WWE Friday Night SmackDown #1109 Ergebnisse & Bericht aus Orlando, Florida, USA vom 20.11.2020 (inkl. Videos & Abstimmung)

21.11.20, von David "VidDaP" Parke

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

Umfrageergebnis

Loading ... Loading ...

WWE Friday Night SmackDown #1109
Ort: Amway Center in Orlando, Florida, USA
US-Erstausstrahlung: 20. November 2020

Die Ausgabe beginnt mit den Street Profits, die sich backstage aufhalten. Sie reden über die Survivor Series am Sonntag und den Undertaker. Kurz wird ein Auftritt des „Deadman“ angedeutet, es kommt aber Big E in die Kamera. Dieser lobt seine ehemaligen Teamkollegen und glaubt, dass diese am Sonntag gewinnen werden. Dem stimmen die Street Profits natürlich überhaupt nicht zu. Big E verrät uns, dass Kofi Kingston und Xavier Woods heute da sind und startet das klassische Intro, welches uns in den „ThunderDome“ bringt.

Kingston und Woods betreten den Ring, während uns Michael Cole und Corey Graves begrüßen. Die Mitglieder des New Day schnappen sich auch direkt ein Mikrofon und wollen über die Street Profits und den Undertaker reden. Nach kurzer Zeit werden sie von Sami Zayn unterbrochen, der genug vom Undertaker hat. Er spricht ein wenig über Bobby Lashley und ihr Match am Sonntag, bei dem er beweisen wird, dass der Intercontinental Champion besser sei als der US Champion. Sami betritt den Ring und möchte weiter über sich reden. The New Day stimmen zu und machen ihre Witzchen über ihn. Die Musik Baron Corbins ertönt. Er merkt vollkommen zu Recht an, dass The New Day doch gerade erst ihr „Farewell Match“ bei SmackDown hatten, was machen sie wieder hier? Woods entgegnet, dass sie ihren Abschied hatten und jetzt zu Besuch wären. Corbin möchte sie der Show verweisen, als Dolph Ziggler und Robert Roode herauskommen. Ziggler lobt seinen „Bro“ Baron Corbin, doch er zeigt eine Abneigung gegenüber Ziggler. Alle befinden sich nun im Ring. Ziggler fährt den New Day an, sie hätten ihm und Roode eine Chance auf die Tag Team Titel gekostet. Kofi und Woods schlagen vor, dass die beiden gegen Zayn und Corbin antreten, die Gewinner würden ein Titelmatch erhalten. Es kommt aber zu einer Attacke auf New Day. Die Street Profits machen den Save. Nach der Werbung ist folgendes Match gestartet, welches offenbar Adam Pearce in der Pause gebookt habe:

1. Match
8 Man Tag Team Match
Street Profits (Montez Ford & Angelo Dawkins) & The New Day (Kofi Kingston & Xavier Woods) gewannen gegen Robert Roode, Dolph Ziggler, Sami Zayn & Baron Corbin via Pin von Ford an Zayn nach dem Cash Out.
Matchzeit: ca. 15 Minuten (Match startete in einer Werbungunterbrechung)

Daniel Bryan steht backstage, als Sami Zayn vorbei kommt, der sich über die Niederlage beschwert. Er bleibt stehen und kritisiert Bryan für dessen mangelnden Respekt. Dieser schubst Zayn zu Boden, welcher aufsteht und weiter vor sich hinschimpft und Bryan warnt, dass es noch nicht vorbei sei. Als Sami abzieht, sagt Bryan, dass er nur auf „Social Distancing“ achten wollte.
Daniel Bryan steht zum Interview bereit und wird erst mal für seine neue Frisur gelobt. Danach wird ein Rückblick auf die Prügel gezeigt, die ihm vor zwei Wochen von Jey Uso nach ihrem Match erteilt wurde. Bryan erklärt, dass er das Interview mit Uso gesehen habe. Und er glaubt ihm, dass es nicht persönlich war, denn er habe den Teufel auf seiner Schulter sitzen. Doch auch sein Teufel erinnert ihn gerade, dass er im Krankenhaus lag. Daher ist er unbesorgt, dass er zu früh zurückgekehrt sein könnte.

