Zwei NXT-Topstars unmittelbar vor Wechsel ins Main Roster: Hintergründe zu einem geplanten Debüt bei der letzten „Smackdown“-Ausgabe und warum Roman Reigns und Kevin Owens die Pläne durchkreuzten

07.01.21, von Jens "JME" Meyer

– Zwei NXT Superstars sollen nach übereinstimmenden Medienberichten unmittelbar vor einem Aufstieg ins Main Roster stehen. Die Rede ist von Damien Priest und Rhea Ripley, die beide ihre Matches beim gestrigen „NXT: New Year’s Evil“-Special verloren. Bezüglich Ripley heißt es aktuell nur, dass sie das Last Woman Standing Match gegen Raquel Gonzalez aufgrund ihres bevorstehenden Wechsels ins Main Roster verlor und dass innerhalb der Company viele Personen in ihr aufgrund ihres Looks und ihrer Fähigkeiten im Ring einen zukünftigen Topstar sehen.

Viel konkreter sind da schon die Informationen bezüglich Damien Priest. Sein Debüt war nämlich eigentlich bereits für die „Friday Night Smackdown“-Ausgabe in der letzten Woche angedacht. Der 38-jährige sollte eigentlich Kevin Owens im Main Event Segment gegen Roman Reigns & Jey Uso zur Hilfe eilen, das Angle wurde aber kurzfristig wieder geändert. Wie Dave Meltzer berichtet, waren einige Personen bei „Smackdown“ der Meinung, dass man schnell neue Babyface-Superstars benötigt und als man sich erkundigte, wer bei NXT in eine solche Rolle passen würde, kam der Name Damien Priest auf den Tisch. Der frühere ROH-Star hat zuletzt hinter den Kulissen viel Lob erhalten, da er hart an seinem Körperbau und seinen Leistungen im Ring arbeitet. So herrscht das Gefühl vor, dass er gute Chancen auf einen großen Push im Main Roster hat, da er aufgrund seiner Größe jemand ist, den Vince McMahon als möglichen Topstar behandeln würde. Die Wahl fiel aus eben diesen Gründen am letzten Donnerstag auf Priest und das Creative Team von „Smackdown“ erdachte für Freitag eine Storyline, im Rahmen derer er als Kevin Owens‘ bester Freund sein Debüt feiern sollte, um den Kanadier gegen Roman Reigns und Jey Uso zu unterstützen. So sollten beide bereits im Main Event der letzten „Friday Night Smackdown“-Ausgabe ein Tag Team Match gegen Roman Reigns & Jey Uso bestreiten.

Der Plan stand also und Priest war am Freitag vor Ort und bereit für sein Debüt, bis Kevin Owens bei den Offiziellen vorsprach und seine Bedenken äußerte. Kevin Steen, so sein bürgerlicher Name, machte klar, dass die Storyline keinen Sinn ergibt. Er und Priest hätten nichts gemeinsam, warum sollten sie also plötzlich beste Freunde sein? Owens zeigte sich zwar bereit, die Storyline wie angedacht zu erzählen, er stellte aber heraus, dass es ihr an Logik fehlt. Roman Reigns stimmte Owens zu, woraufhin man das geplante Angle wieder strich. Es ist unklar, wie Paul Heyman über die Storyline dachte, aber die Tatsache, dass Reigns sich ebenfalls gegen das Angle aussprach, führte zur Änderung des Skripts.

Wie es mit Damien Priest nun weiter geht, ist noch nicht klar, nach seiner Niederlage gegen Karrion Kross hat man bei NXT vorerst aber keine Pläne mehr für ihn. Er ist weiterhin für einen Wechsel ins Main Roster vorgesehen und am Mittwochmorgen war der Stand, dass er bis Ende des Monats bei „Monday Night RAW“ debütieren soll. Vieles ist diesbezüglich derzeit aber unsicher und könnte sich jederzeit wieder ändern. Der Wechsel von Damien Priest ins Main Roster entspricht nicht der Philosophie der letzten Monate, laut der NXT-Stars erst ins Main Roster wechseln, wenn man für mehrere Monate Pläne für sie hat.

