WWE Royal Rumble 2021: Titelmatch, Rückkehr von Edge und vier weitere Battle Royal Teilnehmer angekündigt + Mehrere Startnummern werden am Samstag bei „WWE Backstage“ enthüllt! – Shoot-Finish bei „Monday Night RAW“ machte Neustart nötig – Dana Brooke unverletzt

26.01.21, von Jens "JME" Meyer

– Im Rahmen der gestrigen „Monday Night RAW“-Ausgabe kündigte WWE Hall of Famer Edge an, dass er beim „Royal Rumble“ aus seiner 7-monatigen Verletzungspause zurückkehren und an der 30 Man Battle Royal der Männer teilnehmen wird. Edge hatte sich im Juni bei den Dreharbeiten für das „Greatest Wrestling Match Ever“ gegen Randy Orton den Trizeps gerissenen.

Darüber hinaus wurden gestern mit Sheamus, John Morrison, Elias und Mustafa Ali weitere Teilnehmer für den Royal Rumble der Männer bestätigt.

Bei „WWE Backstage“ am kommenden Samstag auf Fox Sports 1 wird man übrigens Startplatz #30 beim Match der Männer sowie die Startplätze #1 und #2 beim Match der Frauen offiziell ankündigen.

Ebenfalls bestätigt wurde ein Titelmatch zwischen den WWE Women’s Tag Team Champions Charlotte Flair & Asuka gegen Nia Jax & Shayna Baszler. Außerdem angekündigt hat man eine Musikperformance von Bad Bunny, der seinen Song „Booker T“ zum Besten geben wird.

WWE Royal Rumble
Ort: Tropicana Field in St. Petersburg, Florida, USA
Datum: 31. Januar 2021
Uhrzeit: 1 Uhr MEZ

WWE Championship
Singles Match
Drew McIntyre (c) vs. Bill Goldberg

WWE Universal Championship
Last Man Standing Match
Roman Reigns (c) vs. Kevin Owens

WWE Women’s Tag Team Championship
Tag Team Match
Charlotte Flair & Asuka (c) vs. Nia Jax & Shayna Baszler

Royal Rumble – 30 Man Battle Royal
Daniel Bryan vs. Bobby Lashley vs. AJ Styles vs. Randy Orton vs. Otis vs. The Miz vs. Cesaro vs. Jey Uso vs. Jeff Hardy vs. Shinsuke Nakamura vs. Dolph Ziggler vs. Big E vs. Sami Zayn vs. Edge vs. Elias vs. Mustafa Ali vs. Sheamus vs. John Morrison vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA

Royal Rumble – 30 Woman Battle Royal
Nia Jax vs. Charlotte Flair vs. Bianca Belair vs. Bayley vs. Dana Brooke vs. Mandy Rose vs. Peyton Royce vs. Alexa Bliss vs. Shayna Baszler vs. Liv Morgan vs. Ruby Riott vs. Tamina Snuka vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA vs. TBA

Ebenfalls für die Show angekündigt:
* Bad Bunny performt seinen Song „Booker T“.

– Das erste 6 Women Tag Team Match zwischen Mandy Rose, Dana Brooke & Charlotte Flair und Shayna Baszler, Nia Jax & Lacey Evans bei der gestrigen RAW-Ausgabe endete alles andere als geplant. So war das Countout-Finish eigentlich gar nicht vorgesehen und es sollte auch keine zwei Matches geben. Laut PWInsider handelte es sich um ein Shoot-Finish, denn Shayna Baszler hatte es einfach nicht rechtzeitig in den Ring geschafft, sodass der Referee den 10-Count durchzog. Die Ringrichter werden von Vince McMahon bekanntlich dazu angehalten, die Matches wie Shoots zu leiten und dementsprechend Countouts und Pins durchzuziehen, auch wenn sie nicht das eigentlich geplante Ende wiederspiegeln. Adam Pearce wurde spontan nach draussen geschickt, um das Match neu zu starten. Shayna Baszler, Nia Jax & Lacey Evans gewannen das Match nach einem stiffen Chokeslam von Nia Jax gegen Dana Brooke. Trotz des harten Bumps war Dana laut PWInsider nach dem Match backstage zu 100% in Ordnung.

Quelle: PWInsider

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




10 Antworten auf „WWE Royal Rumble 2021: Titelmatch, Rückkehr von Edge und vier weitere Battle Royal Teilnehmer angekündigt + Mehrere Startnummern werden am Samstag bei „WWE Backstage“ enthüllt! – Shoot-Finish bei „Monday Night RAW“ machte Neustart nötig – Dana Brooke unverletzt“

Morrison sagt:

Das was es dann mit einer Überraschungs-#30. #1 wird garantiert Sami Zayn, damit er wieder rumjammern kann. Cesaro gewinnt dann mit #2.

