WWE Friday Night SmackDown #1101 Ergebnisse & Bericht aus Orlando, Florida, USA vom 25.09.2020 (inkl. Videos & Abstimmung)

26.09.20, von Oliver "Randy van Daniels" Kmetec

Welche Schulnote gebt ihr dieser Show?

Umfrageergebnis

Loading ... Loading ...

WWE Friday Night SmackDown #1101
Ort: Amway Center in Orlando, Florida, USA
US-Erstausstrahlung: 25. September 2020

Die Show beginnt mit einer Grafik, die an den kürzlich verstorbenen Road Warrior Animal erinnert.

Im Ring begrüßt Corey Graves den Intercontinental Champion Jeff Hardy sowie die ehemaligen Titelträger AJ Styles und Sami Zayn, der ebenfalls den alten Titelgürtel dabei hat. In einer speziellen „Championship Ascension“ Zeremonie, die erstmals für den IC Titel abgehalten wird, sollen heute beide Titelgürtel über dem Ring aufgehängt werden.

Graves meint, dass alle drei Männer die Behauptung aufstellen könnten, der wahre Champion zu sein. Styles sieht sich als wahren Champion, weil er in der Vorwoche Sami Zayn besiegt hat. Zayn meint, dass Jeff Hardy die richtige Entscheidung hätte treffen sollen, indem er den Titel ablehnt. Styles erwidert, dass Zayn den Titel doch nur abgegeben habe, um einen freien Sommer zu verbringen, während dem er sich einen Neckbear wachsen lassen kann. Hardy stimmt Styles zwar zu, fordert aber, dass man das Prozedere nun fortführe.

Schließlich werden beide Titelgürtel über dem Ring aufgehängt und die drei Männer beäugen sich gegenseitig. Zayn nutzt einen Moment der Unachtsamkeit und wirft eine Leiter gegen seine beiden Kontrahenten. Anschließend möchte er flüchten, aber Adam Pearce beordert ihn zurück in den Ring.

1. Match
Non-Title Triple Threat Match
Sami Zayn gewann gegen Jeff Hardy (c) und AJ Styles via Pin an Hardy nach einem Phenomenal Forearm von Styles.
Matchzeit: 12:00

Nach dem Match geht Styles mit einer Leiter auf Zayn los. Anschließend platziert er sie im Ring, klettert hinauf und hängt die beiden Titelgürtel ab.

Die Kommentatoren blicken auf den Angle um Otis sowie The Miz und John Morrison zurück. Bekanntlich soll Otis seinen Money in the Bank Koffer aufgeben, falls er nicht von Miz und Morrison vor Gericht gezogen werden will.

Daraufhin finden sich Otis und Tucker bei Kayla Braxton zum Interview ein. Otis spricht darüber, dass seine Mutter ihm eingetrichtert habe, keinen Anwälten zu glauben. Er werde nicht zulassen, dass diese seinen Koffer klauen. Miz und Morrison crashen das Interview und The Miz verspricht, dass sein Anwalt Otis mit Dokumenten ertränken werde. Währenddessen filmt Morrison die Provokationen von Miz. Otis meint, dass er mit solchen Situationen nicht im Gerichtssaal umgeht. Tucker weist seinen Freund darauf hin, dass lediglich der Name von Miz in der Klageschrift stehe. Deshalb könne Otis zwar Miz nicht tätlich angreifen, aber dafür Morrison. Otis lässt sich nicht zweimal bitten und geht auf Morrison los, ehe ihn mehrere Referees wegzerren können.

Nach einem Rückblick auf die bisherige Fehde zwischen Bayley und Sasha Banks kommt Bayley mit dem Stuhl, mit dem sie Sasha attackiert hatte, auf die Rampe und setzt sich dort hin. Sie meint, dass sie sich nicht für Sasha interessiere und auch keine Zeit besitze, um sich um sie zu kümmern. Stattdessen wolle sie den Fokus auf ihre nächste Gegnerin Nikki Cross richten. Cross solle nicht glauben, dass sie einen Vorteil besitze, nun wo Banks nicht mehr in der Ringecke von Bayley steht. Schließlich stehe Banks nur wegen dem, was Bayley ihr angetan hat, nicht mehr in ihrer Ringecke. Bayley verspricht, dass sie Cross trotzdem besiegen werde.

