WWE Monday Night RAW #1438 Ergebnisse + Bericht aus St. Petersburg, Florida, USA vom 14.12.2020 (inkl. Videos und Abstimmung: Eure Stimme ist gefragt!)

15.12.20, von Benjamin "Cruncher" Jung

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Loading ... Loading ...

WWE Monday Night RAW #1438
Ort: Tropicana Field in St. Petersburg, Florida, USA
Erstausstrahlung: 14. Dezember 2020

Die letzte RAW-Ausgabe vor dem „TLC: Tables, Ladders and Chairs“ Pay-Per-View startet mit einem Rückblick, bevor das RAW-Intro folgt und uns die Kommentatoren Tom Phillips, Byron Saxton und Samoa Joe zu einer neuen Episode von Monday Night RAW begrüßen.

Den Anfang machen Mr. Money in the Bank The Miz und John Morrison mit dem „Dirt Sheet“. Miz sitzt alleine in einem abgedunkelten Ring, welcher mit einem Christbaum, Geschenken und einer Leiter dekoriert ist. Miz möchte uns eine Geschichte mit dem Namen „Nightmare before TLC“ vorlesen. Er spricht von einem großen Helden in seiner Geschichte und schnipst dabei. Plötzlich taucht AJ Styles aus dem Nichts im Ring auf und wird durch einen Scheinwerfer beleuchtet. Danach spricht Miz von einem Bösewicht in seiner Geschichte und schnipst erneut. Nun sehen wir John Morrison als Drew McIntyre verkleidet. Als nächstes reimt uns Miz das Matchgeschehen zusammen und nach einem harten Kampf bezwingt Styles den „bösen“ McIntyre, indem er die Leiter besteigt und neuer WWE Champion wird. Doch es gibt einen Twist! Sollte unser Held nicht aufpassen, so könnte ein anderer großer Held auftauchen, seinen Koffer einlösen und selbst der neue WWE Champion werden! Morrison findet dieses alternative Ende großartig, AJ eher weniger. Wir hören die Musik von Sheamus und dieser unterbricht diese schöne Geschichte und macht deutlich, AJ später in ihrem Match ordentlich verprügeln zu wollen. Styles weicht zurück, wirft den Christbaum gegen Sheamus und flüchtet nach draußen zu seinem Bodyguard. Danach schnappt sich Sheamus ein großes Geschenk, wirft dieses nach AJ und trifft diesen perfekt.

1. Match
Singles Match
AJ Styles (w/ Omos) gewann gegen Sheamus via Pin nach einem Roll-up.
Matchzeit: 15:40
– AJ bearbeitete das linke Bein von Sheamus und nutzte diese Schwäche dann auch zum Sieg.

Nach dem Match hat der Sieger noch ein paar Worte für Sheamus vorbereitet, doch der Ire will nichts hören und sich stattdessen Styles schnappen. Omos greift ein und verhakt das linke Bein von Sheamus in den Ringseilen, damit dieser hilflos runterhängt. Styles holt sich einen Stuhl und schlägt mehrmals auf den kopfüber hängenden Sheamus ein. Von Drew McIntyre fehlt während dieses Segments jede Spur. Ein Offizieller kommt hinzu, um AJ endlich zu stoppen.

Wir sehen das Hurt Business beim Catering. Dort isst ein Mitglied der WWE Crew einen „Bronut“, was bei M.V.P. und Co. nicht so gut ankommt. Lashley übergießt den Mitarbeiter daraufhin mit Milch. Sarah Schreiber kommt hinzu und will M.V.P. zu seinem heutigen Match später gegen Riddle befragen. Er sagt, dass Riddle ein guter Athlet ist, allerdings hat er keine Chance gegen M.V.P. Die Mitglieder des Hurt Business unterstreichen, dass Riddle, Hardy und The New Day alle miteinander Clowns sind und heute durch das Hurt Business fertiggemacht werden.

Nun schalten wir zu Jeff Hardy und The New Day. Riddle kommt hinzu und macht einen Vorschlag. Nachdem Big E nun kein Teil mehr von New Day ist, will er heute als „Bro E“ den Ersatzmann geben. Kofi Kingston und Xavier Woods finden die Idee großartig und stimmen zu.

