WWE „WrestleMania 37 – Tag 2“ Bericht und Ergebnisse aus Tampa, Florida, USA vom 11.04.2021 (inkl. Videos, Abstimmung & Video der kompletten Kickoff-Show)

12.04.21, von Marko "Killcobain" Welzenbach

Quelle: wwe.com

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Loading ... Loading ...

WWE „WrestleMania 37 – Tag 2“
Ort: Raymond James Stadium in Tampa, Florida, USA
Datum: 11. April 2021

Kickoff Show

Main Show

„Wrestlemania 37 – Tag 1″ bot am gestrigen Tag das ein oder andere Spektakel. Die Show startete dank des stürmischen Wetters mit gut 45-minütiger Verspätung, was jedoch nichts im Vergleich zu der Zeit war, welche die Kommentatoren stehend vor ihrem Pult verbrachten, da deren Stühle scheinbar noch immer nass waren und weit und breit kein Handtuch in Sicht war, um ihnen aus dieser Misere zu helfen. Der erste Teil sah neben “ The Allmighty“ Bobby Lashley, der seine WWE Championship im Opener erfolgreich gegen den „Scottish Psychopath“ Drew McIntyre verteidigte, auch ein eindrucksvolles In-Ringdebüt des Latin-Musikers und Wrestling-Quereinsteigers Bad Bunny, der an der Seite von Damien Priest gegen John Morrison und The Miz gewann. Royal Rumble Siegerin Bianca Belair nutzte ihre Chance, um im Main Event des Abends „The Boss“ Sasha Banks zu bezwingen, sodass sie sich nun zum ersten Mal in ihrer Karriere WWE SmackDown Women´s Champion nennen darf. Der „Swiss Cyborg“ Cesaro untermauerte mit einem Sieg über Seth Rollins seine längst überfälligen Titelambitionen, während AJ Styles und sein persönlicher Sprungturm Omos die WWE RAW Tag Team Titelträger Kofi Kingston und Xavier Woods besiegen konnten. Ganz nebenbei krönte sich „The Phenomenal“ mit diesem Titelgewinn zum WWE Grand Slam Champion. Braun Strowman bewies seinen In-Ring-IQ und erteilte Shane McMahon eine Lektion. Tamina und Natalya sicherten sich mit dem Sieg im Women´s Tag Team Turmoil Match ihren Platz auf der heutigen Card, das ungleiche Duo trifft auf die WWE Women´s Tag Team Champions Shayna Baszler und Nia Jax. Die Fehde zwischen Randy Orton und „The Fiend“ Bray Wyatt geht heute in die nächste Runde und könnte endlich ihren Höhepunkt finden. Im Duell langjähriger Freunde, Feinde und Wegbegleiter zielen Kevin Owens und Sami Zayn darauf ab, eine unvergessliche Schlacht vor den Augen von Youtuber und Special Guest Logan Paul auszutragen. Scooter-Fan Riddle setzt seine WWE United States Championship gegen Sheamus aufs Spiel und WWE Intercontinental Champion Big E wird sich mit seinem Kontrahenten Apollo Crews in einem „Nigerian Drum Fight“ um den Titel messen. Rhea Ripley wird derweil versuchen, sich nach ihrem kürzlich erfolgten Call-Up ins Main Roster ein Denkmal zu setzen und zur ersten Frau zu werden, die Titelgold bei NXT UK, NXT und im WWE-Hauptroster halten durfte. Doch ist sie bereit für Asuka? In einem wahren Dreammatch, welches vor zwei Jahren noch undenkbar schien, machen „Tribal Chief“ Roman Reigns, Hall Of Famer und Royal Rumble 2021 Gewinner Edge sowie Technik-Lehrbuch Daniel Bryan den WWE Universal Champion unter sich aus. Auftritte von US-Rapper Wale und Sängerin Ash Costello sorgen für die musikalische Unterhaltung und wer weiß, vielleicht erwartet uns auch die eine oder andere Überraschung. Herzlich willkommen zu „WrestleMania 37 – Tag 2“!

Gleich zu Beginn der Show wird die Country-Sängerin Ashland Craft angekündigt, die heute die Ehre hat „America The Beautiful“ vorzutragen. Anschließend fliegen zwei Düsenjäger über das offene Stadion und Pyroeffekte werden gezündet. Ein Hype-Video mit Ausschnitten der vergangenen Nacht wird eingespielt. Nach dem Eröffnungsvideo betreten die beiden Wrestlemania-Hosts Titus O´Neil und Hulk Hogan in Piratenkostümen die Bühne. Hogan hat für diese besondere Nacht sogar ausnahmsweise seine Sonnenbrille im Backstagebereich gelassen. Die beiden hypen den heutigen Event und heißen uns erneut zu „Wrestlemania 37“ willkommen.

Es folgt der Videoeinspieler zur Fehde zwischen Randy Orton und „The Fiend“ Bray Wyatt, bevor sich Zweitgenannter auf den Weg zum Ring macht. Zunächst zeigt er sich in seiner verbrannten Kluft in der Arena, bevor er durch einige visuelle Effekte wieder völlig rehabilitiert vor uns steht, als wäre er nie „verbrannt“ worden. Das Licht geht aus und die Firefly Fun House Musik ertönt. Alexa Bliss kommt mit einer übergroßen Spieluhr zum Ring. Sie dreht an der Kurbel, was den endgültigen Entrance des „Fiends“ einläutet.

1. Match
Singles Match
Randy Orton gewann gegen “The Fiend” Bray Wyatt (w/ Alexa Bliss) via Pin nach dem RKO.
Matchzeit: 05:50
– Als „The Fiend“ die Sister Abigail gegen Orton zeigen wollte, loderten Flammen aus den Turnbuckles auf und Alexa Bliss stieg aus der Spieluhr empor. Bliss trug ein schwarzes Kleid und eine Dornenkrone, aus welcher nach einigen Sekunden eine schwarze Flüssigkeit an ihrem Gesicht herunterlief. Diese Gelegenheit nutzte Randy, um den Sieg einzufahren.

Nach dem Match starren sich Alexa Bliss und „The Fiend“ gegenseitig an, ehe das Licht kurz ausgeht und die beiden im Anschluss aus dem Ring verschwunden sind.

Bayley trifft hinter den Kulissen auf die Wrestlemania-Hosts Hulk Hogan und Titus O’Neil sowie auf WWE Hall Of Famer Eric Bischoff. Letzterer outet sich als Fan der neuen WWE SmackDown Women´s Titelträgerin Bianca Belair, was Bayley so gar nicht gefällt, weshalb sie mit ihren eigenen Errungenschaften prahlt.

2. Match
WWE Women’s Tag Team Championship
Tag Team Match
Nia Jax & Shayna Baszler (c) gewannen gegen Natalya & Tamina Snuka via Submission von Natalya im Kirifuda Clutch von Shayna Baszler.
Matchzeit: 13:55

Die Hintergründe zum Match zwischen Kevin Owens und Samy Zayn werden in einer Videocollage noch einmal beleuchtet. WWE Hall Of Famer JBL gesellt sich für das folgende Match zu Corey Graves und Michael Cole an das Kommentatorenpult. Auch Youtuber Logan Paul nimmt bei den Kommentatoren Platz.

3. Match
Singles Match – Special Guest: Logan Paul
Kevin Owens gewann gegen Sami Zayn via Pin nach dem Stunner.
Matchzeit: 09:17

Nach dem Match begibt sich Logan Paul in den Ring, um nach Sami Zayn zu sehen. Als er Kevin Owens anschließend einen Handschlag anbietet, rastet Zayn aus. Paul schubst Sami zu Boden, aber Kevin Owens rettet den Abend und verpasst dem Youtube-Star einen Stunner.

Riddle düst auf seinem Scooter durch die Halle, ehe er auf den Great Khali trifft und sich darüber wundert, wie groß die Dinge im Haushalt des Punjabi Playboy sein müssen. Rob Van Dam kommt hinzu, um einen peinlichen Moment der Stille zu unterbrechen. RVD macht mit seiner Catchphrase Stimmung und Riddle saust davon, während sich RVD und The Great Khali noch ein wenig unterhalten.

