WWE Friday Night SmackDown #1129 Ergebnisse & Bericht aus St. Petersburg, Florida, USA vom 09.04.2021 (inkl. Videos & Abstimmung)

10.04.21, von David "VidDaP" Parke

Quelle: wwe.com

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Loading ... Loading ...

WWE Friday Night SmackDown #1129
Ort: WWE Thunderdome im Tropicana Field in St. Petersburg, Florida
US-Erstausstrahlung: 09. April 2021

Die Show eröffnet mit einem Rückblick auf die Auseinandersetzungen zwischen Daniel Bryan, Edge und Roman Reigns in der letzten Woche. Im Anschluss begrüßt uns Michael Cole zum WrestleMania-Weekend! An seiner Seite wie immer Corey Graves.

Daniel Bryan eröffnet dann auch die Live-Show, seine Musik ertönt. Er begibt sich zum Ring und erzählt uns, wie aufgeregt er ist, endlich wieder vor Live-Publikum auftreten zu können, auch wenn er den Thunderdome liebe. Er könne es nicht erwarten, vor 25.000 Zuschauern zum Ring zu laufen, die all unisono „Yes!“ rufen. Denn er habe in seiner Karriere immer nur „Nein!“ gehört, aber all die Negativität von Weggefährten und Kontrahenten, wofür er sehr viele Beispiele benennt, habe er hinter sich gelassen, für ihn heißt es ausschließlich „Yes!“. Der obligatorische Blick zum WrestleMania-Logo darf dabei natürlich auch nicht fehlen. Im Anschluss spricht er noch über seine Kontrahenten von Sonntag. Und wenn er am Sonntag Reigns erneut zur Aufgabe zwingt, wird dieser nicht nur seinen Titel los sein, sondern auch nicht länger „Tribal Chief“ und „Head of the Table“ sein.

Die Street Profits stehen backstage und sind angesteckt vom „Yes“-Chant. Sie zeigen sich begeistert über ihre heutige Chance auf die Tag Team Championship. Während des Interviews werden sie von Dolph Ziggler & Robert Roode attackiert. Auch Alpha Academy und die Mysterios kommen hinzu, so dass eine wilde Schlägerei ausbricht.

1. Match
WWE SmackDown Tag Team Championship
Fatal 4-Way Tag Team Match
Dolph Ziggler & Robert Roode (c) gewannen gegen The Street Profits (Angelo Dawkins & Montez Ford), The Mysterios (Rey & Dominik) und Alpha Academy (Otis & Chad Gable) via Pin von an Chad Gable durch Robert Roode nach dem Frogsplash von Montez Ford.
Matchzeit: min. 13:07 (Match startete in der Werbung)
– Nach dem Frogsplash wechselte sich Roode für Ford ein, der von Ziggler einen Superkick kassierte. Dies war auch das Finish des Matches.

Kayla Braxton hat die „est of WWE“ zu Gast. Bianca Belair spricht über ihr Match gegen Sasha Banks bei WrestleMania, was morgen den Main Event bilden wird. Sie verspricht, mit dem Titelgewinn den Abend zum großartigsten ihres Lebens zu machen.

Ein Rückblick auf den Anfang der Woche wird gezeigt. Big E saß beim Friseur in Tampa und sprach über Apollo Crews und über seine Herkunft aus Tampa. Und er verspricht, in „seinem“ Stadion seinen Titel zu verteidigen und Crews Träume zu zerstören.

Und damit haben die Recaps kein Ende, auch die Fehde zwischen Randy Orton und dem Fiend, der bei WWE Fastlane zurückkehrte, wird erneut aufgearbeitet. Dabei gibt Alexa Bliss bekannt, dass der Legendkiller bei WrestleMania (Nacht Zwei) sterben werde.

2. Match
Singles Match
Tamina (w/ Natalya) gewann gegen Nia Jax (w/ Shayna Baszler & Reginald) via DQ, nachdem Baszler einen Pin-Versuch verhinderte.
Matchzeit: 02:57

Braxton hat ein weiteres Team zu Gast, den Riott Squad, aber auch Billie Kay und Carmella sind am Start. Ruby Riott gibt an, vollkommen fokussiert zu sein. Ein Wortgefecht entsteht und natürlich kommen die restlichen Mitglieder des morgigen Tag Team Turmoil Matches hinzu und eine Schlägerei entsteht. Auch Tamina und Natalya geben sich schließlich noch die Ehre und können die Oberhand gewinnen. Sie begutachten zufrieden ihr Werk.