Sigi Reuven sagt:

Na ja, warten wir mal ab. Noch sind 12 Plätze im Rumble frei. Bei SD werden mit Sicherheit noch min. 2 Plätze gefüllt, dann treten noch die Verlierer der World Title Matches auf und dann hat man noch acht Überraschungen. Und mit der Bekanntgabe der Nummer 30 bin ich nicht unzufrieden. Schließlich kann man dann noch eine Überraschung für diese Nummer präsentieren. Und es nimmt zwar Spannung weg für das Ende, aber wenn jetzt ein großer Name wie Edge diesen Spot kriegt, erschafft man ja auch gewisse Vorfreude. Und bisher war es doch recht selten, dass die #30 auch den Rumble gewann.
#1 ist der undankbarste Platz, #2 wird ständig bis Ende des Rumbles im Match bleiben. Und wenn Cesaro den Rumble gewinnt, dann wäre das mal was sensationelles.

Das Problem, das ich eher sehe, dass ich nicht wüsste, wer den Rumble gewinnen sollte. Außer Edge, Orton, Hardy als Oldies sehe ich nur Styles und Bryan für einen Sieg. Alle anderen sind kein World Championship Material. Außer, man plant mal wieder mit ner schönen Überraschung und einem Newcomer wie Kofi.

Boris33 sagt:

Sascha Banks gegen Carmella um den Smackdown womans Titel fehlt im der Liste

TheEliteGuy89 sagt:

Es könnte auch ein Bate mit der Nummer 30 sein.Der wird dann attackiert und jemand anderes übernimmt dessen Platz.
Neben Bryan sehe ich auch noch Braun Strowman oder Seth Rollins durchaus als Sieger.Favorit ist und bleibt für mich aber Brock Lesnar,da er gegen beide Champions gehen könnte.

Klartext sagt:

Zieht bloß die Botch-Queen Nia Jax aus dem Verkehr. Der Move bzw. dessen Ausführung gegen Dana Brooke sah wirklich böse aus.

Moinsen sagt:

Vielleicht ist es auch Damian Priest, der die 30 hat um ihn endgültig ins Main Roster zu „befördern“

Blaxx sagt:

Ich habe bei Insta gesehen, dass Nikki Cross bei den Damen Nr.2 für den Rumble hat. Zumindest war das bei dem Kanal von WWE in einem Video zu sehen. Würde ja aber keinen Sinn machen, dass da für Backstage anzukündigen…

Sobel (der einzig echte) sagt:

Ich schätze ja, dass auf jeden Fall Ripley und Priest ihr Debüt im Rumble haben werden. Auch eine Rückkehr von Samoa Joe halte ich nicht für ausgeschlossen.
Klare Favoriten auf den Sieg sind für mich Bryan bei den Männern und Belair bei den Frauen. Gerade letztere steht dich relativ gut in den Zahlen fest.
Und der Move von Nia konnte ja nur schief gehen. Die wird von Mal zu Mal unfähiger. Brooke scheint gut was einstecken zu können!

Morrison sagt:

Ich denke, Cesaro ist als Geheimtipp echt gar nicht mehr so unrealistisch. Kofi Kingston hat ja bewiesen, dass auf der Road to WM für manche der zweite Frühling aufgehen kann. In der WWE kann ja immer noch alles passieren.
Daniel Bryan würde zwar gegen Reigns Sinn machen, aber gegen den könnte er ja auch evtl ohne Rumblesieg antreten. Sowieso ist ein Match gegen Reigns nur Formsache. Als Heel wird der ja noch dominanter dargestellt als vorher. Oder der Sieger fordert Finn Balor heraus.
Gut ist auf jeden Fall, dass die Rumble in den letzten Jahren immer unvorhersehbarer wurden. Es gab ja einige Jahre, in denen der Sieger vorher deutlich klar war: Edge 2010, Del Rio 2011, Jericho wäre 2012 logisch gewesen, Cena 2013, Batista 2014, Reigns 2015, Nakamura und Asuka 2018 und fast hätte ja noch mit allen Erwartungen Shayna Baszler letztes Jahr gewonnen.
Als #30 dürfte dann keine allzu krasse Sensation mehr rauskommen wie etwa Jay White, aber sollte jemand nennenswertes sein wie John Cena (um nochmal Zuschauer zu gewinnen) oder wie gesagt wird Damien Priest.
Ansonsten könnte ich mir noch Kyle O’Reilly und Killer Kross als weitere Überraschung-NXT-Teilnehmer vorstellen. Und wenn doch Brock Lesnar auftaucht, dann kommt der garantiert als #29 heraus. Aber hoffentlich nicht.

wezzy617 sagt:

so hoffe man bekommt the hurricane rvd oder carlito zu sehen

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





W-Iktor
Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/