„AEW Revolution 2021“ Ergebnisse und Bericht aus Jacksonville, Florida, USA vom 07.03.2021 (inkl. Abstimmung & komplettes Video der BUY-IN-Show)

08.03.21, von Max "Mantis" Seichert

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Loading ... Loading ...

All Elite Wrestling „Revolution 2021“
Ort: Daily’s Place in Jacksonville, Florida, USA
Erstausstrahlung: 07. März 2021

„Buy-In“ Preshow

Vor der Show wurde bekannt gegeben, dass Rebel nach der „brutalen“ Attacke von Nyla Rose nicht am heutigen Tag Team Match teilnehmen kann. Daher hat Dr. Britt Baker D.M.D., nach längerer Diskussion, die Erlaubnis von Tony Khan erhalten, eine neue Tag Team Partnerin auszuwählen… MAKI ITOH MOTHER FUCKERS!

Preshow Match
Tag Team Match
Dr. Britt Baker, D.M.D. (w/ Rebel) & Maki Itoh gewannen gegen Thunder Rosa & Riho via Pin von Britt Baker gegen Thunder Rosa, nachdem eine genesene Rebel mit ihrer Krücke zugeschlagen konnte.
Matchzeit: 14:50

Main Show

It’s Sunday. You know what that means. Mit einer Grafik gedenkt man der am Mittwoch verstorbenen Promoter-Legende Jim Crockett Jr.

1. Match
AEW World Tag Team Championship
Tag Team Match
The Young Bucks (Matt Jackson & Nick Jackson) (c) gewannen gegen The Inner Circle (Chris Jericho & MJF w/ Wardlow) via Pin gegen Chris Jericho nach dem Meltzer Driver.
Matchzeit: 17:49
– Wardlow griff mehrmals in das Match ein. Der letzte Eingriff ging jedoch daneben und Chris Jericho schaltete MJFs Bodyguard aus Versehen mit dem Judas Effect aus.

2. Match
Casino Tag Team Battle Royal
The Death Triangle (PAC & Rey Fenix) gewannen gegen Bear Country (Bear Boulder & Bear Bronson), The Dark Order (Alex Reynolds & John Silver), The Dark Order (Evil Uno & Stu Grayson), Inner Circle: Proud and Powerful (Santana & Ortiz), The Butcher & The Blade, Private Party (Isiah Kassidy & Marq Quen), „Pretty“ Peter Avalon & Cezar Bononi, Varsity Blonds (Griff Garrison & Brian Pillman Jr.), The Sydal Brothers (Matt Sydal & Mike Sydal), SoCal Uncensored (Frankie Kazarian & Christopher Daniels), The Natural Nightmares (Dustin Rhodes & QT Marshall), Gunn Club (Austin Gunn & Colten Gunn), The Dark Order (Alan Angels & Preston Vance) und Jungle Express (Luchasaurus & Jungle Boy) via Stipulation, nachdem Rey Fenix zuletzt Jungle Boy eliminiert hatte.
Matchzeit: 26:45
– Reihenfolge der Entrances & Eliminierungen:
1. The Natural Nightmares (Dustin Rhodes & QT Marshall)
2. The Dark Order (Alan Angels & Pres10 Vance)
3. Inner Circle: Proud and Powerful (Santana & Ortiz) (01:30)
– QT Marshall eliminierte Alan Angels. (02:38)
4. The Sydal Brothers (Matt Sydal & Mike Sydal) (03:01)
5. The Dark Order (Evil Uno & Stu Grayson) (04:32)
– Santana & Ortiz eliminierten Mike Sydal. (05:15)
6. Gunn Club (Austin Gunn & Colten Gunn) (06:03)
– Santana & Ortiz eliminierten Matt Sydal. (06:59) –> The Sydal Brothers wurden eliminiert!
7. The Pretty Picture („Pretty“ Peter Avalon & Cezar Bononi) (07:34)
8. Varsity Blonds (Griff Garrison & Brian Pillman Jr.) (09:05)
– Austin Gunn eliminierte „Pretty“ Peter Avalon. (09:44)
– QT Marshall eliminierte Austin Gunn & Colten Gunn (10:10) –> Gunn Club wurden eliminiert!
– QT Marshall eliminierte sich selbst. Dabei spuckte er seinem Partner Dustin Rhodes ins Gesicht. (10:26)
9. Bear Country (Bear Boulder & Bear Bronson) (10:37)
– Bear Boulder & Bear Bronson eliminierten Stu Grayson (11:40)
10. Jurassic Express (Luchasaurus & Jungle Boy) (12:08)
– Jungle Boy eliminierte Ortiz (12:51)
– Luchasaurus eliminierte Cezar Bononi. (13:07) –> The Pretty Picture wurden eliminiert!
– Luchasaurus eliminierte Griff Garrison. (13:17)
– Jungle Boy eliminierte Santana. (13:28) –> Inner Circle: Proud and Powerful wurden eliminiert!
11. The Butcher & The Blade (w/ The Bunny) (13:37)
– Marko Stunt eliminierte Evil Uno. (13:39) –> The Dark Order: Evil Uno & Stu Grayson wurden eliminiert!
– The Butcher eliminierte Brian Pillman Jr. (14:01) –> Varsity Blonds wurden eliminiert!
– The Blade & Jack Evans eliminierten Pres10 Vance, als dieser auf dem Ringapron stand. (14:06) –> The Dark Order: Alan Angels & Pres10 Vance wurden eliminiert!
– The Butcher, The Blade & The Bunny eliminierten Dustin Rhodes. (14:58) –> The Natural Nightmares wurden eliminiert!
12. Private Party (Isiah Kassidy & Marq Quen) (15:09)
13. SoCal Uncensored (Frankie Kazarian & Christopher Daniels) (16:40)
– Bear Boulder & Bear Bronson eliminierten Luchasaurus. (17:39)
– The Butcher eliminierte Bear Boulder & Bear Bronson (17:48) –> Bear Country wurden eliminiert!
14. The Death Triangle (PAC & Rey Fenix) (18:11)
– Rey Fenix eliminierte The Blade. (18:36)
– PAC eliminierte Marq Quen. (18:36)
15. The Dark Order (Alex Reynolds & John Silver) (19:42)
– Alex Reynolds & John Silver eliminierten Isiah Kassidy. (20:42) –> Private Party wurden eliminiert!
– Christopher Daniels & Frankie Kazarian eliminierten The Butcher. (20:54) –> The Butcher & The Blade wurden eliminiert!
– Rey Fenix eliminierte Christopher Daniels. (21:34)
– Jungle Boy eliminierte Alex Reynolds. (21:58)
– PAC eliminierte Frankie Kazarian. (22:20) –> SoCal Uncensored wurden eliminiert!
– Rey Fenix eliminierte John Silver. (24:34) –> The Dark Order: Alex Reynolds & John Silver wurden eliminiert!
– Jungle Boy eliminierte PAC. (25:14)
– Rey Fenix eliminierte Jungle Boy. (26:45) –> Jurassic Express wurden eliminiert!

Backstage wird Paul Wight zur „Hall Of Fame“-würdigen Neuverpflichtung befragt. Er erklärt, dass nur er, Tony Khan und die Neuverpflichtung selbst wissen, um wen es sich handelt. Aber er verrät so viel: Wight glaubt nicht, dass es jemanden gibt, der mehr arbeitet als die Neuverpflichtung.

Ein Hypevideo beleuchtet das anstehende AEW Women’s World Championship Match.

3. Match
AEW Women’s World Championship
Singles Match
Hikaru Shida (c) gewann gegen Ryo Mizunami via Pin nach einem Corkscrew Knee Strike.
Matchzeit: 15:09

Nach dem Match stürmt Nyla Rose (in Begleitung von Vickie Guerrero) zum Ring und greift Hikaru Shida und Ryo Mizunami an. Maki Itoh & Dr. Britt Baker, D.M.D. (w/ Rebel) kommen ebenfalls zum Ring und unterstützen Nyla Rose. Thunder Rosa macht den Save und vertreibt die Heels.

„AEW Double Or Nothing 2021“ wird am 30. Mai 2021 in Jacksonville, Florida stattfinden.

Alex Marvez möchte nun backstage Chuck Taylor & Orange Cassidy interviewen, diese werden aber von Miro & Kip Sabian (w/ Penelope Ford) angegriffen. Miro befördert Chuck Taylor durch eine Glasscheibe und schleift diesen anschließend zum Ring. Dort attackiert er seinen ehemaligen Butler weiter und erklärt, dass „Charles“ sich nur entschuldigen muss und alles ist vergessen. Stattdessen fordert Chuck Taylor den Referee Bryce Remsburg dazu auf, das Match anzuläuten.

4. Match
Tag Team Match
Miro & Kip Sabian (w/ Penelope Ford) gewannen gegen Orange Cassidy & Chuck Taylor via Submission von Chuck Taylor im Game Over von Miro.
Matchzeit: 07:52
– Nach ca. 150 Sekunden robbte sich Orange Cassidy zum Ring und überraschte Miro mit einem Orange Punch.
– Als Penelope Ford auf dem Ringapron stand, um den Referee abzulenken, schubste Miro Orange Cassidy in ihre Richtung, sodass sie unsanft vom Apron fiel.

Im Interview mit Alex Marvez kündigt Chris Jericho für den kommenden Mittwoch einen „Inner Circle Kriegsrat“ an. Dort werden dann wichtige Veränderungen im Inner Circle verkündet. MJF stimmt dem zu und erklärt, dass die Zeit für Veränderungen gekommen ist.