2. Match
Singles Match
Shinsuke Nakamura (w/ Cesaro) gewann gegen Gran Metalik (w/ Kalisto & Lince Dorado) via Pin nach dem Kinshasa.
Matchzeit: 4:00

Nach dem Match attackiert Cesaro auch Lince Dorado. Kalisto hingegen bleibt unbeteiligt am Ringrand stehen und schaut dem Angriff tatenlos zu. Nachdem die Attacke beendet ist, schubst ein wütender Dorado seinen Kollegen zu Boden.

Im Backstage Bereich klopft Jey Uso vergeblich an die Tür zum Locker Room von Roman Reigns. Ein ausführliches Videopaket blickt auf das Programm zwischen Roman Reigns und Jey Uso zurück. Dabei kommen unter anderem auch Afa, Sika und Rikishi zu Wort.

Anschließend begibt sich Jey Uso zum Ring, um über sein anstehendes Titelmatch gegen seinen Cousin zu sprechen. Roman Reigns und Paul Heyman werden im Backstage Bereich vor einem TV-Monitor gezeigt. Uso meint, dass Reigns zwar später noch ein Interview mit Corey Graves habe, er aber nun die Initiative ergreife. Er lässt einen Videoausschnitt vom Samoan Streetfight aus der letzten Woche einspielen. Dort hatten sich die beiden zwar nach dem Match umarmt, Reigns seinem Cousin aber auch einen finsteren Blick zugeworfen, nachdem dieser sich umgedreht hatte. Uso will nun wissen, warum Reigns ihm zwei Gesichter gezeigt hat und bittet ihn, für eine Antwort zum Ring zu kommen.

Reigns und Heyman lauschen den Worten allerdings weiterhin an einem Monitor im persönlichen Locker Room von Reigns. Heyman tritt nun vor die Tür und richtet einige Worte an Uso. Er meint, dass Reigns die Frage noch beantworten werde – allerdings erst dann, wenn er es für den richtigen Zeitpunkt hält. Reigns werde aber noch am heutigen Abend dafür bereit sein und später auftreten.

Es wird ein Rückblick auf das Match zwischen Matt Riddle und King Corbin vom Payback PPV eingespielt. Darüber hinaus folgt ein Einspieler vom heutigen Tag, in dem sich Corbin über Riddle lustig gemacht und einen Sieg für die heutige Ausgabe versprochen hatte. Auch Riddle hatte sich zu Wort gemeldet und gemeint, dass Corbin ihm das Leben zur Hölle machen wolle. Trotzdem werde er heute ein weiteres Mal gewinnen.

3. Match
Singles Match
King Corbin gewann gegen Matt Riddle via Pin nach dem End of Days.
Matchzeit: 12:00

Nach dem Match wird Riddle im Ring von Kayla Braxton zu seiner Niederlage befragt. Riddle zeigt sich über die Niederlage zwar alles andere als begeistert, meint aber, dass sie ihn auch nicht davon abhalten werde, SmackDown zur Bro Show zu machen.

Im Backstage Bereich wird wieder eine mysteriöse blonde Frau dabei gezeigt, wie sie sich ankleidet. Anschließend schreibt sie mit Lippenstift das Wort „Untouchable“ auf einen Spiegel.

4. Match
Singles Match
Lacey Evans gewann gegen Alexa Bliss via DQ nachdem Bliss nicht mehr von Evans abgelassen hatte.
Matchzeit: 9:00
– Während des Matches ertönte mehrfach das Lachen des Fiends und kurz vor dem Finish wurde die Halle in rotes Licht getaucht und das Theme des Fiends eingespielt, woraufhin Bliss die Nerven verlor.

