WWE „WrestleMania 37 – Tag 1“ Bericht und Ergebnisse aus Tampa, Florida, USA vom 10.04.2021 (inkl. Videos, Abstimmung & Video der kompletten Kickoff-Show)

11.04.21, von Marko "Killcobain" Welzenbach

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Loading ... Loading ...

WWE „WrestleMania 37 – Tag 1“
Ort: Raymond James Stadium in Tampa, Florida, USA
Datum: 10. April 2021

Kickoff Show

Main Show

Das Warten hat ein Ende, denn die „Road To Wrestlemania“ steuert volle Fahrt voraus auf ihren Höhepunkt zu: „The Grandest Stage Of The All“, „The Showcase Of The Immortals“, „The Show of Shows“, „The Greatest Spectacle in Sports Entertainment“, „The Super Bowl of Sports Entertainment“, „The Granddaddy of Them All“, Wrestlemania! Wie auch im letzten Jahr erwartet uns ein zweitägiges Spektakel, doch die ersten Turbulenzen zeichneten sich schon vor der Show ab. Die Wetterlage in Tampa ist nicht die Beste für einen solchen Event unter freien Himmel und während ViDdaP in Shane „Hurricane“ Helms schon den Schuldigen ausgemacht hat, spekuliert das Internet, ob die Show von Brock Lesnar und einer Welle an F-5s heimgesucht wird. Zum Auftakt des heutigen Abends wird Drew McIntyre versuchen, die Gewitterwolken zu vertreiben und seinen Platz an der Sonne im WWE Championship Match gegen Titelträger Bobby Lashley zurückzugewinnen. Im Main Event des Abends wird den Damen gehuldigt, wenn die Women´s Royal Rumble 2021 Siegerin Bianca Belair ihr goldenes Ticket einlöst und auf den Endboss der Women´s Division, den amtierenden WWE SmackDown Women´s Champion Sasha Banks trifft. Darüber hinaus erwarten uns Shane O´Mac gegen „The Monster Among Men“ Braun Strowman in einem Steelcage Match, der Showdown zwischen dem „A-Lister“ The Miz und dem „Latin-Star“ Bad Bunny, das längst überfällige Singles Match von Cesaro bei einer „Wrestlemania“, sowie ein Women´s Tag Team Turmoil Match, um die neuen #1 Herausforderinnen auf die WWE Women´s Tag Team Championship zu ermitteln. Seit einer gefühlten Ewigkeit werden erstmals seit Beginn der Coronavirus-Pandemie wieder Fans live in der Halle vor Ort sein und die Thunderdome-Bildschirme ablösen. Macht Euch windfest und auf einen spannenden Abend gefasst – herzlich willkommen zu Wrestlemania 37!

Nach einem ersten surrealen Blick in die mit Fans gefüllte Arena begrüßt uns der Chairman von WWE Vincent Kennedy McMahon persönlich, um uns einen tollen Abend zu wünschen. Währenddessen reihte sich der Roster hinter ihm auf.

Pop-Superstar Bebe Rhexa liefert den musikalischen Opener der Nacht und performt „America The Beautiful“. Das Wetter macht uns heute leider einen Strich durch die Rechnung und wir müssen mit einer Verzögerung vorlieb nehmen.

Sarah Schreiber interviewt backstage Shane McMahon und möchte wissen, weshalb er Braun Strowman als „dumm“ bezeichnete. Die beiden werden von WWE Champion Bobby Lashley und MVP unterbrochen. MVP sagt, dass dieser Abend Bobby Lashley gehöre und er Drew McIntyre klargemacht habe, dass deren Fehde heute ein Ende finden werde. Der Schotte kommt ebenfalls hinzu und gibt siegessicher von sich, dass ihn nichts davon abhalten werde, den WWE Titel zurückzugewinnen. Nachdem einige Offizielle eine Schlägerei verhindern konnten und die Heels das Weite gesucht haben, spricht McIntyre bei Sarah Schreiber über sein vergangenes Jahr mit der WWE Championship. Er verspricht, dass das Match heute Nacht stattfinden werde. Als nächstes werden die WWE RAW Tag Team Champions The New Day, Kofi Kingston und Xavier Woods mit neuem Look, interviewt und zu ihrem Match gegen AJ Styles und Omos befragt. Big E kommt hinzu und macht dem Backstage-Reporter klar, dass Kingston und Woods ihre Titel verteidigen werden. Zurück bei Sarah Schreiber bekommen wir nun Braun Strowman zu sehen. „The Monster Among Men“ verspricht, heute Shane O´Mac nach allen Regeln der Kunst auseinanderzunehmen. Kevin Owens erhält nun das Wort und spricht über seine spezielle Beziehung zu Sami Zayn. Sie haben sich bereits überall auf der Welt im Ring gegenübergestanden, doch Sami habe sich verändert und sei nicht mehr derselbe Typ, den er kennengelernt habe. Morgen werden beide eine Schlacht abliefern. Auch Bianca Belair spricht über die besondere „Wrestlemania“-Atmosphäre. Seth Rollins erklärt derweil Kevin Patrick seine Vision für Cesaro. Danach geben noch John Morrison und The Miz ihre Meinung zum Besten. Es folgt ein Promovideo zum WWE Championship Match und zur Fehde zwischen Bobby Lashley und Drew McIntyre. Nun scheint es wirklich loszugehen, die Kommentatoren Michael Cole, Samoa Joe und Byron Saxton präsentieren uns nun die Wrestlemania-Hosts Titus O´Neil und Hulk Hogan.
Titus ist richtig motiviert und versucht die Stimmung auf die Fans zu übertragen, es scheint zu funktionieren. Hogan spricht darüber, dass an den beiden „Wrestlemania“-Abenden Geschichte geschrieben werde. Im Anschluss reden die beiden über das anstehende WWE Championship Match und explizit Hogan über die Vorzüge von Bobby Lashley. Hulk Hogan und sein „Brother T“ haben fertig. Drew McIntyre feiert seinen Einzug in die Arena.

1. Match
WWE Championship
Singles Match
Bobby Lashley (c) (w/ MVP) gewann gegen Drew McIntyre via Submission im Hurt Lock.
Matchzeit: 18:20

Backstage steht Bayley nun bei den Hosts Titus O’Neil und Hulk Hogan. Auch die NWO in Form von Kevin Nash, Scott Hall und Sean Waltman gibt sich die Ehre. Bayley erzählt von ihrer Talk-Show und fordert die Legenden zur „TooSweet“-Geste auf, doch niemand möchte so wirklich einsteigen, bis sich letztlich Scott Hall erbarmt und die anderen sich aus dem Staub machen.