4. Match
WWE United States Championship
Singles Match
Sheamus gewann gegen Riddle (c) via Pin nach dem Brogue Kick –> Titelwechsel!
Matchzeit: 10:50
– Vor dem Finish fing Sheamus den Champion mitten in der Luft mit dem Brogue Kick ab, wobei sich Riddle eine Platzwunde am Mund zuzog.

Michael Cole und Corey Graves kommen auf Bad Bunnys Performance am gestrigen Abend zu sprechen, bevor die obligatorische Videopromo zum nächsten Match folgt. Der „Nigerian Drum Fight“ steht an! Der Grammy-Nominierte Us-Rapper Wale performt Big Es Entrance-Theme „Feel The Power“ live und der Champion macht sich auf den Weg in den Ring.

5. Match
WWE Intercontinental Championship
Nigerian Drum Fight – Singles Match
Apollo Crews gewann gegen Big E (c) via Pin nach einem Chokeslam von Dabba Kato –> Titelwechsel!
Matchzeit: 06:50
– Kurz vor Ende des Matches schien Big E der Sieg sicher, doch als er das Big Ending zeigen wollte, wurde er von Dabba Kato angegriffen. Nachdem Kato mit dem Champion fertig war, zerrte er Apollo Crews auf den leblosen Körper von Big E.

In einem Video-Einspieler verkündet „Stone Cold“ Steve Austin, dass „Wrestlemania 38“ im April 2022 in Dallas, Texas stattfinden wird.

Ein Rückblick auf die Aufnahmezeremonie der „WWE Hall Of Fame“ Klasse von 2021 wird gezeigt. Rob Van Dam, Molly Holly, The Great Khali, Ozzy Osbourne, Eric Bischoff, Warrior Award Winner Rich Hering und Kane werden nun noch einmal angekündigt und (mit Ausnahme von Ozzy Osbourne) auf der Bühne präsentiert.

Es folgt der Videozusammenschnitt zum RAW Women´s Championship Match. Sängerin Ash Costello performt Rhea Ripleys Einzugsmusik „Brutality“ live, während sich die Herausforderin auf den Weg in den Ring macht.

6. Match
WWE RAW Women’s Championship
Singles Match
Rhea Ripley gewann gegen Asuka (c) via Pin nach dem Riptide –> Titelwechsel!
Matchzeit: 13:27
– Rhea Ripley ist somit die erste Frau, welche die Women´s Titel von NXT UK, NXT und RAW gewinnen durfte.

Die Kommentatoren blicken zurück auf das Eröffnungsmatch der heutigen Show, als sich Alexa Bliss scheinbar gegen den „Fiend“ wandte und so Randy Orton den Sieg ermöglichte.

Hulk Hogan und Titus O´Neil betreten die Bühne des Raymond James Stadiums und bedanken sich bei den Fans. Sie werden jedoch ein weiteres Mal von Bayley heimgesucht, welche sagt, dass Titus und Hulk vergessen haben ihr zu danken. Sie fordert eigene Pyroeffekte, die auch gleich gezündet werden. „You can look, but you can´t touch!“ Die Bella Twins kommen heraus und machen kurzen Prozess mit Bayley, welche der Meinung war, die Bellas hätten hier nichts zu suchen, da John Cena nicht anwesend ist. Am Ende des Segments tanzen Nikki und Brie mit den Wrestlemania-Hosts auf der Rampe.

Wir sehen einen Rückblick auf den „WWE Royal Rumble“ im vergangenen Januar. Auch das Zustandekommen des WWE Universal Championship Matches wird in diesem Einspieler beleuchtet. Main Event Time!

7. Match
WWE Universal Championship
Triple Threat Match
Roman Reigns (c) (w/ Paul Heyman & Jey Uso) gewann gegen Edge und Daniel Bryan via Pin an beiden Männern nach einem Conchairto an Edge.
Matchzeit: 21:41
– Nach gut drei Minuten nahm sich Edge den am Ring stehenden Jey Uso vor und hämmerte ihn auf die Ringtreppe.
– Roman Reigns beförderte Daniel Bryan später durch das Kommentatorenpult.
– Gegen Ende des Matches musste Bryan auch ein Conchairto vom Zeremonien-Meister Edge persönlich einstecken. Im Anschluss folgte das Finish und das Conchairto von Reigns.

Ein Feuerwerk erleuchtet den Nachthimmel von Tampa, unter dem der „Head Of The Table“ Roman Reigns an der Seite von Jey Uso und Paul Heyman seinen Sieg feiert. Mit diesen Bildern geht die Show Off-Air.

Fallout:

Diskutiert auch in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Show! KLICK!




97 Antworten auf „WWE „WrestleMania 37 – Tag 2“ Bericht und Ergebnisse aus Tampa, Florida, USA vom 11.04.2021 (inkl. Videos, Abstimmung & Video der kompletten Kickoff-Show)“

Nussknacker sagt:

Hoffe auf eine geile Show wie gestern.

KingMartin sagt:

Fängt richtig gut an, bin mehr im Hype als gestern.

Nussknacker sagt:

Och nöö die Bella Twins,muß das sein?
Die braucht nun wirklich keiner.

Mundo sagt:

Takeover war ja schon geil. Aber WrestleMania, das war ein Fest. Das Main Roster hat es doch noch drauf.

Nussknacker sagt:

Gott wie lächerlich ist das denn?
Reigns gewinnt auch das hier?

Jetzt braucht man Smackdown gar nicht mehr schauen.

Leute ich sag euch,Reigns wird den Titel bis nächstes Jahr WM halten.
Weil wer soll Reigns den Titel noch abnehmen?
Ist niemand mehr da.

So wie es die Bild Zeitung Anfang Januar prophezeit hatte. So wird es kommen.

WWE ist mit dieser Mania endgültig am Boden angekommen.

Beide große Titel nicht gewechselt. Langweilig.

Linn Dovaro sagt:

Genau das Gegenteil von Teil 1. Große Schei_e und herbe Enttäuschung!

The Fiend wieder mit der alten Kiddy-Maske, der Eingriff von Dabba-Kato, der Titel-Gewinn von Ripley waren allesamt das, was diesen Teil ungenießbar gemacht haben.

1. Fand ich die Maske mit den Verbrennungen passender zum Fiend als die jetzige und somit hatte man sich das ganze in den letzten Wochen sparen können.

2. Ist der Gewinn von Crews nachvollziehbar jedoch wäre mir hier ein klarer Sieg lieber gewesen als dieser Eingriff, zumal dieser mehr als schlecht war. Wieder so ein Typ der nur drei Aktionen kann und so schnell verschwindet wie er kam.

3. Ist der Sieg Ripleys unverdient. Eine der wenigen Frauen, mit denen ich so nichts anfangen kann. Find auch nicht wirklich, dass sie was kann.

Der Rest ist hinnehmbar und passend zu dieser schlechten Ausgabe einer Houseshow!

Nussknacker sagt:

Totaler Dreck. Reinfall. Schlecht.
Scheiß Roman Reigns Mist.

Für mich ist Ende. Endgültig.

Wenn großer Regen gekommen wäre dann wäre es interessanter gewesen als das hier

DragonMaster sagt:

Network eben für immer gekündigt. Edge einfach seinen Moment genommen nur damit das muttersöhnchen von Vince seinen Titel behalten kann. Reigns ist das geworden was er nie werden wollte, ein Brock Lesnar.

SnippyChippy sagt:

Was ein lächerlicher schwachsinniger dummer 2ter Tag……was für eine erbärmliche Zeitverschwendung…….der erste Tag war schon weniger als mittelmaß abe der 2te is einfach billiger Schrott…….wo waren die WM Moments ??
Nix mehr das wars bin entgültig raus

Mundo sagt:

Die ersten drei Matches konnte man sich schenken, Ende hätte man zwar anders gestalten können, war aber klar dass Reigns gewinnt. Man hätte Reigns Btyan pinnen lassen sollen, anschließender Heel Turn von Edge gegen Bryan damit man diese Fehde nach WM fortsetzen kann. Das Match war trotzdem geil. Nur jammern weil einem der Sieger nicht passt, ist lächerlich.

