Paige hofft auf eine Rückkehr in den Ring – Murphy nach fallengelassener Storyline frustriert – Liste mit verbotenen Begriffen und Anweisungen für Werbepartner und eingeladene Medien veröffentlicht

04.04.21, von Jens "JME" Meyer

Quelle: Miguel Discart from Bruxelles, Belgique, Paige (wrestler) at WrestleMania 32 Axxess, bearbeitet, CC BY-SA 2.0

– Während einer ihrer Streams auf Twitch verriet Paige kürzlich, dass sie sich in naher Zukunft einer erneuten Untersuchung ihres Nackens unterziehen möchte, in der Hoffnung dass sie von den Ärzten die Ringfreigabe erhält. Nachdem Daniel Bryan, Edge, Sting und Christian nach Jahren die Erlaubnis der Ärzte erhielten, wieder in den Ring zu steigen, hofft die 28-jährige ebenfalls auch eine solche Diagnose. Saraya-Jade Bevis, so ihr bürgerlicher Name, hatte im Jahr 2018 ihre aktive Karriere aufgrund einer schweren Nackenverletzung beenden müssen. Es wurde bei ihr eine Spinalkanalstenose, einer Verengung des Wirbelkanals, diagnostiziert. Eine ähnliche Verletzung die einst auch Edge zum vorübergehenden Karriereende zwang.

– Nachdem er Ende des letzten Jahres im Rahmen der Fehde um die Mysterio Family noch ein Fixpunkt in den Smackdown-Shows war, ist Murphy mittlerweile fast komplett aus den Shows verschwunden. Nur zwei Matches durfte er seit Anfang März bestreiten, beide verlor er in wenigen Minuten gegen Cesaro. Die Storyline rund um die Liebesgeschichte zwischen ihm und Aalyah Mysterio wurde ohne Erklärung fallen gelassen und es heißt, dass der 32-jährige mittlerweile mächtig frustriert ist. Kürzlich hatte Murphy mit einem Post auf Instagram versucht, eine eigene Storyline zu stricken, welche erklärt, warum seine Liebesgeschichte mit Aalyah ein Ende fand und er plötzlich wieder ein Heel ist. So erklärte er, dass Aalyah ihn nur ausgenutzt habe um ins TV zu kommen, Dominik ihn ausnutzte um am Ring zu stehen und Rey Mysterio neidisch auf ihn war. Die Offiziellen forderten Murphy allerdings auf, den Post wieder zu löschen und dieser Ansage kam er auch nach. Bei WWE wollte man nicht, dass ein Talent seine eigenen Storyline-Erklärungen findet und damit auf eine Storyline verweist, welche die meisten Fans längst wieder vergessen haben.

– Vor großen Events verschickt WWE meist eine Liste mit Wünschen und Anleitungen an Werbepartner und eingeladene Medien, um diese einzuweisen, wie mit dem Produkt umzugehen und darüber zu berichten ist. Die Liste, welche im vergangenen Jahr vor „WrestleMania 36“ versendet wurde, hat nun Fightful.com veröffentlicht. Nachfolgend einige Anweisungen sowie eine Liste mit verbotenen Begriffen:
* In den Sozialen Medien soll nicht auf Fan-Kommentare reagiert sowie nicht über Gerüchte über zukünftige Storyline spekuliert werden.
* WWE und die Talente müssen immer in einem positiven Licht dargestellt werden. Es gilt zu verhindern, dass Fans negativ über das Produkt sprechen.
* Es gilt auf die Wortwahl zu achten, damit Dinge nicht von den „Dirt Sheets“ falsch interpretiert werden können.
* Keine Namen verwenden, an denen die Company keine Rechte hat. Unter anderem Pedigree, Spear, People’s Eyebrow und Smell-La-La.
* Es sind die Begriffe „Sports Entertainment“ und „Superstars“ zu verwenden, nicht „Wrestling“ und „Wrestler“.
* Folgende Begriffe sind verboten: Blood, Choke, Belt, Strap, Diva, Head shot, Trauma, Kayfabe, Mofos, House show, DQ, The Anti-Diva, Spinal injuries, Victim, Violence/violent, Wrestling/wrestlers, WWF, Wifebeater, Curb Stomp, Needs a push,To be over, Babyface, Heel, To job/jobber, Card, Strangle, Kill und Murder

Quelle: Wrestling Observer Newsletter, Fightful.com

Diskutiert hier in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




23 Antworten auf „Paige hofft auf eine Rückkehr in den Ring – Murphy nach fallengelassener Storyline frustriert – Liste mit verbotenen Begriffen und Anweisungen für Werbepartner und eingeladene Medien veröffentlicht“

Mundo sagt:

Ein Glück wurde diese Story fallengelassen. War schon schlimm genug, das ein ganzes Jahr lang ertragen zu müssen.

