WWE Monday Night RAW #1436 Ergebnisse + Bericht aus Orlando, Florida, USA vom 30.11.2020 (inkl. Videos und Abstimmung: Eure Stimme ist gefragt!)

01.12.20, von Benjamin "Cruncher" Jung

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

View Results

Loading ... Loading ...

WWE Monday Night RAW #1436
Ort: Amway Center Orlando, Florida, USA
Erstausstrahlung: 30. November 2020

Eine vollgepackte „Monday Night RAW“-Ausgabe startet mit einer neuen Edition von „A Moment of Bliss“. Alexa sitzt bereits im Ring und sie verliert auch keine Zeit. Bliss kündigt ihren liebsten Superstar und heutigen Gast Randy Orton an. Letzte Woche hat der „Fiend“ Bray Wyatt Orton in seinem Qualifikations-Match mehrmals abgelenkt und diesen das Match gegen AJ Styles gekostet. „Die Viper“ war vor einem Monat bereits Gast in dieser Show und der Ausgang war nicht nach dem Geschmack des „Legend Killers“. Orton macht sich also auf dem Weg in den Ring und wirkt skeptisch. Alexa merkt ihm das an und kann das auch verstehen. Sie zeigt uns die Bilder aus der letzten Woche vom besagten Eingreifen Wyatts. Randy steht weiterhin sprachlos im Ring. Bliss fragt Randy, ob dieser eine Ahnung hat, warum denn der „Fiend“ sowas machen würde. Orton kennt Wyatt bereits länger. Den „Fiend“ kennt er bisher noch nicht so gut. Allerdings ist Orton sogar der Meinung, dass er mit dem Fiend einiges gemeinsam hat. Der Unterschied zwischen den beiden ist jener, dass Orton seinen Schmerz und die Angst besser unterdrücken kann, um sich so besser an die Gesellschaft anzupassen. Wyatt zeigt diesen über seine spezielle Maske. Nun spricht Randy über das „Wyatt Compound“, welches er damals abgebrannt hat. Dies musste er tun, um unter die Haut von Bray zu kommen. Nun muss Orton herausfinden, wie er unter die Haut vom „Fiend“ kommt und er sieht dabei Alexa Bliss an. Diese steht auf und fragt, ob die Stimmen in Ortons Kopf ihm diese Idee bereitgestellt haben. Sie fragt Orton, ob er nicht vielleicht in einem Spiel ist, welches er nicht kontrollieren kann. Das Licht geht aus. Die Halle ist in erneut mit roten Lichtern übersäht und der „Fiend“ ist auch im Ring. Allerdings hat sich Orton Bliss geschnappt und hat diese in seinen Armen. Wyatt nähert sich ihm nur langsam und will Alexa wieder in seine Arme nehmen. Randy übergibt ihm Bliss ganz vorsichtig und verschwindet sofort. Beide Männer sehen sich mit intensiven Blicken an und das Segment geht zu Ende.

Tom Phillips, Byron Saxton und Samoa Joe sprechen darüber, dass Orton wohl tatsächlich einen wunden Punkt beim „Fiend“ gefunden hat. Nach der Unterbrechung geht es dann auch los mit der Action im Ring. Jeff Hardy und Elias wollen ihre Fehde endlich zu einem Ende bringen. Ein „Symphonie of Destruction“ Match erwartet uns.

Nachdem uns ein exklusives Interview mit Drew McIntyre erwartet, zeigt man uns seinen Sieg im Royal Rumble Match. Gemeinsam mit Sheamus trifft der WWE Champion heute auf Mr. Money in the Bank The Miz und John Morrison.

Wir sehen einen Rückblick der Fehde zwischen Elias und Jeff Hardy. Mehrere Instrumente inklusive Klavier stehen rund um den Ring bereit für die beiden Superstars. Bisher gab es zwei solcher Matcharten und Elias war in all diesen Matches zuvor Teilnehmer. Es gibt keine Disqualifikation und kein Count Out. Pinfalls zählen auch außerhalb des Ringes.

1. Match
Symphonie of Destruction Match
Jeff Hardy gewann gegen Elias nach einer Swanton Bomb durch einen Tisch außerhalb des Ringes.
Matchzeit: 12:30
-Während des Matches fand Elias den 24/7 Champion R-Truth in einem Klavier versteckt. Es liefen mehrere Superstars Truth hinterher und einige bekamen sogar ein paar Gitarren auf dem Rücken zu spüren.
-Elias bekam einen Stromschlag, als er mit einem Instrument auf Hardy einschlagen wolle und stattdessen einen Lautsprecher traf.

Später am Abend bekommen wir ein Sudden Death Triple Threat Match, um den Herausforderer Nummer Eins für die WWE Championship zu ermitteln. Keith Lee, Riddle und AJ Styles werden gegeneinander antreten, um sich ein Titelmatch für den „Tables, Ladders and Chairs“-PPV zu sichern.

Riddle spricht Backstage mit Keith Lee und ist begeistert über das heutige Triple Threat Match. Ein Traum würde wahr werden, wenn einer von den beiden WWE Champion wird. Er spricht pausenlos auf Lee ein, bis dieser einfach irgendwann verschwindet und Riddle zurücklässt.

The New Day bewerben ein paar „Cyber Monday“ Merchandise Deals welche auf WWEShow.com zur Verfügung stehen.

Vor drei Wochen hielt Mustafa Ali eine Promo und sprach dabei über den heldenhaften Ricochet, welcher sich nicht durch das „System“ unterkriegen lassen will. Er verlor das Match gegen Ali. Heute trifft er auf Slapjack und erneut beklagt sich Ali darüber, dass Ricochet nicht einfach nachgibt und sich endlich RETRIBUTION anschließt. Slapjack unterstreicht, dass er ein niemand war, bevor Ali das Potential in ihm erkannte und ihm den Weg zeigte. Nun will er Ricochet den Weg zeigen.

2. Match
Singles Match
Slapjack (w/ Mustafa Ali) gewann gegen Ricochet via Pin nach einem Roll-up.
Matchzeit: 03:31
-Während des Matches rief Ali die restlichen Mitglieder von RETRIBUTION auf den Plan, um diesen abzulenken. Dies gelang allerdings nicht.
-Dana Brooke kam plötzlich heraus und verpasste Ali eine Ohrfeige.

