WWE Monday Night RAW #1454 Ergebnisse + Bericht aus St. Petersburg, Florida, USA vom 05.04.2021 (inkl. Videos und Abstimmung: Eure Stimme ist gefragt!)

06.04.21, von "Chr1st1an"

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Loading ... Loading ...

WWE Monday Night RAW #1454
Ort: Tropicana Field in St. Petersburg, Florida, USA
Erstausstrahlung: 05. April 2021

„Monday Night RAW“ wird in dieser Woche von Drew McIntyre eröffnet. Der Schotte wurde letzte Woche von King Corbin angegriffen und wird später auf diesen treffen. Doch zuvor will er sich zu den Ereignissen äußern. Drew spricht davon, dass nur noch fünf Tage übrig sind, bis zu seinem Titelmatch. So wie auch letztes Jahr wird er im WWE Championship Match stehen. Daran wird auch Corbin nichts ändern. McIntyre will nun den Unterschied zwischen ihm und Lashley erklären und spricht über die Opfer, die er erbracht hat, um hier zu sein. In den letzten Jahren hat der Schotte viele solcher Opfer gebracht, um WWE Champion zu werden. Deswegen sollte sich Lashley im Klaren sein, dass er keinen Mann besiegen kann, der dazu bereit ist, einfach alles zu opfern, um sich wieder den Titel zu holen. Unterbrochen wird Drew nun von Bobby Lashley. Der WWE Champion erkennt die Opfergaben des Schotten an, doch auch er hat lange gekämpft, um endlich diesen Gürtel in den Händen zu halten. Viel wichtiger ist die Tatsache, dass Lashley Angst in den Augen des Herausforderers gesehen hat, als er ihn im Hurt Lock hatte. Genauso wird der „All Mighty“ auch bei „Wrestlemania“ das Ganze beenden. Er lädt McIntyre ein, bei seinem heutigen Match gegen Cedric Alexander zuzusehen, um einen Eindruck zu bekommen, was auf ihn wartet. Drew hat genug vom Gerede und schlägt vor, dass sich die beiden gleich jetzt prügeln. MVP schreitet jedoch ein und bremst McIntyre. Immerhin muss der Schotte es erst zu „Wrestlemania“ schaffen, wenn er Lashley den Titel abnehmen möchte. Nach diesen Worten ertönt die Musik von „King“ Baron Corbin. Der Smackdown-Star stimmt MVP zu. Wenn er mit McIntyre fertig ist, wird dieser nicht mehr in der Lage sein, bei „Wrestlemania“ anzutreten. Mit einem Staredown der beiden Männer geht dieses Segment zu Ende.

Backstage sehen wir The New Day. United States Champion Riddle kommt mit seinem Roller hinzu und die drei sprechen über den dominanten Omos. Kingston macht klar, dass die beiden ihren Titel bei „WrestleMania“ erfolgreich verteidigen werden. Doch auch Riddle ist optimistisch bezüglich seiner Chancen bei „Wrestlemania“. Danach machen sich New Day auf den Weg in den Ring.

1. Match
Singles Match
Xavier Woods (w/ Kofi Kingston) gewann gegen AJ Styles (w/ Omos) via Pin nach einem Inside Cradle, nachdem Kofi Kingston für Ablenkung gesorgt hatte.
Matchzeit: 01:20

Wir sehen Damien Priest und Bad Bunny in die Halle fahren. Die beiden steigen aus dem Fahrzeug und machen sich auf den Weg. Auch Braun Strowman ist backstage zu sehen. Vor seinem Steel Cage Match gegen Shane McMahon wird sich Strowman nochmals zu Wort melden.

Nach einer kurzen Unterbrechung ertönt die Musik von Braun Strowman. Das „Monster Among Men“ will sich vor „Wrestlemania“ nochmal aufwärmen. Man zeigt uns ein Video, welches die Fehde zwischen Shane McMahon und Braun zusammenfasst. Strowman steht nun im Ring und der Stahlkäfig ist symbolisch aufgestellt worden. Er hatte es schon des Öfteren mit Leuten wie Shane McMahon zu tun, die sich über seine Statur lustig gemacht haben. Am Samstag kann McMahon nicht mehr davonlaufen. Keiner kann ihm helfen. Bei „Wrestlemania 37“ wird Strowman für alle kämpfen, die in ihrem Leben als dumm bezeichnet wurden. Unterbrochen wird die Promo von Shane McMahon. Dieser spricht über die Steel Cage Stipulation. Dies war ein Test, um zu sehen, welche Art von Match Strowman wählen würde. Shane gibt zu, dass Braun keine so dumme Stipulation gewählt hat. Das hat ihn beeindruckt. Am Ende wird das aber keinen Unterschied machen, denn Shane wird den Stahlkäfig nutzen, um den „Strowman Express“ zu stoppen. Nach ihrem Match wird sich Strowman im Klaren sein, eine „dumme“ Stipulation gewählt zu haben.

2. Match
2-on-1 Handicap Match
Braun Strowman gewann gegen Elias & Jaxson Ryker (w/ Shane McMahon) via Pin an Elias & Ryker nach dem Running Powerslam.
Matchzeit: 02:37

The Miz und John Morrison werden von Kevin Patrick interviewt. Dieser fragt, warum sie rote Farbe dabeihaben. Sie sprechen darüber, ihre Hit-Single „Hey Hey Hop Hop“ etwas bewerben zu wollen. Wir sehen nun den Bugatti von Bad Bunny und die beiden beschmieren den Wagen mit roter Farbe. Nachdem ihre Single auf den 3,6 Millionen Dollar teuren Wagen ausreichend beworben wurde, machen sie sich dann auch schnell vom Acker.

Nach einer Werbeunterbrechung sehen wir einen wütenden Bad Bunny, der sich den Schaden an seinem Wagen ansieht. Er kann es kaum fassen, bis er plötzlich von Miz und Morrison attackiert wird. Miz schreit den am Boden liegenden Bunny an und schließlich werden sie durch Adam Pearce vertrieben. Es kommen ein paar Offizielle dazu, die sich um Bad Bunny zu kümmern.

Früher am Abend wurde Rhea Ripley von Sarah Schreiber dazu befragt, was sie davon hält, mit Asuka heute als Tag Team aufzutreten. Rhea sieht darin keine großen Probleme. Zunächst wird sie die Tag Team Champions abfertigen und am Sonntag wird sie sich die RAW Women’s Championship sichern. Ash Costello wird bei „Wrestlemania“ ihren Theme Song “Brutality” live performen.

