WWE Friday Night SmackDown #1143 Ergebnisse & Bericht aus Houston, Texas, USA vom 16.07.2021 (inkl. Videos & Abstimmung)

17.07.21, von David "VidDaP" Parke

Quelle: wwe.com

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Loading ... Loading ...

WWE Friday Night SmackDown #1143
Ort: Toyota Center in Houston, Texas, USA
US-Erstausstrahlung: 16. Juli 2021
Zuschauer: 14.496

Dark Match
Tag Team Match
David Hart Smith & Austin Theory gewannen gegen Odyssey Jones (fka. Omari Palmer) & Xyon Quinn (fka. Daniel Vidot).

Dark Match
Singles Match
Xia Lee gewann gegen Aliyah via Pin.

Main Show:

Ein emotional gehaltenes Videos beleuchtet die Rückkehr der blauen Show vor ein Live-Publikum, erstmals seit langer Zeit (70 Wochen laut Michael Cole) findet die Show heute vor Zuschauern statt! Cole begrüßt uns, ein ausverkauftes Toyota Center erwartet uns. An Coles Seite wie immer Pat McAfee.

Der erste Einzug gebührt… Mr. McMahon, Pat McAfee kann seine Begeisterung nicht im Zaum halten. McMahon fragt die Zuschauer, wo zur Hölle sie gewesen wären. Nach diesem Satz geht er wieder in den Backstagebereich.

Die Musik von Roman Reigns ertönt. Er erhält gemischte Reaktionen, viel Jubel darunter. Im Schlepptau hat er Paul Heyman und seinen Universal Championship-Gürtel, auch die Usos kommen hinzu. Sie sind bereit für das erste Match des Abends. Einen großen Einzug feiert dabei Edge, den die Fans begeistert begrüßen.

1. Match
6 Men Tag Team Match
The Usos (Jey Uso & Jimmy Uso) & Roman Reigns gewannen gegen The Mysterios (Dominik & Rey Mysterio) & Edge via Pin von Jey an Rey nach einem Rollup, bei dem die Hose Reys festgehalten wurde.
Matchzeit: 09:41
– Vor dem Match konnte Jey Uso Edge attackieren, da dieser sich auf Roman Reigns fokussiert hatte.

Nach dem Match attackieren die drei Sieger die Besiegten weiterhin. Reigns will sich letztlich an Edge rächen, indem auch er Stahlteile des Stuhls nutzt, braucht aber zu lange, um den Stuhl auseinanderzunehmen, sodass er einen Spear von Edge einstecken muss und anschließend erneut mithilfe eines Stahlstücks im Mund zum Abklopfen gebracht wird. Edge schnappt sich den Titel und streckt ihn in die Höhe.

Nach der Werbung sehen wir, wie sich die drei Unterlegenen backstage beraten, bevor Edge zum Interview gebeten wird. Er spricht darüber, was er zu tun hat, um Universal Champion zu werden und wird dabei von Seth Rollins ausgelacht. Er werde Sonntag sein größter Fan sein, da er selbst das Money in the Bank-Match gewinnen werde. Und wenn er die Gelegenheit erhält, werde er Edges Karriere endlich beenden.

Sami Zayn beschwert sich darüber, nicht Teil des Money in the Bank-Matches zu sein. Seit über einem Jahr halte die Verschwörung gegen ihn nun schon an. Doch Zayn habe endlich die Zuschauer an seiner Seite, die seine Zeugen sind. Er fordert die Zuschauer auf, „Justice for Samy“ zu rufen. Dem kommt das Publikum eher nicht so begeistert nach, welches dann von Zayn beleidigt wird. Zayn fordert weiterhin Gerechtigkeit, und er werde den Ring besetzen, bis er diese erhält. Es dauert nicht lange, und die nächste Musik ertönt. Finn Balor ist zurück bei SmackDown! McAfee rastet erneut aus. Zayn möchte ihn begrüßen, Balor streckt ihn aber nieder und kann auch den Coup de Grâce zeigen.

Match Flo: Ein Rückblick auf das Debüt von Shotzi & Nox wird gezeigt, die letzte Woche die Tag Team Champions Natalya & Tamina besiegen konnten.

Ein Videosegment zu Apollo Crews und Commander Azeez wird eingespielt.

