WWE „Elimination Chamber 2021“ Ergebnisse & Bericht aus St. Petersburg, Florida, USA vom 21.02.2021 (inkl. Abstimmung & Video der kompletten Kickoff-Show)

22.02.21, von Marko "Killcobain" Welzenbach

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Loading ... Loading ...

WWE Elimination Chamber 2021
Ort: WWE ThunderDome im Tropicana Field in St. Petersburg, Florida
Datum: 21. Februar 2021

Kickoff-Show:

Bereits vor der Kickoff-Show wurde auf WWE.com bekanntgegeben, dass Keith Lee keine Ringfreigabe erhalten hat und nicht am PPV teilnehmen kann. Infolgedessen wurde ein Four Way Match zwischen Mustafa Ali, Ricochet, Elias und John Morrison angesetzt, dessen Sieger Keith Lees Platz im WWE United States Championship Match gegen Bobby Lashley und Matt Riddle einnehmen wird.

Kickoff Match
4 Way Match – Der Sieger ersetzt Keith Lee im United States Championship Triple Treath Match
John Morrison gewann gegen Ricochet, Mustafa Ali und Elias via Pin an Mustafa Ali nach einem Einroller.
Matchzeit: 07:00

Wie das Kommentatorenpanel zudem enthüllt, wird der Pay-Per-View mit dem WWE Universal Title #1 Contender Elimination Chamber Match starten und das zugehörige Titelmatch direkt im Anschluss stattfinden. Dem Sieger des Chamber Matches wird somit keine Pause gegönnt, bevor er es mit dem „Tribal Chief“ Roman Reigns zu tun bekommt.

Main-Show:

Nach einem Eröffnungsvideo, welches sich natürlich der heutigen Matchcard und der „Road To Wrestlemania“ widmet, begrüßen uns Corey Graves und Michael Cole im WWE Thunderdome. Los geht es mit dem ersten Match des Abends.

1. Match
WWE Universal Title #1 Contendership – Elimination Chamber Match
Daniel Bryan gewann gegen Cesaro, King Corbin, Jey Uso, Sami Zayn und Kevin Owens.
Matchzeit: 34:09
– Reihenfolge der Entrances/Eliminierungen
1. Cesaro
2. Daniel Bryan
3. King Corbin (05:20)
4. Sami Zayn (10:39)
Cesaro eliminierte King Corbin via Submission in einem Sharpshooter (17:42).
5. Kevin Owens (18:10)
6. Jey Uso (23:04)
Kevin Owens eliminierte Sami Zayn via Pin nach dem Stunner (25:24).
Jey Uso eliminierte Kevin Owens via Pin nach dem Uso Splash (26:41).
Jey Uso eliminierte Cesaro via Pin nach dem Uso Splash (32:41).
Daniel Bryan eliminierte Jey Uso via Pin nach dem Running Knee (34:09).

2. Match 
WWE Universal Championship
Singles Match
Roman Reigns (c) gewann gegen Daniel Bryan via Submission im Guillotine Choke.
Matchzeit: 01:31

Nach dem Match feiert der „Tribal Chief“ seinen glorreichen Sieg, ehe er sich einen Spear von WWE Hall Of Famer und Royal Rumble 2021 Gewinner Edge einfängt. Edge deutet zu Pyroeffekten auf das „Wrestlemania“-Logo. Der Rated R Superstar hat sich also für den WWE Universal Champion entschieden, womit das erste „Wrestlemania 37“-Match feststeht.

Wir bekommen Ausschnitte aus Stone Cold Steve Austins „Skull Sessions“ mit Gast Sasha Banks zu sehen. Die Episode läuft im Anschluss an den PPV auf dem WWE Network.

Die Kommentatoren zeigen uns Bilder von 24/7 Champion Bad Bunnys Auftritt bei „Saturday Night Life“ und kurz darauf ist der Künstler backstage im Gespräch mit Sonya Deville zu sehen. The Miz unterbricht die beiden und fragt, was Bad Bunny hier zu suchen habe, welcher entgegnet, dass er der amtierende WWE 24/7 Champion ist und seinerseits die Frage von The Miz erwidert. „Mr. Money In The Bank“ verpasst Bad Bunny einen Schlag, doch der Champion schlägt zurück. Scheinbar war Bunnys Schlag nicht von schlechten Eltern, da The Miz sich wegdreht. Als Miz wieder in Bunnys Richtung blickt, steht Damien Priest vor ihm. Der A-Lister zieht daraufhin davon und Bad Bunny und Damian Priest haben Kumpelspaß.

3. Match 
WWE United States Championship
3 Way Match
Riddle gewann gegen Bobby Lashley (c) und John Morrison via Pin an John Morrison nach dem Bro Derek –> Titelwechsel!
Matchzeit: 08:38

Die WWE Women’s Tag Team Champions Nia Jax & Shayna Baszler kommen in die Halle und es ist selbstverständlich noch Zeit für ein Interview. Kayla Braxton steht hinter dem Vorhang bei Royal Rumble Siegerin Bianca Belair und WWE Smackdown Women’s Champion Sasha Banks. Reginald kommt hinzu und macht Werbung für Belair & Banks, auch möchte er eine Flasche seines feinsten Champagners springen lassen. Bianca Belair wendet sich Banks zu und sagt, dass sie nach dem Match möglicherweise ihre Entscheidung verkünden werde

4. Match 
WWE Women’s Tag Team Championship
Tag Team Match
Nia Jax & Shayna Baszler (c) gewannen gegen Sasha Banks & Bianca Belair via Pin an Sasha Banks durch Nia Jax nach dem Samoan Drop.
Matchzeit: 09:36
– Kurz vor Matchende kam Reginald mit der versprochenen Flasche Champagner zum Ring und übergab diese an Banks, sodass sie die Flasche als Waffe einsetzen kann. Der Ringrichter bekam aber Wind davon und durch die entstandene Ablenkung nutzte Nia Jax die Gunst der Stunde, um den Sieg einzufahren.

Wir bekommen einen Videoeinspieler zum WWE Championship Elimination Chamber Match zu sehen. Fünf ehemalige World Champions versuchen den amtierenden Titelträger Drew McIntyre in der Stahlkonstruktion vom Thron zu stürzen.

5. Match 
WWE Championship
Elimination Chamber Match
Drew McIntyre (c) gewann gegen Jeff Hardy, Randy Orton, Sheamus, AJ Styles und Kofi Kingston.
Matchzeit: 31:21
– Reihenfolge der Entrances/Eliminierungen
1. Jeff Hardy
2. Randy Orton
3. Drew McIntyre (04:20)
4. Kofi Kingston (08:21)
Kofi Kingston eliminierte Randy Orton via Pin nach einem Einroller (08:54)
– Frustriert von seinem Ausscheiden verteilt Randy RKOs an Kofi Kingston und Jeff Hardy. Kurz darauf befreit Omos AJ Styles aus dessen Kammer und „The Phenomenal“ betritt den Ring und versucht den Pin abzustauben. WWEs Ordnungshüter Adam Pearce kommt heraus und schickt Omos in den Backstagebereich.

5. AJ Styles (09:50)
6. Sheamus (15:56)
Sheamus eliminierte Kofi Kingston via Pin nach dem Brogue Kick (23:48).
Drew McIntyre eliminierte Jeff Hardy via Pin nach dem Claymore Kick (25:30).
AJ Styles eliminierte Sheamus vie Pin nach dem Phenomenal Forearm (30:25).
Drew McIntyre eliminierte AJ Styles via Pin nach dem Claymore Kick (31:21).

Nach dem Match wird der feiernde WWE Champion vom ehemaligen WWE United States Champion Bobby Lashley angegriffen und schließlich mit dem Full Nelson niedergestreckt. Die Musik des „Money In The Bank“-Kofferhalters ertönt.

6. Match 
WWE Championship
Singles Match
The Miz gewann gegen Drew McIntyre (c) via Pin nach dem Skull Crushing Finale –> Titelwechsel!
Matchzeit: 00:27

Mit den Bildern des triumphierenden A-Listers geht die Show Off-Air.

Fallout & weitere Videos:

Diskutiert über diese Show mit vielen weiteren Wrestling-Fans bei uns im Board! KLICK!




106 Antworten auf „WWE „Elimination Chamber 2021“ Ergebnisse & Bericht aus St. Petersburg, Florida, USA vom 21.02.2021 (inkl. Abstimmung & Video der kompletten Kickoff-Show)“

sethblack sagt:

so ein schwachsinn, dass mit dem reigns und bryan match… na ja

Jc_five sagt:

so ein bullshit ehrlich mehr kann ich dazu nicht sagen

Goldie sagt:

Fand den PPV richtig stark, vor allem das erste Chamber Match war einfach klasse. Das Ende mit Miz war super, morgen bei Raw wird sich dann Lashley den Titel von Miz holen. Am meisten gefreut habe ich mich für Riddle

SnippyChippy sagt:

Lange lange nicht mehr so ein abgrundtief grossen Bullshit gesehen unfassbar dämlicher Müll……2.5 Stunden für eine PPV
Applaus ….das zeigt wirklich alles.

