WWE Friday Night SmackDown #1116 Ergebnisse & Bericht aus St. Petersburg, Florida, USA vom 08.01.2021 (inkl. Videos & Abstimmung)

09.01.21, von Max "Mantis" Seichert

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

Umfrageergebnis

Loading ... Loading ...

WWE Friday Night SmackDown #1116
Ort: WWE Thunderdome im Tropicana Field in St. Petersburg, Florida
US-Erstausstrahlung: 08. Januar 2021

Michael Cole und Corey Graves begrüßen uns zu einer neuen Ausgabe von „Friday Night SmackDown“ und kündigen ein Match an, welches wohl erst wenige Minuten vor der Show angesetzt und deswegen nicht beworben werden konnte: King Corbin, Rey Mysterio, Daniel Bryan (welcher am Royal Rumble Match teilnehmen will), Sami Zayn und Shinsuke Nakamura werden in einem Gauntlet Match gegeneinander antreten, um bei „WWE Royal Rumble“ ein WWE Universal Championship Match gegen Roman Reigns zu erhalten.

Jener Roman Reigns begibt sich, in Begleitung von Jey Uso und Paul Heyman, zum Ring und erklärt, dass er Kevin Owens mag. Er nervte zwar, war aber gleichzeitig auch ehrgeizig. Immer, wenn Owens zu Boden geht, steht er wieder auf und kämpft weiter. Reigns respektiert solch ein Verhalten und wollte nie, dass Owens etwas wirklich Schlimmes passiert. Generell mag er jeden WWE Superstar, denn das gehört auch zur Rolle des Anführers. Doch nun kann Owens seine Familie nicht mehr versorgen. Jeder behauptet, dass Reigns der Schuldige ist, allerdings ist die Schuld nur einer Person zuzuschreiben: Adam Pearce. Dieser betritt, nachdem er von Reigns dazu aufgefordert wurde, die Halle und fragt Reigns, was das hier soll. Reigns lässt einen Videoclip einspielen, indem die letzten beiden Wochen der Reigns/Owens-Fehde zusammengefasst werden. Mit dabei ist das Segment, in dem Owens Adam Pearce um das Match gegen Jey Uso bat.

Nach dem Video weiß Pearce noch immer nicht so wirklich, warum Reigns ihn zum Ring zitierte. Dieser erklärt, dass er in der letzten Woche klarstellte, dass die Fehde gegen Owens vorbei sei. Und dennoch muss Adam Pearce seinem Kumpel jeden Wunsch erfüllen. Nur sorgte Pearce mit seinem Verhalten dafür, dass Owens nicht mehr zur Arbeit kommen kann. Und nun musste Pearce auch unbedingt noch ein Gauntlet Match ansetzen, um Reigns‘ Herausforderer zu bestimmen. Nach all den Jahren, die er der WWE gab, sollte er sich seine Gegner doch eigentlich selbst aussuchen können. Er denkt, dass Pearce ihn für dumm hält, was wiederum beleidigend und ihm und seiner Familie gegenüber respektlos wäre. Solch ein Verhalten muss Konsequenzen haben. Reigns packt Pearce am Kragen und droht Gewalt an, doch nach ein paar beruhigenden Worten Heymans lässt er den WWE-Offiziellen los und erklärt, dass er hier im Ring sicher ist – zumindest jetzt gerade in diesem Moment. Während Adam Pearce mit diesen Worten nicht viel anfangen kann, ziehen sich Roman Reigns, Jey Uso & Paul Heyman zurück.

1. Match
WWE Intercontinental Championship
Singles Match
Big E (c) vs. Apollo Crews endete im Draw via Double Pin nach einem Superplex von Apollo Crews gegen Big E.
Matchzeit: 03:10

Apollo Crews denkt, dass er gerade die WWE Intercontinental Championship gewonnen hat, doch der Referee verkündet das Unentschieden und die daraus resultierende Titelverteidigung. Crews zeigt sich wütend über diese Entscheidung und ohrfeigt Big E. Dieser stimmt daraufhin einem sofortigen Rematch zu.

2. Match
WWE Intercontinental Championship
Singles Match
Big E (c) gewann gegen Apollo Crews via Pin nach dem Big Ending.
Matchzeit: 02:58

Backstage sehen wir nun Adam Pearce telefonieren, als Sonya Deville dazu kommt. Pearce zeigt sich erfreut, dass sie zurück ist und Deville erklärt, dass sie nicht enttäuscht ist, auch wenn ihre beste Freundin sie in einem Loser Leaves WWE Match besiegen konnte, nur um danach zu RAW zu wechseln und ein neues Tag Team zu gründen. Aber sie freue sich schon auf das Match von Pearce am heutigen Abend. Pearce sagt aber, dass er nicht antreten werde, da er seit sechs Jahren kein Match mehr bestritten habe und zweifelt daran, selbst den Ringrichter besiegen zu können.

Alyse Ashton ist Backstage mit der nächsten bekannten Teilnehmerin des Women´s Royal Rumble Matches, Bianca Belair! Bevor sie jedoch etwas sagen kann, kommt Bayley hinzu und fragt Belair, wie viele Frauen sie im letzten Jahr eliminiert habe, worauf Bianca „acht“ antwortet. Bayley sagt, dass Belair es nicht schaffte sie zu eliminieren, worauf Bianca anmerkt, dass Bayley überhaupt kein Teil des Match war, was diese wiederum zum Anlass nimmt, ihre Teilnahme am diesjährigen Rumble zu verkünden. Hätte sie das Match letztes Jahr gewonnen, so wäre es eine Ehre für sie gewesen gegen Bayley anzutreten, doch Bayley habe den Titel nicht mehr, so Belair. Die „EST“ meint, Bayley hätte ihren Titel vergeudet.

Hinter den Kulissen sehen wir Carmella Champagner trinken, während sie auf ihren Pinerfolg über Sasha Banks in der letzten Woche zu sprechen kommt. Carmella gratuliert Sasha zu ihrem Aufstieg zum Top Superstar 2020, doch Banks habe nur gewonnen, da Carmella sich letztes Jahr eine Auszeit nahm. Die Dinge fallen ihr einfach leicht und wenn es um Talent geht, könne Sasha ihr nicht das Wasser reichen.