Ebenfalls für Tag 1 angekündigt ist ein Tag Team Turmoil, um die Herausforderinnen auf die WWE Women’s Tag Team Championship zu ermitteln. Mandy Rose & Dana Brooke, Ruby Riott & Liv Morgan, Natalya & Tamina, Naomi & Lana werden am besagten Match teilnehmen. Das siegreiche Team bekommt an Tag 2 ein Titelmatch gegen Nia Jax & Shayna Baszler.

3. Match
(Non-Title) Tag Team Match
Nia Jax & Shayna Baszler (w/ Reginald) gewannen gegen Asuka & Rhea Ripley via Pin an Asuka durch Shayna Baszler nach einem Knee Strike.
Matchzeit: 12:09
– Rhea Ripley attackierte ihre Tag Team Partnerin und warf sie danach in den Ring, wo Baszler dann wenig Probleme hatte, das Match für ihr Team zu entscheiden.

Backstage sehen wir, wie MVP von Cedric Alexander & Shelton Benjamin angesprochen wird. Die beiden warnen ihn, sich besser heute aus dem Match zwischen Alexander und Bobby Lashley herauszuhalten. Außerdem können sie es kaum abwarten, dass McIntyre Lashley bei „Wrestlemania“ besiegt. Sarah Schreiber kommt dazu und will wissen, ob MVP vor „Wrestlemania“ einige Zweifel hat. Er verneint die Frage und sagt, dass er enttäuscht vom Verhalten ist, welches Benjamin und Alexander an den Tag gelegt haben. Immerhin hat er sie zur RAW Tag Team Championship geführt. Plötzlich kommt WWE Champion Lashley dazu und macht klar, heute kurzen Prozess mit Cedric Alexander zu machen.

Nia Jax, Shayna Baszler und Reginald werden von Sarah Schreiber abgefangen und zum Tag Team Turmoil befragt. Bevor sie jedoch antworten können, kommen alle Teilnehmerinnen zusammen, um ihre Ambitionen zu unterstreichen. Nia beruhigt die Frauen und unterstreicht, dass sie zunächst am Samstag gewinnen müssen, um eine Chance auf die Tag Team Gürtel zu bekommen.

Vor dem nächsten Match sehen wir eine Zusammenfassung der Fehde zwischen Bobby Lashley und Drew McIntyre. Lashley und Alexander sind bereit für ihr Match, doch plötzlich wird der WWE Champion von Shelton Benjamin angegriffen. Es kommt zu einer Überzahlsituation, welche Lashley aber relativ schnell lösen kann. Nachdem er Benjamin aus dem Ring geworfen hat, wird das Match vom Ringrichter angeläutet.

4. Match
(Non-Title) Singles Match
Bobby Lashley (w/ MVP) gewann gegen Cedric Alexander (w/ Shelton Benjamin) via Submission im Hurt Lock.
Matchzeit: 10:21

Nach dem Match prügelt Benjamin auf Lashley ein, da dieser den Hurt Lock nicht lösen will. Doch die Angriffe nutzen ihm nicht viel. Am Ende landet Benjamin dann selbst im Submission Move. Danach kommt MVP dazu, schnallt Lashley den Titel um die Hüfte und der „All Mighty“ lässt sich feiern.

Wir blicken auf die Story rund um „The Fiend“ Bray Wyatt, Alexa Bliss und Randy Orton.

Bad Bunny und Damien Priest machen sich nun auf den Weg in die Halle. Im Ring angekommen spricht Priest darüber, dass heute eine Linie überschritten wurde. Nach den heutigen Ereignissen möchte Damien Priest eine neue Herausforderung aussprechen. Er fordert sowohl Miz als auch Morrison zu einem Tag Team Match bei „Wrestlemania“ heraus. Auch Bunny will dazu etwas sagen. Er hat mit WWE viele schöne Erfahrungen gemacht. Seitdem er ein Kind war, ist er ein Fan und er hat dieses Business lieben gelernt. Eigentlich hatte Bunny auch großen Respekt vor The Miz, doch nach den letzten Wochen und Monaten kann er ihn nicht mehr respektieren. Am Sonntag wird er Miz ein wenig Respekt einprügeln. Dann sehen wir The Miz & John Morrison auf dem Titantron. Sie applaudieren Bad Bunny und gratulieren zu einer großartigen Performance. Die beiden akzeptieren die Herausforderung und steigen danach in eine Limousine und fahren davon.

Mustafa Ali macht sich auf den Weg zum Ring. Aufgehalten wird er von Sheamus, welcher ihm ein paar Worte mitgeben will. Doch Ali unterbricht den Iren und sagt, dass er Riddle heute fertig machen will, nachdem dieser ihn bei „Fastlane“ besiegt und dadurch das Ende von „RETRIBUTION“ eingeläutet hat. Sheamus findet das Klasse und will Ali heute unterstützen. Plötzlich rast Riddle mit seinem Roller an den beiden vorbei und seine Musik ertönt.

Sheamus gesellt sich für das nächste Match zu den Kommentatoren.

5. Match
(Non-Title) Singles Match
Riddle gewann gegen Mustafa Ali via Pin nach dem Bro Derek.
Matchzeit: 10:31

Nach dem Match liefern sich Riddle und Sheamus einen Staredown.

Kevin Patrick hat nun Drew McIntyre zum Interview bei sich. Er fragt den Schotten, ob er sich Sorgen bezüglich „King“ Corbin macht. Drew ist sich bewusst, dass Corbin ein guter Performer ist, allerdings hatte er es bisher noch nicht mit jemanden wie Drew McIntyre zu tun. Deswegen wird er heute keine Chance haben und nachdem Corbin aus dem Weg ist, wird sich McIntyre um Lashley kümmern und bei „Wrestlemania“ den Titel gewinnen.

Bobby Lashley wird sich den heutigen Main Event backstage ansehen. Zuvor wird er aber von Sarah Schreiber gefragt, gegen welchen Gegner er denn lieber antreten würde. Lashley antwortet, dass er McIntyre liebend gern im Hurt Lock zur Aufgabe bringen würde, wenn dieser es zu „WrestleMania“ schaffen sollte. Der „All Mighty“ verspricht bei „Wrestlemania“ seinen Titel erfolgreich zu verteidigen, egal wer sein Gegner ist.

MVP nimmt für das kommende Match bei den Kommentatoren Platz.

6. Match
Singles Match
Drew McIntyre gewann gegen Baron Corbin via Pin nach dem Claymore Kick.
Matchzeit: 17:59
– Vor dem Finish ließ MVP Corbin seinen Krückstock zukommen. Dies lenkte Corbin allerdings ab und er lief direkt in den Claymore Kick.

Nach dem Match ertönt die Musik von Bobby Lashley. Der WWE Champion und sein Herausforderer liefern sich einen letzten Staredown und mit diesen Bildern findet die letzte RAW-Ausgabe vor „Wrestlemania 37“ ihr Ende.

