Cody Rhodes äußert sich zu angeblichen Spannungen innerhalb von AEW, zum Namen der TNT Championship und deutet weiteren Titel an – Shaquille O’Neal kündigt Rückkehr in den Ring an – AEW-President Tony Khan hält Promo gegen WWE-President Nick Khan – Neuer AEW Women’s World Championship Belt

29.05.21, von Jens "JME" Meyer

Quelle: Tabercil, Cody Rhodes at Alpha-1 June 2017 (alt), bearbeitet, CC BY-SA 3.0

– Im Rahmen eines Media Calls sprach AEW Co-Executive Vice President Cody Rhodes auch kursierende Gerüchte an, laut denen es Spannungen zwischen ihm, Kenny Omega und den Young Bucks gibt und die Co-Executive Vice Presidents nicht mehr miteinander sprechen.

„Nun, als ich hörte, dass diese Geschichte im Umlauf ist, war es so eine Sache, die ich darauf zurückführte, dass wir Erfolg haben. Nachdem NXT den Wednesday Night Wars verloren hat, sorgte das für eine Menge Unmut. Ich verstehe, dass es eine Menge Hardcore NXT- und WWE-Fans da draußen gibt, und deshalb überraschen mich solche Geschichten nicht. Ich denke, die Leute müssen sich an etwas klammern, und so sexy diese Geschichte auch ist, ich rede jeden Tag mit Matt und Nick, ich spreche sehr oft mit Kenny [Omega]. Ich unterstütze ihre Projekte voll und ganz. Sie haben alle meine Projekte unterstützt, und wir wären sonst nicht in der Lage, diese Show auf die Beine zu stellen. Tony [Khan] ist der Mann und der Boss, aber wir wären nicht in der Lage, diese Show auf Sendung zu bringen, wenn wir vier nicht als ein Team funktionieren würden. Leider ist es nicht so sexy, das zu sagen, aber es ist wahr. Nochmals, wir sind ein Team, und jetzt, wo wir auf TBS expandieren, werden wir ein Team bleiben.“

– Außerdem bestätigte Cody in einem Interview mit ComicBook.com, dass die TNT Championship auch nach dem Wechsel auf TBS im kommenden Jahr nicht umbenannt wird. Außerdem deutete er an, dass man eher noch eine weitere Championship einführen wird. Um was für einen Titel es sich handeln könnte, ist nicht bekannt, möglich wäre bei der Vielzahl an Trios und Stables aber eine Six-Man Tag Team Championship.

– NBA Legende Shaquille O’Neal verriet am Donnerstag bei „Inside The NBA“ auf TNT, dass er bald in den Ring zurückkehren wird. So wurde der 49-Jährige gefragt, wann er ein weiteres Match bestreiten wird, was er mit „Bald. In diesem Sommer“ beantwortete. Shaq hatte bei der „AEW Dynamite“-Ausgabe am 03. März sein AEW-Debüt gefeiert. An der Seite von Jade Cargill gewann er gegen Cody Rhodes & Red Velvet.

-Nachdem der Wrestling Observer gestern darüber berichtete, dass AEWs Kooperationspartner New Japan Pro Wrestling aktuell Gespräche mit WWE über eine exklusive Zusammenarbeit führt, hielt AEW-President und CEO Tony Khan im Vorfeld der gestrigen „AEW Dynamite“-Ausgabe eine kleine Promo in Richtung von WWE President & Chief Revenue Officer Nick Khan.

-Im Rahmen der gestrigen „AEW Dynamite“-Ausgabe wurde ein neuer AEW Women’s Championship Belt enthüllt. Die amtierende Championesse Hikaru Shida bekam den neuen Titelgürtel im Ring überreicht:

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




17 Antworten auf „Cody Rhodes äußert sich zu angeblichen Spannungen innerhalb von AEW, zum Namen der TNT Championship und deutet weiteren Titel an – Shaquille O’Neal kündigt Rückkehr in den Ring an – AEW-President Tony Khan hält Promo gegen WWE-President Nick Khan – Neuer AEW Women’s World Championship Belt“

Kvlt sagt:

Der Shoot gegen Nick Khan war herrlich, vor allemder letzte Satz von wegen, dass es nur einen (richtigen) Khan gäbe, nämlich Tony. 🙂

Trios Titel gibt es doch schon bei so vielen Ligen, das ist doch innovationslos. Sollen liber mal nen 4er Titel einführen, das hätte was. Vor allem, wenn man Fatal Four Way Matches bringen würde. Da würden sich bei 16 Personen direkt Eliminationsregeln anbieten und es würde sicherlich viel Spass machen. Erstrecht, wenn es noch zusätzlich Gauntlet Regeln gäbe.