MusSan sagt:

Ich sehe es kommen: Die Bella Twins werden die WWE Womens Tag Team Championship gewinnen.

Dass Reigns gewinnt, hätte ich nicht gedacht. Ich denken, dass Cesaro sein nächster Gegner sein wird. Er hat ja schließlich Seth Rollins gestern besiegt. In dieser Fehde könnte man Shinsuke Nakamura an die Seite von Cesaro stellen.

So sehr ich Rhea Ripley feiere, finde ich es nicht so toll, wie sie den Titel gewann. Sie bekam einfach so ein Titelmatch. Ich hätte mir gewünscht, dass sie vorher aufgebaut worden wäre. Bianca Belair wurde ja auch sehr stark aufgebaut.

Maximus sagt:

Das Ende war ein riesen Fehler.
Sowohl Edge als auch Bryan wären logische Sieger gewesen.
Hat man verbockt

Mundo sagt:

Nee, Roman Reigns ist der Tribal Chief, der wird damit dominanter dargestellt als je zuvor. Der wird noch sehr sehr lange Champion bleiben. Vielleicht hofft man ja noch auf The Rock. Nur der könnte Reigns storymäßig gesehen stoppen.

Max Mustermann sagt:

Rein qualitativ hätte ich am 2. Abend mehr erwartet aber da schien ziemlich viel schief gelaufen zu sein beginnend mit den falschen Siegern.
Reigns? Dieser Nigeria-Heini? Randy Orton? Sheamus? Wäre alles nicht nötig gewesen.
Ich werde es mir natürlich nicht anschauen schon aus dem Grund weil man wieder gemerkt hat, dass die Fans Vince scheißegal sind.
Und da kein wirkliches persönliches Interesse da ist lasse ich die Notenbewertung.

Jan Gando sagt:

Man bookt sich aber wieder unnötig in eine Sackgasse. Wer soll ihn jetzt wirklich glaubhaft besiegen?

Das wird dann wieder auf Lesnar oder Goldberg hinauslaufen oder Ronda Rousey 😅

Prim sagt:

King of the Ring 1995 > Wrestlemania 37

Gott sagt:

Verglichen mit Tag 1, ein Unterschied wie Tag und Nacht.
Während der erste Tag zwar nichts besonderes, aber zumindest ansehnlich war, hat man sich den Unsinn offenbar komplett für den zweiten Tag aufgespart.

Dass Daniel Bryan den Titel nicht gewinnen wird, war von vornherein klar. Warum man aber nicht Edge zumindest übergangsweise zum Champion gemacht hat, erschließt sich mir nicht. Reigns hat eigentlich schon alle Herausforderer durch, so dass eigentlich nur noch Jey Uso Sinn macht – der aber so überhaupt nicht aufgebaut wurde.
Warum Alexa auf einmal gegen ihren Herzensdämon turnt, weiß wohl nicht einmal Brother Love selbst und hat es wohl nur gebookt, um einfach da zu sein.
Das kurze Zusammentreffen von Riddle und RVD hatte zumindest etwas Slapstick-haftes. Da kann man dann auch noch Hardy dazunehmen. Dann können die 3 sich zusammen einen kiffen. Was den Sendungen aber auch keinen Mehrwert gibt.
Der Rest bedarf keiner Erwähnung.

Es wirkt schon fast so, als hätte Brother Love an Tag 1 den Wrestlern aufgetragen, frei nach Franz Beckenbauer, geht’s raus und spielt Wrestling. Und es war gut.
An Tag 2 lief es dann wieder streng nach Script – aber das Script war scheiße.

Würde man den ersten Tag mit einer 3 benoten, den zweiten Tag aber mit einer 5, ergibt das eine Gesamtnote von 4.

Los Quégels sagt:

Unerwartet schlechter als Tag 1. Gebe dennoch ne 3 bis 3-

Bester Zeitpunkt sich nun von sämtlichen WWE Seiten zu verabschieden.
Den Kindergarten siehe Bericht Tag 1 werde ich mir von Sigi nicht mehr geben.
“ andere fangen an…“
Blablabla du merkst es nicht mal das immer du es bist, der andere Meinung nicht akzeptierst und direkt die Leute angehst .
Das ist mein Kriterium an die Admins. Hättet ihn schon längst sperren müssen.

Naja was solls. Werde höchstens noch Shows von AEW kommentieren.
Liebe Grüße an alle und Danke an die Admins für ihre Arbeit.

Ehrenhater sagt:

Konnte man gestern noch trotz niedriger Erwartungen in einigen Punkten solide abliefern war Tag 2 absoluter Bullshit und eine typische WWE Show anno 2021.
Man hat sich mit den Ergebnissen für die nächsten Wochen in eine Sackgasse gebookt.
Für mich richtig schwere Kost und inhaltlich der letzte Wrestling-Dreck.

JohnCena sagt:

Und wieder scheitert die WWE, diesmal mit einer katastrophalen 2. Nacht. Die erinnert starkt die Saudi Arabia-Veranstaltungen. Pfui!

Tarrantio sagt:

Ich bin aus ner 2 jährigen Pause pünktlich zum Rumble zurück gekommen. Die Fehde von Orton und Bliss, die wie Prinzessin Peach auf schlechten Pilzen wirkt, war für mich die Beste auf dem Weg zu Mania. Und dann kommt nur ein 5 Minuten Matches? Eine Rookie, welche warum auch immer im Titelmatch bei Mania steht, darf auch gleich gewinnen? Hat sich also doch nichts geändert in der Zeit.

nWo-Joe sagt:

Puhhh, was man jetzt mit dem Fiend vor hat wird schon interessant.
Hat die Fehde gegen Randy letztendlich verloren – wenn natrürlich auch durch das Eingreifen von Alexa. Für mich hat er in letzter Zeit schon einiges von dieser „Monster-Ausstrahlung“ verloren.

Ansonsten…viele Titelwechsel schön und gut, mal schauen, was man mit Big E und Apollo noch plant. Big E könnt ich mir auch mal als Übergangsgegner für einen der World-Titel vorstellen.

Rheas Sieg freut mich. Ob Sheamus oder Riddle den Titel halten is mir egtl. egal…Sheamus musste fast mal wieder ein wichtiges Match gewinnen, passt schon.

Reigns‘ Sieg war fast logisch. Wie vorhin schon von einem geschrieben…denke auch, dass man auf The Rock hofft – aber soll man dem dann den Titel geben? Normal muss RR da ja auch gewinnen.
Kann mir aktuell egtl. nur eine Niederlage durch einen Turn von Heymann/Jimmy oder Jey Uso vorstellen.

Hab von WM ehrlich gesagt nicht so viel erwartet und wurde positiv überrascht. Freu mich schon direkt auf das heutige RAW (gabs schon lange nicht mehr 😀 ) – das war in normalen Zeiten (vor Corona, lang lang ist’s her) schon immer noch ein Highlight.

nWo-Joe sagt:

„Man hat sich mit den Ergebnissen für die nächsten Wochen in eine Sackgasse gebookt.“

Und das weißt du woher? Wartet doch mal ab. Normalerweise passiert in der Woche nach WM immer noch einiges. Schimpfen könnt ihr nach RAW dann…aber labert doch nicht als hättet ihr eine Glaskugel daheim.

Agogo sagt:

@LoD du solltest nochmal den Einsatz von wo und der üben!

Jo Mysterio sagt:

Irgendwie verstehe ich nicht warum The Fiend aufeinmal wieder den „alten“ Ringear anhat ….
Hat er sich Sich innerhalb von zwei Wochen von seinen Verbrennungen erholt ?

Bin gespannt ob sie das bei RAW eine Auflösung bringen oder ob sie es einfach so weiter booken

Suicide Dive sagt:

Edge und Daniel Bryan sind nicht in Romans Liga!