Fallout:

Diskutiert in unserem Forum mit vielen weiteren Fans über diese Show! KLICK!




66 Antworten auf „WWE Monday Night RAW #1454 Ergebnisse + Bericht aus St. Petersburg, Florida, USA vom 05.04.2021 (inkl. Videos und Abstimmung: Eure Stimme ist gefragt!)“

Gott sagt:

Gesehen habe ich es bisher nicht. Aber schon alleine das Durchlesen zeigt mir, dass ich mich dabei auf die letzte Stunde beschränken und die ersten 2 Stunden für andere Dinge nutzen kann.

Viel zu viel Talkshow, für Dinge, die man eigentlich in 10 Minuten abhandeln könnte.
Unsinnige Matches mit 2 (oder noch weniger) Minuten Dauer, die niemandem etwas bringen. Eins davon sogar ein Handicap-Match (und diese Typen waren weit mehr als das Kaliber einer Jamie Elsworth).

Auf eine Bewertung verzichte ich hier. Aber verarschen kann Vince sich selber!

DirtyWWE sagt:

Eine Mischung aus Ninja Warriors , Interviews wie bei Punkt 12 und den Wollnys.
AJ Styles verliert nach knapp einer Minute gegen einen Pfannkuchen Werfer,der in einem schlechten Sextape mit 2 „Ex“Kollegen vorhanden ist. Willkommen in der Undercard mein Freund

Vince McPennt sagt:

Ich war ja immer noch positiv auf die Shows eingestimmt, aber AJ Styles gegen Xavier in 1:20!!! gegen einen New Day Member verlieren zulassen plus das sich Rykker und Elias jn 2min+!!! in einem Handicap!!! Match zum wiederholten Male so zum Jobber machen lassen müssen geht gar nicht und haben diese nicht verdient!

@Sascha sagt:

Irgendwie schade was ich Woche für Woche hier lese.

Ist euch eigendlich bewusst das die WWE Woche für Woche etwas versuchen auf die Beine zu stellen und das trotz Corona!? Und ihr nie zufrieden zustellen seid!? Selbst in der WWE gibt es Performer die an Corona erkranken . Deswegen müssen immer kurzfristig und auch schnell sachen umgeschrieben werden.

Wenn ihr so unzufrieden seid, warum schaut ihr dann WWE!?

Anstatt immer zu meckern, wie scheisse die show ist usw solltet ihr mal alle die andere seite sehen.

Gruss

Mundo sagt:

Bei 70% Werbung bleibt auch für die Show nichts mehr übrig.

Max Mustermann sagt:

Eine Show die Fürsprecher aber auch viele Kritiker haben wird. Mir hat es (Überraschung!) NICHT gefallen.
Schulnote 5!
Warum keine 6? Storyline-technisch in Hinsicht auf Mania war ein „roter Faden“ zu erkennen.

Bratwurst Brater sagt:

Geile Show oder? Gleich am Anfang vergehen 15. Minuten bis ein Kampf beginnt und gleich nach diesen vergehen wieder ewig lange Minuten, bis man den nächsten sieht und so zieht sich das durch die ganze Show. Deswegen gebe ich mir diesen Mist nur noch im Schnell Durchlauf.

Jan Gando sagt:

Auf eine Bewertung verzichte ich hier. Aber verarschen kann Vince sich selber!

Einfach nur herrlich 🤣🤣🤣

Michael Möhring sagt:

Was für ein Schrott…Langweilige Storys und Wrestling zum Einschlafen 🤮

Peter Thiem sagt:

Die schwächste Road,die Raw je gebracht hat.Im WWE Titelmatch ist nicht der Ansatz einer Story zu erkennen,dasselbe beim Damentitelmatch,und beim US Titelmatch,dafür fehlte auch die Zeit. Das kommt davon, wenn man den WWE Titelmatch auf der Road zweimal wechseln lässt.Und einen Neuling ohne den geringsten Aufbau ins Damentitelmatch wirft.Der einzige Matchaufbau ,den Raw hat ist Fiend gegen Orton,und halbwegs Strowman gegen Shane und Miz/Morrison gegen Priest und Bunny.Deswegen ist Raw nur noch die B-Show.

Prim sagt:

Ostermontagwetter > RAW

SCSA sagt:

Habt Ihr das Chaos von Spotfight übers Wochenende mitgekriegt? Dagegen sind wir ja eine richtig harmonische Familie 🙂

Ich wünsche Euch allen eine gute Woche, und vielen Dank w-i Team für Eure Professionalität und erwachsen sein. 🙂

Max Mustermann sagt:

@ SCSA

Wieso? Was war da los?

Kvlt sagt:

Ich glaube ich weiss jetzt warum die Gehälter bei WWE höher als bei den meisten anderen ligen sind. Da ist das Schmerzensgeld für die „dummen“ Storylines usw mitinbegriffen. 🙂

Finde es auch lächerliches Selling von Wrestlern (wie zB Riddle), die vor WWE sogar Landungen auf Holz und Steinboden gelegentlich no-sellten und dann bei WWE nach teilweise harmlosen Landungen auf den geschützten Boden so tun als würden sie die schlimmsten Schmerzen haben.

Johnny sagt:

Also das ist wirklich so schwach dieses Jahr die „Road to WrestleMania“
Da kommt doch null Hype für den größten Event des Jahres.
Kommt davon wenn man Shane dabei hat. Sorry so schlecht der Typ. Der bringt wieder einen „Mega“ Spot wenn er vom Cage springt. Aber sorry damit lockt man doch keine neuen Zuschauer an. Miz und Morisson malen das Auto vom Rapper an. Wie kleine Kinder.. *gähn*
Hoffentlich belehren sie uns bei der Mania eines besseren. Sonst gibt es wirklich eine WrestleMania die uns bitter enttäuschen wird.

Ehrenhater sagt:

@Sascha
Bist du ein Pfadfinder oder sowas? Wieviel hat dir die WWE für diesen Kommentar bezahlt?
Man kann ja wohl etwas kritisieren was einem nicht gefällt. Desweiteren gibt es hier auch Leute welche mehr Lob als Kritik für das WWE Programm übrig haben.

Sigi Reuven sagt:

Eine ziemlich ordentliche Go-Home-Show. Nach dem Chaos letzte Woche deutlich strukturierter. Und an den Matchzeiten hat man immer stärker dran gearbeitet. Die Show hatte viele gute, aber auch einige schlechte Momente.
Es geht hier vor allem darum, wem es gefällt. Objektiv betrachtet ist die Road schwächer als die Jahre davor, aber die Show war gut. RAW hat sich einigermaßen gefangen. Der Maniahype ist da.
Gebe der Show ne 3.