5. Match
Sieger erhält die Einnahmen des Gegners im 1. Quartal 2021 – Singles Match
Adam Page gewann gegen Matt Hardy via Pin nach der Buckshot Lariat.
Matchzeit: 14:59
– Nach ca. 13 Minuten konnte Adam Page Matt Hardy mit dem Dead Eye niederstrecken und zum Cover ansetzen. Private Party (Marq Quen & Isiah Kassidy) kamen jedoch zum Ring und lenkten ihn ab. Die gesamte Dark Order rannte daraufhin ebenfalls zum Ring, schaltete Private Party aus und fing Adam Page auf ihren Armen ab, um ihn zurück auf den Ringapron zu federn. Von dort aus zeigte Page dann die entscheidende Buckshot Lariat gegen Hardy.

Gemeinsam feiern Adam Page und die Dark Order den Erfolg, Gruppenumarmung und Bier mit eingeschlossen.

Der Überraschungsteilnehmer im „Face Of The Revolution“ Ladder Match ist… „All Ego“ Ethan Page! Ethan Page is #AllElite!

6. Match
Sieger erhält ein AEW TNT Championship Match – 6 Man Face Of The Revolution Ladder Match
Scorpio Sky gewann gegen Cody Rhodes (w/ Arn Anderson), Penta El Zero M, Lance Archer (w/ Jake Roberts), Max Caster und Ethan Page via Stipulation, nachdem er den Brass Ring abhängen konnte.
Matchzeit: 23:17
– Nachdem Penta El Zero M Cody Rhodes mit einem Mexican Destroyer durch eine Leiter befördert hatte, musste Cody im Entrancebereich behandelt werden. Einige Minuten später kehrte er ins Match zurück.

Durch diesen Sieg erhält Scorpio Sky am kommenden Mittwoch ein TNT Championship Match gegen Darby Allin.

Nach einem zehnsekündigen Countdown wird die Identität der angekündigten Neuverpflichtung enthüllt… Christian Cage! Christian betritt unter lauten Jubelrufen die Bühne, schnappt sich den Vertrag, lässt sich im Ring feiern und unterschreibt dort den Vertrag. Christian Cage is #AllElite! Den Vertrag lässt er im Ring liegen, während er sein neues Shirt „Out. Work. Everyone.“ enthüllt. Zufrieden verschwindet Christian Cage wieder im Backstagebereich.

Taz begibt sich für den folgenden Street Fight zu den Kommentatoren.

7. Match
Street Fight
Sting & Darby Allin gewannen gegen Brian Cage & Ricky Starks via Pin durch Sting gegen Ricky Starks nach dem Scorpion Death Drop.
Matchzeit: 13:52
– Der Fight fand in einer abgelegenen Lagerhalle, in der ein Wrestlingring aufgebaut war, statt. Während der Fight vor der Show aufgezeichnet wurde, kommentierten Jim Ross, Excalibur, Tony Schiavone & Taz das Geschehen live aus der Arena.
– Zu Beginn versammelten sich ca. 20 Personen, allesamt verkleidet als Sting, um den Ring herum. Diese wurden aber nacheinander von Brian Cage & Ricky Starks ausgeschaltet.
– Zur Überraschung aller mischten sich Powerhouse Hobbs & Taz‘ Sohn Hook in den Fight ein.
– Darby Allin sprang aus (grob geschätzten) 15m Höhe mit einem Elbow Drop auf Brian Cage.

Matt Jackson wird am kommenden Mittwoch bei „AEW Dynamite“ auf Rey Fenix treffen. Des Weiteren kommt es zu Maki Itoh, Dr. Britt Baker, D.M.D. & Rebel vs. Hikaru Shida, Ryo Mizunami & Thunder Rosa, der Inner Circle wird einen „Kriegsrat“ abhalten und Darby Allin wird seine TNT Championship gegen Scorpio Sky verteidigen.

Ein Hypevideo stimmt uns auf den heutigen Main Event ein.

8. Match
AEW World Championship
Exploding Barbed Wire Death Match
Kenny Omega (c) (w/ Don Callis) gewann gegen Jon Moxley via Pin nach dem One Winged Angel auf einen aufgeklappten Stuhl.
Matchzeit: 25:09
– Kurz vor dem Matchende kamen die Good Brothers (Karl Anderson & Doc Gallows) zum Ring und attackierten Jon Moxley.

Da der Countdown zur „großen Explosion“ auch nach Matchende weiterläuft, gehen Kenny Omega und die Good Brothers weiter auf Jon Moxley los. Mit Handschellen fesseln sie Moxleys Arme hinter dem Rücken und schlagen mit Stühlen und mit Stacheldraht umwickelten Baseballschlägern auf ihn ein. Als es nur noch 60 Sekunden bis zur „großen Explosion“ sind, versammeln sich Omega, die Good Brothers & Don Callis auf der Bühne, um sich in Sicherheit zu bringen. Plötzlich stürmt Eddie Kingston heraus, kämpft sich zum Ring durch und kümmert sich um seinen (ehemaligen) Freund. Fünf Sekunden vor der „großen Explosion“ stellt er fest, dass er Moxley nicht mehr rechtzeitig aus dem Ring ziehen kann und so legt er sich schützend auf ihn. Und dann…

…entzünden sich langsam vier kleine Tischfeuerwerke, platziert an den Ringecken, die selbst Kanes Eckfeuerwerk wie eine Atombombe aussehen lassen. Yikes. Eddie Kingston sellt die „große Explosion“, als wären er und Moxley gerade gestorben. Während sich zwei Ärzte um die „bewusstlosen“ Körper im Ring kümmern, geht die Show mit einem äußerst enttäuschenden Ende off air.

HIER könnt Ihr Euch mit vielen weiteren Fans über diese Show unterhalten! KLICK!




93 Antworten auf „„AEW Revolution 2021“ Ergebnisse und Bericht aus Jacksonville, Florida, USA vom 07.03.2021 (inkl. Abstimmung & komplettes Video der BUY-IN-Show)“

Jericho sagt:

Bis jetz ganz geil.

jupup sagt:

this is the face of the Revolution -o-

Morrison sagt:

Um Todd Grisham zu zitieren: „It’s Christian.? Einfach nur krass.

Deathreaktor sagt:

Christian! Mega geil!

Tim sagt:

Ey geil jetzt is Christian dort wo er hingehört undswar aew

Riesenfeuerballjunge sagt:

Stellt euch mal vor wie die diese 20ig stinger wegklatschen und beim letzten ziehen sie die Maske runter und dann steht da der taker oder Brock.. Das waere ein richtiger Schock gewesen.. 😂

Michael Möhring sagt:

Was für ein geiler PPV… Da kommt die WWE nie ran

Jericho sagt:

Geiles Ding hat sich gelohnt

Morrison sagt:

Ich bin sprachlos. Diese Show war ein Meisterwerk.

Marcel Jansen sagt:

Naja diese Ankündigung hätten die sich sparen können, Christian 😂 AEW wird immer mehr zur WWE2 🤷‍♂️

Yavi sagt:

Matches waren die meisten in Ordnung – gut. Main Event eher enttäuschend, ganz zu schweigen von der „explosion“ am ende.
Leider der bisher schwächste AEW PPV den ich angesehen habe.

Joe Sanchez sagt:

Christian really? The other guy. Caption Charisma im Schatten von Edge. Wow

War das jetzt nich das xte mal das AEW was als mega ankündigt und dann wars nix.
Wenn se nix ankündigen isses meist besser.

Hat Christian gemerkt dasser nich als so bald in die Hall of Fame der WWE aufgenommen wird.

Viel Spaß Christian hat bestimmt noch was im Käscher

Bylle sagt:

Srarker PPV. Hat einfach nur Bock gemacht sich das anzugucken

Bylle sagt:

*Starker

Deathreaktor sagt:

Eigentlich eine sehr sehr gute Show, aber das Ende war ja wohl ein Witz? Die große Explosion war richtig peinlich. Einfaches schwaches Eckfeuerwerk und ein Feuerwerk vor dem Ring. Da hat man schon unzählige male größere Feuerwerke gesehen…. Wenn es zumindest so ausgesehen hätte, als würden diese in den Ring gehen…….. Man hat einfach so deutlich gesehen, dass keiner der Wrestler etwas abbekommen haben… So schade, dass man am Ende sowas peinliches macht 🙁

Sockenmaul sagt:

Top PPV, leider nur eine 8 von 10 und ich sag kurz und knapp warum:

Pre-Show Match war mir zu doof, immer dieses „Die ist nicht kampffähig“ um dann doch einzugreifen, und was sollte diese Japanische Mini Playback Show von Maki Itoh, kannte sie nicht, will aber auch nicht mehr davon sehen.

Schönes TT Match mit den richtigen Siegern, mit dem Elbow an Wardlow guten Stoff für die weitere Story gesammelt.

Miro/Kip gegen die Zweitbesten Freunde, war okay, musste aber nicht sein. Immerhin vielleicht ein Weg Richtung Split der „Best Man“.

Hardy gegen Page auch super gewesen, freut mich Hardy wieder in so einer Form zu sehen.

Frauenmatch war halt ein Frauenmatch, kann und möchte ich nicht viel zu sagen, es war nicht schlecht aber ich kann ohne richtig spannende Story dem Damenwrestling nicht viel abgewinnen. Und dann dieser Gürtel, der selbst meiner 12 Jährigen Nichte zu klein wäre, da muss was besseres her.

Battle Royal gut geführt, nices Finish um Jungleboy gut hinzustellen, gut aber das Fenix das geholt hat.

