Kategorie | MMA News, UFC News

UFC 255 mit zwei Titelkämpfen ab 4 Uhr live auf DAZN – UFC plant Stipe Miocic vs. Francis Ngannou für nächsten Frühling – Michael Chandler fordert UFC-Debüt gegen Tony Ferguson oder Justin Gaethje – UFC und EA verlängern Zusammenarbeit – Tito Ortiz in den Stadtrat gewählt – Taura MMA verpflichtet 24 UFC-Veteranen – Antonio Silva kämpft in Frankreich

21.11.20, von Jens "JME" Meyer

UFC – Ultimate Fighting Championship: Stipe Miocic vs. Francis Ngannou für nächsten Frühling geplant – Michael Chandler fordert UFC-Debüt gegen Tony Ferguson oder Justin Gaethje – Geoff Neal vs. Stephen Thompson im Dezember – UFC und EA verlängern Zusammenarbeit – UFC 255 mit zwei Titelkämpfen ab 4 Uhr live auf DAZN DAZN

Sonstige(s): Antonio Silva kämpft in Frankreich – Taura MMA verpflichtet 24 UFC-Veteranen – Rizin erklärt Titel für vakant – Tito Ortiz in den Stadtrat gewählt

Quelle: MMAFighting.com, BloodyElbow.com, Sherdog.com, AsianMMA.com

UFC

– Die UFC plant laut Präsident Dana White für den nächsten Frühling den mit Spannung erwarteten Schwergewichts-Titelkampf zwischen Champion Stipe Miocic (20-3) und Herausforderer Francis Ngannou (15-3). Beide hatten bereits im Januar 2018 gegeneinander gekämpft, damals konnte Miocic durch einstimmige Entscheidung der Punktrichter gewinnen. Seitdem traf der US-Amerikaner mit kroatischen Wurzeln drei Mal auf Daniel Cormier und diese Trilogie konnte er mit 2-1 für sich entscheiden und dabei den Schwergewichtstitel des Marktführers gewinnen. Für den Kameruner Ngannou folgte noch eine Niederlage gegen Derrick Lewis, seitdem konnte er aber eine beeindruckende Siegesserie hinlegen. So bezwang er Curtis Blaydes, Cain Velasquez, Junior dos Santos und Jairzinho Rozenstruik – alle durch (T)KO. Der Kampf zwischen Miocic und Ngannou soll beim März-PPV der UFC stattfinden, dies wurde bisher aber noch nicht offiziell verkündet.

– Der ehemalige Bellator MMA Leichtgewichts Champion Michael Chandler (21-5) fordert für sein UFC-Debüt einen Kampf gegen Tony Ferguson oder Justin Gaethje. Ferguson selbst hat mittlerweile ebenfalls einen Kampf gegen Michael Chandler vorgeschlagen, die UFC hat bisher aber noch keine Ansetzung verkündet. Chandler verbrachte quasi seine komplette Karriere bei Bellator, gewann dort zwei Mal den Leichtgewichtstitel und konnte unter anderem Benson Henderson, Eddie Alvarez, Brent Primus, Patricky Freire, Brandon Girtz, David Rickels und Akihiro Gono schlagen.

– Die UFC hat für ihre Fight Night am 19. Dezember einen spannenden Weltergewichtskampf angekündigt. So wird der aufstrebende Star Geoff Neal (13-2) auf den Ex-Titelherausforderer Stephen Thompson (15-4-1) treffen. Thompson konnte nur zwei seiner letzten vier Kämpfe gewinnen. Neal steht in seiner bisherigen UFC-Karriere bei 5-0. Der Hauptkampf der Show lautet Leon Edwards vs. Khamzat Chimaev.

– Die UFC und der Videospielhersteller EA haben ihre Zusammenarbeit bis 2030 verlängert. EA veröffentlicht aktuell alle zwei Jahre ein Spiel der EA Sports UFC-Reihe, zuletzt EA Sports UFC 4 im August 2020. Unseren Testbericht zum Game findet ihr HIER! KLICK!

– In der kommenden Nacht steht UFC 255 mit dem Main Event Deiveson Figueiredo (c) vs. Alex Perez um die UFC Flyweight Championship sowie den Co Main Event Valentina Shevchenko (c) vs. Jennifer Maia um die UFC Women’s Flyweight Championship auf dem Programm. Die Main Card der Show wird am frühen Sonntagmorgen ab 4 Uhr deutscher Zeit live auf DAZN DAZN ausgestrahlt. Ein Abo beim Streamingdienst DAZN kostet 11,99€ im Monat und ist monatlich kündbar. Sofern ihr noch keinen DAZN Account besitzt, könnt ihr den Dienst darüber hinaus im ersten Monat nach der Anmeldung kostenlos testen. Neben der UFC hat DAZN zahlreiche andere Sportarten und Ligen im Programm, darunter „WWE Monday Night RAW“, „WWE Friday Night Smackdown“, Bellator MMA, Bundesliga, UEFA Champions League, UEFA Europa League, LaLiga, NFL, NBA, NHL und MLB. Wenn ihr DAZN nun ordern und dazu auch gleichzeitig uns von wrestling-infos.de etwas unterstützen möchtet, dann könnt ihr die Bestellung mit Klick über folgenden Link durchführen: Erlebe deinen Sport live und auf Abruf auf allen Geräten! Klick!

