WWE Friday Night SmackDown #1139 Ergebnisse & Bericht aus Tampa, Florida, USA vom 18.06.2021 (inkl. Videos & Abstimmung)

19.06.21, von David "VidDaP" Parke

Quelle: wwe.com

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Loading ... Loading ...

WWE Friday Night SmackDown #1139
Ort: Yuengling Center in Tampa, Florida, USA
US-Erstausstrahlung: 18. Juni 2021

Die Show eröffnet mit einem Rückblick auf die Konflikte zwischen Roman Reigns und den Mysterios aus der letzten Woche.

Anschließend begrüßt uns Michael Cole zu einer historischen Nacht, der Hell in a Cell-Käfig wird präsentiert. Im heutigen Main Event treffen bekanntlich Rey Mysterio und Roman Reigns in der Stahlstruktur aufeinander.

Rey Mysterio kommt auch gleich heraus. Er spricht davon, dass es ihm Schmerzen bereite, mitzuerleben, wie es seinem Sohn geht. Es werde lange dauern, bis dieser wieder in den Ring steigen kann, da er nach Roman Reigns Wurf aus dem Ring in der vergangenen Woche gerade mal wieder laufen kann. Den Anblick werde er niemals vergessen können. Damit wendet sich Rey direkt an Roman Reigns und fordert ihn erneut dazu heraus, mit ihm heute schon ein Hell in a Cell-Match zu bestreiten. Er fordert den „Hu*ensohn“ auf, herauszukommen, allerdings senkt sich nur der Käfig und sperrt Mysterio ein. Erst dann kommt Reigns heraus, Paul Heyman mit dem Universal-Titel im Schlepptau. Dieser reicht Reigns ein Mikrofon. Reigns gibt an, Mysterio nicht verletzen zu wollen, denn Rey sei nicht bereit dafür. Er gebe ihm daher eine Chance, aus dem Match auszusteigen, doch Mysterio will davon nix wissen. Also wird es heute zum Aufeinandertreffen der beiden kommen. Reigns sagt, dass es dann halt nach seiner Art und Weise von Statten gehen werde.

Ein Video zu Commander Azeez wird gezeigt. Dieser wird gleich sein In-Ring-Debüt feiern. Auch eine Promo von ihm und Apollo Crews wird präsentiert.

Auch ihre Gegner werden interviewt. Kevin Owens spricht darüber, dass Azeez sicher beeindruckend ist. Jedoch sei sein Partner Big E der stärkste Mann im Roster und neunmaliger Tag Team Champion. Big E fügt hinzu, dass Owens auch talentiert sei. Der Kanadier fragt E, ob das alles gewesen sei, doch Big E bringt dann mehr Power ins Spiel und stellt auf seine unnachahmliche Art klar, dass die beiden Nigerianer heute die Macht von ihm und Owens zu spüren bekämen.

1. Match
Tag Team Match
Apollo Crews & Commander Azeez gewannen gegen Kevin Owens & Big E via Pin von Azeez an Owens nach dem Nigerian Nail.
Matchzeit: 09:15
– Vor dem Matchstart ließ es sich Sami Zayn nicht nehmen, auch noch seinen Einzug zu feiern und setzte sich dann zu den Kommentatoren. Er lenkte Owens vor dem Finish des Matches entscheidend ab.

Auch nach dem Match hörte Azeez nicht auf, auf Owens loszugehen, ganz zur Freude von Sami Zayn, der begeistert ist, dass Owens endlich vom Karma eingeholt worden ist.

Die Fehde zwischen Nakamura und Corbin wird kurz zusammengefasst. „Battle for the Crown“. Nach der nächsten Werbung.

Zuvor sehen wir aber, wie der hustende Owens zu Adam Pearce und Sonya Deville stolpert und ein Match gegen Sami Zayn fordert. Pearce verspricht ihm das für Sonntag, während Owens weiter nach Luft schnappt.

2. Match
Battle for the Crown – Singles Match
Shinsuke Nakamura (w/ Rick Boogs) gewann gegen King Corbin via Pin nach dem Kinshasa.
Matchzeit: 09:02 –> The one true king of WWE ist damit Shinsuke Nakamura!