Leiter Match auch super, guter Spot für Ethan Page uns gutes Match, ausser der XXL Cockring und ich hätte gerne Penta als Sieger gesehen oder für die Überraschung auch Page. Sky ist okay, aber der schwirrt mir manchmal zu sehr unter meinem Radar herum, um da jetzt was positives oder negatives zu sagen.

Team Taz gegen die beiden Gesichtsbemalungen war richtig gut, selbst da zeigt man dem Marktführer, wie man cineastische Matches richtig macht.

Christian ist auch okay, ich mag ihn mit dem Beinamen Cage, allerdings war die Ankündigung zu Großkotzig, hätte mir da ein eher größeren Draw gewünscht wie Punk, Scurrl, Cobb o.ä.

Und nun zum Highlight des PPV: war an sich ein tolles Deathmatch, auch das rausschreiben von Moxley durch die Attacke war gut umgesetzt, für mich dann das Highlight als Kingston kam und der damit (hoffentliche) Faceturn, ABER dann diese „Explosion“ und das folgende Selling.. Ich kann mir das nur mit einem technischen Fehler erklären, anders nicht. Aber so wie Eddie das gesellt hat bei dem kleinen Feuerwerk, lässt das ganze wieder leicht lächerlich Wirken, auch wenn die Idee dahinter gut war.

Deswegen nur eine 8 von 10, oder eine 2-(-), was schon eine 10 oder 1 für mich hätte dein Können, wenns am Ende richtig gerummst hätte.

Werde mich nun hinlegen und später mal schauen, was unser Freund Jon08 denn hier so postet ohne die Show zu sehen, der guckt ja aus Prinzip schon kein AEW. 😂

Und nun

Herbert sagt:

@Joe Sanchez
@Marcel Jansen

Christian ist ein großer Name. Kein Edge ja, aber das ist es ja gerade! Er wurde bei WWE immer unterbewertet, trotz seines Könnens. Er ist sehr charismatisch, ist sehr beliebt und kann durchaus eine Bereicherung sein. Ich habe mich sehr über Ihn gefreut.
Und mal ehrlich, die meisten der anderen spekulierten Namen waren ja auch weit hergeholt.
-CM Punk wurde schon dirket von Big Show ausgeschlossen als er sagte – es ist nicht der an den ihr denkt
-Batista hat seine Karriere klar beendet und ist im Filmgeschäft tätig
-Kurt Angle ist ein Hall of Famer und damit auch raus gewesen
-RVD finde ich persönlich eher geriner als Christian, aber da war ja auch bekannt, dass er gerade mit WWE zusammen arbeitet
-Chris Hero oder Bully Ray wären ebenfalls für die breite Masse deutlich geringere Namen als Christian gewesen.

Ich denke wer jetzt hier enttäuscht war, hat einfach zu viel erwartet. Von den wirklich möglichen Namen war Christian schon ein Volltreffer.
Einzig Brock wäre von den vermeintlichen Free-Agents die größere Nummer gewesen. Aber der wäre dann auch nur 4-5 mal im Jahr angetreten… Da sehe ich dann keinen großen Mehrwert.

Aber wie immer ist es reine Empfindungssache. Egal was die Ankündigung gewesen wäre, hätte es Nörgler gegeben. Selbst bei Punk.

Los Quègels sagt:

Warum muss immer von WWE 2.0 die Rede sein ? Kapieren es einige immer noch nicht , dass Wrestler die Companys wechseln wechseln , wie andere Sportler auch ? Meine Fresse .
Die Trashcompany bedient sich genauso bei anderen Ligen.
Guter PPV aber von Christian entäuscht. Habs mir gerade angeschaut.

WaylonMercy sagt:

Bei den grossen Namen und Elite Karriere dachte ich an einen Tanahashi, Okada etc auch wenn diese wohl nicht NJPW verlassen für AEW.

Grosse Namen die nicht aktiv sind gäbe es zahllose, Austin, Rock, Waylon Mercy, Kane, Bunkhouse Buck.

Aber wahrlich wenige die AEW irgendwo weiterbringen.

PPV war topp. Das Feuerwerk eher Humor. 🙂

Deathreaktor sagt:

AEW = WWE2? Marcel Jansen du bist echt ein Clown 🙂

Wrestlingfan94 sagt:

Sehr gute, abwechslungsreiche und kurzweilige Show, auch wenn es dieses Mal kein ****3/4 oder ***** Match gab. Die Explosion nach dem Main Event war natürlich weak, zieht für mich die Show aber nicht runter. Mit Christian kann ich sehr gut leben, hab mich wie schon beim Rumble sehr gefreut ihn zu sehen. (Beim Rumble haben sich seltsamerweise auch noch alle gefreut und niemand hat was negatives geschrieben.) Mein Higlight war der Street Fight, der war wirklich wahnsinnig unterhaltsam, aber auch der Main Event hat mir gefallen. Ich gebe eine 2.

No Name sagt:

Die große Explosion sah zu lächerlich aus als das es wirklich so geplant war. Könnte mir vorstellen das nicht alles planmäßig hoch gegangen ist. Nur eine Vermutung meinerseits.

Morrison sagt:

Ja, sehe ich auch so. Christian, Sting, Miro, Taz, Arn Anderson, Jake Roberts, Billy Gunn, Jericho, Christopher Daniels, Big Show. Da hat AEW richtig gute Leute an Bord geholt. Da kann die WWE mit ihrem Ü40 Verein einpacken. Sind gerade sowieso ein sinkendes Schiff.

Ordal sagt:

@Morrison
Die kann mit ihrer Ü40 Riege einpacken????
Wie alt sind den die von dir genannten dann ???

Masch sagt:

@Morrison

Troll dich und sag Bescheid, wenn bei WWE mal jemand unter 35 gepusht wird oder überhaupt mal jemand unter 30 in den Shows ist. 😀 Bei dieser Show waren mehr Wrestler unter 30 im Einsatz, als WWE im gesamten Main Roster hat.

Los Quégels sagt:

@ordal und wer von denen spielt IM RING eine Rolle?
Miro ist 35
Weder Taz noch Arn Anderson,noch Jake Roberts ,Paul Wight sind im Ring vertreten.
Sting ist kein Vollzeitwrestler
Billig Gunn und Christopfer Daniel treten sporadisch bis gar nicht auf.
Bleibt Jericho und dann wahrscheinlich Christan.

Ehrenhater sagt:

Überragender PPV wenn auch persönlich nicht so gut wie die Ausgabe 2020.
Da ich persönlich immer recht wenig mit Christian (bei WWE & TNA) anfangen konnte hält sich meine Begeisterung in Grenzen. Was mich enttäuschte, dass man es nötig hatte sich das Feuerwerk von WWE zu beschaffen. Luftnummern wie am Ende der Show kennt man sonst nur vom Marktführer.
Ein ganz persönlicher Kritikpunkt sind die Sieger der Matches. Hätte mir nahezu alle Verlierer als Sieger gewünscht aber das ist Jammern auf hohem Niveau.

Bylle sagt:

@ No Name: Stimme dir zu. Das sah aus als hätte etwas nicht richtig funktioniert.

@ Masch: Stell Morrison doch nicht vor unlösbare Aufgaben😅

Lord Helmchen sagt:

Von allen möglichen Namen war Cage der schwächste Draw. Hall Of Gamer, ja, aber kein Main Event. Nach Neville, Ambrose, Harper, Rusev usw. wieder ein WWE-Unzufriedener, dabei hätte AEW so viel eigene Talente oder könnte den Independent Markt abduschen. Sehe das so wie CM Punk, sie könnten ihr eigenes Ding machen, wie damals RoH, aber man hat sich entschieden TNA 2.0 zu sein, die Resterampe der WWE. Sollen sie, meins ist es nicht.

Wrestlingfan94 sagt:

@Lord Helmchen

Und ROH war nie mehr als eine Indie-Promotion, die mit diesem Weg kurz vor der Pleite stand, bevor Sinclair sie aus der Schei**e geholt hat. Wer also sagt, dass AEW den Weg von ROH gehen sollte, weiß nicht von was er redet, denn AEW ist jetzt schon erfolgreicher als es AEW und ROH jemals waren. Man schreibt schwarze Zahlen und ist die erfolgreichste Show hinter der NBA auf TNT. In zwei Jahren also das geschafft, was ROH und TNA in fast 20 Jahren nicht geschafft haben.

Auch scheinen Leute wie du nicht zu begreifen, dass WWE alleine jetzt im Moment, wo wir hier schreiben, fast 300 Wrestler*innen unter Vertrag hat. Es gibt so gut wie keine Leute mehr, die nicht mal bei WWE unter Vertrag standen. Es ist also ganz natürlich, dass Leute wechseln wenn sie unzufrieden sind. Wenn jemand von Dortmund zu Bayern wechselt, schreibst du dann auch „Bayern – die Resterampe von Dortmund“. Resterampe bedeutet, dass WWE die Leute nicht mehr wollen würde und rate mal: WWE wollte Neville, wollte Ambrose, wollte Harper, wollte Rusev und wollte Christian. Die vier erstgenannten wollten WWE alle freiwillig verlassen, wobei man Rusev, Neville und Harper sogar lange Zeit die Entlassung verwehrt hat. Also vielleicht nachdenken, bevor du was schreibst.

Wer darüber hinaus nicht glaubt, dass AEW ihr eigenes Ding macht, hat nichtmal die Show gesehen, unter welcher er hier postet.

