WWE Monday Night RAW #1439 Ergebnisse + Bericht aus St. Petersburg, Florida, USA vom 21.12.2020 (inkl. Videos und Abstimmung: Eure Stimme ist gefragt!)

22.12.20, von Benjamin "Cruncher" Jung

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Loading ... Loading ...

WWE Monday Night RAW #1439
Ort: Tropicana Field in St. Petersburg, Florida, USA
Erstausstrahlung: 21. Dezember 2020

Die Weihnachtsausgabe von „Monday Night RAW“ wird uns unter anderem ein 6 Man Tag Team Street Fight Match bescheren, den Anfang macht aber die Frau, welche letzte Nacht bei „Tables, Ladders & Chairs“ ihre Rückkehr in die Shows gefeiert hat: Charlotte Flair! Die „Queen“ konnte sich mit RAW Women’s Champion Asuka die WWE Women’s Tag Team Championship sichern. Flair hat sich auch schon ein Mikrofon geholt und will zu uns sprechen. Dies ist ihr erster Abend im WWE Thunderdome und natürlich kommt sie als Champion. Doch für Tag Team Champions braucht es natürlich zwei Frauen und daher kündigt sie nun ihre Partnerin, ihre Freundin, Asuka an. Die Japanerin kommt ebenfalls heraus und umarmt Charlotte. Auch Asuka spricht zu uns und zeigt sich sehr begeistert von der Tatsache, nun ein Double Champion zu sein. Nia Jax & Shayna Baszler waren einfach nicht bereit für Asuka & Charlotte Flair. Charlotte stimmt ihr, wird dann aber von Nia Jax & Shayna Baszler unterbrochen. Die ehemaligen Champions haben später Mandy Rose & Dana Brooke vor der Brust, doch vorher wollen sie noch ein paar Worte loswerden. Jax freut sich, dass Flair wieder gesund und fit ist, doch die beiden sollen sich lieber nicht an den Titelgürtel gewöhnen, denn im Gegensatz zum Weihnachtsmann verteilen die beiden keine Geschenke, sondern Prügel. Auch Mandy Rose & Dana Brooke wollen nun ihren Hut in den Ring werfen und lassen sich blicken. Sie unterstreichen, dass es Zeit für neue Herausforderer wird…

Die erste „Monday Night RAW“-Ausgabe des neuen Jahres wird unter dem Motto „RAW Legend‘s Night“ laufen. Wir dürfen uns unter anderem auf Auftritte von Hulk Hogan, Ric Flair, Kurt Angle, Beth Phoenix und Torrie Wilson freuen.

1. Match
Tag Team Match
Shayna Baszler & Nia Jax gewannen gegen Dana Brooke & Mandy Rose via Submission von Dana Brooke im Kirifuda Clutch von Shayna Baszler.
Matchzeit: 12:53
– Charlotte Flair & Asuka nahmen für dieses Match bei den Kommentatoren Platz.

Nach dem Match wollen Jax und Baszler die neuen Women’s Tag Team Match provozieren. Allerdings werden die beiden Frauen durch Dana und Mandy attackiert und aus dem Ring geworfen. Mit diesen Bildern geht das Segment zu Ende und die Kommentatoren werfen einen Blick zurück auf das RAW Tag Team Championship Match bei TLC. Das Hurt Business (Cedric Alexander & Shelton Benjamin) konnten Kofi Kingston und Xavier Woods besiegen und sich die Titel sichern. Backstage spazieren die Männer in Richtung Ring und stoßen auf einen New Day Fan. Dieser ist sichtlich stolz auf sein New Day T-Shirt und wird vom Hurt Business darauf angesprochen. Lashley reißt dem Mann das Shirt runter und Alexander zieht ihm ein Hurt Business T-Shirt drüber. Danach machen sich die Männer weiter auf den Weg.

Die Musik des Hurt Business ertönt und MVP kommt mit United States Champion Bobby Lashley und den RAW Tag Team Champions Cedric Alexander & Shelton Benjamin heraus. Es folgt eine neue Ausgabe der V.I.P. Lounge. MVP sagt, dass wir heute Grund zu feiern haben. Immerhin haben wir neue RAW Tag Team Champions! Benjamin erinnert uns an den großen Erfolg letzte Nacht und wird durch Alexander unterbrochen. Dieser unterstreicht die Tatsache, dass sie besser als New Day sind. Kein Tanzeinlagen und keine Pancakes mehr. Auch Lashley erinnert daran, dass es keinen Superstar gibt, der in der Lage wäre, ihn vom United States Titel zu trennen. MVP hat für diesen speziellen Abend eine Fotografin vorbereitet, um dem Moment festzuhalten. Die Männer Posen vor der Kamera und hinter ihnen taucht plötzlich 24/7 Champion R-Truth auf. Dies ruft natürlich sofort sämtliche Superstars auf den Plan, die Truth hinterherlaufen. Nach ein paar Runden um den Ring und die Entrance Rampe hören wir die Musik von Jeff Hardy. Dieser kommt gemeinsam mit Riddle heraus. Letzterer gratuliert den Männern zum großen Erfolg. Allerdings kann er nicht verstehen, dass so viel Geld für diese Feier hier ausgegeben wird. Warum nicht einfach chillig diesen Erfolg feiern und ein paar Podcasts hören. MVP ist etwas genervt von dieser Unterbrechung und fragt, was die beiden eigentlich wollen. Hardy spricht davon, dass es im Leben mehr gibt, als einen gewissen Status zu haben. Er lebt lieber ein Leben voller Stolz als eines mit Gier nach Erfolg. Er verspricht später am Abend mit Riddle gegen MVP & Lashley zu siegen.

