Puro Newsblock: Tritt Chris Jericho bald wieder für NJPW auf? – Zuschauerzahl bei „NJPW WrestleKingdom 15“ im Tokyo Dome auf 5.000 gedeckelt – AEW-Star Riho kein Teil der Stardom-Shows mehr – Yoshiko kehrt nach Skandal zu Stardom zurück – ZERO1 verliert Wrestler aufgrund von finanziellen Problemen – Vorschau auf die kommenden AJPW-Shows

30.12.20, von Benjamin "Cruncher" Jung

Übersicht

NJPW – New Japan Pro Wrestling: Zuschauer im Tokyo Dome auf 5.000 gedeckelt – Könnte ein AEW-Star bald wieder in Japan auftreten? – Keine Coronafälle bei den Shows von New Japan – Ausblick auf die bevorstehenden Tourneen der Liga

AJPW – All Japan Pro Wrestling: Okada verlässt die Promotion – Vorschau auf die kommenden Shows

STARDOM – World Wonder Ring Stardom: Neue TV-Show beginnt im Januar – Riho kein Teil der Stardom-Shows mehr – Yoshiko kehrt nach Skandal zu Stardom wieder

Sonstige(s): ZERO1 verliert Wrestler wegen finanziellen Problemen

Quellen: F4WOnline.com, Purolove.com, NJPW1972.com, Wrestling Observer Newsletter, Wrestling Observer Radio

Diskutiert hier mit vielen weiteren Fans über die News aus Japan! Klick!

NJPW

– Das Jahr 2021 beginnt wie üblich mit dem großen „Wrestle Kingdom“ Event von New Japan Pro Wrestling (NJPW). Auch im neuen Jahr wird man die Show auf zwei Tage ausweiten. Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie werden nicht viele Leute einen Weg in den Tokyo Dome finden. Nun hat die Regierung in Japan eine neue Verordnung erlassen, die NJPW’s Pläne der Zuschaueranzahl drastisch senkt. Kurz vor Weihnachten hat Japan’s Regierung eine Zuschauerbegrenzung für Sportevents veranlasst, nachdem es in der Präfektur Tokio zur Rekordzahl von 888 positiven Fällen gekommen ist. Somit sind nur noch 5.000 Zuschauer zugelassen, ansonsten dürfte die Show gar nicht stattfinden. Für New Japan ist dies ein herber Rückschlag, da die bisherigen Pläne eine deutlich höhere Zuschauerzahl vorgesehen hat. Laut Dave Meltzer wollte man knapp 40% der Kapazität des Domes nutzen – dies entsprechen ca. 16.000 bis 20.000 Zuschauer. Somit wird nur ein Viertel der erhofften Fans empfangen und dies könnte dazu führen, dass New Japan einen möglichen Gewinn von 3 Millionen US-Dollar durch Tickets und Merchandise verliert.

– In einer Pressekonferenz in der letzten Woche sprach der CEO von New Japan, Naoki Sugabayashi über die bisherigen Events in der Zeit der Pandemie. Seit man wieder regelmäßige Events veranstaltet, konnte man mehr als 100.000 Fans begrüßen. Darüber hinaus habe es keinen positiven COVID-19 Fall gegeben. Auch unter den Wrestlern ist kein positiver Fall aufgetaucht.

– Mit „Wrestle Kingdom 15“ jährt sich der letzte Auftritt von Chris Jericho im Ring von New Japan. Im Wrestling Observer Radio sprach Meltzer darüber, weshalb es zu keinem weiteren Auftritt gekommen ist. Neben der offensichtlichen Situation durch die Corona-Pandemie war der ehemalige NJPW-Präsident Harold Meij die Person, die Jericho’s Auftritte zurückschraubte. So wollte Meij auf den AEW-Star verzichten, da die Kosten hoch waren, um Jericho ins Land zu bringen und einen Auftritt stattfinden zu lassen. Nun hat Meij das Amt nicht mehr inne und der neue Präsident Takami Ohbari zeigt Interesse, dass Jericho wieder zurückkommen soll. Da die nahe Zukunft derzeit ungewiss ist, bleibt nur abzuwarten, wann Y2J wieder in Japan auftreten wird.

