Kurz gemosert… #178

23.09.20, von "Manuel Moser"

„Kurz gemosert…“ der etwas andere Blick auf das Mainstream-Wrestling.
In der „Longest-Running Weekly Pro Wrestling Column“ schreibt Manuel Moser über aktuelle Themen und Geschehnisse innerhalb des professionellen Ringkampfs. Harte Worte, Satire und eventuelle Spoiler inbegriffen.

 

Es bricht mir das Herz, dass diese bösen Dirtsheets meine Fans anlügen. Ich habe auf gar keinen Fall einen Vertrag bei WWE unterschrieben! Wir sind uns zwar über eine Rückkehr komplett einig und ich werde bald in den Shows auftreten, aber auf Grund meines minderbemittelten Geistes durch zu viele Stöße gegen den Hinterkopf habe ich bisher nur das erste Drittel meines Namens unter den Vertrag malen können. Also halt die Fresse Mike Meltzer! ICH HABE NOCH NICHT UNTERSCHRIEBEN!

Es. Ist. So. An. Streng. End.

Zusätzlich zu diesem blöden Gesabbel auf Twitter, Facebook, Instagram, MySpace und StudiVZ ständig den ADHS-Uso da um Roman Reigns rumhüpfen zu sehen ist echt eine Qual. Am Ende bekommt er beim PPV doch sowieso nur eins auf die Fresse und dann guckt er wieder dumm. Der in Fachkreisen weit verbreitete Anoaʻi-Blick. Den kennen wir noch von Yokozuna, als man ihm gesagt hat er wäre zu fett für Wrestling.
Die Usos könnten so eine großartige Rolle in den Shows spielen, wenn Vince McMahon Stables nicht so sehr hassen würde.

Yes, I hate them.

Man stelle sich bildlich vor wie Roman Reigns, zusammen mit Paul Heymann grinsend schräg hinter ihm, plus links und rechts jeweils einem Uso mit böser Miene im Thunderdome, sorry THUNDERDOME!!! steht. Heymann wäre der Mann für die Verträge, die rechtlichen Schlupflöcher, sowie den Großteil der Promos.
Die Usos sollten dann natürlich auch eine Bedrohung in der Mid- und Uppercard sein. Auf keinen Fall darf man sie wie die klassischen WWE-Standard-Schergen booken. Ein Blick auf die Edgeheads oder Legacy reicht als Argument.
Bei Vince wird es das nicht geben, denn er ist nicht der Typ dafür etwas Neues zu machen oder gar etwas Interessantes zu erfinden.

No, I hate it.

Im Grunde hat er in seiner Karriere als Promoter nur kopiert oder von anderen geklaut.
Nennt mir eine, nur EINE Idee von Vince die er nicht aus anderen Promotions oder Film & Fernsehen geklaut hat. Als Trostpreis für den der mit der Suche nach der Lösung seine Lebenszeit verschwendet hat gibt es einen Platz im nächsten Wrestling-Infos-Flashback-Podcast.
Aber seine größte Schwäche ist, dass er nie einen langfristigen Plan hat. Der alte Bastard reagiert immer nur auf das was gerade passiert. Immer jetzt, jetzt, jetzt. Deswegen ist sein Booking auch so chaotisch. Diese Woche machen wir das und wenn die Ratings nicht steigen machen wir nächste Woche wieder was anderes.
Letzte Woche ein Hacker, nächste Woche „No, I hate it.“.
Letzte Woche Push für Ricochet, nächste Woche „No, I hate him.“.
Letzte Woche RAW in der dritten Stunde dunkel, nächste Woche „No, I don’t get it.“.

Habt ihr euch mal Matt Riddle angeschaut? Ja? Ein lustiger, kleiner Jobber der den ganzen Tag nur dummes Zeug redet, gell?
Kennt ihr Flachpfeifen Riddle auch bevor er „gevinced“ wurde?
Eine Schande ist das, Bro! Riddle hat NKT getragen. Sein Charisma ist grenzenlos. Im Ring regelrecht genial. Der Typ ist einfach von Natur aus unterhaltsam und bringt jeden der mit ihm interagiert eine Level nach oben. Egal ob das die austauschbare Interview-Dame ist oder das Charisma-Wrack Pete Dunne.
Riddle ist jemand, mit dem man nichts falsch machen kann. Dachte ich.

VINCE-SLAM OUT OF NOWHERE!!! COVER: ONE… TWO… GEEK!!!

Es. Ist. So. An. Streng. End.

Kurz nachgedacht:
Warum sitzt Sasha Banks eigentlich backstage, wenn sie doch gerade so schwer verletzt ist und krankgeschrieben sein sollte? Gibt das nicht Ärger mit der gesetzlichen Krankenka… Ach nee.
Und wusstet ihr schon? Dominik ist gar nicht der Sohn von Rey. Er ist der Sohn von Eddie. Nur falls ihr es nicht wusstet. Hier ist die dumme Story noch mal. Sie wird 15 Jahre später zwar immer noch nicht besser, aber wenn Kane schon der Bruder vom Undertaker ist und seit dem Brand als sie Kinder waren nicht mehr sprechen kann und überall verbrannte Haut hat und plötzlich nur noch der Halbbruder ist, weil Paul Bearer Betty Calaway flachgelegt hat und Kane dann doch sprechen kann und keine Brandnarben hat und sogar Bürgermeister werden kann, dann… dann… um was ging es gerade noch mal?