Boogs überreicht Nakamura, der auf einem Thron sitzt, die Krone, während Corbin es nicht fassen kann.

Backstage sehen wir Bianca Belair, die sich gleich mit Bayley ein Wortgefecht im Ring liefern wird. Dort kommt sie nach der Werbung auch an. Zunächst wird aber noch ein Video zu den Geschehnissen in Bayleys Talkshow in der vergangenen Woche gezeigt. Bayley spricht darüber, dass es sich sehr gut angefühlt habe, Bayley zurechtzuweisen. Genau das werde sie auch am Sonntag tun. Sie bittet Bayley, herauszukommen. Diese tut ihr den Gefallen aber nicht, daher redet Belair darüber, schon ihr ganzes Leben mit Mobbing zu tun gehabt zu haben. Doch davon lasse sie sich nicht mehr beeindrucken. Daher fordert sie Bayley nun auch zu einem Hell in a Cell-Match heraus. Und da werde sie diejenige sein, die zuletzt lacht. Als Belair ihren Titel in die Höhe streckt, kommt Bayley doch noch heraus, betritt den Ring und will Belair sofort attackieren, allerdings kann Belair sie aus dem Ring befördern und auch dort ordentlich verprügeln. Nachdem Bayley aber das Tauziehen um Belairs Haare gewinnen kann, kann sie die ganze Situation kontern und nimmt Belair fachgerecht auseinander. Am Ende steht sie auf Belairs Zopf und posiert mit dem Titelgürtel.

Ein weiterer Rückblick auf Roman Reigns wird gezeigt, diesmal geht es um die Unstimmigkeiten mit seinen Cousins in der letzten Woche. Im Anschluss sitzt Reigns in seiner Umkleidekabine, bei sich hat er Heyman und Jimmy Uso mit neuer Frisur. Jimmy sagt, dass Reigns im Großen und Ganzen Recht habe. Sie sind eine Familie. Leider haben beide die ganze Woche nichts von Jey gehört. Jimmy bietet Reigns am heutigen Abend seine Hilfe an, dieser möchte aber nur, dass er seinen Bruder findet.

3. Match
Singles Match
Otis (w/ Chad Gable) vs. Angelo Dawkins endete im No Contest, nachdem Otis und Gable vor dem Match eine Attacke starteten, von der sie nicht mehr abließen.
Matchzeit: –:–
– Vor dem Match verpasste Chad Gable Dawkins eine Ohrfeige. Dieser jagte den ehemaligen Shorty G um den Ring, wo er von einem Shoulder Tackle von Otis abgefangen wurde. Auch anschließend bestand kein Interesse an einem Match, Dawkins wurde einfach im 2 vs. 1 ein ums andere Mal attackiert.

Rey Mysterio fokussiert sich backstage auf sein Match. Auch Roman Reigns bereitet sich vor. Pat McAfee kann es kaum noch erwarten. Und schon senkt sich der Käfig.

Zuvor aber erneut ein Rückblick, diesmal auf die Fehde zwischen Cesaro und Seth Rollins. Cesaro befindet sich grinsend beim Interview. Kayla Braxton möchte wissen, ob die beiden nicht langsam zu weit gehen. Der Schweizer entgegnet, dass sie noch längst nicht weit genug gegangen wären. Seth Rollins versuche, ihm die WWE wegzunehmen, was sich Cesaro nicht bieten lassen möchte. Rollins kommt hinzu und gibt an, nur reden zu wollen und bittet Braxton, zu verschwinden. Diese kommt der Bitte nach. Rollins beleidigt Cesaro ein wenig und verspricht, dass der „Swiss Cyborg“ am Sonntag endlich das bekomme, was er verdient. Cesaro steht und auf und sagt, er respektiere Rollins und alles, was er gesagt hat. Er verabschiedet sich bis Sonntag und schmeißt den sitzenden Rollins mitsamt dem Stuhl um. Cesaro ist weg, mit einem wütenden Rollins endet das Segment.

Die Matchcard für Sonntag wird durchgegangen.

