Yuka Sakazaki kehrt zu AEW zurück – Drei weitere Matches für die dieswöchige Ausgabe von „AEW Dynamite“ angekündigt – Die aktuellen Top 5 Rankings

24.06.21, von Jens "JME" Meyer

Quelle: All Elite Wrestling

– Yuka Sakazaki wird im Juli zu All Elite Wrestling zurückkehren. So gab ihre Heimatpromotion Tokyo Joshi Pro Wrestling auf Twitter bekannt, dass die 28-Jährige ihre Heimat nach der TJPW-Show am 01. Juli in Richtung USA verlassen und erst für die Show am 14. August zurückkehren wird. In den knapp sechs Wochen dazwischen wird sie AEW zur Verfügung stehen. Sakazaki gehört zum offiziellen AEW-Roster und absolvierte bereits im Mai/Juni 2019, Februar 2020 und Februar 2021 kurze Runs für die Promotion von Tony Khan.

– Für die „AEW Dynamite“-Ausgabe in dieser Woche, welche dieses Mal am Samstag stattfinden wird, wurden nun drei weitere Matches bestätigt. So wird es zu den Paarungen The Bunny vs. Kris Statlander, Matt Sydal vs. Dante Martin und Ethan Page vs. Bear Bronson kommen. Nachfolgend das aktuelle Line-up:

All Elite Wrestling Dynamite #90
Ort: Daily’s Place in Jacksonville, Florida, USA
Erstausstrahlung: 26. Juni 2021

AEW World Championship
Singles Match
Kenny Omega (c) (w/ Don Callis) vs. Jungle Boy

Singles Match
„Hangman“ Adam Page vs. Powerhouse Hobbs (w/ Taz)

Singles Match
The Bunny vs. Kris Statlander

Singles Match
Matt Sydal vs. Dante Martin

Singles Match
Ethan Page vs. Bear Bronson

– Nachfolgend die aktuellen Top 5 Rankings, welche am gestrigen Mittwoch veröffentlicht wurden:

AEW World Champion: Kenny Omega (5-0 Singles Record im Jahr 2021, 46-12 Gesamtrekord)
AEW TNT Champion: Miro (8-0 Singles Record im Jahr 2021, 15-1 Gesamtrekord

1. Jungle Boy (9-1 Singles Record im Jahr 2021, 49-27-1 Gesamtrekord)
2. Adam Page (10-1 Singles Record im Jahr 2021, 42-14 Gesamtrekord)
3. Orange Cassidy (10-1-1 Singles Record im Jahr 2021, 28-11-2 Gesamtrekord)
4. Powerhouse Hobbs (9-1 Singles Record im Jahr 2021, 22-12 Gesamtrekord)
5. Darby Allin (10-2 Singles Record im Jahr 2021, 33-15-1 Gesamtrekord)

AEW Women’s World Champion: Britt Baker (11-1 Singles Record im Jahr 2021, 28-14 Gesamtrekord)
1. Nyla Rose (15-2 Singles Record im Jahr 2021, 38-13 Gesamtrekord)
2. Tay Conti (16-3 Singles Record im Jahr 2021, 25-6 Gesamtrekord)
3. Thunder Rosa (15-2 Singles Record im Jahr 2021, 21-5 Gesamtrekord)
4. Kris Statlander (8-0 Singles Record im Jahr 2021, 16-9 Gesamtrekord)
5. Hikaru Shida (5-1 im Jahr 2021, 39-9 Gesamtrekord)

AEW Tag Team Champions: The Young Bucks: Matt Jackson & Nick Jackson (8-0 Tag Team Record im Jahr 2021)
1. Varsity Blonds: Griff Garrison & Brian Pillman Jr. (14-4 Tag Team Record im Jahr 2021)
2. The Acclaimed: Anthony Bowens & Max Caster (12-3 Tag Team Record im Jahr 2021)
3. FTR: Dax Harwood & Cash Wheeler (5-0 Tag Team Record im Jahr 2021)
4. Private Party: Isiah Kassidy & Marq Quen (6-1 Tag Team Record im Jahr 2021)
5. Proud and Powerful: Ortiz & Santana (5-2 Tag Team Record im Jahr 2021)

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




6 Antworten auf „Yuka Sakazaki kehrt zu AEW zurück – Drei weitere Matches für die dieswöchige Ausgabe von „AEW Dynamite“ angekündigt – Die aktuellen Top 5 Rankings“

Los Quégels sagt:

Puuuh!
Also die Matchcard liest sich mittlerweile auch seit Wochen ziemlich Mau.
Hoffe das ändert sich wenn man endlich wieder auf Tour geht.
Naja was solls.
Die Matches spielen dennoch in einer anderen Liga als WWE 🤣

Waylon Mercy sagt:

Puh also auch AEW dürfte neben WWE/NXT einen Asiatinnen Fetish haben, anders kann mir keiner erklären wieso bei den Frauen die Asiatinnen so dermaßen vertreten sind, während man auf die Männer wenig gibt.

Lg ein Asiate 🙂

Wishmaster27 sagt:

Also mit Kenny vs. Jungle Boy um den Titel; Hangman vs. Hobbs und auch Sydal vs. Martin (welche ein tolles Match vor 2 Wochen bei Dark hatten und dies jetzt auch der Grund ist mal ihre Chemie miteinander dem großen Publikum zu zeigen) bin schon ganz zufrieden.

Jan Gando sagt:

Verstehe die Kritik, aber das Word Title Match hat schon was. Auch wenn man davon ausgeht, dass Omega nicht verlieren wird, hat AEW trotzdem dieses Feeling, dass es passieren kann! Bei Jungle Boy hat man schon gesagt, wenn wieder mehr Fans da sein dürfen, will man ihn pushen. Omega ist angeschlagenen und das nicht zu knapp. Also warum nicht All In gehen?! Also bei mir kribbelt es, wenn ich nur dran denke.

Meiner Meinung nach die mit Abstand größte Stärke, die AEW hat. Man weiß im ganzen nicht was passieren wird. Auch wenn vieles noch so logisch scheint.

Sascha Küpper sagt:

Denke dass liegt eher daran dass man momentan nicht die komplette Star Power verhauen will. Auf den beiden momentanen Sendeplätzen wird man eh keine guten Ratings erzielen da kann die Card noch so gut sein. Ist ganz normal in Amerika. Nächste Woche sollte es dann wieder spannender werden obwohl ich die Card wirklich gelungen finde. Auch Bunny vs Kris könnte gut werden. Martin vs Page sowieso

Michhier sagt:

@Jan Gando
Es ist leider so, wie du sagst. Man muss ganz stark davon ausgegangen das Omega gewinnt, aber sollte er den Titel an einem Freitag an Jungle Boy vor 500k TV Zuschauer verlieren, dann wäre das etwas was auch die Leute zum Freitags schauen Anregen würde. Denn wie du auch hier sagst, dann würde AEW das Signal geben „bei uns kann immer alles passieren!“.
Nur bezweifle ich AEW Mut dazu.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





W-Iktor
Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/