WWE Friday Night SmackDown #1115 Ergebnisse & Bericht aus St. Petersburg, Florida, USA vom 01.01.2021 (inkl. Videos & Abstimmung)

02.01.21, von Max "Mantis" Seichert

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Loading ... Loading ...

WWE Friday Night SmackDown #1115
Ort: WWE Thunderdome im Tropicana Field in St. Petersburg, Florida
US-Erstausstrahlung: 01. Januar 2021

Vor der Show wird wieder die „In Memory Of Jon ‚Luke Harper‘ Huber“-Grafik eingeblendet.

Nach einem Rückblick auf die Fehde zwischen Kevin Owens und dem WWE Universal Champion Roman Reigns begibt sich dieser, in Begleitung von Paul Heyman & Jey Uso, gemächlichen Schrittes zum Ring. Acht Minuten nach Showbeginn bekommt Reigns ein Mikrofon gereicht und als „Gesicht der WWE“ wünscht er den Zuschauern ein frohes, neues Jahr. 2020 war ein schwieriges Jahr, doch wenn man der „Head Of The Table“ ist, kommt man auch mit einem schwierigen Jahr gut klar. Er kommt auf seinen goldenen Handschuh zu sprechen und meint, dass alles, was er anfasst, großartig wird. Paul Heyman beispielsweise hat er als seinen „Special Council“ eingestellt, nachdem dieser einfach entsorgt wurde. Dabei ist Heyman laut Reigns der „echteste und ehrlichste Mann“ überhaupt. Anschließend dreht sich Reigns zu seinem Cousin um und bezeichnet diesen als perfektes Beispiel, um zu sehen, zu was Roman Reigns in der Lage ist. Dies war das beste Jahr, welches Jey Uso je hatte. Er wusste schon immer, dass Jey ein Main Event Player ist. Währenddessen konnten die Fans noch nie Jey und Jimmy voneinander unterscheiden.

Unterbrochen werden sie von Kevin Owens, der die Bühne betritt. Bevor dieser aber etwas sagen kann, stellt Reigns sofort klar, dass sie niemand für Owens interessiert und niemand diesen sehen will. Heute geht es um Jey Uso, um Reigns‘ Familie und nicht um den Egoisten Kevin Owens. Owens zückt ein Mikrofon hervor und stellt klar, dass es Reigns peinlich sein sollte, Owens zu sehen. Denn dass Owens hier vor ihm steht bedeutet, dass es Reigns und Jey Uso nicht geschafft haben, Owens loszuwerden. Jey musste ihn mehrmals von irgendwelchen Leitern runterziehen oder ihn an einen Stahlkäfig fesseln, damit Reigns immer noch als WWE Universal Champion im Ring stehen kann. Aber mit einer Sache hat Reigns Recht: Heute geht es nicht um ihn, sondern um Jey Uso. Denn heute wird Owens gegen Jey Uso kämpfen. Owens wird zum WWE Management gehen und nicht darum bitten, sondern klarstellen, dass er heute gegen Jey kämpfen wird. Daraufhin verschwindet Owens wieder.

Wir werfen einen Blick auf das letztwöchige Lumberjack Match, in dem sich Big E gegen Sami Zayn durchsetzen und zum WWE Intercontinental Champion krönen konnte. Der ehemalige Champion hat sich für das nächste Match zum Kommentatorenpult begeben.

1. Match
(Non-Title) Singles Match
Big E gewann gegen King Corbin (w/ Wesley Blake & Steve Cutler) via DQ, nachdem Big E King Corbin den Big Ending verpasste und beim Pinversuch von Sami Zayn angegriffen wurde.
Matchzeit: 02:51

Nach dem Match gehen Sami Zayn und die Knights Of The Lone Wolf auf Big E los, bis Apollo Crews den Save macht. In der darauffolgenden Werbepause wird folgendes Match gestartet.

2. Match
Tag Team Match
Big E & Apollo Crews gewannen gegen Sami Zayn & King Corbin (w/ Wesley Blake & Steve Cutler) via Pin durch Apollo Crews gegen Sami Zayn nach der Spinning Sit-Out Powerbomb. Zuvor ließen King Corbin und dessen Knights Sami Zayn alleine im Ring zurück, nachdem es zu Abstimmungsproblemen kam.
Matchzeit: ca. 06:00

Backstage wird Adam Pearce von Kevin Owens angesprochen und dazu aufgefordert, das Match gegen Jey Uso offiziell anzusetzen. Pearce erklärt, dass er dies nicht machen kann. Stattdessen bietet er Owens einen Gegner seiner Wahl (außer Jey Uso) an. Owens wählt daraufhin Roman Reigns, doch auch das muss Adam Pearce ablehnen. Owens geht auf die gemeinsame Vergangenheit der beiden ein und erwähnt, dass Pearce in Owens‘ Situation genauso reagieren würde. Nach langem Zögern setzt Pearce für die heutige Show Kevin Owens vs. Jey Uso an.