Ehrenhater sagt:

@Wrestlingfan94
Lord Helmchen ist ein Vinnie Fanboy. Dem darfste solche Äußerungen nicht übel nehmen. Wahrscheinlich hat er bis jetzt keine einzige Minute AEW geschaut. Einige sagen WWE-Resterampe, ich sage WWE’s Unfähigkeit Leute richtig einzusetzen.
Es ist auch nur eine Frage der Zeit bis auch jüngere Leute wie Adam Cole, Ricochet oder Aleister Black den Weg zu AEW gehen.

Bastian sagt:

Ich persönlich finde den PPV mega den AEW da auf die Beine gestellt hat. Da haben sie wieder mal den Vogel abgeschossen und ja ich habe den PPV nicht gesehen weswegen ich mir eine Bewertung spare.

AEW macht sehr viel richtig und ich finde das die langsam aber sicher zu einer ernsthaften Gefahr für die WWE werden.

Wünsche euch noch allen einen schönen Tag.

Herbert sagt:

Es spielt absolut keine Rolle ob AEW viele Ex WWE Stars holt. Das macht sie nicht zu TNA 2 und damit sind sie auch keine WWE2. AEW setzt diese besser ein als WWE oder TNA es je gemacht haben. Das macht sie ja so erfolgreich und bedeutsam.
AEW macht das genau richtig und bisher hat man mich nicht enttäuscht… Außer mit dem Feuerwerk diese Nacht. Das waren Wunderkerzen 😀

Johannes sagt:

An für sich war das eine gute bis sehr gute Show. Ja das Ende war peinlich, keine Frage und das die Kommentatoren versuchen das auch noch als Große Explosion zu verkaufen die gerade die ganze Halle zerstört hat setzt dem Cringe nur die Krone auf. Da ging halt was schief. Dafür lief davor vieles richtig. Gute Matches ( mir fällt kein einziges wirklich schlechtes ein) gute Geschichten die erzählt wurden, ein Cinematisches Match was saustark war ( Darbys Sprung dieser Wahnsinnige) und in dem auch Sting vernünftig aussah. In diesem PPV wurden die aufgebauten Storylines vernünftig zum Höhepunkt gebracht, wobei na fast alle. Miro, Chuck und Co wird wohl weitergehen. Und auch der Main Event, wird zwar von dem dämlichen Ende überschattet, aber davor sagen wir ein ziemlich gutes Death Match wo man sogar ein wenig Spannung damit reingebracht hat als es darum ging wer zuerst in den Stacheldraht fliegt. Am Ende würd ich doch 8 von 10 vergeben. Selbst das Opening Match zwischen Jericho/MJF und den Bucks fand ich in Ordnung, obwohl ich die Bucks nicht abkann.

Ehrenhater sagt:

@Michhier
Geht das auch auf Deutsch? Gab nix davon verstanden.

axelhorst sagt:

Vielleicht hätte man einfach Ediie sagen sollen das der Spot schief ging.
Ein versuchter safe ist ja gleichzusetzen mit einem safe. Aber dieses übertriebene sellingmachte dann doch das Feeling kaputt.

Na gut junge Promotion, aber als AEW-Fan muss ich sagen, dass das Roster viel zu groß ist, zu viele ältere oben stehen und man lieber keine krassen Dinge wie solche Explosionen plant. Wie oft ist Vince McMahon schon angeblich gestorben? Der Limocrash von damals sah aber wenigstens heftiger aus als die Explosion am Ende bei AEW.

Muss dem PPV eine 5,5/10 leider geben.
Auch die Match-Ausgänge machten für mich wenig sinn. Wäre eigentlich konsequent gewesen wenn Innercircle alles gewonnen hätten und die dann gegeneinander wieder kämpfen müssen und diesmal Sammy dafür sorgt das MJF und Y2J verlieren. Oder Warlord denen die Batlle Royal versaut um Spannungen zu erzeugen.
Bevor MJF und Y2J fehden muss meiner Meinung nach der Innercirle erst zerstört sein.

Zu Christian: Naja braucht AEW einen Christian Cage? Ich denke nicht.
Zu Ethan Page? Ja Adam Page und nun Ethan Page? Da hätte man das Page bei Ethan auch weglassen können. Ein weiterer Neuzugang im zu voll bestzten Roster.

Linn Davoro sagt:

Es ist immerwieder interessant, wie einige hier doch immer was Positives aus den ganzen Neuverpflichtungen der AEW ziehen und wirklich aber auch jeden.

Christian Cage, sorry aber Christian Cage soll also der Big Bang, der Superact, das ganz große Ding gewesen sein?

Klar er hat einiges erreicht (auch wenn es dutzende mehr gibt die mehr erreicht haben) besonders seine Kämpfe zusammen mit Edge waren früher gut aber da liegt auch der Hase im Pfeffer.

FRÜHER! In den letzten Jahren war nicht wirklich was von ihm zu sehen und zu hören und ihn dann als diese riesen Sensation anzukündigen, war schon in vornherein Overhypet und am Ende große Verarsche!

Diese Ankündigung hätte man damals bei Sting bringen können, denn da wäre sie zutreffender gewesen.

Aber etwas Overhypet obwohl dies absolut fehl am Platz ist, hat man bei der AEW drauf. Nehme ich die Kommentatoren, die da teilweise so reden, als würden die im Kindesalter stecken und sich über ihr Geschenk freuen, kann ich dies genauso wenig ernst nehmen, wie wilde Schlägereien die nur langweilig wirken.

Aber solange es genug gibt die sowas Hypen, wird die AEW auch Erfolg haben.

Versteht mich nicht falsch aber im Anbetracht des Hypes und der ganzen Sache, war der PPV schlecht. Da gab es schon besseres und selbst das letzte Match war durch den Eingriff mehr als enttäuschend und damit unnötig, da man hier einen klaren Sieger finden und die Fehde auf einem Höhepunkt hätte enden lassen sollen.

Mankind sagt:

Dieser PPV ist eine Warnung für AEW. So langsam fängt es an, dass die Qualität im Gesamten schlechter wird. Der PPV kommt überhaupt nicht an den ran von vor einem Jahr.

Gefüllt gibt es bei jedem PPV ein Leiter Match und eine Casino Battle Royal. An sich gefallen mir diese Matches, aber bitte nicht immer und immer wieder. Manchmal ist weniger mehr und Abwechslung sollte es geben.

Das Ende war wohl mit das peinlichste was ich jemals im Wrestling gesehen habe. Es ist ja ok, wenn es einen technischen Fehler gibt; aber dann muss es besser dem Zuschauer vor dem TV verkauft werden. Die hätten ja ohne Probleme das Bild ausblenden können.

Aber natürlich war auch einiges sehr gut. Hardy vs Page hat mir sehr gut gefallen. Hardy kann in solchen Stories noch wahrlich glänzen. Er verkörpert seine Rollen doch sehr gut. Frag mich nur wo das Ganze mit Page und Dark Ordee hinführt. Vom Gimmick passt Page nicht gerade zur Dark Order.

Street Fight war auch sehr geil. So kann man Sting perfekt mit einbinden und ihn am Ende ein letztes Match im Ring geben zu können. Darby ist schon echt sehr krass. Ich hoffe, dass diese Story noch weiter geht.

Besonders freue ich mich auch auf die zukünftige Fehde zwischen den Bucks vs Pac & Ray Fenix. Das verspricht geile Matches.

Ansonsten bin ich gespannt wer der nächste Gegner von Omega wird. Eine kurze Fehde zwischen Omega und Christian könnte ich mir vorstellen; wobei ich Christian nicht im Main Event sehen möchte. Er war stets solide, aber in meinen Augen niemand von den ganz großen.

Bylle sagt:

@ Axelhorst
Der Inner Circle wird wahrscheinlich durch MJF (der ja Sammy schon rausgedrückt hat) zerstört. Da hätte ein Titelgewinn wenig Sinn ergeben. Ich denke am Mittwoch wird MJF dei Rolle des Anführer haben wollen und deshalb mit jericho in Streit geraten

SCSA sagt:

Diese Doppelmoral in diesem Forum 😂

Edge, 47 return nach langer Verletzung bei WWE: Dieser alte Rentner blablabla

Christian 47 debut nach gefährlichen mehreren Hirnerschütterungen bei AEW: Dieses Talent hype blablaba

Ich mag Christian und er ist ein sehr guter Wrestler, aber diese Ankündigung?! Christian würde ich als Legende bezeichnen, für mich ist ein 47jähriger der einen Teil eines der besten TagTeam, ex World Heavyweight Champion war, kein Talent mehr. Der ist darüber hinaus. Oder meine Sprachauffassung ist eben falsch. Kann auch sein.

Ich hab die Show noch nicht gesehen, leider war ich zu neugierig und spoilerte mich selber. Ich gebe meinen Kommentar über die Show am Abend ab.