– Die Promotion arbeitet fleißig am neuen Terminkalender für das Jahr 2021. Eine übliche Tour musste wegen der Pandemie schon gestrichen werden. Üblicherweise findet nach der Tokyo Dome Show die „Fantastica Mania“ Tour statt, die man in Kooperation mit der mexikanischen Partner-Promotion CMLL veranstaltet. Da die Pandemie ein Einreisen erschwert, werde man dieses Jahr darauf verzichten. Somit wird der Januar im Zeichen der „Road to The New Beginning“ Tour stehen. Anfang Februar wird man gemeinsam mit All Japan Pro Wrestling (AJPW) eine Show in Ehren vom AJPW-Gründer Giant Baba veranstalten. Die darauffolgende Tour feiert ihr Debüt. Vom 14. Februar bis zum 25. Februar wird man die „Road to Castle Attack“ Tournee veranstalten. Die Tour endet mit einem Doppelevent am 27. und 28. Februar mit „Castle Attack 2021“. Beide Shows werden in der Osaka-Jo Hall stattfinden. Die Halle ist ebenfalls Austragungsort der „Dominion“ Shows. Anfang März wird die Promotion die „49th Anniversary“ Show absolvieren. Nachdem die Jubiläumsshow wegen der Pandemie abgesagt werden musste, will man es im Jahr 2021 ein weiteres Mal angehen. Dafür wird man in die große Nippon Budokan gehen.

AJPW

– Anfang Dezember verkündete Yusuke Okada, dass er seinen Vertrag bei All Japan Pro Wrestling (AJPW) nicht verlängern und die Promotion zum 31. Dezember verlassen wird. Der 27 Jahre alte Japaner, der nicht mit Kazuchika Okada verwandt ist, wird der Liga weiterhin als Freelancer zur Verfügung stehen. Im Jahr 2016 startete Okada im AJPW-Dojo unter der Leitung von Atsushi Aoki sein Training, bevor er im Januar 2017 sein Debüt als Pro-Wrestler feierte. Im Laufe seiner AJPW-Laufbahn schloss er sich dem Stable seines Trainers, Evolution, an. Sein größter Erfolg war der Sieg des „Junior Tag Battle Of Glory“ im Jahr 2019 an der Seite von Hikaru Sato. Im Februar des Jahres verließ er die Gruppierung, nachdem er eine Niederlagenserie in Multi Men Matches erlitten hatte.

– Nur einen Tag nach Neujahr wird AJPW ins Jahr 2021 starten. Gleich zweimal wird die Promotion in der Korakuen Hall die Shows mit dem Namen „NEW YEARS WAR“ absolvieren. Am ersten Tag kommt es unter Anderem zum Duell zwischen Zeus und Masato Tanaka. Beide Wrestler dürften sich mit einem Sieg eine Chance auf die Triple Crown Championship ausrechnen. Zudem wird im Main Event von Tag 1 die AJPW World Tag Team Championship auf dem Spiel stehen, wenn die amtierenden Titelträger Violent Giants (Suwama & Shuji Ishikawa) auf NEXTREAM (Kento Miyahara & Yuma Aoyagi) treffen.

All Japan Pro Wrestling „NEW YEARS WAR 2021 – Tag 1“
Ort: Korakuen Hall in Tokio, Japan
Datum: 02. Januar 2021

Tag Team Match
Purple Haze (Izanagi & Shigehiro Irie) vs. Atsuki Aoyagi & Rising HAYATO

Tag Team Match
Enfants Terrible (Koji Doi & Kuma Arashi) vs. Evolution (Hikaru Sato & Dan Tamura)

6 Man Tag Team Match
Jake Lee, TAJIRI & Francesco Akira vs. Enfants Terrible (Shotaro Ashino, Hokuto Omori & Yusuke Kodama)

8 Man Tag Team Match
Yoshitatsu, Ryuji Hijikata, Takayuki Ueki & Chikara vs. Takao Omori, Black Menso~re, Osamu Nishimura & Ryuki Honda