Angel Garza wird gleich gegen Drew Gulak antreten, vorher ist er aber bei Sarah Schreiber zum Interview zu Gast. Garza beschenkt Schreiber mit einer Rose und versichert ihr, während des Matches an sie zu denken.

2. Match
Singles Match
Angel Garza gewann gegen Drew Gulak via Pin nach dem Wing Clipper.
Matchzeit: 02:12

Die Kommentatoren sprechen darüber, dass gleich eine neue Ausgabe „Miz TV“ mit AJ Styles als Gast folgen wird.

AJ wird Backstage von Charly Caruso aufgehalten und zum gestrigen TLC Match befragt. Er ist sehr wütend darüber, dass sich The Miz in sein Match eingemischt und ihm den Sieg gekostet hat. Caruso fragt, warum er denn heute bei Miz TV zu Gast is. Styles möchte wissen, welche Entschuldigung Miz vorbereitet hat.

The Miz und John Morrison sind bereits im Ring und Miz begrüßt uns zu einer neuen Ausgabe von Miz TV. Miz spricht davon, dass es nicht oft die Gelegenheit gibt, WWE Champion zu werden. Er hat seine Gelegenheit letzte Nacht nicht nutzen können. Von daher möchte er sich bei seiner Familie entschuldigen. Es soll aber nicht die einzige Entschuldigung heute Abend sein. Mit diesen Worten kündigt er seinen heutigen Gast an, AJ Styles! Miz erklärt seine Aktion damit, dass man als Kofferträger solche Chancen einfach nutzen muss. AJ unterbricht ihn sofort und spricht davon, dass diese Aktion letzte Nacht einfach dämlich war. Plötzlich wird Miz sehr emotional und unterstreicht, dass er sich selbst bewusst ist, wie schlecht es letzte Nacht gelaufen ist. Dieser Koffer hat ihm viel bedeutet und er wollte unbedingt den Titel gewinnen, um sich den Respekt von den Leuten zu verdienen. Deswegen will er sich nun bei AJ Styles entschuldigen und als Entschädigung bietet er Styles eine Möglichkeit, im neuen Teil von The Marine 7 mitzuspielen. Wir sehen ein Poster auf dem Titantron, indem AJ ganz klein im Hintergrund zu sehen ist. Omos nimmt sich nun das Mikrofon und unterstreicht, dass es eigentlich Morrison war, der den Koffer eingelöst hat. Es bricht eine Diskussion aus und Miz stimmt Omos zu. Es war tatsächlich John Morrison der den Koffer an den Ringrichter übergeben hat. Deswegen sollte Miz den Koffer zurückbekommen! Es ertönt die Musik von WWE Champion Drew McIntyre. Dieser hat genug gehört und spricht von seiner Titelverteidigung und einer kleinen Feier letzte Nacht. Er hatte ein paar Drinks mit Sheamus und Keith Lee. Dabei haben sich die drei Männer selbst ein „Nightmare after TLC“ ausgedacht. Nach und nach bekommen wir das Gedicht von Drew, Sheamus und Lee vorgetragen. Doch die drei erinnern sich aufgrund der vielen Drinks letzte Nacht nicht mehr an das Ende. Dies sei aber kein Problem, denn das Ende schreiben sie einfach später im 6 Man Tag Team Street Fight neu. Die drei Männer steigen in den Ring und ein Brawl bricht aus. Die Faces können sich für einen kurzen Moment durchsetzen. Im Ring stoßt AJ Keith Lee in Richtung Sheamus und der Ire ist sichtlich wütend darüber und will wissen, ob es Absicht gewesen ist von Lee. McIntyre beruhigt seine Tag Team Partner, während sich Miz, Morrison und Styles in Sicherheit bringen. Später gibt es dann das Tag Team Street Fight Match.

Sheamus und Keith Lee diskutieren Backstage über die Ereignisse im Ring. McIntyre kommt dazu und spricht zu Sheamus. Er versichert ihm, dass es ein Unfall war. Von daher soll er runterkommen und sich konzentrieren. Danach widmet er sich Keith Lee und sagt, dass Sheamus zwar ein Hitzkopf ist, aber ein wichtiger Teil des Teams für später. Drew versichert, dass er ihn zur Vernunft bringen wird für den Street Fight später. Lee akzeptiert das und wir sind zurück im Ring, wo T-Bar bereits auf Ricochet wartet…

3. Match
Singles Match
T-Bar (w/ Mustafa Ali, Reckoning, Mace & Slapjack) gewann gegen Ricochet via Pin nach einem Inverted GTS.
Matchzeit: 02:44

Nach dem Match nimmt sich T-Bar ein Mikrofon und erklärt, dass RETRIBUTION nicht der Feind ist, sondern die Erlösung. Von daher soll Ricochet sich ihnen endlich anschließen. Wenn nicht, dann wird er weiterhin Woche für Woche verprügelt.

