AEW Dynamite #68 Ergebnisse und Bericht aus Jacksonville, Florida, USA vom 20.01.2021 (inkl. Abstimmung und Videos)

21.01.21, von Max "Mantis" Seichert

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Loading ... Loading ...

All Elite Wrestling Dynamite #68
Ort: Daily’s Place in Jacksonville, Florida, USA
Erstausstrahlung: 20. Januar 2021

Pre-Show:

Main Show:

It’s Wednesday. You know what that means.

Jim Ross, Tony Schiavone und Excalibur begrüßen uns zu einer neuen Ausgabe von „AEW Dynamite“. Die gesamte Dark Order betritt (durch den „Face-Tunnel“ kommend) die Bühne, um „-1“ Brodie Lee Jrs. 9. Geburtstag zu feiern. Während sich Brodie Jr. auf Pres10 Vances Schultern befindet, zündet Anna Jay die Kerzen auf Brodies Geburtstagstorte an. John Silver stimmt „Happy Birthday“ an und die anwesenden Fans und Wrestler:innen singen lautstark mit.

Chaos Project (Dr. Luther & Serpentico) unterbrechen die Feier und Luther erklärt, dass sein Gesicht nicht komisch aussieht (wie Brodie Lee Jr. vor wenigen Wochen bei DARK erklärte). Im Gegenteil, es ist sogar sehr symmetrisch. Chaos Project mag keine Kinder, vor allem nicht Brodie Lee Jr. Deswegen werden sie heute seinen Geburtstag ruinieren. John Silver, Alex Reynolds & Colt Cabana stürzen sich daraufhin auf Luther & Serpentico, die wiederum Unterstützung von The Hybrid2 (Angelico & Jack Evans) erhalten. „Hangman“ Adam Page betritt die Bühne und springt mit einem Dive auf die Heels.

1. Match
8 Man Tag Team Match
Adam Page & The Dark Order (Colt Cabana, John Silver & Alex Reynolds) gewannen gegen The Hybrid2 (Angelico & Jack Evans) & Chaos Project (Luther & Serpentico) via Pin durch Alex Reynolds gegen Serpentico nach einer Buckshot Lariat/German Suplex-Kombination von Alex Silver & Adam Page.
Matchzeit: 06:19
– Während des Matches wurde Luther von Brodie Lee Jr. mit dessen Kendo Stick angegriffen. Anschließend beförderte Colt Cabana Luther mit einem Flapjack in Brodies Geburtstagstorte.

Nach dem Match muss auch Serpentico einen Schlag mit Brodies Kendo Stick einstecken. Anschließend beschwert sich Brodie Lee Jr. bei der Dark Order, dass sein Geburtstag bereits vor drei Tagen war und er deshalb drei Tage auf seine Geburtstagsparty warten musste. Um seine brodie’schen Aggressionen rauszulassen, bewirft er Serpentico mit einem zusammengerollten Papierstapel.

Im Ring schwärmt John Silver von Adam Page, ehe er sich vor ihm hinkniet und um dessen Hand anhält: Wird sich Adam Page der Dark Order anschließen? Nach einigen Sekunden erklärt Adam, dass er es einfach nicht kann. Die Dark Order, in völliger Erwartung einer positiven Antwort, lässt Konfettikanonen losfeuern und eine „He said YES!“-Grafik einspielen, bis sie merken, dass Page der Dark Order nicht beitreten wird. Page erklärt, dass er in den letzten Jahren Teil einer Gruppierung war und dies nicht gut ausging. Daher kann er jetzt keiner anderen Gruppierung beitreten. Er schnappt sich die Whiskyflasche, die Stu Grayson bereithielt, und verschwindet (durch den „Heel-Tunnel“) im Backstagebereich.

Alex Marvez begrüßt Chris Jericho & MJF (der desinteressiert an seinem Handy hängt) zum Interview. MJF zeigt sich besorgt darüber, dass das heutige 3-Way Tag Team Match des Inner Circles für weitere Spannungen innerhalb der Gruppierung sorgen könnte. Jericho glaubt jedoch, dass der Inner Circle gestärkt aus dem heutigen Abend hervorgehen wird – mit Chris Jericho & MJF als unangefochtenes Tag Team des Stables. MJF fügt an, dass sie die nächsten AEW World Tag Team Champions sein werden.

Tony Schiavone steht im Ring und ruft Sting und den TNT Champion Darby Allin heraus. Sting gratuliert Darby zum Titelgewinn und zur erfolgreichen Titelverteidigung. Gleichzeitig möchte er klarstellen, dass er in der vergangenen Woche lediglich zum Ring kam, um Darby eine faire Chance zu ermöglichen. Dies ist das Zeichen für Team Taz (Taz, Brian Cage, Ricky Starks, Powerhouse Hobbs & Hook), die auf dem Bildschirm erscheinen und sich über Stings Eingreifen aufregen. Sie bezeichnen Darby & Sting als Straßenkämpfer und fordern sie dazu auf, ihre Kämpfe auf der Straße auszutragen. Sting flüstert etwas in Darbys Ohr, ehe der TNT Champion erklärt, dass sich Team Taz genau überlegen sollte, was sie sich wünschen. Denn manchmal gehen diese Wünsche in Erfüllung. Daraufhin verschwinden Darby & Sting im Backstagebereich.

