Gab es bei „AEW Dynamite“ wirklich Anzeichen für eine Annäherung zwischen AEW und NJPW? – Nicht nur AEW an Ben Carter interessiert – Weitere Teilnehmer für das AEW World Title #1 Contender Turnier bestätigt – Drei Titelmatches für die Jubiläumsausgabe von „AEW Dynamite“ angekündigt

08.10.20, von Jens "JME" Meyer

– Vielen Fans fiel auf, dass bei der gestrigen Ausgabe von „AEW Dynamite“ mehrfach auch New Japan Pro Wrestling thematisiert wurde. In einer Video-Promo erwähnte Lance Archer sein Match gegen Jon Moxley bei NJPWs „Wrestle Kingdom 14“, NJPW-Topstar Hiroshi Tanahashi sendete eine Grußbotschaft an den Jubilar Chris Jericho und Excalibur erwähnte NJPW und Head-Booker Gedo in seinem Kommentar. In der letzten Woche berichteten wir HIER ausführlich über die Absetzung des Niederländers Harold Meij als NJPW-President und die möglichen Folgen, die auch die Tür für eine Zusammenarbeit zwischen den Japanern und All Elite Wrestling wieder geöffnet haben könnten. Waren die Erwähnungen bei der gestrigen Show also vielleicht sogar erste Hinweise auf eine zukünftige Kooperation der beiden Promotions? Glaubt man Dave Meltzer, so war dies nicht zwangsläufig der Fall und man sollte nicht zu viel in die Erwähnungen hineinlesen. So war beispielsweise das Video von Hiroshi Tanahashi ein Wunsch von Chris Jericho selbst, der ein großer Fan des Japaners ist. Bei AEW weiß man im Moment selbst noch nicht genau, wie die Dinge stehen, der Abgang von Meij wird aber zumindest als gutes Vorzeichen gesehen.

– Nicht erst seit seinen Auftritten für All Elite Wrestling vor einigen Wochen ist Ben Carter ein gefragter Mann. Wie Fightful.com berichtet, soll man nicht nur bei AEW sondern auch bei anderen Promotions auf den Independent-Shootingstar aufmerksam geworden sein. Unter anderem auch zu WWE/NXT soll es bereits Kontakt gegeben haben, wobei unklar ist, wie ernsthaft die Gespräche waren. In einem Interview mit Fightful.com verriet Carter übrigens, dass er seine jüngsten Auftritte bei AEW ohne Bezahlung absolvierte. Da der Brite keine US-Arbeitserlaubnis hat, konnte man ihn auch nicht offiziell bezahlen, dies nahm er für die Chance aber gerne in Kauf. Carter war auch voll des Lobes über die Zusammenarbeit mit Tony Khan.

– Mit Wardlow, Colt Cabana und „Hangman“ Adam Page wurden im Rahmen der gestrigen Show drei weitere Teilnehmer für das 8-Man Tournament um die AEW World Title #1 Contendership angekündigt. Bereits letzte Woche hatte man Kenny Omega, Jungle Boy, und Rey Fenix für das Turnier bestätigt, dessen Finale beim „Full Gear II“-PPV am 07. November stattfinden wird.

– In der nächsten Woche wird man das einjährige Jubiläum von „AEW Dynamite“ feiern und für besagte Show wurden nicht weniger als drei Titelmatches angekündigt: Jon Moxley vs. Lance Archer um die AEW World Championship, Cody vs. Orange Cassidy um die AEW TNT Championship sowie FTR vs. Best Friends um die AEW World Tag Team Championship. Darüber hinaus werden Miro & Kip Sabian ein Tag Team Match bestreiten und MJF wird eine große Ankündigung tätigen.

All Elite Wrestling Dynamite #54: 1th Anniversary
Ort: Daily’s Place in Jacksonville, Florida, USA
Datum: 15. Oktober 2020

AEW World Championship
Singles Match
Jon Moxley (c) vs. Lance Archer (w/ Jake Roberts)

AEW World Tag Team Championship
Tag Team Match
FTR (Cash Wheeler & Dax Harwood) (c) (w/ Tully Blanchard) vs. Best Friends (Chuck Taylor & Trent)

AEW TNT Championship
Singles Match
Cody (c) vs. Orange Cassidy

Tag Team Match
Miro & Kip Sabian (w/ Penelope Ford) vs. TBA

Ebenfalls für die Show angekündigt:
* Eine große Ankündigung von MJF.

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Show! Klick!




7 Antworten auf „Gab es bei „AEW Dynamite“ wirklich Anzeichen für eine Annäherung zwischen AEW und NJPW? – Nicht nur AEW an Ben Carter interessiert – Weitere Teilnehmer für das AEW World Title #1 Contender Turnier bestätigt – Drei Titelmatches für die Jubiläumsausgabe von „AEW Dynamite“ angekündigt“

Kvlt sagt:

Ben Carter hat nicht umsonst den Beinamen „The Prodigy“.

Y2Jerichoholic sagt:

Zumindest Jericho (vielleicht auch Mox) dürfte man aber nochmal in einem NJPW Ring wiedersehen.
Dennoch stirbt die Hoffnung bekanntlich zuletzt und somit weiter Daumen drücken bzgl. einer Einigung (ggf. Versöhnung) zwischen NJPW und AEW

Erdnuckel sagt:

@ Y2Jerichoholic
Sehe ich genauso *drückt weiterhin die Daumen, bis sie zerquetschen* 😀

Jericho sagt:

Das wäre der absolute Supergau XD

Rasgarius sagt:

Aew und NJPW….shut up and take my Money!

WALTERwhite sagt:

wäre da nicht die sache mit dem virus
ich kann mir nicht vorstellen das jemand aus japan besonders wild drauf ist in die usa zu reisen js

DDP81 sagt:

Nicht in den nächsten 6 – 12 Monaten, aber danach, irgendwann haben wir den scheiß ja grob hinter uns (auch wenn nie 100%)…dadan wird es nicht scheitern.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
www.fittaste.com