Wir sehen einen Rückblick zu Drew McIntyre‘s WWE Championship Titelgewinn bei Wrestlemania 36 gegen Brock Lesnar.

Es wird Zeit für „Miz TV“. Mr. Money in the Bank The Miz und John Morrison begrüßen uns zu einer neuen Ausgabe und die beiden kündigen auch sofort ihren Gast an, den „Celtic Warrior“ Sheamus! Die beiden fragen Sheamus wie sein Thanksgiving-Fest war. Dieser ist nicht besonders gut gelaunt und will wissen, was die beiden von ihm wollen. Miz und Morrison waren vor zwei Wochen sehr emotional, als Sheamus den Familienschatz der McIntyre-Familie zu RAW gebracht hat, um Drew für sein Championship-Match zu motivieren. Sie wollen von Sheamus wissen, ob er denn etwas von Drew bekommen hat. Der Ire meint, dass er bereits lange mit McIntyre befreundet ist und Freunde füreinander da sind. The Miz fragt sich, warum denn Sheamus kein Titelmatch als Entschädigung bekommt. Denn dafür sind echte Freunde da. Schließlich wird John Morrison sofort ein Titelmatch bekommen, sobald er WWE Champion wird. Deswegen fragt Miz, ob denn Sheamus nicht lieber „eincashen“ sollte im heutigen Tag Team Match. Warum hilft er denn Miz nicht später dabei den Koffer erfolgreich gegen McIntyre einzulösen. Danach würde er auch ein Titelmatch bekommen. Sheamus lacht nur und gibt zu, dass Miz ziemlich Mumm hat, um sowas anzubieten. Plötzlich wird Miz sehr wütend und fragt, wann Sheamus das letzte Mal relevant war in der WWE. Er fragt den „Celtic Warrior“, wie es sich anfühlt, ein Schatten seiner selbst zu sein. Sheamus steht nun auf und zieht sich seinen Mantel aus. Er spricht über den größten Unterschied zwischen ihm und The Miz. Letzterer spricht immer sehr viel, während Sheamus eher seine Fäuste sprechen lässt. Danach schlägt Sheamus auf Miz und Morrison ein. Allerdings ist die Überzahl zu groß und Sheamus muss sich den beiden Männern geschlagen geben, als er mit dem Koffer am Rücken getroffen wird. Mit diesen Bildern geht das Segment zu Ende.

Die Kommentatoren sprechen über das nächste Match, welches wir zu sehen bekommen werden. Ein Tag Team Match zwischen den WWE Women’s Tag Team Champion Shayna Baszler und Nia Jax und RAW Women’s Champion Asuka und Lana. Letztere hatten vor einer Woche ein Titelmatch gegeneinander, welches aber schnell unterbrochen wurde durch Baszler und Jax. Danach konnten sich Lana und Asuka sogar gegen die Women’s Tag Team Champions durchsetzen! Heute gibt es das Re-Match.

Backstage sehen wir Asuka und Lana. Die Japanerin wirkt sehr motiviert und spricht darüber, wie die beiden Jax und Baszler heute besiegen werden. Danach ertönt die Musik von Asuka und diese macht sich auf dem Weg in den Ring. Lana wird dann von Sarah Schreiber über die Taktik der beiden befragt. Allerdings möchte Lana den Plan nicht verraten.

Sarah Schreiber hat als nächstes Nia Jax und Shayna Baszler vor dem Match beim Interview und befragt die beiden nach der ersten Niederlage der beiden Frauen als Tag Team. Jax spricht davon, dass es nur ein kleiner Ausrutscher war. Shayna ist sich da nicht so sicher. Sie unterstellt Jax nur daran gedacht zu haben, Lana durch den Tisch zu werfen. Nia wirft Baszler vor, diejenige gewesen zu sein, die gepinnt wurde. Schließlich sind sich die beiden Frauen einig, dass es nur ein kleiner Ausrutscher war und sich sowas nicht mehr wiederholen wird. Sie werden heute gewinnen und danach Lana erneut durch einen Tisch befördern.

3. Match
(Non-Title) Tag Team Match
Asuka & Lana gewannen gegen Nia Jax & Shayna Baszler via Pin an Baszler durch Lana, nachdem Asuka Baszler einen Knee Strike verpasste, als diese Lana im Kirifuda Clutch hatte.
Matchzeit: 09:18

Backstage sehen wir Sheamus, welcher sich schmerzverzerrt seinen Rücken hält. Drew lacht sich eins und meint, dass das draußen wirklich „must see“ war und für einen Kämpfer wie Sheamus sicher Spaß gemacht hat. Sheamus bedankt sich sarkastisch bei McIntyre für seine Hilfe vorhin und meint, dass es wirklich etwas Spaß gemacht hat. Der Ire unterstreicht, dass das vorhin nur ein Vorgeschmack darauf war, was später im Tag Team Match passieren wird. Die beiden Freunde schlagen ein und sind bereit für das Match.

Die RAW Tag Team Champions The New Day machen sich auf dem Weg in den Ring. Beide Männer schnappen sich ein Mikrofon und Kingston spricht über den YouTube-Kanal von Xavier Woods und dessen Unterschrift bei G4TV. Woods bedankt sich bei allen Fans für die große Unterstützung. Danach sprechen die beiden über ihre erfolgreiche Titelverteidigung gegen das Hurt Business letzte Woche. Sie machen sich dabei lustig und werden auch relativ schnell durch M.V.P., Cedric Alexander und Shelton Benjamin unterbrochen. M.V.P. unterstreicht die Tatsache, dass der Referee letzte Woche eigentlich das Hurt Business als Sieger anerkannt hatte, nachdem diese ausgezählt wurden. Deswegen sind die beiden Teams zurzeit ausgeglichen in ihren bisherigen Auseinandersetzungen. Bei der nächsten Titelverteidigung von The New Day wird es daher einen anderen Ausgang geben. Cedric Alexander sprintet in den Ring und ist überzeugt davon, dass der Sieg letzte Woche pures Glück war und sich dies definitiv nicht mehr wiederholen wird! Es wird Zeit für das Match zwischen Alexander und Xavier Woods. Plötzlich attackiert Cedric Xavier Woods hinterrücks und schnappt sich dessen Titel. Mit diesen Bildern geht es in die nächste Unterbrechung und das Match wird danach gestartet.