Eine bezahlte Werbung von „Freunden von Seth Rollins“ wird eingespielt, die ihn nochmals in bestem Licht vor seinem Match gegen Cesaro bei WrestleMania zeigen.

Edge kommt zum Ring, einen Stuhl in der Hand. Dort angekommen spricht er über vergangene Erfahrungen bei WrestleMania-Veranstaltungen. WrestleMania VI zum Beispiel hatte ihn dazu gebracht, ein WWE Superstar zu werden und darüber, wie ihn eine Verletzung fast alles gekostet hätte. Und nun kommt Daniel Bryan, will ihm sein Comeback kaputtmachen und steckt seine Nase in Angelegenheiten, die ihn nix angehen. Auch Roman Reigns bekommt sein Fett weg, bevor er sich über die Ungerechtigkeit und Respektlosigkeit der WWE beklagt. Alle bekämen Videos, alle würden auf Social Media erwähnt, nur er nicht? Dies sei ein Schlag ins Gesicht, aber jetzt werde er sich den Respekt holen, den er verdient. Er ist der Rated-R Superstar und der nächste Universal Champion.

Sonya Deville und Adam Pearce stehen backstage. Deville beklagt sich über die Unfairness darüber, dass Daniel Bryan im Triple Threat Match steht und darüber, dass Ziggler und Roode ihre Titel heute gegen drei andere Teams aufs Spiel setzen mussten. Nach dieser Ansage lässt sie einen nach Fassung ringenden Pearce zurück und es geht in die Werbung.

„The Boss“ Sasha Banks wird interviewt. Und wenn Belair sich als „est“ bezeichnet, sei sie die „b-e-s-t“. Und wenn Belair morgen austappen werde, werde Belair realisieren, dass sie sich ihr unterordnen muss, denn Belairs beste Leistung werde für Banks nicht reichen.

Eine Videosequenz zum „All-Mighty“ Bobby Lashley wird gezeigt und seiner Fehde mit Drew McIntyre wird gezeigt. Auch „King“ Corbins Eingriff am vergangenen Montag wird thematisiert.

Auch die Geschehnisse um Kevin Owens, Sami Zayn und den bei WrestleMania anwesenden Logan Paul wird gezeigt, auch ein „earlier this week“ Network Exclusive wird gezeigt, als Zayn Logan Paul beim Training besuchte, dort aber von diesem nicht so begeistert begrüßt wird. Zayn regt sich bei Cole und Graves darüber auf, dass das Material gezeigt wurde und versichert, dass zwischen ihm und Paul alles gut sei. Als Zayn nicht aufhören will zu reden, regelt Kevin Owens die Angelegenheit.

3. Match
Andre the Giant Battle Royal
Jey Uso gewann gegen Akira Tozawa, Tucker, Cedric Alexander, Shelton Benjamin, Erik, Drew Gulak, Humberto Carillo, Slapjack, Elias, Jaxson Ryker, Mace, T-BAR, Kalisto, Lince Dorado, Gran Metalik, Murphy, Angel Garza, Mustafa Ali, Ricochet, „King“ Corbin und Shinsuke Nakamura via Stipulation.
Matchzeit: 15:44

– Reihenfolge der Eliminierungen:
– 00:43: Tozawa durch Benjamin & Alexander.
– 01:17: Tucker durch Benjamin & Alexander.
– 01:44: Alexander durch mehrere Gegner.
– 01:45: Benjamin durch mehrere Gegner.
– 05:47: Erik durch Elias & Ryker.
– 06:17: Gulak durch Mace & T-BAR.
– 06:29: Carillo durch Mace & T-BAR.
– 06:47: Slapjack durch Elias & Ryker.
– 07:08: Elias durch Mace & T-BAR.
– 07:08: Ryker durch Mace & T-BAR.
– 07:12: Mace durch Ali.
– 07:35: T-BAR durch Ali.
– 08:35: Kalisto durch Dorado.
– 08:37: Dorado durch Metalik.
– 08:51: Metalik durch Corbin.
– 12:42: Murphy durch Corbin.
– 13:13: Garza durch Nakamura.
– 13:50: Ali durch Ricochet.
– 14:07: Ricochet durch Uso.
– 14:47: Corbin durch Nakamura.
– 15:44: Nakamura durch Uso.

– Shinsuke Nakamura, „King“ Corbin und Jey Uso bekamen als einzige einen Entrance inklusive Theme. Währenddessen wurden die Matchcards der jeweiligen Abende von WrestleMania besprochen.
– Nach der zweiten Eliminierung durch Benjamin und Alexander taten sich die restlichen Gegner zusammen, um die beiden aus dem Match zu eliminieren.

