Matt Cardona noch ohne Vertrag bei Impact Wrestling – ODB vor Rückkehr – Jeff Jarrett und Anthem einigen sich außergerichtlich – Notizen zum PPV und zu den Tapings – Belogen und betrogen: Ethan Page sauer über sein letztes Match – Vorschau auf Impact Wrestling

19.01.21, von Jens "JME" Meyer

– Matt Cardona, den meisten Wrestlingfans wohl besser bekannt unter dem Namen Zack Ryder, feierte am zurückliegenden Wochenende beim „Hard to Kill“-PPV sein Debüt für Impact Wrestling. Laut Fightful.com hat der 35-jährige bisher noch keinen Vertrag unterschrieben, er ist aber für die TV-Tapings in dieser Woche gebookt. Wir werden Cardona also in den nächsten Wochen in den TV-Shows zu sehen bekommen, ob er auch langfristig eine Zukunft bei Impact Wrestling hat, bleibt abzuwarten.

– Jazz und AAA-Star Black Taurus sind ebenso für die dieswöchigen TV-Tapings gebookt wie Taya Valkyrie. Während die beiden erstgenannten genau wie Matt Cardona nicht unter Impact-Vertrag stehen und standen, lief das Arbeitspapier von Taya vor einigen Wochen aus. Ob die Ehefrau von WWE-Superstar John Morrison mittlerweile bereits einen neuen Vertrag unterschrieben hat, ist nicht bekannt.

– Die zweifache Impact Knockouts Championesse ODB bestätigte in einem Interview mit Chris Van Vliet, dass sie bald zu Impact Wrestling zurückkehren wird. Demnach habe die Promotion bei ihr angerufen und angefragt, ob sie Interesse an weiteren Auftritten hätte. Die 42-jährige sagte zu und wird demnach bald wieder in den Shows zu sehen sein. Wann genau dies sein wird, ist aber noch nicht bekannt. Ihr bisher letztes Match für Impact Wrestling workte ODB am 12. Januar 2020 beim „Hard To Kill“-PPV.

– Referee Brian Hebner ist beim PPV beim letzten Wochenende bereits zu Impact zurückgekehrt. Der Sohn von Referee-Legende Earl Hebner stand zuletzt bei NWA unter Vertrag. Bereits letztes Jahr hatte man bei Impact Interesse an seiner Rückkehr bekundet, er war aber noch bis zum 01. Januar 2021 an Billy Corgans Promotion gebunden.

– Wie der PWInsider berichtet, wurde alle Talente, die am Samstag beim „Hard to Kill“-PPV im Einsatz waren, auf COVID-19 getestet. Dies ist insofern erwähnenswert, als dass es bei Impact Wrestling bisher keine COVID-19 Tests gab.

– Das Stable um Eric Young, Joe Doering und Cody Deaner wird fortan auf den Namen „Violent by Design“ hören. Darüber hinaus verliert Cody Deaner seinen Vornamen, er wird nur noch als Deaner auftreten. Kiera Hogan & Tasha Steelz haben mit „Fire N‘ Flayva“ nun ebenfalls einen Tag Team Namen.

– Jeff Jarrett und seine inzwischen ruhende Company Global Force Entertainment haben den monatelangen Rechtsstreit (wir berichteten unter anderem HIER) mit Anthem Wrestling Exhibitions, der Muttercompany von Impact Wrestling, außergerichtlich beigelegt. Die Einigung wurde erzielt, nachdem eine Wiederaufnahme des Prozesses nach dem vorherigen Fehlurteil abgelehnt wurde. Jarrett hatte Forderungen in Höhe von 4,8 Millionen US-Dollar gesellt, nachdem Anthem Material von Global Force Wrestling ohne entspechende Lizenz verwendet und später sogar die Masterbänder der „GFW Amped“-Shows gelöscht hatte.

– Der nächste Pay-per-view der Promotion wird mit „Rebellion“ am 24. April 2021 stattfinden.