3. Match
WWE SmackDown Tag Team Championship
Tag Team Match
Dolph Ziggler & Robert Roode gewannen gegen The Street Profits (Angelo Dawkins & Montez Ford) (c) via Pin durch Dolph Ziggler gegen Montez Ford nach dem ZigZag. -—> Titelwechsel!
Matchzeit: 14:27

Nach dem Match schnappen sich Ziggler und Roode die Titelgürtel. Dawkins erkundigt sich im Ring nach Montez Ford, doch beide werden von den neuen Champions in bester Royal Rumble Manier über das oberste Seil aus dem Ring befördert.

Sonya Deville und Adam Pearce unterhalten sich Backstage über die nächsten Herausforderer auf die WWE SmackDown Tag Team Championships, als Paul Heyman hinzukommt. Adam sagt zu Paul, dass er kein Interesse daran hat, über das bevorstehende Gauntlet Match zu sprechen. Heyman sagt, er habe nichts gegen Adam Pearce, vielmehr betrachte er ihn mit dem größten Respekt und größter Bewunderung und er fragt, wer über das Vermächtnis von Scrap Daddy Adam Pearce Bescheid wisse. Was wäre wohl passiert, wenn er von Paul E. Dangerously gemanagt worden wäre? Pearce habe seit er ein Kind war davon geträumt, WWE Champion zu werden und der Tribal Chief wird ihm helfen, nach seinem Traum zu greifen, führt Heyman fort. Dank Roman Reigns wird Adam Pearce am Gauntlet Match teilnehmen. Heyman sagt, er freut sich für ihn und ist stolz auf Adam Pearce.

In einem Rückblick von letzter Woche sehen wir, Billie Kays Versuch, beide Seiten des Women´s Tag Matches zu unterstützen. Ruby Riott und Liv Morgan sind Backstage und Billie Kay taucht auf. Kay sagt, es sei an der Zeit das Riott Duo zu einer Squad zu machen, doch Ruby lehnt dankend ab. Billie fängt daraufhin an zu weinen und meint, dass niemand etwas mit ihr zu tun haben möchte und 2021 doch genauso ist wie das letzte Jahr. Liv möchte gerade etwas sagen, was Billie Kay denken lässt, sie sei nun ein Teil der Gruppe. Freudestrahlend springt die von dannen.

Sami Zayn möchte über das Gauntlet Match sprechen. Er sagt, er habe seinen Platz in diesem Match gefordert und zu seiner Überraschung habe er ihn auch bekommen, auch wenn er als erstes starten werde, der Position mit den geringsten Gewinnaussichten. Es habe Zufälle über Zufälle gegeben, die zu Ungunsten von Sami Zayn gewirkt haben, doch dies seien keine Zufälle, sondern eine riesige Verschwörung gegen ihn. Aus diesem Grund hat er sein eigenes Kamerateam dabei, die Material für eine Dokumentation aufnehmen. Er ist jemand, der sich nicht beschwere und gegen Ungerechtigkeiten ankämpfe. Heute werde er jeden einzelnen Gegner nacheinander besiegen, denn Sami Zayn ist unbestritten.

4. Match
Gewinner erhält WWE Universal Championship Match gegen Roman Reigns bei „WWE Royal Rumble“ – 6-Man Gauntlet Match
Adam Pearce gewann gegen Daniel Bryan, King Corbin, Sami Zayn, Rey Mysterio (w/ Dominik) und Shinsuke Nakamura via Stipulation.
Gesamtmatchzeit (ohne Pausen):
– Reihenfolge der Eliminierungen:
1. Rey Mysterio gewann gegen Sami Zayn via Pin nach dem 619. (00:18)
2. Shinsuke Nakamura gewann gegen Rey Mysterio via Submission im Armbar. (04:57)
– King Corbin rennt zum Ring und schaltet Dominik & Rey Mysterio sowie Shinsuke Nakamura aus.
3. Shinsuke Nakamura gewann gegen King Corbin via Pin nach dem Kinshasa. (06:17)
4. Shinsuke Nakamura gewann gegen Daniel Bryan via Pin nach dem Kinshasa. (06:50)
– Nach ihrem Match geben sich Daniel Bryan und Shinsuke Nakamura die Hand. Roman Reigns, Jey Uso & Paul Heyman betreten die Bühne. Adam Pearce begibt sich nach der Werbepause langsamen und unsicheren Schrittes zum Ring und bleibt vor dem Ring stehen. Dabei muss Michael Cole unbedingt betonen, dass Pearce zwar vor vielen Jahren selbst Wrestler, dabei aber nie so gut war, um den Sprung zur WWE zu schaffen. Jey Uso betritt derweil den Ring und schaltet Nakamura mit einem Superkick aus. Uso und Reigns stürzen sich auf Nakamura, ehe sie ihn mit einem weiteren Superkick und einem Superman Punch abfertigen. Anschließend begibt sich Reigns zu Adam Pearce und sagt ihm, dass dies seine Show sei und die Dinge nach seinen Regeln ablaufen. Er schleudert Pearce in den Ring, dort muss Pearce einem Superkick von Jey Uso einstecken. Roman betritt wieder den Ring und signalisiert dem Timekeeper, dass dieser die Ringglocke läuten soll.
5. Adam Pearce gewann gegen Shinsuke Nakamura via Pin, nachdem Roman Reigns und Jey Uso den regungslosen Pearce auf den ebenfalls ausgeschalteten Körper von Nakamura legten. (00:30)

Damit wird es beim „WWE Royal Rumble“ zum WWE Universal Championship Match Roman Reigns vs. Adam Pearce kommen! Mit zufriedenen Heels geht die Show off air.

Fallout:

Diskutiert hier mit vielen weiteren Fans über die Ergebnisse der Show! Klick!




65 Antworten auf „WWE Friday Night SmackDown #1116 Ergebnisse & Bericht aus St. Petersburg, Florida, USA vom 08.01.2021 (inkl. Videos & Abstimmung)“

Sigi Reuven sagt:

SmackDown fand ich ganz unterhaltsam, bis auf die Matchzeiten. Auch das Gauntlet Match ging viel schneller als es eigentlich sollte.