Special Singles Match
Zeus vs. Masato Tanaka

Tag Team Match
Koji Iwamoto & Ikuto Hidaka vs. Astronauts (Takuya Nomura & Fuminori Abe)

New Year Battle Royal

AJPW World Tag Team Championship
Tag Team Match
Violent Giants (Suwama & Shuji Ishikawa) (c) vs. NEXTREAM (Kento Miyahara & Yuma Aoyagi)

An Tag 2 wird Yoshitatsu seine GAORA TV Championship verteidigen. Der ehemalige WWE-Wrestler wird sich mit Jun Kasai messen. Die Deathmatch-Legende versucht über den sozialen Netzwerke den Champion zu bringen, ein TLC Match als Stipulation hinzu zufügen. Im Co-Main Event werden Enfants Terrible (Hokuto Omori & Koji Doi) eine Chance auf die All Asia Tag Team Championship von Purple Haze (Zeus & Izanagi) erhalten. Der Main Event des Events wird ein weiteres Titelmatch mit Beteiligung von Suwama sein. So muss er seine Triple Crown Championship gegen Yuma Aoyagi aufs Spiel setzen.

All Japan Pro Wrestling „NEW YEARS WAR 2021 – Tag 2“
Ort: Korakuen Hall in Tokio, Japan
Datum: 03. Januar 2021

Tag Team Match
Takao Omori & Black Menso~re vs. Purple Haze (Shigehiro Irie & UTAMARO)

Tag Team Match
Francesco Akira & ??? vs. Ryuki Honda & Alejandro

6 Man Tag Team Match
TAJIRI & JIN (Jake Lee & Koji Iwamoto) vs. Shuji Ishikawa & Evolution (Hikaru Sato & Dan Tamura)

6 Man Tag Team Match
Purple Haze (Shotaro Ashino, Kuma Arashi & Yusuke Kodama) vs. Kento Miyahara, Atsuki Aoyagi & Rising HAYATO

GAORA TV Championship
Singles Match
Yoshitatsu (c) vs. Jun Kasai

All Asia Tag Team Championship
Tag Team Match
Purple Haze (Zeus & Izanagi) (c) vs. Enfants Terrible (Hokuto Omori & Koji Doi)

Triple Crown Championship
Singles Match
Suwama (c) vs. Yuma Aoyagi

STARDOM

– Im neuen Monat wird eine 30-minütige Show von World Wonder Ring Stardom (Stardom) ihr Debüt feiern. So dürfen sich Fans in Sapporo, Kyoto, Yokohama, Osaka und weitere Areale über die neue Weekly freuen. Für Fans außerhalb dieser Präfekturen wird die Show auf dem hauseigenen YouTube-Kanal hochgeladen.

– Laut Informationen von Dave Meltzer konnte Stardom eine Vielzahl an Fans gewinnen. Ohne konkrete Zahlen vorliegen zu haben, soll die Promotion die Abonnentenzahl des eigenen Streaming Services „Stardom World“ verdoppeln. Außerdem sind die Abozahlen von YouTube über 700% gewachsen.

– Dave Meltzer berichtet, dass Rihos Arbeit bei Stardom beendet ist. Laut seinen Quellen möchte die Joshi-Promotion nur Wrestlerinnen einsetzen, die einen Exklusivvertrag mit der Promotion abgeschlossen hat. Da Riho weiterhin bei AEW unter Vertrag steht, wird man auf die ehemalige High Speed Championesse verzichten. Aufgrund der Corona-Pandemie ist es nicht klar, wann Riho nach Amerika wieder reisen kann. Wohin es für Riho nun gehen wird, ist ungewiss.

– Beim Jahresabschluss der Promotion kam es zu einer unerwarteten Rückkehr für viele Fans. So platzten Nanae Takahashi und Yoshiko den Jahresrückblick der Liga. Dabei machte Yoshiko deutlich, dass sie ein Singles Match gegen Mayu Iwatani bestreiten will. Da Stardom eine große Show in der Nippon Budokan plant, wird man vermutlich das Match bei jener Show auf die Card setzen.