2. Match
Tag Team Championship Contenders‘ Match
Shotzi & Nox gewannen gegen Tamina & Natalya via Pin von Nox an Natalya nach einem Rollup.
Matchzeit: 03:31
– Liv Morgan und Zelina Vega saßen bei den Kommentatoren und nutzten die Zeit vor allem, um übereinander herzuziehen, während im Hintergrund das Match lief. Letztlich endete die Auseinandersetzung in einer Prügelei, die Natalya so ablenkte, dass sie das Match verlor.

Damit sind Shotzi und Nox die #1 Contender für die Tag Team-Titel. Währenddessen bricht unter Natalya, Tamina, Morgan und Vega eine Schlägerei aus, Morgan hat das beste Ende für sich.
Tweets zur Rückkehr der Show vor Publikum werden eingeblendet.

3. Match
WWE SmackDown Women’s Championship
Singles Match
Bianca Belair gewann gegen Carmella via Pin nach dem Kiss of Death.
Matchzeit: 11:33

Alpha Academy halten backstage eine Promo. Chad Gable kann Otis Sieg über Cesaro schon riechen, denn es rieche nach Furcht. Cesaro kommt dazu und sagt, dass er sicher nicht zu der Liste der Wrestler gehört, die von Otis besiegt werden. Gable entgegnet, dass er Otis volle Aufmerksamkeit habe. Dieser nimmt Cesaro auch kurzerhand auseinander.

Toni Storm wird nächste Woche ihr Debüt bei SmackDown feiern.

4. Match
Singles Match
Cesaro gewann gegen Otis (w/ Chad Gable) via DQ, nachdem Gable Cesaro einen German Suplex verpasst hatte.
Matchzeit: 01:05

Gable bezahlt für seine Attacke und wird von Cesaro im Ring mehrere Runden im Swing behandelt, bevor Otis dem ein Ende setzt. Zusammen können Otis und Gable den Schweizer abfertigen.

Ein Rückblick auf die Szenen zwischen Reigns und Edge zu Beginn der Show wird gezeigt.

Kayla Braxton möchte ein Interview mit Reigns und klopft an dessen Tür. Doch heraus kommt Paul Heyman und möchte Reigns over bringen. Big E unterbricht ihn mit seinem üblichen „Oooooh Paul Heyman […]“. Er spricht davon, dass Edge Reigns voll im (Aufgabe-)Griff habe und feiert sich extrem für das Wortspiel.

Baron Corbin macht sich auf dem Weg zum Ring, ohne Intromusik. Nach der Werbung wird ein Rückblick auf die Fehde zwischen ihm und Shinsuke Nakamura gezeigt. Anschließend hat Corbin ein Mikrofon in der Hand und spricht davon, dass er im Moment die schwierigste Zeit seines Lebens durchmache. Er geht dabei auch ins Detail und bittet alle Zuschauer um finanzielle Hilfe, denn er habe eine Crowdfunding-Seite für ihn selbst eingerichtet mit dem Ziel, auf 100.000 $ zu kommen. Er geht auf die Knie, um seiner Bitte Nachdruck zu verleihen. Endlich beendet Kevin Owens die Scharade. Corbin hofft, dass Owens hier ist, um ihm zu helfen, doch dieser macht seinem T-Shirt mit dem Aufdruck „Stun The World“ alle Ehre – er verpasst ihm einen Stunner.

Ein Rückblick auf WrestleMania im Jahre 2015 wird gezeigt, als Rollins seinen Money in the Bank-Koffer zum Titelgewinn nutzen konnte.

5. Match
Fatal 4 Way Match
Seth Rollins gewann gegen Kevin Owens, Big E und Shinsuke Nakamura (w/ Rick Boogs) via Pin an Big E nach einem Stomp auf eine Leiter.
Matchzeit: 08:18

Rollins klettert auf eine Leiter und hängt einen der dort hängenden Koffer ab. Ein Spoiler für Sonntag? Wir werden es beim PPV erfahren.

Fallout:

Diskutiert auch in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Show! KLICK!




