WWE Monday Night RAW #1445 Ergebnisse + Bericht aus St. Petersburg, Florida, USA vom 02.02.2021 (inkl. Videos und Abstimmung: Eure Stimme ist gefragt!)

02.02.21, von "Chr1st1an"

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Loading ... Loading ...

WWE Monday Night RAW #1445
Ort: Tropicana Field in St. Petersburg, Florida, USA
Erstausstrahlung: 02. Februar 2021

Die erste RAW-Ausgabe nach dem „Royal Rumble“ startet mit dem WWE Champion Drew McIntyre! Er schnappt sich ein Mikrofon und spricht über den gestrigen Event. Er respektiert Goldberg für das harte Match und geht auch auf weitere Ergebnisse des PPVs ein. Schließlich ertönt die Musik von Edge und der Gewinner des diesjährigen Royal Rumbles kommt heraus. McIntyre zeigt sehr dankbar für die Mentor-Rolle, welche Edge in seiner Karriere eingenommen hat. Er spricht über die geniale Rückkehr beim letztjährigen „Royal Rumble“ und welche Gänsehaut er hatte. Der Schotte möchte einfach verdeutlichen, wie stolz er auf den WWE Hall of Famer ist. Edge findet das zwar ganz nett, kann aber nicht glauben, was Drew zu sagen hat. Immerhin ist er als Sieger des Royal Rumble die größte Sorge, die McIntyre nun haben müsste. Unterbrochen werden die beiden dann von Sheamus, der zunächst Edge zu seinem großen Sieg gratuliert. Der Ire findet es aber nicht amüsant, dass Edge 10 Jahre daheim herumsaß, während Drew sich hier den Arsch aufgerissen hat, um sich zum WWE Champion zu krönen. Sheamus fordert Edge also dazu auf, sich zu entscheiden, sonst muss er ihm die Entscheidung abnehmen. Edge will sich allerdings noch nicht entscheiden, welchen Champion er bei „WrestleMania 37“ herausfordert. McIntyre sollte aber wissen, dass Edge „WrestleMania 37“ als Champion verlassen wird, egal welchen Champion er am Ende herausfordert. Mit diesen Worten verlässt Edge den Ring. Drew blickt ihm hinterher und als er sich schließlich umdreht, verpasst ihm Sheamus einen Brogue Kick! Der Ire verschwindet und das Segment geht zu Ende.

Backstage wird Sheamus von Charly Caruso abgefangen und auf seine Attacke angesprochen. Der Ire erklärt, nicht mehr McIntyres Freund zu sein und sagt, dass er die WWE Championship gewinnen will! Danach schnappt er sich seinen Koffer und verschwindet.

1. Match
WWE United States Championship
Singles Match
Riddle gewann gegen Bobby Lashley (c) (w/ M.V.P.) via DQ, als Lashley den Hurt Lock in den Seilen nicht lösen wollte.
Matchzeit: 01:39

Nach dem Match will Lashley den Griff weiterhin nicht lösen und Riddle verliert langsam das Bewusstsein. Schließlich wirft Lashley Riddle über die Barrikade und verschwindet. M.V.P. grinst und folgt seinem Schützling.

Die Kamera schaltet in den Garagenbereich der Arena, wo Bad Bunny mit einem Bugatti vorfährt. Dieser legte beim „Royal Rumble“ nicht nur eine Live Performance hin sondern lieferte sich auch ein Scharmützel mit Miz und Morrison. Heute ist der Rapper bei „Miz TV“ zu Gast.

Zurück in der Halle kümmern sich einige Offizielle um Riddle. Dieser wirkt sehr benommen und weiß nicht mehr, gegen wen er im Ring stand.