Ehrenhater sagt:

@Suicide Dive

Stimmt! Sie sind mindestens 1-2 Ligen drüber was das Können & Talent angeht. Roman Reigns hat lediglich das Glück Vinnies feuchter Traum zu sein.

Sigi Reuven sagt:

@Los Quégels

Ich habe doch noch nichts gesagt.

Ja, es war schlechter als Tag 1. Aber definitiv keine Katastrophe.

Das erste Match hatte definitiv den falschen Sieger mit Orton. Und eine zu kurze Matchzeit.

Ansonsten war doch alles soweit in Ordnung. Owens gewinnt, Sheamus kann sich ruhig den US Titel holen, Crews kriegt seinen Mania Moment, Jax und Baszler verteidigen und über Reigns kann man sich streiten. Da Bryan aber eh kürzer ziehen möchte und Edge im Endeffekt Part Timer wäre, hat man den richtigen Weg gewählt.

Zwar nicht so lange Matches wie an Tag 1, aber schlecht war es bei weitem nicht. Tag 1 kriegte ne 1-2. Tag 2 ne 2-3 von mir.

Komisch, dass sobald es schief läuft beinahe jeder hier seinen Frust ablassen muss und gleich denkt, die WWE booke ne Katastrophe.

Sigi Reuven sagt:

Es ist noch komischer, dass die üblichen Verdächtigen, die sich immer lauthals hier beschweren, gestern erst als einige der Letzten geschrieben haben, heute aber – wo es ihrer Meinung nach schief gelaufen ist – gleich den Chat vollspamen 😂

Sigi Reuven sagt:

@Los Quégels

Nur weil ich in der Lage bin, das Positive an der Sache zu sehen, schreibe ich keinem seine Meinung ab. Aber du scheinbar, wenn du die Admins aufforderst mich zu sperren.

Fan of Quality sagt:

Tag 2 bestätigt deutlich warum AEW so viel besser ist als das aktuelle WWE. Solch einer Leistung und schlechte Entscheidungen würde es dort nicht geben. Das spiegelt sich in Comments deutlich wieder. Was ich gut finde.

NxTRulez sagt:

Man hat Edge NICHT seinen Wrestlemania Moment genommen. Sie haben ihn nur um ein Jahr verschoben. Damit die Hütte wieder voll ist. Das ist alles.

Bandura sagt:

Ich muss Sigi leider in einem Punkt Recht geben: Sobald es euch nicht passt, dass jemand gewinnt, machen viele von euch daraus daß größte Desaster.
So User wie Prim etc. geben erst dann ihren Kommentar ab, wenn es wirklich ihrer Meinung nach beschissen ist. Und solchen Menschen soll man ihre ehrliche Meinung noch abnehmen?

Ich wage zu behaupten, dass kein User hier in der Lage ist, wirklich sachliche Argumente liefert. Aber das ist nun mal das Wesen von Meinungen.

Leute, wenn es euch so ärgert, dann könnt ihr euren Ärger gerne Luft machen, aber tut nicht so, als würde alles falsch laufen.

Ich sehe das genauso, Tag 2 war schwächer als Tag 1.

Fiend vs Orton habe ich mir mehr erhofft. V.a. für Bray Wyatt, der den Sieg nötiger gehabt hätte. Das war eine Booking Fehlentscheidung.

Jax/Baszler vs Tamina/Natalya war in Ordnung. Jetzt nicht wrestlerisch, aber vom Ergebnis.

KO vs Zayn hätte ich mehr Zeit gegeben. Das Match war unterhaltsam, wrestlerisch klasse und beide bekommen ihr Match bei Wrestlemania. Schade für Zayn, aber es war wohl klar, dass Owens gewinnt. Und Logan Paul gestunnert, sollte viele Fans erfreuen.

Riddle vs Sheamus war gut. Sheamus hat den Titelwin angekündigt und ihn bekommen. Auch hier, schade für Riddle, aber Sheamus hat endlich wieder einen Title und wird der starken Darstellung der vergangenen Wochen gerecht.

Auch das IC Match hätte mehr Zeit kriegen können. Aber Crews kriegt seinen Wrestlemania Moment und wird stark dargestellt. Und mal so gesagt, Crews hat mehr Gimmick, als der Rest des Rosters. Und der WWE Rassismus vorzuwerfen, ist falsch, dafür braucht man sich nur mal die Champions ansehen (Lashley, Crews, Omos/Styles…)

Das Universal Match war wrestlerisch ein Segen. Und Reigns als Sieger: Ja, darüber kann und darf man sich streiten. Viele haben ja auf Edge oder Bryan gehofft. Aber Reigns kriegt seine starke Darstellung, die er in den Wochen und Monaten davor leicht vermissen hat lassen und Bryan wurde dem Match in letzter Minute zugefügt. Also wenn, dann wäre eher die Frage gewesen, ob Edge oder Reigns den Titel kriegen.

Ich kann den Frust vieler Nutzer verstehen. Aber bei Tag 1 nichts zu schreiben, dafür aber nach Tag 2 gleich als erste seine Meinung abgeben, macht eure Meinung genauso unglaubwürdig wie Sigis. Und zeigt auch, wie sehr ihr euch mit der Show und der Promotion auseinandersetzt. Nämlich gar nicht.

Jon08 sagt:

@Fan of Quality

Genauso wie sich gestern die hochkarätige Qualität des 1. Tages in den Comments wiederspiegelte.

Nacht 2 war völlig in Ordnung. Anstatt einer Note und einer langen Analyse, die eh in diesem Sumpf nichts bringt, befinde ich das Event für gut.

Oder in Prims Kette, wenn wir schon bei AEW Vergleichen sind:
WM 37 > AEW

Sigi Reuven sagt:

Ehrenhater, Prim, John Cena, Fan of Quality…

Alle, die sich gestern zurückgehalten haben, sind nun voll dabei. Und mir soll man meine Meinung nicht abnehmen können? 😂😂

Lord Helmchen sagt:

Die WWE macht es richtig, einem top aufgebauten Heel wie Roman Reigns den Titel nicht schon zu nehmen. Ich finde die Entscheidung richtig. Zumal sonst alle meckern, dass der Titel zu oft und insbesondere zu Mania zu oft wechselt. Aber den meisten geht es ja eh nur darum zu Meckern.

Nagge sagt:

Damit ist der Push von Big E vorbei, oder wird er jetzt Herausforderer Nummer 1 für Roman Reigns? Mit den anderen Titelwechseln kann ich leben, hoffe nur das Riddle nicht in der Versenkung verschwindet.

Klartext sagt:

Gestern war ein leichter Schritt nach vorne und heute mindestens 3 Schritte zurück. Ganz großer Mist! 💩
Grundsätzlich bin ich der Meinung wenn der Aufbau, das Booking und die Sieger falsch sind können die Matches noch so gut sein. Dann hat man es schlichtweg schon verbockt.
WWE hat wieder mal eindrucksvoll bewiesen warum sie so einen schlechten Ruf haben was die Qualität ihres Programms angeht. Schade, hätte nicht sein müssen.

Mccloud sagt:

An alle die es nicht geguckt haben lasst es koennt euch die Zeit sparen lest lieber ein Buch oder ein Artikel auf Wikipedia, helft den Eltern im Garten raeumt euer Zimmer auf alles ist besser als die Ergebnisse von Tag 2, liest sich wie eine House Show in hinter Zimmern. Lashley und Reigns also in 5 Jahren wird sich kein Mensch mehr an diese Mania Momente erinnern.

Hoffe nun auf einen Cesaro Run und mal irgendetwas neues das war gar nichts.

Sigi Reuven sagt:

@Jonas

Ich diskutiere, du beleidigst. Wer wird wohl eher rausgeschmissen? Und ich habe nicht angefangen. Das war Los Quégels 😉

Sigi Reuven sagt:

@Jonas Ich greife die User nicht an. Ich weise nur auf ihr Verhalten hin.

