AEW Dynamite #74 Ergebnisse & Bericht aus Jacksonville, Florida, USA vom 03.03.2021 (inkl. Abstimmung und Videos)

04.03.21, von David "VidDaP" Parke

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Loading ... Loading ...

All Elite Wrestling Dynamite #74
Ort: Daily’s Place in Jacksonville, Florida, USA
Erstausstrahlung: 03. März 2021

Preshow

It’s wednesday night, and you know what that means! Jim Ross begrüßt uns zur heutigen Ausgabe, an seiner Seite Excalibur und Tony Schiavone, bevor auch schon direkt die Musik von Cody Rhodes ertönt…

1. Match
Mixed Tag Team Match
Jade Cargill & Shaquille „Shaq“ O’Neill gewannen gegen Red Velvet & „The American Nightmare“ Cody Rhodes (w/ Arn Anderson) via Pin von Jade Cargill an Red Velvet nach einem Double Chickenwing Facebuster.
Matchzeit: 12:02
– Der Gunn Club (Austin Gunn & Colton Gunn) und QT Marshall attackierten O’Neill außerhalb des Rings, doch Shaq zeigte sich davon unbeeindruckt und konnte die Attacken abwehren.
– Jade Cargill versuchte nach knapp sieben Minuten einen Tisch aufzubauen. Leider brauchte sie dafür aber zu lange und so wurde sie von Red Velvet attackiert, die anschließend ebenfalls einen Tisch aufbaute, allerdings auch Schwierigkeiten damit hatte, so dass QT Marshall helfen musste. Durch beide Tische flogen ein paar Minuten später Cody und O’Neill, was Cargill so schockierte, dass sie den Spear von Velvet abbekam und fast verlor.

Nach der Werbung sehen wir, wie „Shaq“ in einen Krankenwagen verfrachtet wird. Tony Schiavone möchte ein Update in Erfahrung bringen, doch als er zum Krankenwagen kommt, ist dieser leer. Die Kommentatoren sind ratlos.

2. Match
Tag Team Match
The Death Triangle (Rey Fénix & „The Bastard“ PAC) gewannen gegen John Skyler & D3 via Pin von Fénix an Skyler nach einem Package Cutter.
Matchzeit: 01:11

Nach einem Rückblick auf die Attacke am Vater der Young Bucks kommt der Inner Circle (Chris Jericho, MJF, Wardlow, Santana & Ortiz) zur Pressekonferenz heraus. Jericho gibt nach der ersten Frage an, dass er „Le Champion“ sei, doch er habe schon seit einem Jahr keinen Titel mehr getragen. Denn er ist schließlich auch ein siebenfacher Tag Team Champion, und an seiner Seite sei der beste Partner, den er je hatte, MJF. Conrad Thompson vom „Grilling JR Podcast“ möchte wissen, ob Guevara die Chance habe, nochmals in den Inner Circle aufgenommen zu werden. Jericho entgegnet, den Namen nie wieder hören zu wollen und er und MJF beleidigen Thompson ein wenig. Die dritte Frage bezieht sich auf die Frage, warum sie letzte Woche „Papa Buck“ attackiert hatten, MJF sagt, dass es Selbstverteidigung gewesen sei. Das schlimmste aber sei gewesen, dass Blut auf seinen maßgeschneiderten Anzug gekommen sei. Natürlich ist es Eric Bischoff, der die vierte Frage stellt. Er möchte wissen, ob Jericho um den Zustand von „Papa Buck“ wisse und wo auf der Rangliste der dümmsten Ideen sich Jerichos Idee einsortiere, die Young Bucks noch mehr zu motivieren. Beim Beantworten dieser Frage kommen Matt und Nick dann auch heraus. Sie geben an, dass ihr Vater der beste der Welt sei. Ohne die Erziehung ihres Vaters gäbe es keine Young Bucks, kein Being The Elite und auch kein All Elite Wrestling. Und ohne AEW wäre Jericho in irgendeinem Performance Center und MJF würde arbeitslos bei seinen Eltern wohnen und auf einen Rückruf von Rosie O’Donnell warten. Nach weiterem Trash Talk zeigen beide den Superkick, bevor ein Brawl ausbricht. Karl Anderson und Doc Gallows kommen hinzu und können die Oberhand gewinnen. Die Young Bucks können Santana und Ortiz durch Tische schicken und senden damit ein Statement an Jericho und MJF.

Ein Rückblick auf die Fehde zwischen AEW World Champion Kenny Omega und Jon Moxley wird gezeigt.