Apropos angebrannte Tacos. Was macht man mit Randalierern, Schlägern und Gesetzesbrechern? Richtig man gibt ihnen hochdotierte und langfristige Arbeitsverträge! Zumindest bei WWE. Und bei der Polizei natürlich.
Die „Banetribution“-Mitglieder haben jedoch nicht nur Verträge bekommen, sondern auch Namen. Flapjack, T-Rex und Mace Windu.
Anstatt sie aber einfach zu stärken, kriegen sie nur diese dummen Namen, eine noch dümmere DQ-Niederlage gegen die „Nation of Domination“ und müssen als Ablenkung für den Main Event herhalten.
Und überhaupt was stimmt eigentlich mit Vince McMahon nicht, dass er gefühlt jede Woche seine Regeln ändert?
An manchen Tagen wirst du disqualifiziert, weil jemand deine Begleitung außerhalb des Rings angreift, am anderen Tag ist es wieder erlaubt, weil man es als Mittel zum Zweck benötigt. Cover unterbrechen während eines Tag Team Matches ist seit Jahrhunderten völlig in Ordnung, aber dann gibt es plötzlich eine DQ, weil ein Banetributioner (der offiziell am Match teilnimmt!) einen Submission Move unterbricht? Hat er etwa das Wechselseil nicht festgehalten?

Es. Ist. So. An. Streng. End.

RAW Underground wandert also so langsam in die Main Show. Jetzt gibt es schon Promos der „Fight Club“-Trottel im THUNDERDOME!!! und schon wirkt dieser Mist wieder soooo lächerlich.
Aber der „Kommentator“ Shane McMahon ist schon fast das Schlimmste an diesem Format.

Hey, hey hey“, Ho, ho, ho! Yes that’s what he does! What a Move! Oh no, oh no, oh no!

Auch scheint es eine Forderung von „ganz oben“ zu geben, dass kein Main-Roster-Star im RAW Underground schlecht aussehen darf. Dabba-Babba-Tunte kannste jetzt auch gleich wieder in die Tonne kloppen. Hat sich richtig gelohnt den aus der Kiste zu holen.
Im Ernst:
Wenn man mit diesem Format wirklich Leute aufbauen, aber keine Main-Roster-Stars schwächen möchte… DANN LASST SIE DOCH NICHT IM UNDERGROUND ANTRETEN!
Wie schwer ist das denn!? Und was macht Braun Strowman eigentlich da? Ist der nicht bei Smackdown?
Ach so, stimmt das hier ist ja RAW Underground. Und hier gelten andere Regeln.

Es. Ist. So. An. Streng. End.
 
Aber immer dran denken:

I hate it, it’s Wrasslin!

 

Folgt mir auf

TWITTER

Findet mich auf der

STARTSEITE

Kritisiert mich im

FORUM

Beleidigt mich per

EMAIL




9 Antworten auf „Kurz gemosert… #178“

Fleischpeitsche sagt:

Klasse Ausgabe Manu! Weiter so! 👍

Aber ein kleiner Tipp von mir: nicht mehr drüber aufregen und einfach nur noch drüber lachen.
WWE ist halt nur noch was für Kleingeister und Schwachköpfe, ohne Sinn und Verstand.

TheDarkOrder sagt:

Klasse geschrieben.
Grüße an Jon08 und Flauschi .
Bitte nicht weinen bei dem Artikel!

DerHitman sagt:

Moser ist der einzige Grund, warum ich am Rande noch die WWE verfolge (also Ergebnisse lese)

Young Buck sagt:

Grossartig !!!

Johannes sagt:

Klasse Nummer mein lieber. Am meisten feier ich die Nummer mit dem Flashback Podcast:D. Hoffe aber trotzdem naiv das bald mal wieder einer kommt. Aber eins noch. Nix gegen Mace Windu da im Vergleich. Er war einer der wenigen guten Charaktere in den Prequels.

Michhier sagt:

Bis „kurz nachgedacht:“ richtig gut, danach aber copypaste der Kommentare unter RAW…
Eine eigene Idee von Vince? Der Montreal screw! Und da haben alle sooo realistisch geschauspielt, das ich echt dachte der Hitman verachtet Vince und die WWE. Großartig.

Manuel Moser sagt:

Hey Michihier!

Ich lese doch gar keine Kommentare unter den Berichten. Aber du findest die Inhalte dieser Ausgabe tatsächlich in so ziemlich jedem Podcast über RAW aus dieser Woche wieder.
Entweder schreiben und reden wir uns weltweit alle alles nach oder die Kritiker sind sich einmal alle einig 🙂

Michhier sagt:

Wenn ich die Wahl habe zwischen alle schreiben voneinander ab und alle sind sich einig, da reicht doch meine Menschenkenntnis um vom ersten auszugehen.
Das zweite ist zu unwahrscheinlich, da so eine Einigkeit mir zu nah am Weltfrieden ist um wahr zu sein.
(Ich vertuh mich immer mit Smileys, darum schreibe ich lieber das ich schmunzel wenn ich den Text schreibe)

Kvlt sagt:

„Habt ihr euch mal Matt Riddle angeschaut?…“

Wenn man sich mal anschaut was für ein Megastar Riddle in den indys war…GCW – Bloodsport (und wohl auch RAW Underground) gäbe es wohl ohne Matt Riddle gar nicht und auch EVOLVE hat er, sowie Austin Theory getragen. Apropo Austin Theory, schaut man sich ihn bei EVOLVE vor WWE an, so ist es schockierend wie schwach er bei WWE dargestellt wird.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
www.fittaste.com