WWE „NXT #588“ Ergebnisse & Bericht aus Orlando, Florida, USA vom 15.06.2021 (inkl. Videos & Abstimmung)

16.06.21, von David "VidDaP" Parke

Quelle: wwe.com

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Loading ... Loading ...

WWE „NXT #588“
Ort: Capitol Wrestling Center im WWE Performance Center in Orlando, Florida, USA
Datum: 15. Juni 2021

Die Show eröffnet mit einem Rückblick auf NXT: TakeOver „In Your House“. Anschließend begrüßen uns die Kommentatoren des Abends zu einer weiteren Ausgabe von NXT.

Als erstes heraus kommt William Regal, der am Ende des letzten PPVs davon sprach, dass es Zeit für eine Veränderung bei NXT sei. Er spricht mit Tränen in den Augen davon, vom ersten Tag an bei NXT involviert gewesen zu sein und die Show auf dem Weg dahin begleitet zu haben, wo sie jetzt steht. Doch bei all dem Chaos momentan ist er zu dem Entschluss gekommen, dass er NXT, den Mitarbeitern und den Fans nicht mehr das anbieten könne, was sie verdienen. Also wird es Zeit… hier wird Regal vom NXT World Champion unterbrochen, ein lachender Karrion Kross kommt mit Scarlett heraus. Kross behauptet, die beiden hätten gewusst, dass dieser Tag eines Tages kommen würde und nun müssten sie es einfach mit eigenen Augen sehen. Er beleidigt Regal als lächerlich und lacht darüber, dass er hier weint. Bei Takeover habe er bewiesen, dass er NXT kontrolliere, durch Chaos und Gewalt. Und nun möchte er von Regal nur noch hören, dass er aufhört und ihn hier nie wieder sehen. Regal soll sagen, dass Kross Recht hatte und alles erobert habe. Eine weitere Musik ertönt, Samoa Joe ist zurück! Er liefert sich direkt mal einen Staredown mit Kross, bevor er angibt, dass Regal mit ihm sprechen wollte. Regal stimmt zu und sagt, dass er Samoa Joe die Rolle des General Managers anbietet. Joe lehnt aber ab, denn Regal sei seit sieben Jahren dafür verantwortlich, dass NXT so groß ist, wie es ist. Und Joe könne nie ihn seine Fußstapfen treten, aber er habe ein Gegenangebot: Er möchte dafür sorgen, dass Regal von jedem den Respekt bekommt, den er verdiene. Dabei blickt er Kross an. Regal nimmt es an, aber nur unter bestimmten Voraussetzungen: 1) Joe wird nicht im Ring kämpfen und 2) Er darf niemanden körperlich angreifen, außer, wenn er provoziert wird. Joe nimmt dies sofort an und hat nur noch eine Frage: Warum ist Kross noch im Ring? „Tick tock, young champion.“. Kross und Scarlett verlassen daraufhin unter „Goodbye“-Gesängen der Fans lieber den Ring. Joe und Regal schütteln sich die Hand.

Die Matchcard des heutigen Abends wird besprochen.

Die Grizzled Young Veterans nahmen „earlier today“ ein Video auf und hypen darin ihr Tornado Tag Team Match gegen Timothy Thatcher und Tommaso Ciampa.

1. Match
Tag Team Match
Breezango (Tyler Breeze & Fandango) gewannen gegen Imperium (Marcel Barthel & Fabian Aichner) via Pin von Breeze an Aichner nach dem Inside Cradle.
Matchzeit: 10:26

Nach dem Match nehmen Imperium ihre Gegner nach allen Regeln der Kunst auseinander und bedecken Breeze mit einer Imperium-Fahne.

Backstage ist mal wieder Chaos ausgebrochen, Kyle O’Reilly und Adam Cole fallen übereinander her. Sicherheitspersonal, unter ihnen auch Regal und Samoa Joe, versuchen zu schlichten, Regal bietet beiden an, ein Unsanctioned Match gegeneinander bestreiten zu können. Leider macht Cole den Fehler, Joe zu schubsen. Dadurch wird Punkt 2 der Vereinbarung außer Kraft gesetzt und Joe schickt Cole im Coquina Clutch schlafen.