– Ethan Page ist mit der Art und Weise, wie er beim „Hard to Kill“-PPV aus den Shows geschrieben wurde, alles andere als glücklich. In den Sozialen Medien machte der 31-jährige seinem Unmut über das cineastische Match gegen sein Alter-Ego Karate Man Luft. Demnach habe sich die Company geweigert, ihm das fertige Video im Vorfeld zu zeigen und er fühlte sich peinlich berührt und enttäuscht, als er das Produkt wie alle anderen bei der Ausstrahlung des PPVs sah. Demnach habe die Company das Material so geschnitten, dass das Segment nur noch ein alberner Witz war, mit dem man sich über ihn lustig machen wollte. Man habe ihm ins Gesicht gelogen und das Videomaterial einfach entgegen aller Absprachen genutzt, ohne ihm das fertige Match vor der Ausstrahlung zu zeigen. Laut Page wollte er ürsprünglich nicht einmal sein Karate Man Gimmick in die TV-Shows bringen, darauf hatte man aber bei Impact bestanden. Der Impact-Vertrag von Ethan Page war Ende letzten Jahres ausgelaufen und das cineastische Match bei „Hard to Kill“ war sein Abschied von der Company. Impact ließ Page durch Karate Man töten, um ihn aus den Shows zu schreiben.

„From the afterlife. I’m going to take a full blown break from social media. I’ll be staying active on my personal Patreon as much as I can & probably in this group too cuz I love the fig life & u guys. Xoxox. But man…last night sucked. I’m so embarrassed with how IMPACT! lazily edited that segment last night & forced it to be a joke. I felt the thought of the same guys fighting each other was comedy enough & the more serious we took it the better the reaction would be. But cuz I left the company, they lied to my face & just did what they wanted the whole time. I’m sorry if any of my fans paid for that PPV & felt cheated. I honestly feel the free version I gave away was made with more love, care & attention to detail. Sadly I have no control over the creative or final product & the editor refused to send it to me before hand…so I saw it live with you guys & was surrounded by family. All scratching their heads at that high school project level delivery on a PPV. I pray people know I didn’t edit that hot garbage. I actually begged IMPACT! Not to even have Karate man on tv. I only wanted it for my YouTube channel. But … we don’t write the shows. We just get the scripts & do our best. Idk what else to say. Breaks my heart this company refuses to respect its talent or it’s fan base on a regular basis. I tried.

– Für die heutige Ausgabe von Impact Wrestling wurden bisher mit Eric Young vs. Rhino und Kimber Lee & Susan vs. Jordynne Grace & Jazz zwei Matches angekündigt. Hierzulande ist die Show ab 2 Uhr live und kostenlos auf dem Twitch-Channel der Promotion (Klick!) zu sehen, in den kommenden Tagen wird die Ausgabe dann auch unter impactwrestling.com/channel-category/latest-impact kostenlos abrufbar sein. Nachfolgend das Line-up der heutigen Show:

Impact Wrestling #861
Ort: Skyway Studios in Nashville, Tennessee, USA
Erstausstrahlung: 19. Januar 2021

Singles Match
Eric Young vs. Rhino

Tag Team Match
Kimber Lee & Susan vs. Jordynne Grace & Jazz

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




2 Antworten auf „Matt Cardona noch ohne Vertrag bei Impact Wrestling – ODB vor Rückkehr – Jeff Jarrett und Anthem einigen sich außergerichtlich – Notizen zum PPV und zu den Tapings – Belogen und betrogen: Ethan Page sauer über sein letztes Match – Vorschau auf Impact Wrestling“

DerHitman sagt:

So fantastisch Hard to Kill war, so deprimierend ist es jetzt Namen wie Zack Ryder, Jazz, Black Taurus und ODB zu lesen…

Supervisor sagt:

Cardona/Ryder würd ich gerne bei ROH oder MLW sehen! Taurus find ich stark, der wäre ein Upgrade. Jazz und ODB jedoch, wie Hitman schon schrieb, ein deutliches Downgrade. Mit ODB konnte ich nie etwas anfangen und Jazz´ Zeit ist lange vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





W-Iktor
Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/