3. Match
6-Men Tag Team Match
FTR (Dax Harwood & Cash Wheeler) & Tully Blanchard (w/ J.J. Dillon) gewannen gegen Jurassic Express (Marko Stunt, Luchasaurus & Jungle Boy) via Pin von Blanchard an Luchasaurus nach dem Double Spiked Piledriver.
Matchzeit: 11:18
– Während der Ringrichter abgelenkt war, reichte J.J. Dillon Harwood einen Schuh, der dann gegen Jungle Boy eingesetzt wurde. Das anschließende Cover ging aber nur bis 2.
– Ein Kameramann griff zweimal zugunsten von FTR & Blanchard ein, was zum Finish führte. Es stellte sich heraus, dass es sich um Shawn Spears handelte.

Arn Anderson kommt kurz hinzu und zeigt das Zeichen der Four Horsemen.

Anschließend spricht Tony Schiavone über die neue Show „AEW Dark: Elevation“ und seinen Co-Host Paul Wight. Dieser zeigt sich erfreut darüber, bei AEW zu sein und hypt die neue Show gleich mal ein bisschen. Außerdem hat er eine große Ankündigung für den PPV am Sonntag, denn dort wird man die Verpflichtung eines „Hall of Fame-würdigen“ Talents bekannt geben. Er will uns nicht sagen, um wen es sich handelt, aber jeder soll wissen, dass er es zuerst wusste.

Mit einem Rückblick auf den Sieg von Ryo Mizunami in der japanischen Gruppe des Women’s World Championship Eliminator Tournament kommen wir auch zum Finale des Turniers.

4. Match
AEW Women’s Title Eliminator Tournament – Finale – Singles Match
Ryo Mizunami gewann gegen Nyla Rose (w/ Vickie Guerrero) via Pin nach dem Guillotine Legdrop.
Matchzeit: 12:46
– AEW Women’s World Champion Hikaru Shida schaute sich das Match aus der Nähe an und schien erfreut über die Siegerin.

Damit wird Ryo Mizunami am Sonntag bei „AEW Revolution“ ein Match um die AEW Women’s World Championship erhalten. Hikaru Shida überreicht ihr den Siegerpokal, aber bei einem anschließenden Handshake werden einige Schläge mit dem Ellbogen ausgetauscht. Shida gewinnt die Oberhand und posiert zum Abschluss mit ihrem Titelgürtel über Mizunami.

Im Rahmen der „Buy-In“-Preshow vor „AEW Revolution“ wird es zum Match Thunder Rosa & Riho vs. Britt Baker & Rebel kommen.

It’s Stiiiiiiiiing. Mal wieder begibt er sich zum Interview mit Tony Schiavone. Er bedankt sich von Herzen bei Brian Cage, denn er habe ihm gezeigt, dass er vor zwei Wochen noch nicht bereit gewesen sei, doch jetzt sei der Rost ab und er bereit für den Street Fight. Ricky Starks kommt dazu und gibt zu, dass Sting es immer noch drauf habe und gut drauf sei, doch er bleibe dabei, was er gesagt hatte: Sting ist kein Icon. Damit verpasst Starks Sting eine Ohrfeige und wird dafür im Ring von letzterem auseinandergenommen. Powerhouse Hobbs, Brian Cage und Vater und Sohn Taz kommen hinzu. Cage möchte Sting eine weitere Powerbomb verpassen, doch Allin macht den Save, zusammen können sie Team Taz verjagen.

5. Match
Face of the Revolution Ladder Match Qualifier – Singles Match
Max Caster gewann gegen Pres10 Vance (w/ The Dark Order) via Pin nach einer Attacke von Jack Evans mit dem Ghettoblaster von Caster.
Matchzeit: 08:48
– Scorpio Sky saß während des Matches bei den Kommentatoren.
– Jack Evans versteckte sich bis zu seinem Eingriff unter dem Ring
.

Nach dem Match sehen wir Matt Hardy, der Jack Evans einen auf 4.200 US-Dollar dotierten Scheck überreicht und damit seiner Ankündigung, jedes Mitglied der Dark Order auszuschalten, Taten folgen lässt.

Die Matchcard von AEW Revolution wird beleuchtet.