Big E und Apollo Crews laufen durch den Backstagebereich und werden von Kayla Braxton angesprochen. Diese fragt, was man von Big E als WWE Intercontinental Champion erwarten kann. Big E erklärt, dass Fans von Rom bis Rochester (Jon Hubers Heimatstadt) Big Es Titelgewinn gefeiert haben. Kleine Amandas (Jon Hubers Ehefrau) und Nolans (Jon Hubers jüngerer Sohn) haben sich für ihn gefreut. Und wie die Toronto Maple Leafs (Jon Hubers Lieblings-Eishockey-Mannschaft) im Jahr 1967 wird er ein Fighting Champion sein. Daher spricht er für die nächste Woche eine Open Challenge aus – die umgehend von Apollo Crews angenommen wird. Immerhin, so Crews, war er auch mit dafür verantwortlich, dass Big E den Titel überhaupt gewinnen konnte. Nächste Woche könnte das Glück schon nicht mehr auf Big Es Seite sein. Kurz darauf lachen die beiden ausgiebig.

The Riott Squad (Ruby Riott & Liv Morgan) begeben sich für ein Match zum Ring. Anschließend betritt Billie Kay, offensichtlich eine der Gegnerinnen, die Bühne und wartet auf ihre Partnerin. Diese erscheint in Form von Tamina! Doch nach Tamina kommt auch Natalya heraus und Billie Kay, die von Tamina & Natalya ignoriert wird, fungiert spontan als Managerin der beiden.

3. Match
Tag Team Match
The Riott Squad (Ruby Riott & Liv Morgan) gewannen gegen Natalya & Tamina via Pin durch Liv Morgan gegen Tamina nach einem Einroller, nachdem Billie Kay unfreiwillig für Ablenkung sorgte.
Matchzeit: 02:24

Nach dem Match freut sich Billie Kay über den Sieg ihrer lebenslangen Schützlinge Ruby Riott & Liv Morgan. Diese freuen sich zwar auch über ihren Sieg, können mit Billie Kays Reaktion aber nicht viel anfangen und ziehen sich zurück.

4. Match
Tag Team Match
Bayley & Carmella (w/ Reginald Thomas) gewannen gegen Sasha Banks & Bianca Belair via Pin durch Carmella gegen Sasha Banks nach dem Facebuster, zuvor sorgte Reginald Thomas mit ein paar akrobatischen Einlagen für die letztendlich gewinnbringende Ablenkung.
Matchzeit: 10:01

Nachdem das Match Kevin Owens vs. Jey Uso offiziell für heute Abend angekündigt wird, bekommt Paul Heyman von Roman Reigns die Aufgabe, herauszufinden, wer dieses Match abgesegnet hat.

Wir sehen, wie Sonya Deville durch den Backstagebereich läuft! Corey Graves gibt an, dass sie wieder eingestellt wurde.

Die WWE SmackDown Tag Team Champions The Street Profits (Angelo Dawkins & Montez Ford) kommen zum Ring, um mit uns ihre „Smoke-Tacular New Year Celebration“ zu feiern. Angelo Dawkins ist from, dass 2020 nun in der Vergangenheit liegt, doch Montez Ford stellt klar, dass nicht alles schlecht war. So wurden die Street Profits Tag Team Champions und haben zudem zwei Slammy Awards bekommen. Dawkins enthüllt daraufhin ein Schlagzeug und spielt einen Beat für Montez Ford, der nun ein paar Vorhersagen für das neue Jahr trifft. So wird ihr „I Was Intercontinental Champion“-Shirt, welches sie Sami Zayn schenken wollten, ein Besteller im WWE-Shop. Des Weiteren bekommt Dolph Ziggler den Spitznamen „Heartache Kid“ (in Anlehnung an Shawn Michaels). Dabei werden Dawkins & Ford von Robert Roode & Dolph Ziggler angegriffen. Im Ring müssen die beiden jeweils einen Superkick von Ziggler einstecken. Außerhalb des Ringes wird dann Montez Ford‘ Bein in Mitleidenschaft gezogen, ehe die Heels irgendwann von Ford ablassen und sich zurückziehen.