Backstage sehen wir Randy Orton. Die „Viper“ hat eine Message an Edge. Er ist ziemlich überrascht von der Leistung des „Rated R Superstars“. Das Problem ist allerdings, dass er dabei Randy eliminiert hat. Orton verspricht, dass Edge bei „Wrestlemania 37“ nicht im Main Event stehen wird. Dazu wird er nämlich nicht in der Lage sein, wenn die „Viper“ mit ihm fertig ist. Die beiden Männer treffen im heutigen Main Event erneut aufeinander und Orton wird keinerlei Gnade kennen.

Xavier Woods & Kofi Kingston motivieren sich gegenseitig, denn Woods wird heute gegen Mustafa Ali in den Ring steigen, um sich für die letzten Niederlagen zu rächen. Der Unterschied zu den Wochen zuvor ist, dass Woods heute Unterstützung durch Kofi hat.

Auch Mustafa Ali hat ein paar Worte vor dem Match vorbereitet. Er ist froh über die Rückkehr von Kingston. Dadurch hat dieser nämlich einen Platz in der ersten Reihe, um zu sehen, wie Ali heute Xavier Woods komplett vernichtet.

2. Match
Singles Match
Xavier Woods (w/ Kofi Kingston) gewann gegen Mustafa Ali (w/ RETRIBUTION) via Pin nach einem Einroller.
Matchzeit: 04:07
– T-Bar & Mace wollten in das Match eingreifen, aber Kofi Kingston konnte dies verhindern. Die Ablenkung führte zur Niederlage von Ali.

Bad Bunny spricht Backstage mit Damien Priest über seinen anstehenden Auftritt bei „Miz TV“.

„Mr. Money in the Bank“ The Miz macht sich gemeinsam mit John Morrison für eine neue Ausgabe von „Miz TV“ auf den Weg in den Ring. Die beiden begrüßen uns und sprechen über die „Road to Wrestlemania“ und den „Royal Rumble“. Auch Bad Bunny hatte eine großartige Live-Performance und er ist der heutige Gast. Der Musiker kommt heraus und The Miz zeigt uns ein paar Highlights seines gestrigen Live-Auftritts sowie natürlich von der kleinen Auseinandersetzung der Männer. Miz hatte das DJ Pult von Bunny mit seinem Koffer zerstört, woraufhin Bad Bunny sich mit einem Cross Body rächte. Miz entschuldigt sich für seine Aktion und Bunny akzeptiert. Aber auch The Miz erwartet eine Entschuldigung, die er aber nicht bekommt. Der „Mr. Money in the Bank“ spricht dann erneut über eine mögliche Kooperation, immerhin hat er ja einen guten Lebenslauf. Man soll sich nur ansehen, was aus Daniel Bryan wurde. Von daher können sie auch aus Bunny einen Superstar machen. Im Gegenzug nimmt Bad Bunny ein Album mit Miz & Morrison auf. Miz und Morrison geben uns eine Kostprobe ihrer Gesangskünste, allerdings ist der Rapper nicht begeistert und lehnt ab. Danach kündigt Bad Bunny einen Freund an, der unbedingt Teil von „Miz TV“ sein wollte: Damien Priest! Offenbar ist der ehemalige NXT North American Champion fortan ein Teil des RAW-Roster. Im Ring angekommen verpasst Priest gleich mal Miz einen Schlag ins Gesicht! Mit diesen Bildern geht es in die nächste Unterbrechung. Danach wird The Miz auf Damien Priest treffen.

3. Match
Singles Match
Damien Priest (w/ Bad Bunny) gewann gegen The Miz (w/ John Morrison) via Pin nach dem Reckoning.
Matchzeit: 04:25
– John Morrison hatte den Ringrichter abgelenkt, damit The Miz seinen „Money in the Bank“-Koffer einsetzen kann. Jedoch schnappte sich Bad Bunny den Koffer und der Musiker verpasste Morrison einen Faustschlag.