Quincy sagt:

@Sascha
Und warum bekommen es andre Ligen hin trotz Corona ein gutes Programm auf die Beine zu stellen? Frag dich das mal.
Die Show war mal wieder unterirdisch, ok das ist man ja gewohnt vor einem PPV aber so langweilig war es lange nicht. Sorry Leute ist aber so. habe gehofft das es mal bergauf geht mit raw aber so wird das nichts meiner Meinung nach.
Hoffe das bei Wm was ordentliches zu Stande kommt.
Wenigstens gute matches erhoffe ich mir.

Jon08 sagt:

Komisch, dass die User hier nur auf die negativen Aspekte der Show gucken. Aber egal. Ich gucke ja auch keine Sachen, die ich mag, sondern nur Dinge, an denen ich meinen ganzen Frust ablassen kann. Wozu einem Hobby folgen, wenn ich meine Zeit auch mit Hasstiraden verbringen kann.

Ich fasse mich heute mal, wie einige User kurz: RAW > Dynamite. Oder anders: Gesehen, für gut befunden, gebe Schulnote 2-. Und bevor jemand auch nur auf die Idee kommt: Dieser Kommentar spiegelt meine persönliche Meinung wieder.

Wir sehen uns dann am Wrestlemania-Wochenende. Und ein kleiner Tipp: Wer jetzt schon meint, dass Wrestlemania nichts wird, dem verschreibe ich attestarisch, die Show lieber nicht anzugucken.

Liebe Grüße.

Sigi Reuven sagt:

@Quincy „Gut“ liegt aber auch im Auge des Betrachters. Und WWE hat die Intention, es allen Fans recht zu machen. Und die letzten Shows vor dem PPV sind nie schlechter als das, was davor lief. RAW hat für eine Go-Home-Show genau das gezeigt, was man zeigen muss.

Jan Gando sagt:

Und WWE hat die Intention, es allen Fans recht zu machen.

Das ist wirklich Dein Ernst oder? Ich kann es kaum glauben, dass lesen zu müssen. Da kann man nur noch von Verblendung reden.

WWE macht keinem wirklich etwas Recht!
Man dreht sich höchstens alle Fans, die es noch schauen so zu recht, dass sie alles schlucken ohne zu murren. Da ist so ziemlich das was die Bild mit ihrer Propaganda auch macht.

Sigi Reuven sagt:

@Jan Gando Natürlich macht man das, da gibt es keine zwei Meinungen. Hat auch nichts mit Verblendung zu tun.

Sigi Reuven sagt:

Bestes Beispiel sind all diejenigen, denen das Produkt gefällt und die hier ne 1-3 geben 😉 zurecht übrigens

Bandura sagt:

@Sigi Reuven

Na ja, RAW eine 1 zu geben, ist schon etwas realitätsfern. Es gibt Maßstäbe für gutes Wrestling und wie man Storylines und Fehden aufbaut. Da kann man nicht mit dem Argument kommen, dass es nur „im Auge des Betrachters liegt“, denn der Fan ist natürlich das Kriterienmedium dafür.

Nun hinterfrage doch mal, warum Jahr für Jahr Tausende von Zuschauern WWE den Rücken kehren. Die tun das nicht, weil sie WWE ärgern wollen, sondern weil sie finden, dass WWE dieses „gute“ Wrestling, das „im Auge des Betrachters liegt“, nicht mehr zeigt. Oder nicht zeigt. Hast du je mal Weeklys von 2011-2016 mit denen heute verglichen? Du hast selbst mal erwähnt, dass du etwa dann angefangen hast zu gucken. Vergleich doch mal. Die Shows in dem Zeitraum hatten richtig gute Zuschauerzahlen, weil man den Fanansprüchen gerecht wurde und den Fans das gegeben hat, was sie wollten.

Es sagen nicht ohne Grund so viele hier, WWE sei schlecht. Und das ist auch deren Meinung, genau wie du deine hast.

@Alle anderen

Auf der anderen Seite muss ich Jon und Sascha in einem Punkt recht geben: WWE heißt World Wrestling Entertainment. Und es ist schon seit geraumer Zeit klar, dass der Fokus ganz deutlich auf dem Entertainment liegt. V.a. wenn man seine Wrestler schon Superstars nennt. Und das wisst ihr ja nicht erst seit gestern. Wenn ihr Wrestling wollt, guckt etwas, das euren Ansprüchen gerecht wird. Und beschäftigt euch nicht mit einer Sache, die euch nie gerecht werden wird/kann.
Jede Woche dieser Kindergarten, dass jeder WWE so beschissen findet und sich meint, darüber zu echauffieren. Und das wisst ihr ja auch nicht erst seit gestern. Das geht über Jahre nun schon so. Und wirkliche Verbesserungsvorschläge liefert auch keiner von euch. Und erhören wird euch auch nie ein Mitarbeiter von WWE. Geschweige denn wird euch nie einer ernst nehmen, wenn ihr die Show nicht mal guckt.

Pezz sagt:

@Sascha, dein Ernst? Das geht doch nihct erst seit dem es Corona gibt so. WWE schafft es seit jahren nihct mehr gute Storylines aufzubauen. Junge Talente werden verheizt, da man lieber auf „die alte Garde“ setzt, die Tag Team Szene ist absolut verkommen. Nehemn wir doch mal Styles als Beispiel. Was der hätte zeigen können, aber man verkauft ihn gerne mal als Soccermutti. Owens, Zayen, Cesaro, Nakamura und co. Man hätte so viele Möglichkeiten. Strowman muss sich für Vinni Junior zum Affen machen. Da kann einem doch keienr erzählen, dass man sichernsthaft Mühe gibt. Andere Ligen bekommen es, statt Corona acuh in, ein vernünftiges Programm auf die Bein zu stellen. Corona hier hier ja wohl die schlechteste aller Ausreden.

Rakshazar sagt:

@Bandura

„Wirkliche Verbesserungsvorschläge liefert auch keiner…“
Sorry, aber das ist das dümmste was man hier lesen muss. Wir Zuschauer sind doch nicht dafür da, Verbesserungsvorschläge zu machen, wir arbeiten doch nicht bei WWE.
Und weil die WWE schon Jahrelang so schlecht ist, deswegen soll man das jetzt immer gut finden? Das ist lächerlich.

@Sigi Reuven
RAW mindestens 1-3? Sorry, das IST absolute Verblendung. So kann tatsächlich nur ein absoluter Fanboy argumentieren.