4. Match
WWE Universal Championship
Hell in a Cell Singles Match
Roman Reigns (c) (w/ Paul Heyman) gewann gegen Rey Mysterio via Submission in einer Art Guillotine.
Matchzeit: 16:04
– Mysterio nutzte Stühle und einen Feuerlöscher, um Reigns einen Großteil der ersten zehn Minuten zu dominieren.

Nach dem Match kommt Jimmy Uso hinzu und gratuliert dem Tribal Chief. Reigns schiebt Heyman und Uso zurück und will sich Mysterio widmen, der kaum auf die Beine kommt. Er setzt erneut die Guillotine an, erneut klopft Mysterio ab. Mit einem triumphierenden Roman Reigns endet die Go-Home-Episode von SmackDown vor „Hell in a Cell“.

Fallout:

Diskutiert in unserem Forum mit vielen weiteren Wrestlingfans über diese Show! Klick!




24 Antworten auf „WWE Friday Night SmackDown #1139 Ergebnisse & Bericht aus Tampa, Florida, USA vom 18.06.2021 (inkl. Videos & Abstimmung)“

Maximus sagt:

Mal ehrlich, einige schrieben gestern, dass Reigns den Titel heute verlieren würde.
Das stand nie zur Debatte, denn ein Mysterio ,so gut er auch ist, ist in der Darstellung kein Maßstab für Roman.
Keiner hätte den Titelwechsel abgekauft, das wird entweder Cena machen oder Rollins im Herbst oder vielleicht The Rock ,sofern es kommt ,aber ganz sicher nicht Mysterio

Vicious sagt:

Einige unnötige Sachen dabei wie z. B. nakamura vs corbin (er hat jetzt die Krone und weiter?), aber insgesamt hat mir die Ausgabe echt gut gefallen. Besonders Cesaro vs Rollins und Reigns machen mir im Moment Spaß. Wie immer SD um weiten besser als RAW

Alpha_Kevin sagt:

@Maximus und heute schreiben wahrscheinlich die gleichen warum es kein Spot oder Sprung vom Dach oder sonstiges gab…da hast du mit der Darstellung vollkommen recht, Rey durfte Reigns ein bisschen Paroli bieten um seinen Sohn zu rächen mehr war ohnehin nicht geplant gewesen daher war es klar das Reigns zum Schluss aufdreht und Rey anfertigen würde…aber selbst das wird im laufe des Tages wieder bemängelt weil das meiste zu vorhersehbar ist.
Das unterhaltsamste war für mich aber auch die Story um Rollins und Cesaro und der Main Event

Maximus sagt:

@Alpha Kevin
Sehe ich genauso wie du!!!

Reigns hat stark abgeliefert,lag auch an Mysterio ,aber das war starker Main Event einer Weekly ,finde ,es hat super gepasst, mal was anders gemacht mit dem vorgezogenen Match

Johnny sagt:

Main Event war wirklich OK.
Aber der Rest der Show? Ja ich weiß Sonntag ist ein PPV.
Corbin – Nakamura kämpfen zig Wochen gegeneinander. Und jetzt ist Nakamura der King? Finde ich unnötig.
Für den PPV steht kein US Champ, kein IC Titel und keiner der TT Titel auf der Card?
WWE braucht sich ja nicht wundern wenn es keine neuen Stars gibt. Die Titel stärken und dann bekommt man auch neue Stars. Eigentlich ein ganz einfaches Prinzip.
Aber wenn SD immer zu 50% aus Reigns besteht klappt das halt leider nicht.

Plöm79 sagt:

Besser als letzte Woche ,aber immer noch stinklangweilig und vorhersehbar. Leute wie Owens,Ricochet oder Nakamura die zu den weltbesten Wrestlern gehören versauern mit belanglosen Storylines in der Undercard während Wrestler wie Reigns die weder vom Charisma als auch vom wrestlerischen her nix oder nur wenig können ohne Ende gepusht werden..Man hat endloses Potential aber es wird nicht genutzt…

dudleyville sagt:

S C H R O T T wie immer

NWOFORLiFE sagt:

Leider langweilig!!