Mundo sagt:

Nicht neues mit den verbotenen Begriffen, aber immer wieder aufs Neue zum Kopfschütteln, wenn man die Begriffe „Wrestling“ und „Wrestler“ darunter sieht, und „Spear“? Häh?

Atticus Finch sagt:

Steht dann WWE kurz für World Sports Entertainment Entertainmen?

Rikibu sagt:

Ist schon peinlich, wie man seine Wurzeln verleugnen kann, wenn man Begriffe ausder Firmengeschichte als verbot betitelt

Ohne diese Begriffe hätte es den damaligen Erfolg nicht gegeben

Folglich müssten die auch die Einnahmen von damals zurückgeben

Die haben total vergessen , für wen das Produkt überhaupt gemacht wird
Die verbiegen sich, um Sponsoren zu gefallen und begeben sich in eine schweigespirale, die das ganze tun lächerlich wirken lässt

Auch peacock ist ein lachverein, statt konstruktiv mit dem historischen wwe produkt umzugehen, fordern sie verbiegung und Zensur

Erdnuckel sagt:

Man kann von der Murphy-Aalyah Storyline halten, was man will, aber wenigstens war das irgendwie eine Storyline, die halbwegs Hand und Fuß hatte. Und auch die Ideen von Murphy haben ebenfalls Hand und Fuß.

Schade, dass – mal wieder, eine Storyline fallen gelassen wurde. Da kann ich Murphys Frust verstehen.

Los Quégels sagt:

….dass Aalyah ihn nur ausgenutzt habe um ins TV zu kommen

😂😂😂😂😂 . Komisch nur das man von ihr auch nix hört.
Schlechter als diese Story war auch nur alles was mit Retribution zu tun hat und dieser Lashley/Lana/ Rusev /Morgan Quatsch.
Daily Soap.

Vllt sollte Paige mal einen andere Arzt aufsuchen und evtl die Company verlassen ,statt sich regelmäßig untersuchen messer zu legen und zu hoffen.

Sobel (der einzig echte) sagt:

Naja, immerhin sieht die WWE selbst ein, dass ihr Produkt mit Wrestling nicht mehr wirklich etwas zu tun hat… Sports Entertainment kann alles mögliche sein, auch der Bockmist, den die jeden Montag und Freitag verzapfen.

Kvlt sagt:

Wifebeater hat Hausverbot bei WWE. 🙂

Marcelx402 sagt:

@Kvlt schade, habe Ihn eigentlich immer gerne gesehen. Wir sprechen doch von den Wifebeater, der Käsebällchend werfend einmaschiert ist oder von einen Grandiosen Technischen Wrestler ala Chris Hero?

Kvlt sagt:

@Marcelx402: Ich musste da an Wifebeater von CZW denken. Jetzt wo der Name fiel, da hätte ich mich schon auf ein Gimmick Remake gefreut (natürlich frei von allen PG Einstufungen). So richtig frauenfeindlich. Wäre doch bei solch Schwachsinn wie „Incels“ ein aktuelles Thema und am Ende könnte Vinnie sogar noch seinen guten Geschmack des Humors dazu beisteuern. Wenn das kein Geld in die Kassen spült was dann?

Kvlt sagt:

Höchstens Paul Burchill’s Rückkehr mit Piratengimmick bei Wrestlemania 37. Ich mein ist ja schon auffällig, dass man sich für ein Puratenthema entscheidet. Wenn da nicht Paul Burchill wie zu seinen besten Zeiten damals ams Seil schwingend erscheint, dann wäre das ein echt krass vergeudeter Big Moment.

Aber wie man ja hier im Bericht lesen kann denkt man ja auch 2021 noch, dass WWE Fans kein Gedächtnis besitzen. Wenn dem so wäre, dann wüssten die WWE Fans eh nicht mehr wer Paul Burchill ist…aber wieso dann das Piratenthema?