6. Match
Tag Team Match
John Silver (w/ The Dark Order) & „Hangman“ Adam Page gewannen gegen Matt Hardy & Marq Quen via Pin von Adam Page an Marq Quen nach dem Buckshot Lariat.
Matchzeit: 11:02

Matt Hardy attackiert nach dem Match Adam Page mit einem Mikrofon und kann kurzzeitig die Oberhand gewinnen, bevor die Dark Order auf ihn losgeht. Der Ring füllt sich schnell mit den teilnehmenden Teams der Casino Royal Battle Royal und The Negative One springt auf der Bühne wütend auf und ab. Mit einem großen Brawl endet diese Ausgabe von „AEW Dynamite“.

Fallout:

HIER könnt Ihr Euch mit vielen weiteren Fans über diese Show unterhalten! KLICK!




30 Antworten auf „AEW Dynamite #74 Ergebnisse & Bericht aus Jacksonville, Florida, USA vom 03.03.2021 (inkl. Abstimmung und Videos)“

Morrison sagt:

Und wieder eine gelungene Ausgabe. Wie jede Dynamite Show verdient auch diese wieder eine 1.

Sockenmaul sagt:

Wer könnte denn dieses Hall of Fame würdige Talent ist? Hab aktuell 0 Idee.

Show liest sich gut, den PPV weiter aufgebaut und sinnvoll Storylines durch gezogen, bin hyped auf Sonntag.

Bewertung kommt nach ansehen der Show.

Los Quègels sagt:

Wer hier ne 6 gibt , gibt auch Raw und SD eine 1 und hat die Kontrolle über sein Leben verloren.
Die Zuschauerreaktion sind einfach schön zu hören . Shaq hat überragende Pops gezogen und das Match war meiner Meinung nach richtig gut mit anzusehen und dann Shaq mit der Brodie Lee Geste. Leck mich am Arsch 😀

michi sagt:

der undertacker

Jonas sagt:

Starke Promos
Gute Matches
Bin Gehypted für Sonntag💪

Los Quégels sagt:

Genau der Undertaker 😂😂😂

Hall of Fame-würdiges Talent

Denke eher es wird ein aktiver sein der irgendwann mal Hall of Famer wird unabhängig von der Promotion!
Außerdem hat der Taker doch irgendwie nen 10 Jahresvertrag unterschrieben

Detothep sagt:

Punk?
Kurt?
Zelina?
Tessa?
Christian?

Obikun sagt:

also für mich war die Show ausreichend also eine 4. Shaq hat mir überhaupt nicht gefallen stock Steif im Ring …und Tully ich will einfach keine alten Männer sehen, das war Goldberg Niveau und ich habe echt Angst am Sontag beim Sting Match, dass er das Niveau extrem herunter zieh. Das Ende der Show ist auch immer das gleiche vor einem PPV die Massenkeilerei. Der Rest war okay.

EchterAEWfan sagt:

Diese Show is einfach Perfekt. Noch nie gab’s n der Geschichteddes Wrestlings etwas besseres.

Das stellt locker Taker vs. Shawn in den Schatten

AEW ist legendär

Base4ever sagt:

Klasse Ausgabe wiedermal. Shaq hat echt ne gute Figur gemacht. Hätte ich nicht mit gerechnet.
Bin heiß auf den PPV!!!

Michhier sagt:

Die Highlights der Show? Das letzte Match und das 4Horsmen Zeichen von Arn, Tully und J.J..
Und ja das war’s. Alles um Cody und Shaq ist einfach unnötig und anbiederung an Mainstream.
Deathtriangle in einem 1:11 min Match. Super
Chris Jericho, mjf und die bucks Reisen Mal garnichts… Upturner mit Stars, toll sowas.
Dann eine Rückblick auf die Fehde Mox vs Omega… Kurz vor dem PPV hätten die TV Time bei Dynamite gebraucht und kein ätzend langweiliges Video Packet, so kann man Spannung Abbauen.
Dann das 6men tagteammatche… Im Ring Grade noch zu ertragen, war doch die Story Scheisse. Hier hatte aber wenigstens Spears Mal Kamera Zeit. Könnte heulen bei so einem Mist.
3/4Horsmen und nur weil der eine wieder die Ladys hinterherläuft.
Big Show sagt am Sonntag kommt ein Hall of Fame würdiger Überraschungsgast, welche Hof er wohl meint?
Ah dann der women Division Kram, sry aew hat da zu lange gebraucht, was damals nix war ist heute auch nix, obwohl ich Thunder Rosa toll finde.
Opa Sting und superflywight Darbi dürfen wieder 4 gute wrestler abfertigen…
Ah und den TnT Titel darf man ruhig umbenennen in super international heavyweight Titel. War bei super hero in training schon lustig.
Der Rest war ok. Oh sooo viel bleibt ja gar nicht 😫
Ich bin nicht gehypt für ein PPV