4. Match
Singles Match
Cedric Alexander (w/ M.V.P. & Shelton Benjamin) gewann gegen Xavier Woods (w/ Kofi Kingston) via Pin nach dem Lumbar Check.
Matchzeit: 05:25

Nach dem Match freut sich Alexander sichtlich über diesen Sieg und feiert bei außerhalb des Ringes. M.V.P. und Benjamin applaudieren im Ring etwas verwirrt. Anscheinend war er wohl etwas verärgert darüber, dass Benjamin letzte Woche gepinnt wurde.

Wir sehen einen Rückblick vom Match zwischen Randy Orton und AJ Styles. Letzterer konnte sich dabei durchsetzen, als Orton durch den „Fiend“ abgelenkt wurde.

AJ unterhält sich Backstage mit Omos und die beiden werden durch Riddle unterbrochen. Riddle spricht über die große Möglichkeit später, sich für ein Titelmatch zu qualifizieren. Einen Titel, welchen AJ bereits gewonnen und auch verloren hat. Er macht ein paar Witze, die Styles nicht wirklich versteht und dadurch etwas wütend wird und danach in Richtung Ring verschwindet. Es wird nämlich Zeit für das Sudden Death Triple Threat Match!

Ein weiterer Rückblick wird ausgestrahlt. Ortons Auftritt beim „Moment of Bliss“ wird uns gezeigt.

5. Match
#WWE Title 1 Contendership – Triple Threat Match
AJ Styles (w/ Omos) gewann gegen Riddle und Keith Lee via Pin nach dem Phenomenal Forearm.
Matchzeit: 12:58
-Damit trifft AJ Styles in zwei Wochen bei TLC auf WWE Champion Drew McIntyre.

Miz und Morrison steht bei Charly Caruso zum Interview. Wir sehen was beim Miz TV-Segment passiert ist und Caruso fragt die beiden, welche Strategie sie für das Tag Team Match haben, nachdem Sheamus nicht überzeugt werden konnte. Die beiden versuchen uns klarzumachen, immer einen Plan zu haben. Caruso ist allerdings nicht wirklich überzeugt davon. Miz streckt danach nur den Koffer in die Höhe und die beiden verschwinden wieder.

Nach der Unterbrechung bekommen wir das In-Ring-Debüt von RECKONING zu sehen. Sie trifft auf Dana Brooke.

RECKONING hielt eine Promo, in der sie Dana Brooke klarmachte, nicht so einfach davon zu kommen, nachdem sie Ali eine Ohrfeige verpasst hatte. Auch Ali war nicht begeistert davon und unterstrich, dass RECKONING Dana heute fertig machen wird.

6. Match
Singles Match
Dana Brooke gewann gegen Reckoning (w/ Mustafa Ali) via Pin nach einem Roll-up.
Matchzeit: 02:18

Mustafa Ali ist wenig begeistert von dieser Leistung und unterstellt RECKONING ihn dadurch bloßgestellt zu haben.

Backstage wird AJ Styles durch Miz und Morrison aufgesucht. Die beiden gratulieren Styles zu einer „phänomenalen“ Leistung und wollen ihn einen Kuchen schenken. AJ blickt aber durch die Fassade und weiß, dass die beiden seine Hilfe wollen, für das Tag Team Match später. Styles sagt zu und meint, dass Miz einfacher zu schlagen wäre als Drew McIntyre. Morrison stimmt dem zu und die beiden wollen zufrieden wieder verschwinden. AJ hält die beiden nochmal auf und möchte den Kuchen von Morrison haben.

Wir sehen den erneuten Titelgewinn von Drew McIntyre gegen Randy Orton vor ein paar Wochen bei Monday Night RAW. Nach der Unterbrechung sehen wir das exklusive Interview mit dem WWE Champion.

Zu Gast beim RAW Talk heute sind Dana Brooke, Sheamus und Ricochet.

Wir sehen Riddle Backstage, welcher von M.V.P. angesprochen wird zu seiner Niederlage. Riddle meint, dass er zumindest eine Gelegenheit hatte. Ganz im Gegensatz zu Bobby Lashley. Danach spricht Riddle erneut in Rätsel und M.V.P. wird dadurch gereizt. Er ist glücklich darüber, dass Riddle verloren hat und stößt diesen weg. Von hinten kommt plötzlich Lashley und nimmt Riddle in den Full Nelson Lock. Danach lässt er diesen am Boden liegen und lacht mit M.V.P. über den am Boden liegenden Riddle.

Sheamus wird von Keith Lee Backstage bezüglich ein paar Gerüchten angesprochen, laut denen er Drew McIntyre in den Rücken fallen wird. Der Ire meint nur, dass das nicht die Angelegenheit von Lee sei und verschwindet daraufhin.

Charly Caruso ist bereits im Ring und kündigt den WWE Champion Drew McIntyre an. Dieser kommt daraufhin heraus und Caruso fragt ihn, wie es sich anfühlt wieder der Champion zu sein. Der Schotte ist sehr glücklich über seinen erneuten Titelgewinn. Allerdings hat er dies auch angekündigt. Drew hat Randy versprochen, ihn mit einem Claymore Kick den Kopf von seinen Schultern zu kicken. McIntyre hat Roman Reigns versprochen, ihn an seine Grenzen zu bringen. Dies hat er auch getan und nur durch einen feigen Eingriff von Jey Uso hat er das Match verloren. Er verspricht einen deutlich anderen Ausgang, wenn sich die beiden das nächste Mal über den Weg laufen. Caruso möchte als nächstes wissen, was er über den möglichen „Cash in“ von The Miz hält. Drew ist sichtlich unbekümmert was The Miz und den Koffer angeht. Er gibt Miz einen guten Rat. Dieser soll den Koffer lieber nicht eincashen, sonst verliert er diesen heute. Dieser Koffer ist das Einzige, was ihn noch relevant macht. Was AJ Styles angeht, diesen wird er beim TLC Pay-Per-View besiegen und seinen Titel verteidigen. Wir hören die Musik von Sheamus und der heutige Main Event kann starten.

7. Match
Tag Team Match
Drew McIntyre & Sheamus gewannen gegen The Miz & John Morrison via Disqualification, nachdem AJ eingegriffen und McIntyre attackiert hatte.
Matchzeit: 09:54
-AJ Styles nahm für dieses Match am Kommentatorenpult Plat.