Nachdem das Match abgebrochen wurde, zieht Bliss ihre Kontrahentin außerhalb des Rings und verpasst ihr dort eine Sister Abigail. Anschließend erscheint der Fiend auf dem Titantron und fordert „Let me in“. Bliss grinst darauf in die Kamera und zieht von dannen. Währenddessen kommen Roman Reigns und Paul Heyman heraus. In einer Einstellung sieht man, wie Bliss Reigns eindringlich mustert, während dieser mit seinem Titelgürtel posiert. Die Kommentatoren verweisen darauf, dass Reigns den Titel gegen den Fiend gewonnen hat.

Paul Heyman ergreift das Wort, aber sofort ertönt das Theme von Jey Uso. Reigns richtet sich nun direkt an seinen Cousin und bezeichnet ihn als eine Hälfte von einem der größten Tag Teams ihrer Generation. Uso werde aber nie der Topstar sein, denn dies werde immer Reigns bleiben. Die ganze Familie benötige Reigns und er werde für sie sorgen. Anschließend verlassen Reigns und Heyman den Ring und machen sich auf den Weg aus der Halle.

Jey Uso greift nun ein Mikrofon und meint, dass Reigns damit auch falsch liegen könne. Dieser stoppt daraufhin mit dem Rücken zu Uso gewandt auf der Rampe. In einer leidenschaftlichen Ansprache spricht Uso darüber, dass er ebenfalls der Topstar sein und für seine Frau und sein Kind sorgen könne. Die ganze Familie könne sich ebenfalls auf ihn verlassen. Nach diesen Worten verschwinden Reigns und Heyman endgültig Backstage, während sich Uso im Ring noch etwas feiern lässt.

Danach begibt sich auch Uso auf den Weg zurück, wird allerdings von einem herauskommenden Reigns mit einem Superman Punch auf der Rampe attackiert. Reigns brüllt, dass er derjenige sei, der die gesamte Familie versorgt. Er sei der Topstar und Uso werde nie seinen Platz am Kopf des Tisches einnehmen. Während Reigns über einem geschlagenen Uso steht, geht SmackDown off Air.

Fallout:

HIER könnt Ihr Euch mit vielen anderen Fans über diese Show unterhalten! KLICK!

„WWE Monday Night RAW“ und „Friday Night Smackdown“ werden bekanntlich fortan Live und OnDemand auf DAZN ausgestrahlt. Wenn ihr DAZN nun ordern und dazu auch uns gleichzeitig etwas unterstützen möchtet, dann könnt ihr die Bestellung mit Klick über folgenden Link oder die Grafik durchführen. Der Sport-Streaminganbieter hat neben WWE unter anderem auch UFC, Bellator MMA, Bundesliga, UEFA Champions League, UEFA Europa League, LaLiga, NFL, NBA, NHL und MLB im Programm: Erlebe deinen Sport live und auf Abruf auf allen Geräten! Klick!

DAZN.png




26 Antworten auf „WWE Friday Night SmackDown #1101 Ergebnisse & Bericht aus Orlando, Florida, USA vom 25.09.2020 (inkl. Videos & Abstimmung)“

DDP81 sagt:

Riddle verliert also gegen Corbin. War das clean?

Fleischpeitsche sagt:

Durchgelesen und alles in allem für Leute die sich mit der aktuellen WWE identifizieren können einen roten Faden erkannt. Liest sich besser als RAW.
Lediglich Riddles Niederlage stößt Bei mir auf. Vinnie scheint das Interesse am „Bro“ verloren zu haben.

Danke an den Verfasser des Berichtes.

Liebe Grüße gehen raus an alle Gleichgesinnten. 🤘

Oh Gott sagt:

Der arme shinsuke… was aus dem geworden ist, ich erinnere mich noch an sein erstes Match mit samy bei nxt :/ das war direkt ein Instant classic

Schotti sagt:

Diese Mimik/Gestik und der Look am Ende/nach des Matches von Alexa Bliss fand ich richtig, richtig gut!