4. Match
WWE RAW Tag Team Championship
Tag Team Match
The Hurt Business (Cedric Alexander & Shelton Benjamin w/ M.V.P.) (c) gewannen gegen Lucha House Party (Lince Dorado & Gran Metalik) via Pin an Gran Metalik durch Shelton Benjamin nach dem Pay Dirt.
Matchzeit: 11:14

Asuka & Charlotte Flair sind bei Sarah Schreiber zu Gast und sprechen über die Ereignisse beim „Royal Rumble“-PPV. Charlotte versichert, dass Lacey Evans mit diesen Spielchen nicht in ihren Kopf gelangen wird. Vielmehr ist sie enttäuscht darüber, ihre Partnerin Asuka letzte Nacht im Stich gelassen zu haben. Die Japanerin akzeptiert die Umstände des Titelverlustes, möchte aber im kommenden Match nicht erneut solche Probleme sehen.

5. Match
WWE Women’s Tag Team Title #1 Contendership – 3 Way Tag Team Match
Naomi & Lana gewannen gegen Asuka & Charlotte Flair und Mandy Rose & Dana Brooke via Pin an Asuka durch Naomi nach dem Rear View.
Matchzeit: 11:06
– Nia Jax & Shayna Baszler sahen sich das Match backstage an.
– Während des Matches kam Ric Flair erneut mit Lacey Evans heraus. Charlotte wechselte sich daraufhin aus dem Match aus und wollte verschwinden. Asuka wurde dadurch abgelenkt und Naomi nutzte die Gunst der Stunde zum Rear View, welcher zum Sieg führte.
– Damit sind Naomi & Lana die neuen Herausforderinnen auf die WWE Women’s Tag Team Championship.

Charly Caruso hat nun Drew McIntyre zum Interview zu Gast. Sie befragt den Schotten zu seinen Gedanken bezüglich Sheamus. Der WWE Champion sagt, dass es eine Ehre wäre, bei „Wrestlemania 37“ gegen Edge anzutreten. Bezüglich Sheamus ist der Schotte offensichtlich emotional. Er meint, dass Brüder immer wieder streiten und sich sogar manchmal prügeln. Dennoch kann er nicht glauben, dass der Ire eine solche Freundschaft für die WWE Championship wegwerfen will. Sollte dies dennoch der Fall sein, dann wird McIntyre die Herausforderung akzeptieren und ihm das Titelmatch geben.

6. Match
Tag Team Match
Carlito & Jeff Hardy gewannen gegen Elias & Jaxson Ryker via Pin an Elias durch Jeff Hardy nach der Swanton Bomb.
Matchzeit: 05:54

Im Jahr 2011 hat Edge seine World Heavyweight Championship bei „Wrestlemania 27“ verteidigt, bei der anschließenden „RAW“-Ausgabe musste er seine Karriere aber beenden. Fast 10 Jahre später feierte der „Rated R Superstar“ seine Rückkehr beim „Royal Rumble“. Letzte Nacht konnte er das Match sogar gewinnen und sich dadurch einen Platz im Main Event von „Wrestlemania 37“ sichern. Allerdings muss Edge noch an Randy Orton vorbei, mit dem er seit seiner Rückkehr fehdet.

Edge sitzt Backstage und spricht über seinen Royal Rumble Sieg. Laut ihm hängt über seinem Kopf eine schwarze Wolke mit dem Namen Randy Orton, die es ihm nicht möglich macht, diesen Sieg zu genießen. Orton hatte wie Edge die Möglichkeit als #2 die volle Runde zu machen, doch er bevorzugte es, eine Verletzung vorzutäuschen und den leichten Weg zu wählen. Selbst das hat aber nicht funktioniert. Getrieben von dieser Niederlage und der Eifersucht gegenüber Edge, will Randy ihm seinen „Wrestlemania“-Moment wegnehmen. Heute muss Edge diese schwarze Wolke loswerden. Für sich selbst und für seine Familie. Er versichert uns, dass diese Fehde heute zu Ende gehen wird.