Kofi Kingston & Xavier Woods geben ein Interview und sprechen über die Enttäuschung nach ihrem Titelverlust. Allerdings werden sie sich davon nicht unterkriegen lassen und bald wieder einen neuen Anlauf in Richtung RAW Tag Team Championship machen.

4. Match
Tag Team Match
The Hurt Business (MVP & Bobby Lashley w/ Cedric Alexander & Shelton Benjamin) gewannen gegen Jeff Hardy & Riddle via Submission von Jeff Hardy im Full Nelson Lock von Bobby Lashley.
Matchzeit: 11:41

Backstage diskutieren The Miz & Morrison weiterhin mit AJ Styles.

Elias befindet sich gemeinsam mit Jaxson Ryker im Ring. Er spricht über sein letztes Jahr und den lebensveränderten Stromschlag im Symphonie of Destruction Match gegen Jeff Hardy. Ryker wurde durch die Musik von Elias gerettet. Bevor Ryker nun seinen Gegner verprügelt, will Elias uns etwas vorspielen. Doch er wird durch Gran Metalik unterbrochen. Die Performance muss also warten und das Match wird gestartet.

5. Match
Singles Match
Jaxson Ryker (w/ Elias) gewann gegen Gran Metalik (w/ Lince Dorado) via Pin nach der Sit-Out Choke Bomb.
Matchzeit: 01:00
– Während des Matches setzte sich Elias auf den Ringpfosten und sang einen seiner Songs.

Es folgt ein Rückblick auf das Firefly Funhouse Match zwischen Randy Orton und „The Fiend“ Bray Wyatt beim gestrigen „TLC: Tables, Ladders and Chairs“-PPV.

Die Musik von der „Viper“ ertönt und Orton macht sich auf den Weg in den Ring. Er ist sichtlich zufrieden und schnappt sich ein Mikrofon. Randy wurde in seiner Karriere bereits als krank, gestört und wahnsinnig beschrieben. Bei „TLC“ hat er bewiesen, dass all dies zutrifft, als er den „Fiend“ Bray Wyatt angezündet hat. Viele normale Menschen hätten wohl ein Problem damit, einen anderen Menschen in Brand zu stecken. Doch der „Fiend“ ist kein normaler Mensch, genauso wie Orton kein normaler Mann ist. Er sieht sich den Ring an, wo der „Fiend“ gelegen ist. Orton kann sogar noch den Geruch riechen und wenn er die Augen schließt, sieht er den brennenden Körper von Bray Wyatt. Orton hört zurzeit keine Stimmen mehr im Kopf. Das Einzige, was er hört, ist das Geräusch der Flammen, die den Körper vom „Fiend“ verbrennen. Damit ist der „Fiend“ Geschichte und Randy Orton ist der Son of a B****, der ihn getötet hat. Plötzlich gehen in der Halle die Lichter aus! Als es wieder hell wird, sehen wir Alexa Bliss auf einer Schaukel im Ring schaukeln. Sie sagt, dass „er“ es für sie gebaut hat. Es ist ihr kleiner Spielplatz und „er“ könnte überall sein. Am Strand oder im Restaurant, wo er sein Lieblingsessen ist, ein BBQ. Auch Alexa sieht sich den Ring an, wo der „Fiend“ gelegen ist. Sie erklärt, dass er daheim ist, doch irgendwann wird er wiederkommen und dann wird es sehr unangenehm für Randy werden. Dann wird er nämlich Sachen sehen, die er noch nie zuvor gesehen hat.

Sarah Schreiber hat nun Peyton Royce und Lacey Evans zum Interview bei sich. Die beiden haben das folgende Match eingefordert, um ein Statement zu setzen. Die Musik von Lacey ertönt und sie geht in Richtung Ring. Peyton bleibt kurz zurück und unterstreicht, dass sie es ganz allein war, die dieses Match eingefordert hat.

6. Match
(Non-Title) Tag Team Match
Charlotte Flair & Asuka gewannen gegen Lacey Evans & Peyton Royce via Submission von Peyton Royce im Figure Eight von Charlotte Flair.
Matchzeit: 08:27
– Nia Jax & Shayna Baszler sahen sich das Match backstage an.

Backstage machen sich Drew McIntyre, Sheamus und Keith Lee für das 6 Man Tag Team Street Fight Match bereit.

Ein Promo-Video bewirbt den „Royal Rumble 2021“.

Backstage telefoniert The Miz. Er macht klar, dass John Morrison den Koffer eingelöst hat und nicht er. Von daher fordert er den Koffer wieder zurück. AJ Styles kommt hinzu, nimmt ihm das Handy weg und verlangt Konzentration auf das kommende Match.

Außerhalb des Rings wurden viele Geschenke, Tische und Weihnachtsbäume vorbereitet. Die Teilnehmer des Main Events kommen nacheinander
heraus und das Match kann starten!

7. Match
6 Man Tag Team Street Fight
Drew McIntyre, Sheamus & Leith Lee gewannen gegen AJ Styles (w/ Omos), The Miz & John Morrison via Pin an The Miz durch Keith Lee nach der Spirit Bomb.
Matchzeit: 17:56
– Während des Matches gab es ein paar kleine Unstimmigkeiten zwischen Keith Lee und Sheamus.
– AJ Styles wurde von Drew McIntyre via Powerbomb durch einen Tisch befördert.
– Omos fing John Morrison am Ende des Matches auf, als dieser vom Apron fiel. Danach beförderte er Morrison durch einen Tisch.

