W-IPin Wrestling Weekly #121 – der Wrestling-Wochenrückblick auf WWE und den Rest der Welt: Podcast vom 17.12.2020 („Monday Night RAW“ fährt schlechtestes Zuschauerergebnis aller Zeiten ein! – Warum sich viele Fans mehr auf Goldberg und Brock Lesnar freuen als auch die aktuellen Stars – Ausblick auf TLC)

17.12.20, von Benjamin "Cruncher" Jung

In nahezu jeder Woche passiert in der Welt des Wrestlings viel im und auch außerhalb des Rings. In unseren Wochenrückblick-Podcasts lassen wir von Wrestling-Infos.de regelmäßig die vergangene Wrestling-Woche Revue passieren, um auf die TV-Weeklies wie insbesondere „Monday Night RAW“, „SmackDown Live“ bzw. „NXT“ einerseits sowie „Dynamite“ oder Impact-Wrestling andererseits und die wichtigsten Nachrichten aus dem Business einzugehen. Was passierte bei „World Wrestling Entertainment“, „All Elite Wrestling“, „New Japan Pro Wrestling“, „Impact Wrestling“ oder wie sie alle heißen? Darüber wollen wir sprechen. Für New Japan Pro Wrestling stehen unsere Jungs von Shuyaku zur Verfügung, AEW wird in der „Elite Hour“ besprochen, Impact Wrestling gibt es bei „Impact Asylum“, während der Marktführer WWE (und alles, wonach uns sonst noch so sein sollte) wie gehabt im „Wrestling Weekly“-Format besprochen werden. In dieser Woche tun das wieder einmal Christian (aka Chr!s), Marco (aka Killcobain) und Andreas (aka Silentpfluecker). Wir freuen uns auf euch. Also: Reinhören!!! 🙂

Monday Night RAW hatte diese Woche die schlechteste Zuschauerzahl aller Zeiten. Und auch Chris kann der aktuellen RAW-Ausgabe kaum mehr etwas Gutes abgewinnen. Was soll man da von TLC erwarten?

Wenn ihr weitere (mal qualifizierte, mal dusselige, mal spannende, mal belanglose) Kommentare von unserer WWE-Crew im weitesten Sinne hören wollt, dann schaut gerne mal bei uns bei Twitter rein und fühlt euch natürlich auch eingeladen, uns zu folgen:

Wrestling-Infos.de: @Wrestling_Infos

Silentpfluecker: @Silentpfluecker

Chr1s: @Chr1st1anTalks

JME: @TheOneJME

ZackAttack: @ZackAttack885

Nexus 3D: @nexus_wi

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diesen Podcast!

Unsere Podcasts sind jederzeit bei Youtube, Apple Podcasts und Spotify verfügbar. Klickt einfach auf den entsprechenden Button und folgt uns auf der jeweiligen Plattform, um immer als Erster in den Genuss eines neuen Podcasts zu kommen.

 

Eine weitere Auswahl unserer Podcast-Historie findet Ihr hier!




7 Antworten auf „W-IPin Wrestling Weekly #121 – der Wrestling-Wochenrückblick auf WWE und den Rest der Welt: Podcast vom 17.12.2020 („Monday Night RAW“ fährt schlechtestes Zuschauerergebnis aller Zeiten ein! – Warum sich viele Fans mehr auf Goldberg und Brock Lesnar freuen als auch die aktuellen Stars – Ausblick auf TLC)“

Los Quégels sagt:

Grade angefangen mir den Podcast anzuhören.
Jaaaa hier ! Hallo🙋‍♂️😂 schaue mir seit puuuh glaub März Raw und Smackdown nicht mehr an sondern lese nur noch die Berichte.
Finde die Shows selbst beim lesen furchtbar.
Potenzial im Roster definitv vorhanden -Umsetzung 👎👎👎👎
Hab Ende der 90er angefangen ,als kleiner Bub mit Wrestling aber es sieht auch nicht danach aus ,dass ich in naher Zukunft bei den „Main Shows“wieder einschalten werde.

Viele werden es nicht hören wollen 😂😂😂,aber ich bin VOLLE KANNE bei AEW drin.
Weckt in mir Erinnerungen an alte Tage und holt mich total ab.

Liebe Grüße an alle.

Great Muta sagt:

Erst mal vielen dank für den Podcast,macht weiter so.Ist doch auch kein wunder,wenn man seit Jahren den Fans die Oldstars als die wahre Superstars verkauft,bekommt man keine neuen over bei den Fans.Aber auch die Oldstars ziehen nicht mehr so gut bei den Fans,wie es noch vor Jahren so wahr.Ich schaue seit 2 Jahren auch nur noch die best of Videos auf Youtube.Auch Roman haut mich als Heel nicht vom Hocker.Er ist und bleibt eben Roman,da hilft auch kein Paul an seiner seite.WWE hat die gleiche krise,wie damals mitte der 90er Jahre.WWE hat echt das beste Roster aller Zeit,nur nützen sie es einfach nicht.Sie können da echt den Fans,mega Shows bieten.Aber sie machen es einfach nicht.LG

BigSexy sagt:

Danke das ihr auf meinen Kommentar eingegangen seit. Letztlich so wie es Chr1s gesagt hat. Ihr habt es kritisiert, aber Alvarez war auf einem anderen Level unterwegs. Ich fand diesen Unterschied in der Wahrnehmung so krass.

