WWE Friday Night SmackDown #1098 Ergebnisse & Bericht aus Orlando, Florida, USA vom 04.09.2020 (inkl. Videos & Abstimmung)

05.09.20, von Max "Mantis" Seichert

Welche Schulnote vergebt ihr dieser Show?

Umfrageergebnis

Loading ... Loading ...

WWE Friday Night SmackDown #1098
Ort: Amway Center in Orlando, Florida, USA
US-Erstausstrahlung: 04. September 2020

Die Show beginnt mit einem Rückblick auf den „WWE Payback“-PPV sowie dem Triple Threat Match zwischen „The Fiend“ Bray Wyatt, Braun Strowman und Roman Reigns, in dem sich Letztgenannter die WWE Universal Championship sichern konnte. Anschließend begrüßen uns die Kommentatoren Michael Cole und Corey Graves aus dem „WWE Thunderdome“, ehe sich der neue WWE Universal Champion und dessen Manager Paul Heyman unter eingespielten Buhrufen zum Ring begeben. Heyman stellt klar, dass die Fans nicht ihn als Buhmann, der Roman Reigns manipuliert, bezeichnen sollten. Vielmehr ist es Roman Reigns, der Paul Heyman manipuliert. Reigns musste in den letzten Jahren einiges durchmachen, doch allen Widrigkeiten zum Trotz hat er immer abgeliefert. Doch dafür erhielt er nie ein „Dankeschön“ oder so, im Gegenteil: Als er Anfang des Jahres eine kleine Auszeit brauchte, haben sie seine WWE Universal Championship der Lächerlichkeit preisgegeben, indem sich „The Fiend“ und Braun Strowman um den Titel streiten durften. „The Fiend“ macht lediglich „fiendische“ Sachen, während ein Monster nur monströse Sachen macht. Keiner der beiden kann eine Liga wie die WWE repräsentieren.

Bei RAW gab es ein Triple Threat Match, um den nächsten World Title Challenger für „WWE Clash of Champions“ zu bestimmen. Bei SmackDown wird, unter der Führung Reigns‘, alles viel größer sein als bei RAW. Deshalb wird es heute auch ein Fatal 4 Way Match geben, um das Opferlamm für Roman Reigns bei „WWE Clash of Champions“ zu bestimmen. Allerdings sind die Teilnehmer so unbedeutend, dass weder Reigns noch Heyman diese namentlich erwähnen werden. Diese Aufgabe überlassen sie dann lieber „Anderson Cooper“ und „Carmella’s latest Boyfriend“ am Kommentatorenpult. Sein Name ist Paul Heyman und er dient als Sonderberater dem „Tribal Chief“ Roman Reigns. Dieser erklärt abschließend, dass man, wenn man so viel Macht besitzt wie er, einfach nur auftauchen und gewinnen muss. Passenderweise trägt er dabei ein Shirt, auf dem „Show up & win“ steht.

Nach einer Werbepause laufen Roman Reigns & Paul Heyman durch den Backstagebereich. Reigns trifft dabei auf seinen Cousin Jey Uso, woraufhin Paul Heyman die beiden alleine lässt. Uso fragt, was es mit der Zusammenarbeit mit Heyman auf sich hat, doch Reigns stellt klar, dass er alles unter Kontrolle hat.

1. Match
Tag Team Match
Heavy Machinery (Otis & Tucker) gewannen gegen John Morrison & The Miz via Pin durch Otis gegen The Miz nach der Vader Bomb.
Matchzeit: 08:07

Nach dem Match schnappt sich John Morrison Otis‘ Money in the Bank Koffer und verschwindet mit diesem.