Nach dem Match feiern die Sieger im Ring, bevor Sheamus plötzlich Keith Lee einen Brogue Kick verpasst! Drew McIntyre ist sichtlich überrascht von dieser Aktion und fragt Sheamus, was das eben sollte. Dieser blickt nur wütend in die Richtung von Lee. Mit diesen Bildern geht die heutige Show Off-Air.

Fallout:

Diskutiert in unserem Forum mit vielen weiteren Fans über diese Show! KLICK!

Hohoho…Macht mit bei unserem Adventskalender und gewinnt tolle Preise. Die Gewinner werden per Mail benachrichtigt. Also achtet auf eine richtige Mailadresse 🙂




42 Antworten auf „WWE Monday Night RAW #1439 Ergebnisse + Bericht aus St. Petersburg, Florida, USA vom 21.12.2020 (inkl. Videos und Abstimmung: Eure Stimme ist gefragt!)“

Max Mustermann sagt:

Schulnote 4+
Ich denke es gab deutlich schlechtere Shows die letzten Wochen. Dennoch ist es weit davon entfernt gute Unterhaltung zu sein. Nennen wir es Standard-Niveau der WWE anno 2020.
Anschauen werde ich es mir natürlich nicht.
Frohe Weihnachten und erholsame Feiertage Euch allen.

SnippyChippy sagt:

Also für mich gibt es grad nur 3 Paarungen die die WWE für mich halbwegs noch interessant halten
Orten / Wyatt
Mcintyre / Miz / Styles
Owens / Reigns

Das die Flair wieder daist zieht die ganze Show nur runter

Kvlt sagt:

Dass man Matt Riddle nicht mit seinem ehemaligen Catchpoint Partner Drew Gulak teamen lässt. Nee, da musser mit Jeff Hardy teamen. Wem soll das was bringen?

Los Quègels sagt:

Bevor hier wieder rumgeheult wird von den fanboy-trollen der wwe , dass man sich die show ja nicht mehr ansieht und anhand vom lesen der berichte bewertet ( machen übrigens einige admins ebenfalls – genau wie ihr bei den dynamite berichten )

ich habe mir die show im schnelldurchlauf( das halte ich 3 stunden nicht aus ) gegeben. das was die letzten wochen hier einige male gesagt wurde , trifft vollkommen ein.
die womens division ist mittlerweile kein bisschen besser als die von aew.
die shows bestehen aus schlechten booking und trash trash trash.
nachdem ich mir diese show angeschaut habe , zweifle ich echt an dem verstand derer, die sowas mit einer 1 oder 2 bewerten. seit mir nicht böse , es ist eure meinung , akzeptiere sie auch aber verstehen tue ich sie nicht.
mein highlight war mandy rose in ringbekleidung 😀 Heiß!

Matt Riddle geht sowas von gar icht . Meine Fresse ist dieses Gimmick schlecht . Kommt wie ein dummer Kiffer rüber.
Raw Legends Night :_D :-D:-D da ist die Antwort auf die sinkenden Ratings. Legenden hahahahaha ! In 10 Jahren wird diese Company nicht mehr bestehen. Dann wären Leute wie Ziggler , Zayn , Reigns und und und in dem Alter und wer will diese dann noch sehen ?

In meinen Augen ist das Programm der WWE Ende 2020 genau wie ihre Ratings am Tiefpunkt .
Schöne Feiertage allen..

Jon08 sagt:

Gute Show zu Weihnachten. Bis zum Jahresende muss man auch kein Gas mehr geben, sondern kann das Jahr ruhig ausklingen lassen. Für mich eine 2-3. Schlechter als letzte Woche, aber dennoch unterhaltsam.
Damit frohe Weihnachten!

Kaane sagt:

Natürlich darf Ryker einen Mexikaner squashen. 😀

El_Desperado sagt:

Was für eine Folge!

Ricochet verliert in weniger als drei Minuten. Allein aufgrund dieser Tatsache braucht man hier keine Benotung abgeben, weil das wirklich lächerlich ist.

Wenn er einen Funken Hirn hat geht er wieder zurück zur besten Company weltweit, NJPW. Dort wird er wenigstens geschätzt und anständig aufgebaut.

Laie sagt:

Ich muss das mal fragen, sieht Charlottes Gesicht nicht anders aus als noch vor 6 Monaten ? Hat sie ne neue Nase? 🙂

Sigi Reuven sagt:

Aufgrund der Tatsache, dass Weihnachten ist und ich keine negative Stimmung verbreiten möchte, gebe ich RAW mal ne 3. Zum neuen Jahr muss sich dringend was ändern. Da hilft es auch nicht, wenn Vince mit seiner üblichen Reaktion die alten Stars wieder aus der Versenkung holt.

Aber alles in allem war ich mit RAW zufrieden. Die Show war auch zufriedenstellend, jetzt nothing special, aber dennoch in Ordnung. Hoffen wir auf ein besseres Produkt im neuen Jahr.

Ich wünsche allen Nutzern fröhliche Weihnachten.