45 Antworten auf „WWE Friday Night SmackDown #1143 Ergebnisse & Bericht aus Houston, Texas, USA vom 16.07.2021 (inkl. Videos & Abstimmung)“

Stefan sagt:

Das war alles? Ich hab die Show nicht gesehen aber es liest sich echt langweilig. In den eingebetteten clips sieht man diese AR Elemente und mann o mann sind die schlecht. Da hatte AEW diese Woche deutlich die Nase vorn. Crowd geiler. Mehr Stars. Krassere Matches. Hier einfach nur der selbe Kram wie jede Woche. Ich war mal riesiger wwe Fan aber die Zeiten sind endgültig vorbei. Bin gespannt wer hier noch was positives draus ziehen kann.

Alpine Renault sagt:

FINN BALOR IST ZURÜCK!!!

Max Mustermann sagt:

Eine liebgemeinte 4. Deutlich besser als die Vorwochen.
Reigns und seine Brüllaffen wurde auf ein Minimum begrenzt, Barlor ist zurück…
Gab schon deutlich schlechtere Shows.
War zwar nicht so gut wie Dynamite oder NXT aber deutlich besser als der Müll namens RAW. 👍🏻

Michael sagt:

Das war alles ?? Die Rückkehr der Fans mit der.selber Schei**e wie jede Woche🤢Boring Reigns hier und Mysterio da …Mal wieder Wrestling zum Einschlafen

Big Poppa Pump sagt:

ICH kann was Positives daraus Ziehen.
– Roman Reigns und Edge
– Finn Balor
– Fatal 4 Way Match

Muss aber auch ganz Ehrlich sagen das ich mir von der ersten Show vor Live Publikum nach so langer Zeit mehr Erwartet habe

Peter Thiem sagt:

Die Story um Reigns und Rdge wird weiter gestrickt,was sehr gut ist.Und der Heel Reigns scheint sehr gut anzukommen.Nur Jammerlappen finden ihn langweilig.Er wird auch zu 80% den Titel verteidigen.Das Fatal 4 Way war gut,und Rollins wird den Koffer wohl nicht gewinnen.Shotzi&Nox erleben einen flotten Aufstieg im Hauptkader.Und Finn Balor ist zurück. Ansonsten ein Standard Weekly.

Peter Thiem sagt:

Die Story um Reigns und Rdge wird weiter gestrickt,was sehr gut ist.Und der Heel Reigns scheint sehr gut anzukommen.Nur Jammerlappen finden ihn langweilig.Er wird auch zu 80% den Titel verteidigen.Das Fatal 4 Way war gut,und Rollins wird den Koffer wohl nicht gewinnen.Shotzi&Nox erleben einen flotten Aufstieg im Hauptkader.Und Finn Balor ist zurück. Ansonsten ein Standard Weekly.

Anonymus sagt:

Keine Überraschungen? Habe da auch mehr erwartet irgendwie. Was mir aufgefallen ist, ist der künstliche Fan Jubel. Gerade bei Reigns Match wirkte das sehr surreal. Die Fans saßen teilweise und es brach tosender Jubel aus. Konnte man irgendwie die ganze Show über beobachten.

Johnny sagt:

Ich glaube Vince meint wirklich das seinem Produkt nur das Publikum gefehlt hat.
Das war doch ne SD Episode wie immer.
Und ist Finn Balor eine der coolen Überraschungen? Sorry nix gegen Balor. Aber bei SD versauert der sowieso bald wieder in der Mid Card. Vielleicht einen kurzen Run so wie Cesaro.
Also bin echt mal gespannt ob es am Sonntag beim PPV besser wird…..

Prim sagt:

Dynamite ohne Zuschauer > Smackdown mit Zuschauer

Los Quègels sagt:

Erste Weekly von WWE die ich mir dieses Jahr angeguckt habe und es wird auch dabei bleiben.
-Zuschauerreaktionen weiterhin stark bearbeitet
-Vince Auftritt total unnötig
– Roman Reigns kann immer noch nix im Ring
– Shotzi und Nox hahahahahahahahahah
-Otis ist der neue Festus
-Corbin wird zur Memme

Einzig positiv Finn Balor

Note 5+

Mein Beileid an alle Trottel die Geld bezahlt haben um live in der Arena dabei zu sein

Stefan sagt:

Alles Atze > Smackdown

Alpha_Kevin sagt:

Ich weiß echt nicht was ihr habt, im Vergleich zu den letzten Wochen kam Reigns/Udo/Heymann/Mysterios nur 1x nach ihren Matches vor, also es drehte sich nicht alles um die.
Ja ich geb zu ich hätte mir gerade mit Publikum auch ein bisschen mehr erhofft aber man darf nicht vergessen, der PPV steht vor der Tür und ich finde man kann auch gespannt drauf sein, man sollte sich die Show trotzdem angucken um wirklich ein Urteil bilden zu können da in berichten einige wichtige Sachen nicht erwähnt werden.
Ich möchte nicht alles gut reden, aber wenn ich im real live genauso eine negative Sichtweise hätte und den Ansatz habe nach dem Aufstehen alles schlecht zu reden wie scheiße dies und jenes ist dann würde ich schon lange unter Depressionen leiden…

Jon08 sagt:

Sehr starke SmackDown Ausgabe. Und endlich wieder vor Publikum. Die Show bleibt meiner Meinung nach solide. Das Fatal 4 Way am Ende war das Highlight. Ich denke, die großen Überraschungen wird es bei RAW geben und bei MitB. Tolle Go Home auf jeden Fall. SD überzeugt: Gebe eine 2+. Hat mir gefallen.

Maximus sagt:

Den WWE Fans muss es zusagen ,sonst keinem.
Es ist unerheblich, was man hier schreibt ,Vince zieht sein Ding durch.
Und wem das nicht gefällt, soll das Produkt missachten und fertig, der Rest soll es feiern.

Aber wenn einer das positiv findet ,soll diese Meinung genauso respektiert werden wie die negative ,ganz einfach.

Jan Gando sagt:

Habe es nicht gesehen, aber das es nach der großen Ankündigung für die Tour wieder spannender zu werden scheint, ist mal wieder nichts geworden.

Hat man das anderes erwartet?

Bandura sagt:

Mir hat die erste Show vor Publikum auch gut gefallen. Es wirkte sehr erfrischend. Und man nicht dieselbe Sterilität gebookt, die in den letzten Wochen häufig kritisiert wurde, nämlich, dass Reigns die Show dominierte.

Am besten natürlich Vince McMahons „Fanverarsche“ am Anfang. Der alte Mann hat das nötig. Passt zu ihm. Die Crowd gin sowas von ab bei seinem Themen Song… Wow.

Finn Balor ist zurück! Das würde ich schon eine Überraschung nennen. Ich denke, man hat aus früheren Bookingfehlern gelernt. Jeder verdient im Grunde eine 2. Chance. Balor vs Zayn also? Das geht wahrscheinlich wieder zu Lasten von Zayn, wodurch dieser noch weiter abrutscht.

Corbin sehe ich an der Schwelle des Faceturns. KO hört zwar auf die Fans, wenn er ihm einen Stunner verpasst, aber es ist auch bezeichnend, wie man dort mit jemandem umgeht, der alles verliert und dem größtes Unglück widerfährt. Sollte man bei so jemandem nachtreten? Corbin’s Entwicklung gefällt mir auf jeden Fall.

Starke Matches, v.a. Reigns + Usos vs Edge + Mysterios und das Fatal-4.

Mir hat die Show gefallen. Wer riesige Überraschungen erwartet, sollte bis nach Money in the Bank abwarten. Jetzt große Stars debütieren zu lassen oder NXT Stars – Finn Balor Redebut war zwar toll – wäre vor dem PPV unnötig.

Ich würde SD eine 2-3 geben.

Bleibt friedlich, LG

Jon08 sagt:

Weiß ja nicht, was einige erwarten, aber man kann ganz klar sagen:

– diese Ausgabe wurde null komplett von „Boring“ Reigns dominiert. Also nicht Reigns hier und Reigns da. Das betraf 2 Segmente und ein Match.
– Keine Überraschungen? Also ich habe nicht damit gerechnet, dass Balor so schnell wieder ins MR zurückkehrt, wenn überhaupt. Außerdem steht ein PPV an, der erstmal über die Bühne muss. Nächste Woche werden erst die Weichen für den Summerslam gestellt. Da kommen mir Sicherheit mehr Überraschungen als heute.
– Warum Vergleiche zu AEW? AEW war gut, ja. Aber sie hatten ein Special laufen. Und keine Weekly oder Go Home vor einem PPV. Wo sind da denn Vergleichswerte zu SD? Es ist völlig klar, dass so eine Ausgabe bei AEW mehr zieht.