2. Match
WWE Women’s Tag Team Title #1 Contendership – Tag Team Turmoil Match
Tamina Snuka & Natalya gewannen gegen The Riott Squad (Liv Morgan & Ruby Riott), Mandy Rose & Dana Brooke, Carmella & Billie Kay und Lana & Naomi.
Matchzeit: 14:00
– Reihenfolge der Matches:
1. Carmella & Billie Kay eliminierten Lana & Naomi via Pin an Naomi durch Billie Kay (02:22).
2. Liv Morgan & Ruby Riott eliminierten Billie Kay & Carmella via Pin an Billie Kay durch Ruby Riott (05:11).
3. Liv Morgan & Ruby Riott eliminierten Dana Brooke & Mandy Rose via Pin an Dana Brooke durch Liv Morgan (09:30).
4. Tamina Snuka & Natalya eliminierten Liv Morgan & Ruby Riott via Pin an Liv Morgan durch Tamina Snuka nach einem Top-Rope Splash (14:00).

Somit treffen Natalya & Tamina Snuka morgen auf die WWE Women´s Tag Team Champions Nia Jax & Shayna Baszler.

Eine „Oldspice“ Werbung mit Shane „Hurricane“ Helms , Rick Bugez und Akira Tozawa wird eingespielt.

3. Match
Singles Match
Cesaro gewann gegen Seth Rollins via Pin nach dem Neutralizer.
Matchzeit: 11:27

Wir erhalten einen Rückblick auf die SmackDown-Ausgabe in der vergangenen Nacht, als unter anderem Jey Uso die diesjährige „Andre The Giant Memorial Battle Royal“ gewinnen konnte. Im Anschluss stehen die WWE SmackDown Tag Team Champions Dolph Ziggler & Robert Roode bei Sarah Schreiber, um ihren Kumpels AJ Styles & Omos viel Glück für ihr bevorstehendes Match zu wünschen.

4. Match
WWE RAW Tag Team Championship
Tag Team Match
AJ Styles & Omos gewannen gegen The New Day (Kofi Kingston & Xavier Woods) (c) via Pin gegen Kofi Kingston durch Omos nach einem Triangle Choke Slam –> Titelwechsel!
Matchzeit: 09:48
– Nach sieben Minuten erfolgte der erste Wechsel auf Seiten der Heels und mithin Omos Beteiligung am Match.

Ein Video-Teaser kündigt den nächsten Teil der WWE-Videospielreihe „WWE2K22“ offiziell an.

Der Stahlkäfig wird für das nächste Match heruntergelassen und wir erhalten den Videozusammenschnitt zur Fehde zwischen Shane McMahon und Braun Strowman. WWE Hall Of Famer Booker T gesellt sich hierfür zu den Kommentatoren.

5. Match
Steel Cage Match
Braun Strowman gewann gegen Shane McMahon via Pin nach dem Running Powerslam.
Matchzeit: 11:28
– Noch vor Matchbeginn attackieren Shanes Lakaien Braun Strowman. Hierbei fokussierten sich Jaxon Ryker und Elias auf das Knie von Strowman. Sie reichten Shane einen Klappstuhl, der ebenfalls gegen den Big Man eingesetzt wurde. Auch später im Match versuchten die beiden zum Vorteil von McMahon einzugreifen.

Für die Fans im Stadion wird nun ein Feuerwerk gezündet, ehe die Kommentatoren von Bayley unterbrochen werden. Der genervte Michael Cole wird von einem Videozusammenschnitt zur diesjährigen Hall Of Fame Zeremonie gerettet, ehe die Klassen von 2020 und 2021 auf der Rampe vorgestellt werden.

Vor dem nächsten Match kommt eine Flut an Menschen in weißen Hasenkostümen in den Ring gelaufen, gefolgt von The Miz und Johnny Drip Drip, die ihren Song „Hey Hey, Hop Hop“ performen. Anschließend bekommen wir die Videopromo zur Fehde The Miz & John Morrison vs. Damien Priest & Bad Bunny. Der Latin-Artist feiert derweil seinen Entrance als Gallionsfigur eines schwarzen LKWs, der ihn in die Halle fährt.

6. Match
Tag Team Match
Bad Bunny & Damian Priest gewannen gegen The Miz & John Morrison via Pin gegen The Miz durch Bad Bunny nach einem Doomsday Cross Body.
Matchzeit: 15:00
– Während des Matches zeigte Bad Bunny einen Canadian Destroyer!

Samoa Joe, Michael Cole und Byron Saxton gehen die Matchcard für den morgigen Abend durch, ehe der Videozusammenschnitt zum heutigen Main Event gezeigt wird.

7. Match
WWE Smackdown Women’s Championship
Singles Match
Bianca Belair gewann gegen Sasha Banks (c) via Pin nach dem KOD –> Titelwechsel!
Matchzeit: 17:11

Nach dem Match streckt die frisch gekrönte WWE SmackDown Women´s Champion Bianca Belair ihren Titelgürtel in den Nachthimmel. Mit den Bildern einer feiernden Bianca Belair geht die Show Off-Air.

Fallout:

Diskutiert auch in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Show! KLICK!




65 Antworten auf „WWE „WrestleMania 37 – Tag 1“ Bericht und Ergebnisse aus Tampa, Florida, USA vom 10.04.2021 (inkl. Videos, Abstimmung & Video der kompletten Kickoff-Show)“

Bash sagt:

Na dann mal los. Kann es leider nicht schauen aber lese eifrig mit. Bin eh noch nicht müde.

Jörg Prömel sagt:

oh drew hat verloren

Onevsall sagt:

Cesaro darf gegen Rollins gewinnen. Wie geil

Mundo sagt:

Das muss ich jetzt einfach sagen. Cesaros Match war einfach nur irre.

SwissSuperman sagt:

Finally!!! Wie verdient Cesaro. Was für ein Perfomer. Ich bin unglaublich happy für
ihn. Speziell auch als Schweizer 🙂

Mundo sagt:

Richtig gute show

Max Mustermann sagt:

Muss sagen ich war erschrocken als ich beim Lesen schon beim letzten Match war und ich dachte mir „wie, das war schon alles?“
Hab dennoch eine Show wie diese erwartet. Sie wird Kritiker haben und sicher auch Fürsprecher.
Ich belasse es beim Lesen. Weil ich schlichtweg null Begeisterung empfinde wenn ich die Zeilen durchlese wäre eine Notenbewertung nicht fair.

Was war positiv? 1. Endlich wieder Zuschauer im Stadion. Sicher für die Akteure Balsam auf ihrer Seele.
2. Die Show hatte ein Ende.

Kvlt sagt:

Noch nicht angeguckt, mach ich dann mit Tag 2 zusammen hintereinander. Aber ich hoffe Tag 2 bietet wenigstens etwas Starpower. Denn ich finde das war für Wrestlemania noch nix diesbezüglich. Da hatte ja GCW mit Virgil, Moxley, FinJuice, Lio Rush oder Chavo Guerrero Jr. mehr. 🙂

Maximus sagt:

Nacht 1 war definitiv nicht schlecht, hatte die richtigen Sieger ,schade um Drew ,aber der bekommt schon noch sein Rematch.
Cesaro ist definitiv der Mann des Abends mit seinem Sieg über Topstar Seth Rollins.
Der nächste Schritt wäre nicht ein Titelmatch, sondern der Titel selbst ,wenn man jetzt alles richtig mit ihm machen will.