STING sagt:

Positiv:

Orton/Bliss Promo. Einfach geill Alexa Bliss war der Hammer, hab richtig Genzehaut bekommen. Bin echt gespannt wies in der Story weiter geht.

WWE Titel nach wie vor Mega Interessant. Freu mich jede Woche darauf was zwischen McIntyre, Miz, Morrison, Styles, Sheamus und jetzt auch wieder Lee mit dabei Passiert.

Beide Tag Team Matches der Frauen waren richtig gut und was ich richtig geill fand das beide Matches eine Gute Matchzeit hatten und Baszler/Jax so wie Flair/Asuka ihre Gegnerinen nicht in kurzer Zeit Besiegt haben.

Angel Garza war mal wieder zusehen. Hoffe man sieht ihn jetzt wieder öfter und steckt ihn mal in Paar vernünftige Storys.

Hurt Business nach wie vor starke Gruppierungen. Ihr Match gegen Riddle/Hardy war auch gut anzusehen. Wär geill Wenn es auf Riddle vs Lashley um denn US Titel hinlaufen würde.

Jaxson Ryker könnte Interessant werden wenn man ihn richtig einsetzt.

Negativ:

RETRIBUTION ich Kapier es einfach nicht was man da vor hat.

Der Umgang mit Riccochet. Ich Persönlich seh ihn zwar auch nicht als WWE Champion aber man könnte mit ihm richtig geille Matches Worken.

Ali würd auch Talent vergeudet bisher. Wie bei Ricochet auch

Elias aus ihm könnte man so viel Rausholen. Ich hoffe es geht für die 3 2021 Aufwärts.

Zu viele Kurz Matches

Hoffentlich gibt man Miz denn Koffer nicht wieder Zurück. Lieber eine geille Story gegen Morrison hätte richtig Potential

Note 2,5

Gott sagt:

El_Desperado,
die beste Promotion weltweit ist AAA (New Japan allerdings auch nicht weit davon entfernt).
Aber auch da könnte Ricochet locker überzeugen (z.B. in einer Match-Serie mit Hijo del Vikingo).
Auch finanziell dürfte er dort nicht viel weniger verdienen, und eine Sprachbarriere gäbe es dort auch nicht (Spanisch ist seine Muttersprache). Mittelfristig könnte es auch eine Art Türöffner zu AEW sein.

Auf jeden Fall wäre JEDES Szenario besser als das, was er sich momentan antut.

Kvlt sagt:

„Da hilft es auch nicht, wenn Vince mit seiner üblichen Reaktion die alten Stars wieder aus der Versenkung holt.“

Sicher? Dachte immer, dass man genau deshalb noch WWE guckt. Gibt es denn auch andere Gründe?

Sigi Reuven sagt:

@Kvlt

Ja, einige ;). Zumindest für mich, ob die auch auf dich zutreffen, weiß ich nicht.

Lord Helmchen sagt:

Wenn AAA, NJPW, AEW und ROH so toll sind und die WWE so schlecht, warum schaut ihr es dann immer noch bzw lest die Reports: Im Glauben, dass es besser wird? Oder nur um gebersmühlenartig zu sagen, wie doof doch das Produkt der WWE ist? Ja, dann lasst es doch bleiben. Wer in den letzten 10 Jahren aufgepasst hat, weiß doch inzwischen, dass es nicht besser wird? Kapiere ich nicht.

Jon08 sagt:

@Lord Helmchen

Ich stimme dir absolut zu. Wenn ich etwas nicht mag oder es mich frustriert, dann meide ich das und setze mich dem doch nicht aus.

Los Quégels sagt:

@jon 08 wieso mischt du dich dann Woche für Woche bei de Dynamtie Beiträgen ein ?

@lord helmchen !
Weil viele wie Ich Wrestling Fans sind und es uns mittlerweile reicht einen Bericht zu lesen um eine Show zu bewerten.

Vllt wird das Produkt ja mal wieder besser vllt auch nicht.

Trasher77 sagt:

Boah wieder hammer und wahnsinn. Überlege ob ich der Show ne 1 oder 2 gebe. Hmm moment mal..habe ja gestern schon ne 2 für den PPV gegeben. Ach watt solls ist Weihnachten und es ist einfach so unterhaltsam. Ich geb ne 1. Die brauchen auch kein Gas mehr geben. Ist alles bestens. Moment..ich hab grad die Sendung von letzter Woche gesehen…hmm komme durcheinander..ach ne war doch aktuell. Die Weihnachtsbäume waren neu:)

Jon08 sagt:

@Trasher77

Danke, für deinen tollen Beitrag 😉 schön, dass du die Show so gut bewertest.

Morrison sagt:

Anstatt sauer zu sein, da ja Omos den Titelgewinn verhindert hat, entschuldigt sich der Miz noch bei AJ Styles. Wirklich logisch.

suzuki sagt:

Ist ja langweilig heute 🙄 und der Doktor ist schon im Weihnachtsurlaub 😄 hoffe er macht noch paar Hausbesuche während der Feiertage 😊

El_Desperado sagt:

Das letzte Mal das ich WWE gesehen habe war im Herbst 2017. Seitdem ist NJPW meine persönliche Nummer 1 im Wrestling, weshalb dort seitdem keine Show mehr verpasst wurde.

