*Update* Ratings von „AEW Dynamite #59“ und „WWE NXT #559“ vom 19.11.2020: „AEW Dynamite“ schlägt „Monday Night RAW“ in der wichtigen Zielgruppe der 18- bis 34-jährigen

22.11.20, von Jens "JME" Meyer

AEW Dynamite #59 Rating vom 18.11.2020

– Die Erstausstrahlung von „AEW Dynamite“ am 18. November 2020 wurde von durchschnittlich 850.000 Zuschauern gesehen. Dies reichte für Platz 60 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Mittwoch (Vorwoche: Platz 63). Im Vergleich zur Ausgabe in der letzten Woche (764.000 Zuschauer) gewann man somit ca. 86.000 Zuschauer hinzu. Es schalteten diese Woche bei AEW ca. 212.000 Menschen mehr als bei NXT (638.000 Zuschauer) ein.

In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) landete man mit einem Rating von 0,37 Punkten und 477.000 Zuschauern (Vorwoche: 0,30 Punkte und 389.000 Zuschauer) auf Platz 7 am Mittwoch (Vorwoche: Platz 17). Dies ist das zweihöchste Rating von „AEW Dynamite“ in der Hauptzielgruppe in diesem Jahr. Lediglich die Ausgabe vom 15. Januar 2020 schnitt mit 0,38 Punkten noch besser ab.

In den wichtigen Zielgruppe der 18- bis 34-jährigen konnte „AEW Dynamite“ in dieser Woche sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen sogar „Monday Night RAW“ schlagen. So erzielte „AEW Dynamite“ ein Rating von 0,27 Punkten (185.000 Zuschauer), während es für RAW hier nur zu 0,24 Punkten (165.000 Zuschauer) reichte. Auch bei den weiblichen Zuschauern zwischen 12 und 34 Jahren lag „AEW Dynamite“ mit 0,20 Ratingpunkten knapp vor „Monday Night RAW“ (0,19 Ratingpunkte).

In dieser Woche lief man in Konkurrenz zum NBA-Draft, den auf ESPN durchschnittlich 2,587 Millionen Zuschauer sahen.

Nachfolgend die Zuschauerzahlen der einzelnen Segmente auf TNT:

* The Young Bucks vs. Top Flight sahen 975.000 Zuschauer, davon 526.000 in der Hauptzielgruppe. Dies war der Höhepunkt der Show bei der Gesamtzuschauerzahl und in der Hauptzielgruppe. Es war die höchste Zuschauerzahl in der Hauptzielgruppe für ein Segment am Mittwoch seit dem Match Chris Jericho & Sammy Guevara vs. Jon Moxley & Darby Allin am 04. März 2020 (528.000 Zuschauer in P18-49). AEW hatte wie jede Woche den Nachteil einer deutlich schwächeren Lead-In Show. Die Sendungen vor NXT auf dem USA Network erreichen jede Woche deutlich mehr Zuschauer, als die Sendungen vor „AEW Dynamite“ auf TNT.

* Das erste Segment des Inner Circle in Las Vegas, das Marketing-Video von Director X sowie eine Promo von Jon Moxley verloren 93.000 Zuschauer  (882.000 Zuschauer, davon 474.000 in der Hauptzielgruppe).

* Orange Cassidy vs. Kip Sabian verlor 70.000 Zuschauer (812.000 Zuschauer, davon 432.000 in der Hauptzielgruppe).

* Die Vertragsunterzeichnung für das Match Kenny Omega vs. Jon Moxley sowie das zweite Segment des Inner Circle in Las Vegas gewannen 80.000 Zuschauer (892.000 Zuschauer, davon 507.000 in der Hauptzielgruppe).

* PAC vs. The Butcher gewann 7.000 Zuschauer (899.000 Zuschauer, davon 523.000 in der Hauptzielgruppe). Dies war die zweithöchste Zuschauerzahl in der Hauptzielgruppe für ein Segment am Mittwoch seit dem 04. März 2020 (528.000 Zuschauer in P18-49).