Irgendwie wird uch das Gefühl nicht los, dass Big Show, Christian, und wer da noch alles kommen mag, Plan der WWE ist 😬😬

Michhier sagt:

@Ehrenhater
„@Michhier
Geht das auch auf Deutsch? Gab nix davon verstanden.“ 😜
Der PPV wäre gut gewesen, aber durch den Riesen Hype um den mysteriösen neuen Angestellten, Christian und durch die Ankündigung des mysteriösen neuen Angestellten im ladder Match, Ethan Page und den Bullshit Feuerwerk am Ende ist der ganze PPV doch nur Mist. Hinzu kommt dass die letzte Show davor schon Mist war.
Christian, ohne mega Ankündigung, wäre eine super Neuverpflichtung gewesen, z.b. im ladder Match (oder grad GENAU da).
Ethan Page bei einer weekly und direkt ohne Ankündigung. Hier hat die AEW folgendes getan, sie hat Marketingtechnisch alles rausgeholt und nen normalen Kaffee als den hippen, neuen und noch nie dargewesenden Energy Drink beworben. Und dann gab es doch nur „Instant“ Kaffee 😂
All das kannst du als infuenzer machen auf Instagram, tiktok und so weiter, aber hier war es vor einem Konsumenten der SEHEN kann das es nur „Instant Classic“ ist. Da macht sich AEW ehr zu WWE2.0 als durch die eigentliche Verpflichtung von Christian, denn so gut wie zu seinem Brud Run, oder später nur im Team mit Edge, ist er nicht mehr. Und etahn Page ist Ethan Page… nicht schlecht, aber nicht einen Auftritt an solcher Position im PPV wert, ohne ihn sich zuvor in weeklys zu erarbeiten, schmeckt wie WWE 2.0, riecht wie WWE 2.0 ist AEW.

Wo sind die ganzen guten neuen, die unbekannten Stars von morgen. AEW holt Big Show, die WWE 18, !18! , Leute für das Performer Center.
Die lernen dort Wrestling nach WWE Art, kann das das Ziel sein?
Ich wiederhole mich noch einmal, das was bei WWE läuft ist, größtenteils Mist, aber das macht den Bullshit bei AEW nicht besser.

Lichtblick bei AEW? Die Geschichte um Adam Page und DARK Order… Dark order, die vor B.Lee nicht ernstgenommen wurden und wo die Hälfte immer noch Comedy Segmente sind.

Wenn AEW die Zukunft des Wrestling ist, dann haben wir uns im Kreis gedreht.

Jan Gando sagt:

Klasse PPV. Habe das bekommen was ich wollte.
Nicht alles perfekt, aber das wird es nie sein.

Insgesamt sehr Schade mit dem Ende!
Wer glaubt das Ende, war so gewollt, dem kann ich ohne Einblicke sagen, es war ein Fail. Offiziell wurde das auch schon bestätigt.

Man hätte einfach einen Plan B haben müssen, falls es nicht funktioniert.

Bei Foley gegen Funk hat es damals auch nicht funktioniert. Da war man dann bereit und hat improvisiert.

Alpha_Kevin sagt:

Ist ja schön wenn man „neue“ Stars verpflichten kann oder sie woanders nochmal eine Chance bekommen, aber meiner Meinung nach steht AEW langsam für Auffangbecken Ehemaliger Wwe Stars.

Jackentasche sagt:

Da hat AEW die Bombe im wahrsten Sinne des Wortes platzen lassen.
Christian 😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂😂

Und dann die Meeeeega Explosion am Ende 🙈🙈🙈🙈

Au weia,schlimm. Christian. Mann,Mann.

Naja,armes AEW.

Aber gut,kann ja mal was schief gehen.

Aber Christian? 😂😂😂😂😂😂

Ehrenhater sagt:

@Bylle
Krass wäre wenn Sammy plötzlich rauskommt und Jericho attackiert und dann kommt raus, dass sein ganzer Beef mit MJF nur fingiert war und beide nun ihr eigenes Stable haben., die Future Gods oder sowas in der Art.
Solche unerwarteten Wendungen lieben wir doch alle am Wrestling.

Bezüglich der Kritiker von Christian Cage… auch ich habe mir mehr erhofft aber dachtet ihr wenn von einem „potentiellen Hall of Famer“ die Rede ist, dass da ein Jungspund oder Unter 30-Wrestler rauskommt? Bei CM Punk z.B. hätten die meisten auch gefeiert obwohl er auch schon Ü40 ist.
Ich muss hier mal eine sprichwörtliche Lanze für Wrestler Ü40 oder wenigstens Ü30 brechen. Im Pro-Wrestling fängt die ganz große Karriere erst ab dem Alter an.

NxTRulez sagt:

Die Show ansich war recht gut – abgesehen vom Schluss. Das war ein mega Bock.

Jetzt aber meine persönliche Kritik. Warum holt man jetzt noch Christian & Page???
Ich käm mir als AEW Wrestler (der jetzt schon keine oder fast keine On Air Zeit hat) ziemlich verarscht vor wenn ich sehe das schon wieder zwei Neue da sind.

Moudly sagt:

Anscheinend wird jeder Wrestler bei wwe geboren… wwe holt sich von überall ihre Stars, wenn es eine andere Promotion macht heißt es WWE 2.0 😂
Wenn man sich den fc. Bayern München anschaut würde ein dina4 Blatt nicht ausreichen und sie in Dortmund, Leverkusen, etc umzubenennen.
WWE is „noch“ das Monopol im Wrestling hatten bis AEW an den Start ging keine wirkliche Konkurrenz da is es doch klar das so ziemlich jeder gute Wrestler oder Talent mal bei der WWE war.
Aber wie sagte mein legerer immer zu mir „Der Mund geht, das Hirn steht“!

Btw schöner PPV bis auf das Ende war bisschen naja 😂

Lurchi sagt:

@JME: Kann man diesen Prim und seine dämlichen Kurzkommentare hier bitte endlich verbannen?
Show war zwar nicht überragend aber insgesamt in Ordnung.

LoD sagt:

Matches waren von der Qualität alle sehr gut, da kann man nix dagegen sagen. Waren ein Paar richtig Krasse Aktionen dabei.

ABER:

– Überraschungen sind Komplett ausgeblieben ( leider ). Denn einzigsten Sieg wo man als Überraschung sehen kann war der von Scorpio Sky.

– Die Explosion zum Schluss war einfach Bescheuert. Leuten wo es Gefällt OK, aber ich für meinen Teil kann nicht bei der WWE über ein Match abkotzen wo man sich die Augen ausstechen muss und dann einen Explodierenden Ring abfeiern.

– Christian war jetzt als die große Ankündigung, da wäre es besser gewesen denn Mund zuhalten.

Ganz Ehrlich bei der WWE Kotzt man ab wenn man hin und wieder Legend für Matches zurück holt. Bei Edge Kotzt man ab weill er 47 ist und selbst Randy Orton mit 40 würd als alt Bezeichnet und bei der AEW würd es gefeiert

Note 2,5

Mr. Kennedy sagt:

Und dann…

…entzünden sich langsam vier kleine Tischfeuerwerke, platziert an den Ringecken, die selbst Kanes Eckfeuerwerk wie eine Atombombe aussehen lassen.
Hahahaha XD ihr habt grade meinen Tag gerettet mit diesem Spruch!

CM Funk sagt:

@ LoD:

Der Unterschied ist, dass WWE ihre Legenden holt um sie als vollwertige Wrestler darszustellen und nicht um Talente over bringen. AEW holt die älteren Wrestler um sie a) an die Seite von Talenten zu stellen und b) der noch sehr jungen Liga hinter den Kulissen mit ihrer Erfahrung zu helfen. Vollblutwrestler wie Sting, Taz, Arn Anderson, Paul Wright oder auch Christian können das. Wrestler wie z. B. Hogan und Lesnar stellen dann doch ihren eigenen Vorteil an erste Stelle und würden sich denkbar schlecht als Mentoren eignen.

Los Quégels sagt:

AJ Styles , Drew Mcintyre , Samoa Joe ,Karrion Cross ,vorher James Storm ,Austin Aries und Eric Young.
Die Hardys waren dort ,Christian war dort ,die Dudleys bevor sie vor ein paar Jahren zurückkehrten , Jon Morrison mit seiner Frau und auch Christian Blake.
Soll ich weiter machen?

Ist eure PG12 Jahre Firma dann TNA 2.0 ?
Ist TNA WWE 1.5 ?
Was für erbärmliche Kommentare. Man kann diskutieren ob ein Christian mit 47 Jahren und wenig bis gar keine Ring Erfahrung in letzter Zeit hier weiter hilft,aber diese Resterampe ist so lächerlich. Siehe oben. Dann ist jede Company /Verein eine Resterampe von jemand anderem.
Vllt liegt es auch einfach daran das viele der Worker/Offizielen jahrelange Freundschaften verbindet ,so Kontakte entstehen und man Menschen einen Möglichleit,eine Perspektive oder aber einfach einen Job anbietet.
Edge habt ihr doch auch gefeiert als er nun 2x zurückkehrte.

Kvlt sagt:

„Billig Gunn und Christopfer Daniel treten sporadisch bis gar nicht auf.“

Zumindest gefühlt sind genannte bei jeder Dark Show zugegen. Aber vielleicht zählt Dark ja auch nicht?

Lord Helmchen sagt:

Wer Kritik an der AEW äußert, ist demnach ein WWE- oder Vinnie-Fanboy. Setzt doch mal Eure Mark-Brille ab. Die AEW beschreitet den Weg von TNA, nur natürlich deutlich erfolgreicher. Aber es ist ja jetzt schon wie früher, jeder Ex-WWEler, ob er nun unzufrieden oder ein Junkie war, findet bei AEW eine neue Heimat. Und ganz ehrlich: Cage ist kein Big Draw, war er noch nie und wird er auch nie sein, so gerne ich ihn auch sehe.

Sigi Reuven sagt:

Habe mir den PPV angeschaut, weil ich wissen wollte, wer die Neuverpflichtung ist. Ich muss sagen, der PPV war ziemlich gut, nichts dran auszusetzen, sprich ne glatte 1.

Christian ist schon ein big fish. Ich kann die geteilte Meinung nachvollziehen.
Auf der einen Seite muss AEW aufpassen, dass sie ihre eigenen Stars nicht im Legendenhype untergehen lässt, wie es bei WWE der Fall ist. Klar, die Legenden stehen nicht mehr selbst im Ring, aber man kann als Zuschauer diese Nostalgie auch ohne Match spüren.
Auf der anderen Seite stehen diese Männer für Erfahrungen. Sie haben nun mal das Potential, den jüngeren Talenten als Sprungbrett zu dienen.