Mr. Fischstäbchen sagt:

@kvlt
das Piratenthema hat die WWE gewählt, weil sie im Stadion der Tampa Bay Buccaneers sind und deren Logo ein Piratenthema hat

Shokkz sagt:

Wenn Begriffe wie Spear und curb stomp verboten sind wie werden dann die Finisher von Reigns, Edge & Rollins genannt? 🤔

benz2403 sagt:

Wrestling? Gibt es das heute noch?
In den 90ern war es noch Wrestling. Heute ist es zur Brutalo-Schläger-Show verkommen.
Die Macher sollten sich mal überlegen, wie das Dargestellte rüberkommt, Storyline hin oder her.

Was die verbotenen Begriffe angeht, warum heißt es noch WWE (World Wrestling Entertainmant)? Da müßte das Wort „Wrestling“ auch entfernt werden!

Jericho sagt:

Kann ich beantworten edge= affensprung

Rollins= ich öffne die Kokosnuss

Und Reigns fällt raus der spielt ja triangle

😀

Don 3'16' sagt:

Also ich kann da auch nicht viel mit anfangen. WWE sollte mal lieber ausmisten und neue Storrywriter einstellen. Eine Vereinigung mit NXT fände ich wäre auch mal eine Überlegung wert!? Was meint ihr dazu ? Es ist doch so das der Kader einfach viel zu klein ist um ausreichend Konkurrenz zu schaffen. Der Tag Team Bereich zeigt das am deutlichsten. Ich würde momentan sogar Raw und Smackdown wieder zusammenlegen. Es bräuchte auch wieder den einen großen Star der eine Ära prägen kann wie es in der Vergangenheit Hulk oder Stone Cold gemacht haben. Ich finde man müsste ein bisschen zurück zu den Wurzeln!

Ehrenhater sagt:

Darf man noch das Wort BULLSHIT 💩 verwenden? Passt wie nix anderes perfekt zur WWE.

Kvlt sagt:

@Mr. Fischstäbchen: Okay, da ich mich absolut gar nicht für amerikanisches (oder amerikanischen?) Football interessieren kann bin ich bei dem Thema raus. 🙂
Wobei ein Kumpel hin und wieder sowas guckt und Shirts von dem ein oder anderen Team hat (wobei Buccaneers ja schon rein namentlich offensichtlich sind). Ich glaube es gibt überhaupt keine Sprtart bei der ein Ball eine Rolle spielt für die ich mich begeistern kann oder je konnte. Skispringen is eher mein Ding. 🙂

Kvlt sagt:

@Ehrenhater: Soll Vinnie den Laden doch an Disney verkaufen. Dann gäbe es wenigstens besseres Storytelling, rote Fäden und mehr Konsistenz.

Rikibu sagt:

Lol
Disney und mehr rote Fäden und Konsistenz? da hat wohl jemand die letzten 3 star warse nicht gesehen… von den ganzen spinnerei offs und dem marvelschen geschwurbel mal abgesehen…

aber jeder glaubt, woran er glauben will. storymässig waren die großen disney franchises eher peinlich, was aber dann wieder gut zur wwe passt. alterstechnisch kann man das sicher noch auf 6 jährige stutzen, ohne dass dem produkt profil verlorengeht.

Kaisler sagt:

Einfach nur traurig was aus Wwe geworden ist,was haben die die letzten Jahre daraus gemacht 😭😭

Kvlt sagt:

@Rikibu: „Disney und mehr rote Fäden und Konsistenz? da hat wohl jemand die letzten 3 star warse nicht gesehen… von den ganzen spinnerei offs und dem marvelschen geschwurbel mal abgesehen…“

Ertappt. 🙂 Auf den allerneuesten Stand bin ich tatsächlich nicht, wobei ich dir bei Unnötigkeit und eher geringer Qualität bei Marvel Verfilmungen zustimme.

„storymässig waren die großen disney franchises eher peinlich, was aber dann wieder gut zur wwe passt. alterstechnisch kann man das sicher noch auf 6 jährige stutzen, ohne dass dem produkt profil verlorengeht.“

Zumindest diesbezüglich würde Disney gut als Besitzer von WWE passen. Es würde sich nicht all zu viel ändern und ob dann ein Wrestler mal als Mickey Mouse, Thor oder Kylo Ren anstatt als Gobbler gooker auftritt wäre auch egal. 🙂

DDP81 sagt:

Mit Nxt zusammenlegen? Damit das einzige „sehbare“ Produkt verschwindet????

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





W-Iktor
Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/