Wieso ich immer noch die Berichte lese? Weil es ja doch noch irgendwo Hoffnung gibt, dass die WWE es besser macht.

Es sind ja doch einige von NJPW, die zur WWE übergelaufen sind und die Entwicklung ist seitdem nicht gerade positiv. Ricochet ist das aktuell beste Beispiel:

Ich seh ihn lieber gegen Hiromu Takahashi, El Desperado oder El Phantasmo in einem starken 20-30 Minuten Match als dieses schwache Booking, dass schon länger nicht gut läuft…

Mohamed Akkaoui sagt:

Habe mir jetzt TLC und RAW mir geschaut,
Um mich auf die Road to Wrestlemania einzustimmen, muss sagen verdammt ist das schlecht. Habe letztes jahr auch nur die road to wrestlemania geschaut und das war schon schlecht aber es wird ja immer schlimmer.

Eines muss ich sagen Respekt an die WWE Fans euch will jeder Autor haben. Wenn ich Autor wäre würde ich euch gerne als Zuschauer haben. 1-2 gute staffeln machen und danach nur noch Praktikanten oder Leute die damit nichts zu tun machen arbeiten lassen Hauptsache günstig.

Ich produziere mist und ihr WWE Fans verteidigt das noch. Respekt und euch will jeder Autor oder so haben.

Werde mir dieses Jahr wahrscheinlich nur ppy reinziehen und der Rest nur highlights ich werde sonst aggressiv mir das anzuschauen zu müssen.

Wie schafft ihr das jede Woche RAW und smackdown komplett zu schauen. 5 Stunden pro Woche, macht das überhaupt noch Spaß oder ist es Gewohnheit. War richtige Qual für mich die einzelne Kämpfe zu schauen. Ein segment blöder als der andere

Mohamed Akkaoui alias Saintwar sagt:

P. S sorry für meine grammatik

ArneT sagt:

Gute Folge. Bin gespannt wie es mit wyatt/bisschen und Orten weitergeht.

Note 2

Moral statt WWE sagt:

Jon08, weil du jede Woche für dich zu dem Entschluss kommst, dass diese Sendung gute Untehaltung auf hohem Niveau ist kam de Frage auf womit du deine restliche Zeit verbringst. Jemand der schon einmal ein Buch gelesen hat, würde sich fragen was das für schlechte, unlogische Storys sind. Ein echter Kampfsportler würde die Figuren (nicht die Athleten) auslachen. Ein normales Gehirn würde sich nach spätestens zwei Sendungen aufgrund von Belanglosigkeit langweilen.

Trasher77 sagt:

@Jon0815: gerne. Finde es geradezu wichtig, dass man unterhaltsame, vielleicht auch ironische Kommentare bringt. So machst Du es ja mittlerweile auch unter fast jedem Beitrag und bekommst so die volle Aufmerksamkeit. Daher danke Dir auch für Deinen, wenn auch heute mal eher, neutralen Beitrag.

Jon08 sagt:

@Moral statt WWE

Dann begnüge dich mal mit deinem normalen Gehirn. Ich mit meinem hochbegabten Gehirn stehe da eh etwas über dir 😉

Finde es interessant wie ihr gleich beleidigend und persönlich werdet 😂 habt wohl etwas gegen jemanden, der hier frei seine Meinung sagt.

Sigi Reuven sagt:

Man Leute, lasst euch doch einfach gegenseitig eure Meinung!

Wir leben in einem Land, in dem man für Meinungsfreiheit nicht bestraft wird.

Ich frage mal ganz direkt in die Runde: Ist es denn schlecht, wenn jemand diese Show in Ordnung oder gut/schlecht findet?

Max Mustermann sagt:

Mal eine Frage an Jon08, Sigi Reuven und wer sonst noch für die WWE einsteht, könnt Ihr wenigstens verstehen wieso Leute wie Moral statt WWE, Los Quégels oder meine Wenigkeit nicht verstehen können wie man das WWE Main Roster-Programm toll finden kann?
Es ist nunmal sehr grenzwertige Unterhaltung ohne Sinn & Verstand.
Man stelle sich vor jemand isst ein Stück Scheiße und sagt dass es gut schmeckt, mal übertrieben gesagt.
Ändern können wir es sowieso nicht. Jeder soll das machen, gucken oder essen was ihn glücklich macht.

Lord Helmchen sagt:

Jeder kann seine Meinung haben.
Jeder kann RAW und die WWE im Generellen schlecht finden.
Was ich aber nicht braue, sind die ständigen AEW oder Japan-Hymnen.
Ich bin Hansa Rostock Fan, seit Kindesbeinen. Da spielten die noch in der Bundesliga. Inzwischen sind wir 3. Liga. Ich gehe trotzdem noch zu den Spielen. Ja, und natürlich gibt es Trainer-, Spieler- oder Management-Entscheidungen die mich ärgern. Und da diskutiert man im Freundeskreis oder in Fanforen auch häufig, was alles schlecht läuft.
Aber nun stellt Euch vor, da kommen immer so zwei an, die meinen alles besser zu finden.
Typ AEW: Junge, schau dir RB Leipzig an, die sind neu, frisch, machen alles richtig und schubsen bald den FC Bayern vom Thron.
Ich: Ja, und? 1. Was hat das mit Hansa zu tun? 2. Ich bin Hansa Fan und werde nicht zum Leipzig Fan, nur weil das gerade ganz angesagt ist.
Typ NJPW: Junge, schau dir die Premier League an, der FC Liverp…
Ich: IT DOESNT MATTER WHAT THE FC LIVERPOOL DOES, ne ernsthaft, ich habe kein Bock auf ne andere Liga und ehrlich gesagt, interessiert es mich auch nicht, was der FC Liverpool macht.
Und genauso nerven mich die AEW- und NJPW-Fanboys. Es geht gar nicht um Kritik an der WWE, es geht nur noch darum, dass andere es so viel besser machen. Ja, mag sein. Dann schau dir das halt an, aber lass mich in Ruhe, ok?