Maximus sagt:

Was bitte hat Lasley mit Mcentyre zu tun ???

Daniel Bryan sein Moment zu schnell zerstört, ausserdem bringt man Roman so in den Status von Lesnarmatches ,das wirklich keiner sehen will.
Bryan vs Reigns kann geil werden ,echt schade und das ein müder Daniel ,siehe Wrestlemania 30 noch ein super Mach storytellisch gut macht, weiss man.

The Miz der Champ ,bin gespannt

Morrison sagt:

Zum Glück war die Show schnell vorbei. Das erste Chamber Match war noch in Ordnung, aber wenn man schon Owens nicht gewinnen lässt, hätte man Cesaro gewinnen lassen sollen. Das letzte Chamber Match war dagegen ziemlich langweilig. Da hat man jetzt den Überraschungsmoment mit dem Miz als WWE Champion, und was jetzt? Wann hat der Kerl mal zuletzt ein (non-Handicap) Match clean gewonnen? Da muss man monatelang zurückblicken. Als WWE Champion ist er ganz klar schlechter als Jinder Mahal. Hätte Sheamus den Chamber gewinnen lassen und dann die Fehde mit McIntyre für WM aufgebaut. So kann nichts Gutes kommen, vor allem nichts mit diesem nervigen, überbewerteten Bunny Clown noch dabei.

Peter Thiem sagt:

Ein besserer Heelaufbau,wie bei Reigns geht kaum mehr, er dürfte eine richtige Heat haben, bevor er auf Opa Edge trifft,und den Titel an diesen verliert,McIntyre kann den Titel bei Mania vor Publikum zurück gewinnen kann,obwohl ich glaube, dass es zu einem Triple Treat zwischen Miz,Lashley und McIntyre kommen wird,und Boring Lashley gewinnt,Den Titel dann bis Summerslam hält, ehe er von Lesnar weggessquasht wird.Ansonsten ein sehr mässiger PPV.Nicht so stark ,wie TLC ,oder der Rumble.

Tim B. sagt:

Und wo waren jetzt die ganzen Wrestler die ja zurück kommem sollten was ja angekündigt wurde? Nicht einer war dabei.. Einer der schlechtesten PPV’S

Alpha_Kevin sagt:

Ich sollte es mir in Zukunft abgewöhnen und nicht mehr die Kommentare lesen, abnormal wie man wegen Kleinkram immer am jammern sein kann wobei echt viele unvorhersehbare Überraschungen dabei waren, aber da sieht man das man heutzutage keinem mehr was recht machen kann…alles in allem gab es überall logisch betrachtet die richtigen Sieger, Bryan wird gesquasht und somit wurde owens und cesaro geschützt und nicht als Futter verwendet, (kann man so machen um Reigns weiter als heel over zu bringen nur mal so an die die was zu meckern haben) Und The Miz casht ein? Auch nicht schlecht das gibt auch nochmal frischen Wind.

J.K. Shieldbrother sagt:

@Peter Thiem sei mal nicht so respektlos gegenüber einem Hall of Famer! Opa Edge ich glaube ich spinne vor allem wegen dem Grund das Reigns und Edge gar nicht so viel auseinander sind in sachen Alter!

Dembo sagt:

@J.k. Shielbrother

12 Jahre findest du nicht viel?

The Outsiders sagt:

Respekt an die WWE man hat einen guten PPV auf die Beine gestellt, bin Positiv überrascht.

Matches waren alle richtig gut und Spannend, die Sieger haben gepasst, es gab die ein oder andere Überraschung und zwei Titelwechse.

Edge gegen Reigns bei Mania könnte richtig geill werden. @ Peter Thiem wie man nur so einen scheiss von sich geben kann. Es ist doch total egal wie alt jemand ist solang er fit ist und die Leistung im Ring noch Passen kann er auch Champion werden.

Riddle als neuer U.S Champion find ich richtig geill

Miz Casht Erfolgreich ein, hat man Perfekt umgesetzt, glaub aber nicht das er bis Mania Champion bleibt

Guter PPV wo für mich die Note 2 verdient hat

Arne sagt:

😂😂😂😂
RR schläft Bryan in nichtmal 2 Minuten.
2 MINUTEN!

Matchzeiten und Ausgänge wie in einer Weekly.

Note 6

RickMorot sagt:

Fehlt eigentlich nur noch Lesnar

Sehr enttäuschender und schwacher PPV

Aber das ist man beim ehemaligen Marktführer gewohnt

SuplexDuplex sagt:

Dieser hate ist unfassbar.
Die Beziehung lashley miz war in einem Einspieler, wo MVP und The Miz geredet haben, daher die Attacke auf McIntyre. Dieser wurde so nicht geschwächt und Miz hat den Run verdient.
Bei ddn Womens TT Match wurde keiner geschwächt und die Championessen kriegen etwas Monumentum für das Match bei NXT. Der Bryan squash war nachvollziehbar, da er im EC Match so viel eingesteckt hat und somit stark lädiert war, Situation für Reigns war wie ein MITB Cash In.
Für Riddle ist es die nächste Stufe und ich wünsche mir eine schöne Fehde gegen JoMo, das verspricht schöne Matches. Das einzige, was mich wirklich gestört hat, ist dass es kein Singles match um den Womens Title gab, womit man die Chance auf einen riesen pop durch rhea ripley oder becky lynch verpasst hat.

WaylonMercy sagt:

The Miz, seit 2004 nonstop dabei und dermaßen überbewertet, dass er 2021 World Champion wird. Nein das ist kein neuer Chris Jericho, kein neuer The Rock. Er lässt mich eher an einen American Pie/Stiffler Typen erinnern. Wie lange behalten Superstars heutzutage eigentlich ihr schreckliches Entrance Theme?

2 Minuten RR gegen Bryan? Wozu war das Match gut von Bryan vorher????

Nicht alles war schlecht, nicht falsch verstehen, aber RR-Edge und Miz-?? bei WM? Ist das ernst gemeint???

Max Mustermann sagt:

Zur Show- bzw. Matchqualität kann ich nix sagen da ich es nicht geguckt habe und auch nicht tun werde.
Aber wer zum Teufel hat dieses Chaos gebookt?
War geplant, dass Reigns am gleichen Abend bzw. sogar im Anschluss den Titel verteidigen muss?
Warum steckt man ihn nicht gleich ins Chambermatch?
The Miz casht erfolgreich ein, OK! Aber so kurz vor Mania? Hätte man damit nicht bis RAW nach WM warten können. Bitte sag mir nicht, dass es beim Granddaddy of them All nun MIZ vs. BAD BUNNY um den WWE Titel heißt.
Was ich gelesen habe hat mir nicht gefallen und ich gebe hier mein WWE-Standardurteil NICHT SEHENSWERT.

zerebrat108 sagt:

der größte lappen von wwe ist jetzt champ???das heißt ja noch mehr saudämliches gelaaber von den in jeder raw-show…

WaylonMercy sagt:

Hab oben „frischer Wind“ gelesen zu Miz als Champ.
Er war es vor 10 Jahren bereits zu WM2011!!

2004 debütierte er als Mike Mizanan.

Was haben wir uns 1996-1999 über WCW lustig gemacht weil sie die Macho, Hogan, Flair und Piper brachten als WWE frischen Wind bot? WWE ist genau das geworden, Billionaire Vince Show. Wie eine unendliche Wiederholung.

Boodycount sagt:

Ich verstehe nicht wie man Morrison in der PreShow denxtitel gewinnen lässt um ihn dann wieder verlieren zu lassen gegen Riddle.Hötte.man auch noch warten können damit.

Jc_five sagt:

@ Alpha_Kevin was war denn bitte nicht Vorraussehbar gut das mit Lashly vielleicht ja aber das macht so absolut kein sinn Miz best biddy ist mit schuld dran das er kein us champ mehr ist dann ist es ne toll idee ihm zu helfen 🤦

Nagge sagt:

Hätte nicht gedacht,dass Miz erfolgreich eincashen darf, nach den letzten Wochen der Niederlagen, Überraschung gelungen. Denke aber,dass er vor WM den Titel wieder abgeben muss,vielleicht schon heute Abend. Riddle als neuer US Champion ist auch in Ordnung. Edge gegen RR kann was werden, wer hat d3n besten Spear. Da Bryan ja auch kürzer treten will, find ich das auch so in Ordnung, besser für Cesaro und KO.