Und egal, ob ein Edge oder ein Christian nun im Ring stehen und kämpfen – es stimmt schon, bei WWE legt man wrestlerisch stärker einen Fokus auf die Älteren – beide sind de facto keine Rentner. Mit Ende 40 steht noch kein Wrestler im Grab. Gibt es eine Regel, wann Wrestler aufhören sollten? Klar, im Ring sollten sie aufhören, wenn es gefährlich wird ala Goldberg und Taker. Aber es ist ja nicht wie beim Fußball, wo man seine besten Jahre zwischen 20 und 34 hat und dann vom Feld verschwindet.

Also von daher ist es völlig legitim, sich „älterer“, erfahrener Wrestler zu bedienen.

Der Vorwurf, dass AEW wie WWE 2.0 wirkt, ist auch falsch. AEW hat verschiedene Wrestler aus diversen Companys und Promotions. Sprich, sie haben einige Eigengewächse, aber der Großteil der Belegschaft war bei vielen Promotions unterwegs. AEW muss lediglich aufpassen, dass sie nicht wie ein Pool aus Ex-WWElern wirkt, aber dafür haben die Worker zu verschiedenen Gimmicks im Gegensatz zu ihrer Zeit bei der WWE.

Jan Gando sagt:

„Auffangbecken Ehemaliger Wwe Stars.“

😴😴😴😴😴😴😴

Roman sagt:

ich weiss nicht, das war ein event von aew, welcher mich einfach nicht abgeholt hat.
enttäuscht ? ja, irgendwie schon; vielleicht bin ich ganz einfach auch langsam zu alt dafür.

zu den matches / meinen kritikpunkten :

yb gegen jericho/mjf : fand ich solala, es war irgendwie einfach da. die yb seh ich gerne; bin wohl etwas von deren highflying-granaten verwöhnt; aber ok.
inner circle wird wohl von mjf übernommen werden. obwohl ich eher hoffe, dass das stable mal komplett verschwindet/andere storylines/fehden daraus hervor gehen.

die casino battle royal fand ich gut; wenig lücken darin; es lief also wirklich immer was. die jungs der dark order werden immer besser.

grosser kritikpunkt : santana und ortiz werden weiterhin unten gehalten und bekommen keine brauchbaren fehden/ immer noch als handlanger..
die müsssen endlich raus aus dem inner circle und als eigenständiges tag team durchstarten !

was rey fenix drauf hat ist einfach immer wieder geil anzusehen.

das women’s match war dann doch um einiges besser anzuschauen als so manches der frauen in der vergangenheit bei aew.

das tag team match mit miro war jetzt auch nicht so der burner; hoffe, dass man miro z.b. mal ne fehde in zukunft mit archer gibt; ich glaube die beiden könnten noch ein paar klasse matches liefern.

page gegen hardy war jetzt auch nicht überragend. aber gut.

6 man face Of the revolution ladder match:
zuerst das positive; scorpio sky als sieger. vermisse scu eh etwas in den shows; die drei sind ja hauptsächlich backstage tätig.

dann der grosse MINUSPUNKT dabei : das ladder match ging etwa 15 min. zu lange; die letzte viertelstunde war wirklich nicht mehr mitanzusehen; alles nur noch laaaangsam. ging gar nicht mehr.

dann christian cage ; ich fand und finde cage gut; er war in seiner karriere immer etwas unter dem radar; aber mir gefällt er im ring.

ABER : die ankündigung von paul wight diese woche hätte einfach nicht sein müssen. das hat aew sich selber und vor allem christian cage so richtig ins (eigene) bein geschossen. welche free-agents online da die letzten tage die runde machten; da wurde von den fans fast gott persönlich erwartet.
und dann ist es eben „nur“ christian cage.
mit dieser unsinnigen vorankündigung ging und geht vieles an impact für cage und die fans verloren.

der street fight mit sting und allin war wirklich klasse gemacht/umgesetzt; düstere stimmung in dieser lagerhalle und alle haben klasse abgeliefert.
einmal mehr erstaunlich, dass darby sich noch nicht wirklich schwer verletzt hat in seiner karriere.
und sting darf man weiterhin gerne so einsetzen; gefällt mir.

über das barbed wire match wurde hier schon viel geschrieben; mir gefällt moxley einfach so richtig gut bei aew; man sieht und hört ihm immer wieder an, dass es ihm spass macht in der liga (ok, letzte nacht wohl eher weniger 🙂 ) und er auch gerne weiterhin einzelne matches z.b. bei njpw worken kann.

nun wird er ja wohl ein paar wochen rausgeschrieben zwecks baldigem „vaterschaftsurlaub“.

lange rede kurze zusammenfassung; aew kann es besser und wird es auch in zukunft besser machen. und die erwähnten fehler bitte ausmerzen/umsetzen.

Jan Gando sagt:

@CM Funk

Einfach nur AMEN!!!
Bitte einrahmen und jeden vor den Latz knallen.

Wrestling hat schon immer so funktioniert. Die Altstars müssen die neuen mit Aufbauen. Auch Wrestler die noch locker oben mitspielen können, die einen sehr großen Status haben, sollten es von Zeit zu Zeit machen. Bei WWE wäre es z.B. Orton, Cena und Lesnar.

Und warum keine Legenden dauerhaft einsetzen um neue Leute aufzubauen? Verstehe diese Kritik hier überhaupt nicht. Die Legenden arbeiten ja auch mit ihren Schützlingen Tag täglich. Es gibt immer was zu verbessern.

Death sagt:

Meine Güte wird hier wieder ein Rotz teilweise geschrieben.

Edge und auch andere Altstars sind bei der WWE Showstealer für die jüngeren Talente. Fast jede Mania sind Altstars im Fokus. Jetzt ist Edge im Main Event…

Christian wird bestimmt nicht AEW Champion oder bei einem großen PayPer View um diesen antreten.
AEW setzt allgemein seine wenigen aktiven Altstars eher in der Midcard ein und keinesfalls nehmen Sie den Jungen das Rampenlicht wie bei WWE. Siehe Matt Hardy, Sting, Billy Gun, Jericho usw.
Das ganze falsche Gequatsche AEW hätte so viele Altstars.
Die großen Stars von AEW sind zwischen 24 und 36.
Außer Jericho ist keiner von den alten ein regelmäßiger Main Eventer.

Daher ist jeder Vergleich mit WWE Absurd genau wie die Behauptung die alten wären bei AEW im Fokus.

Solche Behauptungen offerieren lediglich, dass hier Hater AEW bashen wollen die scheinbar das Produkt nichtmal kennen.

longshangs sagt:

Sebastian Vettel is #AllElite 😛

Wrestlingfan94 sagt:

@SCSA

Da halte ich gegen. Diese Unfähigkeit von WWE Fans zu verstehen, was man sieht. NIEMAND hat sich über die Rückkehr von Edge beklagt. Hirnrissige Aussage die nicht stimmt. Man beklagt sich darüber dass er den Rumble gewinnt und in Main Events der größten Shows steht, während WWE nicht einen einzigen jungen Star und kaum keinen Star unter 30 hat. Sag Bescheid wenn das bei Christian der Fall ist und bei AEW die jungen Talente aus den Shows verschwinden. Bis dahin ist es eben nicht das selbe. Sollte auch gar nicht so schwer zu verstehen sein.

SCSA sagt:

@WrestlingFan94

Okay den Unterschied sehe ich auch. Aber gemeckert wurde trotzdem, hier in diesem Forum. Und Edge Vs Reigns ist nun mal Wrestlemania Mainevent würdig. Kannst auch du nicht abstreiten. Und ich gehe schwer davon aus, dass Christian auch um den Haupttitel bei AEW kämpfen wird. Er ist ja dort „The Big Thing“ 🙃

Und auch von einem Kampf Shaq Vs BigShow gehe ich aus.

Ich persönlich finde es ja sowiso nicht schlecht, die meisten Wrestler haben ihre Prime Time zwischen 35 und 45. Jeder der denkd ein zb 22 jähriger wäre dazu bereit im Mainevent zustehen liegt falsch. Es sind wenige die das geschafft haben. Wie zb ein Orton oder Lesnar.

Los Quégels sagt:

Kleine Randnotiz noch.
Top Flight und Chaos Project waren im Vorfeld noch angemeldet für die Battle Royal ,traten aber nicht.
Ebenfalls waren FTR nicht anwesend .
Warum sie nicht und dafür einige Undercard Tag Teams daran teilnahmen, bleibt ein Rätsel.
Jetzt wartet doch erstmal ab ,was für Christian geplant ist und er ist bestimmt nicht The Big Thing😂

Ich denke Mittwoch wird es beim Inner Circle knallen.
Denke da wird es nen Beatdown und das Aus für Jerico geben.

BigSexy sagt:

Guter PPV. Es gab bessere, es gab schlechtere. Leider wird die Qualität der PPV vom Tischfeuerwerk am Ende komplett überschattet. Ich hab mir die ganze Show angeschaut. Bis dahin echt Spaß gemacht und auch froh gewesen, dass Cody nicht ala Roman Reign das ganze Match verletzt fehlt und am Ende trotzdem gewewinnt.

Der Countdown läuft, Eddie kommt raus und ich denke: „Coool, geile Story!“ Und es macht pffffffffffff. Und Eddie sellt als ob er Tod wäre. Desaster!

