WWE NXT #560 Ergebnisse & Bericht aus Orlando, Florida, USA vom 25.11.2020 (inkl. Videos und Abstimmung)

26.11.20, von Claudio "blackDRagon" Cancello

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

Umfrageergebnis

Loading ... Loading ...

WWE NXT #560
Ort: WWE Performance Center in Orlando, Florida, USA
Datum: 25. November 2020

Die Kommentatoren Vic Joseph, Beth Phoenix und Kevin Owens, der heute für Wade Barrett einspringt, begrüßen uns zur Show, die sofort mit dem ersten Match startet…

1. Match
Singles Match
Candice LeRae gewann gegen Ember Moon via Pin nach der Wicked Stepsister.
Matchzeit: 12:58
– Dakota Kai und Raquel Gonzalez kamen zum Ring und unterstützen LeRae.
– Vor dem Finish griff Indi Hartwell ein und lenkte Ember Moon ab. Dafür fing sie sich den Eclipse ein.

Nach dem Match wollen die Heels einen Angriff auf Moon starten, doch Toni Storm kommt heraus. Storm deutet den Save an, turnt dann jedoch gegen Ember und die vier Damen fertigen Moon gemeinsam ab. Somit besteht Team Candice bei „NXT Takeover: War Games“ also aus Candice LeRae, Dakota Kai, Raquel Gonzalez und Toni Storm.

Ein Video beleuchtet und hypt Legado del Fantasma.

The Undisputed Era (Adam Cole, Kyle O’Reilly, Bobby Fish & Roderick Strong) kommen für eine Promo in die Halle. Pat McAfee habe sie als tot bezeichnet, so wie viele andere auch. Allerdings stehen sie noch hier und sie werden es genießen, McAfee und seine Truppe bei „NXT Takeover: War Games“ auseinander zu nehmen. Sie konzentrieren sich auf den heutigen Main Event, an dem Pete Dunne als Repräsentant der Kings of NXT teilnehmen wird. O’Reilly will für die Undisputed Era antreten, da Dunne ihn hintergangen hat. Die restlichen Mitglieder stimmen zu und somit sehen wir heute ein Ladder Match zwischen Pete Dunne und Kyle O’Reilly um den Vorteil im War Games Match.

2. Match
Singles Match
KUSHIDA gewann gegen Timothy Thatcher via Submission im Hoverboard Lock.
Matchzeit: 12:32
– Recht früh im Match begab sich Tommaso Ciampa auf die Rampe, um sich das Match anzuschauen.

Kevin Owens begrüßt die Zuschauer nun zu einer Ausgabe der „Kevin Owens Show“. Als Gast hat er heute den NXT North American Champion Leon Ruff eingeladen. Sie witzeln etwas über den Titelgewinn, da Ruff der Belt zu groß war. Der Champion erklärt, welche Bedeutung der Titelgewinn für ihn hat. So sei der Titel eine Antwort auf jedes „Nein“, welches er im Laufe seiner Karriere gehört hat. Er will gerne eine Inspiration für andere sein. Owens begrüßt dies und gibt Ruff den Tipp, dass er mit mehr Überzeugung über sich sprechen muss. Nach einer kleinen Motivationsrede sagt Ruff, dass er Johnny Gargano zwei Mal schlagen konnte. Owens erwidert, dass die Nennung einer Person in seiner Show dafür sorgt, dass diese Person auch erscheint. Tatsächlich kommt nun Johnny Gargano heraus und er bezeichnet sich als den wahren NXT North American Champion. Ruff habe den Titel nur gewonnen, da Damien Priest eingegriffen hat. Erneut bewahrheitet sich die Aussage Owens‘, denn Priest kommt nun ebenfalls hinzu. Priest erklärt, besser als Gargano zu sein, woraufhin Owens sagt, dass es schade ist, dass NXT keinen Teddy Long hat. Stattdessen hat man aber einen William Regal. Der NXT General Manager gibt über den Titantron bekannt, dass Leon Ruff seine NXT North American Championship bei „NXT Takeover: War Games“ in einem Triple Threat Match gegen Gargano und Priest verteidigen wird.

3. Match
Singles Match
Cameron Grimes gewann gegen Jack Atlas via Pin nach dem Cave In.
Matchzeit: 02:48

Nach dem Match taucht Dexter Lumis wie aus dem Nichts hinter Grimes auf. Grimes sucht sofort das Weite und Lumis zeigt uns ein Video, in welchem er sich über diesen lustig macht. Lumis hat den Sack aus der letzten Woche dabei und holt aus diesem einen Lederriemen heraus.

Backstage trifft Cameron Grimes auf William Regal. Der General Manager gibt bekannt, dass Grimes bei „NXT Takeover: War Games“ in einem Strap Match auf Dexter Lumis treffen wird.

Rhea Ripley kommt für eine Promo heraus. Entgegen aller Gerüchte sei ihre Reise bei NXT noch nicht zu Ende, denn sie will weiterhin die NXT Women’s Championship zurückgewinnen. Unterbrochen wird sie von Team Candice, wobei Raquel Gonzalez auf ihren Schultern eine bewusstlose Io Shirai trägt. Candice LeRae, Dakota Kai, Raquel Gonzalez & Toni Storm umzingeln den Ring und attackieren kurz darauf auch Rhea Ripley.

In einem Video-Segment unterhalten sich Xia Li und Boa mit einer unbekannten Person in einer Lagerhalle. Sie flehen um Vergebung und die unbekannte Person markiert die Hände des Duos.

Nun wollen Ever-Rise (Chase Parker & Matt Martel) ein Match bestreiten, jedoch werden sie von den Grizzled Young Veterans (James Drake & Zack Gibson) attackiert. Die beiden Briten halten eine Promo und kündigen an, dass sie es auf die NXT Tag Team Championship abgesehen haben.