Die Personalie Yoshiko sorgte für einen Aufschrei in den sozialen Netzwerken. Im Jahr 2015 bestritt Yoshiko als World of Stardom Championesse ein Match gegen Act Yasukawa. Zu der Zeit wurden die Matches bei Stardom härter geführt, als üblich. So verletzte sich Kairi Sane (aka Kairi Hojo) in einem Match gegen Nanae Takahashi, die Trainerin von Yoshiko, nachdem Takahashi mehrere stiffe Aktionen durchführte. Die 42-Jährige gehört noch zum alten Eisen, wo sich die aufstrebenden Stars den Respekt der Veteranen erkämpften mussten. Bei jenem Match gegen Yasukawa shootete Yoshiko und verletzte ihre Gegnerin stark und Yasukawa erlitt einen Nasenbeinbruch, einen Bruch der Wangenknochen und Augenhöhlenknochen am rechten Auge. Besonders die Verletzung am rechten Auge stach heraus, da Yasukawa an jenem Auge teilweise erblindet ist. Aufgrund der Situation wurde Yoshiko der Titel aberkannt und sie wurde von der Promotion gefeuert.

Seither galt Yoshiko als „Persona non Grata“ und viele Promotions verzichteten auf ein Booking, wenn Frauen von Stardom gebucht waren. Daraufhin entschloss sich Yoshiko in den Ruhestand zu gehen, bevor sie 2016 wieder in den Ring stieg. Seitdem ist sie ein Regular bei SEAdLINNNG geworden. Jene Liga wurde von ihrer Trainerin Takahashi gegründet, nachdem sie selbst Stardom verlassen hat. Die japanischen Fans haben den Vorfall, nachdem es wohl zu einer Aussprache beider Parteien gekommen ist, als erledigt angesehen und die 27-Jährige konnte eine wachsende Popularität spüren. So wurde auch ihr Auftritt bei Stardom mit Applaus begrüßt und Experten sind der Meinung, dass Yoshiko so over beim Publikum wie keine andere Person im japanischen Wrestling ist.

Sonstige(s)

Seit vielen Monaten hat Pro Wrestling ZERO1 (ZERO1) finanzielle Schwierigkeiten. Erst im Sommer wurden drei Verträge von Wrestlern aufgelöst und im November löste Yuji Hino seinen Vertrag auf und galt als wichtiger Baustein der Liga. Während Hino bei Dramatic Dream Team (DDT) eine neue Heimat gefunden hat, löste auch ein Verkauf der Liga an die IT-Firma Daiko Holdings Group, Inc. nicht die Liquiditätsprobleme. Nun hat die Liga zwei weitere Abgänge bekanntgegeben. so werden SUGI und Towa Iwasaki ihre Verträge zum Ende des Jahres nicht verlängern und das neue Jahr als Freelancer starten.

SUGI ist seit 2017 ein fester Bestandteil der Liga und konnte mehrere Titel und Turnier für sich entscheiden. Iwasaki gilt als „Super-Rookie“ der Liga. Ende 2017 debütierte der 22-Jährige bei der Liga, nachdem er das hauseigene Dojo abgeschlossen hatte. So durfte er für 314 Tage die ZERO1 United National Heavyweight Championship halten. Bisher ist es nicht bekannt, wohin die beiden Wrestler gehen werden. Einen Auftritt bei Pro Wrestling NOAH (NOAH) wird für SUGI wohl auszuschließen sein. So war er mit dem Head Booker der Promotion, NOSAWA Rongai in einen Drogenschmuggel verwickelt. Im Zuge dessen wurde auch Io Shirai verhaftet, doch die aktuelle NXT Women’s Championesse war nicht Teil des Deals. So habe SUGI im Auftrag von Masahiro Hayashi, dem japanischen Repräsentanten von AAA, gehandelt.

Experten vermuten, dass ZERO1 im nächsten Jahr für die Anniversary-Show zu Ehren des 20-jährigen Bestehens groß auffahren wird. Manche sprechen sogar davon, dass jene Show das Ende der Liga einläuten könnte.




Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





W-Iktor
Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/