Santos Escobar beklagt sich darüber, das Match am Sonntag verloren zu haben. Er droht Bronson Reed, ihn weiter zu jagen, diesmal aber 1 vs. 1. Denn er werde der nächste North American Champion sein.

2. Match
NXT Cruiserweight Championship
Open Challenge Singles Match
Kushida gewann gegen Trey Baxter via Submission im Hoverboard Lock.
Matchzeit: 10:27
– Nach gut drei Minuten kam Kyle O’Reilly heraus und schaute sich das Match von der Rampe aus an.

Nach dem Match applaudiert O’Reilly den beiden und betritt den Ring. Er fordert den Japaner zu einem Match in der kommenden Woche heraus, was dieser gerne annimmt.

Franky Monet wird interviewt und gibt bekannt, dass sie nächste Woche wieder einen großen Auftritt haben werde. Danach trifft sie auf die beiden Damen des Robert Stone Brands, Jessi Kamea und Aliyah. Sie gibt an, gedacht zu haben, dass sie das Dark Match beim PPV vergangenen Sonntag schon gewonnen hatten, bis ihr Manager, Robert Stone, sich einmischte. Dieser erscheint auch kurze Zeit später und fragt, was die drei Damen denn da so zu besprechen hätten. Monet gibt an, dass sie den beiden Frauen nur empfohlen habe, mehr auf Stone zu hören, um auch mal ein Match zu gewannen. Dieser kann nicht anders als zustimmen.

Wir sehen Mercedes Martinez, die sich die Szenen von vorgestern noch mal ansieht, wo sie nach dem Match von Mei Ying auseinandergenommen wurde. Doch davon lasse sie sich nicht beeindrucken und hält eine Fehde gegen alle Mitglieder der Gruppierung um Xia Li und Boa.

Der Million Dollar Man, Ted DiBiase Sr., kommt in den Ring. Er hat ein Mikrofon in der Hand und freut sich, seinen Nachfolger gefunden zu haben. L.A. Knight wird in einem Video nochmals präsentiert, bevor er dann auch in seinem Sportwagen angefahren kommt, eine Zigarre im Mund. Er begibt sich ebenfalls zum Ring und wird als neuer Million Dollar Champion angekündigt. Er schüttelt DiBiase die Hand und bezeichnet ihn als großen Helden. Es bedeute ihm sehr viel, seine Legacy fortsetzen zu dürfen, alle Strapazen waren es wert, jetzt mit ihm im Ring stehen zu dürfen. Er bezeichnet dies als größten Tag seiner Karriere und nichts wäre großartiger, als vom Million Dollar Man den Titel überreicht zu bekommen. Dieser kommt dem gerne nach. Knight sagt, dass er nun alles habe, was er wollte. Und nun, da er dies alles hat, könne er das loswerden, was er nicht braucht. Damit schlägt er DiBiase nieder, auch seine Security muss schwer einstecken, bevor er weiter auf den Hall of Famer eintritt. Cameron Grimes stürmt heraus und kann Knight aus dem Ring werfen, bevor er sich um DiBiase kümmert.

Dakota Kai und Raquel Gonzalez stehen beim Interview. Sie geben an, ein zweites Mal Women’s Tag Team Champions werden zu wollen.

Erneut herrscht backstage Chaos. Ember Moon und Shotzi Blackheart wollen Dakota Kai und Raquel Gonzalez attackieren, Joe, Regal und mehrere Referees können das aber verhindern.

3. Match
Tag Team Match
Dakota Kai & Raquel Gonzalez gewannen gegen Kayden Carter & Kacy Catanzaro via Pin von Kai an Catanzaro nach dem GTK.
Matchzeit: 12:25

EverRise halten backstage eine Promo und beklagen sich in dieser über Hit Row.

Am 6. Juli wird es bei NXT zum „Great American Bash“ kommen, dann wird Adam Cole auf Kyle O’Reilly treffen. Zudem hat Regal das Match zwischen Kushida und O’Reilly für kommende Woche offiziell gemacht und bestimmt, dass auch Cole gegen einen Gegner seiner Wahl antreten wird.