Nichtsdestotrotz fand ich das am Besten: Nakamura hatte ne starke Darstellung und diese Geschichte mit Pearce war ebenfalls gut. Bin gespannt, ob Pearce persönlich gegen Reigns in den Ring steigt oder ob Owens interveniert oder Pearce jemanden bestimmt. Nakamura wäre eh beim Rumble gegen Reigns verheizt worden.

Das IC Championship Match war zwar ne tolle Ansetzung, aber beide Matches waren nichts.

Am Besten der Titelwechsel in der Tag Division. Endlich können Ziggler und Roode mal den Titel kriegen.

Alles in allem besser als RAW. Gebe ne 2-!

Underfaker sagt:

🤦‍♂️ Mehr fällt mir dazu nicht mehr ein.

Los Quégels sagt:

Hammer Matchzeiten😂

Daniel Bödeker sagt:

6 setzen.
Katastrophe!
Das Ende war eine Farce! WCW 2000 lässt grüßen!
Adam Pearce wird wie die letzte Witzfigur einer Autoritätsperson dargestellt!

PredatorOne sagt:

Sprachlosigkeit macht sich bei mir breit.

Tribal Spinner vs Pearce denke ich könnte man locker in der Kick-Off Show bringen.
Mehr ist es nicht wert.
Wie die ganze WWE zur Zeit.

Schaue mir beim Rumble nur die Rumble Matches an.

Den Rest braucht man sich nicht geben.

Punk_Pipebomb sagt:

Also ich habe hier noch nie kommentiert aber dieses Finish von heute hat mich echt so fassungslos zurück gelassen, sodass ich gar keine andere Möglichkeit hab meinen ersten Kommentar zu verfassen.. Da sitz ich da und denke oha die WWE macht endlich mal wieder was gutes und zieht Nakamura endlich ins World Championship Feld und lässt ihn dann auch überraschenderweise Face turnen (Handschlag mit Bryan) und dann pinnt Pearce ihn ohne irgendeinen Sinn? Also das soll wirklich kein gehate sein aber mein Interesse an WWE ist in den letzten Jahren immer weiter gesunken aber dieser Mist lässt das Fass jetzt wirklich überlaufen…Als würde man Nakamura und den Fans von gutem Wrestling und guten Storylines den Stinkefinger zeigen…

Ultimate Grippler sagt:

Als Pearce fürs Gauntlet nominiert wurde, war eh klar wa passieren wird. Ich finds jetzt persönlich nicht so schlecht, eventuell bringt man ja so ne Überraschung beim Rumble. Vielleicht kommt Seth Rollins auch so zurück 😉

Forums General sagt:

Show war ok, IC Title Matches hätten insgesamt aber mindestens 3 mal so lang sein müssen, so hilft das keinem. Grad, wenn 2 wirklich gute Catcher im Ring stehen.

Und der Superkick war absolut fantastisch gesellt von Adam Pearce 😀 Auch wenn ich nicht denke, dass er beim Rumble antreten wird. Vermute, irgendwer wird sein Comeback feiern.

Jan Gando sagt:

Die Usos verraten Reigns mit Pearce, er verliert den Titel und ist dann endlich wieder Face und holt sich den Titel bei Wrestlemania zurück. Kann es kaum noch erwarten 😅

ArneT sagt:

Klasse Ausgabe, das mit Pearce bringt jetzt viele Möglichkeiten. Da bin ich gespannt, was draus wird.

Nakamura stark dargestellt und wohl wieder face.

IC Match hätte länger gehen können.

TT Titelwechsel war an der Zeit, jetzt Ziggler/Roode nicht direkt wieder verlieren lassen und Hardy/Riddle aufbauen.

Max Mustermann sagt:

Die Betonung bei SMACKDOWN liegt bei DOWN was soviel wie „unten“ oder „am Boden“ bedeutet. Genauso war die Qualität dieser Show, wieder mal. Eine liebgemeinte 5 von mir.

Jon08 sagt:

Von mir gibt es eine gute 2. SmackDown hat mir gut gefallen. Bis auf die Matchzeiten war da jetzt auch nichts unlogisches dabei. Und Pearce wird mit Sicherheit nicht selbst beim Rumble antreten, sondern irgendwie wird sich die Story bis dahin noch verändern.
Und der Fokus beim Rumble liegt eh auf dem Rumble Match und weniger auf den Titelmatches vorher.

PredatorOne sagt:

Achso,mal was anderes.
Hat eigentlich hier nochmal jemand was von der Fleischpeitsche und vom Dr.H.Odensack gelesen?

Oder haben die beiden ihr Gimmick abgelegt und wechseln zu Smackdown?

Nagge sagt:

Kann mich einigen nur anschließen, bis auf die Matchzeiten beim IC Titelmatch ganz ordentlich. Titelwechsel bei den Tagteams find ich auch gut. Roode hat endlich mal wieder einen Titel. Nakamura hätte ich auch gern einen letzten Titelrun gegönnt. Mal gespannt wie sich da mit Pearce weiter entwickelt, der Vorschlag mit Seth Rollins wäre gar nicht schlecht, oder die usos fallen Reigns in den Rücken. Pearce kann und darf aber kein Champion sein und stellt den Titel wieder zur Verfügung. Es könnte dann ein Turnier stattfinden mit einem Endkampf Reigns gegen Rollins bei WM.

STING sagt:

Ganz solide Ausgabe

– Big E Verteidigt seine IC Titel
– Tag Team Titel wechselt in einem richtig guten Match
– Bei Nakamura sieht es ganz danach aus das er wieder zum Face würd
– Peacer neuer Herrausfoderer find ich durch aus Interessant und ist mal was anderes. Muss man jetzt einfach mal abwarten was in denn Nächsten Wochen passiert und beim Rumble.

Negativ zu Bewärten sind natürlich die kurzen Matchzeiten vor allem Dingen im Main Event.

@ Max Mustermann warst du nicht noch der wo am Donnerstag bei AEW Bericht rum geheult hat zwecks denn Noten, weill Leute eine 5 oder 6 für eine Show geben wo sie garnicht gesehen haben. Du solltest dir mal selber an deine Eigenen Nase fassen, machst Woche für Woche genau das selbe und Benotest Shows wo du garnicht gesehen hast .