Schau du mal in den Spiegel.

Jon08 sagt:

@Jonas Verbietest du Sigi nicht auch seine Meinung? 🤔

Beleidigen ist immer ein Zeichen dafür, dass einem die Argumente ausgehen. Geht gar nicht.

Bandura sagt:

Hey JME oder Killcobain

Ich habe eine herrliche Idee für ein Sozialexperiment:

Sperrt doch mal für eine Woche alle Kommentarfunktionen. Oder löscht alle Kommentare unter den Showberichten. Und sperrt die Notenvergabe. Muss nicht lange sein, nur eine Woche.

Ich würde gerne mal wissen, welche Seite dann arm dran ist, weil kleine Kinder meinen sich bekriegen zu müssen und ihren Frust ablassen müssen.

Liebe Grüße
Bandura

Kvlt sagt:

Ja genau, da treffen RVD und Matt Riddle aufeinander und dann will einem WWE erzählen, dass die beiden keinen J miteinander geraucht haben? BUUUUH, ganz schlechtes Storytelling. 🙂

JONNY(Jm-rules sagt:

@Bandura
Die einzige Seite die arm dran ist, wenn die Kommentarfunktion ausgesetzt wird, ist Wrestling-infosde 😂

Kvlt sagt:

Achja, find ich übrigens geil dass man Roman Reigns weiterhin Titelhalter sein lässt. Ich glaub so langsam bekomme ich doch wieder Interesse an WWE. Hab zwar weiterhin kein Bock auf PG (egal welche Einstufung), aber wenn man so tolles Booking bringt und viele WWE Fans sich drüber ärgern, dann freut mich das. 🙂

Madeleine sagt:

Genauso wie der vorherige Tag einfach spitze. Ich find’s mega, dass der Fiend wieder so wie früher aussieht.
Total blöd find ich es aber, dass Roman Reigns immer noch Champion ist. Ich hätte es wirklich Edge gewünscht. Roman nervt einfach nur noch.

JohnCena sagt:

Die WWE hat einfach Glück, dass sich die heutige Fan-Schicht weitestgehend aus ziemlich anspruchslosen Personen zusammensetzt. Dieser miese 2. Tag wäre vor 20 Jahren in Stücke gerissen worden. Heute werden ausgelutschte und ständig wiederholende Story-Lines als „spitze“ bezeichnet. Ist halt so wie das heutige fade Blockbuster-Kino, eine neue schnell zufrieden stellende Generation hat die Bühne betreten. 1/4 gute (keine sehr guten) Matches reichen, damit eine Show eine 1 bekommt. ^^

Nagge sagt:

Mal wieder ne Niederlage für the Fiend, jetzt können sie dieses Gimmik einpacken, in meinen Augen nicht mehr glaubwürdig vorallem nach dem wirklich guten Aufbau hätte er mal gewinnen müssen, wer soll jetzt noch angst haben?

Bravestarr sagt:

Zweite Jahr in Folge keine Wrestlemania gesehen, seit drei Jahren WWE Network gekündigt und nicht 1 Sekunde bereut! Höre nur noch die Podcast weil die Jungs mir so sympathisch sind und um meine Zeit am Steuer zu vertreiben. 😁

AEW macht auch nicht alles richtig aber wenigstens gutes booking und man kommt sich nicht verarscht vor!

Gestern aus Spaß die Fehde von Okada vs Omega gesehen bei NJPW war wieder der Oberhammer 😍

fck91 sagt:

Meine erste WM seit 20 Jahren die ich nicht geguckt hab. Warum? Weil ich irgendwie wusste das reigns gewinnt DB und Edge total zerstört werden. Für mich eine Frechheit und hat auch nix mit Hate zutun. Wsrum überhaupt TT Match das hätte wenigstens nicht beide zerstört. Letzte Hoffnung cesaro. Ansonsten bin ich auch raus. Auch irgendein AlT Star kann das nicht raus reißen.Bitter enttäuscht irgendwie.

Bandura sagt:

@JONNY (Jm-rules

Ja, ich muss auch sagen, so gute Unterhaltung wie hier geboten wird… Gut, dann ein anderes Sozialexperiment:

Steckt die User in einen Wrestlingring 💪. Das dürfte ein 5*-Match werden.

@Kvlt Herrlich, oder? Wie viele sich leicht provozieren lassen, ob es nun vom WWE-Programm ausgeht oder von anderen Usern. Wie gesagt, eine 20-Man Battle Royale kann man mit den Usern hier füllen.

Liebe Grüße und schönen Montag
Bandura

Thorsten sagt:

Also den Showbericht zu lesen war schon gut,
Aber junge junge .. die Kommentare 😂😂
Hier gehts um Hass Leidenschaft und Respektlosigkeit.
Geil.
So sollte ein Kommentarbereich U18 aussehen.

Show war meiner Meinung nach top. Überraschungen mit denen keiner gerechnet hat 💪.
So sollte Wrestling sein.
Meiner Meinung nach (ach du scheisse bereue jetzt schon dass ich das schreibe) war das ne Note 2.
hätte gerne gesehen dass der Fiend weiter stark dargestellt wird. Aber mal schauen wie’s weiter geht.

Xyz sagt:

Ich bin ehemaliger bekennender WWE Fan (WWF & Co)
Da ich an den letzten beiden Abenden jeweils in der Pre-Show eingeschlafen bin (gab es kein Match???) war die Entscheidung ein Abo abzuschließen hinfällig!

Alles was ich bis jetzt von Tag 1 gesehen hab war so weit okay – gut!
Tag 2 hingegen beurteile ich als mehr als schlecht!

Es nimmt mir das kurzzeitige Gefühl wieder mehr zu schauen als die Highlights über DAZN….

Warum? Entscheidungen über Sieger !
Zugegeben ich kann diesen überhypten Reigns als „Held des Volkes“ nicht ausstehen – hatte aber mit seinem Sieg gerechnet …. aber 2 Superstars gleichzeitig pinnen ????
Wer soll ihm jetzt noch clean den Titel abnehmen ohne das Edge und Brian wie Looser dastehen?

Beim Fiend kann es nur ein gimmickwechsel zurück zu Bray whyatt geben – ansonsten die gleiche Frage: soll er jetzt gegen seine geturnte barbie Fehden ???

Was macht Orton mit diesem Sieg ? Fordert er nun Reigns ?

Tag 1: all Mighty … wer soll ihn jetzt Fehden nach diesem übermächtigen Sieg ? Braun Strowman der die ganze Zeit als idiot dargestellt wurde ?

Fazit: schlechtes sinnfreies booking ..
Da bekanntlich bei raw nach WM immer etwas passiert wären meine Vorschläge wie folgt:
Bray + braun vs. Styles und der große
Orton wird durch Barbie zur Fabel-Hydra und Fehdet Reigns
All Mighty wird in einem Spaßmatch von Daniel Bryan eingerollt und verliert den Gürtel …
Cesaro Fehdet vs Sheamus …
Usw….

…. wunschträume
Mal sehen was sie draus machen heute Nacht ..

Simplexus sagt:

Rollins versucht den Fiend zu töten. Funktionierte nicht…

Orton besiegt the Fiend in unter 6 Minuten. Gj WWE….good job….so baut man sich nen haufen Mist zusammen

Bratwurst Brater sagt:

Der 2te Tag hat mir besser gefallen muss ich sagen. Vor allem schon deswegen dass hier viele Titel den Besitzer gewechselt haben.

Und ich hoffe dass einige Wrestler wieder den Push bekommen, wie Sheamus, Cesaro oder eben auch Apollo Crews.

Lediglich das Match zwischen Fiend und RKO hat mich enttäuscht, vor allem nervt mich hier Alexa Bliss unheimlich.

Kvlt sagt:

@Bandura: 🙂 Wenn das Ganze noch MA (Mature Audience) L V (Language and Violence) ausgerichtet wäre, anstatt PG, dann wäre das mit Roman Reigns richtig fett gekommen.