Io Shirai macht sich auf den Weg zum Ring. Dort angekommen schnappt sie sich ein Mikrofon, sagt, dass sie sich gut fühle und will ihr nächstes Ziel angeben, als sie von Candice LeRae unterbrochen wird und frustriert ihr Mikrofon wegwirft. LeRae gibt an, dass Shirai sich hinten anstellen müsse und den falschen Zeitpunkt für eine Rückkehr gewählt habe. In dem Moment wird sie von Indi Hartwell von hinten attackiert. Auch wenn sie sich zunächst zur Wehr setzen kann, spielen die beiden Damen von „The Way“ ihre numerische Überlegenheit aus und wollen Shirai durch das Kommentatorenpult schicken. Allerdings kommt Zoey Stark hinzu und macht den Safe. Zusammen können sie die Tag Team Champions aus dem Ring werfen.

William Regal und Samoa Joe werden interviewt, allerdings war dies wohl ein Produktionsfehler, denn es wird nach wenigen Sekunden umgeschaltet auf Tommaso Ciampa und Timothy Thatcher, die sich auf dem Weg zum Ring machen, um das Main Event zu bestreiten.

Wir sehen nun erneut Regal und Joe beim Interview, diesmal werden sie aber von den männlichen Mitgliedern von The Way unterbrochen, die sich von der Einsetzung Samoa Joes begeistert zeigen. Joe schmeißt die beiden heraus. Dann steht Pete Dunne auf einmal im Raum und liefert sich einen Staredown mit Samoa Joe.

4. Match
Tornado Tag Team Match
Tommaso Ciampa & Timothy Thatcher gewannen gegen Grizzled Young Veterans (Zack Gibson & James Drake) via Submission von Drake in einer Armbar/Ankle Lock-Kombination von Ciampa & Thatcher.
Matchzeit: 17:06
– Die Grizzled Young Veterans wurden schon beim Einzug von ihren Kontrahenten angegriffen.

Das unterbrochene Interview-Segment mit William Regal wird fortgesetzt. Er sieht den Abend durchaus als Erfolg an. Eine gute erste Nacht sei das gewesen. Die erste von vielen, fügt Joe hinzu. Damit endet die Ausgabe von NXT.

Fallout Videos:

Diskutiert in unserem Forum mit vielen weiteren Fans über diese Show! KLICK!




13 Antworten auf „WWE „NXT #588“ Ergebnisse & Bericht aus Orlando, Florida, USA vom 15.06.2021 (inkl. Videos & Abstimmung)“

ElLaKendrick sagt:

Geile Ausgabe! Joe geht absolut auf in der Rolle!

Peter Thiem sagt:

Joe ist ein gute und we kann seine Qualitäten ausspielen.

Stefan sagt:

Man wird entlassen und taucht nach ein paar Wochen wieder auf.
💸💸💸💸
Joe also als eine Art Austin zum Ende seiner Karriere!
Kennen die jüngeren hier natürlich nicht.
Nxt bleibt das Main Roster dieser Kack Company !
Grüße an Vicious,der Wrestling hasst ,aber dennoch die User hier angeht.

Waylon Mercy sagt:

Top Booking diese Woche!

Dibiase wäre neben Knight wie ein tatsächlich komplett überflüssiger alter Mann rübergekommen. So sehr ich ihn auch damals mochte, er kommt 2021 echt nicht mehr so rüber wie damals.

Joe, Regal, ja das klingt gut gelöst.

Maximus sagt:

Joe mega…..NXT hat ein echtes Kaliber nun in dieser Rolle.

Ob NXT als das wahre Main Roster von vielen gesehen wird ,interessiert mich nicht.
Aber NXT ist absolut top.
Vergleiche ziehen können andere hier.

dudleyville sagt:

joe altrampe von tnaw zu roh zu nxt zu smackdown dann zu raw gefeuert nun wieder bei nxt lol

Goldie sagt:

Klasse Ausgabe.
Finde die Rolle für Joe perfekt! Freu mich schon auf nächste Woche

Lobo sagt:

Wird wahrscheinlich wrestlerisch von allen Fans als dasbMain-Roster gesehen. 😉

Kvlt sagt:

„Regal stimmt zu und sagt, dass er Samoa Joe die Rolle des General Managers anbietet. Joe lehnt aber ab..:“

Kann man schon mal als positiv sehen, denn Samoa Joe hat nunmal nicht das Charisma eines William Regal. Da hat man das so wie es aktuell ist schon ganz gut gelöst.
Die Kritik an Samoa joes Zurückkauf usw. kann ich verstehen. Aber ist am Ende eben auch Samoa Joe’s eigene Schuld, wenn er sich von WWE wieder zurück kaufen lässt…wahrscheinlich noch für weniger Geld.