Kvlt sagt:

*…lieber…

meikfranz sagt:

Dass man solche Shoots dauernd bringen muss, wird langsam echt lächerlich.

Da sieht man, dass sich eine gewisse Company einen War wie vor ca 20 Jahren herbeisehnt.

Nur ist die WWE soweit vorne, dass sie so einen Kindergarten nicht nötig haben

Neddard sagt:

Ich würde mir einen Stable Titel oder sowas in der Art wünschen. Könnte man auf unterschiedliche arten aufziehen und wäre mal was neues.

Peter Lustig sagt:

Also ich kann über Tony Khan Shoots auch schön schmunzeln und finde sie gut.
Und wie „weit vorne“ die wwe ist,sieht man ja gut an ihren Ratings,LOL!

JohnnyKellnerich sagt:

@meikfranz
Ich glaube das liegt eher daran, dass die WWE nichts aufgregendes mehr probieren will und sowieso auf die Fanbase einen Schiss gibt.

Anonymuhs sagt:

Warum müssen denn neu eingeführte Sachen immer extrem innovativ sein? Ich find einen 6-men Titel im „gehobenen“ Indie Bereich, respektive im Mainstream Bereich gibt es so noch überhaupt nicht. Und es gibt nunmal mehr Leute die eben nicht jede Liga verfolgen, für die ist so ein Titel schon was neues…

Kvlt sagt:

@Anonymuhs : Ääähm AAA und NJPW zB haben schon seit sehr langer zeit einen Trios / Triple Team Title? Du willst doch wohl nicht behaupten, dass dies keine Mainstream Ligen wären und ja, AEW kupfert von genau diesen beiden Ligen ab. Nachmachen kann ja wohl jeder und wenn es dann seitens AEW (wieder) heisst sie hätten was besonderes oder einzigartiges gebracht, dann ist das arrogant, und falsch.

Wrestlingfan94 sagt:

@ Kvlt

AAA und NJPW sind keine Mainstream-Ligen. Beide haben außerhalb ihrer Länder keinen nennenswerte Präsenz im TV.

Wer glaubt das wäre „nachmachen“, der schiebt aber auch seinen eigenen Film. Sowohl bei AAA (traditionell) als auch bei NJPW (aufgrund des Bookings) sind die Trios Titel nämlich komplett wertlos. In Mexiko spielen Titel nur eine untergeordnete Rolle und bei New Japan wurde der Never 6 Man Titel vom ersten Moment an beschissen gebookt. Also alleine wenn AEW etwas wert auf einen solchen Titel legen würde, wäre dies schon innovativ genug.

Kvlt sagt:

@Wrestlingfan94: Über die Wertigkeit eines AEW Triple Titles lässt sich so oder so nichts sagen, da dieser (falls es einen überhaupt geben sollte) nur ein Gedanke ist. Zudem spielt dies auc hkeine Rolle, da AAA (sowie auch CMLL, die ich vorhin vergas zu erwähnen) und NJPW die ersten großen Ligen waren die einen solchen Titel eingeführt hatten. Relevanz spielt da absolut keine Rolle. Wer auch immer einen solchen titel eingeführt hat, hat von jenen Ligen abggeschaut und kopiert…das ist Fakt, denn wer zuerst kommt malt zuerst und hatte demnach auch defakte die Grundidee.

Bezüglich des Themas Mainstream. Die genannten Ligen sind sehr wohl Mainstream, in jedem Fall in ihren Heimatländern und alles darüber hinaus hat ebenfalls keine Relevanz. Denn die Definition von Mainstream sagt nichts darüber aus, dass es weltweit oder interkontinental geltend ist: „Mainstream ([ˈmeɪnstriːm], englisch „Hauptströmung“ spiegelt den kulturellen Geschmack einer großen Mehrheit wider, den Massengeschmack der Massenkultur im Gegensatz zu Subkulturen oder dem ästhetischen Underground. Das entspricht dem Begriff Populärkultur und kann nach Antonio Gramsci als Konzept kultureller Hegemonie interpretiert werden.“ Zitat Wikipedia.