Thunder Rosa wird bei „Dynamite: Beach Break“ auf Dr. Britt Baker D.M.D. treffen.

Einige Stunden vor der Show: Kenny Omegas persönlicher Stalker Alex Marvez begrüßt die Young Bucks (Matt Jackson & Nick Jackson) an Kenny Omegas Haus, wo Kenny offenbar ein Meeting mit seinen aktuellen und alten Freunden einberufen hat. Michael Nakazawa führt die beiden (und Alex Marvez) in Omegas Wohnzimmer, wo sie ein Ölgemälde von Omega und Don Callis, welches sich vor allem auf die wohl definierten Körper der beiden Herren konzentriert, entdecken. Don Callis überrascht die Young Bucks mit seiner Anwesenheit und erklärt, dass das Ölgemälde ein Geburtstagsgeschenk seinerseits für Kenny ist. Die Jacksons zeigen sich verwundert, da Kenny im Oktober Geburtstag hat. Don erklärt, dass es nie zu früh oder zu spät ist, dem Gott des Pro Wrestlings Geschenke zu machen. Matt & Nick wollen von Callis wissen, warum er sie in der vergangenen Woche so bloßstellte. Dieser stellt klar, dass jemand aus dem Produktionsteam ihn über diese kurzfristige Änderung informierte. Apropos kurzfristige Änderung: Omega kann am heutigen Meeting leider nicht teilnehmen. Als die Young Bucks anmerken, dass sie darüber nicht informiert wurden, erklärt Don, dass er und Kenny sich neue Handynummern zulegten, nachdem sie von allen Seiten genervt wurden. Offenbar haben die Bucks Kennys neue Nummer nicht erhalten. Bevor er mit den Bucks aber über Geschäftliches reden kann, werden Alex Marvez und dessen Kameramann von Nakazawa ins „Dungeon“ geführt. Die Kamera bleibt jedoch im Wohnzimmer, da Kennys Haus nicht weiter gefilmt werden soll. Dabei wird sie so abgelegt, dass Don und die Young Bucks „zufälligerweise“ genau im Bild stehen.

Don spricht die jahrelange Freundschaft der Bucks mit Omega an und fragt, wie lange sie befreundet waren. Als die Bucks mit „12 Jahre“ antworten, bezeichnet Callis diese Zeit als „großes Investment“, weshalb er sie mit einem gut dotierten Check auszahlen möchte. Die Bucks schauen sich den Check an und meinen, dass sie diesen Betrag allein in der letzten Woche verdient haben. Natürlich, die Bucks sind große Merch-Guys – so Callis, weshalb er einen zweiten Check schreibt. Matt findet es lächerlich, dass Don ernsthaft denkt, dass er ihre Freundschaft zu Omega einfach so aufkaufen kann. Des Weiteren arbeiteten die Bucks vor vielen Jahren für TNA, weshalb sie aus erster Hand wissen, dass diese Checks nichts wert sind. Callis erklärt, dass die Bucks Omega mittlerweile zurückhalten. Omega steht meilenweit über den Bucks, sodass diese mehr oder weniger Omegas Blut aussaugen, anstatt irgendwie nützlich zu sein. Daraufhin gehen die Bucks auf Callis zu, der zurückweicht und vor die Kameralinse läuft. Als das Bild schwarz ist, hört man Callis laut aufschreien.

2. Match
Singles Match
Cody Rhodes (w/ Arn Anderson) gewann gegen „Pretty“ Peter Avalon via Submission im Figure Four Leglock.
Matchzeit: 09:15
– Vor der Show kündigte Cody an, Peter Avalon innerhalb einer Minute zu besiegen. Direkt zu Matchbeginn zeigte er den Cross Rhodes gegen Avalon. Bevor er Avalon pinnen konnte, ertönte die Musik von Jade Cargill, welche die Bühne betrat. Cody, seines Zeichens blutiger Anfänger, ließ sich davon ablenken und kassierte einen Low Blow von Avalon. Cargill war zufrieden damit und verschwand wieder.

Tully Blanchard spricht mit seinen Schützlingen FTR (Dax Harwood & Cash Wheeler) darüber, dass sie sich ihre AEW World Tag Team Championship zurückholen müssen. Jurassic Express (Luchasaurus, Jungle Boy & Marko Stunt) betreten den Raum, in dem sich Tully & FTR befinden, und Jungle Boy erklärt, dass er Harwood und Wheeler in Singles Matches besiegen kann. Dax Harwood nimmt die Herausforderung an und stellt klar, dass er dafür Tully Blanchard & Cash Wheeler nicht benötigt. Luchasaurus verspricht, dass er darauf achten wird, dass sich niemand in das Match einmischt. Mit einem Handshake besiegeln Jungle Boy und Dax Harwood ihr Match, welches nächste Woche stattfinden wird.