Adam Pearce hat das finale Mitglied des SmackDown Survivor Series-Teams gewählt. „Oh Yeah!“, Otis freut sich sehr. Chad Gable gratuliert ihm. Natalya kommt hinzu und sieht, dass Pearce sehr wohl entscheiden könne, wer im Team ist. Pearce entgegnet, dass ihm die Autorität gegeben wurde, jeweils ein Teammitglied auszuwählen, die Wahl für das Frauenteam ist aber – Bayley. Natalya ist gar nicht begeistert und möchte wissen, was sich Pearce dabei gedacht habe. Pearce denkt aber nur, dass ihr Qualifikationsmatch gegen Tamina als nächstes stattfinden wird. Natalya zieht frustriert ab.

Seth Rollins hält eine Promo gegenüber Murphy, den er gerettet habe. Er gab ihm neues Leben und sei verantwortlich für alles Gute, was er in seinem Leben habe und seine strahlende Zukunft. Sogar seine hübsche Freundin. Denn ohne ihn hätte er diese nicht einmal kennen gelernt. Und zum Dank bekommt er einen Dolch in den Rücken. Aber er werde nicht länger für Murphys Fehler bezahlen, dass wird dieser höchstpersönlich tun. Heute lernt er seine letzte Lektion und er wird das werden, was er vor der „Rettung“ war: nichts.

2. Match
Survivor Series Qualifying Singles Match
Natalya gewann gegen Tamina via Submission im Sharpshooter.
Matchzeit: 01:46
– Bianca Belair und Bayley nahmen für das Match bei den Kommentatoren Platz. Während des Matches deuteten sich natürlich Spannungen an, da sich Bayley stets als Captain bezeichnete.

Nach dem Match kommt die Riott Squad zum Ring, auch Bayley betritt den Ring. Belair weigert sich zunächst, den Ring zu betreten, zeigt sich am Ende aber doch bereit dazu. Die fünf Mitglieder präsentieren sich im Ring.

Ein Rückblick auf Drew McIntyres Titelgewinn bei RAW wird gezeigt.

McIntyre hat dann auch direkt seinen Auftritt, diesmal ohne Schwert und Kilt, dafür mit seinem Titelgürtel. Nach der Werbung kommt Roman Reigns hinzu, im Schlepptau natürlich Paul Heyman. Im Ring angekommen, setzen sich die beiden mit Pearce an einen Tisch, Reigns sitzt natürlich am Tischkopf. Er sagt, dass es ihn nicht überrasche, er habe mit einem Sieg McIntyres gerechnet. McIntyre möchte das Match einfach nur offiziell machen und unterschreibt den Vertrag. Er habe nur einen Rat an Reigns: Er solle die letzten beiden Tage nutzen, sich auf einen Krieg vorzubereiten. Reigns ist amüsiert, dass McIntyre ihm einen Rat gibt, denn die WWE gehöre ihm, also gibt er Drew einen Rat und bringt ihm eine letzte Lektion bei. Am Sonntag wird der Schotte realisieren, dass er nur ein Platzhalter sei. Er bekommt einen Titel, wenn Reigns beschäftigt ist. Denn Reigns sei DER Champion, das Gesicht der WWE und auch McIntyres „Tribal Chief“. Aber eines Tages wird auch McIntyre in den Spiegel schauen und der Mann sein, der er immer sein wollte. Und dann werde er Reigns lieben und ihm dankbar sein. Und Drew werde immer seine liebste Nummer Zwei sein. „You Suck“-Chants werden eingespielt, als Reigns Musik ertönt.

„Match Flo“: Ein Rückblick auf das letzte Match der Rivalität zwischen Seth Rollins und Rey Mysterio wird eingespielt.

3. Match
Singles Match
Murphy (w/ Dominik, Rey & Aalyah Mysterio) gewann gegen Seth Rollins via Pin nach Murphy’s Law.
Matchzeit: 11:09
– Nach zwei Minuten schnappte sich Rollins einen Kendo-Stick. Rey wollte verhindern, dass er diesen mit in den Ring nimmt, daraufhin fertigte Seth sowohl ihn als auch Sohn Dominik ab.