Und Austin kündigt Wrestlemania 38 in Texas an ,das war mega

Vicious sagt:

Absolut geiler Abend mit den richtigen Siegern! Das hat richtig Spaß gemacht. Abend 2 kann so weiter gehen!

Btw: Absoluten Respekt an Bad Bunny. Der Typ hatte nur drei Monate Training und hat die Bude abgerissen für einen Celebrity. Da können sich Lanas und andere mal eine Scheibe abschneiden

WaylonMercy sagt:

Titus als Opener

Lashley als Männerchamp
Prince von Belair als Womenschamp
Osram als Tag Champ
Big E als U Champ

WWE sollte auch den Asia Rassismus in den USA aufgreifen und Nakamura und Kushida zu top Titeln verhelfen.

PS: Tolle Show, Drews Entrance war der Hammer und Cesaro einfach nur spitze.

Ine sagt:

Da hab ich die ganze Woche geübt, dass ich wach bleibe und in der Nacht war ich so müde, dass ich tatsächlich abgebrochen habe. Muss ich wohl heute vor dem 2. Teil zu Ende sehen.
Trotzdem, eine großartige Show.

Deathreaktor sagt:

Ich bin absolut kein WWE Fan mehr, aber einige Shows wie Wrestle-Mania gebe ich mir dann doch jedes Jahr. Diese hier hat mir echt gut gefallen. Teilweise verhalf dabei natürlich auch, dass die Zuschauer wieder da waren.
War auf jeden Fall schön die ganzen Entrances zu sehen, die tolle Kulisse, die Fanreaktionen und diesesmal tatsächlich auch anständige Matches mit meist den richtigen Gewinnern. Nur der Aufbau der Mania war hier schlecht.

Flo Ryan sagt:

Das Match von Cesaro war der Showstealer des Abends, keine Frage und das „Main Event“ des Tages war recht solide… Besondere enttäuscht hat mich nur das Match von Shane und Strowman, aber da bin ich wohl mit zu hohen Erwartungen reingegangen, auf Biegen und Brechen ein legendäres Spot-Fest zu erwarten.
Der Rest verkam aber eher der typischen WWE-Mangelware was man zwar gucken kann, aber nicht muss – es ist halt typisch PPV, sprich gehobeneres Level des Wrestlings, aber bislang fehlt mir wirklich dieser Wrestlemania-Flair.
Man hätte für die vergangene Nacht jeden anderen PPV-Namen anführen können, aber für das große WRESTLEMANIA war mir das schlicht zu wenig, schlicht zu durchschnittlich.

Alpha_Kevin sagt:

Bisher kann ich nicht wirklich was bemängeln da ich die Show bisher noch NICHT gesehen habe.
Aber was die Ergebnisse angeht bin ich mit zufrieden, überall die richtigen Sieger.
McIntyre durfte unerwartet doch nicht vor Publikum den Titel gewinnen womit ich nicht gerechnet hatte und cesaro hat man doch nicht verlieren lassen sehr schön!
Mal schauen wie es heute Abend weitergeht

falk77 sagt:

Highlight des Abends?

Cesaro bekommt einen WM Push inkl. Sieg!

Sigi Reuven sagt:

Also Tag 1 hat doch abgeliefert. Sehr stark. Sehr überraschend, dass Lashley gewonnen hat.

Cesaro kriegt einen Wrestlemania-Sieg!!! Gegen Rollins.

Belair neue SD Womens Champion, Strowman gewinnt, Styles/Omos sichern sich das Tag Team Gold…

Richtige Sieger, tolle Unterhaltung, super Matches. Tag 1 hat ne 1-2 verdient.

Maximus sagt:

Anscheinend hat es nur einem nicht gefallen, aber der ist eh schon bekannt

Jon08 sagt:

@Max Mustermann

Ich glaube von allen hier, beurteilst du den PPV am realitätsfernsten. Btw. Die Matchanzahl stand schon vor WM fest. Also soviel zu „das war’s schon“. Aufgefüllt wurde das Ganze mit super Entertainment. Ich dachte, dich interessiert Wrestlemania nicht.

Ja, was soll man sagen? So schlecht der Aufbau war, so sehr hat man ihn mit der 1. Nacht wett gemacht.

Die Entrances und das Feeling mit den Zuschauern war einfach bombastisch. Die Stage sah toll aus und ich denke, wenn WWE wieder regelmäßig Zuschauer in den Hallen hat, dann wird man sich auch stärker bei Weeklys bemühen.

Tolle Unterhaltung und vor allem exzellentes WRESTLING. Cesaro vs Rollins war ein technisches Meisterwerk. Kratzt an einem 5-Sterne Match. Und Highlight: Cesaro gewinnt das Ding. In der Main Show von Wrestlemania vor Zuschauern. Gegen Seth Rollins.

Jedes Match hatte den richtigen Sieger, jedes Match hat gutes Wrestling gezeigt.
Das sollte für Kritiker schwer sein, an dieser Nacht Kritikpunkte zu finden. Wer hier sagt, dass es ne 5 oder 6 war, der hat sich gar nicht mit Mania beschäftigt.

Bin auch überrascht vom PPV Niveau in diesem Jahr. Die Weeklys sind Katastrophe, machen wir uns nichts vor. Aber bisher hat WWE bei jedem PPV abgeliefert.

Sigi Reuven sagt:

@Maximus

Demjenigen, der auch noch vorher sagt, er will sich nicht für Mania interessieren. ABER für den Bericht 😂😂.
Aber Sabses Kommentar bei der AEW Show löschen. Sieht man gleich die Einstellung der Admins.

Sigi Reuven sagt:

Finde es vor allem interessant, dass alle, die bei Weeklys immer groß kritisieren, hier plötzlich ganz leise sind (Ehrenhater, Los Quégels, Trasher77, Gott…). Da sieht man, wer sich wirklich mit WWE Shows auseinandersetzt und sie ernsthaft beurteilen kann.

Bame* sagt:

Wwe shows beurteilen kann anhand eines Berichtes niemand von euch.

Max Mustermann sagt:

@ Maximus % Sigi Reuven

Ihr habt Recht. So wie ihr beschäftige ich mich nicht mehr mit dem Main Roster. Ich bleibe zwar auf dem Laufenden und lese fleißig die Berichte durch aber ja, die Begeisterung die ihr und andere hier bezüglich der WWE verspühren kann ich nicht mehr teilen.
Dafür ist zuviel passiert, nicht nur das qualitativ schwache & wechselhafte Programm. Auch was backstage passiert (VKM Anhänger von Donald Trump, Saudi-Deal, Umgang in der Corona-Pandemie etc.).
Wie gesagt diese Show wird viele Fürsprecher haben aber mir persönlich macht es Angst, dass die WWE es geschafft hat dass ich mich quasi für niemanden mehr im Main Roster interessiere, Null Nada Niente!
Ich bin froh, dass es noch NXT & Leute wie Adam Cole, Karrion Kross, Johnny Wrestling etc. gibt.
Aber ich würde sagen wir lassen heute das Kritisieren und Meckern. Die die Spaß hatten freuen sich über die Show & lassen die anderen User in Ruhe.