Lord Helmchen sagt:

The Mit endlich wieder Champion. Ich finde das richtig geil. Seit Jahren eine der größten Charismabomben.

Volker sagt:

Bin seit 30 Jahren ein Fan aber was jetzt bei wwe abgeht ist nur noch Müll es lohnt nicht mehr sich das anzusehen

Alpha_Kevin sagt:

@jc_five
Das lashley verliert war für mich keine Überraschung gewesen ehrlich gesagt,
Das McIntyre seinen Titel verliert wäre man nicht davon ausgegangen oder wenn dann hätte man the Miz nicht auf dem Zettel an dem Abend gehabt. Aber gut was laber ich ihr wisst es ja seit Monaten alles besser wie vorhersehbar und langweilig alles ist aber gebt es euch trotzdem (seit Jahren)

Sigi Reuven sagt:

Also das war doch mal ein ziemlich guter PPV. Bryan gewinnt das erste EC Match. Dass er in Kürze gegen Reigns verliert, ist zwar schade für sein Standing, aber kann man halt so erzählen, wenn man zwei Matches direkt hinter einander workt.

Riddle bekommt seinen ersten Titel. Auch das Match war stark.

WWE Title EC Match war auch schön. Tja, und Lashley wird wahrscheinlich auch Richtung WWE Titel oder gegen McIntyre gehen.

Miz darf also erfolgreich eincashen. Ich gehe davon aus, dass er den Titel nicht lange halten wird. Aber dennoch cool, mit ihm kommt gefühlt etwas frischer Wind in die Titelriege.

Von mir gibt es nichts zu meckern. Bis auf das Universal Championship Match war alles sehr ordentlich. Gebe ne 2+.

nWo-Joe sagt:

Wie sich viele beschweren, dass RR Bryan in unter 2 min weghaut.
DB hatte zuvor ein EC Match, RR war ausgeruht.
Wahnsinn…da bewerten einige den PPV anhand des lesens und können sich dann nicht merken, was im Absatz zuvor stand. Peinliche Trolle.

Nach dem Titelverlust von Lashley dachte ich mir schon, dass da noch irgendwas von ihm kommt…

Dass Miz den Cash In jetzt schon durchzieht, hat mich überrascht, hab auf WM spekuliert. Freut mich aber, denke mal, dass es aber nur ein kurzer Title-Run ist (bis WM).

„Ich verstehe nicht wie man Morrison in der PreShow denxtitel gewinnen lässt um ihn dann wieder verlieren zu lassen gegen Riddle.“

Ähh, der hat doch nur um den Platz im Titel-Match gekämpft?!

Jon08 sagt:

Der PPV war gut. Und ich bilde mir mein Urteil auf einer GESEHENEN Show und nicht aufgrund des BERICHTS.

Highlights, dass Miz Champion ist, Riddle neuer US Champion und Edge gegen Reigns fehdet.

Lowlights das Universal Championship Match, aber man muss halt echt sagen, dass es für Bryan keine Schande ist. Der hatte halt direkt nacheinander zwei Matches. Reigns nicht! Was einige da rummeckern und sich daran aufhalten, ist mir unbegreiflich.

Die Matches waren alle auf einem guten Niveau. Mit EC schon der zweite gute WWE PPV in diesem Jahr. Das gibt doch Hoffnung auf die nächsten.

nWo-Joe sagt:

„War geplant, dass Reigns am gleichen Abend bzw. sogar im Anschluss den Titel verteidigen muss?
Warum steckt man ihn nicht gleich ins Chambermatch?“

@MaxMustermann – ja, das war vorher schon klar. Lt. Story hat Heyman das wohl in RRs Vertrag schreiben lassen (oder so ählich)

JohnCena sagt:

Die EC Matches waren mal voller Spannung, nun sind sie an Ödnis kaum noch zu überbieten. Einfach nur noch traurig wie sich die WWE entwickelt hat. Ohne seine glorreichen Deals könnte Vince schon lange einpacken. Ich meine wer findet solche faden Shows noch gut? Richtig, Entertainment-Fans, sonst keiner!

Mankind sagt:

Der erste Chamber fand ich gut, nichts besonderes, aber gut. Mit Bryan auch den richtigen Gegner. Uso hätte man den Sieg auch geben können um dann gegen RR absichtlich zu verlieren. Das Bryan dann so schnell verliert ist doch keine Schande, da er zuvor ein Chamber Match hinter sich hatte.

Der zweite Chamber war für mich enttäuschend. Was Lashely nach dem Match wollte ist für den jetzigen Moment unklar. Besser wäre es gewesen, wenn die komplette HB den Beatdoqn durchgeführt hätte.

Und ganz ehrlich, wen hat der Cash In überrascht? Ab den Zeitpunkt als Miz aus dem Chamber genommen wurde war klar, dass da was kommt. Was man davon halten soll weiß ich nicht so recht. Auf der einen Seite begrüße ich den erfolgreichen Cash In, auf der anderen Seite kann man einen Miz nicht ernst nehmen, daher hoffe ich das er den Gürtel heute direkt wieder verliert. Eventuell an Lashely als Dankeschön?

Sigi Reuven sagt:

@Max Mustermann Wie kannst du denn das Prädikat „Nicht-Sehenswert“ geben, wenn du vorher noch sagst, dass du zur Show und zu den Matches nichts sagen kannst, weil du sie dir nicht angesehen hast?
Wenn dich auch beim Ppv-Bericht gar nichts überzeugt, warum verfolgst du das ganze Produkt eigentlich überhaupt noch?

Alpha_Kevin sagt:

@Sigi Reuven
Eine Antwort warum der Max seit dem Abgang von CM Punk keine einzige Wwe Show sieht aber trotzdem noch verfolgt und sein Prädikat „nicht sehenswert“ verteilt wird er nach wie vor nicht geben 🤷🏻‍♂️

DannyOcean sagt:

Aber das mit Morrison, Miz und Lashley ergibt doch voll Sinn!
Lashley konfrontiert nun Miz und Morrision bei der Siegesfeier, dass er sich erst um Morrison kümmert und dann um Miz. Somit will er Morrison bestrafen, der ihn den Titel gekostet hat, in dem er einfach ihn und seinen besten Freund vernichtet.
Da McIntyre aber auch will, wirds auf ein Triple Threat hinauslaufen bei Fastlane, wo dann Lashley den Titel holt und Drew bekommt dann bei WM ein Singles-Match und holt sich nochmal seinen Mania-Moment vor Publikum (wovon WWE ja noch ausgeht)

AllFriendsWrestling sagt:

Gute Show. Roman Reigns vs Bryan ist halt bitter für Bryan, macht vom booking aber nur Sinn. Ist halt Roman Reigns nach der EC. Opa Edge? Wenn ein Chris Jericho, der aussieht wie ein abgehalferter Rockstar, aew Champion wird, wird hier kein Ton gesagt. Lächerliche Doppelmoral. Edge ist 10x besser in Form als der Covid God.
McIntyre vs lashley heißt dann das WWE Titel Match. Warum einige das hier nicht raffen….. Aber sonst immer das Long Term booking von AEW abfeieren.

AllFriendsWrestling sagt:

@DannyOcean
Genau so wird es. Wenn man aber vor lauter hate nicht gerade aus schauen kann, merkt man das nicht.

Michhier sagt:

Mal ganz davon ab ob die Show gut war, das war sie, ist für mich das Highlight doch die Tränen und Gejammer von Max M. und Freunde… 😁
Vince könnte eine No-Show zeigen und es gäbe welche die die Berichte lesen würden, nur um zu sagen das es sich nicht lohnt 😂
Es tut mir echt leid, aber ihr seid meine Comedy Show Woche für Woche und fast Tag für Tag.
Klicke die WWE Shows nur noch wegen euren Kommentaren.

Arne sagt:

Da hat selbst Schalke mehr Leistung gebracht.
Übliches Mimimi vom Wwe Mitarbeiter des Jahres Sigi.
Wie immer wieder gejammert wird das man eine Show nur bewerten kann wenn man sie gesehen hat.
DIE SHOWS SIND SCHEISSE DESWEGEN WILL MAN SIE JA NICHT SEHEN.
Ihr schaut euch auch andere Ligen nicht an und gibt euren negativen Senf dazu.
Lass die Kommentare stehen und diskutiert nicht immer.
Wer Wrestling liebt ist bei dieser Company falsch aufgehoben.

Rikibu sagt:

Ob Reigns tatsächlich Heat in Masse zieht? oder ob er vielen Zuschauern einfach sch… egal ist?

Von und zu Haselschaf sagt:

Ein Glück habe ich nach dem 1. Chamber Match abgeschaltet 🤣. Nicht das es schlecht war, ganz im Gegenteil. Nur der Rest danach, das Match Bryan vs. Reigns war einfach nur frech, das Damen Tag Match 🙈 und dann noch Lashley/McIntyre/Miz…naja mal schauen wann Drew den Titel zurückbekommt.