Während Murphy und die Mysterios feiern, wird auf einmal Sasha Banks Musik eingespielt, die auch herauskommt, aber erst nach der Werbung dran sein wird. Nach der Werbung befinden sie und Asuka sich im Ring. Michael Cole führt mit beiden ein In-Ring Interview. Banks brüstet sich damit, die RAW Championship im vergangenen Sommer gewonnen von Asuka gewonnen zu haben. Die Japanerin schreit japanisch ins Mikrofon und sagt, dass Banks nicht ihr Boss sei. Banks verspricht für Sonntag, dass Asuka im Banks Statement aufgeben wird. Von Asuka kommt außer ein bis zwei Catchphrases und japanischem Geschrei nicht besonders viel. Banks erklärt ihr, dass sie die beste der Women’s Division sei, während Asuka darauf besteht, dass Sasha nicht „Ready for Asuka“ sei. Carmella kommt von hinten und attackiert Banks. „Boss Time? It’s Over“. Asuka schaut sich den Beatdown an, bis Carmella abzieht.

Backstage wird Jey Uso interviewt, wenn es ihm denn erlaubt wurde, zu sprechen. Uso sagt, ihm wurde nicht nur erlaubt, zu sprechen, sondern auch, Bryan endgültig fertig zu machen. Er habe Bryan damals so zugesetzt, weil er selbst es wollte. Der einzige, der ihm Befehle erteile, sei die Stimme in seinem Kopf. Und die sagte ihm auch jetzt: „Go get him!“

4. Match
Singles Match
Daniel Bryan gewann gegen Jey Uso via Pin nach einem Einroller, nachdem er einen Splash mit angezogenen Knien abgewehrt hatte.
Matchzeit: 13:46

Die Survivor Series wird nochmals gehypt, Jey Uso sitzt neben dem Ring am Boden, Daniel Bryan feiert mit den Monitoren und die Show endet.

Fallout:

Diskutiert HIER mit vielen weiteren Fans über diese Show! KLICK!

„WWE Monday Night RAW“ und „Friday Night Smackdown“ werden bekanntlich fortan Live und OnDemand auf DAZN ausgestrahlt. Wenn ihr DAZN nun ordern und dazu auch uns gleichzeitig etwas unterstützen möchtet, dann könnt ihr die Bestellung mit Klick über folgenden Link oder die Grafik durchführen. Der Sport-Streaminganbieter hat neben WWE unter anderem auch UFC, Bellator MMA, Bundesliga, UEFA Champions League, UEFA Europa League, LaLiga, NFL, NBA, NHL und MLB im Programm:

DAZN.png




14 Antworten auf „WWE Friday Night SmackDown #1109 Ergebnisse & Bericht aus Orlando, Florida, USA vom 20.11.2020 (inkl. Videos & Abstimmung)“

Paul sagt:

Also letzte Woche hieß es noch Adam Pearce könnte für Drew McIntyre als Mitglied des RAW Rosters kein normales Match ansetzen, nur Unsanctioned. Aber New Day durfte nun antreten? So doof wenn die immer ihre eigenen Regeln ändern…

Klartext sagt:

Schulnote 5-.

Warum lässt man Leute wie Ziggler & Roode wie Jobber & Versager aussehen wobei sie soviel besser sind? Dagegen lässt man die Kasperköpfe von New Day & Street Profits welche total albern & unglaubwürdig wirken ständig gewinnen!?!

Warum bekommen die Mysterios soviel Screentime? Fürchterlich was da geboten wird, vom Schauspielerischen und vom Wrestling her.

Warum darf Carmella nicht mal ein Match bestreiten und gewinnen anstatt die Championesse andauernd zu attackieren? Carmella hat gefühlt 5 Jahre kein Singlesmatch mehr gewonnen. So bekommt man in der WWE ein Titelmatch!?! Vielleicht muss man für Vinnie nur aussehen wie eine Nutte.

Was war positiv und hielt mich von einer 6 ab? Ich finde die Chemie zwischen Reigns und McIntyre gut und beide sind auf Augenhöhe & glaubwürdig. Man hat einen Grund sich auf das Match zu freuen. Ich denke hier wird Reigns nach Eingriff von außen (Orton, Fiend, Miz etc.) gewinnen.

Mal ehrlich, diese Woche war Smackdown extrem schwach. Jeder hat seine Meinung aber wie man hier eine 1 geben kann?!? Diese Show war so sinnvoll wie ein Hautausschlag am Hintern oder Dreck unterm Fingernagel, nämlich gar nicht und unnötig.

Daniel Bödeker sagt:

Das war vllt die langweiligste Go Home Show ever.
Diese ganze SmackDown vs RAW Sache ist so unfassbar uninteressant und uninspiriert.

dudleyville sagt:

schwach und das vor einem ppv.