Devin sagt:

Endlich wieder ein Supermanpunch

SnippyChippy sagt:

Smackdown is so viel besser als Raw……

Maximus sagt:

Reigns attackiert bei SmackDown endlich den Uso und setzt den angehenden Heelturn immer weiter fort!

Die Story ist stark und mit Paul Heyman an seiner Seite ist Reigns nun auch unter seinen Kritikern megainteressant.

Der wichtige Turn zum Bösewicht , hat man bei Cena immer versäumt ,das war der größte Fehler in der Karriere eines Topstars.

Denn Hogan ,Savage ,The Rock ,Austin oder
Triple H turnten einmal oder immer wieder Heel und das war das Weitererzählen einer interessanten Figur.
Alles andere wäre Stillstand und das war definitiv bei Roman so ,allein die Story mit Corbin im Frühjahr ,schrecklich.

Believe that!

PredatorOne sagt:

Meiner Meinung nach eine gute Show.
Nur die Niederlage von Riddle fand ich blöd.

Ich werde mit Reigns in seiner aktuellen Rolle nicht so richtig warm,keine Ahnung,kommt mir so vor als wenn was fehlt.
Um ehrlich zu sein ich kaufe ihm die Rolle nicht so richtig ab.

Und das Uso beim Clash verliert ist klar,
allerdings hoffe ich da am Ende des Matches noch auf eine Überraschung bzw. mit etwas das man nicht kommen sieht.
Falls nicht wird es lahm gewesen sein.

Aber denke schon das am Matchende was kommt,weil den Matchausgang wissen wir ja alle.
WWE wäre ziemlich dumm wenn Reigns gewinnt und das wars.

Bayley vs Cross wird wohl auch nicht ohne Überraschungen daher gehen weil Cross definitiv nicht den Titel gewinnt.

Mal abwarten.

Danke für den Bericht 💪

Jon08 sagt:

Definitiv besser als RAW. Interessant, dass WWE immer nur eine gute Show zur Zeit produzieren kann und die andere den Bach runter geht. Jedenfalls gab es hier einen roten Faden, die Segmente hatten alle Hand und Fuß, Highlights waren Opener, Main Event und die Story rund um Bliss. Auch die Matches waren gut.
2 Makel: Das Nakamura Match hätte es nicht gebraucht. WWE kann einfach nicht mit Tag Teams umgehen. Und Riddle verliert gegen Corbin. Damit sollte sein Aufstieg zum Topstar bei SD ins Wanken geraten.

Ansonsten flüssige Show, gut: 8,5/10, Note 2+

Rasgarius sagt:

Das war keine schlechte Show, Storys sind vorhanden und werden vorangetrieben…leider sind diese bis auf das Alexa Ding komplett einfallslos und dümpeln vor sich hin. WWE hat seine Messlatte soweit nach unten manövriert das leute sowas schon als sehr gut bezeichnen. Kein Totalausfall aber auch nichts überragendes trotzdem um einiges besser als das sinkende Schiff Raw.

Wertung zwischen drei und vier.

Moral statt WWE sagt:

Ich finde ihr alle solltet der WWE oder auch Vince persönlich, mal ein paar Euros spenden. So ein toller Mensch. USA USA USA

Thez sagt:

SmackDown war wieder ein Festschmaus für das Wrestlingherz, wenn sie auch nicht ganz so stark war wie die große Schwester am Montag. Die Eröffnung durch den Drei-Wege-Kampf war ein schöner Vorgeschmack, jetzt sollte wohl auch der letzte verstanden haben, dass uns beim Clash wohl ein Wrestling-Spektakel der besonderen Art erwartet. Die Situation mit den zwei IC-Titelgürteln über dem Ring erinnert uns natürlich an den wichtigen Leiterkampf bei WrestleMania Zehn zwischen Scott Hall und Shawn Michaels, ob Zayn, Styles und Hardy wohl auch so einen Allzeit-Klassiker abliefern werden? Die brutale Eskalation zwischen Roman Reigns und Jey Uso sowie die immer gruseligere Transformation Alexa Blissens waren weitere Leckerbissen dieser Ausgabe. Das Highlight war aber der hervorragende Kampf zwischen Matt Riddle und Baron Corbin. Was habe ich dem König gegönnt, den frechen Bro sauber in der Mitte des Rings zu bezwingen. Auch für diese spannende SmackDown würde ich 9 von 10 Punkten vergeben, allerdings aufgerundet.