UFC 255: Figueiredo vs. Perez
Datum: 22. November 2020
Austragungsort: Las Vegas, Nevada, USA
Halle: UFC APEX

Main Card (DAZN)

Flyweight bout
UFC Flyweight Championship
Deiveson Figueiredo (c) vs. Alex Perez

Women’s Flyweight bout
UFC Women’s Flyweight Championship
Valentina Shevchenko (c) vs. Jennifer Maia

Welterweight bout
Mike Perry vs. Tim Means

Women’s Flyweight bout
Katlyn Chookagian vs. Cynthia Calvillo

Light Heavyweight bout
Maurício Rua vs. Paul Craig

Preliminary Card (ESPN2/ESPN+)

Flyweight bout
Brandon Moreno vs. Brandon Royval

Middleweight bout
Joaquin Buckley vs. Jordan Wright

Women’s Flyweight bout
Antonina Shevchenko vs. Ariane Lipski

Welterweight bout
Daniel Rodriguez vs. Nicolas Dalby

Preliminary Card (ESPN2/ESPN+/UFC Fight Pass)

Welterweight bout
Alan Jouban vs. Jared Gooden

Middleweight bout
Kyle Daukaus vs. Dustin Stoltzfus

Welterweight bout
Louis Cosce vs. Sasha Palatnikov

Sonstige(s)

– Nachdem die Zusammenarbeit von MMA-Legende Antonio Silva (19-12) und Taura MMA gescheitert ist, hat Bigfoot nun einen neuen Promoter gefunden. So wird er am 12. Dezember 2020 in Frankreich bei ARENA FIGHT 2 auftreten und auf Chris Barnett (21-6) treffen. Bei diesem Event werden mit Artem Lobov (14-15-1), Fabio Maldonado (27-15) und Mehdi Baghdad (11-6) gleich mehrere UFC-Veteranen antreten.

– Der Super Atomgewichtstitel der Damen von Rizin FF ist wieder vakant, nachdem Champion Seo Hee Ham (23-8) den Titel zurückgab. Grund für diesen Schritt ist die Tatsache, dass die Liga und die Kämpferin keine Übereinkunft für ihren nächsten Kampf erzielen konnten.

– Bei der US-Wahl wurde der ehemalige UFC-Champion Tito Ortiz in den Stadtrat seiner Heimatstadt Huntington Beach gewählt. Dies ist der erste größere Erfolg in seiner noch jungen politischen Karriere. Unter 15 Kandidaten wurden 3 Sitze vergeben und einen davon konnte sich Ortiz mit 11,8 % der Stimmen sichern. Er trat für die Republikaner an.

– Die aufstrebende MMA-Liga Taura MMA hat laut eigenen Angaben insgesamt 24 ehemalige UFC-Kämpfer verpflichtet, darunter auch einen ehemaligen UFC-Champion. Dabei handelt es sich vor allem um Brasilianer. Anbei findet ihr eine Liste der UFC-Veteranen, die verpflichtet wurden. Laut Aussage von Taura MMA Promoter Djonatan Leao will die Company eine internationale Top-Liga werden und bis Ende 2021 auf einer Stufe mit ONE Championship, Bellator MMA und der Professional Fighters League (PFL) agieren.

Die Promotion muss aufgrund der Coronavirus-Pandemie aber ihre nächsten beiden Shows ins Jahr 2021 verschieben. Taura MMA 12 sollte eigentlich am 22. November in Florida stattfinden, Taura MMA 13 am 06.12 in Brasilien. Unter anderem waren Kämpfe von Renan Barao und Gleison Tibau geplant. Neue Termine sind noch nicht bekannt.

– Renan Barao (34-9, 1 NC)
– Rousimar Palhares (19-10-1)
– Sergio Moraes (14-7-1)
– William Macario (10-5)
– Paulo Thiago (19-11)
– Daniel Sarafian (11-6)
– Richardson Moreira (8-5)
– Efrain Escudero (31-16)
– Kalindra Faria (18-8-1)
– Juliana Lima (10-7)
– Eric Spicely (12-5)
– Marcelo Golm (7-3)
– Bobby Moffett (13-5-1)
– Elizabeth Phillips (7-7)
– Kyle Bochniak (8-5)
– Joachim Christensen (15-8)
– Gleison Tibau (35-14)
– Godofredo Pepey (14-6, 1 NC)
– Vitor Miranda (12-7)
– Glaico Franca (22-6)
– Chris Cisneros (19-11)
– Danny Martinez (21-9)
– Carlos Huachin (10-5-2)
– Daron Cruickshank (23-13, 1 NC)




Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
www.fittaste.com