Impact Wrestling #857: Best of 2020 Part 1 Ergebnisse und Bericht aus Nashville, Tennessee, USA vom 22.12.2020 (inkl. Videos und Abstimmung)

23.12.20, von Claudio "blackDRagon" Cancello

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

Umfrageergebnis

Loading ... Loading ...

Impact Wrestling #857: Best of 2020 Part 1
Ort: Skyway Studios in Nashville, Tennessee, USA
Erstausstrahlung: 22. Dezember 2020

Die heutige Show ist der erste Teil des Jahresrückblickes von Impact Wrestling auf das Jahr 2020. Die Kommentatoren Josh Matthews und Don Callis sitzen in einem Raum mit Kamin und weihnachtlicher Dekoration. Sie verkünden, dass wir heute auch die Gewinner der Impact Year-End-Awards erfahren werden. Zudem werden einige Highlight Matches des Jahres präsentiert. Callis bekommt einen Anruf und verschwindet.

1. Match
Impact X-Division Championship
Singles Match
Ace Austin (c) gewann gegen Trey Miguel via Pin nach dem Fold.
Matchzeit: 12:56
– Dieses Match fand beim „Hard to Kill 2020“-PPV am 12. Januar statt.

Backstage verlässt Chris Bey das Büro des Impact Managements. Rohit Raju kommt hinzu und erfährt von Bey, dass das X-Division Championship Match bei „Hard to Kill“ nun ein 3-Way Match ist. Bey verlässt die Szenerie, während Raju seinen Frust an der Tür auslässt.

Im nächsten Video freut sich Ace Austin über den Preis als bester X-Division Wrestler des Jahres. Er bezeichnet sich als den größten X-Division Champion in der Historie der Promotion und überlegt, erneut Jagd auf den Titel zu machen.

Scott D’Amore hat sich nun zu Josh Matthews gesellt und man spricht über die Ereignisse beim diesjährigen „Slammiversary“-PPV. Es folgt ein kleines Video, welches Highlights der Show zeigt, bevor es zum nächsten Match übergeht.

2. Match
Impact Tag Team Championship
Tag Team Match
The Good Brothers (Karl Anderson & Doc Gallows) gewannen gegen The North (Josh Alexander & Ethan Page) (c) via Pin an Ethan Page durch Karl Anderson nach dem Magic Killer –> Titelwechsel!
Matchzeit: 14:00
– Dieses Match fand bei „Turning Point 2020“ am 03. November statt.

Als Nächstes sehen wir Ethan Page, der mit Josh Alexander telefoniert. Er teilt seinem Partner mit, dass man den Preis als bestes Tag Team des Jahres gewonnen hat. Alexander legt auf und sagt dann, dass man die Titel erneut gewinnen könnte. Er ruft Page zurück, jedoch antwortet ihm dessen Alter-Ego „Karate Man“. Alexander legt wutentbrannt auf.

Josh Matthews und Scott D’Amore hypen den Main Event des „Hard to Kill 2021“-PPVs. Rich Swann und die Motor City Machine Guns werden auf Kenny Omega und The Good Brothers treffen. Matthews findet es noch immer unglaublich, dass der AEW World Champion bei Impact in den Ring steigen wird. Man zeigt uns außerdem den Turnierbaum des Knockouts Tag Team Title Tournaments und D’Amore verrät, dass man für die Gewinnerinnen eine kleine Überraschung parat habe.

3. Match
Knockouts Championship
30-Minute Ironman Match
Deonna Purrazzo gewann gegen Jordynne Grace via Stipulation mit 2:1.
Matchzeit: 30:00
– Die Reihenfolge der Falls:
0:1 – Fall für Grace via TKO nach einem Coquina Clutch.
1:1 – Fall für Purrazzo via Pin nach einem Schlag mit dem Titelgürtel.
2:1 – Fall für Purrazzo via Submission in der Fujiwara Armbar.
– Dieses Match fand bei „Emergency – Part 2“ am 25. August statt.

Taya Valkyrie sagt, dass Deonna Purrazzo eine unglaubliche Leistung erbracht habe, allerdings habe sie sich nicht mit ihr gemessen. Sie spricht eine Herausforderung an Purrazzo für den „Hard to Kill 2021“-PPV aus.

Deonna Purrazzo erhält den Preis für das Knockout des Jahres. Sie zählt ihre Errungenschaften in diesem Jahr auf und zeigt sich dankbar dafür, dass alle ihre Leistung anerkennen.

Josh Matthews erwähnt, dass in der nächsten Woche der Preis für das beste Match des Jahres vergeben wird. Sami Callihan hat diesen Preis zwei Jahre in Folge  gewonnen und so sprechen die Kommentatoren nun über die Fehde zwischen Callihan und Eddie Edwards, die scheinbar kein Ende findet. Matthews gibt bekannt, dass es bei der ersten Impact Ausgabe des Jahres 2021 zum Match Sami Callihan vs. Eddie Edwards kommen wird.