HunterJR sagt:

Was für eine Wrestlemania über 2 Tage. Ich hoffe dennoch, dass es in Zukunft bei einem Abend bleibt – Das ist einfach etwas magischer!

Das Ende von Night 2 der absolute Schocker. Es ist dennoch konsequentes Booking. Das muss man Vince lassen, was ihm sonst vorgehalten wird. Ich persönlich habe Edge nicht als Champ gebraucht.

Für mich war es ein Mega Weekend und das wach bleiben hat sich gelohnt!

Jan Gando sagt:

Das Ende von Night 2 der absolute Schocker. Es ist dennoch konsequentes Booking
Das muss man Vince lassen, was ihm sonst vorgehalten wird.

Auch ein blindes Huhn…

Noah sagt:

Ich könnte kotzen das wars endgültig für mich ich schau erst wieder wenn der viel zu senile Vince MC Mahon endlich ins gras beißt und triple h den laden übernimmt

nikita sagt:

@Gott das mit Alexa Bliss, würde ich nicht als Turn gegen the Fiend bezeichnen. ich tippe eher darauf das die beiden die Rollen welche Sie untereinander scheinbar hatten, Sie als obsessive Wahnsinnige die total verrückt nach ihm war, ihm rächen wollte etc ( falls ich das so richtig im Kontext habe) und naja die Rolle vom Fiend muss ich hier ja wohl nicht beschreiben. So und Sie machte gegen Ende des Matches einen sehr dominanten Eindruck auch gegenüber dem Fiend. So als sei sie jetzt ( eventuell dadurch das sie an seiner “ Auferstehung“ beteiligt war) diejenige die Wortgeben ist.
Gut ich kann mich ja auch täuschen, aber es wäre zumindest eine erklärung

Gott sagt:

HunterJR,
wenn diese Konsequenz allerdings bedeutet, sich in eine Sackgasse zu booken, da Reigns schon alle Herausforderer durch hat, dann ist dieses Booking nur eins:
Nämlich SCHEIßE!

Jon08 sagt:

@Jan Gando

Nein. Er vertritt auch nur seine Meinung! Und so klar, dass Reigns gewinnt, war das nicht. Und wo ist das Booking da bitte inkonsequent? Das ist jetzt eine gute Möglichkeit, die Fehde weiterlaufen zu lassen und Reigns nochmal stark oder stärker darzustellen. Und wir wissen doch fast alle, dass Reigns in irgendeiner Form nochmal Lesnar gegenübertreten soll – wegen Heyman. Das wird wohl das Summerseries Programm.

Ansonsten waren viele der festen Überzeugung, dass Edge Bryan pinnt.

Neddard sagt:

@Jon08
Reigns wurde durch den Sieg massiv gestärkt. Kann man machen. Die anderen beiden brauchen den Titel nicht mehr und er wäre eh nur eine Zugabe für ihre Karriere gewesen.

Die Frage ist wer nimmt Reigns den Titel ab und hier sehe ich das Problem. Normalerweise müsste das ein Junges hungriges Talent sein das mit einer guten Story aufgebaut und over gebracht wurde… wir wissen aber auch alle dass kein solches Talent in Sicht ist und wir wissen auch alle warum.

Lesnar wäre eine möglichkeit. Aber mal im Ernst. Seit Jahren wechseln sich Lesnar und Reigns einfach ab. Ab und zu darf dann mal ein anderer Übergangschampion sein, damit es nicht allzusehr auffällt und wieder in der Versenkung verschwinden (Kofi…).

Ich glaube die meisten haben ein Problem mit Reigns Sieg weil sie nichts raus machen werden.

RatedRTruth sagt:

Liebe WWE, das war nix.

Warum baut man Orton vs Fiend über Monate auf, um die Fehde dann in einem ultrakurzen Match mit normalen Regeln enden zu lassen? Fiend auch noch mit unversehrter alter Maske. aich dachte, der Legend Killer sollte laut Promo sterben und nicht einfach gepinnt werden.

Das unpassende Team Baszler und Jax wird weiter am Leben gehalten warum auch immer, immerhin hat dieser Clown nicht eingegriffen.

Warum war das gehypte Drumroll Match einfach nur ein normales Hardcore Match ohne Trommeln oder besonderer Stimmung und wieso greift bei Wrestlemania ein noch nie zuvor in der Show gesehener Riese ein und entscheidet das Match?
Fragen über Fragen.

Zayn spielt den Verschwörungstheoretiker richtig klasse und auch das Match war brauchbar, die Einbindung vom influencenden Boxer Logan Paul war aber belanglos und lächerlich.

Sheamus gegen Riddle war solide, hatte aber null Aufbau und wirkte daher wie ein normales Weekly Match.

Die Frauen haben solide abgeliefert, leider ohne besondere Spots oder Moments, aber auch hier war der Aufbau viel zu schwach und oberflächlich, immerhin mit musikalischer Liverperformance als Extranote.

Das Triple Threat hat gut unterhalten, dennoch frage ich mich, ob man Jey Uso da wirklich gebraucht hätte und warum der einfach so da reinspazieren konnte am Anfang. Mit dem Ausgang kann man leben, einzig ein Bryan Sieg hätte keinen Sinn ergeben. Mal sehen, ob und wann Edge nochmal gegen Reigns ran darf, für Bryan sollte die Tür erstmal geschlossen sein.

Jan Gando sagt:

Häh? Haste was genommen? Ich habe doch es sogar bestätigt! 🤣
Nur lediglich gesagt, dass es viel zu selten konsequent ist.

Es ist ein Fakt, dass Vince sehr häufig unlogisch bookt!
Er hat einfach nur eine haltlose These in den Raum gestellt und dabei keine direkte Meinung genannt. Dann hätte es heißen müssen, ich finde das Booking toll. Das wäre eine richtige Meinung gewesen. So ist es einfach viel zu allgemein gehalten.

Aber Du kannst gerne weiter Polizei für Andere spielen. Das amüsiert mich köstlich 🍿

Elpi sagt:

Die These, dass Reigns jetzt zu übermächtig dargestellt wurde, erschließt sich mir nicht. Bislang hat er, wie auch jetzt bei WM, seinen Titel nie clean verteidigt, somit auch nicht übermächtig. Mehr noch, er wurde zweimal nur durch Eingreifen gesaved. Edge wäre mir als alter Fanboy natürlich recht gewesen, aber er hatte seinen Moment mit dem Rumblesieg und das Match baut eine Bryan/Edge Fehde auf, was auch interessant wirkt. Bei Wyatt muss man abwarten, was man draus macht und zum Gear, ich denke, dass hätte rein praktische Gründe. Big E genauso verlieren zu lassen wie New Day zuvor, mag nicht so toll gewesen sein. Andererseits den Hometownhero clean verlieren zu lassen? Naja. Ansonsten hat ein beiden Tagen auch meist der Verlierer gut dagestanden und man sollte einfach mal abwarten. Meine These, viele wollen einfach nur haten, denen wird man es nie recht machen. Gewinnt nicht der, den man will, wird gemeckert. Gewinnt derjenige, heißt es, dass ist alles vorhersehbar…

Reignation sagt:

@lod „Sobald jemand Gewinnt wo euch nicht passt fangt ihr das Heulen an wie kleine Kinder und alles ist sofort scheisse.“

Vor allem wenn diese kleinen Kinder hier noch 40-50 Jahre alt sind. 😆

Jon08 sagt:

Lord Helmchens Dialog bringt es auf den Punkt.

Sry, Jan, hab deinen 1. Comment erst jetzt gelesen. Nichts für ungut.

Mich würde mal interessieren, wie euer Gesamtfazit von Mania ausfällt. Also Tag 1 und 2 zusammen.

Ich muss sagen, man hat sehr viel richtig gemacht – teilweise entgegen der Erwartung der Community hier – aber man hat auch noch einige Baustellen, die man flicken muss. Insgesamt war der Unterhaltungsfaktor enorm, wrestlerisch war der PPV größtenteils gut und ordentlich, bookingtechnisch hier und da noch
die Baustellen.