Quincy sagt:

Mit solchen PPV verliert wwe immer mehr Fans, komplett unlogisch und sinnlos. Diese Shows langweilen einen nur noch! Bei Aew bekommt man mehr geboten.

Sigi Reuven sagt:

@Arne Ah ja, übliches Mimimi? Und ich gebe also bei Shows, die ich nicht sehe negativen Senf dazu? Zeig mir mal die Show, ich setze du findet keine.

Ich habe nichts dagegen, wenn jemand die Show schlecht bewertet. Deshalb habe ich auch nichts gegen deinen Kommentar gesagt. Aber was ist eigentlich eure Motivation, wenn ihr die Shows für Nicht-Sehenswert haltet und ihr trotzdem euren Senf dazu gebt?

Ich meine, dann darf ich das bei AEW/Impact etc. doch auch: Habe nur den Bericht gelesen und finde es nicht sehenswert oder ähnliches. Würdet ihr dann nicht meckern?

Sigi Reuven sagt:

*wette

Sigi Reuven sagt:

Ich habe nichts gegen Kritik an der Show. Aber bei einigen wirkt das inzwischen nur noch, als würden sie WWE-Shows nur aus Prinzip haten, ohne sich näher mit denen zu befassen.
Es gibt hier Leute, die übrigens sowohl positive Punkte als auch negative Punkte an dem PPV finden. Also so schlecht, wie die Shows immer gemacht werden, können sie ja offensichtlich nicht sein.

BenniLo sagt:

Ich gehe auch damit ein, dass man eine Show NICHT bewerten kann, wenn man nur die Berichte liest. Man hat ja keine bewegten Bilder gesehen, ergo kann man auch nichts konstruktives dazu sagen. All die die meinen „doch das geht wohl, denn auch so erfährt man ja alles und ich hab doch keine Zeit und Lust mir WWE anzuschauen“ sollten mal den Ball flach halten.
Hab EC gesehen, gab definitiv schon bessere. Seit die Chamber mit Matten ausgelegt ist gab es aber auch, in meinen Augen, noch kein wirklich überragendes Chamber-Match. Die Tatsache dass Bryan so schnell gegen RR verliert ist nur logisch nach 30 Minuten Chamber-„Kampf“. Und das man Bryan dafür auserwählt hat macht auch Sinn, da der gute Herr ja kürzer treten möchte und es so Leute wie Owens, Sheamus und Cesaro nicht schwächt durch ’nen Beatdown durch RR.
Der Rest war halt da und das Miz eincasht war zwar nicht wirklich überraschend, die Art und Weise mit Lashley als treibende Kraft für den Cash-In schon. Denke auch dass es eine Art Rachestoryline sein wird auf Grund des verlorenen US-Titles. Lassen wir uns überraschen.

fck-1991 sagt:

Ich habs mir angeguckt. Für nen PPV fand ich zu kurz. Die Chamber Matches sind eh nicht mehr so gut wie früher aber waren ok. Wer es nicht gesehn hat vor dem 2. Chamber Match hat MVP mit The miz gesprochen. Deshalb lashley gar nicht so überraschend. Ich fand es alles in allem aber nicht gut deshalb nur ne 4.

Nagge sagt:

Ich stelle mir vor, Drew gegen Lashley oder miz könnte gut werden, aber im Hintergrund gibts ja noch Goldberg, der ja glaub ich noch ein Match bestreiten muss,leider.

Kvlt sagt:

Schade, dass es zu keinem Singles Match zwische Matt Riddle und Bobby Lashley kam.
Hätte mich ernsthaft interessiert wer der Bessere der beiden ist. Und wen schon niemand unter WWE Vertrag bei GCW – Bloodsport antreten kann, Riddle vs Lashley unter No Holds Barred Regeln wäre einabsoluter MotY Kandidat.

Kvlt sagt:

*wenn statt wen und ein absoluter

Jon08 sagt:

Nun streitet euch doch nicht wieder um die Kommentare, die hier gelassen werden. Guckt euch die Notenbewertung an. Überwiegend gute und befriedigende Noten, die 6en kann man eh vergessen, die entsprechen eh nicht der Realität und Qualität, die der PPV gezeigt hat. Von daher ist uns doch allen die wahre Qualität dieses PPVs geläufig, auch den ganzen Kritikern, die ihren Frust über eine ordentlichen PPV in Hatekommentaren packen müssen, weil sie sonst drohen, ihr Gesicht zu verlieren.

Kvlt sagt:

Ach und wie wäre es mal mit einer One-Count Regel für den 24/7 Titel…würde das Ganze noch ein wenig schneller und chaotische rmachen. 🙂

Lobo sagt:

@AlphaKevin….mit Miz war so überraschend, dass ich es in genau dieser Form schon vor einigen Wochen vorausgesagt habe, dass er nach dem EC-Match von McIntyre eincashen wird.

Michhier sagt:

@Arne
Und du hast deine 80 Smartphones ausgepackt und jedesmal die 6 gegeben.
Schon hart wenn man die eigenen Argumente entkräftet.
Aber hey, macht weiter und versüßt mir den Montag, ist mehr Unterhaltung als RAW bringen könnte 😁

Max Mustermann sagt:

@ Alle WWE-Fanboys

Ich wiederhole mich hier gerne nochmal: was an den Worten „PERSÖNLICH“, „GEFÄLLT MIR NICHT“ & „MEIN GESCHMACK“ ist nicht zu verstehen? Spreche ich Chinesisch?
Akzeptiert endlich, dass es kein Richtig oder Falsch gibt sondern nur persönliche Ansichten. Und ja, dies ist ein freies Forum wo auch Kritik geäußert werden kann und nicht nur Lob erlaubt ist.

Ein persönliches Beispiel aus meinem Leben: Am Wochenende habe ich mir Wonder Woman 1984 angeschaut. Ein seltendämlicher Film mit einem lächerlichen Plot. Am Ende dachte ich mir: „Hätte ich mir doch nur die Handlung auf Wikipedia durchgelesen. Das hätte gereicht. Über 2 Stunden meiner Lebenszeit in den Sand gesetzt.“

Jon08 sagt:

@Arne T Und da hat jemand knapp 107 mobile Endgeräte mit verschiedenen Accounts, um die Note gut zu verteilen… Ist klar. In den Kommentaren sind nur ein Bruchteil der Leute, die eine Note verteilen und immer dieselben Gestalten. Zur Note 1 habe ich nichts gesagt. Zumindest ist die 1 bei diesem PPV realistischer als die 6.

Arne sagt:

@jon ist deine Meinung, die nicht jeder teilt ,sowie meine auch nicht jeder teilt.

silvestri1980 sagt:

Ich fand den EC sehr unterhaltsam und wie hier schon einige geschrieben haben, machen die Entscheidungen auch Sinn. Zuerst der Sieger Bryan beim sehr kurzweiligen ersten EC-Match, um die anderen nicht zu schwächen und er selbst wurde auch nicht beim folgenden Match geschwächt. Reigns darf Bryan nur in kurzer Zeit besiegen, weil er nach dem EC-Match total fertig war. Der lag nur noch halb bewusstlos rum, konnte aber den ersten Spear von Reigns mit dem Yes-Lock kontern. Danach hatte er aber gegen die Wut von Reigns keine Chance mehr.
Das danach Edge auftaucht, fand ich auch richtig. Ihm geht es so gegen den Strich, dass Reigns so tut, als wäre er der wichtigste und derjenige mit der meisten Macht. Das könnte eine sehr gute Fehde geben und auch einen sehr guten Kampf, da Edge immer noch verdammt gut in Form ist.

Auch das Thriple Threat Match hatte gute Aktionen und mit Riddle den richtigen Sieger.

Das Tag-Team-Match der Frauen war auch gut aufgebaut und durch die Reginald-Sache wurde weder Banks noch Belair geschwächt.

Das zweite EC-Match hatte seine Längen, aber die einge oder andere gute Aktion. Dazu auch den richtigen Sieger. Das danach Lashley auftauchte, hatte einen ganz simplen Grund, der wohl nur für die offensichtlich war, die den PPV gesehen oder ganz genau den Bericht durchgelesen haben. Miz sprach mit MVP und die haben das bestimmt so ausgemacht, dass Lashley McIntyre fertig macht, damit Miz keine Probleme dabei hat, einzucashen. Das es da eine Abmachung gab, sah man an den Blicken von Miz und Lashley. Der Rest war nur Formsache. Ich vermute, dass Lashley ein Titelmatch bekommen wird und dann den Titel auch gewinnen will, um den wieder bei Fastlane gegen McIntyre zu verlieren und danach es bei Wrestlemania das Match des Schotten gegen Sheamus geben.