Max Mustermann sagt:

Muss dudleyville zustimmen. Man kann WWE ja mögen oder nicht aber selbst aus Sicht der
WWE-Fanboys sollte das heute negativ aufgenommen werden. Von Anfang bis Ende war das heute alles andere als sehenswert. Lediglich das Vertragsunterzeichnungssegment (warum immer das auch stattfand) war positiv wenn auch viel zu kurz. Der Rest war einfach nur zum Abschalten und Entwöhnen. Bitte steinigt mich nicht bzw. beschimpft mich nicht als Hater aber ich muss aus persönlicher Sichtweise eine 6 geben. Sorry, das war wirklich nix.

Morrison sagt:

Wie immer eine miese Show

Thez sagt:

Der Tag-Team-Champion schultert den Interkontinentalmeister und Ihr behauptet, es sei eine schlechte Show gewesen ^^

Flo sagt:

Waaaaaas ? Wie könnt ihr nur ?

Storys wurden weitergeführt und es gab lange Matches!
Defintiv 8 von 10 Sterne bzw Note2+

😂😂😂😂😂😂

Ist Adam Pearce nun inoffizieller GM?

54 Menschen bewerten diese Houseshow mit 1 oder 2 !
Komplette Kontrolle über ihr leben verloren !

Jon08 sagt:

Eine gute Show. Zwar nicht als Go Home vor einem PPV, aber an sich hat man nicht viel falsch gemacht, es gab aber auch keine Überraschungen. Wenn es keine Go Home wäre, würde ne 2+ drin, jetzt eher 2-/3+!

Jon08 sagt:

23 haben mit 6 gewertet 😂😂😂 23 haben die Show gar nicht gesehen.

Max Mustermann sagt:

@ Jon08

Bitte nicht als Hate verstehen aber darf ich fragen wie lange du schon die WWE bzw. Wrestling verfolgst?

Ich habe Smackdown seit Beginn 1999 verfolgt, vorallem die Jahre 2002 – 2005 waren legendär und haben spätere Legenden hervorgebracht.
Das waren Shows denen man regelmäßig eine 2 oder sogar eine 1 geben konnte.

Was aber aktuell geboten wird erzeugt bei den meisten von uns schon beim Durchlesen ein Kopfschütteln oder einen Brechreiz.

Jon08 sagt:

@Max Mustermann, ich verfolge Wrestling seit 2011. Ich habe mit der WWE angefangen, verfolge aber auch Impact, ROH und MMA und mir auch die früheren Zeiten angeguckt. Klar, zu der Zeit war alles besser.
Kann ja sein, dass es aktuell bei euch Brechreiz erzeugt. Bei mir allerdings nicht. Ich finde es vollkommen in Ordnung, was WWE zeigt bzw. bin damit zufrieden. Das hat auch nichts mit mangelnder Erfahrung oder so zu tun. Ich bin da einfach etwas lockerer als Andere.

Jon08 sagt:

Die Zeiten haben sich nun mal geändert. Und in diesem Kontext sollte man sich die Shows auch mal ansehen. Wir haben keine Attitude Era mehr, kein WWF oder ECW. Wir haben hier eine ganz andere Ausrichtung mit der PG Era. Und wenn man in diesem Kontext die Shows der WWE gut findet, dann ist das doch nichts schlimmes.

Sobel (der einzig echte) sagt:

So, jetzt komm ich.
Die Show ist als durchschnittlich zu betrachten, für die letzte vor einem „großen“ PPV allerdings zu wenig.
Die Matches waren größtenteils ok, besonders das Tag-Match (auch wenn die Verwurstung von Zayn etwas zu billig war) und Rollins/Murphy. Bei letzterem zeigte sich ansatzweise wieder Murphys Qualität, sein Sieg war logischer Schluss für die unsägliche Mysterio/Rollins-Fehde. Hoffentlich verschwindet er jetzt nicht wieder in der Belanglosigkeit…
Die ganzen kreuz- und quer-Auftritte der Champs haben die Story allerdings mehr konfus und überfrachtet gemacht, statt für SuSe zu hypen. Darüber hinaus sehe ich einige Fuck-Finishes beim PPV auf uns zukommen (Reigns/McIntyre durch Uso/Bryan, Asuka/Banks durch Carmella), was mich nicht besonders positiv stimmt…
Ach ja, a propos SuSe: gab es da nicht früher auch Tag-Team-Eliminator-Matches? Oder täusche ich mich da…?

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
www.fittaste.com