3. Match
Singles Match
Jon Moxley gewann gegen Nick Comoroto via Referee Stoppage im Rear Naked Choke.
Matchzeit: 03:56

Nach dem Match lässt sich Jon Moxley ein Mikrofon reichen. Dynamite wird von Woche zu Woche unberechenbarer. Mittlerweile kann er nicht mehr auseinanderhalten, wer zum Bullet Club, wer zu The Elite und wer zu Impact Wrestling gehört. Letztlich spielt das aber auch keine Rolle, denn jeder Outsider bedeutet mehr Gewalt und noch mehr Genicke, die von Moxley gebrochen werden. Je größer der zu erklimmende Berg ist, desto schöner ist es auf der Bergspitze. Ob die Leute nun aus Nashville, Mexiko oder Japan kommen, ist egal, denn am Ende führen alle Wege zu Jon Moxley.

Eddie Kingston (w/ The Butcher, The Blade & The Bunny) wird von Dasha interviewt. Kingston trifft in der kommenden Woche auf Lance Archer. Auf die Frage, wie er sich darauf vorbereiten wird, erklärt Kingston, dass er sich nicht vorbereiten wird. Er wird einfach in den Ring steigen und kämpfen. Lance Archer (w/ Jake Roberts) konfrontiert Kingston und die Begleiter:innen müssen einen sofortigen Brawl verhindern. Abschließend erklärt Roberts, dass Kingston seine Freunde nächste Woche zu Hause lassen und sich im 1-gegen-1 mit Archer messen soll.

Zurück in der Arena stürzt sich Alex Marvez sofort auf Kenny Omega und möchte dessen Meinung zu den Szenen am Strand in Erfahrung bringen. Kenny weiß nicht, worauf Marvez hinauswill, woraufhin Alex sagt, dass sie doch alle bei Kenny Zuhause waren. Nun ist Kenny noch verwirrter und geht in seine Umkleide, wo Don Callis gerade ein Telefonat führt. Kenny sieht einen großen blauen Fleck in Callis‘ Gesicht und will wissen, was passiert ist. Don spielt die Situation herunter, bis ihm „aus Versehen“ die Namen Nick & Matt herausrutschen. Omega kann nicht glauben, dass die Young Bucks Don Callis zusammengeschlagen haben! Als Alex Marvez die beiden dazu befragt, wird er von Don Callis aus der Umkleide geworfen.

4. Match
6 Man Tag Team Match
Matt Hardy & Private Party (Isiah Kassidy & Marq Quen) gewannen gegen Top Flight (Darius Martin & Daunte Martin) & Matt Sydal via Pin durch Marq Quen gegen Daunte Martin nach der Shooting Star Press, zuvor attackierte Isiah Kassidy Daunte mit einem Stuhl.
Matchzeit: 11:57

Nach dem Match gehen Matt Hardy & Private Party auf die Verlierer los und unterstreichen damit Private Partys aggressivere Seite.

Backstage spricht MJF (w/ Wardlow) mit Santana, Ortiz, Jake Hager & Sammy Guevara. Wenn es nach ihm ginge, würde das heutige Tag Team Match natürlich nie stattfinden. Allerdings stammt die Idee von Chris Jericho. Und da Jericho der Leader des Inner Circles ist, werden sie das Match durchführen. Sammy konfrontiert MJF und stellt klar, dass hier einige Sachen anders ablaufen würden, wenn es nach ihm ginge. Die anderen Männer halten Sammy zurück und MJF betont, dass er jede einzelne Person in diesem Raum liebt – auch Sammy. Immerhin hat Sammy kein Problem damit, sich für seine eigene Meinung stark zu machen, was auf jeden Fall zu respektieren ist. Er verabschiedet sich mit Fist Bumps von seinen Kollegen, lediglich Guevara kann die Faust (noch) nicht erwidern.

5. Match
Singles Match
Penelope Ford (w/ Kip Sabian, Miro & Chuck „Charlie“ Taylor) gewann gegen Leyla Hirsch via Pin nach einem Pump Kick, zudem hielt Kip Sabian Hirschs Beine beim entscheidenden Cover fest, sodass sie nicht auskicken konnte.
Matchzeit: 08:06
– Auf Anweisung seines Bosses Miro musste „Charles“ Taylor, der als Butler verkleidet war, mehrmals gegen Leyla Hirsch eingreifen.

Nach dem Match zwingt Miro seinem Butler dazu, zuzugeben, dass Miro sein neuer bester Freund ist. Dabei muss Chuck Taylor Orange Cassidy, der im Publikum sitzt, in die Augen schauen. Als er diese Worte hört, steht Orange auf und geht.