So oder so ein zwar nicht perfekter PPV, aber ein guter.. daher Note 2.

Mankind sagt:

Zum Notensystem:
Man kann die 1en und 6en nicht ernst nehmen. Wenn man die anderen Noten beachtet kommt man für den PPV auf eine gute 3. Das ist realistisch und angemessen für den PPV.

ZeroStars sagt:

Jon08 „Und da hat jemand knapp 107 mobile Endgeräte mit verschiedenen Accounts um die Note gut zu verteilen… Ist klar.“

Seit wann man braucht man einen Account um abzustimmen?

Ein VPN (sogar die kostenlosen) gehen, um seine IP zu wechseln, reicht aus um mehrmals abzustimmen. 😉

Jon08 sagt:

@Mankind Sehe ich genauso. Mich stört nur dieses hü hott teilweise. Erst sind die WWE-Shows objektiv schlecht, dann ist es auf einmal eigene Meinung, wenn man es schlecht findet und tut es auch so ab.
Ist genau dasselbe wie bei The Miz. Seine Darstellung ist grottig, machen wir uns nichts vor – er ist halt der Comedy-Heel schlechthin, der aber mehr Charisma ausstrahlt als die Hälfte des Rosters. Hätte er nicht erfolgreich eingecasht oder überhaupt nicht, dann hätte man gemeckert, dass der MitB Kontrakt nichts wert ist usw. Nun casht er erfolgreich ein – was man übrigens schon letzte Woche erahnen konnte und was nur noch eine Frage der Zeit war – und es ist auch falsch, weil man sagt, ein feiger Clown hat den Titel. Man kann seine Darstellung kritisieren, aber nicht den Umgang mit dem MitB-Koffer.

Dann dass Bryan in anderthalb Min. gegen Reigns verliert… Zum einen hat Bryan vorher ein Match geworkt und Reigns nicht, man hat es sich also mit dem Universal Match so leicht gemacht wie man es nur konnte, zum anderen hat Bryan eh keine Ambitionen mehr in die Richtung und schützt so Owens, Cesaro und alle anderen aus dem Chambermatch vor einer unnötigen Niederlage, die er nur dazu diente, das nachfolgende Segment mit Edge zu kreieren.

Und @Max Mustermann
Du kannst gerne deine Meinung hier vertreten. Du kannst sagen, dass es nichts für dich war. Und dein Wonder Woman Beispiel kann ja gerne so sein. Es wird auch nicht kritisiert, dass du es tust, sondern AUF WELCHER BASIS du deine Meinung begründest und VOR ALLEM SEIT WANN… Du liest dir seit Jahren Berichte durch, von denen du nur immer wieder sagen kannst, wie beschissen oder unsehenswert die waren. Und das ist keine Lebenszeitverschwendung? Warum sagst du denn, dass etwas nicht sehenswert ist, obwohl du vorher noch sagst, du kannst dazu nichts sagen?
Es gibt einen Unterschied zwischen negativer Kritik, die man einmal äußert und gut verpackt und zwischen stumpfem „Jede-Woche-den-gleichen-negativen-Kram-von-sich-geben“.
Aber du hast schon recht, es kann uns im Grunde egal sein, wie du deine Lebenszeit verschwendest, solange wir dich ignorieren mit deiner Meinung ist das schon ausreichend.
Es wäre doch viel toleranter und klüger von dir, wenn du dir den Bericht durchliest und dann einfach nichts schreibst, wenn du eh immer zum selben Schluss kommst.

Sigi Reuven sagt:

@Max Ich habe nichts gegen deine Meinung, bitte nicht falsch verstehen. Ich will lediglich mal deine Intention hinter deinen Kommentaren verstehen.

Wonder Woman war ein einmaliges Erlebnis. Das ist berechtigt zu sagen, dass das so beschissen war und du deine Lebenszeit im Grunde verschwendet hast.

Aber im Gegensatz zu Wonder Woman guckst du dir seit Jahren keine einzige Show mehr an und kommst immer zum selben Ergebnis.

Ist das nicht eigentlich unglaublich frustrierend immer den Bericht zu lesen und dann am Ende immer denselben Mist zu schreiben? Dass es überhaupt nicht sehenswert ist? Eigentlich müsstest du eher „lesenswert“ schreiben, denn du kannst dich ja nicht mehr in diejenigen reinversetzen, die das wirklich gucken.

Würdest du es gut finden, wenn ich bei AEW – und ich bringe bewusst dieses Beispiel, weil du AEW gut findest – jedes Mal schreibe, dass die Ausgabe totaler Müll war, nur weil ich mir den Bericht durchgelesen und nicht die Ausgabe angeguckt habe? Da würdest du dich doch auch provoziert fühlen oder dich fragen, was für ein Typ das wohl ist.

Und gerade bei einem PPV ist Bericht lesen eigentlich das dämlichste, was man machen kann. Denn hier liegt der Fokus auf dem Wrestling. Der Bericht gibt dir nur Matchzeiten und ein paar Zwischensegmente und Ausgänge, aber er kann dir kein Wrestlingmatch ersetzen, außer du schaust dir YouTube-Ausschnitte an.

Vielleicht fällt es mir leichter, deinen Standpunkt anzuerkennen oder für mich persönlich zu akzeptieren, wenn du die Intention dahinter klar machst, warum du dich seit Jahren mit „Quatsch“ beschäftigst.

Alpha_Kevin sagt:

@Lobo
Mag ja sein das das du vorhersehen konntest, aber für mich als neutralen Beobachter der nicht nur kritisiert oder als Hellseher fungiert war es schon ne kleine Überraschung zumal er ja noch bis zum nächsten MitB PPV Zeit gehabt hätte und Unterstützung hatte.
Ich weiß auch echt nicht was man jetzt an den Ergebnissen auszusetzen hat, aber wahrscheinlich wäre den meisten sogar noch ein Otis als Raw „Champ“ lieber gewesen wenn er nicht den Koffer verloren hätte xD

Atticus Finch sagt:

Ohne die Kommentare gelesen zu haben, gebe ich hiermit das Urteil ab: nicht lesenswert.

Stattdessen kann man lieber die Show gucken. War ok, aber kein Must-See.

MusSan sagt:

Bei den Kommentaren muss ich einfach nur mit dem Kopf schütteln. Die größten Kritiker hier haben nicht Mal die Show gesehen, aber nehmen sich trotzdem das Recht raus die Show zu kritisieren.
Bei euch „Kritikern“ ist es genauso wie bei jemandem, der ein Fußballspiel schlecht fand, obwohl er es nicht gesehen hat.

Typ 1: „Hey! Wie fandet ihr das Spiel zwischen Eintracht Frankfurt und Bayern München?“

Typ 2: „Ich habs zwar nicht gesehen, aber ich fand das Spiel trotzdem sehr
schlecht.“

Typ 1: „Wenn du das Spiel nicht gesehen hast, woher willst du dann wissen, dass es schlecht war?“

Typ 2: „HÄhh! dAs SpIeL wAr TrOtZdEm ScHlEcHt. DaS iSt MeInE MeInUnG. KoMm dAmIt kLaR“

Genauso ist es bei euch, wenn er die WWE kritisiert.

HunterJR sagt:

Starker PPV und gute Unterhaltung – Note: 2.
Der Cash-In von The Mit, lässt den Wrestlemania Weg noch offen, bin gespannt, in welche Richtung es da geht. Ich persönlich glaube nicht an Lashley vs. McIntyre bei WM37 um den Titel, aber abwarten und Tee trinken.

Was man auch sagen muss, bisher macht WWE auf der Road to Wrestlemania alles richtig. Apropo Wrestlemania, für uns bzw. alle außerhalb der U.S., läuft weiterhin alles wie gewohnt über das WWE Network auch die Wrestlemania Veranstaltung.

Sigi Reuven sagt:

@MusSan Du sprichst mir aus der Seele, auch wenn dein Fußballvergleich an einer Stelle hinkt.
Bsp. Schalke-Dortmund oder Werder-Hoffenheim: Da kann man bereits am Ergebnis (0:4) ablesen, dass das Spiel zumindest einseitig nicht gut gelaufen sein kann. Und wenn Schalke dann auch noch zu Hause verliert. Du hast insofern recht, denn Bremen gegen Hoffenheim war schon ein schönes Fußballspiel. Es wird durch das Ergebnis zwar einseitig, weil die eine Mannschaft Schwächen zeigt, aber per se ist ein solches Fußballspiel nicht schlecht, sondern nur einseitig.

Bei Wrestling verhält es sich aber nicht wie bei Fußball. Wrestling lebt von dem Match, das man sich anguckt und nicht nur vom Ergebnis, an dem man irgendetwas abliest oder rein interpretiert.