Sigi Reuven sagt:

@Max Mustermann

Ich kann es vollkommen nachvollziehen, warum ihr es schlecht findet. Dagegen habe ich auch nichts. Aber das heißt ja nicht, dass man diejenigen kritisieren muss, die es gut finden.
Ich meine, ich sage ja auch nichts gegen eure Meinung. Ich sage ja nur etwas, wenn ihr meine Meinung in Frage stellt.
Insofern beruht das auf Gegenseitigkeit.

Jon08 sagt:

Max Mustermann,
wenn du meinst. Für dich mag es scheiße sein, für mich ist es Kost, die vollkommen in Ordnung ist. Meinungen sind nun mal unterschiedlich. Aber das heißt ja nicht, dass ihr auf meine Kommentare Bezug nehmen müsst.
Aber ihr müsst dann auch nachvollziehen, warum es einige wie Sigi und ich in Ordnung finden.

Sobel (der einzig echte) sagt:

Ohne das übliche pickelige Pubertätsgebashe in den Kommentaren gelesen zu haben: das war mal eine prototypisch durchschnittliche RAW-Ausgabe. Es gab gute Momente, es gab schlechte Momente, aber insgesamt war alles soweit okay.
Die Matches an sich waren 50:50 – ein paar aussagelose Squashs, davon leider einer an Ricochet. Zugegeben, es wäre keine Schande, gegen Dominic Dijakovic zu verlieren, aber so? Nee. Wirklich nicht. Die vier Tag-Matches waren alle ganz OK, der Main Event sogar richtig gut, mit sich abzeichnenden Spannungen und Entwicklungen.
Bliss‘ Auftritt war genau richtig, schön psycho und andeuten, dass der Fiend noch lange nicht geschlagen ist. Wenn das auch manche Quellen so sehen mögen.
Also: es zeichnen sich endlich Mal ein paar interessante Entwicklungen bei RAW ab: Lee vs Sheamus, Drew als Friedensstifter, der aber dann wohl von beiden aufs Maul bekommt und am Ende ein Titelmatch gegen Sheamus haben wird. Lee sehe ich leider allerhöchstens im US-Titelgeschehen, wobei da ja erst Mal Riddle dran sein soll. Garza wieder da, von dem kann man auch noch was erwarten. Und die Womens-Tag-Titel werden endlich Mal wieder Interbrand verteidigt. Evtl sogar bei NXT…?

Sigi Reuven sagt:

@Prim

Ich kann über deinen dämlichen Kommentar hinwegsehen, weil du dich damit als Witcher Spieler outest. Und definitiv nein: Sigi > Huso Jr.

Alpha_Kevin sagt:

@Lord Helmchen dem ist nichts weiter hinzuzufügen bin nur mal so nebenbei bin auch Hansafan was fürn Zufall AHU! 😀 und würde anhand von Popularität, Stars und Titel nicht den Verein oder (Promotion) wechseln nur weil es nicht gut läuft usw. Zwar verfolgt man AEW NXT use auch mit aber bevor ich Kommentare egal zu WWE oder AEW von mir gebe um iwelche Leute bewusst zu provozieren, zu haten oder sonstiges enthalte ich mich lieber ess mein popcorn und ließ genüsslich die Kommentare wie man sich ständig fertig machen muss WEGEN NICHTS UND WIEDERNICHTS! Weil die Meinungen wie du schon mit fudballvereinen beschrieben hast einfach zu verschieden sind.

Nichts desto trotz, frohe Weihnachten euch allen und seht nicht immer alles so negativ man könnte ja denken es gibt hier fast nur noch depressive Menschen oder Leute mit ADHS 😉

suzuki sagt:

Was für ein Schwachsinnigener Vergleich. Muss man wohl Hansa Fan sein um das zu verstehen, siehe Kevin.
Teägst du auch nur fila Schuhe, weil es deine ersten Sneaker als bub waren?
Fährst du immer noch Opel Kadett weil es dein erstes Auto in der Jugenzeit war ?
Liesst du immer noch die Bild, weil es die erste Tageszeitung war, die du gelesen hast?
Fährst du in jeden Urlaub an die Ostsee, weil dort dein erster Urlaub war der die gefallen hat ?
Alles fiktive Beispiele 😉, aber ich hoffe ihr wisst woruf ich hinaus will

Sigi Reuven sagt:

@Suzuki

Man kann Fankultur aber nicht mit dem realen Leben vergleichen.
Das ist überhaupt kein schwachsinnigen Vergleich, weil er ebenso aus dem Sport kommt. Das nennt sich einfach Treue.
Wenn ich jetzt Schalke-Fan bin und die Schalker, die Jahreland gut spielen, nur wegen eines Tiefs jetzt verlasse, dann bin ich auch kein richtiger Fan.
Fankultur lebt davon, dass man seinem Verein treu bleibt. Fankultur lebt zwar auch davon, dass man auch den anderen Beachtung schenkt, aber zeichnet sich durch wahre Treue aus.