Nach dem Match fordert AJ, dass Miz seinen Koffer eincasht. Morrison und Miz verpassen McIntyre jeweils ihren Finisher. Omos wirft den Koffer in den Ring und Miz reißt diesen an sich. Morrison spricht auf Miz ein und dieser übergibt den Koffer an den Ringrichter! Dieser will das Match einläuten, doch plötzlich verpasst Drew Miz einen Claymore Kick. Styles will McIntyre beruhigen und wird von seinem Bodyguard in Sicherheit gebracht. AJ und McIntyre liefern sich ein paar Wortgefechte. Drew hebt seinen Titel in die Höhe und die Show geht mit diesen Bildern Off-Air.

Fallout:

Diskutiert in unserem Forum mit vielen weiteren Fans über diese Show! KLICK!

Hohoho…Macht mit bei unserem Adventskalender und gewinnt tolle Preise. Die Gewinner werden per Mail benachrichtigt. Also achtet auf eine richtige Mailadresse 🙂



Teilnahmebedingungen




49 Antworten auf „WWE Monday Night RAW #1436 Ergebnisse + Bericht aus Orlando, Florida, USA vom 30.11.2020 (inkl. Videos und Abstimmung: Eure Stimme ist gefragt!)“

Moral statt WWE sagt:

Unterhaltung für Leute welche auf RTL 2 überfordert sind. Keine allzu komplexen Charaktere oder Handlungen. Der Zielgruppe wird es gefallen.
Hat man wieder die fake Zuschauer aus den vorherigen Sendungen zusammengeschnitten? Allein bei dem Konzept würden sich begabte Menschen vorgeführt vorkommen. Ich vermute es schalten viele Trumpwähler ein.

STING sagt:

Halt doch einfach mal deine Dumme Klappe. Jeden Dienstag die gleiche scheisse.
Moral statt WWE cooler Name, aber der Name ist auch nicht Program, oder warum beschäftigst du dich so oft mit der WWE. Heut Nacht warscheinlich sogar RAW Live angeschaut vieleicht sogar im Thunderdome dabei gewesen.

nWo-Joe sagt:

Der Troll beschwert sich dann aber sicher auch, wenn jemand unter einer AEW-Show nen negativen Kommentar schreibt 😉 Gleich kommt noch sein bester Freund Dr. Wrestling oder wie der heißt und lässt einen unfassbar witzigen Kommentar da…

Zur Show: Habs noch nicht geschaut, reist mich vom lesen her aber nicht vom Hocker. Viele relativ kurze Matches. Hardy vs. Elias könnte ganz gut werden, das Triple Threat sowieso. AJ hier der einzig logische Sieger – muss ja fast ein Heel gg. Drew antreten.

Ich bleibe bei RETRIBUTION dabei: Da MUSS noch was passieren – irgendein Master Mind hinter der ganzen Sache kommt da noch…

Jan Gando sagt:

Ich finde es lustig. Hat schon ein bisschen was vom Moser 😅

Insgesamt ist es vollkommen Latte ob es Dir gefällt oder nicht, aber er hat zum großen Teil Recht.

Auch wenn mir WWE viel zu politisch an die Sache rangeht, insbesondere die komplette Kontrolle mit den Reaktionen ist einfach peinlich.

Trotzdem muss man anerkennend sagen, dass es sich in den letzten Wochen und Monaten gebessert hat.
Vieles hat wieder Hand und Fuß.
Aber leider zerstört man dies Meistens sehr schnell mit irgendwelchen dämlichen Booking Entscheidungen oder dummen Storylines.

Nagge sagt:

Liest sich gut, ordentliche Matchdauer, AJ neuer Herausforderer, nur der Bodyguard müsste nicht sein. Bei den Mädels find ich nur blöd, dass Lana Asuka an ihrer Seite hat und es um die Tagteamgürtel geht. Asuka braucht ne Gegnerin für ihren Einzeltitel. Riddle und Lee sollten sich jetzt um den US-Titel kümmern.

Jon08 sagt:

Eine schöne Ausgabe. Besonders gefallen hat mir das Symphony of Destruction Match. Hat schön auf TLC gehypt. An sich gibt es an der Show von meiner Seite aus nichts zu meckern. Vielleicht bisschen längere Matches. Ansonsten gab es jetzt nichts unlogischer oder ein langweiliges Segment. Auch wenn es Einigen wieder nicht gefällt: Note 2, 8/10.

STING sagt:

@Jan Gando für dich hat er recht für mich nicht. Um das geht’s aber auch garnet. Stell dir vor du schaus dir am Mittwoch AEW live an oder stehst Morgens auf und freust dich denn Bericht zu lesen kommst dann zu denn Kommentaren und der erst Kommentar ist einfach wieder nur ein Dummer Hate Kommentar was würdest du denken?
So und die Frage wo man sich hier ja stellen muss ist ja die, wie jemand wo Moral statt WWE als Namen hat, sich aber trotzdem Woche für Woche mit der WWE Beschäftigt wär dann hier der Dumme ist.

Sigi Reuven sagt:

@Moral statt WWE Solche Kommentare sind doch unnötig. In erster Linie zählt hier die Show und nicht die politische Gesinnung der Zuschauer. Und wenn du wüsstest wie viele Anhänger Trump dort drüben noch hat. Dann könnte sich RAW lt. deiner Aussage vor Zuschauern kaum retten. Aber nett dein Vergleich mit RTL2. Beweist doch, dass du die Show nicht gesehen hast.

Zu der Show selbst:

The Moment of Bliss war gut umgesetzt. Fiend gegen Orton kann auch ein gutes TLC Match geben. Bis auf das mit der Maske und der Haut. Wenn Orton Wyatt einfach seine Maske runter reißt, dann kann man den Fiend als Charakter gleich vergessen. Dennoch für die Fehdenführung und das Segment ein Pluspunkt.

RETRIBUTION kriegt also einen Sieg und eine Niederlage in Einzelmatches. Das Problem ist einfach, dass WWE keinen Plan hat, wo sie mit dem Stable hin wollen. Und ein Sieg über Ricochet zählt auch nicht viel. Matches waren auch zu kurz. Dicker Minuspunkt.