Wrestlingfan94 sagt:

Wenn etwas vermeintlich gut sein soll, nur weil es „überraschend war, dann weiß man auch schon wie lost eine Fanbase ist. Vince Russo Booking wäre da genau die richtige Kragenweite. Da machte auch überhaupt nichts einen Sinn, war aber immer „überraschend“. Das gestern war übrigens The Miz‘ dritter Sieg seit Januar 2020. Aber ist ja egal, war „überraschend“. Und das nächste mal kommt wieder ein Fanboy daher und will mir erzählen, dass die WWE Championship irgendeine Prestige hat.

Begeistert war ich auch vom offensichtlichen Heelturn von Riddle. Ein Loser der nichts auf die Reihe bekommt, gewinnt den Titel auf unfaire Art und Weise und besiegt dabei nichtmal den Heel-Champion.

Doppeltes False-Advertising hat WWE auch lange nicht mehr geschafft. Anfang der Woche waren noch 5 Matches angekündigt, zwei von diesen Matches fanden nicht statt. Das wusste man am Montag schon, bis Sonntag hat man die Show dennoch weiter mit diesen beiden Matches beworben. Dass es WWE nicht so mit „promoten“ hat, sieht man ja auch daran dass das Tag Title Match nicht vor Freitagnacht angekündigt wurde.

Wrestling hatte ein ansprechendes Niveau, das Booking und Storytelling bleibt weiter Kreisklasse C.

Pezz sagt:

Ich musste schon ein wenig Lachen, als ich gelesen habe, das man The Miz als frischen Wind bezeichnet. Hofefntlich hält er den Titel nicht bis WM.
Eine größere Überraschung wäre es gewesen, wenn Uso den Chamber gewonne hätte und dann gegen RR geturnt wäre, inkl. Titelgewinn.
Riddle als neuer US Champ finde ich ganz gut. Bin jetzt auch nicht der größte Befürworter von Lashley.

MusSan sagt:

@Sigi Reuven

Dann nehmen ich einen ähnlichen Vergleich. Die Fußballigen, die ich am liebsten verfolge sind die Bundesliga, Premier League und LaLiga. Die Ligue 1 verfolge ich überhaupt nicht, da mich die Liga nicht so sehr interessiert. Da schaue mir ich gelentlich die Ergebnisse an. Und stell dir jetzt vor, ich würde in einem Forum oder einer Seite gehen, wo sich League 1 Fans sammeln und ich dort nach jedem Spieltag dort hinschreiben würde, dass ich den ganzen Spieltag beschissen fand und ich dabei sehr deutlich und stolz betone, wie beschissen und langweilig ich die Liga finde, obwohl ich sie nicht verfolge. Und dann schreibe ich immer wieder, wie viel besser die Bundesliga oder Premier League doch seien. 😀

Genau, dass machen hier die Hobbykritiker. Sie sind Wrestlingfans, aber verfolgen AEW (nehme ich mal an), aber die WWE verfolgen sie nicht, sondern schauen sich nur die Ergebnisse an. Und unter jedem Beitrag zum Thema WWE schreiben sie, wie schlecht die Show war, obwohl sie das nicht wissen können. Und das amüsanteste ist, dass einige sogarschreiben, dass sie mit der WWE fertig seien und zack, nöächste Woche sieht man sie wieder. xD

Atticus Finch sagt:

Das erste Match war ok, da der Ausgang irrelevant war. Dadurch hätte man jeden zum Sieg booken können. Ceasaro durfte mehr als sonst. Daniel gg RR hätte wenigstens etwas länger sein dürfen. Vor Publikum wäre da vielleicht mehr gezeigt worden.

US: Ein schneller und kurzwr Lückenfüller.

Tag Team: Keine der Teilnehmerinnen gehört mEn in die Tag Team Szene, deswegen nicht geguckt…

2. Chamber: Sieg von MacI sehr wahrscheinlich, daher wenig Spannung. Das Trio Sheamus, AJ und MacI war gut, die anderen Teilnehmer waren da, da es eben 6 leute braucht.

Beat down und Cash in fand ich gut. Sicherlich nicht sehr frischer Wind, aber Frischfleisch für Macintyre. Interesant wäre zu wissen, ob Lashley Keith Lees Spot übernommen hat.

MusSan sagt:

@Wrestlingfan94

Ich finde es nicht sinnlos. Miz war der Money in the Bank-Kofferträger. Das heißt er kann jeder Zeit seinen Koffer einlösen. Er zog sich aus dem Elimination Chamber Match zurück und nutzte die perfekte Gelegenheit, um ihn einzulösen. Er wurde zwar nicht so dominant dargestellt, aber trotzdem gönnt ihm ein Großteil der WWE Fans ihm den Titelgewinn.

Und warum soll jetzt Riddle geturnt sein? Als ob er das einzige Face wäre, der mal geschimmelt hätte. Bobby Lashley wurde dadurch nicht geschwächt und nach der Kooperation vom Hurt Buesness und The Miz, als Lashley Miz zum Cash In verhalf, wurde Lashley so ins Main Event gehoben. Miz muss ihm ein Titelmatch versprochen haben, alles andere wäre sonnst Schwachsinn.

Nagge sagt:

@Sigi und Jon08
Lasst euch doch nicht so provozieren, einfach lesen oder überlesen und ignorieren, ihr werdet es eh nicht ändern, diese Komentare werden immer erfolgen ist halt so. Wir bleiben trotzdem WWE Fans auch wenn wir das ein oder andere nicht verstehen oder gutheißen können, scheiss egal wir gucken weiter. Miz hätte die letzten Wochen oder beim royal Rumble schon die Möglichkeit gehabt einzucashen, jetzt hat man es gemacht und es ist manchen auch nicht Recht, wie weiter oben schon erwähnt. Ich finds geil wobei ich auch nicht dachte, dass er erfolgreich eincashen darf. Aber ich freu mich jetzt schon auf seine Promos als neuer Champion, auch wenn er wahrscheinlich nicht lange Champion sein wird, mal abwarten.

mynameismud sagt:

Wow, was für ein sinnfreier PPV.

Wofür der erste EC? Welcher Sinn steckt dahinter, wenn man eh die Geschichte um Edge aufbauen wollte. Warum verteidigt Reigns nicht direkt den Titel im EC?

The Miz als Champion ist traurig. Er hat keine Mainevent-Berechtigung. Er nervt nicht mal, er ist einfach überflüssig.

Aber gut… irgendwie müssen die Quoten weiter nach unten gehen. WWE macht es in dieser Hinsicht sehr gut.

Teipan sagt:

Hat Roman Reigns dem Glööckler den Bart geklaut? 😅😅😅

dudleyville sagt:

@MusSan du vergleichst profi fußball mit show wrestling, das wäre so als wenn du elefanten kot mit gold vergleichst. zum ppv er war nunmal schlecht.

WWE0815 sagt:

haha, wie sich MVP verhält und redet als ihm die Krücke weggenommen wurde, erinnert mich an manche Sequenzen bei GTA V xD

Qunicy sagt:

Wenn man mal überlegt das the Miz den Koffer eigentlich geschenkt bekommen hat( er hat gegen Otis gewonnen Wow, nur weil man keine Ideen für Otis hatte) und dann darf er auch zweimal eincashen. Upps es war ja morrison beim ersten mal das ich nicht lache.
Am besten er verteidigt sein Gürtel gegen Bad Bunny, das würde wahrscheinlich auch noch den meisten gefallen.
Das einzige was mir gefallen hat das Riddel jetzt Champion ist.

Sigi Reuven sagt:

@dudleyville Wenn du den Fußballvergleich schon kritisierst, dann musst du auch meinen und Arnes Kommentar (Vergleich mit S04) kritisieren.
Wieso war der PPV „nunmal schlecht“? Was war denn für dich schlecht oder was macht den PPV denn „nunmal schlecht“?

dudleyville sagt:

@sigi das roman bis wm champ bleibt hätte man sich das erste chamber match sparen können also komplett sinnlos. du hetzt doch auch keinen alten hund mehr zum jagen.

MusSan sagt:

@dudleyville

Nein, das ist kein Apfel-Birnen-Vergleich, wie du es darstellst. Mein Vergleich zielt darauf hin, dass viele User hier etwas bewerten oder kritisieren, was sie garnicht gesehen haben. Da du Wrestling als Show betittelt hast, nehmen wir Fernsehserien als Beispiel. Ich stehe zum Beispiel auf Vikings und The Last Kingdom. Stelll dir mal vor, ich würde die Folgen von Vikings nicht ansehen, sondern nur zu jeder Folge eine Zusammenfassung durchlesen und es würde mir nicht gefallen, was ich lese. Wie bescheuert wäre es dann, wenn ich trotzdem nach der Veröffentlichung jeder Folge schreiben würde, dass es langweilig und schlecht war und mich über einige Szenen aufregen, die ich nicht gesehen habe? Was wäre vollkommen bescheuert.