Diese Ausgabe war völlig irrelevant, hat die Fehden in keinster Weise nach vorn gebracht. Die Matchpaarungen waren vorhersehbar (Asuka, Ripley sowie Lashley vs Alexander)
Mit Asuka und Ripley macht man genau den selben Schwachsinn wie mit Banks und Belair. Erstmal schön zusammen in ein Tag-Team Match stecken…Bullshit…
Dazu diese ewig langen, sinnlosen Interviews…Wrestler die wie komplette Idioten dastehen…
Wie man sowas gut finden kann, erschliesst sich mir nicht, noch weniger wie solche Ausgaben mit eine 1-3 bewertet werden.

Bullshit hoch 10

Madeleine sagt:

Also um den ganzen negativen was positives zuzufügen.
Ich fand die Ausgabe spitze. Von der ersten bis zur letzten Minute.

Mundo sagt:

@Sigi Reuven Bist du Vince McMahon persönlich, der da schreibt? Langsam denke ich, du machst das mit Absicht. Schlimm genug, dass man keine Ironie in deinen Kommentaren herauserkennt. Ich hab eigentlich das Gefühl, als ob du dir selbst die Shows gar nicht anguckst, sondern allerhöchstens die Highlights auf YouTube.

Bandura sagt:

@Rakshazar Und wo habe ich geschrieben, dass man das Programm gut finden muss?

Na ja, aber du wirst ja als Fan doch Vorstellungen haben, wie eine gute Wrestlingshow bei WWE aussieht. Du kannst ja nicht sagen, dass etwas bullshit ist, wenn du nicht ganz klar weißt, wie es aussieht, wenn es gut ist. Ansonsten ist deine Kritik nichts wert.

Sigi Reuven sagt:

@Rakshazar Wow, ich habe ne 3 gegeben. Außerdem bin ich nicht der einzige, der oben seine Note abgegeben hat… 😂😂 Aber ja, ich bin schuld…

Mundo sagt:

@Sascha „Ist euch eigendlich bewusst das [sic] die WWE Woche für Woche etwas versuchen auf die Beine zu stellen und das trotz Corona!?“
Ja, die WWE ‚versucht‘ förmlich ihr bestes. Setzen zwar ihr ganzes Roster ein, wie sie wollen, aber die Krone ist mal wieder Schuld.

Rakshazar sagt:

@Bandura

Ein vernünftiger Aufbau der Matches da fängt es doch schon an, es gibt sie so gut wie nicht. Wochenlang wird Rhea Ripley angekündigt, dann kommt sie plötzlich, hat noch nichts geleistet und bekommt bei Mania ein Titelmatch…Absoluter Bullshit
Dann die Stories…die allermeisten sind hanebüchener Unsinn. (Strowmann McMahon, das Tag Team Match Styles/Omos vs New Day…)
Die Titel an sich sind nichts mehr wert, die WWE schafft es ja sogar den Universal Titel als unwichtig anzusehen (Elimination Chamber Match wo ja nur die super WWE Champions rein durften, in Universal Champion ist ja nicht gut genug dafür…)
IC Titel hört man gar nichts mehr
Wrestler die wie Clowns gebookt werden!
.
.
.man könnte ewig so weitermachen

Das Produkt WWE ist nimmt den Zuschauer überhaupt nicht ernst. Er verarscht sie regelrecht. Komplett lieblos dahingeklatscht..
Ab und zu sieht man man ein Lichtschimmer, den man aber selbst schnell im Keim erstickt

Max Mustermann sagt:

@ Jon08

„Und ein kleiner Tipp: Wer jetzt schon meint, dass Wrestlemania nichts wird, dem verschreibe ich attestarisch, die Show lieber nicht anzugucken.“

Deswegen sagen wir es ja, dass die Show kacke wird damit wir sie nicht anschauen brauchen. 😉

Jan Gando sagt:

Natürlich macht man das, da gibt es keine zwei Meinungen.

Lese Dir den Kommentar von Rakshazar durch. Damit ist dann alles gesagt, was ich immer wieder in den letzten Monaten, Wochen und Tagen kritisiert habe.
Wenn man das dann nicht ernst nehmen kann und es versteht, weil es ist einfach die pure Wahrheit ist, der ist dann einfach Verblendet.

Und bitte bitte bitte 🙏, falls ich mich irre. Erleuchte mich! Belehre mich eines Besseren, wo ich nicht erkenne, dass WWE es allen recht macht. Dann komme ich vielleicht in die WWE Sekte zurück 😅

TheExcellenceOfExecution sagt:

Muss jetzt nur mal fix was loswerden:

Wenn ich mal schlechte Laune haben sollte, dann lese ich mir einfach die Kommentare unter den RAW/SD Berichten durch und schon bin ich wieder fröhlich!

Dieses gegenseitige beleiern ist extrem unterhaltsam – fehlt nur Popcorn.

Ihr seid die Besten!!

GoldbergArmy sagt:

@Rakshazar
Wo wurden die Fehden nicht voran getrieben? Erschließt sich mir nicht, da alle Matches und Segmente dies taten…
AJ bekommt ein Tag Match, weil er New Day herausgefordert hat, genauso wie Rhea. Was versteht man daran nicht?XD wäre Flair statt ihr im Match, hätte doch wieder jeder (zu Recht) rumgehet. Und AJ und Omos werden sich hoffentlich nicht durchsetzen, ist aber mal etwas ungesehenes, von daher nicht dafür Neu-zu-sein zu kritisieren ( kommt ja immer nur dasselbe)…
Vom IC Titel hat man doch genauso was gehört…
Also entweder mal richtig LESEN oder ANSCHAUEN, bevor man nur kritisiert.

Zu meiner Berwertung der Show, war so ne 3, der Hype steigt, allein schon wegen Livepublikum!

Kvlt sagt:

Sigi Reuven hat da durchaus Recht, dass man bei WWE die Intention hat es allen recht machen zu wollen. Allerdings ist genau das aber auch das große Problem, denn bei einer gesamten Überdimensionierung, wie es bei WWE der Fall ist, ist es so gut wie unmöglich es allen recht zu machen. Eine kleinere Liga hätte damit sicherlich mehr Erfolg, aber so wie es bei WWE läuft wirkt alles wie Einzelteile eines Ganzen und nicht wie etwas ganzes.

Mundo sagt:

@Goldberg AJ Styles und Rhea bekommen also bei WM Titelmatches, weil sie die Champs herausgefordert haben. YOU DON’T SAY. Die ganzen willkürlich zusammengesetzten Matches sind alle sehr WrestleMania-würdig. Die ganze Card könnte auch ein ganz normaler B-PPV sein oder gar ne stinknormale Weekly.