Backstage wird Penta El Zero Miedo von den Good Brothers (Karl Anderson & Doc Gallows) und Kenny Omega (w/ Don Callis) angegriffen und mit einem Kabel gewürgt.

Für die nächste Dynamite-Ausgabe werden folgende Matches und Segmente angekündigt:
* Jungle Boy vs. Dax Harwood
* Eddie Kingston vs. Lance Archer
* The Young Bucks (Matt Jackson & Nick Jackson) & The Good Brothers (Karl Anderson & Doc Gallows) vs. The Dark Order (Evil Uno, Stu Grayson, John Silver & Alex Reynolds)
* Cody Rhodes wird sich zu Shaqs Kommentaren äußern

Auch für „Dynamite: Beach Break“ gibt es einige Ankündigungen:

* Hochzeit von Penelope Ford & Kip Sabian
* Thunder Rosa vs. Dr. Britt Baker D.M.D. (w/ Reba)
* Tag Team Battle Royal (Gewinner erhalten ein AEW World Tag Team Championship Match bei „AEW Revolution 2021“)

Des Weiteren wird es bald ein Women’s World Championship Eliminator Tournament geben, um die neue Herausforderin auf Hikaru Shidas AEW Women’s World Championship zu bestimmen. Der eingeblendeten Grafik nach zu urteilen wird das Turnier wohl unter dem Motto „USA vs. Japan“ stehen.

Während sich Sammy Hager (Sammy Guevara & Jake Hager) zum Ring begeben, erklärt der Sänger und Gitarrist Sammy Hagar in einem Video, dass Sammy Hager sein Lieblingsteam ist.

6. Match
Inner Circle Tag Team Challenge – 3-Way Tag Team Match
Chris Jericho & MJF (w/ Wardlow) gewannen gegen Proud-N-Powerful (Santana & Ortiz) und Sammy Hager (Sammy Guevara & Jake Hager) via Pin durch MJF gegen Sammy Guevara nach einem Einroller, zuvor sorgte Wardlow für die entscheidende Ablenkung.
Matchzeit: 12:37
– Während des Matches wird der Main Event für „Dynamite: Beach Break“ bekanntgegeben: Kenny Omega & The Good Brothers (Karl Anderson & Doc Gallows) vs. Jon Moxley, Rey Fenix & PAC!

Sofort nach dem Ertönen der Ringglocke geht die Show off air.

Post Show:

HIER könnt Ihr Euch mit vielen weiteren Fans über diese Show unterhalten! KLICK!




35 Antworten auf „AEW Dynamite #68 Ergebnisse und Bericht aus Jacksonville, Florida, USA vom 20.01.2021 (inkl. Abstimmung und Videos)“

Max Mustermann sagt:

Ich kann mir nicht helfen aber irgendwie holte mich die Show diese Woche nicht richtig ab. Würde hier eine solide 3 geben aber mehr war es mir heute nicht wert.

ArneT sagt:

Die Show zog sich irgendwie dahin. Mir fehlte diese Woche der Flash Moment.
Solides Wrestling. Mehr aber auch nicht.

Daniel Bödeker sagt:

Eine gute Ausgabe. Alle Storylines wurden mehr oder weniger konsequent fortgeführt. Über das Wrestling kann ich nichts sagen. Man kann halt nicht erwarten, dass jede Folge eine 1 wird.
Ich freue mich jedenfalls auf Freitag Abend! 🙂

Jan Gando sagt:

Endlich Mal jemand der es verstanden hat! Es kann nicht jede Ausgabe noch besser und besser und besser und besser und besser werden.
Nichts desto trotz ist genau das passiert was für eine Weekly logisch und konsequent ist. Man erzählt die Storys weiter und das Wrestling war solide. Mehr braucht es auch gar nicht.
Die meisten Payoffs gibt es bei den PPV’S.

Trotzdem gab es die auch schon bei Dynamite, was es einfach immer spannend macht, die Ausgaben zu verfolgen.

dudleyville sagt:

wrestling gabs doch genug zu sehen in der show, die interviews waren kurz und bündig, geschichten wurden weiter erzählt und neues aufgebaut. man sieht zumindest nicht immmer die gleichen gesichter wie bei der anderen liga namens dingens halt.

rOdbLaInE sagt:

Es war von vornherein klar dass diese Show keine Übershow wird. Man trat ja in den USA gegen die Inauguration von Präsident Biden an, da wäre man auch schön blöd All-In zu gehen mit dem was man hat, da die Ratings vorhersehbar niedrig (wahrscheinlich) gewesen sind. Daher bin ich mit dem was gezeigt wurde absolut zufrieden und freu mich auf die nächsten Wochen, wenn die Politik endlich nicht mehr Thema Nummer 1 in den USA sein wird und man dann daher das Tempo wieder anziehen kann in den Shows.

Trotzdem wie gesagt gutes Wrestling, gute Segmente und passende seichte Fortführungen der Geschichten.