4. Match
In an Undisclosed Location – Singles Match
Moose gewann gegen EC3 via Knock-out, nachdem er EC3 mit der TNA World Heavyweight Championship niederschlug und sein Gegner von seinen Jünger:innen aus dem Ring gezogen wurde.
Matchzeit: 09:41
– Dies war im Grunde genommen ein Brawl in einer Lagerhalle, in welcher ein Ring stand. Ein Referee war nicht anwesend, dafür aber mehrere maskierte EC3-Jünger:innen.
– Dieses Match fand bei „Bound For Glory 2020“ am 24. Oktober statt.

Es folgt ein Rückblick auf den Brawl zwischen Moose, Willie Mack und der Security. Matthew Palmer, einer der angegriffen Sicherheitsmänner, akzeptiert die 3-Minuten Herausforderung von Moose. Sollte es Moose nicht gelingen, Palmer in drei Minuten zu schlagen, entscheidet Palmer das Match für sich. Im Anschluss bewirbt Josh Matthews das Match Moose vs. Willie Mack für das „Genesis“-Special am 09. Januar 2021. Zudem wird es bei dieser Show auch die Rückkehr des „Super X Cup“ geben. Insgesamt werden 8 Wrestler im Turnier antreten, die Erstrundenmatches lauten wie folgt:

Ace Austin vs. Suicide
Daivari vs. Cousin Jake
Crazzy Steve vs. Tre Lamar
KC Navarro vs. Blake Christian

Im nächsten Segment sehen wir, wie Acey Romero seinen Tag-Partner Larry D im „Gefängnis“ besucht. Larry D sagt, dass jemand ihm die Schuld in die Schuhe schieben will und auch Romero ist sich sicher, dass sein Partner nicht auf John E. Bravo geschossen hat. Romero verspricht die Sache aufzuklären.

Das nächste Video ist eine weitere gekaufte Werbung von All Elite Wrestling. Tony Khan und Tony Schiavone sprechen über Kenny Omegas Match beim „Hard to Kill“-PPV am 16. Januar 2021. Khan sagt, dass er diesen Auftritt jederzeit unterbinden könnte, allerdings erlaubt er ihn. Zudem spricht der AEW-President eine Einladung an alle Impact Wrestler aus, sich auf den Weg nach Jacksonville zu begeben und bei „AEW Dynamite“ aufzutreten. Im Anschluss hypen die Beiden die kommende Ausgabe von „AEW Dynamite“ und Khan lobt die Tag Teams bei Impact Wrestling. Er fragt sich, welches Team er verpflichten könnte. Er will sich den „Hard to Kill“-PPV anschauen wird und ist sich sicher, dass Omega siegreich sein wird.

Josh Matthews und Scott D’Amore sprechen über die Persona Don Callis. D’Amore lobt ihn als einzigartigen Charakter und zieht den Hut vor ihm, dass er den Titelgewinn von Kenny Omega mitgestaltet hat. Es folgt ein Video, welches den Titelgewinn zeigt, auch die Szenen von Omega bei den letzten Impact-Ausgaben sind zu sehen.

Danach folgt ein neues Video von Don Callis und Kenny Omega. Callis spricht über seine liebste Weihnachtserinnerung. Ein 11-Jähriger Kenny Omega habe ihm erzählt, dass er eines Tages die Wrestling-Welt beherrschen will. Omega gibt ein wenig an und bezeichnet die AEW World Champion als einzigen Titel, der etwas wert ist. Callis wünscht sich, dass es mehr Kinder geben soll, die Omega als Vorbild ansehen und wie er werden wollen. Omega antwortet, dass viele Leute ihn imitiert haben, jedoch habe es keine Person geschafft, ihn zu kopieren. Das Duo wünscht allen fröhliche Weihnachten, bevor das Video endet.

Am Ende der Show wird verkündet, dass Deonna Purrazzo den Preis für den besten Wrestler des Jahres erhalten hat. Josh Matthews und Scott D’Amore sprechen auch noch kurz über ihre Wünsche für das neue Jahr. So will D’Amore einen neuen Play-by-Play Kommentatoren verpflichten. Die Beiden bedanken sich beim Publikum, wünschen fröhliche Weihnachten und damit endet die Show.

Diskutiert hier mit vielen weiteren Fans über die Ausgabe! Klick!

Hohoho…Macht mit bei unserem Adventskalender und gewinnt tolle Preise. Die Gewinner werden per Mail benachrichtigt. Also achtet auf eine richtige Mailadresse 🙂




Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/