Dana White will Khabib Nurmagomedov zu Rücktritt vom Rücktritt überreden – UFC entlässt Yoel Romero und vier weitere Fighter – Kehrt Nick Diaz im nächsten Jahr zurück? – UFC 256: Figueiredo vs Moreno ab 4 Uhr live auf DAZN – UFC-Kämpfer attackiert MMA-Legende + weitere UFC- und Bellator-News

12.12.20, von Jens "JME" Meyer

UFC – Ultimate Fighting Championship: Dana White will sich mit Khabib Nurmagomedov treffen – UFC entlässt Yoel Romero und vier weitere Kämpfer – Kehrt Nick Diaz im nächsten Jahr zurück? – Pedro Munhoz vs. Jimmie Rivera II im Januar – Zwei neue Dopingsperren – Bruder von Deiveson Figueiredos verpflichtet – Beneil Dariush vs. Diego Ferreira II im Februar – Clay Guida vs. Michael Johnson am Super Bowl Wochenende – Marc Ratner in die UFC Hall of Fame – UFC 256 mit Figueiredo vs Brandon Moreno um die UFC Flyweight Championship ab 4 Uhr live auf DAZN

Bellator MMA: Vadim Nemkov vs. Phil Davis II? – Talent aus Tadschikistan verpflichtet – UFC-Kämpfer greift Sergei Kharitonov an

Quelle: MMAFighting.com, MMAJunkie.com, BloodyElbow.com

UFC

– Dana White hat angekündigt, dass er sich demnächst mit dem russischen UFC-Leichtgewichtsweltmeister Khabib Nurmagomedov (29-0) in Abu Dhabi treffen will. Der UFC-Präsident hofft immer noch, dass er den Russen von einer Fortsetzung seiner Karriere überzeugen kann. Besonders ein Rückkampf mit dem irischen MMA-Megastar Conor McGregor wäre für Dana White sehr lukrativ. Nurmagomedov hat jedoch bereits erklärt, dass er sich nicht umstimmen lassen will. Er will anderweitig mit der UFC zusammenarbeiten. So hat er ein regionale MMA-Liga in Russland gekauft und will dieser nun einen Ausstrahlungsvertrag mit dem UFC Fight Pass beschaffen. Es bleibt also spannend zwischen der UFC und Nurmagomedovs.

– Völlig überraschend hat der MMA-Marktführer den ehemaligen Titelherausforderer Yoel Romero (13-5) entlassen. Der 43 Jahre alte Kubaner verlor zwar seine letzten drei Kämpfe gegen Robert Whittaker, Israel Adesanya und Paulo Costa, zählte aber weiterhin zu der Top 5 im Mittelgewicht. Romero erkämpfte in der UFC einen guten 9-4 Rekord und besiegte unter anderem Lyoto Machida, Chris Weidman, Jacare Souza und Luke Rockhold. Ob der Kubaner noch weiter kämpfen will, und wenn ja, bei welcher Liga, bleibt abzuwarten. UFC-Präsident Dana White sagte dazu, dass es eine schwere Entscheidung war, aber das Roster der UFC sei zu voll und so werden noch weitere Entlassungen folgen.

– Die UFC hat noch vier weitere Kämpfer entlassen. Dabei handelte es sich um Collin Huckbody (8-2), Justin Ledet (9-4), Bevon Lewis (7-3) und Cole Smith (7-2). Drei hatten zuletzt schlechte Ergebnisse eingefahren, Huckbody hatte seinen Vertrag bei Dana Whites Tuesday Night Contender Series gewonnen, konnte aber keinen einzige Fight für die UFC bestreiten. Er wird im Dezember einen regionalen Kampf bestreiten und hofft so in die UFC zurückzukommen.

– Kehrt MMA-Superstar Nick Diaz (26-9) im Jahr 2021 endlich in den UFC-Käfig zurück? Seit seinem Kampf gegen Anderson Silva im Januar 2015 hat Diaz nicht mehr gekämpft, doch nun könnte laut seinem Manager eine Rückkehr bevorstehen. Dieser sagte, dass er sich zu 99,99999% sicher ist, dass eine Rückkehr bevorsteht. Diaz trainiert seit einigen Monaten wieder sehr intensiv. Dana White war zuletzt noch nicht von einer Rückkehr überzeugt.

