Kurz gemosert… #179

30.09.20, von "Manuel Moser"

„Kurz gemosert…“ der etwas andere Blick auf das Mainstream-Wrestling.
In der „Longest-Running Weekly Pro Wrestling Column“ schreibt Manuel Moser über aktuelle Themen und Geschehnisse innerhalb des professionellen Ringkampfs. Harte Worte, Satire und eventuelle Spoiler inbegriffen.

 

BASK IN HIS GLORY! Now. He. Is. Limited…

Weiter geht es mit der Keith-Lee-Modenschau. Dieses Mal trägt er ein Rhino-Original welches, passend zur aktuellen Herbstkollektion, nicht nur knapp sitzt, sondern den Bauch auch im Homer-Simpson-Style weit überhängen lässt.
Zumindest durfte er den nicht englischsprachigen Ausländer vermöbeln.
Andrade „got vinced“ und Keith Lee hat NICHTS mehr von dem was ihn bei NXT ausgezeichnet hat.

Bei mir ist ein „Clash of Champignons“ ja ein großes Jägerschnitzel.
Darf man noch „Jägerschnitzel“ sagen oder muss ich heutzutage Schnitzel „Jäger Art“ bestellen? Nicht, dass sich der Jäger noch diskriminiert fühlt, weil ich den Kadaver vor mir nach ihm benenne bevor ich ihn mir in meinen fetten Ranzen haue. Mit Bratkartoffeln. Wer etwas anderes sagt, ist ein Vince McMahon.

Ob die Sau während der „Schnitzel Art“ des Jägers auch so glücklich schaut und grinst wie wer auch immer von den Usos als er von Roman Reigns die Kacke aus der Seele geprügelt bekommen hat? Man sollte meinen, dass man ihm vor dem Match gesagt hat die Attacken von Reigns so gut wie möglich zu verkaufen. Dabei rausgekommen ist ein Gesichtsausdruck, den ich das letzte Mal gesehen habe, als der Kerl neben mir am Pissoir seine übervolle Blase entleert hat.
Aber eins muss man WWE eingestehen. Nach sechs (!) Jahren geht man endlich den Weg Roman Reigns als Top-Heel zu etablieren und damit macht man einen verdammt guten Job.
Ok man muss ihm keinen Bachelor-Rosenkranz um den Hals hängen, wenn er gerade seine eigene Familie zum Teufel gejagt hat, aber das scheint offenbar irgendwas amerikanisch-samoanisches zu sein. Lassen wir es ihm, vielleicht merkt er ja selbst wie dumm das ausschaut.

Nein Manuel! Das ist Tradition und darüber macht man keine Witze!
Interessiert mich einen Scheiß. Vollgesoffen mit einem Bollerwagen durch das Dorf zu fallen ist auch eine Tradition und darüber mache ich mich ebenfalls lustig. Nein, ich verachte sogar Menschen die so etwas tun.

Die Publikumsreaktionen im THUNDERDOME!!! sind leider immer noch sehr amateurhaft. Dieses ständige Grundrauschen nervt und es gibt viel zu wenige laute Reaktionen. Interessant daran ist, dass wir genau sehen wie WWE sein Publikum gerne hätte. Fresse halten und nur bei den großen Spots laut das Rufen, was WWE will.
Bald möchte WWE wieder beginnen vor Fans zu veranstalten und ich garantiere euch, dass Roman Reigns eine Babyface-Reaktion bekommen wird, wie er sie das letzte Mal beim Royal Rumble 20.. Ach nee.

Am Sonntag dachte ich noch Randy Orton ist das größte Babyface der Welt, denn immerhin hat er jeglichen unfairen Eingriffen zum Trotz immer weitergemacht und nicht aufgegeben für seinen Traum zu kämpfen. Montag hat WWE mich dann eines Besseren belehrt und Randy Orton den Poker-Abend im Senioren-Center sprengen lassen.
Aber das sehen wir gefühlt auch ein Mal im Monat und es nervt mittlerweile nur noch. Was hat er denn davon den alten Opas die Senilität in die Köpfe zu prügeln? Ach so ich verstehe, Drew McIntyre wird jetzt so richtig sauer, weil ihn seit Montag ja voll viel mit diesen vier Random-Legends verbindet. Zwar hatte er vorher nie Berührungspunkte mit ihnen, aber was solls interessiert doch sowieso keinen. Die hatten wir gerade zur Verfügung und jetzt hat er halt von dem einen viel gelernt, von dem anderen viel gelernt, von ihm daneben viel gelernt und mit Ric Flair war er im selben Roster. Wow…
Kann man nicht mal in der Mid- und Uppercard mehrere potentielle Contender aufbauen und den Nr. 1 Herausforderer spätestens einmal im Monat durch wechseln? Selbst wenn die Geschichten dahinter dann auch an den Haaren herbeigezogen sind, hat man wenigstens ein wenig Abwechslung.
Was soll hier denn nun passieren? Orton bekommt also so lange Titelmatches bis er Champion ist, schafft es sich im 29. Anlauf den Titel zu holen und wir sehen danach noch 23 Rematches mit der ein oder anderen Beteiligung von Keith Lee im rosa Röckchen?
Tut mir leid das ist zu wenig. Selbst für einen 74-jährigen Idioten.

Hey schaut mal da. Da steht ein Elefant im Raum! Lasst uns über ihn sprechen.
Ich weiß was passiert ist.
Nein, es war weder „I hate it!“-, noch „I don’t get it!“-Tag.