Kick2 sagt:

Pearce wird antreten und nach den ersten Minuten,wo er noch mithält, ordentlich vorgeführt und verhauen. Bevor es zu Ende geht, debütiert Damien Priest und rettet Pearce und somit wird die Fehde bis zum nächsten PPV Elimination Chamber fortgeführt, wo Roman sieghaft bleibt. Seth Rollins gewinnt während dessen den Rumble und tritt bei WM gegen Reigns an. Ausgang offen.

Dr. H.Odensack sagt:

Als selbsternannter „Doktor des Wrestling“ schätze ich mich glücklich, dass der Großteil von Euch sich an meinem Rat hält und kritisch gegenüber der WWE ist. Ein paar Unverbesserliche gibt es weiterhin aber ist leider ähnlich wie mit der Covid-19 Pandemie, sie haben den Ernst der Lage noch nicht erkannt. Leider weiß ich nicht was ich Leuten verabreichen soll die sich diese Show angucken. Ein Mittel gegen Übelkeit oder gegen Müdigkeit oder doch gegen psychische Störungen? Wahrscheinlich wäre ein Nicht-Einschalten das Beste.

Madeleine sagt:

Also ich habe ja jetzt schon vieles erlebt mit Roman Reigns, aber das hier schießt den Vogel ab. Adam Pierce tritt gegen ihn beim Royale Rumble an, während andere offiziell eingestellte Wrestler die Chance verwährt bleibt. Es ist ja wohl klar wer von beiden dann gewinnt.

Sigi Reuven sagt:

@Doktor So heiter ich deine Kommentare immer finde, so geschmacklos ist leider dieser Vergleich mit Covid-Ignoranten. Sry, ich habe nichts gegen deine Ironie und Sarkasmus, aber das ist etwas zuviel.

Jon08 sagt:

An unseren Wrestlingdoktor: Du weißt als gelernter Mediziner aber hoffentlich schon, dass es auch positive Kritik gibt, oder?

AMR030781 sagt:

Sollte nicht Seth Rollins seit zwei Wochen zurück sein?

Räuber Fotzenglotz sagt:

Weil immer nur Roman Reigns, Daniel Bryan, Kevin Owens & Co. Themen sind möchte ich mal auf das schwache Geschlecht schauen.
Was gab es Neues diese Woche?
Sonya Deville ist zurück. Soviel zum Thema „Loser leaves WWE“. Erwarten tue ich nicht viel außer dass sich weiterhin männliche Fans (& Stalker) umsonst Hoffnungen machen dürfen.
Carmella feiert ihren ersten Sieg mit neuem Gimmick. Hilft nicht drüber hinweg, dass sie ein Gesicht wie Mr. Ed hat und das nächste Titelmatch erneut verlieren wird.
Mit Billie Kay, Ruby Riott & Liv Morgan haben wir die 3 neuen Engel für Charlie oder zumindest 3 Engel des Grauens. Die eine mit tätowierten Lippen & die andere mit aufgespritzten Lippen. Da bleibe ich lieber bei der kleinen süßen Blondine auch wenn sie am Ende dieses Intermezzos die unbedeutendste Rolle spielen wird.
Mit Bianca Belair hat man eine der größten Hoffnungsträger der aktuellen Division. Leider sehe ich für ihre Zukunft in dieser Company (Sorry liebe Anti-Rassisten aber hat nix mit ihrer Hautfarbe zu tun) schwarz. Ihr Pushversuch wird genauso kurz ausfallen wie Bayleys Haarschnitt. Fürchterlich! Apropos PUSH-Versuch. Ich denke ja, dass Vince McMahon bei dem Wort Pushversuch in Verbindung mit einer Frau nur an Push Up BHs denkt. Würde so vieles erklären.

In dem Sinne, ob blond oder braun wir lieben alle Frauen!

MusSan sagt:

Sehr gute Ausgabe! Dolph Ziggler und Robert sind endlich wieder Champions. Das IC-Titelmatch hätte länger sein sollen. Hoffentlich bekommt Sonya Deville einen Push.
Nakamura wurde richtig stark dargestellt. Man könnte ihn jetzt evetuell als nächsten Gegner nach Adam Pearce darstellen. Reigns und Jey Uso haben ihm die Chance auf den Titel gekostet. Mit Cesaro als Partner müsste Nakamura auch nicht alleine gegen die beiden Fehden. Man könnte Nakamura und Cesaro während der Fehde an der Seite von Adam Pearce stellen. Nach Pearce Niederlage tritt dann Nakamura gegen ihn an. Oder Nakamura gewinnt den Royal Rumble und tritt bei WM gegen Reigns an.

Matze sagt:

Was. Zur. Hölle.

Bitte lasst nicht Lesnar für Pearce antreten.

Kvlt sagt:

So, jetzt würde ich mal erklärt bekommen wo der Unterschied zwischen einem Championship Scramble Match und einem Gauntlet Match liegen soll (mal davon abgesehen, dass es bei ersterem um nen Titel geht). Ich seh da nämlich in den Regeln keinen und wüsste zu gerne, ob man sich damals bei WWE dachte: „Ach scheiß drauf. Wir nenn das jetzt Scramble anstatt Gauntlet Match. Die WWE Fans sind eh zu dumm um das zu raffen…“ Zumindest kommt es mir so vor.

Frager sagt:

Die werden schon noch einen Ersatz finden. Gehe auch eher von Rollins (Ok), Lesnar (OMG) oder wen auch immer aus.

Schön dass Ziggler mal wieder einen Titel hat, auch wenn ich befürchte dass der bald wieder weg ist.

Maximus sagt:

@madeleine
Dir ist schon klar ,oder ,dass nicht Pearce ,sondern jemand anders den Spot kriegt.
Oder das Match steigt vielleicht gar im Main Event ,Reigns siegt und wird bei der Siegesfeier gechallengt von irgendeinem Superstar danach.
The Rock wäre der Hammer ,wird aber vermutlich nicht passieren ,dass der Großartige das tun darf.