Daniel Bödeker sagt:

Boah… Michhier… Heul leise..
Schon erstaunlich, dass man echt alles schlecht machen kann, wenn man nur will

Kvlt sagt:

„Hall Of Fame worthy“ heisst nicht, dass die Person auch (offiziell) ein Kandidat dafür sein muss. Ldiglich dass die Person von wem auch immer als ein möglicher zukünftiger Kandidat für die HoF gesehen wird. Demnach muss es auch kein Wrestler sein der als Regular mit einer Liga in Verbindung steht, jeder könnte es sein. Zum Beispiel ein Ethan Page (Impact hat doch bestimmt auch ne HOF oder?).

Hitman sagt:

Also langsam nähert sich AEW der wwe an, natürlich im schlechten Sinne.
Hatte lange Zeit Hoffnung das es mit aew bessere Zeiten im Wrestling gibt aber sehe mich leider getäuscht

Trasher77 sagt:

Schwungvolle Show die die Vorfreude auf Sonntag nochmal stark hochschraubt.
Wenn Legende, dann vielleicht Kurt?
Oder Chris Hero? Der wollte sich doch auch wieder in Position bringen.
Ansonsten habe ich von Shaq nicht viel erwartet. Wurde aber wirklich positiv überrascht.Bin voll bei Dir Base4ever.

Bingo sagt:

AEW wird mehr und mehr zur Rentnershow. Hatte man nicht ursprünglich angekündigt sowas nicht machen zu wollen, sondern den Fokus auf den Sportaspekt legen zu wollen? Ist auch nichts von übrig geblieben.

Sockenmaul sagt:

Naja, an Kurt dachte ich da weniger, da er ja schon Hall of Famer bei impact ist, da hätte man auf statt mit eines „HoF würdigen“ mit einem Hall of Famer werben können. Page wäre ne gute Idee @ Kvlt, allerdings sehe ich persönlich in ihm keinen Hall of Fame Kandidaten.

@ Detothep

Punk? Würde ich schon feiern, ein bisschen vermisse ich den Kerl schon.
Kurt? Hat der nicht noch Legendenvertrag bei der WWE?
Zelina? Auch mMn keine HoF Kandidatin.
Tessa? Leider nein, wurde ja glaube ich von Khan direkt gesagt, besteht kein Interesse.
Christian? Der ist doch auch bei WWE unter Vertrag?

Mir würde sonst aktuell echt keiner Einfallen.

Trasher77 sagt:

@Bingo, Sehen wir die gleiche Show? Das ein paar Legenden mit in Storylines gepackt werden,ohne jemanden junges das Spotlight zu stehlen? Auch um das was es da geht noch respektvoll zu untermauern. Und nicht wie in anderen Sendungen, als absolute Loser und Verlierer zelebriert werden. Ich sehe da keinen von denen mit Titel rumrennen.

SCSA sagt:

Also Tully hat mir sehr gefallen. Nicht das Wrestling, aber man hat seine Freude irgendwie in den Augen gesehen. Ich bin eh ein Fan von den Altstars (abgesehen von Goldberg in einem Match). Ich weiss ich bin alleine mit dieser Meinung.

Shaq hat mir dagegen gar nicht gefallen, er war mir zu ernst. Der ist sonst so eine lustige Person. Das Match war schon okay für das er keinen Wrestler ist.

Bei Big Show warte ich noch ab mit einer Meinungsbildung.

Trasher77 sagt:

@SCSA Bist Du nicht mit allein, verstehe genau was Du meinst. Dachte auch erst, vielleicht keine kluge Wahl, aber irgendwie hat das wirklch gut funktioniert und dieses Aufblitzen war ein schöner und würdiger Moment. Auch mit Arn. Reicht dann auch wieder, aber für heute hat es gepasst.

Wenn Big Show, erstmal in seiner persönlichen Struktur bleibt, was ich hoffe, geht das auch klar. Wenn er ein bis zweimal im Jahr im Ring steht in einer guten Fehde. Auch ok. Bloss niemals um einen Titel.