* Thunder Rosa vs. Serena Deeb verlor 105.000 Zuschauer (794.000 Zuschauer, davon 463.000 in der Hauptzielgruppe).

* Das Ende von Thunder Rosa vs. Serena Deeb, die Attacke von Rosa gegen Britt Baker und das Segment mit Anna Jay gewannen 29.000 Zuschauer (823.000 Zuschauer, davon 465.000 in der Hauptzielgruppe).

* Cody Rhodes & Darby Allin vs. Brian Cage & Ricky Starks verlor 101.000 Zuschauer (722.000 Zuschauer, davon 428.000 in der Hauptzielgruppe). Dies war der Tiefpunkt der Show bei der Gesamtzuschauerzahl und in der Hauptzielgruppe.

Diskutiert HIER mit vielen weiteren Fans über diese Zahlen! KLICK!

WWE NXT #559 Rating vom 18.11.2020

– Die NXT-Ausgabe auf dem USA Network am 18. November 2020 sahen durchschnittlich 638.000 Zuschauer. Dies reichte für Platz 75 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Mittwoch (Vorwoche: Platz 75). Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche (632.000 Zuschauer) gewann man damit ca. 6.000 Zuschauer hinzu. Es schalteten bei NXT diese Woche ca. 212.000 Menschen weniger als bei AEW (850.000 Zuschauer) ein.

In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) landete man mit 0,14 Ratingpunkten und 178.000 Zuschauern (Vorwoche: 0,16 Punkte und 210.000 Zuschauer) auf Platz 56 am Mittwoch (Vorwoche: Platz 56).

In dieser Woche lief man in Konkurrenz zum NBA-Draft, den auf ESPN durchschnittlich 2,587 Millionen Zuschauer sahen.

Nachfolgend die Zuschauerzahlen der einzelnen Segmente auf dem USA Network:

* Johnny Gargano vs. Leon Ruff sahen durchschnittlich 692.000 Zuschauer, davon 194.000 in der Hauptzielgruppe. Dies war der Höhepunkt der Show bei der Gesamtzuschauerzahl und in der Hauptzielgruppe. NXT hatte wie jede Woche den Vorteil einer deutlich stärkeren Lead-In Show. Die Sendungen vor NXT auf dem USA Network erreichen jede Woche deutlich mehr Zuschauer, als die Sendungen vor „AEW Dynamite“ auf TNT.

* Cameron Grimes vs. Dexter Lumis, eine Promo von Shotzi Blackheart sowie die Beginn von Candice LeRae & Indi Hartwell vs. Kacy Catanzaro & Kayden Carter verloren 49.000 Zuschauer (643.000 Zuschauer, davon 196.000 in der Hauptzielgruppe).

* Das Ende von Candice LeRae & Indi Hartwell vs. Kacy Catanzaro & Kayden Carter sowie Kushida vs. Arturo Ruas verloren 5.000 Zuschauer (638.000 Zuschauer, davon 179.000 in der Hauptzielgruppe).

* Dakota Kai & Raquel Gonzalez vs. Toni Storm & Ember Moon verlor 20.000 Zuschauer (618.000 Zuschauer, davon 176.000 in der Hauptzielgruppe).

* Das Ende von Dakota Kai & Raquel Gonzalez vs. Toni Storm & Ember Moon sowie Timothy Thatcher vs. August Gray verloren 18.000 Zuschauer (600.000 Zuschauer, davon 155.000 in der Hauptzielgruppe).

* Das Angle mit Timothy Thatcher und Tommaso Ciampa, eine Promo von Tommaso Ciampa sowie der Brawl von Leon Ruff, Damien Priest und Johnny Gargano verloren 5.000 Zuschauer (595.000 Zuschauer, davon 150.000 in der Hauptzielgruppe). Dies war der Tiefpunkt der Show bei der Gesamtzuschauerzahl und in der Hauptzielgruppe.