Das Symphony of Destruction Match fand ich kreativ. Um mich Jon08 anzuschließen: Ich finde auch, dass es auf TLC hypt. Allerdings mit dem falschen Sieger. Elias hätte den Sieg dringender gebraucht. Und man hätte doch auch die Fehde bis TLC und das Match dann dort bringen können. Dennoch großer Pluspunkt.

Sheamus/Drew vs Miz/Morrison und das Miz TV Segment: War unterhaltsam, v.a. dass The Miz mal in seiner eigenen Show am Ende oben stand. Dennoch wieder verloren durch den Eingriff von AJ, also auch unclean. Das Match war gut, es war klar, dass AJ eingreift. Dass er Miz nötigt einzucashen war auch recht clever. Mit Miz hätte er definitiv einen leichteren Gegner als mit McIntyre. Pluspunkt.

Sudden Deathmatch: Es war klar, dass AJ gewinnt. Jetzt muss man nur sehen, wohin man mit Riddle und Lee geht. Die beiden brauchen dringend eine Fehde. Schönes Match: Pluspunkt.

Woods vs Alexander: Jetzt fährt man bis TLC wieder die Schiene, dass man hundert Mal die Tag Team Partner gegeneinander stellt. Und bei TLC gibt es dann den Pay Off. Die Promo war allerdings recht nett. Und anders als bei SD kann man hier die Teams auch ernster nehmen. Kein Pluspunkt.

Das Damenmatch und Segment kommentiere ich nicht. Kein Titelmatch, irrelevant und der Push von Lana ist einfach Panne. Dicker Minuspunkt.

Insgesamt war die Show ordentlich bis auf ein paar Sachen. Schlage deshalb eine 3+ vor.

Jon08 sagt:

@STING Stimme dir komplett zu. Trägt Moral statt WWE im Namen, aber schreibt Kommentare unter Showberichte der WWE, die er sich vmtl. nicht einmal durchliest.

Und einmal zum Symphony of Destruction Match: Ich kenne da eine Company, die einen Gimmick-PPV probiert hat und der ging komplett nach hinten los. Da waren so Stipulations wie Leute in einen Orangensaft-Pool zu schmeißen. Nur um mal zu zeigen, was die WWE definitiv besser kann als manch andere Promotions.

Flo sagt:

Jemanden in einen Pool mit Orangensaft zu werfen , „lebendig“zu begraben,ein Bra and Pantis Match und und und ..Kommt aufs selbe hinaus. Das das nach“hinten“los ging ist lediglich deine Meinung und nicht die von allen.
Außerdem war es kein Gimmick PPV sondern ein Gimmick Match .
Aber wem sage ich das ?
😂
Zur Show äußere ich mich nicht.

Schade das niemand von euch pro WWE FANS sich zu negativen Beiträgen wie das manipulieren von Zuschauerreaktionen ,Bezahlungen und und und äußert!
Schöne Woche allen noch.

DDP81 sagt:

So dämlich der ganze hater Kran hier ist, so nervig (für mich persönlich) ist dieses zu übertriebene Fanboygeschwaffel von Jon.

Storys werden fortgeführt, reißen für mich aber nichts, nur Mizian ist halt mehr im Mittelpunkt als Otis vorher und macht seine Sache gut, wobei nicht perfekt.
Alexa gefällt mir im Gimmick, der verzweifelte Fiend jedoch gar nicht…
Alles besser als noch vor Wochen, aber man muss es nicht gesehen haben.
Mein DAZN Monat machts möglich, wenn man’s eh hat, kann man mal einschalten.

Prim sagt:

John Boy > Jon08

Gammlet sagt:

War ein gutes RAW. Alles um den Fiend finde ich peinlich und brauche ich nicht, aber mit Orton hat man zum Glück jemanden der professionell genug ist um das Ganze auf einem akzeptablen Niveau zu halten. Elias vs. Hardy war ein gutes Match, die 24/7-Intervention jedoch unnötig. Schade dass Riddle privat so ein unsympathischer Idiot zu sein scheint, über seine Promos bei RAW könnte ich mich immer kaputtlachen. Slapjack vs. Ricochet okayes Match, aber Retribution sind und bleiben uninteressant. Lana bringt man bei mir auch im Team mit Asuka nicht over, die Frau kann einfach nix. Hurt Business wie immer stark. Cedric Alexander mit BLM-Armband. Der Mann weiß wie man Heat zieht. Triple Threat war gut. Dana Brooke gegen „Reckoning“ uninteressant und dann gewinnt auch noch Brooke. Uff… Main Event natürlich sehr spannend aufgrund des hohen Cash-In-Potentials mit AJ bei den Kommentatoren und der Möglichkeit eines Turns von Sheamus. Insgesamt eine gute Show. Luft nach oben ist immer aber besser als das, was man mittwochs auf TNT sieht ist es allemal.

Real Talk sagt:

@ Moral statt WWE:

Ich kann durchaus nachvollziehen, warum man kein WWE mehr gucken möchte. Und das die WWE moralisch ein Haufen Müll ist, ist auch unbestritten. Aber sofort zum frühen Morgen Hatekommentare ablalassen, ohne offenkundig den Bericht gelesen zu haben, ist schon etwas obsessiv. War die WWE alles in deinem Leben? Hast du sonst keine Freude gehabt im Leben und bist nun verbittert und fertig mit dem Leben und bist nur noch da, um Hatekommentare abzulassen? Nebenbei, Menschen, die sich für unfassbar klug halten und andere als dumm abstempeln, nur weil sie eine andere Meinung haben, sind noch dümmer.

Zur Show: Hab sie nicht gesehen, werde ich auch nicht. Kann nur positiv hervorheben, dass Storys weitergeschrieben werden. Retribution ist dermaßen belanglos. Kann der Taker nicht noch ein letztes Mal kommen und alle begraben? Danke.

OlwaysAn sagt:

Die ganzen Hater nerven einfach…

Die Show war von vorne bis hinten in Ordnung. Es war nur eine Weekly. Kein PPV. Da werden Storys aufgebaut. Drew v Styles ist damit super eröffnet worden.

Keine Ahnung was ihr Hater wieder auszusetzen habt. Show bekommt eine 2. Vollkommen in Ordnung.