Heute sind Lacey Evans, Naomi, Lana, Kofi Kingston und Xavier Woods zu Gast bei „RAW Talk“.

Edge trifft backstage auf Damien Priest und gratuliert ihm zu einer guten Leistung beim gestrigen Royal Rumble Match.

7. Match
Singles Match
Alexa Bliss gewann gegen Nikki Cross via Pin nach der Sister Abigail.
Matchzeit: 06:43
–  Während des Matches verwandelte sich Alexa Bliss zwischenzeitlich in ihr altes „Goddess“ Gimmick.

Nach dem Match ertönt die Musik von Randy Orton. Er geht ohne Augenkontakt an Alexa Bliss vorbei. Diese sieht ihn sehr böse an und verschwindet backstage. Die „Viper“ ist voll fokussiert auf sein Match gegen Edge.

8. Match
Singles Match
Edge gewann gegen Randy Orton via Pin nach dem Spear.
Matchzeit: 16:03
– Während des Matches tauchte plötzlich Alexa Bliss sitzend auf dem Ringpfosten auf und eine blutartige Flüssigkeit tropfte aus ihrem Mund. Dies lenkte Orton ab und Edge konnte den Spear zum Sieg ansetzen.

Mit einem feiernden Edge geht die heutige RAW Ausgabe Off-Air.

Fallout:

Diskutiert in unserem Forum mit vielen weiteren Fans über diese Show! KLICK!




29 Antworten auf „WWE Monday Night RAW #1445 Ergebnisse + Bericht aus St. Petersburg, Florida, USA vom 02.02.2021 (inkl. Videos und Abstimmung: Eure Stimme ist gefragt!)“

Schnubi sagt:

Nichts erwartet und dennoch enttäuscht worden.

Bratan sagt:

Immerhin ein paar schöne Momente
Einmal mit Damien priest und einmal mit Sheamus. Finde die Story richtig nice, da kann mann noch was draus machen

TheMan sagt:

Epische Ausgabe .
1+ mit 💫

Max Mustermann sagt:

Vom Lesen her eine der besseren RAW-Shows die letzten Wochen, dennoch mir persönlich nicht gut genug. Bewerten und anschauen werde ich es dadurch nicht. Ein wenig sehe ich RAW & Smackdown als Vergleich zu anderen Wrestling-Weeklys wie die Kinderwetten früher bei Wetten Dass. Man sagte damals „außer Konkurrenz“. Ich nenne es „nicht ernstzunehmen“ & „nur für spezielle Zielgruppen“.
Somit heißt es weiterhin „Waiting for THE day…“.

YagameWrestlingTalk sagt:

Junge, junge..das war schon sülze😅
Also es war bissel besser als sonst aber trotzdem Käse. Asuka wird dargestellt wie der größte Geek, und das obwohl sie Championese ist. Mit und Morrison nach wie vor nicht ernst zu nehmen. Sheamus Turn war jaa soooooo unerwartet. Cool ist aber das The Hurt Business weiterhin dominant gezeigt. Ich bete nur das dr Split noch dauert. Priest beim 1 Match mit einen Sieg find ich gut. I hope so Much das es nicht der letze war. Rund um war es schon ok.

Nagge sagt:

Höhen und Tiefen meier Meinung nach. Letzte woche hatte Riddle ein geiles Gaunletmatch, um dann in 1:36 per DQ zu gewinnen, versteh ich nicht. Hätte ihm den Titel gegönnt, vor allem ein längeres Match. Askua wird sich wohl jetzt trennen, wahrscheinlich Triplematch gegen Charlotte und Evans. Das die Tagteamchampions gegen die Luchas nicht verlieren war klar, die brauchen andere Gegner.Auch wenn The Hurte ihre Titel mal verlieren, sollten sie trotzdem zusammen bleiben. Edge hat sich noch nicht entschieden, vielleicht taucht er am Freitag bei Smackdown auf und macht Roman bisschen Angst, dann noch ein Match gegen Seth Rollins, wobei ich diese Gastauftritte in den unterschiedlichen Rostern grundsätzlich nicht gut finde, bei Edge könnte ich es verstehen, da er ja die freie Auswahl hat. Edge gegen Roman Reigns und Drew gegen Sheamus oder Damien oder AJ,der den EC gewinnt würde mir gefallen. Seth Rollins könnte man WM ins Titelgeschehen für den Summerslam bringen. Aber Stopp leider hat ja Goldberg noch ein Match dieses Jahr, wahrscheinlich will er auch noch den Respekt von RR.