Direkt nach Ende des Matches kommt Roman Reigns mit Paul Heyman heraus. Erneut wird ein Rückblick auf Bryans Attacke in der vergangenen Woche gezeigt. Im Ring angekommen, gratulieren sie Uso zu seinem Sieg. Heyman besorgt Reigns schnell ein Mikrofon und dieser sagt, dass er angepisst ist, heute überhaupt hier sein zu müssen. Er müsse sich auf ein Match vorbereiten, dass er verlieren kann, ohne überhaupt gepinnt zu werden. Er hypt sich selbst ein wenig, bevor er zu den „Träumern“ kommt – Daniel Bryan und Edge. Bei den Träumen enden dann auch die Comebacks. Im Vergleich zu Träumern mache er bedeutungsvolle Dinge: Er rettet Karrieren, er habe Uso gerade zum goldenen Andre the Giant-Pokal verholfen. Am Sonntag werde er zeigen, dass er der größere, bessere Mann ist. Und dann werde ihn die ganze Welt endlich anerkennen.

Fallout:

Diskutiert hier mit vielen weiteren Fans über die Ergebnisse! Klick!




18 Antworten auf „WWE Friday Night SmackDown #1129 Ergebnisse & Bericht aus St. Petersburg, Florida, USA vom 09.04.2021 (inkl. Videos & Abstimmung)“

Alpha_Kevin sagt:

Oh man was für eine schlechte Ausgabe die mich persönlich durch all die Erwähnungen mal so garnicht ehrlich gesagt auf WM hypt. Also an die Veranstaltung von NXT wird man wahrscheinlich nicht rankommen, dafür haben sie zu doll vorgelegt.
Und 3 Matches? Das ist ja wohl ein Witz, da hätte man ja auch gleich ne Talk Show daraus machen können.

Max Mustermann sagt:

Zur Verteidigung muss man sagen, dass so eine Show angekündigt war. Man musste es von Anfang an mehr als eine Art Kick Off-Show sehen welche in der WWE bekanntlich sogar schlimmer als die Weeklys sind. Deswegen nix erwartet und Show zur Kenntnis genommen. Sie war halt da wie das Jucken nach einem Mückenstich oder der Gestank in einer Kläranlage.

Maximus sagt:

Wrestlemania plant man etwas mit Becky Lynch, wahrscheinlich am 2.Abend ,das wird sowieso die Mainnight werden.
Lashley vs Drew bereits Eröffnung in der ersten Nacht???? Sagt schon viel aus.
Die beiden großen Smackdown Universaltitel bei Damen und Herren im Main Event beider Abende.
Das bei den Herren ist nicht bestätigt, aber es ist mit Abstand vom Potential her das Match dieser Wrestlemania.

Man kann von Edge halten ,was man will.
Aber,Edge hat es drauf im Ring ,bringt Klassematches und da ist es egal, ob er 30 oder 50 ist.
Ich feiere den Rated R-Superstar genauso wie den Hitman 1997 nach seinem Heelturn,die Heelrolle steht Edge total ,er kann den Titel gut vermarkten und sollte ihn zumindest für ein paar Wochen halten dürfen.

Peter Thiem sagt:

Eine typische Go Home Episode,die man nicht gesehen haben muss.

Sigi Reuven sagt:

Dass diese Folge an NXT nicht rankommt, ist unbestritten. Eine recht spezielle Go Home Show, die nochmal auf alle Fehden gehypt hat. Schön war, dass man jeden Teilnehmer des Universal Championship Matches am Anfang, mittendrin und am Ende zu Wort kommen lassen hat. Viel Talk, 30 Minuten Wrestling. Das Frauenmatch leider zu kurz.
Viele Rückblenden.
Aber die Ausgabe hat gut auf Wrestlemania gehypt und Jey Uso als Memorial Battle Royal Sieger geht in Ordnung. Und das Tag Team Match am Anfang war auch recht ordentlich. Freue mich auf Wrestlemania, fand SD speziell. War in Ordnung. Gebe ne 3.

Bratwurst Brater sagt:

Man muss sich das auf der Zunge zergehen lassen!!!! Über 30 Minuten Rückblicke, sinnlose und belanglose Kommentare,Interviews etc und ein paar Minuten Wrestling!

Einzig und allein die Battle Royal hat es wieder wett gemacht, diese war echt nicht schlecht!