Quelle: PWInsider, Wrestlevotes, Wrestling Observer, Fightful

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




23 Antworten auf „Zwei NXT-Topstars unmittelbar vor Wechsel ins Main Roster: Hintergründe zu einem geplanten Debüt bei der letzten „Smackdown“-Ausgabe und warum Roman Reigns und Kevin Owens die Pläne durchkreuzten“

Jan Gando sagt:

Joa wieder zwei Neue von NXT. Die kriegen am Anfang ihre Aufmerksamkeit und dann lässt man sie wieder fallen.

suzuki sagt:

Man lässt sie nicht fallen, man lässt sie laufen, hinter dem 24/7 Gürtel 😊

Los Quégels sagt:

Hahahaha wieder typisch WWE!
Pläne und Storys die absolut 0 sinn ergeben 😂.
Man hätte auch einfach Sami Zayn eingreifen lassen können. Würde seinem Mega beschissenen Feiglibg Clown Gimmick nur gut tun. Wahnsinn wie man ihn verbookt.
Achja mein Beleid an Rhea und Damien.

WaylonMercy sagt:

Was bedeutet das, sie informierten sich bei NXT?

Der dümmste Fan kann das, schaut WWE keine NXT Shows? OMG

Denis Seibert sagt:

Ripley ins Main Roster. Man sieht in ihr ein topstar=Karierre vorbei.

Forums General sagt:

Bei Priest könnte es wirklich so laufen, obwohl er tatsächlich die Ausstrahlung hat, um sich etablieren zu können, was manchen anderen vielleicht fehlte.

Aber Ripley muss einfach instant im Main Event-Picture mitspielen, sie ist einfach so viel besser als ein großer Teil der Damendivision. Dynamik, Look, Ruchlosigkeit und ein sehr sauberes worken und das alles mit erst 24.

Ds_tq sagt:

Müssen erst die Worker darauf aufmerksam machen, dass etwas keinen Sinn ergibt? 😂

Wie unfähig sind denn bitte diese Offiziellen? 😔

Sigi Reuven sagt:

Dass man SD Faces braucht, ist hinlänglich bekannt. Man hätte Priest auch so debütieren lassen können, z.B. wenn Rollins wieder zurückkehrt, ihn gegen Rollins oder Zayn stellt. KO hat schon recht, dass das storytechnisch absolut null Sinn macht. Gut, dass die Verantwortlichen auf ihn und Reigns hören.
#KOforSDGM

Sobel (der einzig echte) sagt:

Oh nein, zwei der absolut besten Worker bei NXT derzeit werden ins Main Roster „befördert“… Damit folgen sie den Spuren von Sanity, Ricochet, Black und anderen…
Ich glaube nicht, dass Ripley ein gutes Standing bekommt, zumindest langfristig. Sie ist nicht sexy Bitch genug für Vince. Guckt euch Bazler an. Die ist jetzt weniger beeindruckend als Rhea, aber auf ihre Art auch gut. Und ehemalige Championesse bei NXT. Tja, jetzt muss sie sich mit Nia Botch rumschlagen. Bei Vinnie Mac musst du dich geben wie Banks oder Carmella um zu punkten.

Bastian sagt:

Meine Befürchtung ist (wie viele von meinen Vorrednern) das die fallen gelassen werden und man absolut kein Plan hat was man mit denen vorhat.

Siehe Keith Lee und Riddle. Wobei die sich langsam etabliert haben und man bei denen auch noch nicht so wirklich weiß wohin mit denen. (ob Topstar oder Midcarder).

Wünsche denen beiden auf jeden Fall viel Glück im Main Roster und das die mit Vinnie und Pearce zurecht kommen.

DDP81 sagt:

Freut euch doch wenigstens für Jon, die beiden werden RAW und SD dabei helfen, solide 2 – bis 2 + shows zu produzieren und Jon kann sich weiter über sein WWEFanboyleben freuen.

Jon08 sagt:

@DDP81 Kommt aus dem Munde eines Menschen, der keine Meinung anderer zulässt oder sich davon beleidigen lässt, WWE-Fan zu sein. Immerhin bin ich Fan und stehe dazu. Du bist dann wohl AEW-Fanboy 😂

Jon08 sagt:

Ganz ehrlich, ich verstehe weder was euer Problem daran ist, dass MIR WWE gefällt noch warum ihr so ausfallend werdet, wenn es um Pro-WWE geht.

Prim sagt:

Schalke-Fan > WWE Fan

Jon08 sagt:

@Prim

WWE Fan > AEW Fan. Mal sehen wie du die Kette weiter führst 😉

Los Quégels sagt:

Jon08 was hast du die ganze Zeit mit deiner AEW ? Schon daran gedacht das es noch andere Promotions gibt oder haste Küttel in der Buchse das die PG 12 Jahre Company weiter den Karren vor die Wand fährt ?
Fanboy , Hater , Troll…
Benutz nicht Wörter die dich alle selber wieder spiegeln.