Im Backstagebereich werden Roode & Ziggler auch gleich von Kayla Braxton zur ihrer „bösen und provozierten Aktion“ befragt. Sie weisen den Vorwurf einer „provozierten Attacke“ zurück. Den Street Profits geht es immer nur um Spiel und Spaß. Ob sie jetzt auch Spaß haben? Roode & Ziggler haben es auf die WWE SmackDown Tag Team Championship abgesehen und werden nicht aufhören, bis sie die Titel ihr Eigen nennen können.

5. Match
Tag Team Match
Daniel Bryan & Otis (w/ Chad Gable) gewannen gegen Cesaro & Shinsuke Nakamura via Submission von Shinsuke Nakamura im Yes-Lock von Daniel Bryan.
Matchzeit: 10:00

Paul Heyman kehrt in Roman Reigns‘ Umkleide zurück und überraschenderweise ist mit Adam Pearce der Mann, der in den letzten Monaten jegliche Matches ansetzt, für die Matchansetzung zwischen Owens und Uso verantwortlich! Reigns sagt, dass er es einfach nicht lernt. Er befiehlt seinem Cousin, der Welt zu zeigen, warum er ein Main Eventer ist.

6. Match
Singles Match
Kevin Owens gewann gegen Jey Uso via Pin nach dem Stunner.
Matchzeit: 07:17
– Während des Matches zog sich Jey Uso eine (Storyline-)Beinverletzung zu.

Nach dem Match muss Jey Uso einen zweiten Stunner einstecken. Während Owens Roman Reigns dazu auffordert, zum Ring zu kommen und seinen Cousin zu retten, holt er ein Paar Handschellen und fesselt Jey Uso am oberen Ringseil. Es folgen mehrere Attacken gegen das verletzte Bein. Als von Reigns noch immer nichts zu sehen ist, löst Owens die Handschelle vom Ringseil und befestigt sie um Jey Usos anderen Arm. Mit der Drohung, Roman Reigns zu besuchen, möchte er mit Jey Uso die Rampe hochlaufen. Dieser kann aber von der Rampe flüchten und stolpert zu den LED-Bildschirmen. Dort stehen zwei Tische, die Kevin Owens direkt zu seinem Vorteil nutzen möchte. Er legt Jey Uso auf den Tischen ab und klettert an den LED-Bildschirmen hoch. Zwischen den Reihen nimmt er Anlauf und möchte (vermutlich mit einer Diving Senton Bomb) auf Jey springen. Dabei wird er jedoch von Roman Reigns angegriffen! Jey Uso klettert mit auf das Gerüst und zusammen mit zwei Stühlen gehen die beiden auf Owens los. Reigns merkt lautstark an, das Owens einfach hätte abhauen sollen. So wird er aber nun von Jeys Handschellen gewürgt, während Reigns ihm einen Stuhl in den Bauch rammt. Nach einem Superkick wankt Owens zum Gerüstrand. Dort wird er von Reigns geschnappt und mit den Worten „Dies ist meine Company, merk dir das!“ vom Gerüst und durch die beiden Tische geschmissen. Mit diesen Bildern geht SmackDown off air.

Fallout

Diskutiert HIER mit vielen weiteren Fans über diese Show! KLICK!




27 Antworten auf „WWE Friday Night SmackDown #1115 Ergebnisse & Bericht aus St. Petersburg, Florida, USA vom 01.01.2021 (inkl. Videos & Abstimmung)“

Max Mustermann sagt:

Der übliche Einheitsbrei. Ich gebe eine Note 4. Schönen Tag Euch allen.

Mr. Fischstäbchen sagt:

Ich finde es super, dass es keine Abstimmung mehr gibt. Hoffentlich bleibt es so

PredatorOne sagt:

Im WWE Stall nichts neues.
Langweilige Reigns Show.
Einige Matches ohne Storyline.

Ich muß ehrlich sein,mittlerweile ist es interessanter Farbe beim trocken zu zu sehen als der Kram hier.