Backstage bereitet sich Big E mit Hilfe von Drew Gulak und der Lucha House Party (Kalisto, Lince Dorado & Gran Metalik) auf Xavier Woods‘ Rückkehr vor, der heute „Talking Smack“ moderieren wird und zudem heute Geburtstag hat. Ein Mitarbeiter weist Big E darauf hin, dass sich Woods in der Tiefgarage befindet. Big E schnappt sich daraufhin die Torte und begibt sich in die Tiefgarage, wo er direkt von Sheamus angegriffen wird. Er kann sich zunächst noch wehren, muss aber kurz darauf einen White Noise auf der Frontscheibe eines Autos einstecken. Mehrere Offizielle eilen herbei und kümmern sich um Big E.

Kayla Braxton erklärt nach der Werbepause, dass sich Big E mehrere Schnittwunden und vermutlich auch andere innere Verletzungen zugezogen hat. Er wird in eine lokale medizinische Einrichtung gebracht und dort genauer untersucht. Sheamus kommt hinzu und erklärt, dass er sich lediglich geschützt hat. Big E kam so adrenalingeladen in die Tiefgarage, dass er quasi keine andere Wahl hatte, als sich zu verteidigen. Anstatt sich auf das Wesentliche zu konzentrieren, war es Big E offenbar wichtiger, sich auf Xavier Woods zu konzentrieren. Dies hätte der größte Abend in Big Es Karriere werden können, doch wieder einmal lässt er sich von seinen Freunden runterziehen.

Michael Cole und Corey Graves bewerben das „womöglich beste Tag Team Championship Match in der Geschichte“, welches demnächst ansteht. Doch bevor wir zu Kenny Omega & Adam Page (c) vs. FTR (Dax Harwood & Cash Wheeler) kommen, werfen wir einen Blick auf das WWE Women’s Tag Team Championship Match zwischen Bayley & Sasha Banks und Nia Jax & Shayna Baszler bei „WWE Payback“.

Anschließend werden die ehemaligen Champions Bayley & Sasha Banks von Alyse Ashton interviewt. Ashton deutet an, dass die letzten Wochen nicht wirklich gut für die beiden laufen, vor allem nicht für Sasha Banks, welche innerhalb von acht Tagen beide Titel verlor. Die beiden wollen davon allerdings nichts wissen und versprechen, sich ihre Titel zurückzuholen.

Im Interview mit Kayla Braxton gibt Adam Pearce bekannt, dass Big E heute nicht am Fatal 4 Way Match teilnehmen kann. Nichtsdestotrotz wird das Match weiterhin ein Fatal 4 Way Match sein, einen Ersatzteilnehmer wird man noch bekanntgeben. Paul Heyman kommt hinzu und deutet an, dass er mit Adam Pearce unter vier Augen reden möchte.

2. Match
WWE Women’s Tag Team Championship
Tag Team Match
Nia Jax & Shayna Baszler (c) gewannen gegen Bayley & Sasha Banks via Pin durch Nia Jax gegen Bayley & Sasha Banks nach einem Double Diving Crossbody vom mittleren Ringseil.
Matchzeit: 15:39
– Während des Matches bearbeitete Shayna Baszler Sasha Banks‘ linkes Knie, nachdem Banks auf dem Apron mit dem Running Double Knee nur den Ringpfosten traf.

Nach dem Match kümmern sich Ärzte um die sichtlich angeschlagene Sasha Banks. Irgendwann fühlt sich Banks von den Ärzten bedrängt und stößt diese von sich weg. Daraufhin kümmert sich Bayley um ihre beste Freundin und begleitet sie zum Ringapron. Dort streckt sie jedoch Banks mit einem Tritt nieder und turnt somit gegen Banks! Sie greift Banks außerhalb des Rings an und befördert sie gegen die Ringtreppe und den Ringpfosten. Im Ring konzentriert sich Bayley auf das bereits verletzte Knie, ehe sie einen Stuhl um Banks‘ Hals klemmt und vom mittleren Ringseil auf den Stuhl springt. Anschließend klammert sie sich in bester Ciampa/Goldie-Manier um ihren Titelgürtel, während sie die Ärzte wieder um Sasha Banks kümmern.