2. Match
6 Tag Team Match
The Hurt Business (Bobby Lashley, Shelton Benjamin & Cedric Alexander w/ M.V.P.) gewannen gegen die The New Day (Kofi Kingston & Xavier Woods) & Jeff Hardy (w/ Riddle) via Submission von Jeff Hardy durch Bobby Lashley im Full Nelson Lock.
Matchzeit: 15:52

Backstage sehen wir eine besorgte Lana und Asuka. Die Japanerin motiviert ihre Tag Team Partnerin für ihr heutiges Match gegen Nia Jax und versichert ihr, dass sie einfach nur an sich glauben muss.

3. Match
Singles Match
Lana gewann gegen Nia Jax via Pin nach einem Inside Cradle.
Matchzeit: 01:45

Nach dem Match sehen wir, dass Asuka Backstage von Shayna Baszler attackiert wird. Im Ring wird Lana dadurch abgelenkt und daraufhin von Nia attackiert. Baszler kommt dann in die Halle und eine 2-gegen-1 Situation entsteht. Es folgen mehrere Angriffe gegen Lanas linkes Bein. Letztlich kommt Asuka zur Hilfe und sie kann die WWE Women’s Tag Team Champions vertreiben. Ob Lana rechtzeitig bis zum „TLC: Tables, Ladders and Chairs“ fit sein wird lässt man unklar.

Nach der Unterbrechung sitzt Elias bereits im Ring und spielt uns etwas auf seiner Gitarre vor. Er stellt uns Jaxson Ryker vor und erinnert uns an sein Symphonie of Destruction Match gegen Jeff Hardy, bei dem er einen Stromschlag verpasst bekam. Die Ärzte glauben, dass ein normaler Mensch sowas nicht überlebt hätte, doch Elias ist kein normaler Mensch. Durch diesen Stromschlag hat er seine wirkliche Bestimmung gefunden. Die Bestimmung, um Ryker auszuhelfen, einem Mann der die universelle Wahrheit versteht. Jene Wahrheit lautet, dass WWE für „Walk With Elias“ steht. Ryker schnappt sich ein Mikrofon und erklärt, durch die Musik von Elias wiedergeboren zu sein. Elias ist ein Visionär und wurde viel zu oft respektlos behandelt und unterbrochen. Nun will Elias einen Song spielen, er wird aber sofort von R-Truth unterbrochen. Der WWE 24/7 Champion möchte sich entschuldigen, da er Elias letzte Woche bei „Main Event“ unterbrochen hatte. Elias findet dies zwar gut, macht aber klar, dass R-Truth ihn gerade wieder unterbricht. Plötzlich laufen mehrere Superstars in den Ring, um den WWE 24/7 Champion zu attackieren. Dieses Vorhaben wird aber durch Ryker verhindert. Ryker verprügelt jeden einzelnen Herausforderer von Truth und der WWE 24/7 Champion verschwindet daraufhin wieder.

Backstage sehen wir The Miz und John Morrison darüber sprechen, dass Miz wohl mit AJ Styles einen leichteren Gegner hätte, um seinen „Money in the Bank“-Koffer einzulösen. Plötzlich kommt Keith Lee hinzu und will mit den beiden ein Spiel spielen. Er wirft eine Münze und The Miz und John Morrison wählen Kopf. Am Ende ist es tatsächlich Kopf und Lee sagt, dass dies der einzige Sieg für die beiden Männer am heutigen Abend sein wird. Nach der Unterbrechung gibt es ein 2-on-1 Handicap Match zwischen Miz & Morrison gegen Keith Lee.

4. Match
2-on-1 Handicap Match
The Miz & John Morrison gewannen gegen Keith Lee via Pin nach einem Chop Block.
Matchzeit: 10:16