Jan Gando sagt:

„Ich kenne da eine Company, die einen Gimmick-PPV probiert hat und der ging komplett nach hinten los. Da waren so Stipulations wie Leute in einen Orangensaft-Pool zu schmeißen. Nur um mal zu zeigen, was die WWE definitiv besser kann als manch andere Promotions.“

Alter Schwede, Du bist ja wirklich ein totaler Fanboy 😅
Komplett nach hinten losgegangen kann schon mal nicht sein, wenn man sich die Buy In’s anschaut.

Freue Dich doch insgesamt einfach Mal das es diese Vielfalt gibt.

Du bist ja schlimmer als eine Mutter, die ihr Kind vor einem Raubtier beschützt.

Irgendjemand sagt:

@Jan Gando: Ich glaube, Jan08 will damit sagen, hätte WWE ein Match mit dieser Orangensaft-Stipulation angesetzt, dann wäre es hier wohl ordentlich in der Luft zerrissen worden…
Die Show war ganz ordentlich, da schließe ich mich dem Kommentar von Sigi Reuven an.

Jeff Jimmy sagt:

Die Show hat mir gut gefallen und es war mal wieder gut anzusehen. Gute Matsches der Aufbau zur nächsten PPV TLC felte zwar aber wird wohl noch kommen. Asuka braucht eine gute Gegnerin gerade im Hinblick auf WM37, da ist bisher leider keine in Sicht außer Bazler oder Bayle(SD) sonst ist da nimmant das gleiche bei Banks. Lana hat kein Format den Champion Chip zu representieren oder Ihn stark dazu stellen. Bin mal gespannt auf TLC und auf den Royal Rumble.

suzuki sagt:

@Sting
„für dich hat er recht für mich nicht. Um das geht’s aber auch garnet. Stell dir vor du schaus dir am Mittwoch AEW live an oder stehst Morgens auf und freust dich denn Bericht zu lesen kommst dann zu denn Kommentaren und der erst Kommentar ist einfach wieder nur ein Dummer Hate Kommentar was würdest du denken? “

Ähm gar nix würde ich sagen, ganz ehrlich, nach diesen Post hab ich mich gefragt, was du wohl dabei denkst und wie alt du wohl bist, wenn dich so ein Post über eine Wrestling Promotion so übel mitnimmt.
Ich persönlich finde beide Seiten sehr amüsant, kann aber beide nicht wirklich nachvollziehen.
Obwohl ich die Meinungen von z.b. Moral..,Gand, Flo oder den Dr. (AKA Fleischpeitsche 😊)teile, muss ich das jetzt nach jeder Raw oder Smack Ausgabe teilen ? Eher nicht.
Muss ich eine Company, die man gern verfolgt, jedesmal verteidigen wenn was negatives über diese gepostet wird ? Auf gar kein Fall.
Will dir nix unterstellen, aber da du auf die Show gar nicht eingehst oder dich mit Usern austauscht, die das Produkt positiv wie du sehen, hab ich das Gefühl, das du nur hier bist um deine geliebte Promotion gegen Hater zu verteidigen. Da frag ich mich immer, Wieso ?, Warum? Wozu ?
Spart euch doch die Kraft für wichtigere Sachen im Leben.

Jon08 sagt:

@Irgendjemand Du hast es erfasst. Aber wem sage ich das, die meisten verstehen meinen Kommentar eh nicht. Und Leute, die die Show nicht mal angucken, sondern nur rumlabern, sind unter meiner Würde.

@DDP81
Kannst meine Comments doch einfach ignorieren ;). Würde JME jetzt zumindest sagen.

@Prim
WWE > Prim

korri sagt:

Ich bewerte die Show nicht weil ich nur gelesen habe was passiert ist.
Wenn man eine Show nicht gesehen hat sollte man sie nicht bewerten ende.

Ich find ees schade das WWE so einen großartigen Wrestler wie Ricochet so kaputt macht

Sigi Reuven sagt:

@Irgendjemand Kann es sein, dass mein Kommentar der einzige ist, der sich wirklich richtig kritisch mit der Show befasst? 😅 Alle anderen Comments irgendwelcher Hate oder Fanboy-Kram. Das finde ich echt traurig…

Sigi Reuven sagt:

Ne, sehe gerade ein paar andere. Sind trotzdem in der Unterzahl.

Lobo sagt:

@Irgendjemand…das Orangensaftmatch wurde auf Grund der Stipulation, von allen verissen, sowohl von WWE-Fans als auch von den AEW-Fans. Ich lese mir hier regelmäßig die Bericht mit den dazugehörigen Kommentaren durch und amüsiere mich über den Kindergarten der jeweiligen Fanlager. Zu mir selbst muss ich zugeben, dass ich mir seit mittlerweile einigen Jahren keine kompletten Shows mehr ansehen möchte, da einfach zu viele uninteressante Matches/Paarungen auf den Cards sind. Die letzte Promotion, bei der ich noch regelmäßig zugeschaut hatte, war Lucha Underground, weil da viel nach meinem Geschmack ablief und es nicht immer derselbe labberige Einheitsbrei war. AEW hat ein wenig was von LU aber auch definitiv noch zuviel von WWE um mich restlos überzeugen zu können. Da ich aber immer noch halbwegs interessiert bin, lese ich hier halt die Berichte und schaue mir einzelne Ausschniite davon hier an (sowohl WWE, AEW, als auch Impact).

STING sagt:

@ Flo klar kann ich dir dazu was sagen

Zuschauerreaktionen: Finds auch nicht gut seh aber auch kein Grund mich darüber Aufzuregen. Wenn Reale Fans wieder in die Hallen dürfen hat sich das eh erledigt dann kann Vince machen was er will.

Bezahlung: Ich vermute das du auf das früher NXT Talent aus Brasilien anspielt weiss denn Namen gerade nicht mehr.
Er Verdient am Anfang 600 Dollar in der Woche das sind ungefähr 2400 Dollar im Monat umgerechnet wenn der Umrechner bei Google stimmt sind das 2000,65 Euro. Sein Gehalt würd dann auf 750 Dollar in der Woche Erhöht das sind dann ungefähr 3000 Dollar im Monat umgerechnet 2500 Euro. Im TV hat man ihn glaub so gut wie nie gesehen von daher ist die Bezahlung garnicht schlecht. Mach dir mal Gedanken was bei uns Bäcker, Verkäufer, Friseure, Leute auf dem Bau ( egal ob Männer oder Frauen ) Verdienen da Fragt auch keiner danach. Und was er jetzt Verdient darüber hat er nix gesagt oder? Kann mir nicht Vorstellen das die AEW ihm 10000 Dollar im Monat gibt für das, das er bei Dark zu sehen ist .