– Beim UFC-Event am 30. Januar 2021 wird es zu einem spannenden Rückkampf im Bantamgewicht kommen, wenn der US-Amerikaner Jimmie Rivera (23-4) auf den Brasilianer Pedro Munhoz (18-5) trifft. Beide hatten bereits im November 2015 bei der UFC Fight Night 77 gegeneinander gekämpft. Damals hatte Rivera gewonnen. Über fünf Jahre später kommt es zum Rückkampf. Rivera besiegte zuletzt Cody Staman, Pedro Munhoz unterlag zuletzt Aljamain Sterling und Frankie Edgar.

– Das UFC-Schwergewicht Raphael Pessoa (10-2) wurde von der USADA nach einem positiven Dopingtest für ein Jahr gesperrt. Er selbst sagte, dass der positive Test in Zusammenhang mit einem Aufenthalt im Krankenhaus stehen könnte, bei welchem Medikamente Spuren von verbotenen USADA-Substanzen enthalten haben könnten. Der Test war vom März, die Pandemie sorgte aber für eine erhebliche zeitlicher Verzögerung. Damit ist die Sperre auch schon fast abgelaufen. Pessoa kämpfte diesen Sommer gegen Tanner Boser, obwohl er zu diesem Zeitpunkt eigentlich bereits hätte gesperrt sein müssen.

– Auch der kanadische UFC-Kämpfer Marc-Andre Barriault (11-4, 1 NC) ist durch einen Dopingtest der USADA gefallen. Er wurde zu einer Geldstrafe verurteilt und für neun Monate gesperrt. Da die Strafe rückwirkend zum Testdatum ausgesprochen wird, darf er am 20. März zurückkehren. Außerdem wurde sein Sieg gegen Oskar Piechota zu einem No Contest umgewandelt. Barriault bestritt in einem ausführlichen Statement, dass er aktiv gedopt hat.

– Die UFC hat den Bruder des Fliegengewichts Champions Deiveson Figueiredo verpflichtet. Francisco Figueiredo (11-3-1, 1 NC) kämpft im Bantamgewicht und wird am 20. Januar bei einem Fight Island Event in Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate auf Jerome Rivera (10-3) treffen.

– In einem wichtigen Rückkampf werden im Februar 2021 Beneil Dariush (19-4-1) und Diego Ferreira (17-2) im Leichtgewicht aufeinander treffen. Den ersten Kampf der beiden bei UFC 179 konnte Dariush für sich entscheiden. Dariush hat seine letzten fünf Kämpfe gewonnen, Ferreira sogar seine letzen sechs. Dem Sieger sollten Top-10-Kämpfe winken.

– Traditionell veranstaltet die UFC am Super Bowl Wochenende eine Show, so auch im kommenden Jahr. Für diesen Event wurde nun der erste wichtige Kampf angekündigt. So werden die beiden Veteranen Clay Guida (35-20) und Michael Johnson (19-16) aufeinandertreffen. Guida hat nur einen seiner letzten vier Kämpfe gewonnen, als er 2019 BJ Penn besiegte. Johnson konnte nur zwei seiner letzten fünf Kämpfe für sich entscheiden.

– Für die UFC Hall of Fame Zeremonie 2021 wurde die Einführung von Marc Ratner verkündet. Ratner war über viele Jahre hinweg einer der wichtigsten Mitarbeiter bei der behördlichen Regulierung des MMA-Sports in den USA und hatte damit entscheidenden Einfluss auf die Entwicklung, Regulierung, Vereinheitlichung und Legalisierung des Sports. Er war von 1992 bis 2006 eine führende Figur der Athletic Commission von Nevada und arbeitet seit 2006 für die UFC. Seine Arbeit sorgte auch maßgeblich für die Aufhebung des MMA-Verbots im Bundesstaat New York im Jahr 2016. Er wird in den Contributors Wing aufgenommen, in den wichtige Persönlichkeiten außerhalb des Käfigs eingeführt werden.