Kvlt sagt:

Wenn es einen Wrestler gibt der dringend eine Generalüberholung nötig hat, dann ist es wohl Corbin. Der Typ ist von Tag 1 seitdem er in Main Shows ist sowas von langweilig…

Jon08 sagt:

Eine sehr starke SmackDown Ausgabe, Highlight natürlich Reigns vs Mysterio. Klasse Match, tolle Story und auch diese Unklarheit bezüglich der Beziehung zwischen Reigns und den Usos ist toll erzählt.

Nakamura krönt sich zum „King“ of Strongstile (WWE). Hoffentlich kriegt Corbin bald sein Lone Wolf Gimmick wieder. Dennoch: Wir hatten es zwar oft in letzter Zeit, aber dieses Match war das stärkste der Beiden.

Owens und Zayn scheinen auch noch nicht miteinander fertig zu sein, ich sehe die beiden im MitB Match. Ich hoffe so sehr, dass Owens den Koffer kriegt und eincashen darf.
Starke Tag Team Action. Zwar wenig Matchaction, aber ich bleibe bei meiner Aussage: Ernsthafte Stories, interessante Stories, logisches Booking, spannende Ausgabe. SmackDown macht sehr viel richtig. Gebe eine 2.

Apophis sagt:

Häufiger Anfängerfehler: Um Stars zu kreieren, braucht man keine Titel.

Chris Brian sagt:

Corbin vd Naka #500, Zayn vs Owens die 50.Auflage einfach nur scheiß

Sally sagt:

Ja echt eine super Episode.
Reigns ist der größter Superstar aller Zeiten!!!
Und Nakamura und Corbin, eine der besten Fehden der letzten Jahre.
Owens vs. Zayn ist auch überfällig das die mal ne Fehde gegeneinander haben.
Dazu so ein tolles Booking. Der rote Faden ist IMMER erkennbar.
Wenn jetzt noch Goldberg und Lesnar zurückkehren, dann hat WWE nach oben keine Grenzen mehr.
Gott sei dank ist Vince voll auf der Höhe der Zeit und so ein Genie.
WWE Nr.1….

Mundo sagt:

Das Cesaro-Segment ist das einzig Sehenswerte der Show.

Anonymous sagt:

Bleibt halt die Frage wieso Sie das Match von der HIAC Card genommen haben?

Raven1802 sagt:

@Sally, ich respektiere Deine Meinung zu Reigns, kann sie aber nicht teilen. Er hat nichts auf den Kasten. Im Ring kein Talent und Entertainment beherrscht er auch nicht.

Die Show war spürbar genauso schlecht wie letzte Woche…einzig Cesaro hat gerockt.

Kevin Owens wird zum Fallobst für einen weiteren Riesen, welcher wahrscheinlich in 2 Jahren sein Zenit erreicht hat. Anstatt sich bei ihm zu rächen nun also ein Match gegen Szyan. Die Storyline zwischen den beiden dauert nun gefühlt 3 Jahre….

Nakamura – Corbin die 300ertste…Und hoffentlich zum letzten Mal.

Otis gähhhhhn

Und dann dieser Main Event den keiner haben wollte…..klar, Rey hat Roman gut durch das Match getragen. Aber das macht nicht wett das Reigns mit von der Partie war.

Schade erneut, dass ich mir das live angesehen habe. Ich sollte damit aufhören…es wird nicht besser…Note 4

Raven1802 sagt:

Oh man Sally, sorry, habe die Ironie jetzt erst rausgelesen. Sorry

Sally sagt:

Alles gut Raven 🙂
Mehr als Ironie kann man ja beim WWE Niveau nicht mehr zeigen.

Sobel (der einzig echte) sagt:

Wow, ein HiaC-Match von 16 Minuten. Ganz toll. Da hätte man sich den Beatdown an Dawkins sparen können und die Zeit noch obendrauf geben sollen. Darstellung von Rey war Mal echt mies, er kloppt ein bisschen auf Reigns rum, der kickt aus dem doppelten Frogsplash aus, nur um dann Mysterio in Windeseile abklopfen zu lassen. Super. Hätte man das wenigstens genutzt, um direkt ne neue Fehde einzuleiten, OK. Aber so…
Naja, dafür bekommen wir jetzt Owens vs Zayn die 1726357e beim PPV. Supi, oder? Und wer weiß, vielleicht wird Belair/Bayley in HiaC ja ganz gut? Man denke nur an Sasha/Bayley letztes Jahr!(?)
Nein, der Optimismus ist nur aufgesetzt. Beim „Main Roster“ der WWE ist Hopfen und Malz verloren.