Sockenmaul sagt:

Ich muss auch sagen, alles hat mich nicht wirklich gecatcht und teilweise auch komisch gebookt..

Warum zum Teufel haben zb. Kenny & Co. auf einmal Penta attackiert? Vor allem, wurden die Lucha Bros nicht als riesen Draft gefeiert? Wofür war nun die Attacke? Weil vor ein paar Wochen Fenix gegen Kenny angetreten is?

„Big Money“ Matt Hardy, was ist denn das schon wieder für ein Gimmik..

Und der größte Kritikpunkt ist, dass man Jericho nicht einfach mal auf den Pott setzt was seine Form angeht.. dieser „Lionsault“ war ja wohl peinlich..

Alles in allem, trotz mir teilweise unerklärlichem Booking eine solide 3, hab zumindest kein Hate dagegen dass ich mir die ganze Show live angeguckt habe.

Masch sagt:

@Sockenmaul

Deine erste Frage zeigt aber eigentlich nur, dass du die letzten Wochen nicht richtig geschaut hast oder dein Gedächtnis dir einen Streich spielt. 😀 Vor zwei Wochen haben Omega un Co. nach dem Titelmatch Fenix attackiert, während Penta backstage ausgeschaltet wurde. Letzte Woche revanchierten sich Penta & Fenix und kamen Mox zu Hilfe, um sich mit Anderson & Gallows zu prügeln.
Vor zwei Wochen: https://www.wrestling-infos.de/208492.html
Letzte Woche: https://www.wrestling-infos.de/208658.html

Big Money Matt gibt es schon seit über 5 Jahren, das Gimmick ist älter als Broken Matt.

WALTERwhite sagt:

sorry aber die show war unterirdisch
luther im opener war schon unverschämt dann braucht cody 10 minuten für einen dark jobber und im mainevent werden schwabbelwampe und mjf das offizielle tag team des inner circle während proud n powerful nur statisten sind
1a lionsault btw

Nico sagt:

@WALTERwhite: Wieso ist es unverschämt, wenn Luther im Opener ist?

Dark Jobber? Peter Avalon? Sehr respektlos. Er hat eine Siegesserie von 5 Matches gehabt. Btw. das ist etwas, was du und viele andere hier nicht verstehen: Langzeitbooking.

Avalon hatte seit Ankunft nur Niederlagen, dann kam die Fehde mit Cutler, der auch nur verlor zuvor. Beide haben eine Siegesserie hingelegt, Cutler hat erst letztens eine Niederlage gegen Luchasaurus eingesteckt. Siege, Niederlagen, vollkommen egal im Wrestling, es geht um die Story oder das Langzeitbooking, was absolut hervorragend ist, auch wenn einige Storys nicht gut waren, eben weil manche nicht geduldig sind.

Der gleiche Text passt zum MJF und Jericho Kommentar. Das nennt man Langzeitbooking.

Und bevor jetzt jemand mit Meinungsfreiheit ankommt: Man kann so einen Schwachsinn natürlich sagen, aber ebenso widersprechen. Denke mal die Mehrheit, die wirklich AEW verfolgt (und es auch schaut, nicht nur einfach Berichte lesen und fertig) stimmt mir zu.

Sockenmaul sagt:

@Masch

Das ist mir alles schon bewusst, aber 2 Promos handeln über die Omega/Callis/Bucks Story und auf einmal greifen sie Penta an. Ich will nicht sagen das hat keine Daseinsberechtigung aber den Beatdown hätte ich vorher eingespielt, nicht danach, so könnte man erklären warum Kenny auch nicht im Haus gewesen ist. Wäre für mich sinnvoller gewesen. Vor allem wurde ja Penta (wenn ich das noch in Erinnerung habe) von Kingston und Co attackiert, warum also nun von den 3 ?

Auch das mit dem Hardy Gimmik, möglich dass es schon länger existiert (und nicht auf meinem Radar war haha) aber trotzdem werde ich damit nicht warm. Da fand ich das Broken- und damals das Version 1 Gimmik besser. Aber ist ja auch nur mein persönlicher Geschmack.

@Waltherwhite

Lese da nun nicht raus, ob die Frechheit der Einsatz von Luther an sich war oder nach dem Motto ‚der müsste weiter oben auf der Card stehen‘, denke aber mal ersteres.

Kann mit Luther gar nix anfangen und schön das wenigstens einer das Inner Circle Ding anspricht.. soviele Botches wie ich die letzten Wochen von Jericho gesehen hab tun schon weh. Das einzige was mich an dem Match verwundert hat ist nur, dass MJF den Ring nicht noch eingesetzt hat. Promo mässig sind die beiden Götter, aber MJF wird mir zu sehr als der „Ich lass die anderen machen“ hingestellt, hat in diesem Match ja auch nicht soviel gemacht..