Nussknacker sagt:

Für mich waren die Tränen vor dem Match der Wrestlemania Moment des Abends.
Das zeigt das Wrestling auch wirkliche Emotionen sind.

Da Drew verloren hat gehe ich davon aus das Edge heute Abend Champion wird oder halt Bryan.

Wird Zeit das Reigns den Titel los wird.

HunterJR sagt:

Sehr gute Show! Mit Wetter Problemen ala Nascar – da werden übrigens auch Interviews zur Überbrückung gemacht! Gute gelöst von WWE.

Ich habe nichts zu bemängeln bis auf das Tamina/Natalya einen Title Shot bekommen und das Bayley nur eine Comedy Rolle hat trotz Ihrer Mega Leistung von der PC und TD Ära. Schade für Sie!

Freue mich heute auf Night 2, denn die Night 1 war ein glatter Erfolg.

P.s. Ich werd das Gefühl nicht los, dass WWE beim Ton nachgeholfen hat und das Publikum lauter durch Einspielen gemacht hat.

Alpha_Kevin sagt:

@Sigi warte mal ab der Tag ist noch lang da kommt bestimmt noch was an Kommentare ^^

@Maximus die größte Bühne für Wrestler die man geben kann ist wrestlemania und für den den du meinst ist es wrestling-infos.de speziell die Abteilung WWE😅

Klartext sagt:

Und jährlich grüßt das Murmeltier.
Für die WWE und deren Anhänger mag Wrestlemania das Nonplusultra sein. Ohne Frage der beste Main Roster PPV dieses Jahr, was nicht schwer ist.
Aber an Takeover kommt dieser Event natürlich nicht ran, wenn man zumindest klassisches Wrestling mag.
Wenn ich heute ganz viel Langeweile und Zeit habe schaue ich mal auf Youtube die Highlights an. Mal schauen.
Wenn ich hier eine Bewertung abgeben müsste läge diese zwischen 3 und 4 aus Respekt vor dem Namen Wrestlemania und was es mal war.
Komme ich mal zu dem was mich am meisten stört. Letztes Jahr konnte man es verstehen, dass die Show auf 2 Tage gesplittet war aufgrund der noch jungen Pandemie. Aber wieso dieses Jahr und wieso auch Takeover? Wegen der Einschaltquoten und dem Geld? Für mich persönlich nimmt es etwas den Mythos und das Besondere was es sein sollte. Mein Motto: Qualität statt Quantität!

Los Quégels sagt:

Bin mal gespannt ob mein Kommentar freigegeben wird den ich über Laptop geschrieben haben.

Dennoch hier nochmal per Handy,weil mir dein Kommentar Sigi richtig auf den Sack geht.

@sigi
Ich habe gestern geschrieben ,dass ich mir den PPV anschaue und ihn dann bewerte.
Tut mir leid das ich andere Dinge zu erledigen habe und nicht morgens um 8 schon einen Kommentar abgebe.
Hallte mal schön den Ball flach und greif hier nicht ständig die User an.
Ich weiß nicht wie oft es schon geschrieben wurde,du bist der Kritikloseste Mensch den ich je in meinem Leben gesehen habe.
Akzeptiere endlich Meinungen und lass sie so stehen . Du kann sie NICHT ändern.

Zur Show.

Pro
-Zuschauer
-Intro Plus Hymne = der stolz der Amis auf ihr Land ist einfach super. Würde man hier direkt für verurteilt werden
– Drew vs Lashley mit unerwartetenden Ende. Wird Lashley zum Top Heel weiter helfen
-outfit dana brooke und Mandy Rose 😂
-Entrance von Strowman
-Rollins vs Cesaro
-Main Event

Negativ
-zuschauerreaktionen immer noch stark bearbeitet
-gleiches beim Schlag von Belair mit ihren Haaren auf Banks.( hat sich wie ein Gürtel angehört)
– Womens Division =Diven Division.
Die Division ist mittlerweile kein bisschen besser als die von AEW.
-alles was mit Bayley und Billie Kay zu tun hat ( Geschmacksache)
-Miz und Morrison =Match übersprungen weil ich diesen Comedy scheiss nicht brauche

Note 3+

Henry Fan 76 sagt:

Das war mal was.
WWE kann ja wenn sie will, von vorne bis hinten eine gute bis sehr gute Show.
Selbst Bad Bunny oder Shane habe zum Teil richtig gut geliefert. Durchweg alle Matches und Promos waren gut.
Emotionen durch Zuschauer, alte Haudegen (Nash sieht immer noch top aus) und Vinni in guter Form. Hat mir seit langem mal wieder durchweg Spaß gemacht zuzusehen.
Und durchweg die „richtigen“ Sieger, wobei das ja immer von einem selber anhängt wer der richtige sein soll.

Bandura sagt:

Die Notenbewertung oben spricht für sich.

Ich denke alles, was es zu sagen gibt, würde bereits gesagt.

Ich freue mich auf heute Nacht und bin positiv überrascht, dass es hier endlich mal friedlich zu geht. Da muss ich Sigi ausnahmsweise zustimmen. Dieses elende Diskutieren und die ständige Meinungsintoleranz geht nur von bestimmten Usern aus. Zu denen du im Übrigen auch zählst, Sigi 😉.

Aber egal. Das war faktisch ein gutes Wrestlingevent.

Sigi Reuven sagt:

@Los Quégels

Wer spricht denn von ändern? Deine Meinung mag differenzierter sein, ja. Aber es gab eine Zeit, da hast du auch nur alles bodenlos schlecht geredet, was WWE auf die Beine gestellt hat. Und wie gesagt, den Aufbau kann man ja kritisieren. Aber es ist schon auffällig, dass einige User hier nur ihre Kommentare hinterlassen, wenn alles ganz schlecht ist.
Kritiklos bin ich definitiv nicht. Sonst hätte ich bei RAW keine 4 oder ne 3 verteilt.

Und @Max Mustermann

Ich gucke jede Woche – Versuche es meistens, hole es aber schnell nach – die Main Shows. Ich bin damit, denke ich mal, auf einem kritikwürdigeren Standpunkt als du. Und Los Quégels guckt sich WM an und bildet sich seine Meinung.
Wenn ich etwas nicht mag, dann boykottiere ich es und beschäftige mich nicht damit. Du wählst doch auch nicht die Partei, die das schlechteste Programm zur Verfügung stellt, sondern höchstwahrscheinlich die, die das für dich beste nimmt.

RatedRTruth sagt:

Die Show war wirklich gut und hat mich unterhalten, besonders das Cesaro Match und das das kurze aber kurzweilige Steelcage Match. Comedy Highlight war die Baron Corbin Werbung.
Respekt an Bad Bunny, das Match war unerwartet großartig geworked, den Pin am Ende hätte ich aber trotzdem Damien Priest machen lassen.