* Der Beginn von Io Shirai vs. Rhea Ripley gewann 13.000 Zuschauer (608.000 Zuschauer, davon 167.000 in der Hauptzielgruppe).

* Io Shirai vs. Rhea Ripley gewann 67.000 Zuschauer (675.000 Zuschauer, davon 182.000 in der Hauptzielgruppe).

* In dieser Woche setzte man bei NXT wieder auf den Trick des Overruns. Nach dem Ende von „AEW Dynamite“ zur vollen Stunde lief NXT noch 5 Minuten weiter. Das Segment mit Finn Balor und Pat McAfees Gruppierung sowie die Rückkehr der Undisputed Era gewann 73.000 Zuschauer (675.000 Zuschauer, davon 250.000 in der Hauptzielgruppe). In der Hauptzielgruppe war es die höchste Zuschauerzahl der Show, besonders hier machte sich die fehlende Konkurrenz durch AEW also bemerkbar.

Nachfolgend die Ratings von AEW und NXT in den einzelnen Zielgruppen im Vergleich. Da es NXT wieder nicht in die Top 50 der Hauptzielgruppe schaffte, gibt es in den meisten Zielgruppen keine Vergleichswerte.

AEW auf TNTNXT auf USA
Personen 18-49:
0,37 (0,30)
Personen 18-49:
0,14 (0,16)
Frauen 18-49:
0,28 (0,22)
Frauen 18-49:
– (-)
Männer 18-49:
0,46 (0,38)
Männer 18-49:
– (-)
Personen 18-34:
0,27 (0,14)
Personen 18-34:
– (-)
Frauen 12-34:
0,20 (0,13)
Frauen 12-34:
– (-)
Männer 12-34:
0,23 (0,12)
Männer 12-34:
– (-)
Personen 12-17:
0,16 (0,11)
Personen 12-17:
– (-)
Personen 25-54:
0,41 (0,37)
Personen 25-54:
– (-)
Personen 35-49:
0,47 (0,46)
Personen 35-49:
– (-)
Personen 50+:
0,27 (0,27)
Personen 50+:
– (-)

Diskutiert HIER mit vielen weiteren Fans über diese Zahlen! KLICK!




5 Antworten auf „*Update* Ratings von „AEW Dynamite #59“ und „WWE NXT #559“ vom 19.11.2020: „AEW Dynamite“ schlägt „Monday Night RAW“ in der wichtigen Zielgruppe der 18- bis 34-jährigen“

DDP81 sagt:

Ich wünsche mir immer noch für beide eine regelmäßige Mio Quote…

Zhao sagt:

Zwischen dem Roster von AEW und NXT liegen mittlerweile doch Welten. NXT Stars schiebt man halt zu WWE Main Roster und macht sie dort lächerlich.

Maddicus84 sagt:

@DDP81

Ich befürchte das wird wohl nix werden mit der regelmäßigen Mio qoute für beide..

Das Problem beim Wrestling ist heute zu Tage leider das keine neuen Zuseher gezogen werden…

Auch wenn du auf lokale Wrestlingveranstaltungen gehst sie fast immer die selben Gesichter…

Sagen auch die Veranstalter das es heute zu Tage schwer ist neue Fans zu finden

Daniel sagt:

NXT ist WWE. Es ist keine Indie Liga. Handschrift HHH.
Dennoch magich NXT sehr, bin froh dass Gargano, UE, Io und Ciampa weiterhin hier sind. Für mich gehören sie fix dazu.
Dass Dijakovoc und Lee ohne sonderlich bedeutend gewesen sein innerhalb weniger Monate zu SUperstars gepusht wurden und dann sofort zu WWE, kann ich verkraften.

AEW sollte direkt in Konkurrenz zum WWE Main Roster gehen.

Jericho sagt:

In Anbetracht der Tatsache das wir hier von wrestlern wie Cole, kross, chiampa, gargano und Co reden würde ich behaupten so viele Welten sind das nicht.

Es sind für mich pers. Einfach die beiden besten Sendungen im wrestlingbereich.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
www.fittaste.com