W-IPin Wrestling Weekly #131 – der Wrestling-Wochenrückblick auf WWE und den Rest der Welt: Podcast vom 18.3.2021 (Vor dem „Fastlane“-PPV: WWE wirkt momentan auf uns so farblos wie lange nicht mehr – Ist die aktuelle Tristesse hausgemacht oder nur eine Phase? Und was sind die Gründe?)

18.03.21, von Andreas "Silentpfluecker" Silentius

In nahezu jeder Woche passiert in der Welt des Wrestlings viel im und auch außerhalb des Rings. In unseren Wochenrückblick-Podcasts lassen wir von Wrestling-Infos.de regelmäßig die vergangene Wrestling-Woche Revue passieren, um auf die TV-Weeklies wie insbesondere „Monday Night RAW“, „SmackDown Live“ bzw. „NXT“ einerseits sowie „Dynamite“ oder Impact-Wrestling andererseits und die wichtigsten Nachrichten aus dem Business einzugehen. Was passierte bei „World Wrestling Entertainment“, „All Elite Wrestling“, „New Japan Pro Wrestling“, „Impact Wrestling“ oder wie sie alle heißen? Darüber wollen wir sprechen. Für New Japan Pro Wrestling stehen unsere Jungs von Shuyaku zur Verfügung, AEW wird in der „Elite Hour“ besprochen, Impact Wrestling gibt es bei „Impact Asylum“, während der Marktführer WWE und Themen, nach denen uns sonst noch so sein sollte, wie gehabt im „Wrestling Weekly“-Format besprochen werden. In dieser Woche tun das wieder einmal Christian (aka Chr!s) und Andreas (aka Silentpfluecker). Wir freuen uns auf euch. Also: Reinhören!!! 🙂

Kurz vor Fastlane herrscht bei uns eher Ernüchterung vor. Kaum Spannung, wenig Storylines, viel Tristesse. Oder reißt WWE das Ruder am Wochenende herum?

Wenn ihr weitere (mal qualifizierte, mal dusselige, mal spannende, mal belanglose) Kommentare von unserer WWE-Crew im weitesten Sinne hören wollt, dann schaut gerne mal bei uns bei Twitter rein und fühlt euch natürlich auch eingeladen, uns zu folgen:

Wrestling-Infos.de:@Wrestling_Infos

Silentpfluecker: @Silentpfluecker

Chr1s: @Chr1st1anTalks

JME: @TheOneJME

ZackAttack: @ZackAttack885

Nexus 3D: @nexus_wi

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diesen Podcast!

Unsere Podcasts sind jederzeit bei Youtube, Apple Podcasts und Spotify verfügbar. Klickt einfach auf den entsprechenden Button und folgt uns auf der jeweiligen Plattform, um immer als Erster in den Genuss eines neuen Podcasts zu kommen.

 

 

Eine weitere Auswahl unserer Podcast-Historie findet Ihr hier!




5 Antworten auf „W-IPin Wrestling Weekly #131 – der Wrestling-Wochenrückblick auf WWE und den Rest der Welt: Podcast vom 18.3.2021 (Vor dem „Fastlane“-PPV: WWE wirkt momentan auf uns so farblos wie lange nicht mehr – Ist die aktuelle Tristesse hausgemacht oder nur eine Phase? Und was sind die Gründe?)“

Los Quégels sagt:

Habe mir den Podcast nicht angehört aber hier dennoch meine Meinung.

WWE ist im Jahre 2021 nur noch Markführer aufgrund glorreicher Zeiten ,die lange her sind und aktuellen Verträgen.
Das Booking ist furchtbar, die Storylines genauso.
Etliche Top Worker gurken in der Mid oder Undercard rum ,dürfen nicht zeigen was sie können .
Keiner der vermeintlichen Top Stars holt mich ab . Weder Drew ,noch Lashley oder Reigns.
Den Fiend hat man so verkackt und Big Show 2.0 alias Strowman kann man auch vergessen. Eine Tag Team Division existiert eig gar nicht und die Frauen ha en sich auch zurück entwickelt und es sind wieder vermehrt Diven wie Lana,Mandy Rose oder eine Carmella aktiv.
Die Weeklys sind eine absolute Katastrophe. Matches von 2-5Minuten .
Wer auch immer die Entscheidungen trifft,sollte es lassen.

Michhier sagt:

Hab mir den Podcast angehört und habe auch ne Meinung… Waren sehr gute 76 min. weiter so, auch wenn ich bei manchen anderer Meinung bin.

Jan Gando sagt:

Ich verfolge WWE nur noch nebenbei und ich muss sagen, dass was man so mitbekommen hat, gerade in den letzten Monaten, scheint man die Kurve gekriegt zu haben.
Selbst bei den Midcard Titeln hat man Storylines gehabt. Das konnte man bei Euch auch so raushören.

Nichts desto trotz so wie es Los Quégels zusammengefasst hat, trifft es so ziemlich auch meine Meinung.

Wenn man eine Sache bei WWE richtig gut macht, wo man wirklich hinterher sagt -> Klasse umgesetzt! Kommen sie wieder bei der nächsten Gelegenheit mit irgendeinem Blödsinn um die Ecke, was wieder alles killt, was vorher gut gemacht wurde.

Auf und Abs gibt es immer, auch bei anderen Promotions. Nur da geht man da meiner Meinung viel besser mit um, insbesondere wenn Kritik kommt und drückt nicht alles mit Gewalt durch.

Ehrenhater sagt:

@Los Quégels

Darauf ein Amen, Bruder! 🙏

Besser hätte man es nicht ausdrücken können.

Aber wir wissen doch alle wer der Verantwortliche ist und dass man diesen nicht von seinem Tuen abbringen kann.

Jumbo Tsuruta sagt:

Niemand im activen WWE Roster wirkt wie etwas besonderes. Roman Reigns,Daniel Bryan, AJ Styles, Shinsuke Nakumura , Kevin Owens… Das sollten eigentlich grosse stars sein mit denen man eine Wrestlemania verkaufen kann. stattdessen braucht man leute wie Triple H, Goldberg, Undertaker oder andere teilzeit wrestler damit big match feeling aufkommt. Ibushi,Okada,Naito,White ist in jeder ist in jeder constellation ein Tokyo Dome mainevent. Moxley vs Omega fühlt sch auch nach den dritten mal noch gross an, aber die WWE hat einfach zu viel angst das jemand über der company steht.

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/