Aber jetzt kommts. Die Story war ja, dass Kenny Omega den Ring gebaut hat. Und nun wird die Geschichte erzählt, dass Kenny zu blöd war den Ring richtig zu präparieren…Großartig!

BigSexy sagt:

PS: Christian Cage als große Überraschung…nunja…ma gucken.

Wrestling4everyone sagt:

Solider Event. Gute Momente, wenig enttäuschend, aber auch wenig wirklich gutes. Über das Ende reden wir nicht. Ich hoffe so ein Match sehen wir nie wieder.
War kurzweiliger Spaß, hatte mir aber leider mehr erhofft. Sehr gute Tag Team Royal.
Ansonsten ist es doch einfach nur noch peinlich hier. Nein nicht alles was die WWE macht ist kacke, vor allem nicht bei NXT. Und nicht alles was AEW ist Gold. Lernt doch einfach Mal objektiv zu bewerten. Es gibt gutes und schlecht und das bei beiden.
Ein Match von der Qualität eines Balor vs Dunne habe ich bei diesem PPV hier nicht im Ansatz gehabt. Deswegen ist NXT nicht das beste auf Erden und AEW schlecht. Es nervt doch einfach nur noch. Jeder kann sich das Produkt aussuchen was im gefällt. Kindergarten

Michhier sagt:

@Los Quégels
WWE holt also nur wrestler von TNA? Quasi TNA 2…?
WWE kauft sich die wrestler weltweit ein,klaut sich überall die Stars. Vielleicht steht dafür das ww in WWE.

Nur Mal so, WWE holt 18 Rookies zum Ausbilden, AEW Sting, Big Show und Christian…

WWE hat das beste roster, sie setzen es aber Kacke ein. Doch bei AEW ist es im Moment nicht besser.

Masch sagt:

@Michhier

Weil Big Show, Sting und Christian bisher ja wirklich irgendjemanden einen Spot weggenommen haben. 😀

Michhier sagt:

@Mach
Klar haben sie das, jeder Auftritt von denen kostet John silver TV time

Los Quégels sagt:

@michhier

Was willst du mir jetzt sagen ? Das WWE ausbildet statt fertige Stars zu holen ?
Dann lese dir meine aufgezählten Namen nochmal durch.
Zu den 18 Rookies wurde auch Christian Blake und die Frau von Morrison mit 37 von TNA geholt.

Das war von mir ein Beispiel bzgl Resterampe AEW . Wwe kauft genauso viele ein ob alt oder jung. Was völlig legitim ist .
Karrion Cross – Talent mit 35 ?
Was hat AEW im letzten Jahr gemacht?
Top Flight ?
Powerhouse Hobbs ?

Was erwartest du denn ? Soll die Show aus 20-30 jährigen bestehen ?
Big Show ist stand der Dinge jetzt Kommentator und Sting wird nicht Vollzeit im Ring auftreten .
Christian abwarten.

Sockenmaul sagt:

@Los Quégels

Naja, Paul Wight meinte ja er hat einen Fulltime Vertrag über mehrere Jahre unterschrieben. Wie ich oben schon gesagt habe, ich mag Christian ‚Cage‘ (nur diese Version und damals als Captain Charisma), aber da hat der gute Big Show doch ein bisschen übertrieben bei der Ankündigung.

Ich denke/hoffe das Christian nicht um den Titel antritt und wenn dann nur, um ihn kurz danach an einen jüngeren abgibt um ihn over zu bringen.

Bin viel mehr drauf gespannt, was man aus Ethan Page macht und ob vielleicht doch noch ein Kaliber ála CM Punk kommt. Aber bitte einen so großen Draw nur bei voller Halle, die kleine Kulisse hat schon den Impact aus Sting seinem Debut genommen..

SabseWWE sagt:

Gott das war…

Mies.

Hat mich 0 gefesselt. Storys bis dato öde und Matches teilweise schlecht.

Arne sagt:

@sabbse
Kann dich verstehen .
24/7 Title den man nur durch einrollen gewinnen kann oder 2-5 Minuten Matches.

Da ist das hier defintiv nicht dein Geschmack.
Bei dir steht bestimmt RTL und RTL2 ganz hoch auf der Agenda.
Wie alt bist du ? 10?

Michhier sagt:

@Los Quégels
Ich will damit sagen, das manch ein Argument nicht zieht. Z.b. „WWE investiert weniger in die Zukunft“, oder aber auch“ Sting, Big Show etc. Nehmen keinen die Spots weg.“ Dich sie Nehmen TV Time und Sting darf, um Darbi over zu bringen, ganz Team taz Squashen. Damit meine ich nicht das PPV Cinema Match.

Es ist so , das AEW nicht nur gold produziert. Man driftet doch mehr und mehr in die WWE/wcw/TNA Schiene ab.

Mal ganz ehrlich, erwartest du das Big Show noch mehr als ein gutes Match in sich hat? Das Christian nochmal so over ist das er den Hype auslöst? Und Sting bringt Darbi over, aber Jobs, Cage, Starks und taz sein Sohn werden dafür beerdigt. Da können die noch soviel sagen sie sind anders, aber wenn es wie WWE richt, wie WWE klingt, wie WWE aussieht und dann noch wie WWE schmeckt, dann ist das halt WWE2.0=AEW

Hail To the Redskins sagt:

Top PPV, das Ende wie man es nimmt ich fand das Ende so in Ordnung erst ist es den Leuten zu brutal und jetzt hätte das Ende brutaler sein müssen. Ansichtssache

Los Quégels sagt:

@michhier

Das nicht alles Gold ist ,sehe ich auch so .ich war ebenfalls von Christian enttäuscht und will Big Show auch gar nicht mehr im Ring sehen.
Nur gehören solche Leute auch
Zu einer Company bzw Format dazu . Es kann nicht nur mit „20jährigen Rookies “ gehen.
Hätten Sting und Darby verloren ,hätte es ihnen auch geschadet.
Du kannst doch nicht WWE und vor allem RAW UND SD mit AEW vergleichen.
Das sind in meinen Augen gewaltige Unterschiede und ich versteh nicht warum dieser Vergleich immer kommt . Ist WWE der Maßstab? Vllt was Umsatz und Quoten angeht aber nicht was die In Ring Action
betrifft .
Wenn es deine Meinung ist ,vollkommen in Ordnung.
Gehe eig gar nicht mehr auf Meinungen anderer ein ,kp warum heute 😂
.
Lassen wird und schönen Abend.

Obikun sagt:

Top PPV habe mich nie gelangweilt, klar die letzte Explosion war misst, aber es kann immer mal was schief laufen.

Herbert sagt:

Leider macht es echt kein Bock die Kommentare hier zu lesen.. Michhier ist eindeutlig eine Art Troll und dann ständig Kleinkinder, die in AEW ihren Feind sehen. Diese dummen Kommentare: „Die Show war schlecht, jedes Match war mind. schwach und jetzt besteht AEW aus Altstars #TNA2“ Ja das zeugt nur davon, dass die Show nicht gesehen wurde und man erst seit kurzem in einem trockenen Bett liegt.

AEWs Roster besteht hauptsächlich aus 23-35 Jährigen. Diese stehen auch im Mittelpunkt der Show. Altstars zu verpflichten um diese noch mehr Over zu bringen und an deren Wissen teilhaben zu lassen kann nur gut sein. Bisher hat noch kein Altstar bei AEW den jüngeren die Spots genommen. Sting hilft gerade Leuten wie Darby over zu kommen, Jericho hilft MJF, Samy und kürzlich legte er sich mehrfach für Orange hin… Das wars bisher auch schon. Big Show ist am Pult und ich bin mir sicher, dass Cage nicht auf Titeljagt gehen wird und Ego-gepusht wird ala WWE und TNA.

Abwarten und die Shows gucken oder es lassen…. aber dann nicht hier auf Profis machen.

Danzig sagt:

Find AEW klasse. Dies war aber der bisher schwächste PPV. Christian ist nett, aber die große Ankündigung hat die Erwartungen unnötig in eine Höhe getrieben, welche die damit verbundene Überraschung nicht erfüllen konnte.

Das Exploding Barbewire Deathmatch war so lala. Das Ende dann aber spätestens zum Fremdschämen.

Sobel (der einzig echte) sagt:

Der „riesen, riesen Star“ ist Christian. Ich lach mich schlapp…

Michhier sagt:

@Los Quégels
Verstehe mich bitte nicht falsch, ich vergleiche hier nicht den PPV mit dem letzten RAW, oder SD. Ich würde auch nicht eine Folge AEW DARK mit einem NXT takeover vergleichen. Mir geht es hier um den Vergleich aew und WWE und im ganzen schneidet AEW wesentlich besser ab, sogar in der Meinung meines Sohnes.
Doch nun ein das große und verhasste ABER, wenn AEW die selben Fehler macht wie WWE, oder eine einfach schlechte Show zeigt, dann kann ich da evtl drunter schreiben “ wie geil, Welten besser wie RAW, wer das nicht sieht hat sein Lebensziel verfehlt!11!“, Aber dann muss ich doch damit rechnen dass andere mich nicht ernst nehmen, das AEW, sollte sie das mitbekommen, denken geil auf den Scheiss steht der, der bekommt mehr davon und am Ende dann einfach nur weiterer Müll bei rauskommt.

Klar lässt es sich nicht über Geschmack streiten, doch Messe ich diesen PPV ( mit den Hype davor), an den PPV die AEW bisher gebracht hat, dann kann ich nur zu dem Urteil kommen das dieser der schlechteste war und er auf keinen Fall bei einem Schulnoten System besser wie ne 4 wäre. Eine vier ist ausreichend… Ist das das Ziel?