In einem Backstage-Interview gibt Candice LeRae bekannt, dass Raquel Gonzalez auf Shotzi Blackheart in der nächsten Woche gegeneinander antreten werden. Die Siegerin holt sich für ihr Team den Vorteil im War Games Match bei „NXT Takeover: War Games 2020“. Indi Hartwell trägt eine Halskrause, nachdem sie den Eclipse einstecken musste. Candice hilft ihr in den Wagen, in welchem eine weitere Person mit einer Scream-Maske sitzt.

4. Match
Team des Siegers erhält den Vorteil im War Games Match – Ladder Match
Pete Dunne gewann gegen Kyle O’Reilly via Stipulation, nachdem O’Reilly von einer maskierten Person von der Leiter geworfen worden war.
Matchzeit: 19:40

Fallout:

 

Diskutiert hier mit vielen weiteren Fans über die Ergebnisse! Klick!




11 Antworten auf „WWE NXT #560 Ergebnisse & Bericht aus Orlando, Florida, USA vom 25.11.2020 (inkl. Videos und Abstimmung)“

Max Mustermann sagt:

Diese Woche sehe ich NXT qualitativ ein Stück stärker als Dynamite. Ich gebe hier eine Schulnote 2. War Games wird die SuSe sowas von in den Schatten stellen.
Weiß schon einer wer der Damen im Face-Team sind? Shirai, Ripley, Blackheart & Moon?

Sigi Reuven sagt:

Hab mir NXT angeguckt. Highlight: Kevin Owens als Gast. Schöne Show, kann man sich echt geben. Gehe mit dir, Max Mustermann. War Games kann ein 5* PPV werden. Mag das Konzept auch ehrlich gesagt lieber als HiaC oder andere Gimmick-PPVs.

Jon08 sagt:

Nun melde ich mich auch wieder zu Wort. Auch hier entschuldige ich mich nochmal für mein Verhalten bei der RAW-Diskussion. Genau wie Sigi habe ich NXT dieses Mal gesehen. Meiner Meinung nach: Gute Show, durchaus eine 2 wert.

Kvlt sagt:

Der Screenshot vom Kushida vs Thatcher Match hier sieht lustig aus. Als hätte Thatcher nen Leg Sweep ala Street fighter oder Mortal Kombat ausgeführt und Kushida würde im hohen Bogen fliegen. 🙂

Jedenfalls schön Zack Gibson mal wieder zu sehen. Könnte so ne Art Über-Heel bei WWE werden. Erinnere mich gern an die eine PROGRESS Show zurück, bei welcher Zack Gibson im Ring stand und seine typische Phrase brachte und auf einmal alle Fans mit Klorollen warfen. Seitdem wünsch ich mir Zack Gibson bei Wrestlemania und tausende Fans die Klorollen in den Ring werfen. 🙂

Y2Jerricholic sagt:

Wenn mal nicht der maskierte Mann Mr. Strong oder Mr. Fish war…

Boud Starr sagt:

Ich weiß nicht genau warum, aber ich feier jedes Segment mit Cameron Grimes. Finde seine Storyline persönlich zur Zeit am besten. Einfach herrlich… Mr. Reagel, why do you hate me so much 😂😂😂
Schmeiß mich jetzt noch weg. Ansonsten Matches wie fast immer von guter bis sehr guter Qualität. Freu mich auf War Games.

Und Y2J, Strong und Fish standen mit Cole auf ner Hebebühne, sofern sie nicht die momentane Teleportation erlernt haben wird es schwer ins Match einzugreifen😉

PredatorOne sagt:

Geile Show. Top

Lobo sagt:

@Sigi, das Konzept von War Games stammt ja auch noch aus der wirklich guten alten WCW-Zeit. Gab auch damals einige überraschende Wendungen (Double-Sting) und meistens einen blutenden Nature Boy.😉😂

nWo-Joe sagt:

Freu mich schon sehr auf War Games. Die UE liefern bei diesen Matches ja sowieso immer ab, Pete Dunne schau ich auch richtig gern zu.

Das Triple Threat Match um den North-America-Titel könnte auch richtig stark werden. Ach was, es WIRD richtig stark.

KeSo sagt:

@Y2Jerricholic: kann nicht. Der Rest der UE stand auf einer Plattform in der Halle und hat zugeschaut. Genauso wie die TT-Champs. Der einzige, der fehlte, war McAfee… war auch die gleiche Maske wie bei seinem ersten Auftritt. Man möchte uns also erstmal glauben lassen, dass er das war… ob es noch eine Wendung gibt, werden wir dann wohl sehen.

Sonst fand ich die Show solide. KO als Kommentator hat das Ganze locker eine Note nach oben gehoben, der Mann hat es einfach drauf!

Sobel (der einzig echte) sagt:

Bin spät dran, aber kam erst heute zum fertig Schauen.
Persönlich fand ich die Show gut, aber es gab bessere. Owens als Kommentator und Showmaster ist einfach Gold wert. Dieser Zynismus! Herrlich!
Matches waren qualitativ ok bis gut, Ripley bleibt NXT auch erhalten, War Games wird DER Jahresabschluss, befürchte, TLC wird dagegen abstinken.
Weniger gefallen hat mir die erneute Niederlage von Moon (ok, unfair) und die Story um Boa und Li. Ok, sie bekommen Screen-Time. Aber so billig Pseudo-Asiatisch-Mysteriös? Will man sich bei China einschleimen?
Ach, und der maskierte „Helfer“ war ja wohl sowas von McAfee, wem das nicht klar ist…

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
http://www.fittaste.com/