Trasher77 sagt:

Was eine Bullshit Show. Sorry, habe mittlerweile mit den Leuten die das hier verteidigen nur noch Mitleid. Zu schreiben, dass es hier logsich weiter ging, ist echt der Hammer. Ich habe die Show grad gesehen und fühlte mich leider gar nicht unterhalten. Anfangsminuten so lahm – IC Match Turn von Crews und sofort wieder verbraten – Frauen bla – Positiv; Ach wir haben ja noch nen Japaner – vermutlich läuft der Vertag bald aus. Und dann bestimmt Roman wie und wann das Match weiter läuft, nachdem er einen Offiziellen gesetzt hat. Damit haben wir Goldberg vs Drew und Roman vS Adam Who? beim Rumble. Es wird immer besser. Warum ich noch schaue? Ich habe mittlerweil Spaß daran, zu sehen, wie sie sich selbst zerstören. Und das war mal ganz ganz anders.

Morrison sagt:

Immerhin hat man Najamura wieder ordentlich aussehen lassen. Ihn die ganze Zeit gegen Otis und co verlieren zu sehen, war ja unerträglich. Daniel Bryan, Mysterio und Corbin hintereinander zu besiegen hat schon was, auch wenn das Gauntlet Match vom Ergebnis her sich besser liest als es war. Denke aber, dass Cesaro den Push aus dem nichts mehr verdient hätte. Oder wer weiß. Womöglich wird es gar kein Push für Nakamura und es war nur ne einmslige Sache.

Dragon sagt:

Ich schätze, Reigns wird Pearce „großzügigerweise“ nächste Woche seinen Titelshot gewähren, um ihn ordentlich zu vermöbeln. Da er dann ja ohne Herausforderer ist, wird er einen arbeitsfreien Tag beim Rumble einplanen. Eine oder zwei Ausgaben vor dem Rumble wird dann vermutlich Owens zurückkommen und das Titelmatch bekommen.
Lesnar ist ein Heel, den werden sie nicht gegen Reigns einsetzen. Wenn dann eher als Partner: Lesnar dominiert Raw, Reigns Smackdown, Heymann managet beide.
Rollins als Überraschungsgegner macht nur Sinn, wenn er als Face zurückkommt. Schätze aber, das wird erst im Rumble-Match passieren. Dann geht es zwischen Rollins und Bryan um den Sieg.

@Kvit: Beim Scramble-Match waren alle Teilnehmer gleichzeitig im Ring, es gab mehrere Pinfalls und wer am Ende der Zeit den Titel hatte, hatte gewonnen. Beim Gauntlet kämpfen alle Teilnehmer nacheinander, nach jedem pinfall bleibt der Sieger im Match bis alle durch sind.

Wrestlingfan94 sagt:

Sonya Deville ist für mich ein Sinnbild für WWE und auch die Hardcore-Fanbase der WWE. Ein „normaler Mensch“ hätte sich letzte Woche schon gefragt, warum sie plötzlich zurück ist, nachdem sie vor wenigen Monaten ein Loser leaves WWE Match verloren hat. Dem gemeinen WWE-Fan ist das egal, es wird so gut wie gar nicht über diese eklatante Logiklücke gesprochen, stattdessen schreiben einige noch, was für eine tolle Show es war. Zeigt für mich eines: Diejenigen, die diese Shows abfeiern, denken nicht über das, was sie da sehen nach. More power to them, aber meine Güte, diese Shows sind so grottig für alle die ihr Hirn nicht komplett abschalten können oder wollen. Deshalb finde ich es immer wieder zum Haareraufen, wenn dann mit „aber bei AEW“ angefangen wird. Sowas gibt es bei AEW und auch bei den meisten anderen Ligen nicht. Oft sind es die, die behaupten bei AEW mache man es nicht anders, auch diejenigen, die gar nicht merken was sie da von WWE vorgesetzt bekommen.

Danielo sagt:

Also der Double-Pin bei Big E und Apollo ist einfach lächerlich.
1. waren Apollos Schultern anfangs nicht beide auf der Matte, was den Pin für Apollo wertet, wenn jedoch beide Schultern auf der Matte sind, bzw alle 4 dann wird der Count abgebrochen. Ein Unentschieden ist so nicht möglich

Das 50/50 Booking und auf einmal ein starker Nakamura der vorher quasi Jobber-aufgaben hatte ist eben auch nicht sinnig

Die Story von Reigns ist eh langweilig und warum ein Bryan nicht mehr sauer auf Reigns und Uso sind muss man auch nicht verstehen

Sigi Reuven sagt:

@Wrestlingfan94 Wer hat denn hier in den Kommentaren irgendwas zu AEW gesagt? Und warum sollte man es nicht abfeiern dürfen??? Und was sollte „normale Menschen“ deiner Meinung nach gucken? Bin ich also nicht normal oder dämlich? Habe der ganzen Geschichte nämlich ne 2- gegeben.

Jon08 sagt:

@Sigi

STING hat auf Max Mustermanns Verhalten bei AEW hingewiesen.

@Wrestlingfan Du kategorisierst hier schon nach „normale Menschen“. Was sind dann WWE-Fans in deine Augen? „Unnormale“? „Dumme“? „Behinderte“?

Sigi Reuven sagt:

@Jon Ah okay, sehe es aber auch. Es ging da aber lediglich um Max Mustermanns Verhalten. Ganz ehrlich, vielleicht sollte ich auch einfach mal anfangen, dass ich ausfallend werde. Z.B. Wer dem hier ne 6 gegeben hat, ist einfach lost.

Ich finde die Wortweise in den negativ kritischen Kommentaren einfach unter aller Kanone. Jeder dem es gefällt, schreibt ganz normal, dass es ihm gefallen hat. Ohne irgendeine beleidigende Haltung oder übergeneralsierende Meinung. Aber bei den ganzen Kritikern sieht man einfach teilweise Kommentare, die anfangen ausfallend und missionierend zu werden.

DragonMaster sagt:

Botchberg vs Mcintery und Pearce vs Reigns…RR wird definitiv nicht geschaut gibt schon mal eine 6 im voraus und für diese Ausgabe eine 4-.