Michhier sagt:

Wofür nen Trio Titel? Ohne scu gibt es kein bedeutendes Trio in der are mehr und kommt mir nicht mit zusammengewürfelten PAC, Fenix und den anderen. Voll innovative wäre ein Titel der ohne Regeln Ausgekämpft wird, den könnte man dann… Warte… Warte… 12month24/7 Hardcore norules Titel nennen.

JME sagt:

@ Michhier

Wie aufmerksam verfolgst du AEW?

2x oder 3x Dark Order
1x oder 2x The Elite
The Factory
The Nightmare Family
Death Triangle
Team Taz
The Wingmen
The Pinnacle
The Inner Circle
The Gunn Club

Wrestlingfan94 sagt:

@ Kvlt

Du meinst also irgendwer in den USA, UK, Kanada oder Deutschland interessiert es wenn bei AAA ein Trios Titel gibt, falls AEW einen einführt? Was für ein weltfremdes Geschwurbel. AAA und NJPW haben den Trios Titel beide keine 10 Jahre und haben damit selbst nur kopiert. Selbst CMLL hat den Trios Titel nur kopiert, der wurde nämlich in den 80er von einer Company eingeführt, die es längst nicht mehr gibt.

DDP81 sagt:

@Michhier (&JME)

um Jens Liste mal weiter zu führen :

Best Friends und die Orange

Jurassic Express

das komische Matt Hardy Stable

Michhier sagt:

@JME und DDP81
Hab das jetzt erst gelesen. Ja ein Trio Titel ist nicht komplett unsinnig, aber doch auch nicht nötig. Ich zähle jetzt die Mal auf die ich ehr als eine Gruppierung aus Einzel wrestler sehe, Team Taz, inner Circle (mit einem tagteam), pineapple (mit Einem tagteam), matt Hardy, Nightmare factory und die andere factory.

Mit gutem Willen ist death Triangel ein Trio, ja Jurassic Express ist ein gutes Triangel, best friends auch und gun Club. Evtl noch wingmen.

Aber soll es dann nur um diese wenigen gehen? Und welche Bedeutung hat es das wingmen, die hauptsächlich bei DARK und Evolution auftreten schon dazu gezählt werden müssen. Ich halte einen Trio Titel nicht für unnütz, aber glaube das man schon besseres machen könnte.

Außerdem nimmt jeder weitere Titel ein wenig vom Prestige der vorhandenen Titel. Ein Champ muss was besonderes sein, finde ich und ein Trio Titel ist irgendwie sowas wie ein Trostpreis für die die nicht in die Rennen um die anderen Titel antreten können.

DDP81 sagt:

Sehe ich zum größten Teil anders.
Gerade weil es soviele… Vorallem auch gute,,, tag teams und stables bei AEW haben, kann ich mir das sehr gut vorstellen. Vorallem weil immer welche auch zu kurz kommen und es bald ja die neue Show geben wird. Und ein Titel, der Regelmäßig in den weekleys eingesetzt wird, bringt erstmal Kontent, zweitens finde ich, dass man dadruch z. B. den Tag Team und AEW Titel dadruch mehr für die ppvs zurückhalten kann und somit auch aufwertet. Schon allein der TNT Titel hat ja viel mehr Prestige als z. B.der ic oder us Titel der WWe… Seit vielen vielen Jahren. Die TT Titels sind noch unwichtiger… Klar muss man aufpassen, dass man vernünftig bookt und es nicht übertreibt.

Desweiteren, gerade beim Circle und mit PA kann ich mir das auch gut vorstellen. Spears zum Tag Team, Samy als Teil eines Latino Trios… Why not? Klar sollten z. B. Jericho und mjf da weniger drin sein. Wobei wenn Jericho kürzer treten wird… Was ja mehr und mehr so ein wird… Geht auch das irgendwo wieder, um ihn weiterhin spotlight zu geben, welches er verdient hat.

Aber haben müssen, tue ich den Titel auch nicht. Kann es mir aber gut vorstellen.

Michhier sagt:

@DDP81
Klar, vorstellen kann man sich das. Nur bleibe ich dabei, ein gutes jährliches Turnier (nein, kein King of the Ring!), wäre besser. Und dann auch Promotion übergreifend. Mit indie Leuten und Impact, NJPW und ROH. Am besten über 3 Wochen. Das wäre ein träumchen.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





W-Iktor
Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/