Sami Zayn kommt mit seinem WWE Intercontinental Championship Gürtel zum Ring und beschwert sich bei Greg Hamilton, dass er nicht als „Intercontinental Champion“ angekündigt wurde. Hamilton erklärt, dass dies nicht in seinen Notizen stand. Daraufhin möchte er mit „Marty“ aus dem Produktionstruck sprechen und in Erfahrung bringen, ob zumindest bei seiner Namenseinblendung der Zusatz „WWE Intercontinental Champion“ vorhanden war. Als „Marty“ dies mit der Begründung, dass dies nicht in seinen Notizen stand, verneint, steht Sami kurz vor einem Nervenzusammenbruch. Unterbrochen wird er vom WWE Intercontinental Champion Jeff Hardy, der den ehemaligen Champion im Ring konfrontiert. Doch auch er wird vom ehemaligen Champion AJ Styles unterbrochen, der sich selbst als „ungekrönten Champion“ bezeichnet. Jeff stellt klar, dass er seinen Titel gerne gegen Styles verteidigen würde. Sami Zayn geht dazwischen und erklärt, dass das so nicht funktioniert. Diesen Moment nutzt AJ Styles für eine Attacke gegen Jeff Hardy und es bricht ein Brawl zwischen den drei Wrestlern aus, den Zayn für sich entscheiden kann.

Die Kommentatoren geben bekannt, dass Jey Uso im Fatal 4 Way Match stehen wird!

Wir sehen, wie zwei Füße in High Heels durchs Bild laufen.

Im Backstagebereich offenbart Otis seinem Tag Team Partner Tucker, dass er seinen Money in the Bank Vertrag in der Brotbüchse aufbewahrt. Als Tucker fragt, was dann im Koffer ist, schalten wir zu The Miz & John Morrison. The Miz stellt klar, dass Morrison nicht automatisch Mr. Money in the Bank ist, nur weil er gerade den Koffer trägt. Morrison öffnet daraufhin den Koffer und findet darin Otis‘ Schulsachen.

Jey Uso betritt Roman Reigns‘ Umkleideraum und bedankt sich beim WWE Universal Champion für die Chance, im #1 Contenders Match zu stehen. Reigns erklärt, dass Jey nun beweisen muss, dass er sich auch alleine durchsetzen kann.

Matt Riddle begibt sich für den Main Event zum Ring. King Corbin wird auf seinem Thron herausgetragen und beschwert sich über die Late Addition Jey Usos. Matt Riddle stürmt daraufhin die Rampe hoch und prügelt sich mit seinem Rivalen. Kurz darauf kommen auch Sheamus und Jey Uso heraus und die vier Männer prügeln sich, bevor der eigentliche Main Event überhaupt losgeht.

In seinem Firefly Fun House kündigt Bray Wyatt einen besonderen Gast für die kommende Woche an. Anschließend sehen wir, wie sich „Harley Quinn“ Alexa Bliss bei Nikki Cross für ihren Ausraster in der Vorwoche entschuldigt. Sie wisse nicht, was sie zu diesem Verhalten bewegt hat. Nikki verzeiht ihrer Freundin und die beiden umarmen sich. Im Hintergrund „beobachtet“ Ramblin‘ Rabbit die Szene.

3. Match
Gewinner erhält bei „WWE Clash of Champions“ ein WWE Universal Championship Match gegen Roman Reigns – Fatal 4 Way Match
Jey Uso gewann gegen Matt Riddle, King Corbin und Sheamus via Pin gegen Matt Riddle nach dem Uso Splash. Zuvor zeigte Matt Riddle den Floating Bro gegen King Corbin und den Bro 2 Sleep gegen Sheamus, der seinerseits King Corbin zuvor mit dem Brogue Kick niederstreckte.
Matchzeit: 12:47

Im Post-Match-Interview erklärt Jey Uso, dass auch er seine Familie stolz gemacht hat. Mit einem feiernden Uso geht SmackDown off air.

