Weitere Matches und Stipulationen für den „AEW Full Gear II“-PPV angekündigt – AEW und WWE buhlen um Thunder Rosa – Kenny Omega verteidigt AAA Mega Championship – Vier Matches für die nächste „AEW Dynamite“-Ausgabe bestätigt

29.10.20, von Jens "JME" Meyer

Quelle: ゾーヒョー, Kenny Omega IWGP Intercontinental Champion, bearbeitet, CC BY-SA 4.0

– Nachdem Thunder Rosa am Dienstag bei „NWA/UWN Primetime Live“ die NWA Women’s World Championship an Serena Deeb verloren hat, mehren sich nun die Gerüchte, laut denen die 34-jährige NWA nun verlassen wird und möglicherweise sogar bereits Anfragen von WWE und AEW vorliegen hat. Dave Meltzer berichtet, dass bereits seit einiger Zeit über einen anstehenden Titelwechsel spekuliert wurde, allerdings steht Rosa noch immer bei der National Wrestling Alliance von Billy Corgan unter Vertrag. Demnach sei der Titelwechsel kein Hinweis darauf, dass Thunder Rosa NWA verlassen und bei einer anderen Company unterschreiben wird. NWA President Billy Corgan äußerte sich mittlerweile auch zu den Gerüchten und bestätigte, dass Rosa weiterhin unter Vertrag steht. Da die NWA Women’s World Championship nun von einem AEW-Talent gehalten wird, darf man davon ausgehen, dass man den Titel zukünftig regelmäßig in den AEW-Show sehen wird.

– Die mexikanische Promotion AAA gab in dieser Woche bekannt, dass Kenny Omega die AAA Mega Championship im Dezember bei „TripleMania 28“ gegen Laredo Kid verteidigen wird. Diese Paarung war eigentlich bereits für „Rey de Reyes“ am 21. März angekündigt, die Show musste aber aufgrund der Coronavirus-Pandemie abgesagt werden. Ein genaues Datum für „TripleMania 28“ wurde noch nicht bekannt gegeben, die Show soll aber in der Arena Ciudad de México in Mexico City stattfinden. Omega hält den Titel seit dem 19. Oktober 2019, das Match gegen Laredo Kid wird seine insgesamt vierte Titelverteidigung sein, wobei die Championship bisher zwei Mal bei AEW verteidigt wurde.

– Die Matchcard des „Full Gear II“-PPVs nimmt immer deutlichere Züge an, nachdem bei der gestrigen Ausgabe von „AEW Dynamite“ weitere Matches und Stipulationen bekannt gegeben wurden. So wurde nun ein Match zwischen MJF und Chris Jericho angekündigt, wobei MJF dem Inner Circle beitreten darf, wenn er gewinnen sollte. Derweil wurde dem Match um die AEW World Tag Team Championship eine weitere Stipulation hinzugefügt. Sollten die Young Bucks das Titelmatch gegen FTR verlieren, so werden sie nie wieder um den Titel antreten dürfen. Darüber hinaus kündigte man mit dem Titelmatch zwischen AEW Women’s World Champion Hikaru Shida und Nyla Rose sowie einem Preshow Match zwischen Orange Cassidy und John „4“ Silver zwei weitere Paarungen neu an. Nach den Ergebnissen der gestrigen „AEW Dynamite“-Episode stehen mit Cody vs. Darby Allin um die AEW TNT Championship und Kenny Omega vs. Adam Page im Finale des AEW World Title Eliminator Turniers noch zwei weitere Paarungen ganz offiziell fest. Nachfolgend die aktuelle PPV-Card:

All Elite Wrestling „Full Gear II“
Ort: Daily’s Place in Jacksonville, Florida, USA
Datum: 07. November 2020

AEW World Championship
I Quit Match
Jon Moxley (c) vs. Eddie Kingston

AEW Women’s World Championship
Singles Match
Hikaru Shida (c) vs. Nyla Rose

AEW TNT Championship
Singles Match
Cody (c) vs. Darby Allin

AEW World Tag Team Championship
Wenn die Young Bucks verlieren, werden sie nie wieder eine Titelchance bekommen – Tag Team Match
FTR (Cash Wheeler & Dax Harwood) (c) (w/ Tully Blanchard) vs. The Young Bucks (Matt Jackson & Nick Jackson)

AEW World Title Eliminator Turnier – Finale – Singles Match
Kenny Omega vs. Adam Page

The Elite Deletion Match
Matt Hardy vs. Sammy Guevara

Wenn MJF gewinnt, wird er ein Teil des Inner Circle – Singles Match
MJF vs. Chris Jericho

Preshow Match
Singles Match
Orange Cassidy vs. John „4“ Silver

– Für die „AEW Dynamite“-Ausgabe in der nächsten Woche, der letzten vor dem „AEW Full Gear“-PPV, wurden bisher vier Matches angekündigt: Sammy Guevara & Ortiz vs. MJF & Wardlow, Miro vs. Trent, Shawn Spears vs. Scorpio Sky und Cody & The Gunn Club (Billy & Austin Gunn) vs. The Dark Order (John „4“ Silver, Colt Cabana & Pres10 Vance). Darüber hinaus werden wir ein Face-to-Face Aufeinandertreffen von AEW World Champion Jon Moxley und seinem Herausforderer Eddie Kingston sehen und Chris Jericho wird an den Kommentar zurückkehren.