Blake Christian aka Trey Baxter dann auch endlich mal mit seinem Debut. Sehr schön, jetzt kann das vielversprechende hochtalentierte GCW Trio um Blake Christian, Alex Zayne und Benjamin Carter den Casual (WWE) Fans mal zeigen was se drauf haben und das nur eine Liga im Stande ist großartige Talente zu entwickeln und ohne die die großen Ligen ziemlich dumm da stünden: GCW! GCW! GCW! 🙂

Sehr schön auch das GYV nun beim NXT US-Brand sind. Die sollen mal endlich vernünftig gepusht werden und (vor allem Zack Gibson) endlich seinem Können entsprechend eingesetzt werden usw. Titel bitte mal langsam.

Insgesamt also ne gute Show. Besser geht aber immer.

Jon08 sagt:

Starke Ausgabe. Highlight natürlich Samoa Joe, der als eine Art Exekutive oder Bodyguard von Regal fungiert. Hätte es sehr schade gefunden, wenn Regal aufgehört hätte. Einer der Top GMs, die Wrestlingcompanys besitzen. Man denke nur, wie das Main Roster nacheinander Mick Foley, Kurt Angle, Paige und co. als GMs verschlissen hat und die alle kaum ein Jahr ausgehalten haben. Und Joe wurde schließlich auch mehr oder weniger verschlissen. Während Regal bei NXT eine Bank war.
Ansonsten: Großartige NXT Ausgabe! Gebe eine 1-. Hat mir sehr gut gefallen.

MusSan sagt:

Ich finde die Rolle von Samoa Joe einfach geil.

Die Fehde zwischen LA Knight und Cameron Grimes ist im Moment einfach nur wunderbar.

Zudem finde ich den NXT Womens Tag Team-Titel viel besser als den WWE Womens Tag Team-Titel im Main Roster. Was ich mir noch wünsche, wären noch ein paar Frauen Tag Teams. Aber im Moment finde ich die Frauen Tag Team Division bei NXT in Ordnung, obwohl noch viel mehr geht.

Da deutet sich langsam ein Split an. Ich denke, dass es nur noch eine Frage der Zeit ist, bis sich Aliyah und Jessi Kamae von Robert Stone trennen. Ich würde es feiern, wenn sie ihn abschießen würden und Robert Stone dann für einige Wochen aus den Shows verschwindet. Nach einigen Wochen kehrt er dann mit einer neuen Klientin zurück, die dann anschließen Aliyah und Jessi Kamae abfertigt. Dann könnte man den „neuen“ Robert Stone Brand ernster darstellen. So könnte man ihn vom Comedy-Gimmick wegbekommen. Robert Stone ist genial am Mikrofon.

Sobel (der einzig echte) sagt:

Jepp, klasse Show. Die Matches waren insgesamt gut, wenn auch nicht der absolute Reißer.
Rückkehr von Joe wurde perfekt inszeniert, sogar Kross hat Respekt vor ihm! Bin Mal gespannt, wie genau seine Rolle aussehen wird.
An sonsten bekommen wir wohl Shirai und Stark als Team gegen die Champs (Stark ist schon ein echtes Muskelpaket!), Thatcher und Ciampa vs MSK und nochmal Escobar vs Reid. Allesamt gute Matches, wird direkt mit dem Aufbau für das Special nächsten Monat begonnen! Und der Robert Stone Brand wird wohl zum Frankie Monet Brand, wie es aussieht…
Nicht ganz nachvollziehen kann ich, warum man die Fehde O’Reilly/Cole noch Mal aufwärmt. Anders als im „Main Roster“ hat man doch eigentlich genug Talente für neue Matches…

DDP81 sagt:

@Stefan der Vergleich mit Austin’s Rückkehr hinkt allerdings sowas von….

Finde die Rückkehr so erstmal gut ja, bin nicht so mega euphorisch, wie die meisten gerade, aber es ist gut..
Nur wird sich das ja entwickeln müssen. Und da bin ich mir gerade unsicher, was mit der Rolle auf Dauer passieren wird.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





W-Iktor
Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/