DDP81 sagt:

1.Match:
Positiv: Zayn… Egal wie kacke ein Gimmick ist, der Typ verkauft es klasse.
Positiv: rund um dem IC Titel gibt es richtige Storys, 4 Leute sind im Boot,mit dem Commander sogar 5….womit wir zum negativen kommen…
Apollo so jemand dahin zustellen, gut. Apollo ist der klassische Midcarder, man holt viel aus ihn raus. Guter Wrestler, außerhalb des Rings riecht es leider nicht für mehr. Vorallem nicht bei Raw oder SD. Das aktuelle Gimmick? Eigentlich Müll aber ok….
Aber dieses verkaufen den nigirianschen Nagels.da hatte Reigns viel mehr Probleme mit KO. Hoffen wir mal, dass der Commander es nicht auf Roman’s Gürtel abgesehen hat, denn mit dieses Move dürfte Roman ja keine Chance haben -.-

Nakamura und Corbin
Negativ: Corbin
Positiv: Corbin.. Ganz ehrlich den nervigen Übergangsgegner bzw Mann für absolut belanglose Matches musst du erstmal spielen.
Negativ: was soll der Blödsinn um diese fake Krone???? King of Strong Style? Die Zeit, in der Nakamura als der Strong Style Typ was reissen durfte, ist seit der „ich schlage dir in die Eier“ Serie mit Styles vorbei. Traurig, dass man da so gar nichts draus gemacht hat. Und hört mir auf mit: der kann am Mic nichts auf englisch, daher ist mehr nicht drin….
Das hätte man, wenn es wirklich das prob ist, komplett anders regeln können.. Zur Not mit Heyman an der Seite..

Aber man liest ja immer wieder, dass Nakamura damit zufrieden ist und auch nicht mehr will… Dann soll es halt so sein…

Negativ: seinen Rick… Unnütz, überflüssig wie Rykers bei Elias…. Ahja Elias.. Noch ein toter, verlorenen Character,… Aber darum geht’s ja gerade nicht.

Main Event war OK, Reigns darf so dargestellt werden. Rey sollte langsam zusehen, dass sein Sohn sich verpisst und er nicht immer Haue einstecken muss, wenn er diesen Rächen will. Ist immer einwenig demütigend… Wie auch bei Brock damals.

Smackdown ist weiterhin deutlich besser als RAW. Aber naja, RAW als Maßstab?

Chris Brian sagt:

Raven1802 Gott bist du d 🤦

DDP81 sagt:

Und ich habe Otis vergessen… Noah lässt ihm den Bart wieder wachsen….

Yann Bauersfeld sagt:

Also SO eine Langweilige Folge gab es selten. Nakamura ist jetzt ein König wegen Krone… und nu? Über die Frauen will ich gar ned reden. Tag Team Action nicht vorhanden und main event war übelster Bockmist. Nur weil es ein Hell in a Cell Match war in der regulären Show bekommt der Müll ne 4. Ansonsten eigentlich 6. Jetzt auch noch Jimmy Uso der auf die Roman ich-besiege-jeden-in-langweiligen-0815-matches Reigns Seite gewechselt ist. Zum Abschluss muss ich sagen: Übelste Grütze aber immer noch besser als RAW mit deren Sch*** alexa bliss und The Fiend. Gott, warum musste die PG Ära und alle Ären davor in das hier enden???

Yann Bauersfeld sagt:

Also wenn in HiaC kein „Superstar“ ausm Käfig fliegt und aufs Dach klettert ist WWE für mich hoffnungslos. Dann habe ich keinen Bock mehr zu hoffen, dass die nächste Folge besser wird nur um enttäuscht zu werden. Ich gucke es mir dann nur noch an, weil ich mich drüber lustig machen will… so viele Talente verschwendet…HiaC Mankind vs Undertaker… das waren noch Zeiten!

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





W-Iktor
Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/