Einziges wirkliches Manko neben dem Rumgekreische im Diven Turmoil Match und dem Fall, dass AJ Styles gefühlt keine einzige offensive Aktion im Ring zeigen konnte, war imo die Matchaufteilung. Ich mag es einfach nicht, wenn der wichtigste Titel direkt am Anfang der Show vergeben wird. Aber das ist sicherlich Geschmackssache.

Der Split auf zwei Tage ist gut, nochmal zwei Stunden länger hätte ich nicht ausgehalten und so landet kein Match unwürdigerweise in der Kickoff Show.

Die Card für heute Nacht sieht noch einen Zacken prominenter und ausgefallener (Nigerian Drumroll Match, Orton vs Fiend) aus und ich bin guter Dinge, dass mein Edge das holen wird und wir hoffentlich nicht nur ein Finisher Gespamme von den Dreien sehen werden.

Jon08 sagt:

Kommt Kinder, streitet euch nicht: 145 x 1, 158 x 2 zu 35 x 5, 42 x 6. Also 308 Leute finden Mania gut, 77 ganz schlecht. Und auch bei den Kommentaren zeichnet sich das ab. Das zeigt doch die wahre Qualität der Show.

@Sigi Bleib ruhig und gechillt und kündige nur deine Meinung mit.

@Max Mustermann Sry, Max, dass ich dich angegangen habe, aber muss mich der Kritik an deiner „Kritik“ leider anschließen. Du widersprichst dir einfach selbst. Ich weiß nicht, ob es dir auffällt, aber denke doch zumindest mal über die Kritik nach, die dir entgegen gebracht wird. Ist ja nicht böse gemeint, aber du tust dir gar keinen Gefallen damit, wenn deine Meinung irgendwann als wertlos betrachtet wird. Siehst ja bei Sigi, wohin das führen kann.

Max Mustermann sagt:

@ Sigi Reuven

Ich würde sagen Wrestling-Infos kann bzw. sollte die Pforten dicht machen. Oder wir müssen alle hinterfragen warum sie noch Berichte hier schreiben. Sie scheinen ja keinen Bestand mehr zu haben. Schließlich müssen ja laut Aussage einiger Leute hier die Shows angeschaut werden.
Ich wiederhole mich gerne nochmal: ich bewerte keine Shows hier sondern entscheide nur für mich ob ich sie anschaue oder nicht was sicher einer persönlichen Bewertung gleichzusetzen ist. Lasse ich mich spoilern? Ja! Weiß ich dadurch ob es mir zusagt? Ja!
Aber wie gesagt es geht um MICH und was MIR gefällt genau wie du deine Meinung und deinen Geschmack hast. Wenn es euch nicht gefällt dann überlest meine Kommentare einfach. Mache ich ja bei Usern wie Jon08 oder SabseWWE auch wenn ich deren Namen lese. Mal vom Thema Wrestling weg aber ich finde das eine ganz schlimme Entwicklung die letzten Jahre im Internet und dass Meinungen egal ob positiv oder negativ untersagt bzw. andauernd diskreditiert werden. Schlimmer als in Nordkorea oder China hier… 🤭

Und mal ganz unter uns: wie viele vergeben Noten hier nachdem sie gerade mal den Bericht gelesen haben? Ich tippe mal auf 75%, mindestens!

chrissale sagt:

Kann mir jemand kurz das Phänomen Bericht erklären?

Wer bitte liest einen Bericht bevor! er eine Show schaut. Das ist, als hätte ich mir vor jeder Game of Thrones Folge das Ende durchgelesen und mich dann gewundert, warum ich emotionslos und gelangweilt bin: „wieder einer Tod – vorhersehbar, erst pusht man den Snow und lässt ihn dann wieder fallen typisch hbo, den Kampf mit dem Zwerg geskipt (Comedyscheisse), die Schwertgeräusche wirkten eingespielt“

Bereitet das jemandem so wirklich Freude? Vielleicht sehe ich ja da einen Punkt nicht und bitte um Aufklärung. Aber ich dachte immer Wrestling schaut man oder lässt es. Berichte kenne ich zur ungesehenen Beurteilung von Dingen/ Menschen nur vom Amt und da klappt das auch nicht.

Los Quégels sagt:

@sigi habe ich auch und meine Meinung von Raw und Smackdown ist weiterhin nicht positiv. Deswegen schaue ich es mir auch nicht an. Und jaaa ich bin der Meinung das man so ebenfalls eine Show bewerten kann.
Wie gesagt habe es mir angeschaut und das ist meine Meinung. Die bleibt und Ende.

Schönen Sonntag.

Jon08 sagt:

@chrissale Du sprichst die Gedanken aller aus.

Bandura sagt:

Ich finde, die Admins könnten mal ein klärendes Machtwort sprechen. Ist ja nicht mehr auszuhalten hier.
Wenn das so weiter geht mit euren sinnlosen Diskussionen und bescheuerten „Ich hab Recht“-Meinungen bin ich bald wieder hier raus.

Madeleine sagt:

Ein richtig geiler Abend. Meiner Meinung nach hätte ruhig Shane gewinnen können aber ansonsten richtig coole Matches und vorallem wieder mit Zuschauern. Ein bisschen Normalität im Corona Wahnsinn.

Jan Gando sagt:

Wer bitte liest einen Bericht bevor! er eine Show schaut. Das ist, als hätte ich mir vor jeder Game of Thrones Folge das Ende durchgelesen und mich dann gewundert, warum ich emotionslos und gelangweilt bin.

Ich habe die Bücher von Game of Thrones gelesen. Ich wusste was passiert, habe es mir aber trotzdem angesehen, weil ich einfach wissen wollte wie es visuell wirkt. Schade, dass ich vorher wusste wer stirbt 🙄

Harry Potter genau das Gleiche! Überraschung an Alle. Voldemort lebt, obwohl man dachte er sei tot.

Asche auf mein Haupt. Ich wusste schon alles vorher 😫

Dieser Vergleich hinkt dermaßen, so dass man sich beide Beine amputieren lassen müsste.

Wie oft musst hier eigentlich noch diskutiert werden, wegen einer Diskussion der Diskussion?! Bei einer Diskussion kommt man niemals auf einen Nenner. Schon gar nicht wenn beide Parteien total auf ihren Ausgang beharren und kein Platz für Neues ist.

Ich verstehe die Begeisterung für Wrestlemania, aber ich bin einfach immer noch der Meinung, es ist nur der Mythos. Um die Show ansich geht es bei Wrestlemania schon lange nicht mehr.
Durch die Podcasts von WI wurde das auch schon bestätigt. Es gehen Leute nur hin, weil es Wrestlemania ist und nicht weil sie Wrestling so toll finden.
Ähnlich wie in Wacken. Es geht ums Feeling nicht die Musik.

Jetzt wird alles wieder so in den Himmel gelobt. Das war ja trotzdem alles sooo Toll und das obwohl der Aufbau so kritisiert wurde!
Ihr merkt auch nichts mehr.
Das macht es doch umso schlimmer, weil schlimmer konnte es ja so oder so nicht werden 🤣
Die Erwartung waren gleich Null selbst bei den Fanboys.
Da ist es jetzt auch nicht das Schwerste es besser zu machen.