Vinnie the genie sagt:

Alleine schon das die Crowd wieder da ist und trotzdem sounds eingespielt werden mit Buhrufen und Jubeln. Oh man wer der das nicht gemerkt hat dem kann man nicht helfen. Da freut man sich auf die crowd und deren Verhalten wird einfach künstlich überspielt mit Sounds. Typisch vinnie the genie

Prim sagt:

Dynamite-Zuschauer > eingespielte Smackdown-Fanreaktionen

Lobo sagt:

@Bandura…würde dir mit Corbin ja zustimmen, wenn nicht dieser Spendenaufruf seinerseits gewesen wäre, denke mal, dass er noch zumindest eine Zeit lang Heel bleiben wird.
Mit Finn Balor finde ich schon eine Überraschung, ich hoffe mal, dass die Booker es nicht wieder verkacken. Was mich auch etwas überrascht hat, war den Namen David Hart Smith zu lesen und das ziemlich unspektakulär in nem Dark Match…WTF.

Trasher77 sagt:

Grad gesehen: Hatte mich eigentlich total drauf gefreut ABER diese eingespielten Zuschauerreaktionen haben die Show für mich zum absoluten Bullshit gemacht. Da wirkt leider nix mehr authentisch. Dazu wieder die gleichen kurzen Matches und CORBIN im Main Event der um Spenden bittet??? Klar freuen wir uns schon auf Raw…da wird alles besser wenn Goldberg endlich wieder die Ratings mit einem Spear hochzieht. Sorry wollte eigentlich was positives schreiben. Geht aber nicht!!! Bin enttäuscht.

Polstar sagt:

Was finden (oder finnen, haha) bloß immer alle so toll an diesem Finn Balor? Sein Wrestling ist eher durchschnittlich, am Mikro ist er Schrott und er sieht haargenau aus wie Jack Swagger oder Drew Gulak oder alle anderen. Ernsthaft jetzt, ich dachte erst, Bobby Roode hat ne neue Einzugsmusik…

Frager sagt:

Wer ist Harry Smith und welches Match hatte er?

Ansonsten naja, bissel mehr hätte man für die Fans ruhig bringen dürfen.

Jan Gando sagt:

@Jon
Wieso ziehst Du jedes Mal diesen Vergleich, es war ein Special und ist es dadurch automatisch besser?!
Wenn man es ganz genau nimmt war es eine ganz normale Ausgabe von Dynamite nur unter einem Motto. Auch hier gab es genau so Höhen und Tiefen, wie das bei jeder Wrestlingshow vorkommt.

Sowas macht die WWE auch dauernd und das sorgt nicht immer für eine Qualitätssteigerung.

Jon08 sagt:

@Jan Gando NXT macht mehr Motto-Weeklys als das Main Roster. Und es war vielleicht nur das Motto „Fyter Fest“, aber AEW hatte 3 oder 4 Titelmatches? Kann mich nicht mehr erinnern. Da kann man sich nicht wundern, dass eine positivere Resonanz bei AEW herrscht, wenn die mit Titelmatches locken, wohingegen WWE die üblichen Weekly-Story-Segmente und Matches bringt.
Soll keine Kritik an AEW sein, aber Shows, die unter einem Motto stehen und 3-4 Titelmatches zeigen mit einer einfachen Weekly zu vergleichen, die auf einen PPV hinarbeitet, halte ich zumindest für ein wenig unverhältnismäßig.

falk77 sagt:

Also Balor ist zurück das ist cool und der Sohn des British Bulldog nur ein einem Dark Match?!?
Warum macht man das? War das nur ein Testlauf?

Los Quégels sagt:

@jon es gab genau 1 Title Match bei Fyter Fest !
FTW Title

Jon08 sagt:

@Los Quégels + den IWPG United States Opener.

Rikibu sagt:

selbst die kurzen Clips da oben wirken wie „Crowd aus der Dose“… ist ja sehr selbstbewusst, wenn man weder den Bookern traut, eine gezielte Reaktion durch story telling, promos usw. bei der Crowd zu erzeugen und vor allem wenn sie den Zuschauern nicht trauen, weil die vor dem Produkt komplett turnen könnten…

Leider bekommen die Fans vor Ort ja nicht mit, dass ihre Reaktion beim TV Zuschauer nicht ankommt… irgendwann wird es sich aber rumsprechen, was es nicht besser macht.

