“NO THIGH SLAPPING”: Neue inoffizielle Regel bei WWE – Rob Van Dam arbeitet mit WWE an neuer Doku – Zwei Segmente für „Monday Night RAW“ angekündigt – Die aktuelle Top 10 auf dem WWE Network

07.03.21, von Jens "JME" Meyer

Quelle: Chairman of the Joint Chiefs of Staff from Washington D.C, United States, Shane McMahon in December 2016, bearbeitet, CC BY 2.0

– Es gibt wieder einmal neue inoffizielle Regel bei WWE. Laut Informationen des Wrestling Observers bestraft WWE die Talente fortan mit einer Geldstrafe, wenn diese zur Unterstützung von Kicks „thigh slaps“ benutzen, also sich beim Kick mit der Hand auf ihr Knie oder den Oberschenkel schlagen. Ein Memo soll an die Talente bei NXT gegangen sein, außerdem wurden bei den Shows backstage an mehreren Orten, unter anderem direkt hinter dem Vorhang, Schilder mit der Aufschrift “NO THIGH SLAPPING” angebracht. Beim „tigh slapping“ handelt es sich um eine Technik, die schon seit Jahrzehnten genutzt wird, um Kicks mehr Sound zu verleihen. Fälschlicherweise wird diese Technik heutzutage als Kritikpunkt an der jungen Wrestler-Generation verwendet. So kritisierte beispielsweise Randy Orton, der diese Technik selbst bei jedem seiner Punkt Kicks einsetzt, vor einiger Zeit die junge Generation für genau diese „thigh slaps“.

– Rob Van Dam verriet nun im „That 90s Wrestling Podcast“-Podcast, dass er aktuell mit WWE an einer Dokumentation über ihn arbeitet. Demnach kontaktierte der Marktführer ihn bezüglich des Projekts und er sagte sofort zu. Bisher wurde noch nicht viel Material aufgenommen, die Doku soll aber im Mai erscheinen.

– Für die morgige Ausgabe von „Monday Night RAW“ hat man mittlerweile eine Titelfeier für den neuen WWE Champion Bobby Lashley sowie eine Fortsetzung der Storyline um Braun Strowman und Shane McMahon angekündigt. Laut Ankündigung verlangt Strowman von Shane Antworten.

– Zum Abschluss noch die aktuelle Top 10 der meistgeschauten Shows auf dem WWE Network im Zeitraum zwischen dem 25. Februar 2021 und dem 04. März 2021:
1. WWE 24: Big E
2. WWE Elimination Chamber 2021 PPV
3. „RAW Talk“ vom 01.03.2021
4. „Talking Smack“ vom 27.02.2021
5. WWE NXT vom 24.02.2021
6. Steve Austins „Broken Skull Sessions“ mit Sasha Banks
7. WWE Royal Rumble 2021 PPV
8. WWE WrestleMania 28 PPV
9. WWE WrestleMania 25 PPV
10. WWE Smackdown vom 29.010.2021
– Die NXT UK Ausgabe vom 25.02.2021 landete auf Platz 13 und damit erstmals seit langer Zeit wieder in den Top 25. Für „PROGRESS Chapter 105: Bring The Thunder“ reichte es für Platz 21, während es „205 Live“ und „Main Event“ wieder einmal nicht in die Top 25 schafften.

Quelle: Wrestling Observer Newsletter, That 90s Wrestling Podcast

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




4 Antworten auf „“NO THIGH SLAPPING”: Neue inoffizielle Regel bei WWE – Rob Van Dam arbeitet mit WWE an neuer Doku – Zwei Segmente für „Monday Night RAW“ angekündigt – Die aktuelle Top 10 auf dem WWE Network“

axelhorst sagt:

Nicht nur Randy Orton benutzte es selbst sondern auch ein Shawn Michaels.
Verstehe nicht warum man da was dagegen hat

Kvlt sagt:

Gerade bei Shawn Michaels war es sehr auffallend.

Jan Gando sagt:

Einfach nur Bullshit. Wrestling soll doch trotzdem die Illusion bieten es wäre echt.
Warum also nicht den Moves, wenn auch künstlich mehr Impact verleihen?

Man stelle sich nur vor ein Film würde Schlagsounds auslassen. Bud Spencer dreht sich jetzt in seinem Grab herum 😀

Sobel (der einzig echte) sagt:

Wenn die bei WWE mehr „Realismus“, also keine Schlaggeräusche oder ähnliches wollen, hätten sie vielleicht RAW Underground fortsetzen sollen, wo es härter und schmutziger zur Sache geht. Das Wrestling bei WWE ist nun Mal Show und Unterhaltung, da gehören“PAFF, BATSCH“ und „WUMM“ einfach dazu.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





W-Iktor
Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/