Wie auch immer ich schweife ab.

Allen die Spaß an Wrestlemania hatten und auch weiterhin haben, nehmt es mir nicht krumm. Es ist meine Meinung! Darüber lasse ich nicht diskutieren!! Über Diskussion lässt sich nicht sinnvoll streiten. Sollte spätestens seit hier jeder wissen.

Das Wichtigste zum Schluss.
Ich wünsche Euch weiter viel Spaß mit Wrestlemania und mögen Eure Träume in Erfüllung gehen 💪

Sigi Reuven sagt:

@Jan Gando

Ich bezweifle, dass die Erwartung gleich null waren. Im Übrigen haben die Fans die Weeklys gut bis durchschnittlich bewertet und kommentiert und auch schon vorher gelobt. Das Lob kommt also nicht aus heiterem Himmel. Höchstens von den Kritikern, die vorher zigfach unter Weeklys klar gemacht haben, wie beschissen doch alles ist.

Der Aufbau war an einigen Stellen grauenvoll. Aber die Matches und das Feeling bei Night 1 waren es nicht. Und darum geht es doch in diesem Thread. Die Show zu bewerten. Da kann man den Aufbau gerne mit reinziehen, an der Qualität der Show ändert das nichts.

Und das spiegelt sich auch in den Kommentaren und Bewertungen wider. Oder meinst du die Leute meinen ihr Lob nicht ernst und jeder, der das Lob hier verteilt, will nur trollen?

Ja, aber Wrestling lebt von Matches und Promos. Ein Bericht kann weder ein Match noch eine Promo ordentlich wiederbringen.

Bei GoT und Harry Potter hast du Recht. Die Serien BASIEREN auf den Büchern. Aber Wrestling nicht. Bei Wrestling basiert der Bericht AUF der Show/Ausgabe. Und Wrestling ist nunmal was zum gucken und nicht für Berichte gedacht.

Kvlt sagt:

@Jon08 : „…Und auch bei den Kommentaren zeichnet sich das ab. Das zeigt doch die wahre Qualität der Show.“

Ääähm nope? Das zeigt lediglich wie die Besucher dieser Seite die Show fanden und nix weiter. 🙂

Jon08 sagt:

@Kvlt

Ach so. Na dann ist es ja auch nur die Meinung der Besucher dieser Seite, wenn sie die Weeklys schlecht finden 🙃 dann sagen unsere Meinungen ja gar nichts mehr über Showqualität aus. Ergo: Es gibt keine guten und keine schlechten Wrestlingshows. Dann ist die Sache ja ein für allemal geklärt.

Kvlt sagt:

@Jon08: Da die Besucher dieser Seite hier nur ein sehr geringer Teil aller weltweiten Interessenten bzw Zuschauer der Show ausmacht, ja natürlich. Du glaubst doch nicht wirklich, das ein par hundert Zuschauer von zig tausenden, wenn nicht sogar millionen, auch nur irgendetwas ausmachen / bedeuten. Für die Gesamtheit und die WWE dürften unsere Meinungen hier nicht völlig irrelevant sein, wir könnten froh sein, wenn das auch nur ein einziger Mitarbeiter von WWE tatsächlich mitbekäme.

Und noch mal zum Thema erst Bericht lesen, dann Show gucken. Ich sprech da jetzt nur für mich, aber ich hab allein von Donnerstag bis heute 31 Wrestling Shows gesehen und da war weder AEW, noch Impact!, noch WWE dabei. Selbst wenn ich den Bericht noch mal 1 Stunde vorm Angucken lesen würde hätte ich es 1 Stunde später längst vergessen. Warum? Weil die Ereignisse ausserhalb der genannten 3 Ligen weitaus spannender und interessanter waren als alles was WWE jemals bei dieser Show bringen könnte. Da bin ich noch immer so dermaßen vom Titelgewinn von Nick Gage oder zB Moxleys Herausforderung oder den Geschenissen rund um 44.OH! gehyped…da soll man froh sein, dass ich nicht noch Geld dafür verlange Wrestlemania anzugucen. 🙂

Bastian sagt:

Ich gebe meinen Senf auch mal dazu.
Wie gesagt ich stimme meinen Vorrednern zu, Wrestling ist da um GEGUCKT zu werden.

Wenn man aber so wie ich, nicht die Möglichkeit hat das zu gucken und zu faul ist (😂) sich die Highlights bei YouTube anzuschauen, liest man sich natürlich den Bericht durch um zu wissen was passiert ist.

Ich persönlich bin eher der stille Beobachter und genieße das was ihr in dem Kommentaren so von euch gibt.

Was mir aber immer ein Rätsel bleiben wird ist, wieso man ein Kommentar verfasst wenn dass was diese Person schreibt eh nur sinnloses Gehate ist. (Bsp: Arne Anderson)

Und ja ich verstehe die Sichtweise von Jan, Los Quegles und Max Mustermann wenn man in der gerechtfertigten Kritik auch kritisierst was man scheiße findet.

Bin aber persönlich eher mehr der eher versucht das positive zu sehen was die WWE so fabriziert so wie Sigi und Jon.

Wir alle wissen das die PPV von der WWE auf Wrestling fokussiert sind und die Weeklys mehr auf das Entertaiment.

Genug dazu, schreibe ich jetzt mal was wie ich Wrestlemania fand.

Sehr gut sogar mit den für mich richtigen Siegern mit dem persönlichen Highlight das Cesaro gewonnen hat.
Bin froh das Banks und New Day ihre Titel verloren haben und dem Sieg von Braun über Shane.
Was mich aber persönlich gewundert hat ist das McIntyre verloren hat.

Welches Match ich mir vielleicht noch gebe (anschaue) ist Miz/Morrison vs Bunny/Priest soll ja ganz ordentlich gewesen sein ebenso wie Cesaro und Rollins.

Bin mit Wrestlemania zufrieden und hoffe das Nacht 2 genauso gut wird.

Wünsche euch jetzt noch allen einen schönen Sonntag.

Michhier sagt:

@Kvlt
„Kvlt sagt:
11. April 2021 um 16:08 Uhr
@Jon08 : „…Und auch bei den Kommentaren zeichnet sich das ab. Das zeigt doch die wahre Qualität der Show.“

Ääähm nope? Das zeigt lediglich wie die Besucher dieser Seite die Show fanden und nix weiter. 🙂“

Oh du redest von einer Tendenz der Bewertung aufgrund von Meinung, gaaanz dünnes Eis! Muß ich jetzt mal so sagen, das sind reine zahlen und da da jeder Werten darf, ist das total Objektiv. 🧐
Ich habe die Show und einen Teil der Matches genossen und möchte mich noch bei euch allen bedanken das ihr eure Meinung Kund tut.
Es ist Mania, der Mythos, die Show und manchmal die guten Matches, genießt sie und meckert nicht.