Ich hoffe die werden nun gesplittet, Sammy geht seines Weges Richtung TNT Titel, Hager braucht man (ich) nicht und Santana und Ortiz sollten langsam mal alleine Richtung Tag Team Titel gehen, am liebsten wieder mit Kingston als Begleiter bzw Manager.

Los Quégels sagt:

Ausgabe kein Highlight aber vollkommen in Ordnung.
Storys weiter geführt und was wichtig ist ,gute In Ring Action!

Bei Jericho muss ich aber auch leider zugeben ,dass da und schon seit längerem einiges zu viel auf der Waage angezeigt wird und wie man beim Lionsault sehen konnte er echt schlecht aus sah😂.

Realtalk sagt:

Man kann sich auch alles schönreden…
Die Show war mies

Masch sagt:

@Sockenmaul

Penta wurde von Butcher und Blade attackiert, damit Omega und Co. bei Fenix freie Bahn hatten. Denn Callis hat ja backstage geschaltet und zu Fenix gemeint, dass sein Bruder ihm leider nicht helfen kann. Das war also von Omega und Co. eingefädelt. Und letzte Woche wollten sich Penta & Fenix rächen und attackierten wiederum Anderson & Gallows. Ansonsten ist es nunmal so, dass es bei AEW für viele Stars nicht nur die eine eindimensionale Storline gibt, sondern die Verflechtungen tiefer gehen. Und gerade das macht es für mich besser und komplexer.

STING sagt:

Hab da mal eine Frage. Also ich verfolge ja die AEW nur durch das lesen der Berichte, was ist eigentlich aus der Mega Starken Tag Team Division geworden?
Selbst als WWE Fan war ich auf die Tag Team Division immer Neidisch und hab mir gedacht da kann sich die WWE eine Scheibe davon abschneiden.
Ich hab aber immer mehr das Gefühl das seit Omega und Page die Titel an FTR verloren haben geht die Division immer mehr in Vergessenheit. Und seit die Bucks denn Titel haben geht doch garnix mehr, wie oft hab die jetzt die Titel Verteidigt 1 oder 2 mal oder seh ich das Falsch. Man hat doch so viele gute Tag Teams warum geht da nix mehr ?

Sockenmaul sagt:

@Masch

Nagut, das mit Callis der dafür Verantwortlich war, das war mir wirklich entfallen. Dann ist doch ein bisschen mehr Logik dahinter als gedacht. Versteh mich nicht falsch, wer meine paar Kommentare die ich mache kennt weiß, ich habe keinen Favoritencompany, ich möchte einfach nur von Wrestling unterhalten werden und äussere dann einfach Kritik zu dem was mir nicht gefällt.

@STING

Schade, hast bestimmt einiges verpasst wenn du nur die Berichte liest. Ich meine, teilweise mache ich das auch (lese mir alles von Impact, ROH, NJPW, AEW und WWE durch) und wenn ich vom lesen her merke es könnte mir gefallen, schau ich mir das an. Da mögen mich manche vielleicht für steinigen, aber mit Filmen genauso: Erst die Story bei Wikipedia lesen und dann überlegen, tu ich mir das an oder nicht.

Zur Tag Team Division muss ich auch sagen, war eine Zeit lang sehr mager, aber durch die Kooperation mit impact und auch den zuletzt (für mich) neuen Tag Teams wie Top Flight, The Acclaimed etc., bildet sich ja langsam wieder eine gute Division. Denke mal dass deswegen der TT Titel (der ja eigentlich einer der sein sollte, die am häufigsten verteidigt werden sollten) so selten auf dem Spiel steht.

Ich persönlich wünsche mir ein aufwachen vieler Stars der Indyszene die beim Marktführer unter Vertrag stehen (namentlich falls es wen interessiert Riccochet, Adam Cole, Dexter Lumis [ok, den als Star zu sehen zuviel, aber er gefällt mir] uvm.) die sich dann vielleicht auch in so eine Kooperation einbring könnten. Es gibt soviel Potential für Traummatches, was uns durch Vertragssituationen verwehrt bleibt.

Auch würde ich nicht gleich jeden der in der Speaking it out Kampagne hops genommen wurde fallen lassen, ein Marty Scurll hätte ein so enormes Potential, mich interessiert als Wrestlingfan ehrlich gesagt nicht was vor gefallen ist, aber ich hab den Typen gefeiert.

Realtalk sagt:

Irgendein hobbyloser meint unter meinem Namen kommentieren zu müssen, nur um AEW schlecht zu machen.

Wie verzweifelt man sein muss…..unfassbar haha, schäm dich junge.

@roidblaine hat es zu 100% auf den Punkt gebracht. Für AEW Verhältnisse 3-

Bald geht es wieder ab, zwischen BeachBreak und Revolution.

All elite Nr. 1

Dj rüttelplatte sagt:

Hab mal grob überschlagen und komm auf 20 feste tag teams. Aber zuzeit sind die bucks ja eher in einer story mit den good brothers und kenny. So ist der Titel wohl nicht direkt im focus.