Sting dagegen wirkt fitter als Goldberg und der Undertaker zusammen. Hoffe nur dass es am Sonntag eine Art Aufzeichnung gibt und sie es steuern können. So wie bei Best Friends und Santana/Ortiz

Lobo sagt:

Im Match von Shaq und Cade konnte man gut sehen, dass sie dem jeweiligen Gegner per Handklatschen an dienSchulter Signale für einen Move gegeben haben bzw. das alles ok ist. Da sah man deutlich, dass sie halt noch Rookies im Ring sind.😂

SCSA sagt:

@Trasher77

Also Sting ist nicht fitter, sondern Goldberg ist einfach nur schlecht. 😅

Trasher77 sagt:

@SCSA
Hmm so habe ich das noch gar nicht gesehen🤣🤣
Weiß jemand zufällig wer der Japaner in dem Moxley Clip war? Irgendwie ein Death Match Wrestler aber ne Legende oder so?

Roman sagt:

@Hitman :

Und die genauen Gründe für Deine Meinung diesbezüglich wären ??

Quincy sagt:

Ich fand die Ausgabe super, die matches waren gut und die Storyline kommt gut rüber. Ok das moxley und Omega vor ihren Fihgt nicht da waren ist schon Schade aber was solls, dafür werden die beiden in ihren nächsten Match wieder die Hütte einreisen( bzw. Abbrennen😅)
Für mich eine gelungene und sehenswerte Show.

Und wenn man schon Kritik übt, dann bitte mit Fakten! Oder wie meinst du das Hitman??? Eine Erklärung von dir wäre nicht schlecht.
Bin gespannt

SCSA sagt:

Ich denke Hitman meint, weil AEW auch auf den Mainstream setzt, genau wie WWE.

JME sagt:

@Trasher77

Das war Atsushi Onita. Death Match Legende. Google am besten mal Exploded Barbed Wire Match Onita vs Terry Funk. Der hat diese Matchart groß gemacht.

Jenser sagt:

Also die erste Stunde war grandios, vielleicht sogar das Beste, gerade auch von der Stimmung her, seit einigen Jahren. Die zweite Stunde hatte mich nicht mehr so gepackt. Deswegen insgesamt eine für mich 2-!

Wolfpac sagt:

Also was es hier für manche zu meckern gibt…
Shaq Match war do super unterhaltsam und er selbst war mehr als gut anzusehen im Ring, dazu ne gelungene Powerbomb und den Spot durch die Tische. Kann man eigentlich nicht kritisieren, wenn man es objektiv betrachtet und nicht durch die WWE Brille…

Sting wirkt wirklich fit, checkt sofort dass das taumeln von Cage zu lange dauert und greift ein… freu mich drauf, denke Team Taz gewinnt, da sting und Darby nun 2 Wochen in Folge die Oberhand hatten…

Bei dem singning hoffe ich natürlich auf Punk oder Batista, mal sehen wie realistisch das ist…

Hätte auch gern moxley und omega gesehen, hier fehlte etwas vor ihrem großen Match..

Tag Team battle royal werden wohl rey fenix und pac gewinnen, hoffe ich zumindest.
Finde sie im Team auch gut, fenix ist sowieso einer meiner Lieblings wrestler. Nur was wird dann aus den lucha Bros? Death triangle schön und gut aber denke man wird sie leider splitten..

Tag title Match hatte einen schönen Aufbau in den letzten Wochen, so muss das sein.
Und beide Aktionen gegen Santana und Ortis waren kurz nachdem schon Shaq durch den Tisch musste, very nice…

Der Main Event war jetzt für mich kein richtiger Main Event, aber das Ende war dann wieder ok.

Wie immer gelungene Weekly, da hier immer alle Noten geben, gibt’s von mir eine 2-

Aber dieses unbedingt Dynamite schlecht zu reden, nur weil man über Raw gefrustet ist und es nicht zugeben kann… nee Jungs, so nicht…

Wishmaster sagt:

Wenn man bedenkt, dass Paul Wight den neuen „Star“ ankündigt und auch Khan’s Besuch beim Unrestricted Podcast gehört hat (ein Star wird in die Welt des Wrestlings „eintreten“, bleibt bei mir eigentlich nur eine Person über:

Shaq!! Vergesst nicht den Angle mit dem Krankenwagen, dass er plötzlich weg war. Somit wurde hier ein offenes Ende bzgl. seines Abstechers zum Wrestling geschaffen. Noch dazu kam es nie zum Big Show vs. Shaq Match welches ursprünglich bei WM 33 hätte geben sollen. Erwartet nicht zu viel von dem ganzen. Für die Amis ist jeder Sportler mit großem Namen ein Ratingsdraw. Und ein Shaq, unabhängig von seinem Können, wäre so ein Draw.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





W-Iktor
Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/