Sigi Reuven sagt:

Eine recht gute RAW Ausgabe, man merkt eine deutliche Steigerung. Endlich steigt die McIntyre-Sheamus-Fehde, was wohl dafür spricht, dass Edge sich gegen Reigns stellt. Auch Damien Priest bei RAW gefällt mir sehr. Und Bunny macht Miz und Morrison endgültig zu Witzfiguren.

Ansonsten hat man die Fehden weiter geführt, die offen waren, Orton vs Bliss (Wyatt), Cross vs Bliss, New Day vs RETRIBUTION und mit Riddle hätte man einen neuen Contender für die US Championship.

Sehr schön RAW-Ausgabe, einziger Makel wieder die Matchzeiten. Gebe ne gute 2!

Bash sagt:

Das hab ich mir also gegeben. Hat der Ref beim Tag Team Titel Match nicht schon 3 mal geklopft oder war das eventuell meine Einbildung?

Paar Dinge gingen. Doch der wieder einmal zusammengeschnittene Quatsch mit Alexa. Es ist so erbärmlich, wenn man nicht gerade Teenager oder älterer Herr mit Lolita-Komplex ist. Zur Schande bringen sie das dann auch noch zum vermeintlichen Highlight der Show. Armer Edge.

Sockenmaul sagt:

Ich weiß garnicht was ihr habt, die Bliss/Wyatt/Orton Story ist der Grund, warum ich Raw noch schaue. Find die Idee des Gimmiks übergut, weiß nur nicht wie diese Personawechsel mit Publikum klappen soll.

Ich bewerte die Show nicht, da ich mir seit Monaten nur die Szenen die ich sehen will anschaue, nachdem ich den Report gelesen hab.

Ich persönlich finde das Wrestling bei Impact/AEW/NJPW/ROH mittlerweile einfach interessanter, weil ich bis vor 2 Jahren nur TNA und WWE auf dem Schirm hatte und ich jetzt grad nur genieße. Trotzdem lese ich mir jeden Report durch und bin auch bei WWE PPV dabei, aber für meinen Geschmack zu wenig wirklich gutes Wrestling.

Kvlt sagt:

Am schönsten waren die 1-2 Botches von Carlito. Vor allem den Back Elbow mit Gleichgewichtsverlust kann ich mir unendlich oft auf Dauerschleife geben. 🙂

dudleyville sagt:

für mich kndergeburtstag von 12-16 jahre.

Ehrenhater sagt:

@Kvlt
Weil jeder von Botchberg spricht können wir nun auch von Botchlito sprechen. Aber sein Gimmick damals als er 2004 debütierte war schon klasse. Biste nicht cool = Apfel ins Gesicht.

Rated R sagt:

Ich Feier es das edge auch ein paar mal bei raw kämpft nicht nur bei Den Pay-per-views
Ich gebe raw diese Woche eine gute 2

Maximus sagt:

…..and the Winner is the Rated R Superstar
Eeeddgggee

Der Typ war schon immer Klasse, ich feiere ihn wie viele früher den Hulkster ,nur dass Edge was draufhat.

Und jeder ,der gegen Edge spricht, der hat noch immer ganz große Klasse im Ring und kann Supermatches sellen.