Maximus sagt:

Das Rezept des selbsternannten Wrestlingdoktor’s fehlt noch.

Flo sagt:

Danke für deine Einschätzung lieber Sting .🙃
Hätte vllt statt Bezahlung die Sache mit Twitch nehmen sollen ,aber was solls.
Ich denke das mit den Kommentaren bei den jeweiligen anderen Shows wird nie aufhören.

Dr. H.Odensack sagt:

Als selbsternannter „Doktor des Wrestling“ verschreibe ich Jeff Hardy ein paar Musikunterrichtsstunden und einen Kantenschoner aus dem Baumarkt welcher besonders gut bei scharfkantigen Stahltreppen hilft.

Moral statt WWE sagt:

Jeden der mich kritisiert oder andere User besser dastehen lässt, werde ich aus der Hal.. äh dem Forum verweisen. Es dürfen sich nur noch von mir bezahlte Leute äußern. Die Texte gebe ich vor. Das Ganze ist super und heisst Flunderforum.
Sofern mich jemand lobt auch wenn es dazu keinen Anlass gibt, könnt ihr mir eine Mail zustellen und ich veröffentliche sie dann. (Dieses sollte euch entgegen kommen, da ihr es ja gewohnt seit und akzeptiert habt.)
Die Erste Umfrage im Flunderforum hat ergeben, dass es das weltweit beste ist.

STING sagt:

@Suzuki DANKE du hast mit denn Meisten Sachen wo du an mich geschrieben hast wirklich recht. Frag mich gerade auch warum ich mich heute morgen so unnötig über denn Kommentar Aufgeregt habe, bringt ja eh nix hast du recht👍. Mitnehmen tut mich das ganz sich nicht eigentlich ist es mir auch egal was andere über die WWE denken ( fast immer ist es mir egal heut morgen leider nicht 🙈 ). Man muss sich aber auch nicht ständig als Dumm beleidigen lassen nur weill man die WWE schaut.
Und zur Show hab ich nix geschrieben weill ich sie nicht live gesehen hab

STING sagt:

@Suzuki hab mir gerade denn Kommentar von Moral noch mal Durchgelesen.
Schau dir denn Kommentar noch einmal ganz genau an von Moral es geht in dem Kommentar einzig nur darum die Leute als Dumm zu bezeichnen wo die WWE schauen.

– Unterhaltung für Leute wo auf RTL2 überfordert sind

-Allein bei dem Konzept würden sich begabte Menschen vorgeführt vorkommen.

So und so eine scheisse Regt mich einfach auf was soll das? Und deswegen gings auch garnicht darum ob mich das Vertieg macht weill jemand was gegen WWE sagt, oder ich das Produkt Verteidigen will, er hat ja nich mal was gegen die WWE wirklich gesagt. Von so jemand müssen wir uns aber auch nicht ständig als Dumm bezeichnen lassen. Würde dir es gefallen wenn ich jeden Donnerstag schreiben würde wie Dumm du bist weill du AEW schaust, ich denke nicht

Jon08 sagt:

@STING

Danke! Du bringst logische Argumente und legst die Sachlage dar.
Um bei deiner Bezahlungssache nochmal nachzulegen: Die Verträge der WWE sind oft gut dotiert. Je höher du im Kurs stehst, desto mehr verdienst du. Und wenn man sich daran erinnert: WWE
hat oft versucht mit gut dotierten Verträgen Wrestler an sich zu binden, siehe Gallows und Anderson. Und AEW hat auch ein klares Vertragranking wie kürzlich gesagt wurde. Ich denke nicht, dass er schon bei einem „Jericho Vertrag“ angekommen ist, wenn er nur bei Dark auftritt.
Das einzige Problem kann für ihn höchstens darin liegen, dass in Amerika die Zahlen was ganz anderes bedeuten als bei uns.
Vielleicht ist man dort mit so einer Bezahlung unterbezahlt.

T-Pac sagt:

Moral statt WWE, Flo, ddp, klartext und der komische Doktor sind die größten Hater.

Die WWE Fans müssten am Mittwoch generell unter AEW posten, was das alles für ein Müll ist, dann kommen die oben genannten wieder. Ebenso der Administrator Jme.

MartinHold sagt:

Diese ganze Kommentarnummer hier, kann man leider nicht mehr ernst nehmen. Egal ob bei WWE oder AEW, geht es hier nur noch um Selbstprofilierung und Reaktion erhaschen. Verstehe auch nicht, wie man etwas rein vom lesen her oder hören sagen, bewerten will. Dazu diese übertriebenen Bewertungen, die auch niemals authentisch sind. Wenn ich ner soliden Raw Ausgabe ne 1 gebe, was mache ich denn dann bei nem PPV der wirklich cool ist? Ach was solls. Streitet Euch schön weiter.Werde hier nicht mehr schreiben.

Klartext sagt:

Ganz kurz da ich keinerlei Interesse am aktuellen WWE Main Roster-Programm habe und es interessanter wäre Kleber beim Trocknen zuzuschauen enthalte ich mich der Stimme. Eine Notenbewertung meinerseits wäre nicht fair.

Ich will aber zu den Kommentaren kommen. Ich bin oft zynisch, jähzornig und selbstgerecht. Aber ich habe keinerlei Selbstzweifel was die Ablehnung gegen die WWE bzw. was dort intern passiert angeht.
Die Sache zuletzt mit den gefakten Fanreaktionen, dem Thunderdome etc. hat das Fass zum Überlaufen gebracht. Ich möchte gerne mal von den sogenannten WWE-Fanboys wissen ob sie sich damit mal beschäftigt haben bzw. ob ihr Horizont überhaupt soweit reicht. Vertuschung einer Vergewaltigung, den Saudi-Deal inkl. der Sache mit dem getöteten Journalisten, dem Umgang mit der Corona-Pandemie vorallem in Zusammenhang mit den eigenen Mitarbeitern und nun tritt man auf das größte Hab & Gut dieser Unterhaltungsform indem man offiziell zugibt dass Fans egal sind und man lieber auf eingespielte Reaktionen zurückgreift!?!
Ich habe vollstes Verständnis für Leute wie Moral statt WWE oder Flo und fühle auch so. Es ist schön, dass wir trotzdem alle unsere Meinung hier kundtun dürfen egal ob pro- oder anti-WWE. Ich akzeptiere das und ihr anderen solltet es auch akzeptieren wenn andere anderer Meinung sind. Und hört mir endlich mit dem Wort Hater auf! Kritik oder andere Meinungen sind nicht gleichzusetzen mit dem englischen Wort für Hass. Leider gibt es aber in unserer heutigen Gesellschaft nur noch weiß & schwarz bzw. gut oder böse.