Jon08 sagt:

@Los Quégels Worte, die genauso euch beschreiben. Glaube mir, wenn ich soviel haten würde wie die meisten müsste ich unter viel mehr Ausgaben meinen Kram schreiben.

Und ja, ich respektiere es, dass es Companys wie Impact, AEW, NJPW etc. gibt. Aber ich muss sie noch lange nicht mögen oder Fan sein.

DDP81 sagt:

Ich freue mich doch nur für dich lieber Jon.

Los Quégels sagt:

@jon das heisst jeder der kritisiert ist ein hater/troll und jeder der positiv schreibt ist ein Fanboy?

Das verlangt ja keiner von dir aber wenn du diesen Sport so magst , versuche mal über den WWE Tellerabd hinaus zu schauen. Es wird ne Zeit lang dauern bis man bei einer anderen Company komplett drinne ist aber glaub mir es lohnt sich. Wenn du bei RAW und Smackdown schon ne 1 und 2 regelmäßig gibst ,kannst du das bei anderen Companys erst recht. Man sieht das WWE Prodult dann mit anderen Augen. Würde mir auch wünschen das Programm wäre so geil wie zur Attitude Era Zeiten aber sry das ist für mich abgolsut Mangelhaft was dort Woche für Woche produziert wird.

Dennoch schönes Wochenende 👌

Jon08 sagt:

@Los Quégels Das kannst du ja gerne so bewerten dagegen habe ich nichts. Und ab und an verfolge ich auch AEW und Impact. Und es ist auch richtig, dass WWE nicht mehr so geil ist wie zur AE. Aber ich kann zumindest damit leben, was WWE zeigt.

Jemand kann gerne kritisieren und lieben. Aber andere zu beleidigen oder andere für ihren Geschmack zu kritisieren, gehört absolut nicht dazu.

Dir auch ein schöne Wochenende

ArneT sagt:

Jon08

Lass dich nicht runtermachen von den Dauernörglern. Wwe ist eben Entertainment. Aber das begreifen die Hater nicht.

DDP81 sagt:

Damit leben und etwas anderes als die Begeisterung, die du in deinem Kommentaren von dir gibst…

Und was heisst, dass ist Entertainment…. Ist Wrestling zum Teil eh und ja in der WWE gibt es keine crazy Indy moves und vieles ist aufgrund der Gefahr verboten, was ich oft auch befürworte…. Aber Entertainment heisst doch vorallem Storylines…. Und gerade dieses ist bei der WWE doch seit Jahren echt mies. Hin und wieder bauen did was gutes auf… FIEND, aktuell Reigns…. Überlegt mal wie over Braun vor ein paar Jahren war, wie kacke man das verbookt hat.
Und dann verbookt man es immer. Wirklich immer. Und man hat die Mega worker unter vertrag… Wenn man alle Kader miteinander vergleicht, dass beste Talent….
Daniel Bryan, KO, Seth Rollins, Nakamaura, Blake, Cesaro, Zayn, Riccochet, Wyhatt, Keith Lee, Riddle,…… Plus die Leute aus nxt…. Was beudetet das? Scheisse booking. Sieht man an besten, wenn ein nxtler hoch kommt….
Den letzten nennbaren Erfolg hatte man mit der Gründung des Shield Stables…

Das ist das traurige. Und es schimmert ja immer mal wieder durch, dass Vince vieles abändert bzw nicht frei gibt.
Das Potential, was dieser Laden in den Sand setzt ist so traurig. Es will keiner die WWe schlecht reden, man würde es gerne anders sehen… Aew hin oder her. Auch da sind Storylines nicht immer ein Erfolg aber ein Klassenunterschied zur WWE. Das man beide Companys im In Ring nicht vergleichen kann ist logisch.

Es ist ja schön, dass dir die Shows spass machen. Aber du übertreibst so maßlos in deinen Kommentaren, da brauchst du dich über das bashing nicht beschweren. Musst du verkraften 🙂

Jon08 sagt:

@DDP81 Meine Kommentare spiegeln lediglich meine eigene Meinung wieder. Wäre es dir lieber, wenn ich die verstecken würde? 😉 Nur weil ihr WWE nicht leiden könnt, muss ich es noch lange nicht. Und meine Meinung muss ich wegen des Konsens auch NICHT verbiegen.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/