Max Mustermann sagt:

@ Jon08 & Sigi Reuven

Da wir dieses Jahr netter zueinander sein wollten versuche ich Wrestlingfan94’s Worte etwas freundlicher auszudrücken.
Ich glaube was er meint ist dass Leute die sich fürs WWE Main Roster-Programm begeistern können recht anspruchslos, oberflächlich & weniger gebildet sind. Für Außenstehende wirkt das oft befremdlich & fragwürdig.
Weil die 3 goldenen Buchstaben jetzt häufiger erwähnt wurden… AEW ist sicher nix Neues und nix was die Wrestlingwelt noch nie gesehen hat aber sie booken konsequent, logisch und nachhaltig. Keine Improvisationsshow, kein 50:50-Booking, kein Fremdschämen-Trash etc.
Wir müssen doch mal ehrlich sein, WWE ist schon lange keine rein Wrestling-Promotion mehr und vielleicht wollen sie das gar nicht mehr sein. Wenn Euch das gefällt, bitte sehr! Habt Spaß und schaut es Euch gerne an.
Aber ich werde weiterhin meine 4 oder 5 (oder 6 wenn sein muss) geben weil es persönlich die Qualität ist die ich dort sehe.

Sigi Reuven sagt:

@Max Mustermann Da habe ich ja überhaupt nichts gegen, dass du ne 5 oder 4 oder 6 gibst. Aber ich habe halt etwas dagegen, wenn man jemanden wie mich, der ich die Shows halt eher mit ner 2 und 3 bewerten, dann als oberflächlich, anspruchslos etc. bezeichnet. Das meine ich mit übergeneralisieren. Wrestlingfan und Trasher dürfen gerne sagen, warum sie das schlecht finden und dass sie es schlecht finden. Aber nicht auf Leute schießen, denen das gefällt.

Es ist ja nicht so, dass ich nicht über gewisse Dinge bei WWE nachdenke. Aber mich stören diese Dinge, die euch auffallen nicht so sehr.

WWE ist mehr zum Entertainment mutiert, das ist komplett korrekt.

Ich sage nur etwas gegen den Ton der Kritiker. Ich bin in meinen Review Kommentaren immer freundlich und verallgemeinere nicht.

Sigi Reuven sagt:

Und ist ja nicht so, dass ich nichts kritisiert habe. Die kurzen Matchzeiten und das IC Match ging mir auch gegen den Strich, aber ich lasse mich davon nicht so sehr provozieren wie andere Leute. Es ist immerhin „nur“ eine Unterhaltungsshow und Sport und keine weltrelevante Sache für die Gesellschaft.

Und jetzt lasse ich euch auch mit meinen tausenden Kommentaren in Ruhe. Ist auch nicht böse gemeint von mir, genauso wenig wie ihr es vmtl. böse meint. Ist nur eine Grundsatzdiskussion.

Schönen Sonntag!

Sobel (der einzig echte) sagt:

Oh Mann, was für eine gequirlte Scheisse.
Das Ende der Show hat jedes bisschen positiven Effekt, der zuvor vielleicht aufgeblitzt war zu nichte gemacht. Hat man wirklich keine Gegner für die beiden Top-Champs der beiden Brands? Müssen ein Opa und ein Anzugträger die #1-Contender sein??? Das ist doch ein Schlag ins Gesicht aller Worker ihres Brands. So ein behindertes Booking kann nur Vince persönlich verbrechen. Der findet das dann bestimmt lustig. Hey, vielleicht gewinnt Pearce ja den Titel! Würde zu dem beschissenen Storytelling passen.
Positiv waren lediglich der Wechsel der Tag-Titel und das Stück Gauntlet mit Bryan und Nakamura. Letzterer hätte #1-Contender werden sollen. Da hätte Boring Reigns alt ausgesehen.
An sonsten war das der selbe Bullshit wie so oft.

STING sagt:

@ Max Mustermann liest du dir eigentlich selber deine Kommentare durch ? Wenn du denn WWE Shows nur eine Note 5 oder 6 geben willst weill du es rein vom Durchlesen scheisse findest dann ist das okey, hör dann aber bitte auf Rum zu heulen wenn jemand das selbe bei denn AEW Shows macht.

@ Wrestlingfan94 du bist heut was Kommentare anbelangt mein Heileid. Du redest darüber wie unlogisch es ist das Sonya wieder zurück ist und das ein normal Mensch sich gefragt hätte warum sie wieder zurück ist 😂😂😂 alter mir reden hier vom Wrestling alles was bei Wrestling passiert ist unlogisch und die Menschen auf der Welt wo kein Wrestling schauen fragen sich wie wir so eine unlogische scheisse anschauen können. Ich geb dir mal ein Beispiel aus der AEW und dann erklärst du mir mal bitte wie logisch das ist okey. Seit ein paar Wochen ist Sting bei der AEW am Start, seit ein paar Wochen steht das Team Taz im Ring, ein Team bestehend aus lauter Kleiderschränken dann ertönt die Musik vom Sting und ein über 60zig Jährriger macht sich auf den Weg zum Ring und ein Team bestehend aus Kleiderschränken verpisst sich. Wo ist da bitte die Logik ?

Und das soll jetzt keine Kritik an AEW sein war nur ein Beispiel

El_Desperado sagt:

Wenn man die Matchzeit mit beispielsweise Okada vs Ospreay von Wrestle Kingdom vergleicht, liegt das eine Match in zeitlicher Hinsicht vor allen Matches von Smackdown!

Gott sei Dank gibt es mit NJPW und Stardome eine Alternative – WWE kann man sich leider wirklich nicht mehr geben.

Jan Gando sagt:

Fein, hier für gibt man eine zwei, weil Mal wieder alles total logisch aufgeklärt und aufgebaut wurde und wir den besten Wrestler von WWE gegen Reigns sehen werden…..🙄

Dann gebe ich für Wrestle Kingdom 1++++++++++

Forums General sagt:

„Wenn man die Matchzeit mit beispielsweise Okada vs Ospreay von Wrestle Kingdom vergleicht, liegt das eine Match in zeitlicher Hinsicht vor allen Matches von Smackdown!“

Ja und wenn man die Matchzeit mit Bayern – Gladbach vergleicht… nicht alles, was hinkt, ist ein Vergleich. Zum Einen hat NJPW eh die Tendenz zu langen Matches, dann ist ein Vergleich Weekly gegen absolute Mainshow des Jahres halt Blödsinn.