Kann man es besser machen? JA, ein Blick auf die Wöchentlichen Shows von Impact Wrestling & AEW verdeutlichen es am besten!

Und zum Schluss: Die Kommentarfunktion dient dazu da, dass man seine persönliche und objektive Meinung abgibt, auch wenn einige damit nicht einverstanden sind. So lang man niemanden persönlich beleidigt, oder angreift ist alles in Ordnung.

falk77 sagt:

Wie öde der Reigns Clan ist superduper deswegen haut Uso alle aus den Ring? Öder wie dieses Jahr kann die Road to Wrestlemania nicht sein. Und das dachte ich das erste Mal letztes Jahr. Was passiert nur im WWE Land?

Nagge sagt:

Eine Battle nur knapp 15 Minuten, dann kann ich diese battle auch einstampfen. Geil wäre gewesen, wenn Pearce rausgekommen wäre und hätte Jey als Belohnung in das Universalmatch gesteckt, wäre mal was überraschendes gewesen. Tagteam match auch viel zu kurz. Smackdown lässt nach. RAW hat mir in den letzten Wochen besser gefallen

frapet sagt:

Da hatte der Verfasser des Berichts wohl einen Sekundenschlaf, auch Nakamura ist zu seiner Musik zum Ring gekommen.

Los Quégels sagt:

Jey Uso🙈 Der Mann hat seit wie viel Monaten nicht mehr gewonnen ?
Oh Gott . Damit ist diese „denkwürdige“ Battle Royal auch nix mehr wert.
Eine Bewertung von SD lasse ich weg, bevor die Aasgeier über mich herfallen.

@frapet

Tatsächlich habe ich das nicht mitbekommen, ich ändere es mal. Danke!

Polstar sagt:

Na sowas!
Drew Gulak, Kalisto, Tucker… wußte gar nicht, dass es die noch gibt. Gefühlt schon seit Jahren nicht mehr gesehen.
Und so richtig ge-hypt bin ich auch noch nicht.

Jon08 sagt:

Die Ausgabe war schlechter als sonst, kennt man gar nicht von SmackDown, das doch recht konstant in den letzten Wochen war. Für eine Go Home Show vor einem PPV zu wenig. Zu viele Rückblenden, auch wenn Wrestlemania nochmal dadurch gehypt wurde. SmackDown stand zu sehr im Schatten von Wrestlemania.
Und die Battle Royal war noch nie richtig was wert. Es gab kaum Wrestler, die von der richtig provitiert haben im Nachgang.
SmackDown kriegt eine 3-4. Gut war es nicht, schlecht aber auch nicht.

Nussknacker sagt:

War halt ne Art Kick-Off.
Aber mit Battle Royal wieder gut ausgeglichen.

Denke Wrestlemania wird geil werden.
Werden wohl auch fast alle Titel wechseln.

Sobel (der einzig echte) sagt:

Ach du Schande, was für ein Absturz! Am Vorabend noch NXT TakeOver mit der Hammer-Action und dann sowas.
Beim Tag-Titel-Match dachte ich noch, OK, nicht schlecht, aber dann doch sehr schnell vorbei und kein Titelwechsel. Hm. Naja. Kann man machen.
Aber dann: stundenlanges Gelaber, Rückblicke, Backstage, oh, ein Match! Tamina vs Jax mit DQ-Ende… 🙄 Und dann mehr Gelaber, Backstage und Gäääähn…
Die Battle Royale Mal eben in ner Viertelstunde abserviert, Usos Sieg völlig ohne Bedeutung und direkt von Reigns mit noch mehr Gelaber abgewürgt.
Also, wenn das ein Vorgeschmack auf WM sein soll, dann gute Nacht…

Trasher77 sagt:

Gesehen oder eher gespult: Können die sich nicht ein bisschen Mühe geben? Muss das alles so lieblos und spannungsarm bleiben? NXT macht es doch so wunderbar vor. Einfach schade.

Ehrenhater sagt:

Wenn das ein Vorzeichen für Mania war dann Gute Nacht!
Wird eine große Wundertüte die nächsten 2 Nächte. Ich erwarte aber nicht wirklich was sehenswertes. Augen zu & durch!

Bash sagt:

War es nur den schlechten Charisma/Schauspiel Usos geschuldet oder turnt der bald gegen seinen Chef?
Er wirkte ziemlich angesäuert weil er seinen Triumph nicht wirkich feiern durfte und sich wieder unterordnen musste.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





W-Iktor
Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/