dudleyville sagt:

von 12-28 die werden ihren spaß dran haben. mehr aber auch nicht

Vicious sagt:

Roman als Heel ist einfach nur geil. Macht unglaublich Spaß ihn im Moment zu sehen. Vor paar Monaten musste ich noch Kotzen bei jedem Auftritt von ihm, aber als Heel ist er wirklich Klasse!

Maximus sagt:

@Dudleyville

Schön ,dass du immer von anderen sprichst ,ich bin 43 und verfolge SmackDown hauptsächlich wegen der Story um Roman Reigns.
Das hat gar nix mit dem Alter zu tun ,sondern damit ,ob du damit was anfangen kannst.

Zu RAW sag‘ ich mal derzeit nix.

@Vicious

Bin ganz deiner Meinung ,kann mich der absolut anschließen ,perfekt in Worte umgesetzt.

DDP81 sagt:

@Jon der Aufstieg zum Topstar? Der ist nach nur ein paar Wochen in der Bedeutungslosigkeit verschwunden der gute Riddle, so wie bei den meisten aufsteigen. Bin mal gespannt wie sie den Lee interessant halten wollen…

Kvlt sagt:

Ddas (oder die) Frauenmatch(es) kann / können qualitativ / wrestlerisch leider nicht mit denen von Piper Niven und / oder mit Kay Lee Ray mithalten.

Jericho sagt:

Also der Sieg war für corbin und der ist auch wichtig, denn nur so kann man den aus der Versenkung holen, wenn man ihn denn bräuchte 😀

Jon08 sagt:

@Jericho, Corbin könnte einer der top heels sein, wenn man ihn nicht so kaputt gemacht hätte. Angefangen beim failed cash in gegen Mahal. Dann hat man ihn mit dem GM Gimmick und seinem Pack komplett in den Dreck gezogen. Das King (of the ring) Gimmick nehme ich ihm total ab, aber man hat ihn einfach nicht ernsthaft genug dargestellt. Man könnte ihn wieder aufbauen, aber gegen riddle ist das leider der falsche Weg. Eher Richtung IC Champ würde ich Corbin schicken. Und Riddle Aufbaugegner geben wie Shorty G, Drew Gulak, Mojo rawley oder wer da noch alles in der undercard rumkriecht.
Selbes Prinzip mit Lee bei RAW. Anstatt ihn gleich in eine bestehende Fehde zu werfen, hätte man ihn erstmal gegen Gegner wie Ali, Crews, Alexander aufbauen sollen, die eigentlich in keiner Fehde involviert sind. Stattdessen verpulvert WWE sein ganzes Potential, indem man ihn im Main Event (!) verlieren lässt.

Jericho sagt:

Das ist mir schon bewusst, aktuell aber nur an romans Seite gut eingesetzt möglich. Wer weiss das schon, aber das wiederum würde ja Sinn ergeben :).

Ich mag die Geschichte um blissi sehr.

Push her to the Limit i Love it xD

mekare sagt:

habe irgendwie das Gefühl, das beim match roman/jey jemand heftigst eingreifen wird…ob dies, wie ich irgendwo glaub gelesen zu haben, the rock sein wird, denke ich eher nicht. meine Befürchtung geht eher zu Brock😤. eine bekannte hat rikishi im Verdacht dass er für jey eingreift…mir gehts wie #predatorone: ich werd mit heel roman nicht so rech warm. vielleicht brauche ich ’nur‘ länger, um mich an die ganze Sache um an den ‚tribal chief‘ zu gewöhnen.
bayley nervt mich total, bei bliss bin ich mir noch nicht sicher. mal sehen wie sich SmackDown weiter entwickelt bzw ob old Vince wieder zu allem und jedem seinen Senf dazu geben will. er soll nicht so begeistert sein, was durch heyman mit roman gerade läuft. lassen wir uns überraschen!
wünsche euch allen ein schönes restwochenende&gute Unterhaltung beim main even!!