Ehrenhater sagt:

Wenn man sieht wie katastrophal und langweilig die Wochen des Aufbaus waren so hat man dennoch das Beste draus gemacht, zumindest am ersten Abend. Sicher ist es noch weit davon entfernt überragende Unterhaltung zu sein und diese Wrestlemania wird sicher auch nicht bei den Experten & Kritikern in die TOP 10 der besten Manias gelangen aber man es war nicht so eine Vollkatastrophe wie RAW und Smackdown diese Woche.
Dennoch gilt für mich, dass ich in 10 Jahren wohl nix mehr über diese Show weiß bzw. es als eine Mania phne große Highlights in Erinnerung bleiben wird.
Sicher keine 1 oder 2 aber auch definitv keine 5 oder 6.

Moinsen sagt:

Man nervt das von Sigi, akzeptiert doch einfach mal die Meinungen anderer und Grätsche nicht jeden bei seiner Meinung rein. Du nervst. Wenn einige den 1. Tag nicht gut fanden dann fanden sie es nicht gut! Ich finde das der ppv eher eines normalen ähnelt und nicht eines der Top 4 geschweige denn Mania! Und bei Mania geht es um die road to Wrestlemania und die war reiner mist! Kein vernünftiger Aufbau. Bis auf bel air, die ja ihr ticket vom royal rumble einlöste. Ein nicht Tag Team als neue Champs? Wieso bekommt drew ein titel Match? Nicht bobby lashley hat ihn den title abgenommen sondern the Miz also hat er nur weil er ihn nach dem Elimination chamber match attackiert hat? Und warum macht man nicht mal ein contander Tournament wie bei NXT für Championship matches?

Egal man kann darauf jetzt antworten oder es einfach mal sein lassen und jedem seine Kritik so äußern lassen wie es für einen ist! Und mal an der eigenen Nase fassen.

Ich bin der Meinung das WM nur durch die road erst richtiges feeling hervorbringt, und das tat sie wieder mal nicht.

Danke an den Verfasser.

PS ich hasse endloses gelaber aber bei dem Wetter war das gut gelöst. Wenn auch für mich mit falschen Inhalt, aber der Ansatz war richtig.

SCSA sagt:

Man seid Ihr ein Kindergarten hier. Da macht es ja gar kein Spass mehr einen Kommentar zur Show abzugeben. Ich bin dann mal weg! Ab zu headlock, dort sind die Fans einigermassen erwachsenen. Vielen Dank w-i, meine Entscheidung hat nichts mit Euch zu tun. ✌️

toao316 sagt:

Und kaum einer sagt was zum Main Event. Für ein Frauen-Match war das mal RICHTIG gut. Müsste man natürlich GESEHEN und nicht nur gelesen haben. Habe sogar kaum geskippt. Und die, die es gesehen haben, beschweren sich darüber, dass angeblich beim Peitschenhieb mit dem Zopf kurz vor Ende der Ton aufgedreht oder ein Soundeffekt eingespielt wurde. Selbst WENN das so gewesen wär…hat der werte Zuschauer dann auch den richtig langen blutenden Streifen an Banks Bauch/Hüfte gesehen??? Da brauchte es gar keinen Soundeffekt, sondern es wird wirklich so geklatscht haben. Das war wie ne Peitsche. Wie gesagt: verdienter Main Event für die Frauen!

Ansonsten immer die gleiche Leier hier. Das größte Problem der Leute hier ist, dass sie im Gegensatz zu früher wegen des Internets und solchen Seiten einfach zu viel wissen und deswegen kaum noch überrascht werden können. Geht mir ja auch so. Aber deswegen immer wieder zu haten und nur anhand von Berichten urteilen? Was für eine Zeitverschwendung.

Genau wie die Leute, die hier kommentieren, wie unlogisch manches sei. Dass z.B. Drew einen Titleshot gekriegt hat. Ja warum denn? Weil er den Titel verloren hat und noch keinen Rückkampf hatte. Nur weil sein „Besieger“ den Titel zwischenzeitlich an wen anderes verloren hat, muss Drew sich hinten anstellen oder ein Turnier gewinnen? Zugegeben…vor einiger Zeit hat die Authority mal gesagt, dass es keine automatischen Rematches mehr gibt bei Titelverlust. Aber die sagten ja auch, dass sie mehr das machen wollten, was die Fans wollen. Ist auch nix draus geworden. Insofern ist die ursprüngliche „Regel“, dass der frühere Champion einen Rückkampf erhält doch durchaus logisch. Sieht man doch auch beim Boxen oder bei UFC? Da sagt auch keiner: Gewinn erstmal ein Turnier?

Grundsätzlich – Ich sage zu jedem, der Wrestling hatet weil fake immer: Dann gehst du also auch nicht ins Kino (früher :D) oder guckst Serien und so? Wrestling ist nichts anderes als GZSZ gemischt mit Expendables (oder was auch immer). Da hinterfragt auch keiner so krass die Storylines oder zweifelt gar an den Kampfszenen. Aber beim Wrestling fühlen sich alle (Außenstehenden) verarscht?

Probiert es mal aus: Ein paar Wochen hier oder sonst nirgends Lesen und dann WWE schauen. Schon wird man wieder überrascht…

Ehrenhater sagt:

„Man seid Ihr ein Kindergarten hier. Da macht es ja gar kein Spass mehr einen Kommentar zur Show abzugeben. Ich bin dann mal weg! Ab zu headlock, dort sind die Fans einigermassen erwachsenen. Vielen Dank w-i, meine Entscheidung hat nichts mit Euch zu tun. ✌️“ … sagte er und meldete sich mit einem neuen Usernamen an. Ganz großes Kino *Ironie off*

Sigi Reuven sagt:

@Moinsen

Hab dich auch lieb.

SCSA sagt:

@Ehrenhater

Welcher Usernamen?! Alles klar bei dir?! 🙈🙉🙊

Von mir SCSA wirst du keinen Kommentar hier mehr lesen und einen neuen Usernamen tue ich mir auch nicht zu. Meine news werde ich bei DSF in Zukunft holen und den Meinungsaustauch evtl bei headlock. Aber hier halte ich es nicht mehr aus. Ich bin komplett raus hier. Schönä Abig

Als hätte ich nix besseres zu tun.

Chris Young sagt:

Ich sehe das alles ein bissel anders wie viele Kommentare hier, die Show an sich war gut, aber es gab eben nicht die richtigen Sieger.Drew hätte gewinnen sollen, da mir das mit Lasley langsam auch den Sack geht, RAW und Smackdown haben extrem abgebaut, da man alles vorsehen kann, wie die Stories verlaufen.
Erwarte heute abend das mal wieder jemand auftaucht der schon lange nicht mehr zu sehen war.

Frager sagt:

Gute Matches, am besten war das eine Schild:

Finally the Fans have come back HOME…Klasse

Sigi Reuven sagt:

@SCSA Das tut mir sehr leid. Zeigt leider einmal mehr dass ich recht hatte. Sobald bestimmte User dazu kommen, fängt der Kindergarten und die Diskussion an. Nur weil einige meinen müssen, ihre Meinung über alles zu stellen und sie hätten Recht.