Rakshazar sagt:

@Goldberg
Wenn das der Standard ist mit dem du zufrieden bist, herzlichen Glückwunsch. Genau wegen solchen Zuschauern verkommt die WWE immer mehr zur Lachnummer. Wo soll das denn ein vorantreiben sein? Reicht es mittlerweile schon seinen Kontrahenten einfach eins auf die Nuss zu geben und das wars?
AJ bekommt ein Match? Dein Ernst? 01:20 gegen seinen Gegner? Das nennst du Aufbau? Ganz zu schweigen davon das wir dieselben Matches jetzt permanent vor Mania schon bekommen? Was soll der Quatsch? Das ist Langeweile pur, hat man keine anderen Gegner mehr? Was soll mich auf Mania hypen, wenn ich die Matches teilweise schon permanent in den Weeklys um die Ohren gehaut bekommen?
Das gleiche mit Rhea Ripley…Wo zum Teufel ist das ein Aufbau? Man macht den gleichen Mist mit Asuka und Ripley wie mit Banks und Belair. Statt sich darauf zu konzentrieren, diese Einzelfehden vernünftig langfristig aufzubauen, steckt man sie permanent ZUSAMMEN! in Tag Team Matches…WOW

Rakshazar sagt:

Styles und Ripley kommen einfach so raus, fordern die Champs und das wars…
Mega Geiler Aufbau!

Max Mustermann sagt:

@ Kvlt

Wenn dem so ist, zeigt dass doch erst Recht was für ein unfähiger und inkompetenter Verein die WWE ist.
Vince ist es doch scheißegal was die Fans sehen wollen. Hauptsache das Programm entspricht seinen Vorstellungen.

Prim sagt:

Road to Berliner Flughafen > Road to Wrestlemania 37

zerebrat108 sagt:

lol….ich hab raw NICHT gesehen und hatte ehrlich gesagt sogar nicht mal lust mir den ewig langen bericht durchzulesen.entschuldigung an den schreiber,es liegt nicht an dir,aber mich interessiert raw nicht so sher um soviel zu lesen ^^

ich hab mir nur mal paar kommentare durchgelesen und ich hab festgestellt es war eine richtig miese folge.also wenn sigi und jon schon ne 2- bis 3 geben,dann ist der fall ja klar. :DDD

aber eine frage hätte ich an die allgemeinheit.ist jetzt etwas spektakuläres passiert in der folge?ich meine am wochenende ist ja wrestlemania the grandest stage of them all? 😮

zerebrat108 sagt:

@Sigi Reuven

„Gut“ liegt aber auch im Auge des Betrachters. Und WWE hat die Intention, es allen Fans recht zu machen. Und die letzten Shows vor dem PPV sind nie schlechter als das, was davor lief. RAW hat für eine Go-Home-Show genau das gezeigt, was man zeigen muss.

hattest du die letzten raws nicht immer mit 2 oder 2+ bewertet und die jetzt mit 3?da waren die anderen doch aber besser!?

zerebrat108 sagt:

ich wollte nochmal sagen,DAS war eine go home show…
und nicht irgendeine go home show…
dieses wochenende ist F**ck*** wrestlemania.
achso,der aufbau von banks belair,asuka ripley ist genau der selbe wie damals banks und bailey.
bei spotfight haben die einen namen für den fehdenaufbau von wwe „erfunden“
(wrestlemanien).
gegner kommt raus (egal was für ein lappen),attackiert den champ und zeigt auf’s wrestlemania logo.
achso und noch als information für alle.pro7 maxx zeigt jeden abend bis samstag immer eine wrestlemania.heute kommt glaub wrestlemania 30 morgen 31 und so weiter.

Rakshazar sagt:

@zerebrat
nicht ganz…die letzte Show tatsächlich 4+, aber die Woche davor 1-. Also die perfekte Show 😉
Er weiß selber nicht genau, was er so von sich gibt. Er hat Gefallen an den Shows, sei es ihm gegönnt. Wenigstens einer. Aber er hat auch keinerlei Ansprüche. Von daher sind solche Leute natürlich sehr leicht zu beeindrucken. Er stellt es aber immer als Fakt dar, lässt da keine andere Meinung zu. Jahrzehnte alte Wrestlingszuschauer haben noch ganz andere Zeiten erlebt, Zeiten wo die WWE es wirklich verstand Kämpfe und Fehden aufzubauen. Auch damals gab es viel Müll, aber heutzutage muss man die epischen Fehden wie die Nadel im Heuhaufen suchen…

zerebrat108 sagt:

@Rakshazar was ne 4+? oO
das wäre ja auf „unserer“ skala ne 8 oder 9 :DDD
und das auf einer skals im schulnotensystem und KEINER von 1-10 xD

Los Quégels sagt:

Hahahahaha Unterhaltung pur wieder.
Für die wöchentlichen Kommentare/Diskussionen gebe ich eine glatte 1 +.
Für die Show? Genauso schlecht wie die Coronapolitik in diesem Lande.

Chris Brian sagt:

Selbst die Admins haben gesagt das se nicht von dieser Wrestlemania halten und der Dummschwätzer Martin Guerrero wird auch wieder sein Video „warum Wrestlemania scheiße wird“ posten.

Sigi Reuven sagt:

😂😂 Immerhin gucke ich jede Woche die Show und bin in der Lage, sie differenziert zu betrachten und zu bewerten. Was man hier von den meisten nicht sagen kann.

Ich stelle meine Meinung nie als Fakt dar. Ihr macht sie dazu. Das ist das Problem. Ihr könnt es nicht ertragen, wenn jemand was positives in dem Produkt sieht. Das ist ein Unterschied.

Und dass das überhaupt nichts mit Anspruchslosigkeit zu tun hat, habe ich schon oft erklärt.

Sigi Reuven sagt:

Jedes Mal ne 5 oder 6 geben, zeigt einfach wie wenig kritikfähig einige sind und wie wenig sie die Show überhaupt verfolgen: Nämlich gar nicht.

Sigi Reuven sagt:

@Rakshazar

Nenne mir mal eine Promotion, die ordentlichen Storylineaufbau betreibt. Und damit meine ich Storys, die einen vom Hocker reißen. Und jedes mal Contendermatches anbieten, um ihre Herausforderer zu bestimmen.

WTF der Universal Title ist nicht gut genug dafür??? Die meisten ehemaligen WWE Champs waren bei RAW… Und man hat das EC Match um den Titel gesponnen.
Bei SD hat man es nicht um den Titel, sondern den Contender Place gesponnen. Und Bryan war, soweit ich weiß, auch WWE Champion.

Das mit dem Aufbau ist recht unterschiedlich: McInytre vs Lashley hat mehr Aufbau erhalten als z.B. Zayn vs Owens. Aber es ist bei vielen Matchpaarungen ein Aufbau vorhanden. Mit Promos und Fehden. Der Aufbau war lediglich zu kurzfristig, um ihn ernsthaft genug aufzuziehen.

Und zum AJ-Match: Er hat per Ablenkung verloren… Aber es zählen ja nur die 1:20… Das ist natürlich gleich ein Squash.