Ich will ihn als Universal Champion haben ,dann beim Summer Slam im Kanadierduell mit Owens und Owens siegt….genauso wäre es top….

Allerdings wären da weiterhin Reigns und Rollins

Trasher77 sagt:

Sheamus und Drew ist wirklich ein guter Ansatz. Das passt mal. Leider leider werde ich mit Edge nicht mehr warm. Ich finde er sieht einfach unfassbar krank und schlecht aus. Irgendwo zwischen Magersucht und Drogenkonsum. Hatte beim Rumble und auch grad beim Match gegen Orton, die ganze Zeit das Gefühl, er verletzt sich. Ansonsten eine der soliden Rawausgaben.

Johannes sagt:

Bei der Anfangspromo von Drew dachte ich die ganze Zeit nur eines. Junge in einem Punkt hast du Mega abgeliefert. Die ganzen Rumbel Sachen so rüber zu bringen und dabei nicht in Gelächter auszubrechen ist schon ne Leistung.

Morrison sagt:

@kvlt
Ach komm,einem kann auch jede Kleinigkeit auffallen und darauf rumreiten.

Moinsen sagt:

Wäre ja mal echt schön wenn sich die Performer/innen ihre Gegner aussuchen könnten. Gilt auch für den / die MitB Gewinner/rin.

The Phantom sagt:

Bei der oft zurechten Kritik an die RAW-Shows in den letzten Wochen fand ich diese zwar nicht berauschend aber sonnst ganz ok. Ich bin froh das man den Hurt Buissnis wieder erfolgreich dastellt. Die Gruppierung ist nach dem The Shield endlich wieder mal eine gelungene starke Heel-Gruppierung. Hoffe das bleibt jetzt so. Carlitto sah ziemlich gut aus im Ring dafür das er jahrelang nicht mehr im WWE Universum zu sehen war. Hey 😁 Jeff Hardy durfte endlich wieder mal ein Kampf gewinnen geht doch 🤪🤭
Wenn Vince auch hier nicht vor Ort war sollte der Chairman öfters mal eine Pause einlegen. Edge als WM Gegner für Reigns wäre auch nach meiner Meinung eine gute Sache. Es würde ja aber auch keinen Sinn machen Edge bei WM gegen Drew McIntyre antreten zu lassen so lange der Schotte wie Edge einen Babyface Gimmick verkörpert. Damit ist aber natürlich ein Comeback von Lasnar sehr unwahrscheinlich weil das hätte nur Sinn gemacht, wenn Lasnar zurück gekommen wäre um Reigns herauszufordern und Heyman wieder auf seine Seite zu holen oder ein Turn von Heyman gegen Lasnar durchführen zu lassen. Diese RaW Ausgabe bekommt von mir 3⭐⭐⭐

Kvlt sagt:

@Morrison: Und als nächstes beschwerst du dich über Botchamania und co., weil dort ja alle „Kleinigkeiten“ zusammen gepackt sind. 🙂

Morrison sagt:

@Kvlt Es passen immer wieder kleinere ‚Botches‘, die so gut wie gar nicht erwähnt werden, wie etwa, dass Bianca Belair eigentlich mit beiden Beinen den Boden berührt hat. Aber bei einem Altstar wie Carlito wird gleich sofort drauf rumgeritten. Bei Botchamania werden mittlerweile auch mehr Versprecher von Kommentatoren gesammelt als wirkliche In-ring botches. Und die Szene, die du angesprochen hast, fand ich jetzt auch nicht so heftig, nur weil er kurz das Gleichgewicht verloren hat.