Und da liegt der Punkt. Viele kritisieren die WWE-Shows, aber schauen sich keine Folge an. Viele empfanden es als unlogisch und haben ihren Ummut Luft gemacht, dass Lashley The Miz zum Cash In verhalf. Was aber der Verfasser des PPV-Berichtes vergessen hatte zu erwähnen war, dass Miz vorher mit MVP sprach. Jeder, der die Show sah, wusste dass es eine Erklärung gab, warum Lashley Drew McIntyre attackierte. Die die, die Unlogik anprangerten, haben das mit Miz und MVP nicht gewusst, weil sie die Show nicht ansahen. Sie kommentieren einfach aus Prinzip und geben der Show eine 6 aus Prinzip. Und das ist an Lächerlichkeit kaum zu überbieten. Wenn die Hobbykritiker die WWE-Shows als pure Zeitverschwendung ansehen, warum lesen sie dann die Berichte weiter?

Jan Gando sagt:

Jaja, da sind sie wieder die zwei Lager, die sich alles um die Ohren hauen und sich gegenseitig zerreißen. Ich finde es herrlich. Einfach viel unterhaltsamer als alles was die WWE in letzter Zeit so fabriziert hat 🍿

Das man Miz so verteidigt ist albern. Es gibt locker zehn Andere, die den Koffer eher gebraucht hätten. Da hätte ich lieber Otis gesehen mit nem vernünftigen Heel Turn und einem ernstzunehmenden Finisher.

Sigi Reuven sagt:

@dudleyville Das stimmt so nicht.
1) Das Chambermatch ersetzte das #1 Contender Match für das Universal Title Match. Es bildete also den Grundstein, den Universal Titel auf der EC Card zu präsentieren.
2) Der Ausgang des EC Matches war gar nicht so klar. Viele tippten auch auf Owens und Cesaro als Sieger.
3) Bryan stand schon als möglicher Wrestlemania-Gegner von Edge im Gespräch.
4) Viele beklagten sich über Reigns schwache Darstellung zu Anfang der Fehde gegen Owens und dass er nichts alleine auf die Reihe bekommt.
Roman wurde im Anschluss stark dargestellt gegen jemanden, der seit Jahren over wie sonst was bei den Fans ist und Bryan wurde nicht allzu sehr geschwächt, weil er vorher ein Match hatte.
Und gleichzeitig diente das Universal Match als Überleitung zu Edges Entscheidung.
Das erste Chambermatch hatte einen klaren Zweck und das alles hat man für Edges Entscheidung genutzt.

Es war auch nicht so klar, dass Reigns Champion bleibt, es gab auch viele, die mit Bryan bei WM rechneten. Insofern war das erste EC gar nicht so unnötig. Und auch der Sieger des ersten EC war auch nicht so klar.

Jan Gando sagt:

„Es war auch nicht so klar, dass Reigns Champion bleibt.“

Tut mir Leid, aber bei diesem völligen uber uber uber Aufbau, wäre eher die Hölle zugefroren, als das Reigns hier den Titel verliert.

SabseWWE sagt:

Top ppv. Wie immer bei Wwe. Note 1-. Hat alles gepasst. Das Minus wegen den wenigen Matches

SabseWWE sagt:

Max mustermann ist ein Troll.
Schreibe am Mittwoch auch mal bei Aew dass es mist war

Jan Gando sagt:

@Sabse

Uuuuiiiiiii, wie überaus Böse. Da kriegt man ja direkt Angst bei dieser Drohung 🤣

Alpha_Kevin sagt:

Otis als Champ? Den Gürtel hätte er vir Hunger wahrscheinlich noch aufgegessen xD
Vom Booking her ist er für mich ein Festus 2.0 den kannst du einfach nicht ernst nehmen, zum Glück hat man die richtige Entscheidung getroffen gehabt das er den Koffer verloren hat.

Maximus sagt:

84 Kommentare, wow ,Topwerte beim Marktführer, tolle Leistung ✌✌✌

Jan Gando sagt:

Vom Booking her ist er für mich ein Festus 2.0 den kannst du einfach nicht ernst nehmen.

Damit hast Du es Dir schon selber beantwortet. Das Booking war beschissen bzw das Problem war eher, dass man keine Idee hatte.
Man hat es ja nicht mal versucht.

Im Grunde genommen ist niemand wirklich schlecht bei WWE. Bei gutem Booking und guten Storys, kann es jeder glaubwürdig zum IC oder US Title schaffen.

JME sagt:

@Maximus

Nichtmal nah dran. 😀

Alpha_Kevin sagt:

Schön das wir beide die gleiche Denkweise haben 👍🏻
Zumal doch jeder wissen müsste wer für das Booking verantwortlich ist da ist es scheiß egal wer den Koffer hat, wer der Champ ist oder sonstiges, die meisten stecken seit Jahren hinter ihren Möglichkeiten.
Die größte Enttäuschung ist für mich z.b inzwischen Seth Rollins geworden…wenn man mal bedenkt was fürn standing er hatte. Aber naja Vince weiß halt wie man wem am besten booken tut🤷🏻‍♂️

GrumpyGeek sagt:

Unter wie vielen Namen schreibt Max M. hier eigentlich?

Braindead sagt:

also, normalerweise versuche ich mich ja aus den kleinkriegen hier herauszuhalten und schüttele eigentlich nur mit dem kopf, was die macher dieser durchaus unterhaltenden und informativen seite, hier an kommentaren durchgehen lassen. doch was hier schon wieder verzapft wird, ist echt der hammer. lustiger weise kommen die sinnfreien, aggressiven kommentare auch immer von den selben leuten. lasst doch jedem seine meinung, meine güte ist das so schwer?

und was hier immer so als unlogisch bemängelt wird. das ist eine gescriptete show. da könnt ihr auch gleich über gzsz und ihre logiklöcher meckern. klar ist vieles ziemlich schlecht umgesetzt, aber deshalb nicht gleich unlogisch.

byran gewinnt das chamber match um danach sofort in kurzer zeit gegen reigns zu verlieren. ja und? das langfristige ziel ist es reigns vs. edge aufzubauen und nicht mr. yes yes yes einen feel good moment zu bescheren. sicher ist er ein viel besserer wrestler als reigns. aber schafft man es so nicht viel besser, reigns noch mehr kacke zu finden? das ist das ziel! bei mania holt sich edge dann den titel und gut ist. (wahrscheinlich, vielleicht, was weiss ich)

the miz wird wwe champion und lashley wird ins titelgeschehen gezogen. the miz wird nur ein kurzer übergangschampion werden. er wird bei mania gegen den hasentypen antreten. das ist qohl schon quasi in stein gemeißelt. also wird er wohl bei fastlane oder bei ner raw den titel verlieren. vielleicht gegen lashley, vielleicht gegen mcintyre. dann gibts vielleicht lashley vs. mcintyre bei mania. was ist daran so schlecht? hatte man das schon so oft? ich kann mich nicht erinnern.

aber da the miz ja so kacke als champion ist, wer sollte denn sonst champion sein? mcintyre verteidigt, besiegt miz beim cash in. was kommt dann? ach nee der nervt langsam, darf ja alle platt machen. der ist ja wie cena, goldberg, reigns und lesnar. ok ne titelverteidigung fällt aus. dann aj styles. was kommt dann? ach nee der ist schon so oft champion gewesen und wird so kacke dargestellt. und dann dieser riesen schwarze als bodyguard. ach und ausserdem ist er über 40. oder sheamus. ach nee der ist auch über 40 und so komplett gebleicht. nee außerdem war der schon so oft champion. dann lieber jeff hardy. ach nee. der ist doch schon über 40 und alkoholiker. den kann man doch nicht ernst nehmen. nee den nicht. nun gut, dann eben kofi kingston. ach nee, den hatten wir doch auch schon. und er ist über 40 (schätze ich mal) und nicht ernst zu nehmen. der ist wie jinder mahal. mal was neues, aber das wollen wir ja nicht.

ok, also ein champion darf nicht über 40 sein (hier wurde rumgejammert, dass in der raw chamber nur leute über 40 sind, nur zur erklärung), ein champion muss stark dargestellt werden, damit wir ihn ernst nehmen. und am besten was frisches. ok, was bleibt da übrig? keiner. entweder sind sie zu alt, zu langweilig, zu oft champion gewesen, klatschen alles weg oder werden mies dargestellt.

lassen wir doch dominik champion werden. der ist garantiert keine 40 und war noch nicht so oft champion. ach nee, der ist ja voll der lappen und nur wegen seines vaters da. dann eben der. ach nee der ist ja auch über 40.