Los Quégels sagt:

Ich weiß nicht mit RR.
Die Geschichte mit seinem „stable“ sag ich mal ist ja in Ordnung. Der 2te Uso wird da auch noch rein kommen. Man sollte ihnen auch die Tag Title dann geben um die Gruppe noch mehr zu stärken. ABER dieses Angsthasen Heel Booking passt überhaupt nicht. Warum nicht den ich habe vor keinem Angst, komm wenn du was willst Heel.
Ansonsten der übliche Wahnsinn einer Weekly.
Ich bewerte diese Show lieber nicht 😂

Los Quégels sagt:

Achja sollte nicht Seth Rollins zurückkehren?

Dr. H.Odensack sagt:

Als selbsternannter „Doktor des Wrestling“ wünsche ich erstmal jedem von Euch ein gesundes neues Jahr. 2 Dinge sind dieses Jahr besonders wichtig: ein gesunder Körper und ein gesunder Geist.
Deswegen bitte ich jeden von Euch wenn möglich sich gegen Covid-19 impfen zu lassen. Für eine gesunde und intakte Psyche empfehle ich ein „WWE-Kontaktverbot“. Alles was mit WWE zu tun hat sollte gemieden werden. Gewisse Patienten die starke und beängstigende Symptome zeigen habe ich schon konsultiert. Ich bitte um Verständnis wenn ich aus Gründen der ärztlichen Schweigepflicht keine Namen nennen darf. Sollten wir das gemeinsam schaffen erwartet uns 2021 ein gutes und besseres. Jahr.

Part_timer sagt:

War ne anständige Show meiner Meinung und wem es nicht gefallen hat dem rate ich nächste Woche nicht mehr einzuschalten dann gibts auch keinen Grund dich künstlich aufzuregen 😉
Frohes neues Jahr

Sigi Reuven sagt:

Eine schöne Show. Hatte zwar einige kleine Makel, u.a. dass es nicht soviel Wrestlingaction wie letzte Woche gab und die unterbesetzte Tag Division. Ansonsten war die ganze Sache in Ordnung. Gebe ne solide 3.
Wer ständig gegen die WWE-Shows wettert, sollte einfach mal gar nicht mehr einschalten. Ich denke die Person weiß, wen ich meine.

AMR030781 sagt:

Toll gemacht, das Comeback von Seth Rollins vorab groß angekündigt und dann super durchgezogen. 🙂

Oliver Neumeier sagt:

Langweilig

PredatorOne sagt:

@AMR030781:
Vielleicht konnte sich Rollins den Mist selbst nicht antun mit Reigns und hat es vorgezogen lieber bei Frau und Kind zu sein als in dem Scheißhaus WWE

Jon08 sagt:

Tja, Max Mustermann und unser Wrestlingdoktor mit ihren üblichen Copy-Paste-Kommentaren und ich natürlich mit meiner Bewertung. Also zum neuen Jahr ändert sich erstmal nichts.
Fand die Show gut. Highlight immer noch Owens vs Reigns und das Intercontinental Geschehen. Lowlight die Tag Team Szene.
Gebe der Show eine 2-.

Frohes Neues!

Max Mustermann sagt:

Ich muss meinem Nachahmer Recht geben. Der übliche Einheitsbrei!
Ich hätte persönlich aber sogar Note 5 gegeben.
Die Matches (vorallem die Tag Teams) sinnfrei gebookt. Wie lange will man die Reigns vs. Owens-Fehde noch strecken bzw. wie oft will man noch Owens vs. Uso bringen? Zumal wir alle wissen wie die Fehde endet. Das ist alles Quark hoch 10 und so sinnfrei wie eine Brille bei einem Gehörschaden. War wieder nix.

Dorfziggler sagt:

Wow, Max Mustermann kann mit seinen erbärmlichen Kommentaren sogar noch das Niveau dieser grauenhaften SmackDown-Ausgabe unterbieten.

Show some respect!

Max Mustermann sagt:

@ Sigi Reuven & Part_timer

Denkt Ihr wirklich der Großteil von uns allen guckt sich RAW & Smackdown noch an bzw. schaltet auch nur eine Minute davon ein? Kann ich mir nicht vorstellen. Ich denke aktuell beschränkt es sich auf das Lesen der Berichte welches eher an das der Todesanzeigen oder Unfallberichte in Zeitungen erinnert. Es ist schlimm und traurig, kann es aber trotzdem nicht komplett ignorieren.