Fallout:

Diskutiert HIER mit vielen weiteren Fans über diese Show! KLICK!

„WWE Monday Night RAW“ und „Friday Night Smackdown“ werden bekanntlich fortan Live und OnDemand auf DAZN ausgestrahlt. Wenn ihr DAZN nun ordern und dazu auch uns gleichzeitig etwas unterstützen möchtet, dann könnt ihr die Bestellung mit Klick über folgenden Link oder die Grafik durchführen. Der Sport-Streaminganbieter hat neben WWE unter anderem auch UFC, Bellator MMA, Bundesliga, UEFA Champions League, UEFA Europa League, LaLiga, NFL, NBA, NHL und MLB im Programm: Erlebe deinen Sport live und auf Abruf auf allen Geräten! Klick!

DAZN.png




38 Antworten auf „WWE Friday Night SmackDown #1098 Ergebnisse & Bericht aus Orlando, Florida, USA vom 04.09.2020 (inkl. Videos & Abstimmung)“

Maximus sagt:

Mit Jey hat keiner gerechnet und das Reigns siegen wird , ist auch klar ,er bekommt nur Übergangsgegner nun bis Wrestlemania 37!

Der Rest bei SmackDown war gut ,aber die Sache mit Roman ist das ,warum ich SmackDown so hype momentan.

Roman ist der Superstar und wird in spätestens 10 Jahren etliche Hauptrollen ,auch in FAST Ablegern bekommen ,er wäre ein absoluter Gegenpart von Superhero Dominic Toretto

Was aber nun ist ,eine Familiensache steht an und man zieht den bereits durchgezogenen Heelturn gekonnt in die Länge von Roman , derJey hätte können attackieren ,aber er tat es NOCH nicht ,am Ende wird ihm die berufliche Allianz mit Paul wichtiger sein ,als die Familie um Jey ,das ist nicht neu , allerdings erfindet sich Roman grad neu und mir gefällt es!

Geil wäre ,wenn Otis dazwischen Reigns kurz entthronen könnte ,aber nur für eine Show!

Was ich mir für Wrestlemania 37 wünsche:
Edge gewinnt wie 2010 den Royal Rumble und fordert Roman um den Titel heraus.
Die Spearbrothers gegeneinander und Edge darf den Titel im Main Event holen.

Lesnar soll kommendes Jahr zurückkehren und soll Re-Match gegen MCentyre bestreiten ,aber das bitte nicht im Main Event von Wrestlemania 37

DDP81 sagt:

Jey überraschend, nicht verdient aber da gibt’s dann Zumindest die Storyline, dass Heyman hinter den Kulissen was klar macht. Bin mal gespannt ob man Reigns dadurch nur heeliger machen will (nach Sieg weiter auf Cousin einschlagen etc) oder ob das so ein Family Stable Ding wird. Denke eher ersteres…

Wenn wir schon mal beim Ideenhirngularsch wie bei Maximus sind…. Ich fände ein Heyman Reigns Lesnar Stable geil. Lesnar als Champ bei Raw, Reigns bei Smackdown. Keine Freunde, eine Allianz, die dann irgendwann bröckelt und naja und am Ende Reigns Face wird und bla bla… Ich würde aber begrüßen, wenn sie lange Heels bleiben. Denn ich befürchte, dass Reigns dann wieder Mr.Saubermann aka Cena 2.0 wird und dann wieder langweilig.

PredatorOne sagt:

Mich beschäftigt eines.
Reigns gewinnt den Titel bei Payback und diese Woche ein Fatal 4 Match wer nächster Herausforderer wird.
Kein Wort mehr von Strowman und Fiend.
Sind die auf einmal raus aus dem Titelrennen?
Stattdessen beobachtet ein Gummipüppchen von Wyatt Alexa Bliss die ohnehin zu Wyatt geht und wohl nächste Woche da auftaucht.