All Elite Wrestling Dynamite #57
Ort: Daily’s Place in Jacksonville, Florida, USA
Datum: 04. November2020

Tag Team Match
The Inner Circle (Sammy Guevara & Ortiz) vs. MJF & Wardlow

Singles Match
Miro (w/ Kip Sabian) vs. Trent (w/ Chuck Taylor)

Singles Match
Shawn Spears (w/ Tully Blanchard) vs. Scorpio Sky

6 Man Tag Team Match
Cody & The Gunn Club (Billy & Austin Gunn) vs. The Dark Order (John „4“ Silver, Colt Cabana & Pres10 Vance)

Ebenfalls für die Show angekündigt:
* Ein Face-to-Face Aufeinandertreffen von AEW World Champion Jon Moxley und seinem Herausforderer Eddie Kingston.
* Chris Jericho am Kommentar.

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Show! Klick!




5 Antworten auf „Weitere Matches und Stipulationen für den „AEW Full Gear II“-PPV angekündigt – AEW und WWE buhlen um Thunder Rosa – Kenny Omega verteidigt AAA Mega Championship – Vier Matches für die nächste „AEW Dynamite“-Ausgabe bestätigt“

Daniel Bödeker sagt:

Es kann nur ein geiler PPV werden. Jetzt noch Miro auf die Card und gut!

Einzig das Frauen Match hat keinen guten Aufbau.

Haehnchen sagt:

Hm, komische Stipulation bei den Young Bucks… auf diese weise spoilert man sich ja eigentlich selbst, kann mir jedenfalls nicht vorstellen das die Young bucks niemals um die Tag Titel kämpfen werden.

Sollte man das aber durchziehen und sie verlieren, wird man sicher eine „Idee“ haben wie die Young Bucks dann eben doch wieder die Titel jagen können, was dann sehr inkonsequent wäre. Egal wie, man hat sich mit dieser „Klausel“ keinen gefallen getan. Man hätte es ja so machen können das die Young bucks eben nicht mehr gegen FTR kämpfen dürfen… aber so ist das ziemlicher unsinn.

Das I Quit Match mit Mox und eddie gefällt mir auch nicht, sieger ist völlig klar hier (als ob mox jemals aufgeben würde)… und es reicht jetzt echt mit den Übergangsgegnern für Mox. Der Titel muss endlich wechseln. Es wird vermutlich Omega werden. Aber bis dahin wird es wohl noch nen weilchen dauern.

Unabhängig von den unglücklichen Stipulations sind die jeweiligen Matchpaarungen aber natürlich großartig… nahezu jedes Match hat Potenzial zum absoluten Kracher.

Und nicht viel winger als mindestens 3 echte Kracher-Matches erwarte ich hier, und müssen auch geliefert werden… das Booking lässt bei AEW so oder so zu wünschen übrig. Aber das In-Ring niveau hat eben auch klar und deutlich nachgelassen, insbesondere von den Spezial Dynamite Ausgaben und den letzten PPVs war ich enttäuscht wenn ich an die ersten Ausgaben und PPVs denke.

Für mich steht AEW unter Zugzwang sonst verlier ich endgültig das interesse. Meiner Meinung nach hat man sich in einigen Punkten leider dem Niveau von WWE angenähert. Dieser PPV muss richtig gut werden. Das Potenzial dazu bietet diese Card, die wirklich stark besetzt ist… ich freue mich sehr auf den event, aber nach den letzten enttäuschungen möchte ich keine weitere Enttäuschung mehr.

Erdnuckel sagt:

Es ist schon interessant. Cody hatte ja auch die Stipulation, dass er, wenn er ein bestimmtes Match verliert, darf er nicht mehr um den Championtitel antreten. Nun sind es die Bucks. Jetzt fehlt nur noch Omega und damit wäre dann die ganze Vize-Abteilung aus dem Rennen.

Ich könnte mir gut vorstellen, dass dahinter ein Plan steckt. Auch wenn ich keine Ahnung habe, was es sein könnte (aber eine Vermutung).

Flo sagt:

@heahnchen

Für mich steht AEW unter Zugzwang sonst verlier ich endgültig das interesse.

😂😂😂😂😂
Dir kann man es doch sowieso nicht recht machen.
FTR kann auch das Match durch DQ verlieren.
Somit behalten sie die Title und die Bucks haben dennoch gewonnen.
Kann mir nicht vorstellen das die Bucks für immer um die Title raus sind.
Bei Cody gibts halt immer noch den Midcard Title ,die Bucks hätten nix mehr

Die Sache mit Mox gebe ich dir recht.
Viele Gegner warten da nicht mehr .
Man hätte den Title vllt eher schon wechseln lassen sollen.
Z.B. Jericho und den Circle wieder aufbauen und ihm nen ordentlichen Run geben können. DER TITLE hätte an Prestige nicht verloren und man hätte einen „Topstar“als Champ.
Mox hätte dann die Fehde mit Brian Cage / Kingston und Co weiter führen können

Naja mal sehen

Kevinho DeOwens sagt:

@Flo Komplett anderer Meinung. Mox würde es eher Schaden würde man ihm den Titel schnell wegnehmen. Klar sind das Stars, aber stark muss man sie trotzdem darstellen um diesen Status auch noch beibehalten zu können.

@haenchen whatever.

GRÜSSE GEHEN RAUS AN JOHN CENA

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
www.fittaste.com