Wir hören die Musik des Firefly Funhouse und Bray Wyatt macht sich auf den Weg in den Ring. Am kommenden Sonntag trifft „The Fiend“ auf Randy Orton. Die Figuren des Firefly Funhouse zeigen sich nun auch bei den Barrikaden außerhalb des Rings. Wyatt begrüßt uns herzlich, es wärmt sein Herz mit uns allen hier zu sein. Doch er muss sich zunächst bei Randy Orton entschuldigen. Er und Orton hatten gemeinsam eine solch schöne Zeit und diese wurde durch „ihn“ unterbrochen. Bray hofft natürlich, dass die beiden nochmal eine schöne Zeit miteinander verbringen können, sollte nach „TLC“ noch irgendetwas von Randy übrig geblieben sein. Doch bevor es dazu kommt, wollen wir eine gute Zeit haben. Wyatt hat ein paar Witze für Randy vorbereitet. Es folgen Witze über Schlangen und die Firefly Funhouse Figuren kommen aus dem Lachen nicht mehr heraus. Plötzlich meldet sich Randy Orton über den Titantron zu Wort. Er spricht über die Ereignisse in der letzten Woche und die Tatsache, dass sich dadurch die Dinge etwas geändert haben. Orton gibt zu, durch den „Fiend“ überlistet worden zu sein. Dies wird aber nicht noch einmal passieren. Deswegen möchte er Bray Wyatt zu seinem Spiel mit dem Namen „Hide & Seek“ herausfordern. Bray findet diesen Vorschlag großartig und akzeptiert. Randy grinst und sagt „come and find me“. Wyatt verlässt daraufhin den Ring und macht sich auf die Suche nach der „Viper“.

Vor dem nächsten Match macht Mace klar, dass er Ricochet nun wie einen Käfer zerquetschen wird. Mustafa Ali gesellt sich für das nun folgende Match zu den Kommentatoren…

5. Match
Singles Match
Mace (w/ RETRIBUTION) gewann gegen Ricochet via Pin nach einem Tilt-a-whirl Side Slam.
Matchzeit: 02:57
– Slapjack und T-Bar griffen beide in das Match ein und lenkten Ricochet mehrmals ab.

Nach dem Match sagt Mustafa Ali, dass diese Angriffe nicht aufhören werden, bis sich Ricochet endlich RETRIBUTION anschließt.

Wir sind mit Bray Wyatt auf der Suche nach Randy Orton. Er trifft dabei auf Riddle und fragt, ob dieser denn vielleicht die „Viper“ gesehen hat. Riddle will Bray eines seiner Projekte schmackhaft machen, doch dieser lehnt ab und macht sich weiter auf die Suche. Plötzlich taucht Ramblin‘ Rabbit hinter Riddle auf. Riddle fühlt sich an Baby Yoda erinnert und nennt ihn daher „Baby Broda“. Danach bittet Riddle Ramblin‘ Rabbit eine Karotte für seinen eigenen Hasen zu unterzeichnen.

6. Match
Singles Match
Dana Brooke gewann gegen Shayna Baszler (w/ Nia Jax) via DQ nachdem Nia Jax eingegriffen hatte.
Matchzeit: 01:29

Nach dem Match wollen Shayna Baszler & Nia Jax weiter auf Dana Brooke losgehen, doch Mandy Rose feiert ihre Rückkehr und macht mit einem Kendo Stick bewaffnet den Save. Auch Asuka kommt hinzu und die beiden Frauen können sich gegen Jax & Baszler durchsetzen.

Backstage sehen wir R-Truth darüber sprechen, dass er keine Playstation für seinen Neffen bekommen hat. Sein Gesprächspartner ist Huskus „The Pig“. Bray kommt hinzu und ist etwas böse auf Huskus, da dieser nicht mit fremden Menschen sprechen soll. Der WWE 24/7 Champion fragt nach, ob Huskus der Sohn von Wyatt ist. Bray will dies Frage nicht beantworten und macht sich weiter auf die Suche nach Randy Orton.

Zu Gast bei „RAW Talk“ sind heute Mandy Rose, Dana Brooke, Jaxon Ryker, Elias, Bobby Lashley und M.V.P.

Bray Wyatt ist backstage weiterhin auf der Suche nach Orton. Er sieht in einem Raum einen Stuhl wie von Geisterhand hin und her wackeln, wie damals bei der Wyatt-Family. Bray setzt sich auf jenen Stuhl, bevor plötzlich Randy Orton hinter ihm auftaucht und sofort zu einer Attacke ansetzt. Es entsteht ein Brawl und die „Viper“ kann sich zunächst durchsetzen. Orton sperrt Bray in einen Kasten und will diesen dann anzünden! Er gießt einen Kanister voller Benzin über den Holzkasten, holt danach ein Feuerzeug heraus und zündet jenen Kasten tatsächlich an. Randy sieht sich sein Werk lachend an, doch plötzlich geht die Tür auf und „The Fiend“ kommt heraus! Dieser setzt die Mandible Claw an und Orton verliert langsam das Bewusstsein.