Als Juso zum Fatal 4 hinzu gebucht wurde war klar das er gewinnt.
Ich weiß nicht warum,aber ich gönne Uso den Titelshot,keine Ahnung warum,mal was neues.
Vielleicht gewinnt er ihn ja 😂😂😂😂😂

Und die Fehde auf die viele gewartet haben kam ins rollen.

Bayley vs Banks. ENDLICH!!!!!!!

Sonst war Smackdown sehr gut. Wird immer besser.

Danke für den Bericht.

The Game sagt:

…..the defending , undispiuted WWE UNIVERSAL CHAMPION ROOOMAANNN RREEIIIGGNNSS…….

LeChampion sagt:

Michael Cole und Corey Graves bewerben das „womöglich beste Tag Team Championship Match in der Geschichte“, welches demnächst ansteht. Doch bevor wir zu Kenny Omega & Adam Page (c) vs. FTR (Dax Harwood & Cash Wheeler) kommen, werfen wir einen Blick auf das WWE Women’s Tag Team Championship Match zwischen Bayley & Sasha Banks und Nia Jax & Shayna Baszler bei „WWE Payback“.

😂😂😂

3 Matches in 90 min 👍
Kein Wort zu Strowman/Fiend👎
Die Notenvergabe oben auch immer sehr interessant und aussagend wie oft eine 1 oder 6 vergeben wird ! Da merkt man schon wie gespalten/am haten der Wretling Fan ist zwischen WWE und anderen Companys!

Nagge sagt:

Mal was Überraschendes, find ich gut, Miz und Morrison schon wieder verloren versteh ich nicht, den Vorschlag oben das Otis für 1oder 2 Wochen Champion wird find ich auch nicht schlecht, hoffentlich bekommen Riddle, Sheamus aber auch AJ ihre Chancen für den Titel, AJ gehört einfach zum Titelgeschehen dazu aber nicht für den IC Titel

Bra- & Panties-Fan sagt:

Durchgelesen und geschmunzelt bei der Stelle mit Omega & PAGE VS. FTR. 🤭 Ansonsten der übliche WWE-Einheitsbrei anno 2020. Man merkt die Show wird aufgewertet durch Reigns. Aber für mich persönlich macht auch er Smackdown nicht besser.

Freue mich auf heute Abend. 🙂

Danke an den Verfasser des Berichtes.

Liebe Grüße gehen raus an alle Gleichgesinnten. 🤘

Jan Gando sagt:

Mich holt das auch nicht mehr hinter dem Ofen hervor. Es hört sich alles besser an, aber….
Es fehlt für mich immer noch was. Ich kann nicht Mal wirklich was. Es will einfach nicht zünden. Da ist vielleicht einfach immer noch zu viel totes Fleisch.

Alpha_Kevin sagt:

Eine Show mit vielen Überraschungen was man „nicht kommen sah“🤭 Storyline Bayley und Banks endlich gestartet mal schauen was sie daraus machen aber hoffentlich endet die story mit dem Titelgewinn von Banks da Bayley meiner Meinung nach eh zu den untalentiersten Frauen im Roster gehört.

Bliss im Style (wie damals) der harley Quinn und vllt der Gast im Funhouse? Das könnte interessant werden.

Strowman und Wyatt sind wohl erstmal aus dem Titelgeschehen raus um sie nicht unnötig zu schwächen von daher vertretbare Entscheidungen Reigns weiter als Heel over zu bringen und ihn deshalb wie schon erwähnt wurde Uso der erste Übergangsgegner ist.

Im großen und ganzen ne gute Show aber wenn es was zu bemängeln gibt dann war es Zayn der Hampelmann den ich so garnicht vermisst habe und diese unnötige kofferklauerei.

Klartext sagt:

Bezüglich AJ Styles: ich habe gehört er hat bzw. verspürt auch Covid-19 Symptome. Wieso darf er trotzdem auftreten?