@ Jon08

Ich werde nicht alles schön reden von WWE nur weil wir ein neues Jahr haben. Ich greife niemanden persönlich an und kritisiere nur das Produkt. Genau das werde ich auch weiterhin egal ob nun 2021, 2022 oder 2050 ist.

suzuki sagt:

@Jon ich bitte dich, was der Doktor raushaut ist alles andere als Copy&Paste.
Wenn deine Lieblings Company mal so kreativ wäre, wie der Doktor mit seinen Comments, dann wären glaub ich alle wieder glücklich hier 😊

WALTERwhite sagt:

was bei aew die women division ist ist bei wwe die tag team szene titel wertlos matches sinnlos storylines nicht vorhanden

man stelle sich vor man hat cesaro shin & db in einem match und es ist trotzdem nicht gut
anyway die show war mediocre reigns konstant gut seit dem turn rest okay aber nothing special
grüße gehen raus an arne der die attention anscheinend dringend braucht

Sigi Reuven sagt:

@Max Mustermann

Nur aufgrund Lesens eines Berichtes kann man eine Show aber nicht bewerten. Ein Bericht ersetzt keine Show. Umgekehrt müsstest du dann auch andere Wrestlingshows nur über ihren Bericht bewerten.

Sigi Reuven sagt:

Desweiteren benotest du ja auch augenscheinlich gute Shows ständig mit 5en oder Hatekommentaren. Das fällt schon auf. Warum solltest du dich auch mit etwas beschäftigen, das du bis 2050 immer schlecht bewertest, nur weil es WWE im Namen hat?

Alpha_Kevin sagt:

Neues Jahr…altes Leid damit meine ich nicht nur Corona sondern auch die zum Teil lästigen einfallslosen Kommentare die uns wieder das Jahr begleiten werden 😅 man kann WWE und AEW mögen oder hassen jedem das seine aber das einige ihre Lebenswichtige Zeit verschwenden nur um uns mitzuteilen wie scheiße die Shows immer sind versteh ich nicht…bekommt ihr im reallife keine Aufmerksamkeit und sucht sie in den foren oder was. Das Verhalten kenn ich nur von Kleinkindern oder pubertierenden teenies aber nicht von erwachsenen Menschen.

zerebrat108 sagt:

ich verstehe nicht was ihr alle habt?
smackdown hat uns ein super comeback beschert,allein dafür hat die show schon eine 2 verdient.
willkommen zurück doktor und ein frohes neues jahr euch allen.

ArneT sagt:

Smackdown, Raw und Nxt waren alle 3 richtig gut. Da hat vieles gepasst.
Storys fortgeführt, gutes Wrestling. Passt.

Anders als Mittwochs beim anderen Konstrukt.

Jon08 sagt:

@Alpha_Kevin

Du triffst genau den Kern. Die haten WWE einfach aus Prinzip. Gucken keine Show, lesen allenfalls den Bericht und tippen irgendwelche Hatekommentare ins Handy. Sowas kennt man nur von Kindern, das nennt sich Mitteilungsbedürfnis.

Sobel (der einzig echte) sagt:

Hey, das mit Seth kann ich mir nur so erklären: er hatte eine Geschlechtsumwandlung, da er aber immer noch mit Becky liiert sein muss, weil die ja das Traumpaar sind, ist er jetzt Sonya Deville. Und die hatte ja ihr Comeback! Tadaa!
Aber ansonsten war die Show so naja. Matches alle recht kurz, mit bissl zu wenig Story. Big E verteidigt wieder den IC-Titel, das ist gut, Story um Reigns/Uso/Owens wird konsequent, aber irgendwie langweilig fortgesetzt, der letzte Spot war immerhin ganz gut. Tag-Division ist wirklich etwas lahm aufgestellt.
Also wie erwartet: ziemlicher Absturz nach der guten Ausgabe von letzter Woche.

DDP81 sagt:

Jetzt mal ohne die Show zu bewerten, habe sie nicht gesehen…Mir gefällt das Reigns Ding ganz gut, der Rest gibt mir vom Lesen her null, aber wie gesagt, habe es ja nur gelesen..

Geht euch dieses: es gibt ein 1 vs 1 Match, irgendwer greift ein, ein anderer macht den Safe und nach der Pause gibts dann das Tag Team Match…. Nicht auch mal auf den Sack? Wie lange wird dieses schon quasi jede Woche praktiziert…. Konnte dem nie viel abgewinnen.. Wenn sowas alle 2 oder 3 Monate mal vor kommt, warum nicht.. Wenns zu ner Story lässt…. Aber mindestens 3 – 4 x bei den Mainshows im Monat???

Morrison sagt:

Mist hoch drei

Michhier sagt:

Ich mag die Kommentare unter den Berichten

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





W-Iktor
Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/