Sobel (der einzig echte) sagt:

Joa, wie immer bei SD in letzter Zeit: mittelmäßige Matches, aber konsequent fortgesetzte Storylines.
Der Split der Luchas zeichnet sich ab, Schade eigentlich.
Otis wird wohl fies um seinen Koffer gebracht, war aber auch kurzsichtig, so jemand zu Mr. MitB zu machen…
Riddle kann ich noch nicht ganz einordnen… Offenbar soll die Fehde mit Corbin noch etwas fortgesetzt werden, bis zu einem „Rubber-Match“, welches Riddle dann entscheidend gewinnt. Da würde sich doch HiaC mit entsprechendem Match anbieten…
Der Twist mit Bliss (gesehen, wie ich das gemacht hab?), gefällt mir gut, die kann ganz schön psycho rüber kommen! Da haben die Writer mal eine Entwicklung gut aufgebaut und ohne Druck voranschreiten lassen! Bin gespannt wie es weiter geht!
Und Reigns‘ turn zum Heel dürfte damit abgeschlossen sein, er knockt seinen Us hinterrücks aus! Der Blick von Bliss deutet schon darauf hin, dass das ne große Fehde mit dem Fiend geben wird…
Also, SD wie immer deutlich vor RAW! Weniger cringe, mehr Story.

Lobo sagt:

@Schotti…bin auch der Meinung, dass die Story um Bliss und den Fiend im Moment der heißeste Sch… bei WWE ist und Alexa, das richtig geil spielt. Für mich im Moment die Top-Wrestlerin bei WWE vom Gesamtpaket (Charisma/Können)

Moral statt WWE sagt:

Abgesehen davon, dass mein Spendenaufruf für Vince scheinbar unbeachtet bleibt, haben einige WWE-Fans ihre Aufgabe nicht richtig verstanden. Ihr solltet die Wrestler feiern, welche so unter Druck gesetzt werden konnten, dass Sie eine Gesundsheitgefahr für ihre Kinder und Eltern wurden. Ihr bejubelt jetzt Roman. Haben euch die Pseudo-Wir-testen-Tests nicht überzeugt? Muss da die Marketingabteilung nocheinmal ran? Bitte befolgt auch die nächsten Jahre die Anweisung von Vince. Genau wie bei Donald.

Yosuke sagt:

Meine Prognose für heute Nacht: Jey Uso wird den Titel durch Roll-up oder so gewinnen. Dadurch wird Roman erst „fair gratulieren“, dann aber hinterhältig seinen Cousin fertigmachen. Dies ruft dann Otis mit dem Koffer auf den Plan. Entweder gewinnt Otis dann den Titel (vielleicht auch mit anschließendem Beatdown für Otis von Reigns) und es kommt demnächst zu einem Fight mit Roman bzw. zu einem Triple Threat Match um den Titel ODER Roman greift Otis noch vor dem Cash-in an und zerstört ihn, sodass es einfach nur die Heel-Rolle von Reigns weiter stärkt.

In jedem Fall würde es die Charakterentwicklung von Roman Reigns vorantreiben.

WALTERwhite sagt:

@Moral statt WWE

chill bro wir haben alle verstanden das du salty bist am besten wwe ignorieren wie wärs damit? so bitte hier ist deine attention

zur show:
hab nur geschaut weil die comments hier überraschend positiv waren (für eine wwe show) fand es aber ehrlich gesagt eher mittelmäßig reigns funktioniert für mich in der rolle gut bin tatsächlich am ppv interessiert also an den results die show selbst werd ich nicht schauen

peace ✌

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
www.fittaste.com