7. Match
Singles Match
Riddle gewann gegen M.V.P. via Pin nach dem Floating Bro.
Matchzeit: 0:51

Bobby Lashley will Riddle nach dem Match attackieren, dieser kann sich aber rechtzeitig in Sicherheit bringen.

Tom Phillips steht im Ring und erinnert uns an die Stipulation des WWE Championship Matches zwischen Drew McIntyre und AJ Styles. Um den Ring herum sind Tische, Leitern und Stühle aufgestellt. Phillips kündigt als erstes den Herausforderer AJ Styles an und dieser kommt gemeinsam mit Omos in den Ring. Als nächstes wird auch der WWE Champion Drew McIntyre angekündigt. Phillips erklärt Drew, dass sein Belt gleich auf den Karabiner gehängt wird und danach in die Höhe steigt. AJ erinnert uns daran, dass er und McIntyre bisher noch nie gegeneinander angetreten sind. Daher musste AJ ein bisschen Nachforschen und hat dadurch herausgefunden, dass es den Schotten 19 Jahre gekostet hat, um WWE Champion zu werden. Styles ist sich sicher, dass der Druck auf McIntyre einfach zu groß ist, auch wenn er Randy Orton besiegen konnte. Dazu kommt noch, dass Drew bisher noch nie ein TLC Match bestritten hat. AJ hingegen hat einst den Titel in dieser Matchart erfolgreich verteidigt. Von daher sollte McIntyre seinem Titel einen letzten Kuss geben und sich verabschieden. Drew erklärt, dass er das Match kaum abwarten kann. Er hat nach seinem erneuten Titelgewinn herausgefunden, dass es härter ist, der Champion zu bleiben, als diesen Titel zu gewinnen. Unter dem Druck wird er aber nicht eingehen, sondern bei „TLC: Tables, Ladders & Chairs“ seine Legacy weiter aufbauen. Drew hängt seinen Titelgürtel an den Karabiner und dieser wird in die Höhe gezogen. Aus dem Nichts wird er dann von einer Leiter getroffen. The Miz und John Morrison kommen in den Ring und die drei Heels attackieren gemeinsam den Champion. Dieser kann sich jedoch zur Wehr setzen und verpasst Morrison und Miz jeweils einen Claymore Kick. Auch Styles soll die Aktion abbekommen, doch Omos lenkt den Schotten ab. AJ nutzt diese Ablenkung und verpasst dem WWE Champion den Phenomenal Forearm. Nun verlangt AJ von Omos eine Leiter in den Ring zu holen, mit dieser greift der „Phenomenal One“ Drew weiter an. Als nächstes verlangt er einen Stuhl und auch diesen bekommt McIntyre zu spüren. Zu guter Letzt bereitet Omos einen Tisch vor, während AJ auf eine Leiter steigt. Mit einem Flying Elbow Drop befördert Styles den WWE Champion durch den Tisch. Danach steigt der Herausforderer erneut auf die Leiter und hängt die WWE Championship ab. Mit diesen Bildern findet die heutige Ausgabe von RAW ihr Ende.

Fallout:

 

Diskutiert in unserem Forum mit vielen weiteren Fans über diese Show! KLICK!

Hohoho…Macht mit bei unserem Adventskalender und gewinnt tolle Preise. Die Gewinner werden per Mail benachrichtigt. Also achtet auf eine richtige Mailadresse 🙂




17 Antworten auf „WWE Monday Night RAW #1438 Ergebnisse + Bericht aus St. Petersburg, Florida, USA vom 14.12.2020 (inkl. Videos und Abstimmung: Eure Stimme ist gefragt!)“

PredatorOne sagt:

Puhh,ohne hier Shitstorm ernten zu wollen,finde ich vorsichtig,das es doch irgendwie schwere Kost ist.
Die Segmente mit den Wyatt Puppen war irgendwie naja,lustig und gleichzeitig nicht lustig.

Un es auf den Punkt zu bringen,es hatte streckenweise was von ner Sitcom als von Wrestling.

Meine Meinung?
Gibt es keine. Nur sollte sich bei WWE schnellstmöglich was ändern.

Asuka ohne ernstzunehmende Konkurrenz.
Miz nervt,verstehe nicht wieso der den Koffer hat.
Das ist der Beweis dafür das der MitB Koffer auch nix mehr wert ist.
Hoffe das er beim einlösen scheitert

Mal abwarten wie es weiter geht.