Kvlt sagt:

@Morrison: Erklär mir doch mal bitte zu welchem Teil ich mich negativ über Carlito’s Botch geäußert haben soll. Oder ist die bloße Erwähnung eines Botches, selbst wenn es einem gefallen hat bzw es gut fand, schon verkehrt?
Ich glaub ja viel eher du meckerst nur, weil du über irgendwas meckern willst oder gar musst (Twangsstörung?). Zumal, was deine Reaktion noch viel lächerlicher macht, mein Kommentar rein subjektiv war (du weisst doch sicherlich was „subjektiv“ bedeutet?). In meinen Augen bist du jedenfalls ein ganz armes Würstchen, wenn du glaubst anderen vorschreiben zu müssen, was ihnen zu gefallen hat und was nicht und nichts anderes als das hast du mit deiner Reaktion auf mich gemacht.

Sobel (der einzig echte) sagt:

Wow, grandios! Der unglaubliche Erfolg des Royal Rumble wird überragend fortgesetzt!! Die Spannung!! Die Matches!! Die Kacke am Dampfen!!!
Aber echt jetzt, was geht ab??? Schon wieder Edge vs Orton?? Und dann nur als Überleitung für die Fiend-Fehde? Die an sich auch langsam immer hirnverbrannter wird…? Lächerliches US-Titelmatch mit Riddle, der Mal wieder sinnlos verliert. Welchen Sinn hat diese ganze beknackte Fehde??? Der Anführer von RETRIBUTION ist der Oberhonk, der nix gebacken bekommt? Oh meine Fresse. Und was ist mit Aufbau für die Chamber? Nada. Teilnehmer werden dann am Montag in der Woche des PPV über WWE-Social-Media bekanntgegeben. Baravo.
Kleine Positiva: Erfolgreiches Debüt von Priest (bald heißt er nur noch Damian und wird dann auch von Lashley durchgewalkt) und die Rückkehr von Carlito (ganz nett, aber sicher nix langfristiges).
Also nach einem kurzen Hoffnungsschimmer Ende letzten Jahres geht es nun wieder steil bergab. Was freu ich mich auf NXT am Mittwoch und das TakeOver am 14.

Jon08 sagt:

Ich fand RAW sehr gut. In meinen Augen hat WWE alles richtig gemacht. Besser als in den letzten Wochen.

Ich habe nichts zu meckern, gebe ne 1-!

suzuki sagt:

Was nur 24 Kommentare.
Kein Rezept vom Doktor diesmal.
Der Kommentar Bereich it ja fast schon so öde wie raw ansich.
Aber zwei Talente posten sich grade in den Main Event. Face Morrison gegen den leicht Rechts angehauchten Heel Kvlt.
Ihr seit die letzte Hoffnung für diese Woche Raw Kommentar Bereich 😊

YuKezZzy sagt:

naja geht.da edge so lange verletzt war ist er gut inform da muss ich sagen

Gott sagt:

Eine Show ganz nach dem Geschmack von Brother Love! Das ist zwar etwas besser als der Mist von dem Alten, aber wirklich nur ETWAS.

Wie wäre es denn mal mit einer Nostradamus-Storyline? Der hat für 2021 vorhergesagt, dass der Russische Geheimdienst (die Rolle könnte T-Bar übernehmen; ist zwar ein Balkan-Bruder, aber es gehört zumindest zum Slawischen Sprachstamm) ein Mittel entwickelt, das die Leute „weder tot noch lebendig“ werden lässt.
Passendes Personal hätte man ja dafür: Flair, Vince, Oldberg, Victoria…

Ja, DAS würde doch eindeutig dem Booking von Brother Love entgegen kommen!

Oliver sagt:

Man ist das langweilig geworden sind doch alles nur noch irgendwelche pussys die bei jeder Kleinigkeit rumheulen. Was wahren das noch für geile Zeiten wo Undertaker, Hulk Hosen und die ganzen alten Leute dabei wahren. Das was die jetzt zeigen hat doch nix mehr mit Wrestling zutun. Das ist einfach nur noch sinnlose Schauspielerei was die da machen

Jan Gando sagt:

@Oliver

Das liegt aber nicht an den Wrestlern, sondern an den Vorgaben, die sie bekommen!

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





W-Iktor
Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/