Warum sollte ich WWE verlassen, nur weil sie seit ein paar Jahren nicht mehr das A-Produkt bieten? Klar, die anderen Promotions können es in gewissen Punkten besser als WWE. Aber wenn ich richtiger Fan bin, dann verlasse ich nicht die Company, nur weil sie mal kein so gutes Produkt abliefert. Und diese Zeiten werden wieder kommen.

Klartext sagt:

Sigi Reuven

Etwas blind zu folgen weil man es schon Jahre/Jahrzehnte tut ohne es mal zu reflektieren und mal drüber nachzudenken zeugt in meinen Augen von einem sehr begrenztem Horizont und Oberflächlichkeit zumindest wenn man erwachsen ist. Bei Kindern und Teenagern erwartete ich nix anderes weil da meistens noch die Reife und Erfahrung fehlt.

Mal ein übertriebener Vergleich: denkst du ein deutscher Staatsbürger der zu Zeiten der Weimarer Republik lebte und mit jeder Faser seines Körpers stolz auf sein Land war, tat das immer noch zwischen 1933 und 1945?

Ich glaube es geht um weit mehr als nur das WWE-Programm. Es geht um das was dahinter passiert, der Backstagepolitik. Es geht um die Inkompetenz und der Unfähigkeit die dort herrscht.
Wir alle die sich negativ äußern kennen es eben anders und ja früher war es besser und durchdachter.

Und ich muss vielleicht zu meiner Schande gestehen, dass ich mich als früherer Hardcorefan weitesgehend von meinem Lieblingsverein abgewandt habe nachdem was dort die letzten 10 Jahre lief, vorallem in der Führungsetage.

suzuki sagt:

Ohman
Du kannst doch nicht ein Sport VEREIN, wo man bestenfalls noch Mitglied ist und ein Stimmenrecht hat, mit einem ausländischen
ausbeuterischen Wrestling Medienunternehmen vergleichen. Wie verblendet muss man sein?
Wrestling hat auch nix mit anderen Sportarten zutun, das sind Showkämpfe wo der Ablauf und das Ergebniss vorher fest steht.
Treue für eine TV Show ? Ernsthaft ?
Im Endeffekt sagst du es ja selber, die Sendung ist seit Jahren scheisse, aber ich gucke weiter weil ich schon seit der Kindheit Zuschaue. Den ich bin ein treuer Fanatiker 😊
Ich finde meine Beispiele da viel treffender, als der Vergleich mit einem VEREIN

Sigi Reuven sagt:

Beruhigt euch doch mal.

@Klartext Ich habe doch schon gesagt, dass man das nicht mit Beispielen aus dem „realen Leben“ vergleichen sollte. Dein Beispiel mit der Weimarer Republik und den darauffolgenden Jahren stimmt. Aber hier handelt es sich um Sport. Etwas, dem man hobbymäßig folgen kann.

@Suzuki Wenn du meinst. Ich finde den Vergleich mit dem Fußballverein an dieser Stelle eigentlich ganz passend. Gerade weil er aus dem Bereich des Sports ist und nicht aus dem Leben drum herum.

Und natürlich hinterfragt man in Krisenzeiten seinen Verein/Sein Hobby oder denjenigen, dem man folgt. Und auch das gehört dazu. Aber nur, weil es kriselt, muss man ja nicht die Treue und Zuwendung, die man in den Jahren entwickelt hat, abwenden. Man muss als Fan nicht immer den unterstützen, der es am Besten macht und kann.
Solange man Spaß dran hat, die Unterhaltung sieht oder das ganze Drama nicht so drastisch, ist das doch vollkommen in Ordnung.

Gerade das ist doch das Tolle. Du kannst jedem, sei er noch so gut, frei folgen. In anderen Ländern geht das nicht. Da wird dir vorgeschrieben, wen du wie unterstützen sollst und kannst aus keinem Angebot wählen.

Insofern sehe ich den Vergleich zu einem ehemals guten Fußballverein, der schon seit längerem schlecht spielt als gar nicht so verkehrt. Die meisten folgen WWE doch nur noch aus Treue und nicht, weil WWE das beste Produkt bietet.

Sigi Reuven sagt:

@Klartext

Man kann auch reflektieren, ohne drastische Maßnahmen zu ziehen. Solange du dir bewusst bist, was da gebracht wird und deine Meinung zu bildest, ist alles gut.

Klartext sagt:

Sigi Reuven

Eigentlich war es nix gegen Dich. Ich habe den Post von Lord Helmut aber so verstanden, dass man WWE-Fan bleiben muss wenn man es seit Jahren schon war oder ist egal wie gut oder schlecht das Programm ist.
Klang etwas drastisch von der betreffenden Person. Und ja, vielleicht sehe ich das engstirnig aber ich versuche nicht nur den sportlichen Aspekt zu sehen sondern was auch dahinter steckt und das widert mich teilweise an.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





W-Iktor
Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/