wieso eigentlich nicht cesaro? der ist noch nicht so lange da und als schweizer ja fast deutscher. das wäre doch mal toll. und in den schweizer alpen ist man mit 40 ja auch in wirklichkeit erst 30.

es ist egal wer champion ist, es ist immer falsch. egal wer, egal wann. mahal war was neues und nicht zu erwarten. das war damals auch kacke. kingston war vorhersehbar und auch kacke. lesnar, goldberg, reigns immer die selben. EGAL WER CHAMPION IST, KEINER IST ZUFRIEDEN!!!

eine sache noch zum bewerten der show, ohne sie gesehen zu haben. ich denke man sollte sie gesehen haben, um sie zu bewerten. das ist wie sich über die politik beschweren, aber nicht wählen gehen.

und zu allem geschriebenen: Das ist nur meine meinung. ihr seht das anders? gerne, das sei euch gegönnt. also bitte nicht beleidigen, nur weil meine meinung eine andere ist ;))

in diesem sinne

gruß braindead

Mak74 sagt:

Nichts wirklich überraschendes. Das beste Match war das erste EC Match. Cesaro war überragend und es sah für mich fast danach aus, dass er gewinnt. Er hätte den Spot verdient und ich hätte es ihm gegönnt. Das war also der Push? Nur dass er nicht zu AEW abwandert. Die WWE und ihre Politik. Das Ende mit Miz hätte man sich sparen können. Die WWE hat wiederholt jegliches Überraschungsmomentum verspielt und landet wieder im Jahr 2011. Damals war The Miz noch unterhaltsam als er als unverdienter Champ frischen Wind reinbrachte und jede Menge Heat zog. Doch wir haben 2021 und man sollte nicht immer die gleiche Platte abspielen!

Klartext sagt:

Eine Geekshow durch und durch was schon beim Aufbau begann.
Für mich ergibt hier nur sehr wenig Sinn. Wenn man schon Reigns gegen Edge bei Mania stellt warum nicht gleich noch Bryan mit reinbooken was die Matchqualität steigern würde. Dadurch, dass sowieso kein Hintergrund zwischen dem Big Dog & dem neuesten Parttimer besteht würde das doch nicht auffallen. Dass man aber den Sieger der Chamber anschließend sofort wieder vernichtet ist der absolute Bullshit.
Die zweite Chamber lief so wie zu erwarten war. Der Cash In danach war auch wieder vergeudet. Wir wissen doch alle, dass es The Miz nicht bis zu Mania als Champion schaffen wird. Wahrscheinlich verliert er sogar den Titel heute wieder.
Der Rest war eben nur da und auch nicht besser als das was man in den Weeklys sieht.
Wie man einen PPV richtig aufbaut und veranstaltet sieht man in ein paar Tagen in Jacksonville, Florida. Fakt!

Lord Helmchen sagt:

Bin in der vierten Staffel von „The Walking Dead“ ausgestiegen, weil es ausgelutscht war. Aber weil es mich dennoch interessiert, lese ich jede Woche die Zusammenfassung und bewerte jede Folge. Jede Woche sagen mir andere User im Forum, dass es dumm ist, etwas nur auf Basis einer Zusammenfassung zu bewerten. Und jede Woche sage ich allen, dass ich tun und lassen kann was ich will, es sei halt meine Meinung. Ganz ehrlich: Entweder hab ich zu viel Freizeit und keine anderen Hobbys, ich könnte ja in der Zeit einen Wikipedia Artikel lesen oder einen YouTube Clip schauen, oder ich habe das Ziel eigentlich nur alle zu nerven bzw zu trollen und amüsiere mich jede Woche erneut, wie alle abgehen. Beides ist traurig. Noch trauriger ist es, dass aber Woche um Woche der Troll gefüttert wird. Das Schlimmste für einen Troll ist es, wenn niemand auf ihn achtet. Dann achtet halt nicht drauf.

Sobel (Der einzig echte) sagt:

Naja, wurde ja fast alles schon gesagt. Relativ durchschnittlicher PPV, ganz gutes erstes Match, wenngleich sämtliche Ergebnisse relativ vorhersehbar waren. Reigns ist wirklich auf einem Sub-Lesnar-Status angelangt, er ist einfach nur hassenswert. Daniel Bryan und Cesaro verlieren sämtliches Moment, ganz toll.
Das Beste am Abend waren der Sieg von Riddle, wenn ich mir auch nicht vorstellen kann, wie das mit Lee hätte ablaufen sollen: Pin durch Riddle an Lee??????
Der Cash-In-Sieg von Miz kam ECHT überraschend, das läuft aber wahrscheinlich nur auf eine kurze Fehde gegen Lashley hinaus, an deren Ende sich McIntyre den Gürtel wiederholt. Irgendwie muss er ja auch auf eine gewisse Anzahl von Titelgewinnen kommen!
Alles in allem aber deutlich zu wenig für die Road to Wrestlemania. Sowas kann bei einem beliebigen PPV im September gehen, aber nicht zwei Monate vor dem größten PPV der Company.

SigisJon sagt:

Miz 2021 als Champion ist mir ne Nummer zu lachhaft, nachdem er seit November kein Match mehr gewonnen hat. Der PPV war irgendwie ok..aber da es auf Lashley und Drew hinausläuft, wir es einfach nur lahm. Da hätte mir Sheamus besser gefallen. Nichts gegen Sigi, aber mittlerweile ist unter jedem Bericht über 80% Inhalt von Ihm. Schwierig und anstrengend!!

SCSA sagt:

Also laut den vielen Kommentaren hier hat der PPV sehr polarisiert und ist in aller Munde. Man spricht darüber, man liebt ihn, man hasst ihn. Aus WWE-Sicht – ein voller Erfolg! 😉

Ich hab alle Matches falsch getippt 😅

Lobo sagt:

@SCSA…gratuliere dir, dass du alle Matches falsch getippt hast, das bedeutet nämlich, dass du wirklich kreativ gewesen wärst im Gegensatz zu VKM 😉😂

Arne sagt:

@helmchen schönes Märchen wo the walking dead zur Zeit nicht läuft und bei glaub ich staffel 10 ist.
Wer im Glashaus sitzt

Sigi Reuven sagt:

@SigisJon Ich bin immer noch in der Lage zu diskutieren. Außerdem kannst du meine Kommentare doch einfach überlesen. Was macht es so schlimm? Wie einige schon sagen: Man darf hier seine Meinung vertreten 😉 und auch diskutieren, das ist ja nicht verboten. Im Übrigen bist du der Einzige, der ein Problem damit zu haben scheint, was auch an deinen Nickname deutlich wird.

Gott sagt:

Das erste Match habe ich gesehen. War relativ gut, besonders wenn Cesaro in der Offensive war.

Den Rest habe ich mir dann nicht mehr angesehen – und anscheinend nicht viel verpasst.

Veritas sagt:

Ein schönen guten Morgen. Ich verfolge es mittlerweile stumm seit Monaten hier in der Sektion. Egal ob WWE oder AEW. Leute die es nicht gesehen haben können eine Beurteilung abgegeben in Bezug auf booking und Ausgänge der Matches. Aber nicht mehr und nicht weniger. So das ist Punkt eins. Punkt zwei ist, und das finde ich persönlich sehr schade. Ich geh stark davon aus das Edge genutzt wird um RR weiter nach vorne zu bringen. Er wird nicht als Champ gehen, sonder der nächste Versuch der WWE sein mit dem Momentum von jemandem RR als Gesicht der Company zu etablieren. Wenn jemand was zu sagen hat dann bitte konstruktiv oder gar nicht. Aus dem kiddi Alter bin raus

Veritas sagt:

Eine Sache noch als persönliche Meinung. Ich weiß nicht wie viele von den hier Kommentierenden Lesnar mal richtig kämpfen gesehen haben. Wenn die WWE ihn nicht auf 2-3 moves einschränken würde,sondern Leute wie lashley zb die richtig kämpfen können, also Vollkontakt wäre dieser Mann eine Maschine. Leider begrenzt die WWE richtige Fighter sehr stark, obwohl sie damit echt tolle Matches sellen könnten. Also denkt mal bitte darüber nach warum Lesnar lame rüber kommt. Der Mann darf einfach nicht zeigen was er kann. Ich meine für 1,2 Millionen für 3 min wäre es mir auch wumpe ob ich darf oder es keinen interessiert. Die WWE verschenkt leider nur seit Jahren Potenzial das vorhanden ist.

Arne Anderson sagt:

Leute zur Info Max Mustermann und Arne T bin nicht ich, das sind mal wieder Trolle die meinen Namen nutzen. Ja ich hasse WWE aber ich kommentiere hier nur noch selten. Lasst euch von den Trollen nicht ärgern es gibt nur einen wahren Arne!!!

Grüße gehen raus an alle meine Hater

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/