– In der kommenden Nacht steht UFC 256 mit dem Main Event Deiveson Figueiredo (c) vs. Brandon Moreno um die UFC Flyweight Championship auf dem Programm. Die Main Card der Show wird am frühen Sonntagmorgen ab 4 Uhr deutscher Zeit live auf DAZN ausgestrahlt. Ein Abo beim Streamingdienst DAZN kostet 11,99€ im Monat und ist monatlich kündbar. Sofern ihr noch keinen DAZN Account besitzt, könnt ihr den Dienst darüber hinaus im ersten Monat nach der Anmeldung kostenlos testen. Neben der UFC hat DAZN zahlreiche andere Sportarten und Ligen im Programm, darunter „WWE Monday Night RAW“, „WWE Friday Night Smackdown“, Bellator MMA, Bundesliga, UEFA Champions League, UEFA Europa League, LaLiga, NFL, NBA, NHL und MLB. Wenn ihr DAZN nun ordern und dazu auch gleichzeitig uns von wrestling-infos.de etwas unterstützen möchtet, dann könnt ihr die Bestellung mit Klick über folgenden Link durchführen: Erlebe deinen Sport live und auf Abruf auf allen Geräten! Klick!

UFC 256: Figueiredo vs. Moreno
Datum: 12. Dezember 2020
Austragungsort: Las Vegas, Nevada, USA
Halle: UFC APEX

Main Card (DAZN)

Flyweight bout
UFC Flyweight Championship
Deiveson Figueiredo (c) vs. Brandon Moreno

Lightweight bout
Tony Ferguson vs. Charles Oliveira

Women’s Strawweight bout
Mackenzie Dern vs. Virna Jandiroba

Middleweight bout
Kevin Holland vs. Ronaldo Souza

Heavyweight bout
Junior dos Santos vs. Ciryl Gane

Preliminary Card (ESPN2/ESPN+)

Featherweight bout
Cub Swanson vs. Daniel Pineda

Lightweight bout
Renato Moicano vs. Rafael Fiziev

Featherweight bout
Gavin Tucker vs. Billy Quarantillo

Women’s Strawweight bout
Tecia Torres vs. Sam Hughes

Preliminary Card (UFC Fight Pass/ESPN+)

Featherweight bout
Chase Hooper vs. Peter Barrett

Bellator

– Die Halbschwergewichtsklasse von Bellator MMA ist zurzeit außerordentlich spannend. Im August konnte Vadim Nemkov (12-2) bei Bellator 244 den Champion Ryan Bader (27-6, 1 NC) besiegen und sich den Titel sichern. Wer wird nun sein erster Gegner? Laut Bellator Präsident Scott Coker ist aktuell Phil Davis (22-5, 1 NC) der Favorit. Er kämpfte bereits bei Bellator 209 gegen den Russen und verlor damals eine knappe Punktentscheidung. Seitdem sammelte er drei Siege in Serie ein. Aber auch Ex-Champion Ryan Bader und UFC-Veteran Corey Anderson (14-5), der im November sein erfolgreiches Bellator-Debüt gab, sind als erste Herausforderer von Vadim Nemkov im Gespräch.

– Bellator MMA hat das Talent Khushed Kakhorov (6-0) aus Tadschikistan verpflichtet. Er kämpft im Bantamgewicht und ist noch ungeschlagen. Fünf seiner sechs Kämpfe bestritt er für die deutsche Liga GMC. Datum und Gegner für sein Debüt sind noch nicht bekannt.

– Am 14. November wurde MMA-Legende Sergei Kharitonov (31-7, 2 NC) angegriffen und schwer verletzt. Er befand sich bei einem Kampfsportevent in Moskau, Russland, wo er auf den ebenfalls anwesenden UFC-Kämpfer Adam Yandiev traf. Zwischen beiden kam es zu einem Streit, da Yandiev Kharitonov wohl noch rund 26.000€ schuldete. Nach einem Wortgefecht soll Yandiev plötzlich Kharitonov angegriffen haben. Kharitonov hatte seine Hände in den Hosentaschen und konnte sich daher nicht verteidigen. Ein anwesender Polizist beendete den Angriff, der von einer Kamera aufgezeichnet worden war. Zuvor soll Yandiev auch schon Ruslan Abdo attackiert haben, ein Geschäftsmann und mit Kharitonov befreundeter MMA-Kämpfer. Kharitonov wurde mit Verletzungen im Gesicht ins Krankenhaus eingeliefert.




Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/