M N sagt:

Smack Down für mich Persönlich naja ist eben so Aber auch für mich Persönlich die beiden Smack Down Kommentatoren nunja Ich kann den ihre Worte nicht mehr hören was Sie immer so von sich geben oder so zum Besten geben

Haborym sagt:

Hier zeigt sich das Problem der WWE. Man hat so wenig Wrestler unter Vertrag, dass schon die Booker Matches bestreiten müssen *eyesroll*

Aber mal im Ernst Puerce Die Authority ist und die Matches ansetzt wie kann der Tribalchief ihn in das Match booken? No sense ..

Wrestlingfan94 sagt:

@ STING

Und du wolltest jetzt beweisen dass du jeden Mist frisst und keine Ahnung von in sich schlüssigen Universen hast? Alleine dein Sting Beispiel zeigt schon, wie verpeilt du das angehst. Keine Ahnung warum du glaubst, das würde auch nur im Ansatz eine komplett unlogische Story und eine Entwertung von Stipulationen relativieren. Lerne am besten erstmal was in sich schlüssige Logik ist. Vielleicht begreifst du dann, warum dem „WWE Universe“ jegliche Logik fehlt.

1. Team Taz sind Heels. Diese zeichnen sich im Wrestling, im Gegensatz zu den Babyfaces, dadurch aus, dass sie feige sind und unfair zuwerke gehen.
2. Du hast also noch nie eine Gruppe von Personen vor jemanden mit einem Baseballschläger davon rennen sehen?

Ich bleib dabei. Wer im Jahr 2021 das WWE Produkt feiert und glaubt das seien gute Wrestling Shows, benutzt sein Gehirn nicht. Ob beabsichtigt oder unbeabsichtigt lass ich mal dahingestellt.

Wrestlingfan94 sagt:

@ Jon08

Mir schon klar dass du dich da angesprochen fühlst. Es sind Menschen die ihr Gehirn beim WWE schauen nicht zum denken benutzen, sich aber gerne für ach so klug halten. Mir egal ob du das gut findest, es ist eben unlogischer Müll und das kannst du nicht anzweifeln oder wegdiskutieren. Steh dazu oder lüg dich selber an.

I know what will happen sagt:

Ich halte es tatsächlich für möglich, dass Reigns gegen Pearce antritt und dann passiert, was keiner für möglich hält… The Rock…. mal ganz ehrlich, es ist Corona und Filme drehen ist aktuell sowieso ganz schwer. Irgendwie wird er in das Match involviert; sei es ein verursachter Titelvelverlust für Reigns…keine Ahnung. Aber das würde eine Fehde für die beiden zum Laufen bringen und genau das würde auch die dringend benötigen Quoten auffahren.

Jon08 sagt:

@Wrestlingfan94

Ich brauche zu gar nichts stehen.

Ja, WWE ist in vielen Punkten unlogischer als andere Wrestlingcompanys und ja, sie sind nicht mehr das Produkt von sonst.

Aber ich versuche nirgendwo, was „wegzudiskutieren“.

Wo halte ich mich denn für „ach so klug“??? 😂 All deine genannten Punkte eines Fans treffen auf mich nicht zu!

Und nur weil du es als „Müll“ bezeichnest, muss ich es noch lange nicht so finden!

Jon08 sagt:

Ich habe es schon einmal gesagt: Ich bin Fan dieser Company! Im Gegensatz zu dir habe ich kein Problem mit dem „Müll“, der da gezeigt wird. Akzeptiere das oder lass es bleiben!

zerebrat108 sagt:

was soll man zu der folge sagen?
big e verteidigt das erste mal seinen titel und es kommt ein doppelpin…
zwei übelste lappen die 80% ihrer matches verlieren sind jetzt tag team champs…
nakamura der schon eeeeeewig nix gerissen hat eliminiert drei leute und verkackt dann gegen ein anzugträger….
warum sonja auf einmal wieder da rum springt ist auch nebensächlich…
wenn’s nicht so traurig wäre,müsste man über das booking echt lachen.

@ Räuber Fotzenglotz ich feier dein nick hart :DDD

Wrestlingfan94 sagt:

@ Jon08

Nicht? Und warum diskutierst du dann unter jeder Show und schreibst was von Hatern die die Shows nicht sehen? Um Booking und Logik beurteilen zu können, muss man nicht mal eine Show sehen. Keine Ahnung warum du der Auffassung bist, regelmäßig Leute herauszufordern die den Quatsch kritisieren. Wenn du behauptest es sei eine gute Show, dann hast du eine sehr niedrige Messlatte was Qualität angeht. Wie schon oft erwähnt, schön für dich, bedeutet eben nur nicht, dass die anderen, die die Shows schlecht finden, unrecht haben. Das musst du eben mal in deinen Kopf bekommen. Eine Show die keiner Logik folgt, kann keine gute Unterhaltungsshow sein, selbst wenn du sie noch so gut findest.

Michhier sagt:

@Wrestlingfan94
Dein Satz:“Eine Show die keiner Logik folgt, kann keine gute Unterhaltungsshow sein, selbst wenn du sie noch so gut findest.“
Ist nicht ganz richtig. Shows die unterhalten bedürfen nicht zwingend einer Logik, sondern nur Unterhaltung für das Publikum.
Wie logisch ist das denn wenn Männer in, mal mehr mal weniger, langen Unterhosen um einen Gürtel antreten?
Und warum bleibt einer Liegen, bis der andere vom toprope auf ihn springt? Weil er ko ist? Dann kann man ihn auch so Pinnen.
Verstehe mich nicht falsch, eine gewisse Konsequenz und Logik im booking beim Wrestling ist schön, aber schon seit den 80’er nicht immer gegeben. Sucht man Logik, kann man mathematische Gleichungen bearbeiten.
Und nein, ich bin kein WWE fanboy und nein ich schaue die Show auch nicht mehr.

Wrestlingfan94 sagt:

@ Michhier

Du erklärst Realismus, nicht Logik. Das Marvel Universum hat bspw. ebenso eine Logik wie es auch das Wrestling Universum hat. Im Marvel Universum gibt es Außerirdische, was wiederum im Walking Dead Universum unlogisch wäre. Das was du erklärst entspricht der Logik eines Wrestling Universums. Das Problem bei WWE ist, dass die Shows eben in genau diesem Universum unlogisch sind. Sonst könnte Randy Orton nicht ungestraft Menschen töten wollen, während das nächste Mal ein Wrestler wegen einer Backstage Attacke verklagt oder verhaftet wird. Wir sprechen also von einer Unterhaltungshow, die keiner geschlossen Logik folgt beziehungsweise diese eben ad absurdum führt.

