*Update* Ratings von „AEW Dynamite #51“ und „WWE NXT #551“ vom 23.09.2020: Konkurrenz durch NBA und NHL trifft AEW etwas härter (Update: Zuschauerzahlen der einzelnen Segmente)

02.10.20, von Jens "JME" Meyer

AEW Dynamite #51 Rating vom 23.09.2020

– Die Erstausstrahlung von „AEW Dynamite“ am 23. September 2020 wurde von durchschnittlich 835.000 Zuschauern gesehen. Die Erstausstrahlung auf TNT landete auf Platz 63 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Mittwoch (Vorwoche: Platz 56). Im Vergleich zur Ausgabe in der letzten Woche (886.000 Zuschauer) verlor man somit ca. 51.000 Zuschauer. Es schalteten diese Woche bei AEW ca. 139.000 Menschen mehr als bei NXT (696.000 Zuschauer) ein.

In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) landete man mit einem Rating von 0,32 Punkten (Vorwoche: 0,37 Punkte) auf Platz 9 am Mittwoch (Vorwoche: Platz 3).

Konkurrenz erhielt man nach einer Woche Unterbrechung dieses Mal wieder durch die NBA- und NFL-Playoffs. Das Basketballspiel auf ESPN schauten sich 4,484 Millionen Zuschauer an, das Eishockeyspiel aus NBC Sports wurde von 1,145 Mio. Zuschauern gesehen. In der US-Hauptzielgruppe landete das NBA-Spiel mit 1,76 Ratingpunkten auf Platz 1, das NHL-Spiel mit 0,32 Ratingpunkten auf Platz 8.

Nachfolgend die Zuschauerzahlen der einzelnen Segmente auf TNT:

* Miro & Kip Sabian vs. Joey Janela & Sonny Kiss sahen 762.000 Zuschauer, davon 342.000 in der Hauptzielgruppe. Dies war der Tiefpunkt der Show bei der Gesamtzuschauerzahl und in der Hauptzielgruppe. AEW hatte wie jede Woche den Nachteil einer deutlich schwächeren Lead-In Show. Die Sendungen vor NXT auf dem USA Network erreichen jede Woche deutlich mehr Zuschauer, als die Sendungen vor „AEW Dynamite“ auf TNT. Die ersten Minuten von „AEW Dynamite“ sahen 791.000 Zuschauer.

* Eine Promo von Eddie Kingston inklusive eines Staredowns mit Jon Moxley sowie der Beginn von Adam Page vs. Evil Uno gewannen 27.000 Zuschauer (789.000 Zuschauer, davon 367.000 in der Hauptzielgruppe).

* Das Ende von Adam Page vs. Evil Uno sowie das Segment mit Matt Jackson und Tony Schiavone verloren 27.000 Zuschauer (762.000 Zuschauer, davon 361.000 in der Hauptzielgruppe).

* Brodie Lee vs. Orange Cassidy gewann 106.000 Zuschauer (868.000 Mio. Zuschauer, davon 403.000 in der Hauptzielgruppe).

* Die Rückkehr von Cody, eine Promo von Brodie Lee sowie das Segment mit Matt Hardy, Private Party und Chris Jericho gewannen 25.000 Zuschauer (893,000 Zuschauer, davon 445.000 in der Hauptzielgruppe). Dies war der Höhepunkt der Show bei der Gesamtzuschauerzahl.

* Die Promo von Tully Blanchard & FTR mit der Konfrontation mit den Best Friends sowie der Beginn von Hikaru Shida & Thunder Rosa vs. Diamante & Ivelisse verloren 16.000 Zuschauer (877.000 Zuschauer, davon 449.000 in der Hauptzielgruppe).

* Das Ende von Hikaru Shida & Thunder Rosa vs. Diamante & Ivelisse und das Segment mit Chris Jericho und MJF verloren 18.000 Zuschauer (859.000 Zuschauer, davon 449.000 in der Hauptzielgruppe).

* Jon Moxley vs. Eddie Kingston gewann 14.000 Zuschauer (873.000 Zuschauer, davon 465.000 in der Hauptzielgruppe). Dies war der Höhepunkt der Show in der Hauptzielgruppe.

Diskutiert HIER mit vielen weiteren Fans über diese Zahlen! KLICK!

WWE NXT #551 Rating vom 23.09.2020

– Die NXT-Ausgabe auf dem USA Network am 23. September 2020 sahen durchschnittlich 696.000 Zuschauer. Die Show landete auf Platz 74 der meistgeschauten Shows im US-Kabelfernsehen am Mittwoch (Vorwoche: Platz 66). Im Vergleich zur Ausgabe in der Vorwoche (689.000 Zuschauer) gewann man damit ca. 7.000 Zuschauer hinzu. Es schalteten bei NXT diese Woche ca. 139.000 Menschen weniger als bei AEW (835.000 Zuschauer) ein.