Ob jetzt Balor und Harry Schmidt die Killerargumente sind? War es nicht Balor, der weg wollte aus dem Main Roster? Warum will er da jetzt wieder hin? Und war nicht Harry Schmidt schon mal bei der WWE und wurde von denen fallengelassen? Ist das wieder nur ein „bevor er zu ner anderen Liga geht, nehmen wir ihn erstmal“…

Goldram sagt:

Kann mir mal irgendjemand erklären, warum und wofür mein Comment gelöscht wurde?

Gazza sagt:

@Goldram: Es kann sein dass dein Kommentar automatisch gelöscht worden ist. Ich habe ihn nicht gelesen, vielleicht nochmal posten und dann schau ich mal drüber. Lg

Goldram sagt:

@Gazza Nicht der Rede wert. Ich hab keine Lust das nochmal zu schreiben. Meine Quintessenz: SmackDown war erfrischend und wirkte wie eine Mischung aus Neuanfang und Fehdenfortsetzung.

Reden ist hier Silber, Schweigen allerdings in dieser Sektion oft Gold.

Gazza sagt:

@Goldram: Ich frage mal im Team nach wie die Voraussetzungen sind das was automatisch gelöscht wird. Bin ja noch nicht so lange im Team um das zu checken. Schönes Wochenende.

Sobel (der einzig echte) sagt:

BitteverjobbtBalornicht, bitteverjobbtBalornicht, bitteverjobbtBalornicht…
Ganz ok, die Show, wenngleich alles aus der Ecke der Damen derzeit nicht wirklich überzeugt. Schade, das war Mal ne Weile besser!
Trotzdem könnte der PPV einer der Besten seit langem werden, weil sich die Performer vielleicht extra reinhängen! Für bekloppte Matchausgänge à la Otis letztes Jahr können die ja nix.
Ach ja, à propos Otis: Cesaro ist wieder ganz unten angekommen, ja. Muss jetzt 5-Minuten-Segmente (Talk+Match!) mit der Alpha Academy worken… Autsch.
Der frische Wind durch Shotzi Blackheart & Nox ist auch direkt verpufft, weil sie halt einfach locker die Champs zweimal in Folge besiegen. Mal sehen, ob man mit Storm besser umgeht. Mit Belair hat es ja auch ganz gut funktioniert.

Gott sagt:

Es war zumindest besser als Raw. Wobei das nicht sonderlich schwer ist.
Aber auch sinnbildlich dafür, was der Alte von den Fans hält.
Fangen wir mit der Begrüßung durch einen dementen, alten Mann an, der seit dem Tod von Pat Patterson auf seinen wichtigsten Ideengeber verzichten muss. Wäre ja nicht weiter schlimm, da er jederzeit Paul Heyman oder Michael Hayes anrufen könnte – aber er tut es nicht.
Kein Lesnar, kein Cena, nicht einmal eine Becky. Dafür darf sich jetzt Cesaro, der eigentlich in den Main-Event gehört, mit Otis prügeln. Und als ganz besonderes Schmankerl gibt es am Montag noch Oldberg obendrauf! Der Oldberg, für den sich schon seit dem Ende der WCW kein Schwein mehr interessiert.

Bei solchen Darbietungen darf man sich nicht wundern, wenn sich immer mehr Fans nach Alternativen umsehen.
Es gibt die Standard-Smackdown Note: 4. Immerhin. Für den Montag ist schon alleine aufgrund der Teilnahme von Oldberg eine 6 zu erwarten!

Raven1802 sagt:

Ich fand diese Ausgabe gar nicht mal so schlecht. Bitte unbedingt daran anknüpfen.

Reigns wurde nicht so dominant dargestellt….
Die Matches waren gut und hatten keine schlechte Qualität.

Natürlich wird man jetzt nicht jede Woche einen Bailor aus den Hut zaubern….Wäre auch nicht so wild….wenn der Rest Ok ist, wie diese Woche. ….

Von mir diesmal eine 3.