Jon08 sagt:

@Wrestlingfan94 Ich sage doch nicht, dass die anderen unrecht haben, die die Show kritisieren. Ich sage nur ab und an was gegen die Hater, die die Show gar nicht verfolgen und trotzdem meinen, sie müssten ein Urteil fällen. Und du sagst es schon: WWE ist eine Unterhaltungsshow. Vielleicht nicht gerade eine gute, aber immerhin eine mit Unterhaltungscharakter. Und mich spricht diese Unterhaltungsshow an.

Das darf jeder beurteilen wie er will. Und objektiv kann WWE schlecht sein, das ist richtig. Und ich reagiere ständig, ich fordere nicht heraus. Wenn mein Name genannt wird oder wie Sigi schon sagt, jemand meint verallgemeinern zu müssen, dann darf ich auf sowas schließlich reagieren.

Sigi Reuven sagt:

@Wrestlingfan

Ich glaube, was dir eindeutig fehlt, ist Toleranz und Akzeptanz gegenüber Leuten, denen das Produkt wirklich gefällt. WWE ist nicht das Gelbe vom Ei. Und logisch nur in einigen Belangen.
Aber du kannst (oder willst) es scheinbar nicht wahrhaben, dass es auch Leute gibt, die WWE mögen.

Alles, was im Wrestling erzählt wird, ist Fiktion. In der Realität würdest du dich nie mit Menschen prügeln, es handelt sich um eine Art fiktive Serie beim Wrestling. Und WWE ist zwar die Serie, die am unlogischsten erzählt, aber die Company bietet definitiv Unterhaltung.

Und ich bin in erster Linie NXT Fan,verfolge auch AEW und andere Wrestlingprodukte und nehme das an, was WWE mir bietet.

Sigi Reuven sagt:

Wrestlingfan und Jon

Ihr wirkt einfach wie zwei trotzige Kinder, die die Meinung des anderen nicht akzeptieren und tolerieren können oder wollen und die sich um einen Lolli streiten.

Prim sagt:

Wrestlingfan94, Max Mustermann & Los Quégels > Jon08, Sigi Reuven & STING

jan Gando sagt:

Ich streite mich gerne um Lollis 😅

Diese Diskussion wird hier niemals Enden. Ich mag den unlogischen Einheitsbrei den WWE serviert auch nicht und kann es auch nicht verstehen, wenn sich jemand dadurch unterhalten fühlt, aber seis drum. Hauptsache ihr habt Spaß.

Sigi Reuven sagt:

@Prim Führ die Kette wenigstens ein mal zu Ende: Jon, meine Wenigkeit und STING > Prim 😂😉

@Jan Gando Ich mag Lollis auch. Wir sind ja nicht hier um uns zu mögen. Die Diskussion wird tatsächlich niemals enden. Deshalb finde ich es sinnlos, sie überhaupt weiter zu führen.

Schließen wir mit den Worten, dass jeder Spaß an den Dingen haben kann, die er mag, ganz gleich welche Wrestlingcompany man unterstützt.

Roman sagt:

@Punk_Pipebomb :

„..und den Fans von gutem Wrestling..“.

äähhm, dann biste aber bei wwe sowieso am falschen platz.

wenn du wirklich gutes wrestling sehen willst, schau dir doch mal njpw, mlw, roh oder aew an !

WWE sagt:

Aew ist doch nur ne billige Kopie die können es doch selbst nicht besser machen jeder spricht über die matchzeiten aber bei aew schaut keiner vorbei jeder kann diskutieren aber nicht hinter die Kulissen gucken sondern nur alles schlecht reden das ic war auch ne Überlegungsnummer für die Autoren bei sind starke Männer Roman ist in eine Person gesteckt die genau auf das hinausmöchte was die fans machen sich über ihn aufzuregen und zu buhen die Sache mit Adam ist ne Sache des reines ihn ein bisschen durch den Ring werfen kann und eine Show im vonerein schlecht zu reden ist jämmerlich man kann sich ja auch mal selbst in die Rolle Vincent stecken und die Unterhaltung besser machen und ich gehe zu 100prozent davon aus das das keiner schafft

Michhier sagt:

@Wrestlingfan94
Realismus und Logik ist ja jetzt beides bei WWE nicht konsequent und bitte, evtl. Bei anderen mehr, aber auch nicht ständig. Das ist aber auch nicht der springende Punkt. Es geht um die Unterhaltung und ob diese bei einer Unterhaltungsshow gegeben ist.
Die WWE ist so eine Show und mancher ist dabei unterhalten. In den USA immerhin noch über eine Million. Andere Ligen bieten, meiner Meinung nach, bessere Unterhaltung. Ich persönlich mag ehr AEW, oder aber NWA, hier aber leider nur die alten Powerrr folgen.
Mir fällt aber nicht ein zu behaupten, nur weil jemand WWE schaut, das diese Person sich auf niedrigen moralischen und geistigen Nivea befindet. Und hier ist das Problem der Diskussion in den Kommentaren. Wenn jemand die WWE,oder eine andere Liga kritisiert, kann er das ja gerne aus persönlichen Gründen machen und auch mit drastischen Worten, aber dies dann verallgemeinert auf die Fans zu beziehen ist halt ein Selbstzeugnis.

Dies gildet nicht im speziellen für dich und sicher auch nicht für dich alleine, aber ich ich denke die die es bräuchten werden es eh nicht verstehen.

Bei machen Pseudonym und Kommentar wünschte ich mir W-i würde härter durchgreifen, selbst wenn ich dann für so manchen Trollkommentar gesperrt würde.

Bratwurst Brater sagt:

Geil, in 90 Minuten gibt es 3 Kämpfe, dazwischen nur primitive Show a la RTL und sinnloses Gequatsche!

Und als wäre das nicht genug, setzt man die angebliche Autorität Adam Pearce als Herausforderer ein. Ich wurde wieder bestätigt wieso AEW zig mal besser ist als WWE.

Einziger Highlight der Show: Street Profits sind keine Tag Team Champions mehr!

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/