Moral statt WWE sagt:

„Ansonsten der übliche WWE-Einheitsbrei“
Natürlich, was soll im einem Ring spannendes passieren? Mit mind. 7-8 std pro Woche hat man sich bereits vor Jahren mit dem Sendeplan für Brei entschieden. Wrestler A gegen B, BvsA ACvsBD … Das „interessanteste“ muss dann sowieso separat vermarktet werden, nennt sich Specialevent weil es toll klingt. Ist aber auch Brei.

BenniLo sagt:

Ich fand die Ausgabe ganz annehmbar. Heyman und Reigns kann und wird funktionieren, so lange man Reigny nichts allzu schnell wieder Face turnt. Das Heyman ihn als „Tribal Chief“ ankündigt kann, auf Grund der Bedeutung/Übersetzung, nur heißen dass es ein Stable geben wird.
Hätte mir irgendwie lieber gewünscht dass Sasha gegen Bayley turnt und nicht, wie geschehen, umgekehrt, da Banks in meinen Augen der bessere Heel ist aber so what?!
IC-Titles könnte eine spannende Geschichte werden, wenn man mal sieht wer alles involviert ist.
Der Rest war halt da 🤷🏻‍♂️.

Einziger Wermutstropfen im Bericht: den Seitenhieb mit AEW hätte man sich schenken können. Ist ja hier eine WWE-Show und keine von AEW. Also bitte ein bisschen objektiver (FTR sind nämlich bei weitem nicht das Beste was die Division, egal welche Company, zu bieten hat, sondern auch nur solala).

Grüße 🙋🏻‍♂️

Jan Gando sagt:

„FTR sind nämlich bei weitem nicht das Beste was die Division, egal welche Company, zu bieten hat“

Bei Weitem?! Also ganz ehrlich, ihr Stil ist für die heutigen Verhältnisse fast einzigartig. Wer ist denn aktuell viel besser und bitte auch den Stil berücksichtigen bei der Bewertung.

Wenn man jetzt noch das aktuelle Storytelling berücksichtigt 😳
Ja das Ganze lebt hauptsächlich von The Elite, aber trotzdem sind Sie daran beteiligt.
Also bitte nicht so weit aus dem Fenster lehnen, als das man bald herausfällt 😅

Daniel Bödeker sagt:

War für Main Roster Verhältnisse gut. Nur der Uso fuckt mich so ab. Der hat NICHTS im Main Event zu suchen

Enra sagt:

Hat mich jetzt nicht komplett überzeugt, aber eine gute Tendenz ist erkennbar.
3 Matches sind mir definitiv zu wenig, immerhin alle mit klarem Ausgang.

Otis braucht einen Übergangsgegner, schade dass M&M dafür herhalten müssen.
Split der Golden Role Modelz war gut, wichtig und richtig. Mal sehen wie es da weiter geht, da Banks offenbar auch damit liebäugelt Mutter zu werden. Fehde kann aber sehr gut werden. Bazler und Jax als Champs… okay… wenigstens kann man durch „sie mögen sich nicht“-Spannungen entspannt den Titel wieder wechseln lassen.
Absolut super, Big E aus dem Match rauszuhalten, er hätte nicht gewinnen dürfen und das hätte sein Momentum stark geschwächt. Stattdessen wird er Sheamus besiegen und dann einen neuen Anlauf starten.

Insgesamt zu viel Gerede aber WWE steigert sich wenigstens. Es ist nicht alles so schlimm wie man es darstellt 😉

MartinHold sagt:

Booking aus der Hölle.

BenniLo sagt:

Der Stil ist einzigartig, ja, aber er ist irgendwo auch überholt und gute Wrestler sind beide auch nicht. In meinen Augen sind beide overrated und gehören nicht an die Spitze einer Tag-Division. Ist halt meine Meinung. Ich persönlich mag auch den Stil eines Zack Sabre Jr. z.B. überhaupt nicht. Das ist mir alles zu langatmig. Aber wie gesagt: meine Meinung und (zum Glück) hat ja jeder seine eigene. Und da ich im Erdgeschoß wohne kann ich mich schon ein wenig weiter aus dem Fenster lehnen ohne dass mir groß was passiert 😉🙋🏻‍♂️.