Strowman vs McMahon war grausam, gebe ich zu, weil man Strowman damit lächerlich macht.

Ripley kommt frisch von NXT und war dort sowas von over. Das kommt davon, wenn man kein NXT guckt. Es ist ein Ritterschlag für sie gleich in einem Titelmatch bei Mania zu stehen. Bei Charlotte Flair hätten alle wieder rumgeheult, dass sie die Tausendste Chance kriegt.

Und IC Title hört man nichts? Dann verfolgst du SD nicht richtig. Und die Fehde zwischen Big E und Crews.

Sigi Reuven sagt:

Und @Jan Gando

Lies dir meine Antwort an Rakshazar und den zweiten Teil von Banduras Kommentar durch. Damit wäre dann alles gesagt.

Wenn du so fromm bist, dann gründe doch deine eigene Sekte.

Mundo sagt:

Sigi Reuven sagt:
6. April 2021 um 23:31 Uhr
[…] Ich stelle meine Meinung nie als Fakt dar.

Sigi Reuven sagt:
30. März 2021 um 16:27 Uhr
[…] Die Shows davor waren nunmal gut und das ist Fakt.

Mundo sagt:

Ich glaube langsam, dass du absichtlich so provozierst. Sind schon ziemlich gezielte Taktiken, die du verwendest, Sigi Reuven, sieht man ja auch an den Emojis. Normalerweise gibt es bei Kritiken immer einen Konsens, aber du stichst wirklich extrem heraus. Ich glaube allmählich, du bist dieser Thez, der lobt WWE auch immer so stark, aber auf eine auffallend ironische Weise.

zerebrat108 sagt:

@sigi
erstmal ich habe nix gegen dich oder deine meinung,aber ein bissle spass hat noch keinen geschadet. ^^
verschiedene meinung regen zum diskutieren an und das ist auch gut.dafür sind wir hier eine community.wenn alle die selbe meinung und geschmack hätten,wäre ja langweilig.ich bin aber ehrlich,das ich ab und an mal deine kommentare lese und mit einen kopfschütteln vor meinen rechner sitze.

zu aller erst möchte ich nochmal betonen das nicht alles an wwe schlecht ist,aber wie ich schon vorhin geschrieben hatte,wir befinden uns auf der road und wrestlemania steht vor der tür.da hätte ich doch schon etwas mehr erwartet.
da will ich sehen das man die leute nochmal aufbaut,stark und clever darstellt.kurze dominante matches und eine knackige promo.ich sehe da überhaupt keinen sinn darin,ein knapp 20min match zwischen drew und corbin anzusetzen,welchen corbin dann nach 17min auch noch verliert,weil mvp corbin seine krücke zukommen lassen wollte und das corbin ablenkte? oO WTF
dann braucht lashley 10min um cedrid alexander zu plätten?nix gegen ihn jetzt aber er ist ein cruiserweight und lashley wird als ein „monster“ dagestellt.
da hätte man beide lieber ein knackiges squash match worken lassen sollen,wo jeder nochmal seine moves raushaut und dann bei wrestlemania der clash der beiden.so find ich sahen beide nicht wirklich gut aus…

zum thema ripley.wir wissen ja,das alles was vor den mainroster passiert im mainroster quasi nix zu bedeuten hat.es gab viele nxt champs die nach den aufstieg nix mehr gerissen haben oder indystars die verjobbt wurden.die leute fangen bei null an.
bel air gewinnt den rumble und verdient sich ein titelmatch,das ist ok.aber ripley kommt zeigt auf das wrestlemania logo und kriegt auch ein titleshoot!? WTF why?
als styles damals zu wwe kam wurde er erstmal gefühlt ein jahr als rookie behandelt und betitelt,der sich erstmal in der großen liga beweisen soll und musste sich nach „oben“ arbeiten.das war ok.
weißt da fehlt die konstanz.wäre ripley hochgekommen und hätte erstmal 2 -3 squaschmatches geworkt und dann einen anspruch auf den titel gestellt.auch nicht optimal aber so hätte man sie vorher wenigstens schonmal gesehen und die leute hätten sich ein bild von ihr machen können..prinzipiell schwächt das doch den rumble,wenn eine quasi umsonst ein titelmatch bekommt.nix gegen ripley,das würd mich bei charlotte oder sonst wen genauso ankotzen.das match ripley und asuka wird denk ich gut,aber man hätte viel mehr rausholen können.
das problem ist das die fehden durch zeigen auf das wrestlemanialogo gestartet werden und dann versucht man sie irgendwie am laufen und warm zu halten.normal müsste man eine fehde starten und DANN wenn sie läuft und hot ist durch zeigen auf das logo ein match bei wm fest machen.
was mich auch stört ist das man alle superstars wie adhs kranke vollideoten darstellt,die sich von alles und jeden was außerhalb des ringes passiert ablenken lassen.
-warum schafft es wwe nicht „anständige“ dq’s zu booken?
-warum sind alle heels bei wwe feige lappen mit großer schnauze die nur rumheulen?
reigns zum beispiel hat früher als face alles und jeden zerstört und seit seinen heelturn schafft er es gefühlt nicht ein match ohne hilfe oder eingreifen zu gewinnen….ein heel kann doch auch durch unfaire aktionen gewinnen (augenkratzer,tiefschlag was weiss ich).beste beispiel flair und seine dreckigen kniffe.warum bookt wwe nicht wenigstens mal einen heels so??
-warum hat man zwei wochen vor wrestlemania das hurt bussiness gesplittet und macht nun nix mit den anderen?da hätte man die auch zusammenlassen können,gerade weil die ja ziemlich gut ankamen.
soviel verschwendetes potenzial und das macht mich traurig.die matchcard von WM ist jetzt nicht so schlecht,da werden schon gute matches rumkommen.aber mit anständigen storyline könnten diese guten matchen eventuell großartig werden.

Raven1802 sagt:

Man ist das ein Kindergarten hier….

Die Show bekommt von mir eine 3. Weil ich das so sehe. Und alle die die WWE doof finden, werden jetzt wieder diskutieren, wie man eine 3 geben kann. Ganz einfach, weil ich es kann und es meine Meinung ist.

Vorschläge….naja….wem nützen sie, wenn sie hier geschrieben werden? Vince und seine Leute werden diese Seite eh nie besuchen.

Ahnung haben wir alle nicht, denn niemand von euch führt eine erfolgreiche Wrestling-Liga mit Millionen-Umsätze. Versucht es doch selbst mal und ihr werdet sehen wie schnell ihr scheitern werdet…

Und hört doch einfach mal auf, die Meinung anderer als falsch darzustellen….Ihr habt eure Meinung und die spricht euch doch auch niemand ab.

