du auch mal den Rand 😉

Roman sagt:

@Cactus Jack: Bei NJPW, Impact usw. ist man zufrieden mit dem gebotenen Wrestling.
Weil es eben Wrestling ist !

Und, sei ehrlich, etwa 80%(!) der Leute, welche Kommentare bei den bei den WWE-Shows schreiben, schauen sich das Programm (zu recht) gar nicht an.
Weil WWE schon lange fast kein Wrestling mehr zeigt !

Jon08 sagt:

@Roman Und warum schreiben solche Leute dann einen Kommentar? Wenn sie das Produkt (zu recht) gar nicht mehr schauen und allerhöchsten einen Bericht überfliegen?

Jon08 sagt:

Ich meine, sobald man bei AEW Shows schreibt z.B.: „Hab nur den Bericht gelesen, 5, Show war Müll und so weiter“ wird man sofort getadelt. Warum bei WWE Shows nicht? Weil alles „aus Prinzip“ immer wieder scheiße ist?

Chris Brian sagt:

@jon08 weil sie vielleicht zeigen wollen das sie unzufrieden mit dem Müll sind und immer noch eine Rest Hoffnung haben das mal was ordentliches gezeigt wird anstatt 50 mal Nia Jax & Basler vs Natalya und Tamina odee Naka vs Corbin???

Jon08 sagt:

@Chris Brian Ist ja nur „Müll“ aus deren Sicht… Und es gibt auch Fans, die mit Jax unzufrieden sind und mit Teilen der Show. Und an solchen Kleinigkeiten seine komplette Meinung zum Produkt zu bilden, ist einfach affig.

Goldram sagt:

Mein Gott, ist doch völlig egal, ob WWE Fan, AEW Fan, TNA Fan, wXw Fan, Impact Fan, NJPW Fan und was es sonst noch so gibt. Lasst euch doch einfach gegenseitig in Ruhe und eure Meinung. Ich meine, tun die Fans den Kritikern in irgendeiner Form verbal weh oder kränken sie die mit ihrer Meinung? Ich sehe eher die Hardcoreuser, die jede Woche schön viel kritisieren, jedes Mal auf WWE Fans rumhacken und deren Meinung hinterfragen. Mensch, seid doch einfach Fan eines Wrestlingproduktes. Und wenn Leute WWE gut finden, dann ist das genauso legitim, wie zu sagen, WWE ist schlecht.

Meine Meinung zu dieser Diskussionsthematik.

Cactus Jack sagt:

@Roman
Woher willst du den Wissen ob die Leute damit zufrieden sind im Bezug auf NJPW, Impact und Co.? Es schreibt ja schließlich niemand seine Meinung dazu.

Wie definierst du den Wrestling? Im Ring ein Match bestreiten und gut ist? Oder Ringen? Eine Geschichte erzählen? Ich glaube man kann Wrestling schwer definieren und jeder hat da seine eigene Wahrnehmung.

Gutes Wrestling soll es wohl auch bei MitB gegeben haben, denn dieser PPV kam sehr gut an bei der breiten Masse. Perfekt war er nicht ohne Frage. Aber, wenn man sich als Wrestling Fan bezeichnet, dann sollte man gewisse Dinge auch anerkennen. Und gerade das Comeback von John Cena (ob man ihn mag oder nicht), war genau das was sich jeder ehemalige, aktuelle oder zukünftige WWE Fan sich wünscht. Der beste Pop seit Jahren.

Zu deinem zweiten Absatz. Man hat lieber negative Reaktionen wie gar keine, denn wenn es keine Reaktionen geben würde, dann wäre es das schlimmste was der WWE passieren könnte, wie jedem anderen Unternehmen auch.

Chris Brian sagt:

@jon08 Jeder der Ahnung von wrestling hat weiß das Nia Jax nicht in den Ring gehört. Die hast DU aber nicht. Punkt.

Roman sagt:

@Jon08 : Du sorgst doch meistens mit mehreren Kommentaren immer dafür, dass was läuft; lass Dich nicht so oft provozieren. 😉

Zu Deiner Frage; jeder (und natürlich jede) hat das Recht, die eigene Meinung über ein Produkt zu haben und sich auch darüber zu äussern; es sollte sich einfach auf die aktuelle Weekly/Liga beziehen.

Mach es doch wie ich; überflieg die Kommis einfach/reg Dich nicht über Kritik auf.
Etwa 3/4 aller Postings handeln doch schon seit sehr vielen Monaten gar nicht mehr von der jeweilige Show. Denn, wie von mir schon erwähnt, man schaut sich die Liga gar nicht mehr an (was ich z.B. bei WWE schon seit einigen Jahren auch nicht mehr mache), einige mögen anderen Ligen (AEW) auch den momentanen Erfolg nicht gönnen und lassen sich dann darüber aus oder man kritisiert einfach die jeweils aktuelle Show; was man natürlich auch darf.

@Cactus Jack : Wer laut wird oder rumschreit hat doch fast immer unrecht oder ist unzufrieden. Und so kommt es mir eben oft vor, wenn ich die Kommis der (fast immer gleichen User) unter den Berichten der Shows von WWE lese; da wird sich nur noch gezankt leider.
Du hast natürlich Recht mit dem Reaktionen/Kommentare bekommen; es sollte sich einfach eben über die jeweilige Show/Liga handeln.

NJPW, Impact, MLW.. ist natürlich auch etwas schwieriger zu konsumieren; oder besser gesagt; lese ich hier auch oft, dass einigen der Zugang zu diesen Ligen fehlt/man die Wrestler nicht kenne usw. Es wird leider zu wenig über den Tellerrand geschaut, oder man mag zum Beispiel der AEW den Erfolg momentan nicht gönnen und lässt sich dann darüber aus.

Und mal ehrlich, wenn man sich dann jeweils u.a. G1 von NJPW anschaut/geniesst, ist es wirklich nicht nötig hier dann Kritik zu äussern; das ist wirklich immer wieder das beste Wrestling überhaupt.
Am meisten definiere ich Wrestling aktuell mit NJPW, um Deine Frage nicht zu vergessen. 🙂

Was habe ich auch die Matches von Kenny Omega bei NJPW geliebt; seit er nun jedoch (u.a.) bei AEW ist, kann ich nix mehr mit ihm/seiner Darstellung dort anfangen.
Und ja, ich fand zum Beispiel auch WCW/NWO (das Chaos-Booking dort) früher geil. 🙂

Cactus Jack sagt:

@Roman
Kritik muss ja nicht immer negativ sein. Es darf gerne mal gelobt werden. Gerade im Independent Bereich, denn diese verfolge ich auch kaum, aber wenn ich unter einem Showbericht dann nur gutes lesen würde, dann würde es in mir Interesse wecken und ich würde mir vereinzelt Matches anschauen.

Die sachliche Diskussion vermisse ich hier auch oftmals, daher halte ich mich oftmals zurück und überfliege die konstruktive Kritik um für mich dann zu entscheiden ob es sich lohnen würde etwas anzuschauen.

Jon08 sagt:

@Roman Tolle Idee, ich danke dir 👏. Wie gesagt, ich brauche mich nicht rechtfertigen und am Besten schreibe ich nur meine Meinung und ignoriere die ganzen User, die darauf eingehen und in real life Diskussionen wahrscheinlich eh keine so große Klappe haben.
@Chris Brian Du hast genauso wenig Ahnung wie ich, wenn dir nur noch Beleidigungen helfen.

Es hat einfach null was mit sachlicher Kritik zu tun, wenn meine Meinung kritisiert wird.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/