In der US-Hauptzielgruppe (Männer und Frauen im Alter von 18 bis 49 Jahren) landete man mit 0,18 Ratingpunkten (Vorwoche: 0,18 Punkte) auf Platz 38 am Mittwoch (Vorwoche: Platz 31).

Konkurrenz erhielt man nach einer Woche Unterbrechung dieses Mal wieder durch die NBA- und NFL-Playoffs. Das Basketballspiel auf ESPN schauten sich 4,484 Millionen Zuschauer an, das Eishockeyspiel aus NBC Sports wurde von 1,145 Mio. Zuschauern gesehen. In der US-Hauptzielgruppe landete das NBA-Spiel mit 1,76 Ratingpunkten auf Platz 1, das NHL-Spiel mit 0,32 Ratingpunkten auf Platz 8.

Nachfolgend die Zuschauerzahlen der einzelnen Segmente auf dem USA Network:

* Die Women’s Battle Royal sahen durchschnittlich 913.000 Mio. Zuschauer, davon 294.000 in der Hauptzielgruppe. Dies war der Höhepunkt der Show bei der Gesamtzuschauerzahl und in der Hauptzielgruppe. NXT hatte wie jede Woche den Vorteil einer deutlich stärkeren Lead-In Show. Die Sendungen vor NXT auf dem USA Network erreichen jede Woche deutlich mehr Zuschauer, als die Sendungen vor „AEW Dynamite“ auf TNT. Die ersten Minuten von NXT sahen 1,205 Mio. Zuschauer, aber nach vier Minuten waren es nur noch 896.000 Zuschauer und am Ende der ersten Viertelstunde nur noch 754.000 Zuschauer.

* Die letzten Minuten der Women’s Battle Royal, eine Promo von Damien Priest, das Segment mit William Regal und Fandango sowie der Beginn von Tommaso Ciampa vs. Jake Atlas verloren 159.000 Zuschauer (754,000 Zuschauer, davon 245.000 in der Hauptzielgruppe).

* Das Ende von Tommaso Ciampa vs. Jake Atlas, ein Ridge Holland Video, eine Hype-Video für den Main Event sowie der Beginn von Roderick Strong & Danny Burch vs. Raul Mendoza & Fabian Aichner verloren 43.000 Zuschauer (711.000 Zuschauer, davon 242.000 in der Hauptzielgruppe).

* Roderick Strong & Danny Burch vs. Raul Mendoza & Fabian Aichner verloren 103.000 Zuschauer (608.000 Zuschauer, davon 202.000 in der Hauptzielgruppe). Dies war der Tiefpunkt der Show bei der Gesamtzuschauerzahl und in der Hauptzielgruppe.

* Damien Priest vs. Austin Theory gewann 38.000 Zuschauer (646.000 Zuschauer, davon 220.000 in der Hauptzielgruppe).

* Eine Promo von Isaiah Scott, das Squash Match von Ridge Holland sowie das Segment mit Io Shirai, Candice LeRae, Johnny Gargano und Damien Priest verloren 30.000 Zuschauer (616.000 Zuschauer, davon 210.000 in der Hauptzielgruppe).

* Der erste Teil des Gauntlet Eliminator Matches gewann 47.000 Zuschauer (663.000 Zuschauer, davon 210.000 in der Hauptzielgruppe).

* Der zweite Teil des Gauntlet Eliminator Matches gewann 11.000 Zuschauer (652.000 Zuschauer, davon 204.000 in der Hauptzielgruppe).

Nachfolgend die Ratings von AEW und NXT in den einzelnen Zielgruppen im Vergleich. In Klammern die Zahlen aus der Vorwoche.

AEW auf TNTNXT auf USA
Personen 18-49:
0,32 (0,34)
Personen 18-49:
0,18 (0,18)
Frauen 18-49:
0,23 (0,23)
Frauen 18-49:
0,14 (0,13)
Männer 18-49:
0,40 (0,46)
Männer 18-49:
0,21 (0,23)
Personen 18-34:
0,20 (0,23)
Personen 18-34:
0,10 (0,10)
Frauen 12-34:
0,16 (0,15)
Frauen 12-34:
0,08 (0,06)
Männer 12-34:
0,18 (0,26)
Männer 12-34:
0,14 (0,14)
Personen 12-17:
0,14 (0,17)
Personen 12-17:
0,12 (0,10)
Personen 25-54:
0,38 (0,38)
Personen 25-54:
0,22 (0,22)
Personen 35-49:
0,44 (0,44)
Personen 35-49:
0,26 (0,26)
Personen 50+:
0,32 (0,32)
Personen 50+:
0,37 (0,36)

Diskutiert HIER mit vielen weiteren Fans über diese Zahlen! KLICK!




Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
www.fittaste.com