Hat mir gut gefallen, vielleicht nicht die stärkste Mania, aber zumindest hat man den Aufbau einigermaßen gerettet. Für das Gesamtevent würde ich ne 3 geben. Gut von der WWE nochmal zu zeigen, dass es noch funktioniert.

Sobel (der einzig echte) sagt:

Ich habe bislang nur das erste Match gesehen, aber hat Orton ernsthaft den Fiend mit einem einzigen RKO besiegt??????

Michhier sagt:

Also, beste in den Kommentaren ist:
„Kvlt sagt:
12. April 2021 um 10:05 Uhr
Ja genau, da treffen RVD und Matt Riddle aufeinander und dann will einem WWE erzählen, dass die beiden keinen J miteinander geraucht haben? BUUUUH, ganz schlechtes Storytelling. 🙂“
Und der lange Text von Lord Helmchen.

Und Wrestlemania? Geil! Schön in viedeoschalte mit 5 Freunde und Bier (Mein Eigenes Thunderdome) und voll abgefeiert, der Mythos, die Unterhaltung, das Feuerwerk… Gibt’s nicht überall. Speziell der 2. Tag hatte wenig gutes wrestling und die falschen Sieger, aber das ist nur mein Geschmack und Meinung. Ich Feier diese Mania, ich liebe es das es über mehrere Tage geht und hoffe auf eine Mania week. Jetzt vertragt euch, die meisten haben ja eh am Anfang versprochen nie wieder wrestling zu schauen und nix mehr zu kommentieren.

Ehrenhater sagt:

@Sobel
Irgendwie habe ich das Gefühl Vinnie hat was gegen Bray Wyatt. Der hat doch eigentlich jeden seiner Mania-Auftritte verloren, oder?
Diesen aufgezeichneten & filmischen Quatsch gegen Cena letztes Jahr zähle ich mal nicht dazu.
VKM versteht es wirklich einen ernsten & glaubwürdigen Star aufzubauen. *Ironie Off*

Michhier sagt:

„Gott sagt:
12. April 2021 um 13:28 Uhr
HunterJR,
wenn diese Konsequenz allerdings bedeutet, sich in eine Sackgasse zu booken, da Reigns schon alle Herausforderer durch hat, dann ist dieses Booking nur eins:
Nämlich SCHEIßE!“

Da wird ein neuer Herausforderer aufgebaut… So funktioniert wrestling doch, aber wer bin ich, gott infrage zustellen?

Michhier sagt:

Ach bevor ich es vergesse, für alle die Nörgeln wegen Waytt, einfach wrestling-infos lesen….
Bei WWE kann man halt mit Feuer arbeiten.

Sockenmaul sagt:

Ich möchte dem Beef hier nicht befeuern oder mich einschalten – kurz und knapp: Tag 1 war super, hat mir gefallen, Tag 2, was die Sieger angeht teilweise eine Katastrophe. Aber nur weil (meiner Meinung nach) die falschen Sieger da sind, macht es das Event nicht schlecht, ich gebe trotzdem im durchschnitt eine gute 3.

„Oder in Prims Kette, wenn wir schon bei AEW Vergleichen sind:
WM 37 > AEW“

Wieder Typisch Jon, so realitätsfern.. nur weil das Event gut war, macht es das Event nicht größer bzw. stärker als die AEW. War auch das letzte mal das ich zu dir was gesagt hab, weil diese aussage zeigt einfach nur, mit was für einer Rosaroten Brille du Wrestling schaust. Das hat auch nichts mit Meinung zu tun, denn eine Meinung die sich nur bildet weil man etwas anderes nicht akzeptieren will (sagte er ja selber schonmal, das er sich nicht mal Highlight Videos von AEW anguckt) ist noch lange keine Meinung.

Sigi Reuven sagt:

@Elpi Sehe ich genauso. Was mich daran aber stört, ist die Moral:

Gestern läuft Mania gut. Die Kommentare sind überwiegend positiv und diejenigen, die am lautstarksten meckern, halten sich total zurück und geben keinen Mucks von sich. Nicht mal positive Worte geben sie von sich.

Heute ist Mania etwas schlechter und schon gehen die Untergangsszenarien wieder los und alle kommen sie aus ihren Löchern gekrochen.

Mir wird immer vorgeworfen, ich akzeptiere keine Meinungen anderer. Aber ist keine Meinung, wenn man eh nie mit etwas zufrieden ist und sich am Hate und Niedermachen ergötzt.

Jon08 sagt:

@Sockenmaul

Ich meinte das sarkastisch. Sry, das erschließt sich über das Netz nicht für jeden. Aber Prim meint seine Vergleiche ehrlich, oder? 😉

Sockenmaul sagt:

@Sigi

Du musst dich meiner Meinung nach nicht rechtfertigen. Ich lese ja auch immer mit (auch wenn ich mal nicht mit Diskutiere) und eigentlich bist du immer sachlich. Wer was gegen dich sagt, macht das nur aus Hate oder trotz. Aber manchmal nerven diene Doppel bzw. Dreifachposts. 😂

@Jon

Keine Ahnung, musste Prim fragen. Ich kann halt nur aus älteren Diskussionen von uns berichten, und da hätte deine Aussage halt genau zu dir gepasst, ob Ironie oder nicht.

Ich will ja auch nie in zweierlei Maß messen, weil ich halt nicht AEW vor WWE stelle, ich gucke mit so gut wie alles an. Wrestling feier ich halt einfach, aber mir persönlich gefällt aktuell aber AEW besser. Es ist ja auch toll, dass ihr WWE feiert und versucht die zu sein, die die Flagge noch hochhalten. Aber rein Objektiv betrachtet, macht die WWE halt mehr Unsinn als Dinge die Sinn machen. Und rein Wrestlerisch, dürfen die Jungs bei AEW mehr zeigen und ich kann halt bis heute nicht verstehen, wie ein „Wrestling-„FAN sagen kann, das AEW scheiße ist und WWE die Macht, weil das ist definitiv nicht fakt!

Suicide Dive sagt:

@Ehrenhater

dieser Filmische Quatsch von den du redest war das geilste was ich letztes Jahr bzw seit langem gesehen habe, vielleicht hast du die ganzen Anspielungen nicht verstanden, aber egal insofern schwer es als Match zu zählen es war reine Unterhaltung.

Ich finde die übertreiben es mit dem Horror und dem Gimick, aber eins steht fest er ist kein undertaker, Punkt

Ehrenhater sagt:

@Suicide Dive
Du magst das alles mögen. Schön für dich.
Aber bisher haben mich diese Cinematic Matches meistens eher abgeschreckt. Viele sagen es ist die Zukunft vom Wrestling und wenn dem so ist bin ich wohl nicht mehr lange Fan. Bei AEW fand ich es gut gemacht und qualitativ deutlich ansprechender aber auch da möchte ich sowas nicht andauernd sehen.
Ich finde wie zuletzt bei den Alteingesessenen Sting & Undertaker kann man sowas mal bringen um ihren Mythos nochmal aufleben zu lassen aber höchstens 1x in 2 Jahren.

Obikun sagt:

auch der zweite Tag wieder richtig cool, habe das Event wieder mit 2 bewertet. Opener sau geil gemacht , dann wieder die Damen das Low Light, das Tag Team war nichts, dann owens zayn wirklich geiles Match, das sheamus, Riddel Match das gleiche, auch das Big E Match hat mir gefallen. Das Hight der Show dann der Co Main Event die beiden Ladies haben wie den Tag zuvor die beiden einfach abgerissen. Und das Main Event war einfach Zucker.
Ich werde jetzt seit Ewigkeiten mal wieder RAW schauen.

Bandura sagt:

Also so durchmischt war die Notenbewertung oben noch nie bei einer WWE Show. Viele haben ehrlich bewertet. Ich würde sogar so weit gehen, dass man hier kein objektives Urteil treffen kann, ob Mania nun gut war schlecht. Jeder hat seine Meinung zu der Show.