Nagge sagt:

Stark angefangen aber dann nachgelassen mit den kurzen Matchzeiten.

Jon08 sagt:

War insgesamt eine gute Ausgabe. Für drei Stunden etwas wenig Wrestling, aber dennoch kann sich die Show sehen lassen. Und wieder hat man bis auf einige Kleinigkeiten nicht soviel falsch gemacht. Ansätze sind zu erkennen: 2-.

nWo-Joe sagt:

Fiend vs. Orton-Segmente fand ich mal richtig stark. Solche teils „mysteriösen“ Segmente gefallen mir einfach.

Miz+Morrison/AJ/Drew hat mir auch gefallen, schöne Geschichte mit nem netten Abschluss im Ring.

Riddle wohl hauptsächlich als Comedy-Act im Einsatz – das kann er aber 😀

Mit dem Hurt Business und New Day kann ich einfach nicht (mehr) viel anfangen.
Rest (Women-Division, Retribution) hab ich größtenteils übersprungen.

3 Stunden RAW sind mir persönlich einfach zu viel – 2 würden da sicher reichen.
Müsste ich Montag nicht arbeiten, würd ich mir TLC wohl anschauen, mag den PPV egtl. recht gerne.

Supervisor sagt:

Lange nicht mehr bei einer WWE-Weekly so viel gelacht, wie beim Eröffnungssegment mit Miz, Styles und Morrison. Das war Comedy vom Feinsten. Auch Riddle mit seinem „Broda“ sehr fein. Allgemein eine ordentliche Show in der ein Aufbau für TLC gut zu erkennen ist.

Simone sagt:

Im großen und ganzen eine gute Show. Es dürfen jedoch mehr Matches sein und weniger Palaber.

Max Mustermann sagt:

Mit Auge zudrücken eine liebgemeinte 4 was ja laut Wortlaut „ausreichend“ ist.
Wird Leute geben denen das gefällt und es höher bewerten. Meins ist es persönlich nicht und daran scheint sich wohl die nächsten Jahre nix dran zu ändern solange Vinnie noch lebt.

Ich freue mich jedenfalls auf den Wrestling-Mittwoch.

SlapstickAew sagt:

Fand die Show gut, hat mich auf TLC gehyped. Wird wohl darauf hinauslaufen , dass brooke und rose zum womens tt Titelmatch antreten dürfen.

Ergebnisse sind nicht sehr schwer zu tippen bei TLC, allerdings bin ich gespannt, ob man Randy oder The Fiend verlieren lässt und wie.

Ebenso bin ich gespannt, ob Carmella clean verliert oder es ein Fuck Finish gibt.

Jumbo sagt:

Wow knapp 30 Minuten In-Ring-Action bei 3 Stunden Laufzeit. Das sind ja schon annähernd 20 %. Die restlichen 80 % waren dann aber auch absoluter Nonsens.

STING sagt:

Wyatt/Orton Story hat mich die ganze Show über gut Unterhalten. Die Story gefällt mir in denn Letzten Wochen Generell sehr gut. Hab richtig Bock auf das Match bei TLC. Für alle wo auf diese sogenannten Fuck Finish nicht stehen, schaut euch das Match garnet erst an. Es ist davon Auszugehen das es keinen Eindeutigen und Cleanen Sieg/Sieger geben würd.

Letzte Woche schon gesagt, diese Woche noch einmal. Alles was gerade Rund um denn World Titel passiert find ich Stark. Man hat so viele Möglichkeiten. Bin Gespannt wie es da in denn Nächsten Wochen weiter geht. Promos von Styles, Miz, Morrison waren heute richtig Geill.

The Hurt Business weiss nicht warum aber ich Feier die Jungs. Alexander/Benjamin vs New Day könnte richtig geill werden bei TLC. Leider hat es die WWE verbockt einen Hybe auf das Match auf zu bauen. Man hat einfach in denn Letzten Wochen zu oft schon Hurt Business vs New Day in zich Formen gehabt. Damit muss die WWE endlich aufhören.

Zu denn Frauen, was soll man sagen. Da geht momentan garnix bei RAW. Scheiß Storys, Scheiß Matches, keine Gegnerinen für Asuka, einfach nur Schlecht. Sollte man sich ganz schnell was einfallen lassen.

Zu Retribution gibt es nicht viel zu sagen. Keine Ahnung was da der Plan ist.