Daniel Bödeker sagt:

Sehr gut mit Argumenten deine Aussage unterfüttert,, Realtalk

Dank dir ist uns allen klar, dass die Show mies war!

Morrison sagt:

In AEW ist einfach immer alles wunderbar. Wie immer eine atemberaubende Show.

Nico sagt:

@STING: Machst du die Tag Team Division nur am Titel fest?

Ich will ja nichts sagen, aber von 6 Matches waren 3 Tag Team Matches. Egal, ob es ein 6, 8 oder normales Triple Threat Tag Team Match ist, es sind Tag Team Matches und die waren ziemlich nice (auch wenn Jericho botchte).

Und die Tag Team Titel: Langzeitbooking. Vielleicht hat man sich auch verbookt als man FTR die Titel wegnahm, I don’t know. Fakt ist, dass man ein wenig nachdenken sollte.

„Verfolge nur Berichte, was ist aus der Tag Team Szene geworden?“ Vielleicht, nur als Ratschlag, solltest du es einfach mal schauen anstatt irgendwas nur anhand von Ergebnissen in Berichten vermuten. Egal, ob man jetzt die Show mit Noten bewertet (Schwachsinn) oder seine Meinung dazu äußert, dass die Show einen nicht abholte, nicht gut war. Ich behaupte, dass das viele nur durch Berichte lesen bewerten, was einfach so dermaßen gehirnverbrannt ist, dass man es lassen solle.

STING sagt:

@Nico was willst du jetzt eigentlich von mir, ich hab nix schlecht geredet oder sonst was gemacht hab einfach nur eine Stick normale Frage gestellt.
Und ja ich bin der Meinung das gerade in der Tag Team Divison die Titel oft Verteidigt werden sollten. Irgendwelche Tag Team Matches mir anschauen das kann ich auch bei der WWE da finden auch im Normalfall immer 1 oder 2 Tag Team Matches statt. Trotzdem ist die Tag Team Division bei WWE der Totale Bull shit weill die Titel viel zu wenig Verteidigt werden und man natürlich viel zu wenig gute Teams hat.
Bei der AEW hat man aber viel Tag Teams, viele richtig gute Tag Teams wo man es richtig krachen lassen kann. Wenn ich da zurück denke wo Omega und Page die Titel noch hatten, da wurden die Titel ständig verteidigt. Und nur weill man 3 Tag Team Matches zeigt heißt das doch nicht gleich das die Tag Team Division Gerd gut ist. Meiner Meinug nach

STING sagt:

Und Nico ich hab weder behauptet das die Show nicht gut war noch hab ich irgendeine Note abgegeben weill ich die Show nicht gesehen hab. Aber was gerade Rund um die Titel passiert das verstehe ich auch durchs lesen ohne die Show gesehen zu haben. Ich hab einfach nur eine Frage gestellt und wollt wissen wie die Fans darüber denke wo sich die AEW immer anschauen. Und du drehst hier gleich Komplett durch was ist mit dir los

Max Mustermann sagt:

Ich bin nicht unbedingt der größte Fürsprecher von STING aber hier sehe ich es ähnlich wie er. Ich will es nicht an den Bucks ausmachen aber seit dem Titelgewinn der aktuellen Champions ist ein wenig die Luft raus in der Division. Mir fehlen die „Highlights“. Es finden zwar wöchentlich Tag Team-Matches statt aber sie sind samt Storytelling aktuell nix besonderes. Mit LAX, Lucha Bros. oder Triple B hält man auch Teams zurück die das wieder etwas aufwerten könnten. Oder man lässt SCU wieder auf die Titel Jagd machen…

Nico sagt:

@STING: Ihr seid irgendwie richtig dünnhäutig, aber gut. Du hast suggeriert, dass die Tag Division nicht so toll ist durch deine Frage. Lasst es mit dem Bewerten von Shows oder sowas wie „Ist die Tag Division nicht lahm ohne wirkliche Titelverteidigung?“, wenn ihr die Shows nicht schaut. Die Matches, die Storys, alles ist vorhanden. Ja, man verteidigt nicht jede Woche, weil die Titel nicht wertlos sein sollen. Die Titel werden auch noch verteidigt, es nennt sich LANGZEITBOOKING. Entweder werden MJF/Jericho, Silver/Reynolds oder sonst wer bald eine Chance haben. Vielleicht sogar Good Brothers.

Nico sagt:

Btw. ganz vergessen.

Man veranstaltet bald eine Tag Team Battle Royal und die Gewinner treten in einem Monat beim PPV gegen die Young Bucks an. Es ist also ein Titelmatch und bis zum Titelmatch wird auch eine kleine Story sicher erzählt. Lest die Berichte, aber schaut die Show oder lasst das kommentieren und gebt keine Meinung dazu ab, weil ihr das aus logischen Gründen überhaupt nicht dürft.

Ich sag auch nicht, dass X oder Y nicht schmeckt, obwohl ich es nie probierte. Lächerlich einfach jede Woche.