Frager sagt:

Das einzig wirklich wichtige an der Sendung sollte für einen Wrestlingfan sein dass sich Hardy nicht verletzt hat. Das sah echt übel aus.

Sobel (der einzig echte) sagt:

So, jetzt, da der ganze Kindergarten „Kommentarsektion“ sicher ins Bettchen gegangen ist, kann ich nur sagen: eine sehr durchwachsene Show.
Ein paar gute Momente gab es (der Stunt von Hardy zum Matchende, Keith Lee in Action und allgemein der Charakter Drew McIntyre).
Dem entgegen standen leider wieder viel zu viele Negativpunkte: das endgültige Begräbnis von Ricochet (noch tiefer? Tatsächlich! Niederlage gegen Slabjack!), Asuka, die sich mit Talentlöchern wie Lana und Jax umgeben muss (die Women’s Division bei RAW ist kacke), RECKONING (die mich ohne Maske verblüffend an Mia Yim erinnert) muss in ihrem Debüt gegen Brooke (wen?) verlieren, Riddle, der den totalen Vollpfosten geben muss und die Frisur von Sarah Schreiber (ging ich mal d’accord mit Nia).
Styles als #1 Contender ist ok, gibt ein gutes Match für TLC. Lee wäre noch zu früh und dem hätte eine Niederlage gegen Drew auch nur geschadet. AJ kann sowas wegstecken. Und, dass Riddle nicht gewinnt, war ja wohl jedem klar…
Trotzdem: zähe Show, aller-, allerhöchstens 4+ und das auch nur dank Jeff Hardy.

Jon08 sagt:

@MartinHold

Nicht nur die Note 1, die Note 6 spricht genauso für keine Konstruktivität, sondern nur für Hate. 1 = Fanboy, 6 = Hater.

Gansen sagt:

raw ist genau wie smackdown, jedes mal nur eine großzügige 5 bis 6 in der wertung wert. welch dumme individuen will man mit den shows noch locken?.. ..geistig behinderte?.. ..nagut.. ..das könnt sogar noch klappen. die PG / Pregnant Girl ära ist längst vorbei. aber bis vince das merkt, ist weltuntergang ^^‘

STING sagt:

Solche Kommentare wie der von Gansen findet ihr also in Ordnung, ein Kommentar wo einfach nur Beleidigen ist und das schlimmste daran wo man Behinderte Menschen als Dumm Darstellt. Wo ist da eure Moral. So ein Kommentar würd auch noch Freigegeben. Einfach nur Geschmacklos und Ekelhaft und das nur weill sich Leute für die WWE interessieren

Flo sagt:

@t pac

Erneut habe ich nicht die Show kritisiert!
Verwunderlich auf andere mit dem Finger zu zeigen und kein bisschen besser zu sein!
Bist scheinbar echt nicht auf der Höhe um Kommentare zu verstehen !
Moghen spielst du dann wieder die beleidigte Leberwurst bei den Dynamite Bericht.
Und es juckt mich nicht die Bohne !
Denn Raw / Smackdown kann man nicht mit Aew und Nxt vergleichen !
Wer meint die Main Shows in den Himmel zu jubeln und Aew kritisiert ,der müsste NXT ebenfalls kritisieren und das macht ihr nicht,weil ihr krampfhaft euer u12 Programm mit Haus und Hof verteidigt .
Kritikfähig kein bisschen ,dann ist es direkt hate .
Schreib das doch mal unter Gemosere oder die Podcast der Admins.

Jon08 sagt:

@JME

Mich anpflaumen, aber so Kommentare wie von Gansen und Moral statt WWE zulassen. Erklär mir das mal!

MartinHold sagt:

@Jon08…Du bist übrigens einer der Gründe warum ich hier den Spaß verloren habe und ab jetzt nichts mehr beitragen werde. Gibt so nen schönen Falco Song „Die ganze Welt dreht sich um mich“.

Cruncher sagt:

Heyeyeyey,

hier gehts ja ganz schön rund. Gerne lade ich euch an dieser Stelle auch mal in unser Forum ein. Da gibts sehr viel zu diskutieren:

https://board.wrestling-infos.de/

Sobel (der einzig echte) sagt:

Oh shit, die waren ja doch noch wach! ;-D

Klartext sagt:

Jon08

Langsam nervst du mit deinem Mimimimi-Getue. Akzeptiere endlich wenn andere anderer Meinung sind und ignoriere sie einfach und genieße für dich das WWE Programm. Sollte dir doch egal sein was andere über die Shows denken. Brauchst du soviel Aufmerksamkeit?

Jon08 sagt:

@Klartext Nö, aber schon ein bisschen Gerechtigkeit. Außerdem ist es doch immer einer der ANDEREN, der auf meinen Kommentar eingeht. Da würde ich schon gerne reagieren dürfen. Ich werde hier für Fanboy oder provozierend es Verhalten gebrandmarkt, aber alle anderen kommen damit durch.

Und @MartinHold ja, dann verschwinde!

Klartext sagt:

Jon08

Ich kann dir nur raten etwas cooler und „gleichgültiger“ zu werden. Du hast deine Vorlieben und stehst zu dem was in der WWE passiert auch wenn wir anderen es nicht tun. Blende den Rest hier einfach aus. Wenn du willst, dass du nicht als peinliches Opfer gesehen wirst das vereinsamt und jammernd vor dem PC sitzt dann ignoriere die „Hater“.

Jon08 sagt:

@Klartext

Warum soll ich die Hater ignorieren, wenn sie mich nicht ignorieren? Einfaches Prinzip: Goldene Regel.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





W-Iktor
Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/