Hast Du das gelesen @Big Poppa Pump😉

Dj rüttelplatte sagt:

Lieber 08ter jon. Ich hab deine bewertungen und missinterpretationen nun sehr lange still im hintergrund verfolgt. Ich lasse wirklich gern jedem seine meinung. Aber ich hab selten einen so verblendeten menschen gelesen. Du hast dynamite nichtmal n kommentar gegeben und gibst hier ne 2+? Steck dir dein „ich verfolg auch dings und bums und trallali- liga immer“ dahin wo die sonne keinen schatten wirft. Hab dich oft verteitigt, ich doofkopp. Aber nu is auch gut. Meinung hin oder her. Wat kriegt den dynamite von dir. 1 mit 17 selbst gekackten sternchen oder ne 12unddreissig mit 3 hausgemachten ermahnungen. Da bin ich ja direkt fürs wahlrecht ab 45🙄

Big Poppa Pump sagt:

@ Raven1802 sehr geill.
Ich Endschuldige mich auch noch mal bei dir, hab mit meinem Kommentar etwas übertrieben. Ab und zu gehts halt mit einem durch und man schreibt erst einen Kommentar bevor man darüber nach denkt.

Heut Abend viel Spass bei MITB falls du es dir Anschaust.

Rico sagt:

Mal eben was anderes…
…weiß jemand was mit Sasha Banks ist?

Michhier sagt:

War wieder ok. SmackDown bleibt konstant.

DDP81 sagt:

Balor zurück eugentlich top. Aber glaube wirklich jemand, er wird ein dauerhafter uppercarder? Ich fand sein Comeback bei nxt auch nur mittelmäßig gut. Er ist kein Typ für WWe, vorallem nicht fürs Mainroster.und vllt hätte man ihn zu RAW schicken sollen, denn Smackdown hat im Vergleich viele gute Leute.

Ich hoffe für den kleinen Bulldog, dass er nicht ins Mainroster muss. Er hat sich ausserhalb der WWe einen Namen gemacht ist aber defitniv nicht soweit, dort was zu reißen.

Bei den Mädels wird ordentlich was los sein, wenn man es richtig bookt. Auch hier, wenn man Sasha und Baiyly dazu nimmt, ist da viel mehr star Power und mit den 3 Mädels von nxt auch frischer wird, Morgan wird für gebookt. Ich hoffe, man nutzt es aus und verkackt es nicht.

Edge macht das richtig gut und wird auch gut gebookt. Ich mag den Heel Roman auch, aber das abklopfen, ohne Match lässt ihn schon etwas arm aussehen.
Aber naja, er wird das Ding schon machen. Und es ist auch klar, dass ein Rawler MITB gewinnen wird. Ausser man zieht es in die Länge.
Roman wird den Titel so schnell nicht verlieren und auf ihn warten noch Cena und oder Rock. Wobei Ich bei Raw nicht weiss, wer gehen sollte. Bei Smackdown würde es mit allen 4 funktionieren.
Aber Drew? Der brauch erstmal ne Pause…. Und die anderen 3 sind meiner Meinung absolut nicht so weit.

Bei Raw kommt bestimmt Becky, könnte ich mir vorstellen, Goldie wird Lashley herausfordern… Vllt kommt Keith Lee zurück, oder Reid von Nxt…. KROSS als Champ eher noch nicht.

Jon08 sagt:

Liebster DJ Rüttelplatte,
1) hab nie registriert, dass du mich verteidigt hast.
2) nur weil ich bei Dynamite keinen Comment lasse, heißt das nicht, dass ich es nicht geguckt habe. Nicht jeder schreibt jede Woche irgendwas zu den Shows in die Kommentare. Bin ich dazu verpflichtet???
3) Ich habe bei irgendeiner RAW-Ausgabe der letzten Wochen bzw. eigentlich schon sehr oft gesagt, dass ich mich für meine Meinung nicht rechtfertigen muss. Habe auch keine Lust, die Kritikrechtfertigungen an meiner Person wieder aufleben zu lassen.
4) bilde dir eine eigene Meinung, du Schwachkopf.

Jon08 sagt:

Muss ich denn Dynamite zwingend besser bewerten als SD? 🤔 Kann ja sein, dass ich Dynamite schlechter fand und dem ne 3 gebe 🤷🤷

Jon08 sagt:

Finde es außerdem viel verblendeter sich jede Woche mit einer Show zu befassen und seinen Kommentare abzugeben, die man jedes Mal nicht leiden kann. Das ist genauso Verblendung, wie mein, in vielen Augen übertriebener, Positivismus.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





W-Iktor
Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/