Sigi Reuven sagt:

@Herbert Versteh mich bitte nicht falsch, der PPV war exzellent, gar keine Frage, ABER genau das Gleiche machen einige User – nicht alle – auch unter beinahe jeder WWE Weekly oder einem WWE PPV, obwohl es zum Teil gar nicht stimmt. Da muss man sich nicht wundern, wenn aus die Steine irgendwann mal zurück zum Glashaus fliegen.

Wrestling Mark1993 sagt:

Ihr werden hier als WWE Fanboys abgestempelt weil Eure Kritik nicht konstruktiv ist! Ich gehe ja auch nicht ins WWE Forum und rede die WWE Shows in Grund und Boden! Appropos Boden, das WWE mit ihren RAW- und NXT Shows Monat für Monat an Ratings verliert und Dynamite konstant bleibt könnt ihr nicht bestreiten. Ich denke das ist nur ein starkreden der WWE da sie selbst wissen das WWE Fans verliert und AEW gewinnt 😉

Quincy sagt:

Also hab mir die Show angeschaut und bin sehr zu Frieden!! Die matches waren gut und das mal was schief geht, kann doch passieren, alle mal besser als der Mist der einen jede Woche von dieser komischen Witzliga geboten wird (WWE)
Von mir bekommt Aew ne glatte 2.
Und an alle die hierfür ne 5 oder 6 geben( bestimmt Wwe Fans) ihr habt anscheinend keine Ahnung von Wrestling oder🤔
Wenn ich langes gelabber sehen will geh ich ins Theater und selbst da ist mehr Action als bei Raw oder Sd!!!!

Michael Möhring sagt:

Zum allerersten Mal wieder einen PPV von Anfang an bis zum Ende geschaut…Genauso muss Wrestling seim

PunkPanther sagt:

Ich bin seit Mitte der 90er Wrestling-Fan. Und ich bin kein Fan-Boy. Ich gucke wwe genauso wie AEW mit der Lust an geilen Matches, tollen Storys und coolen Wrestler. Und ich sehe was bei wwe gerade schlecht läuft und bei AEW gut. Konkurrenz ist gut. Aber ich will auch das es den Wrestlern gut geht und bei allen Verletzungsrisiken die ein Wrestling Match mit sich führt trotzdem die Menschen im Ring heile und Gesund nachhause gehen können. Ich war nie ein Fan von bleeding oder unprotected Stuhlschlägen. Es ist kein echter Fight es ist geskripted. Warum muss man also echtes Blut vergießen? Nur weil der Gewaltgeile Fan dafür mehr Kohle bezahlt? Ist das die Richtung in die Wrestling gehen soll? Mehr Blut, mehr Gewalt, mehr Geld? Das was ich gestern im ME des pay per View sah ist für mich kein Wrestling-Match mehr gewesen. Es war eine Gewaltschlacht, wie zu ecw Zeiten wo wenig auf die Gesundheit der Wrestler geachtet wurde und die Gewalt im Vordergrund stand. Selbst wenn Omega und Mox nicht dazu gezwungen wurden sollte man Wrestlern Grenzen setzen. Besonders wenn sie, wie es bei Mox der Fall ist, an harter Gewalt gefallen haben und kaum Grenzen für ihre eigene Gesundheit kennen. Als echter Fan dieses Business möchte ich nicht wieder eine Era erleben wodie Wrestler kaum Älter als 50 werden bzw körperlich sich bis zu dem Alter schon komplett geschrottet haben. Für mich ist deshalb Nxt das beste Wrestling Produkt was es zur Zeit. Es ist nicht der Kindergarten der im Main Roster bei wwe gerade statt findet. Ausser natürlich ein paar Ausnahmen. Es ist aber auch nicht die teilweise übertriebene Blut und Gewaltorgie die zwischendurch bei AEW stattfindet. Dabei hätten sie das überhaupt nicht nötig. Ich hoffe das AEW sich weiter auf tolles storytelling und geile Matches konzentrieren als zu überlegen wie man noch gefährlicher den nächsten ME machen kann. Ich gebe dem ppv eine 2- wegen des übertriebenen ME

CopyCat sagt:

„Irgendwie wird uch das Gefühl nicht los, dass Big Show, Christian, und wer da noch alles kommen mag, Plan der WWE ist 😬😬“

Aber sicher doch und gleich willst du uns noch weis machen, das der Butler von Batman schuld daran ist das Bruce Waynes Eltern ermordet worden sind.

Zieh dir ein Aluhut an 😉

Patty166 sagt:

Guten Abend liebe Wrestlingfans,

heute muss ich nach langer Zeit, mein Senf dazu geben,

Zum PPV selber, ich hab mit den komplett angeguckt und komme zum Schluss,das es wrestlerisch natürlich wieder auf einem sehr hohen Niveau war. Also eine 2-

Mal eine Frage, ist euch nicht die Story um Sky und Cody aufgefallen, wie sie zum Schluss auf der Leiter standen und Sky ihm einen Spruch verpasst hat und runtergestoßen hat?

Würde mich mal interessieren was dort für Worte gefallen sind. Vielleicht kommt es ja zur Aufklärung.

Jetzt mal ein anderes Thema, ich finde gut, dass es hier mal eine vernünftige Diskussion gibt, nicht so wie Mo. Mi. und Fr.,
aber jetzt mal ernsthaft über was für ein Niveau sprechen wir, im Vergleich zu einer anderen Promotion?

Also jetzt rein von Qualität, gibt es aktuell nur NJPW, die mithalten können bzw. teilweise besser sind.

Nur jetzt mal bei aller Liebe, geht mal in euch und fragt euch ob es nur Ansatzweise Sinn macht AEW mit WWE zu vergleichen, eben nicht, die Intensität in den Kämpfen alleine ist eine ganz andere, es werden auch nicht wie bei WWE die Signature Moves wiederholt, es sind immer wieder andere Moves dabei, sie Rey Fenix oder YB. Auch ein Mox hat eine Sprung nach vorne gemacht.

Ich für mich sage, dass sind halt ganz verschiedene Welten, und man sollte jede Seite respektieren, alles andere ist Kindergarten.

Gibt es überhaupt ein gut oder schlecht für die jeweilige Promotion? Wenn man ehrlich ist, Nein, da wir hier von ganz verschiedenen Zielgruppen sprechen, nicht zwingend von der Hauptzielgruppe bei den Quoten.

Und zum Thema Resterampe, was war denn mit dem halben Bullet Club von NJPW, AJ, Good Brothers und Finn Balor, mal darüber nachdenken, diese 4 waren mit großer Sicherheit keine Talente mehr. Sie waren nämlich anerkannte Stars in Japan. Nur mal so nebenbei.

Ich freue mich auf die kommende Wrestling Woche und bin gespannt wie es nun weitergeht Mittwoch.

Ich wünsche allen das beste und das wir bald wieder Hallen füllen dürfen um unserem Hobby nachzugehen, nämlich Wrestling gucken.

Liebe Grüße an alle. 🙂

P.S Christian finde ich mega.:)

Arne Anderson sagt:

Ich fands beinahe perfekt, klar das die Wwe Fanboys nicht verstehen das die Explosion am Ende ABSICHTLICH so winzig war um die Story weiter erzählen zu können. Einfach nur peinlich, schaut lieber euren Mist Montag und Freitag und lasst uns richtige Wrestling Fans einen guten PPV genießen. Matches waren großartig, jedes Match hatte den richtigen Sieger, es war einfach eine gelungene Show. 1+ mit Sternchen, freue mich auf Mittwoch.

Grüße gehen raus an alle meine Hater und Nachahmer

The Phantom sagt:

Gute Matches gute Veranstaltung. Negativ war aber das Ende. Sehr Enttäuschend und die Fans riefen daraufhin sogar nach C.M.Punk was deutlich zeigte wie realistisch die Fans die Show von Eddie Kingston und Jon Moxley fanden. Nach dem Botch mit dem Feuerwerk hätten Sie besser den Ring verlassen als dort so zu tun als Sie kurz vor dem tot standen. Das war Lächerlich und ich glaube diesen Botch hätte sogar die oft kritisierte WWE besser verarbeitet. Was mir auch zu denken gibt ist das die AEW den gleichen Fehler macht und wie damals die TNA alte Worker von der WWE anwerben und verpflichten. Heute BigShow und Christian damals Hogan, Nash und Hall. AEW hat so gute erfahrene und gute Talente das ich diese Verpflichtungen nicht verstehen kann. Damals war das fast der tot für die TNA ( heute impact-Wrestling )

CM Funk sagt:

@ The Phantom
Du möchtest den Unterschied scheinbar nicht verstehen. Auf sport1.de gibt es einen guten Beitrag zum Thema „Wird AEW zur Resterampe für WWE-Altstars?“
Aber du hast deine Meinung und es ist okay…

Great Sasuke sagt:

Tut mir leid der mainevent war einfach nur peinlich.“Exploding barbed wire death match“ und dann macht es piff paff..nicht mal ein kratzer and den t-shirts. Ich will ja nicht das sich die wrestler verletzen aber wenn man es nicht glaubhaft darstellen kann soll man es lassen. Wenn man das einen nicht wrestling fan zeugt lacht der sich doch tot.

Michhier sagt:

@Great Sasuke
„Wenn man das einen nicht wrestling fan zeugt lacht der sich doch tot.“

Wenn der nicht vorher sagte:“ schalt ab.“

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





W-Iktor
Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/