Jan Gando sagt:

@Nico

Mach Dir nichts draus. Im Prinzip ist es genau das was die WWE Jünger bei den Berichten des Mainrosters machen. Leute an den Pranger stellen, denen etwas nicht gefällt, obwohl sie es nicht gesehen haben.
Da geht sowas gar nicht und wird bis aufs Blut verfolgt. Wenn man sich bei AEW zu dem gleichen Thema beschwert… tja, Du siehst ja selber was dann kommt.
Mehr als sehr dünnhäutige Reaktionen kann man dann leider nicht erwarten.

Zu dem Thema Langzeitbooking und konsequentem Storytelling, habe ich auch schon öfter was gesagt, aber das zieht leider nicht.

Man steht wohl darauf, dass man Storys ohne Payoff einfach fallen lässt.

Realtalk sagt:

Solange irgendwelche HRNS Nicknames von anderen nehmen und damit kommentieren um eine Show nieder zu machen.

Solange irgendwelche HRNS hier ironisch kommentieren.

Solange Leute, die ohne Shows zu sehen, ihr Kommentar abgeben.

Sehe ich keine Zukunft für diese Seite.
Deshalb wars das mit WI für mich.

Hört euch SPOTFIGHT an, dann wisst ihr Bescheid.

Ihr halbstarken.

Sigi Reuven sagt:

@Jan Gando Aber unter den WWE Berichten treiben sich mehr Troller rum. Vergleich mal eine Kommentarsektion von WWE und AEW. Bei WWE fangen die Leute an Fäkaliensprache (Müll, Schrott etc.) zu nutzen, wenn sie ne 6/5 verteilen und schreiben ihre Kritik nicht aus. Hier wird eine blumige Sprache genutzt, wenn man ne 3 vergibt.
Und es sind oft die Kritiker, die Verallgemeinern und mit Diskussionen anfangen, nicht die WWE-Befürworter.

Sigi Reuven sagt:

Ganz ehrlich: Wenn ich es mache wie einige bei WWE und hier rein schreibe:

Note 6/Show war unterirdisch, gebe ne 5./Wer sich das anschaut, hat keine Ahnung von Wrestling.

Würdet ihr das stillschweigend akzeptieren, so wie ihr es bei WWE verlangt?

Sigi Reuven sagt:

Und dies soll keine Qualitätsdebatte über die Companys werden. Dies ist einfach nur eine moralische Frage, die ich hier mal stellen möchte.

STING sagt:

Ich muss einfach nur lachen. Ich hab weder was gegen die AEW gesagt noch hab ich irgendeine Show schlecht geredet noch hab ich jemanden Beleidigt noch hab ich gesagt das die Tag Team Divison scheisse ist. Ich hab einfach für mich Festgestellt das bei der Tag Team Divison im Vergleich zum Anfang als SCU und dann Omega Page noch Champion waren nicht mehr so viel geht was die Titel anbelangt. Das garkeine Tag Team Matches mehr Stattfinden hab ich nie Behauptet. Und ich wollt einfach nur mal wissen wie die Leute wo die AEW Anschauen darüber denke, eine ganz normal Diskussion führen. Dann kommt Nico und jetzt auch noch Jan Gando und machen so einen Kindergarten daraus.

Für alle AEW Fans ich wollte weder gegen die AEW Haten noch wollte ich die Show schlecht reden. Ich wollte einfach nur mal wissen wie ihr darüber denkt. Aber das ist für paar Leute schon wieder zu viel sorry

Jan Gando sagt:

Wieso Kindergarten? Ich habe lediglich Fakten genannt. Ich werde jetzt nicht wieder von vorne anfangen, wie ich über die ganze Sache denke, das sprengt den Rahmen.

Mir ist es doch vollkommen wurscht was ihr denkt, habt eure eigene Meinung.

Nur man kann halt nicht immer erwarten, dass alle die Klappe, schon gar nicht, wenn man ganz simpel eine andere Meinung hat. Auch wenn wir nur schreiben, aber der Ton macht dabei nun mal die Musik und
deswegen die Art und Weise wie hier oft diskutiert wird, muss man sicher reden, aber es wird sich eh nicht ändern.
Dafür sind die meisten einfach zu sehr auf einer Seite und geben nicht klein bei.

Ich freue mich auf den Rumble und dann die Kommentarsektion. Da werden sich alle wieder zerpflücken. Der Rumble kann im Prinzip noch so gut werden, es wird trotzdem welche geben, denen es nicht gefallen wird und dann kommen die Jünger wieder aus ihren Löchern.

Jan Gando sagt:

Wer Fehler findet darf sie behalten 😎😅

DDP81 sagt:

Was schrecklich war: mjfs Entrancemukke auf Jerichos zu legen oder zu kombinieren… Das ist schon bei der WWe zu 95%kacke gewesen und hier macht man damit den besten Entrance Song ever kaputt….

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/