WTFWWE sagt:

Hätte laut „Regelwerk“ nicht Edge gewonnen….da er beim Pin über Bryan war??? 😛😛😛🤔🤔🤔

WWE0815 sagt:

Ich habe irgendwie nach 13 Jahren immer noch nicht verstanden, dass Eingriffe, bei Matches die keine Singles Matches sind, oder das Benutzen von Gegenständen legal sind. Hätte Michael Cole ruhig nochmal öfter erwähnen können..

#ironieoff

Kvlt sagt:

Hey kann jemand von euch sagen ob das Foto hier echt ist oder nicht?
Ich kann mir nicht vorstellen, dass Jimmy Lloyd tatsächlich da wa und mit dem Beinamen erwähnt wurde.

JME sagt:

@ Kvlt

Er war da und wurde auch im GCW Shirt gezeigt. Aber die Einblendung gab es nicht, das ist Photoshop. Er hat dann ein WWE Shirt bekommen, weil er direkt vor der Hard Cam saß und mit dem WWE Shirt ist er später am Abend bei GCW aufgetreten.

DDA sagt:

Also ich fand den Zweiten Abend auch nicht gut. Ich bin aber auch kein Fan vom Fiend (finde ich albern) von Natalya und von Daniel Bryan. Trotzdem hätte man mehr raus machen können. Auch fand ich seltsam dass der Fiend so schnell besiegt wurde, obwohL ich kein Fan bin.
Lashley vs McIntyre wäre auch besser anstelle von Reins & Co laufen sollen. Championship Matches mit Daniel Bryan kann ich nicht ernst nehmen.

Frager sagt:

Was alle wegen Reigns heulen…alle Fights der letzten Zeit hat er nur gewonnen weil USo immer mithalf. Von daher wird er nicht megestark gezeigt, sondern halt so wie ein Heel mit Hilfe auftritt. Wenn der andere Uso wieder fit ist passiert irgendwas und Edge oder wer auch immer darf sich den Titel holen.

Bellas zurück? Glaube nicht. Die sind entweder beide schwanger oder …sagen wir mal freundlich „derzeit nicht in Form“

Sobel (der einzig echte) sagt:

Ja, tja, immer noch ganz OK, aber der erste Tag war definitiv besser
Hier gehe ich Mal nicht auf die einzelnen Matches ein, nur so viel: Ripley’s Auftritt war irgendwie zu unspektakulär. Würde man sie nicht von NXT kennen, kommt sie einen wie ein weiblicher Reigns vor…
A propos: der Main Event: den Sieg von Reigns hab ich ja befürchtet, aber was will man jetzt noch mit ihm machen? Ihm den Titel bei nem kleinen PPV abnehmen? Einen NXTler bringen, der ihn spontan besiegt? Da wird sicher wieder eine krude Story auf uns warten…

Sobel (der einzig echte) sagt:

@Ehrenhater
Ich denke auch, Vince hat was gegen Bray. Und zwar, weil dieser gerne seine eigenen Ideen einbringt und seine Kreativität nutzen will.
Was ist mir den letzten Angestellten passiert, die so arbeiten wollten?
Heyman? Degradiert.
Jericho? Zur Konkurrenz.
The Revival? Lächerlich gemacht. UND zur Konkurrenz.
Und für Liste geht sicher noch weiter… Vinnie mag kein eigenständiges Denken. Wir eigentlich die meisten Chefs…

Kvlt sagt:

@JME: Danke für die Erklärung.

Find ich ja mal völlig geil, dass er da (mit GCW Shirt) wirklich war. Irgendwie ist alles was seit Donnerstag abgeht völlig surreal. 🙂
Was kommt als nächstes GCW Invasion bei WWE oder WWE Invasion bei GCW? Ich glaub alles ist bald möglich. 🙂

WWE0815 sagt:

@WTFWWE Das war auch mein erster Gedanke. Vor allem lag Edge ja ne gute Sekunde auf Bryan bevor Reigns dazu kam. Der Ref hätte theoretisch sofort zählen müssen und dann hätte Edge ja gewonnen wenn Reigns erst bei 2 war..

Trasher77 sagt:

Dann bin ich wohl mal wieder der letzte: da es sowieso kaum jemanden interessieren wird: ich fand Nacht 2 irgendwie etwas flüssiger, wenn auch von einigen Fehlentscheidungen total runter gezogen. Hat sich trotzdem größer angefühlt. Hogan und Titus als Piraten waren irgendwie Sinnbilder für das ganze Weekend. Rückblickend ist NXT da eindeutig überlegen gewesen. Und Sigi bitte über die Planke schicken…

Sigi Reuven sagt:

@Trasher Haha. Den ehrlichsten Menschen hier willst du über die Planke schicken. Bestätigt weiterhin, dass ich mit meiner Meinung nicht falsch da stehe.

Sigi Reuven sagt:

Du kannst gleich mit über die Planke kommen 😉

Haehnchen sagt:

Ich wollte diese WM eigentlich nicht angucken, aber ums ganz einfach zu sagen… ich hatte langeweile.

Wie auch immer, Tag 1 war eigentlich ganz gut. Lashley vs Mcintyre hat mich überrascht, Lashley leider der Sieger mit darüber hinaus dummen booking, erreicht Drew das Seil mit dem Fuß, doch statt einfach safe zu sein stößt er sich ab, blub? was die Publikumsreaktionen angeht hat sich für Lashley übrigens nach wie vor nichts geändert, er zieht keine. Keine ahnung wie es bei zukünftigen Veranstaltungen aussieht aber die Publikumsreaktionen (bzw die ausbleibenden) dürften dann recht shcnell dafür Sorgen das LAshley wieder in der Versenkung verschwindet.

Beste Wrestlemania Match BEIDER Tage dann Cesaro vs Rollins. Hätte meiner Meinung nach auch gerne noch 10 Minuten länger gehen können. Tolle Moves, tolle Counter, tolles Ende, sowas von verdient dieser WM Moment für Cesaro. Ich habe WWE jetzt länger nicht mehr wirklich verfolgt, mir ist aber klar aufgefallen das Cesaro wohl einiges an GEwicht bzw Muskeln verloren hat… wirkte wesentlich drahtiger. Tatsächlich sieht Rollins um einiges kräftiger aus ^^ Egal, bin großer Cesaro Fan und hoffe er darf mal länger einen Push genießen… ganz ehrlich? Gebt dem man den MitB koffer und lasst ihn vor Publikum erfolgreich eincashen… da explodiert die Arena.

Alles andere war quasi wie erwartet, weshalb ich WM eigentlich nicht gucken wollte… Eher durchschnittlich bis schwache Matches. Mit häufig den falschen Siegern oder Matchverläufen. (asuka zb quasi gesquasht)

Das Triple Threat war dann leider ein Ärgernis… nicht weil das Match ansich schlecht war, sondern einfach wieder das gesamte booking. Und das fing eben schon mit dem Rumble Sieg von Edge an. Den hat er nie gebraucht, er hat den Rumble schon gewonnen. Dann das sich Edge Reigns als Gegner nimmt, spätestens da war klar das es kein 1 gegen 1 geben würde und Edge den Titel auch nicht gewinnt. Wozu dann der Rumblesieg? Bryan dazu zu nehmen war ebenfalls nur dafür da um die attraktivität des Matches zu steigern, nicht aber die Spannung… weder Edge noch Bryan würden gewinnen, das war völlig klar. Bryan steht vor dem endgültigen KArriereende, vermutlich sogar noch vor Edge. Verdient hätte er noch einen Titel, aber natürlich nimmt man Reigns den Titel nicht ab für einen alten Edge oder quasi aufhörendem Bryan.

Letzten Endes war Tag 1 dank zwei ordentlicher Matches ganz gut, und Tag 2 sehr sehr schwach….

trotrzdem schön wieder Publikum zu hören. Ob das nun verantwortungslos iost oder nicht ist mir mittlerweile egal… Wünschte unsere Politik und das Volk würden den Virus und das Impfen so ernst nehmen wie man es in den USA tut…

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





W-Iktor
Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/