Sigi Reuven sagt:

@Mundo
Gut, der Satz ist geschenkt. Wieso Taktik? Ich bin nur ein Fan, der seine Meinung und seinen Spaß zu einem Thema teilt.

@zerebrat
In Ordnung. Diesen Kommentar kaufe ich dir zu 100% ab. Weißt du auch warum? Weil er nicht so respektlos geschrieben ist, wie fast alle anderen kritischen Kommentare, sondern mit Argumenten aufwartet.

Bandura sagt:

Ich schließe mich Ravens Kommentar an. Und ich denke, der ist ein gutes Schlusswort in dieser Debatte.
Ihr hackt euch hier die Augen aus, wegen einer Wrestlingshow. Einer Sache, die eigentlich ein Hobby sein sollte. Keiner hat recht. Es gibt nur Meinungen. Und Meinungen sind nie „richtig oder falsch“.
Also lasst euch gegenseitig in Ruhe in Gedanken an die Goldene Regel und genießt die Wrestlemaniawoche.

Jan Gando sagt:

Jut, damit war es das dann für mich. Kannst Dir gerne einen dafür drauf geben 👍

Ich habe mich die meiste Zeit rausgehalten und nur mit eingebracht, wenn ich der Meinung war, dass jemand nicht wirklich mit so einer riesen Fanbrille bestückt sein kann. Ich weiß es jetzt besser.

Ich habe nie zu denen gehört, die einfach nur kritisieren und es nicht begründen.
Genau so wurde es von der WWE Pro Seite gefordert. Nicht einfach nur sinnlos daher sagen, alles wäre Mist ohne es zu begründen.
Es gab mehr als nur wirklich konstruktive Kritik, auf die kaum bis gar nicht eingegangen wird.

Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß mit WWE, egal wie sinnlos Deine Behauptungen sein mögen, ich werde nicht mehr drauf reagieren.

Ich diskutiere lieber mit meinen Kindern. 8,6 und 3. Da kommt mehr bei rum und ja die können sehr gut diskutieren!

Wie sagt Arne immer:
„Grüße gehen raus an alle Gleichgesinnten!“ 😅

Rakshazar sagt:

@Sigi
Ja, der Universal Title war für dieses Match nicht gut genug, denn genau darauf begründet sich ja diese dumme Strowman/Mcmahon Fehde.

Mundo hat dich ja schon widerlegt mit deinen Aussagen. Doch, du stellst deine Meinungen als Fakt dar.

AJ Styles hat jetzt beide Kämpfe verloren, einmal DQ (kann man machen) jetzt Ablenkung…Sorry das ist Blödsinn. Einer der besten Wrestler die es je gab, lässt sich so kurz nach Matchbeginn ablenken? Come on…Dasselbe passiert mit vielen Wrestlern u.a Baszler…

Es ist auch völlig egal was Ripley bei NXT gemacht hat oder nicht, jetzt zählen nur die Main-Shows. Riddle war super, jetzt ein Clown der mit seinem BrumBrum Roller rumdudelt, Keith Lee ebenso, zu Anfang noch gut, aber sehr schnell degradiert.
Die WWE schafft es einfach nicht, die Leute vernünftig zu booken.

Klartext sagt:

Bei all den Hasstiraden muss man die Anti WWE-Fraktion auch mal in Schutz nehmen.
Wenn Sigi Reuven sagt er hat Spaß am Main Roster-Programm der WWE ist das sein gutes Recht, ebenso wenn er dafür gute Noten verteilt. ABER im gleichen Atemzug NXT auf ähnlichem Level zu stellen & zu bewerten nimmt ihn jegliche Glaubwürdigkeit weil der gelbe Brand eine komplett andere Ausrichtung hat. Dazu kommt die Aussage, dass Dynmaite ihm nicht gefällt obwohl es ähnlich wie NXT aufgebaut ist.
Sorry, dass klingt für mich nach blindem WWE-Fanboy oder einem Provokanten.
Werter Sigi ich sage es ungern aber du bist so glaubwürdig & ernstzunehmen wie die Champions League-Trophäe in der Vitrine von Schalke 04.

Sigi Reuven sagt:

@Klartext Ich habe nie gesagt, dass mir Dynamite nicht gefällt. Ich habe nur gesagt, dass ich es nicht verfolge.

Du sagst es gerade selbst: Ausrichtung. Und auch da verweise ich dich auf Banduras ersten Kommentar, der erklärt das mit der Ausrichtung nämlich ganz gut, sodass ich das nicht mehr auffächern muss. Und NXT legt den Fokus stärker auf Wrestling, als auf Unterhaltung. Muss man das denn anders bewerten? Muss ich deshalb das Main Roster Anders bewerten? Das Main Roster ist nicht schlecht, es trifft nur nicht jedermans Geschmack.

Lurchi sagt:

Immer derselbe Kindergarten hier… ein User gibt seine Meinung zur Show ab, andere schießen sich daraufhin auf ihn ein und es schaukelt sich hoch. Und was bringt’s? Richtig! Nix! Also lasst es einfach. Und unterlasst auch Kommentare a la „Wer das noch gut findet hat sein Leben nicht mehr im Griff!“. Ist doch Schwachsinn. Ich verfolge zum Beispiel sowohl WWE also auch AEW und auch mir gefällt AEW besser als das, was im WWE Main Roster derzeit abläuft. Aber muss ich deshalb auf jemanden einhacken, der RAW / SD besser findet als Dynamite? Nein! Zugegeben, ich habe auch das eine oder andere Mal hier gegen manch chronischen WWE-Hater geledert, lass es aber ab sofort sein.
Ob „WWE- oder AEW-Fanboy“ bzw. „WWE- oder AEW-Hater“, das Hobby (oder die Leidenschaft) ist doch immer gleich: WRESTLING!
Als hört mit den Sticheleien und Beleidungungen auf (auch wenn’s in der Anonymität des Internets noch so einfach ist), erfreut euch an welcher Promotion auch immer und verhaltet euch endlich wie Erwachsene, verdammt nochmal!

Mundo sagt:

@Sigi Naja, so wie du schreibst und so wie du die Kommentare von anderen belächelst, auch wenn einige sehr aggressiv sind. Und vieles, was du schreibst, bietet auch eine gewisse Angriffsfläche. Theoretisch könnte man auch einen schlecht kritisierten Roman schönreden, ohne dass man dem objektiv viel entgegensetzen könnte.

Arne Anderson sagt:

Typisch WWE Fans, keine Ahnung von Wrestling aber mitreden wollen. Raw war wie immer Schrott und reine Zeitverschwendung. Fakt!

Grüße gehen raus an alle meine Hater

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





W-Iktor
Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/