Retribution hat sich in dieser Woche dem Underground angenommen und dort das eine VGA-Kabel, mit dem die Show zum USA Network übertragen wird, durchgeschnitten.
Deswegen war in dieser Woche weder die neue Jobber-Gruppierung, noch das beste Format aller Zeiten bei RAW zu sehen.
Da muss sich nun wirklich keiner über schlechtes Booking beschweren. Die Logik wurde übrigens von einem Hai gefressen.

 
Aber immer dran denken:

I hate it, it’s Wrasslin!

 

Folgt mir auf

TWITTER

Findet mich auf der

STARTSEITE

Kritisiert mich im

FORUM

Beleidigt mich per

EMAIL




11 Antworten auf „Kurz gemosert… #179“

Fleischpeitsche sagt:

Den sprichwörtlichen Nagel auf den Kopf getroffen. Mir gefiel die Wortwahl heute besonders.
Weil du den Gesichtsausdruck von Jey Uso erwähntest, der ist wahrscheinlich genauso wie die unserer „WWE-Fanboys“ wenn sie Deine Kolumne lesen.

Danke für den Bericht.

Liebe Grüße gehen raus an alle Gleichgesinnten. 🤘

Michhier sagt:

Erst wollte ich wieder schreiben“zu kurz und zu oberflächlich“, aber dann viel mir der Grund ein. Herr Moser hat 3 in einem Monat rausgehauen! Entweder er ist jung und braucht das Geld, oder aber er regt sich wirklich noch auf. Ob der Manuel Moser wohl auch in dem Podcast den smartmark durchspielen könnte?

@Fleischpeitsche
Was soll das für ein Name sein? Hört sich nach einer Extrem langen und sehr dünnen Räucherwurst an….

So muss weg

Ordal sagt:

Ich würde mir Mal einen Bericht über andere Promotions freuen ……
Ach so da läuft ja alles perfekt.
Entschuldigen sie vielmals mein Unverständnis.

Manuel Moser sagt:

Hallo Michhier,

ich bin wohl eher alt und bekomme gar kein Geld für das was ich hier tue. Ich bin ein absoluter Gegner von Paywalls bei Formaten bei denen es sich augenscheinlich um Hobby-Projekte handelt. Oft sind das Leute die zu faul oder unfähig für richtige Arbeit sind und anderen Fans das Geld aus der Tasche ziehen, um die Füße hoch zu legen. In ihren Formaten jammern sie dann rum wie viel Aufwand es doch ist einmal die Woche einen Podcast oder eine Kolumne zu verfassen und wie teuer das ganze Equipment dafür sei.

Die Frequenz in der ich Kolumnen „raushaue“ variiert stark und wird beeinflusst von privater freier Zeit und natürlich dem aktuellen Wrestling-Produkt.
Natürlich könnte ich zwanghaft jede Woche etwas veröffentlichen, aber zu manchen Zeiten würde das entweder sehr lieblos wirken oder ich würde mich regelmäßig wiederholen.
Einen gewissen Anspruch habe ich dann doch noch. Auch wenn dieses Produkt vom Konzept her schon nicht wie eine Hochglanzproduktion aussehen soll.

PS:
Diese „Rolle“ kann ich überall spielen. Ist immer nur die Frage, ob das gerade zum WI-Podcast-Konzept und den Erwartungen daran passt.
Wer lange genug sucht findet mich sogar einmal in einem Wrestling-Podcast. Allerdings eher sachlich langweilig und weniger in der Rolle des Wüterich.

Simplexus sagt:

Kaffee, Kippchen, Moser!
So kann ein Morgen perfekt starten!

Roman sagt:

@Michhier : dem typen gehen eben langsam seine nicks aus; momentan nennt er sich eben „fleischpeitsche“, in ein paar tagen wieder bra-.. usw.
einfach nicht beachten.

Fleischpeitsche sagt:

Ich musste mich ja umbenennen, da inzwischen andere unter meinen Nicks Bra&Panties-Fan, Arne Das Unterwäschemodel und Rated aRne Superstar schrieben. Wie würde es Euch denn gefallen, wenn Euch ständig jemand trollt? Solange niemand unter JME oder so schreibt, wird hier ja auch leider alles geduldet.

Irgendjemand sagt:

@Fleischpeitsche:
Naja, würdest du nicht jedes Mal den gleichen Mist verzapfen, würde dich auch keiner trollen…

Michhier sagt:

Danke für die Antwort. Jugend ist ja auch relativ, sollte ehr eine Anspielung an die (erfeulich) vielen Beiträge sein.

Wenn ich sage es ist zu wenig, dann nur weil mehr schön wäre. Das Wrestling – Infos nicht gewinnorientiert ist sollte wohl bekannt sein und das die „Kurz gemosert“ Beiträge Unterhaltung sind steht ja in der Einleitung.

Also danke dafür und danke das es keine Paywall gibt hinter der Wrestling-Infos sich versteckt. Gerne kann das W-i Team so weiter machen, das mir Mal was nicht gefällt ist ja ehr mein Problem.

So heute Abend suche ich Mal den Moser im Podcast.

Y2Jerichoholic sagt:

Ach herrlich der Manuel (Moser) erinnert mich immer ein wenig an meine Jugend und an Vince Russo 😅okay das war fies an Vic Venom.

Damals hat man das WWF Magazin aufgeschlagen und Venom gelesen heute liest man den Moser.

Michhier sagt:

Ja mmmh öh, geht wieder, aber wir machen ja gleich ein Bier auf… Ploop

Zu Cool

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
www.fittaste.com