Masch sagt:

@ Jon08

Wie bitte schön kann man mit einer Show den Aufbau wettmachen? Genau genommen kann eine Show doch keine 1 sein, wenn der Aufbau für diese Show suckt. Was spielt es für eine Rolle, wer welchen Titel gewinnt, wenn die Titel nichts wert sind? Was spielt ein Sieg bei Mania eine Rolle, wenn das Booking sonst mies ist?

Weitestgehend belanglose Show. Eingespielte Zuschauerreaktionen, trotz Publikum. Zwei starke Matches, jede Menge Durchschnitt, und ein mieses Turmoil Match. Hab ich in den letzen 7 Tagen 4-5 bessere Shows gesehen. Note 3

DuAuchHier sagt:

„Nur weil einige meinen müssen, ihre Meinung über alles zu stellen und sie hätten Recht.“

Da sollte einer man selber ganz genau im Spiegel sehen.

Masch sagt:

@ Sigi Reuven

Bei allem Respekt, zum wiederholten Male warst du es hier, die Meinung anderer nicht anerkennen wolltest weil die glaubst dass deine Meinung über allem steht.

Obikun sagt:

ich habe RAW und Smackdwon seit Ewigkeiten nicht mehr gesehen und in den Storys war ich kaum drin. Allerdings eine wirkliche gute Show, ich habe es mit 2 bewertet. Der Opener war mega der Hurt Lock Mega aufgebaut, am Ende schläft der Face ein. Super. Das Zweite Match war das Low Light. Die Damen war nicht so gut, aber dennoch habe ich mich nicht gelangweilt, Cesaro vs Rollins einfach Super, das hätte vielleicht noch ein Tick mehr vertragen. Dann Shane und Strowman , fand ich auch super …ich habe noch nie gesehen das jemand den Käfigwand so zerstört. Dann das Bad Bunny Match, ich würde brhaupten das war der beste Promieinsatz den man je hatte. Man hat gemerkt der Typ hatte einfach Boch auf Wrestling und nicht nur ich nehme meinen Paycheck. Und das Main Event der beiden Ladies einfach Mega, sollte man gesehen haben.

Sobel (der einzig echte) sagt:

So, allem gekabbel hier zum Trotz, geb ich auch noch meinen Senf dazu!
Ich fand die Show insgesamt gar nicht mal so schlecht! Da gab es schon üblere PPVs, auch Wrestlemanias! Die Stage war beeindruckend, auch das ganze Drumherum gut gemacht! Naja, Hogan und O’Neill als Hosts braucht man nicht so wirklich…
Das WWE-Titelmatch war gleich mal eine Überraschung! Drew verliert?? Wer hätte das erwartet? Also, ich nicht! Wie es jetzt wohl für ihn weitergeht…? Die Matchzeit war mit 18 Minuten auch gut.
Das Frauen-Tag-Turmoil war zwar ganz schön verbotcht, dadurch aber auch irgendwie lustig.
Cesaro gewinnt nach „nur“ 11 Minuten ein Hammer-Match gegen Rollins! Yes! Hoffentlich geht sein Push jetzt noch ein bisschen weiter. Klang so nach sein größter Erfolg war dieses Match… Aber da hat man mal wieder gesehen, was der Mann kann!
Tag-Titel-Match war wie zu erwarten, Omos macht New Day schnörkellos platt. Tut gut, die Clowns mal so dezimiert zu sehen.
Shane/Strowman war insgesamt irgendwie… uninteressant, wie die ganze Fehde. Schön zu sehen, dass Shane immerhin noch vollen Körpereinsatz zeigt, inklusive Coast-to-Coast und Sturz vom Käfig!
Das Tag-Match Bunny/Priest vs Miz/Morrison war eindeutig die Überraschung des Abends! Ich dachte, klar, Priest macht das Match, am Ende darf Bunny nen Splash machen und Miz pinnen. Aber hallo? Der kleine Kerl ging ja richtig ab!? (OK, gutes Selling von Miz/Morrison macht da auch einiges aus) Ob man den jetzt öfter in Action sehen wird? Trotzdem: hoffentlich nicht, es gibt genug Talente im Roster, die die Screentime dringender bräuchten…
Der Main Event war auch klasse, harte Schlagabtausche der Ladies und ein berechtigter Sieg für Belair. Aber: dieser Schlag mit dem Zopf… AUTSCH! Sascha hat nun auch nicht wirklich Polster! Hat auch nen ordentliche Striemen gegeben…
Also: ein durchaus überzeugender erster Abend. Hoffen wir, dass es morgen ähnlich weitergeht!

Sobel (der einzig echte) sagt:

Warum werden meine Kommentare eigentlich nicht angezeigt…?

Jon08 sagt:

@Masch

Indem man wrestlerisch und bookingtechnisch richtige Entscheidungen trifft. Um genau zu sein hat der Aufbau nur gesuckt, weil er in einigen Fehden zu unernst war und zu kurzfristig. Wir wissen ja nicht, wie es nach Wrestlemania weiter geht. Aber ich finde, man kann einen PPV und Aufbau schon weitestgehend trennen.

Ist meine Meinung. Wenn du das nicht meinst, bitte sehr.

Trasher77 sagt:

@Sigi…Deine Stichelein sind mittlerweile unterträglich und fliessen nur noch im Dünnschiss über meinen Bildschirm. Du bist hier einer DER „Unruhestifter“.

Nachdem ich es gesehen habe, kann ich auch etwas dazu schreiben. Dauert ja auch ne ganze Weile so eine Show;)
Ich mache es aber wieder kurz und knapp, da es mehr auch nicht verdient:

Die SHOW war gut bis sehr gut. Das Wrestling zwischen solide und unterirdisch.
Belair vs Sascha war gut. Bunny überraschend – es ist schon erstaunlich, dass ein Rapper mehr Reaktionen erhält als ein Wrestler oder gar World Champion.

Rollins und Ceasaro haben ihr Ding gemacht, aber mehr auch nicht. Sieg und Match wunderbar aber in keiner Relation zu einem Take Over Match. Gibt ja hier so 0815 Leute die behaupten es sei ein technisches Meisterwerk gewesen. Tja..hab ich irgendwie verpasst.

Das Damen Tag Team Match war unterirdisch. Lashley bekommt keinen Move sauber ausgeführt und der Rest war halt da. Dazu wieder Reaktionen vom Band.
Allerdings mein größter Kritikpunkt: Die Kameraführung. Das sie das Motto mit der wilden See, so ernst nehmen hätte ich nicht gedacht. Zwischendurch schwer zu schauen. Hoffe nicht, dass es der neue Standard wird. Freuen wir uns auf Nacht 2 und hoffen, dass das Schiff nicht weiter sinkt;)

Uli sagt:

Ich kann es nicht glauben, was man sich mit Sasha Banks erlaubt: 6. WrestleMania, 6. Niederlage.
Nichts gegen Bianca Belair, sie ist super, aber Sasha jedes Mal bei WM verlieren zu lassen, geht gar nicht.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





W-Iktor
Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/