Noch kurz zu denn Matches. Styles vs Sheamus, 6 Man Tag Team Match, Lee vs Miz/Morrison waren gut der Rest Scheiße.

Prim sagt:

Fuck Finishes: WWE vs. AEW 1:0 😁

Kenny sagt:

Habe seit langem mal wieder eine Raw Ausgabe angeschaut. Mir wäre es peinlich gewesen hätte ich einen Kollegen zu Besuch gehabt. Mehr gibt es für mich nicht zu sagen.

Daniel Bödeker sagt:

Schlechtestes Rating aller Zeiten…. Vollkommen verdient

Sobel (der einzig echte) sagt:

Ok, auf Grund meines Tagesablaufs heute hab ich sie Show noch nicht ganz sehen können. Aber ich bin jetzt ungefähr bei der Hälfte und kann nur mit dem Kopf schütteln.
Bisher haben mir nämlich die nicht-wrestling-Segmente besser gefallen, als die eigentlichen Matches!
Ich mein: New Day vs Hurt Businesses die 100.000e… wow. Lana besiegt Jax in was? 3 Minuten? Ricochet muss wieder einmal den Deppen spielen und sich von Mace killen lassen. Und dann Lee. Ich könnte mich so aufregen!! Sollte das mit den Extrastunden im PC bezweckt werden? Das sich Lee jetzt bewegt wie Big Show? Ist das Vince‘ Vorstellung von einem guten Big Man??? Und dann verlieren lassen gegen die zwei Lackaffen? Die von Strowman früher munter durch den Ring geprügelt wurden?? Ey wie schlecht will man Lee noch darstellen??? Sollte der nicht eigentlich „bis zum Mond“ gepusht werden?
Vince ist so fertig…

Sockenmaul sagt:

Und Jon wieder dabei, der bei sowas eine 2- gibt.. leider kann ich dazu nichts sagen, was nicht beleidigend wird, deswegen lass ich’s. Beweist nur wieder das man NICHTS was er sagt auch nur Ansatzweise Ernst nehmen oder fühlen muss.

Hab es mir diese Woche auch wieder einmal angetan RAW zu sehen, aufgrund von langeweile.. und wie vermutet, wurde die Langeweile immer größer. Diese RAW Ausgabe (und auch die letzten News) haben meiner persönlichen Meinung der Main Shows nur noch den Rest Funken von Hoffnung genommen.

Das einzig sehenswerte was mich noch ein bisschen interessiert hat, ist das Endsegment mit Styles. Aber rein GAR NICHTS vom Rest kann mich dazu bewegen, am Sonntag TLC einzuschalten.

Und diese RAW Ausgabe wird auch definitiv die letzte der Main Shows sein, die ich mir ansehe bevor nicht bekannt gegeben wird, das Prichard und McMahon weg sind.

Also ab jetzt alles, ausser RAW/SD oder Mainshow PPV’s.

Jon08 sagt:

@Sockenmaul

Kann nichts dafür, dass ich der Show etwas positives abgewinnen kann 🤷 du hast deine Meinung, ich meine. Es gibt nicht nur kritisch negative Meinungen auf der Welt, auch wenn einige das gerne hätten.

Sigi Reuven sagt:

Ohne Jons Meinung zu teilen, aber ich finde langsam dass es für das Niveau dieses Forums spricht, wenn jemand unter einer WWE-Show einen positiven Kommentar bringt und die meisten krampfhaft versuchen ihm das auszureden oder das madig zu machen. Lebt ihr eigentlich noch 1939? Oder schon im Jahre 2020?
Lasst Jon verdammt nochmal seine Meinung, dann hält er nämlich auch die Klappe und es kommt keine nervige Diskussion.

Und @Jon Antworte doch nicht auf jeden Comment, in dem dein Name erwähnt wird. Zurückhaltung ist eine Form von Intelligenz, nicht Provokation.

Das musste mal klargestellt werden.

Zu RAW: Normalerweise schreibe ich eine lange Bewertung. Aber hier habe ich um diese Zeit keine Lust. Habe die Highlights gesehen. Lichtblick definitiv der Main Event und die Bray-Orton-Story und das Auftauchen der FFF-Puppen. Ansonsten wenig Wrestling für 3h.
Ziemlich schwach im Vergleich zu sonst. Tendiere zu ner 4+. Ansätze sind immerhin vorhanden.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





W-Iktor
Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/