WWE verfolge ich nur noch durch die Berichterstattung über die WWE, aber kaum noch über die Shows an sich. Eigentlich schade, da ich vor 10 Jahren auf jede RAW & Smackdown Show hin gefiebert habe. Aber auch da kann ich Chr1s nur zustimmen. Schon damals wurde das Produkt von Wrestlern um die 40 getragen. Alles was in den folgenden Jahre interessant war, wurde irgendwie beerdigt. Vll. als Menetekel die Fehde zwischen CM Punk und Kevin Nash 2011. Punk war hot as hell, wurde von Nash jede Show mit einer Powerbombe bedacht, und am Ende kam Hunter und besiegte Nash. Punk sah aus wie ein Lappen und wurde danach auch wie einer gebookt.

Für mich begann da der langsame Abstieg der Qualität. Als man versuchte Roman Reigns in den Himmel zu pushen verlor ich die Lust am Produkt und seit 2018 bin ich raus. Das ich WWE noch medial verfolge hat wohl was mit dem Spaß am Niedergang einer enttäuschten Liebe zu tun.

Jensen aus Norwegen sagt:

Ich schaue Wrestling seit 1992 und ja leider ist das WWE Produkt nicht gut .
Sie haben es verpasst Stars zu kreieren.
Sie haben das talentierste Kader aller Zeiten aber sie machen nichts draus.Vince lebt noch immer in den 80er und hat keine Ahnung was die jungen Wrestling Fans wollen.
AEW macht auch nicht alles richtig aber sie gehen in die richtige Richtung.Ich glaube aber auch Vince kann einfach nicht einsehen das er das Zepter lieber an Triple H übergeben muss.Noch hat die WWE die super Fernsehverträge aber USA network und FOX sehen ja die Quoten und sehen auch was bei TNT passiert.
Fox und network USA werden auch irgendwann fragen warum sie viel Geld zahlen und die Quote so schlecht ist.
AEW ist das Beste was allen Wrestling fans passieren konnte weil Konkurrenz belebt das Geschäft. Hoffen wir mal das man irgendwann bei WWE aufwacht und wieder ein gutes Produkt liefert.Hoffentlich nicht erst wenn Vince nicht mehr ist.

Jan Gando sagt:

Naja, es ist auch ein selbstgemachtes Leid. Man versucht ja schon neue Leute aufzubauen, aber oft scheitert es dann letzten Endes durch das absolut schwachsinnigste Booking seit der WCW Zeit, dass das Wrestling jemals gesehen hat oder Opa Vince hat einfach keine Lust mehr und lässt alle fallen.
Dann steht man vor dem Problem schlechte Quoten oder schlechte Buy’s bei den PPV’s und schon holt man die alten Recken aus der Mottenkiste.

Wirklich traurig was aus einer der besten Unterhaltungen der 90er und auch Anfang der 2000er geworden ist.
Zwischendurch gab es immer Mal ein Lichtblick, siehe Punk oder Daniel Bryan, aber selbst das hat man versemmelt.

Ich bin trotzdem froh dem Wrestling treu geblieben zu sein, denn es gibt ja noch NJPW oder AEW.
Selbst TNA holt mich wieder ein bisschen mehr ab und da war ich wirklich komplett raus.

Diem sagt:

Höre und schaue nur noch die Berichte… leider

The Phantom sagt:

Ich kann dir lieber Andy und Christian in allen 100% zustimmen. Gerade Andy weiss das ich jahrelang schon auf Wrestling.info unter meinem Pseudonym The Phantom und als überzeugter WWE Fan immer diese Promotion in Schutz genommen habe. Damals noch gegen TNA Fans und auch gegenüber AEW Fans. Meine Tina und ich haben damals sogar jeden Montag in der Nacht noch auf Sky die WWE live angeschaut obwohl wir auch arbeiten mussten am selbigen Tag damals war ich sehr vom Produkt der WWE überzeugt, aber jetzt muss ich wirklich zugeben das ich das nicht mehr bin. Wie zum Teil Vince mit seinem Personal umgeht sprich Entlassungen usw. aber auch unmögliche Storylines wie die zb. mit der Alkoholsucht damals Jerricho vs Punk oder die Neuauflage Sheamus vs Jeff Hardy ist einfach nur Ekelhaft. Dann so ein unglaubwürdiger Misst das Orton angeblich Wyatt in einer Kiste verbrennen lassen will ist einfach nur widerlich und dumm. Was mich auch gestört hat das Vince trotz grosser Kritik an die Auftritte in Saudien Arabien festgehalten hat obwohl dort der Tyrann sogar 13 jährige Jungs Köpfen lässt nur weil dieser etwas an eine Hausfassade gekritzelt hat. Nein ich bin mittlerweile kein Fan mehr dieser WWE und gucke mir dann nun doch lieber die AEW auf TNT-Deutschland an genauso wie meine Freundin Tina. Wie gesagt Andy weiss das ich nicht einfach die Seiten wechseln würde, aber das tu ich mir nicht mehr an Schade eigentlich da ich als 1976 Jahrgang quasi mit der WWF / WWE gross geworden bin

Schreibe einen Kommentar

Wir müssen Kommentare teilweise manuell freigeben, deswegen kann es etwas dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/