Kvlt sagt:

„Bei Weitem?! Also ganz ehrlich, ihr Stil ist für die heutigen Verhältnisse fast einzigartig. Wer ist denn aktuell viel besser und bitte auch den Stil berücksichtigen bei der Bewertung.“

The Monster Squad (um mal nur ein einziges Tag Team zu nennen).

Maximus sagt:

Die Idee hinter dem Tribal Chief könnte großartig werden….ein Stable für den Universal Champion ,wie damals die Evolution für Hunter,wo man später nach und nach die Leute gegen Reigns stellt ,nicht neu ,aber da ist viel Feuer drin.
Dazu Mastermind Paul Heyman….wer da am besten dazupassen könnte , schwierig , eventuell Corbin ,aber mit komplett neuen Charakter oder gar Riddle oder 2 NXTler werden dafür hochgezogen….

Zum Gegenpart:
Ein Facestable rund um den Anführer The FIEND/Bray Wyatt ,wo es wie in den 90ern zu Gangswars kommt ,da ist soviel möglich……

Stefan Scholz sagt:

Das Morrison den Koffer entwendet ist für mich schon ein klares Indiz darauf das Otis selbst nie den Money in the Bank einlösen wird. Vermutlich wird es wie einst bei Mysterio ablaufen. Als er den Rumble gewann und seinen Main Event gegen Orton verteidigen musste. Könnte mir gut vorstellen das auch Otis den Money in the Bank in einem Match aufs Spiel setzt und verliert. Otis ist alles. Aber noch sehr weit von einem ernst zu nehmenden WWE Champion enfernt. Vertrag in der Brotbüchse und Schulsachen im Koffer. Gute Comedy. Aber bei weitem kein Main Event Material. Fakt ist aber für mich eines : Das Reigns auf einmal ein Heyman Guy ist, damit dürfte nur sehr wenige gerechnet haben. Diese Storyline lässt viel Möglichkeiten zu. Zudem erfindet sich Reigns hier tatsächlich neu. Am Ende könnte sogar dabei heraus kommen das Reigns Heyman mit dieser Allianz nur täuschen wollte und auf eine Art Rachefeldzug gegen Heyman/Lesnar ist. Eine offene Storyline die jedenfalls nicht so leicht hervorsehbar ist wie das meiste bei WWE. Bin mal gespannt wie das endet.

Melina sagt:

Ich finde WWE wird von Woche zu Woche wieder besser. Erinnert mich fast ein bisschen an die „gute alte Zeit“. Stabels werden gegründet, die Ideen sind frisch, das Stirytelling wird auch wieder besser, und Jay gegen Roman ist auch ok. Man wünscht sich fast einen Sieg von Jay, was eine Hammer Fehde auslösen würde. Aber mal gucken ob WWE sich traut.

Ich freue mich über das aktuelle Wrestling, egal welche Liga, aber die WWE ist wieder auf den Vormarsch. 😀

Roman sagt:

@Bra- & Panties-Fan :

„gleichgesinnt“ bei was ??

sorry, off-topic

J.R. sagt:

Klingt auf jeden Fall interessant genug um sich die Folge anzuschauen. Hoffe Heavy Maschinery wird bald Champions. Genauso wie die Viking Raiders. Haben beide einen riesigen Kultsttusfaktor!!!!

Dorfziggler sagt:

Otis hat Schulsachen?

Jan Gando sagt:

@BenniLo
Jawoll, jeder soll seine eigene Meinung haben.
Heute Nacht gilt es für die Beiden.
Dann werden sie es schon zeigen, was sie seit Jahren nicht bei WWE zeigen durften.

@Kvlt
Ich hätte es anders ausdrücken müssen. Ich meinte das Mainstream Wrestling.

Jericho sagt:

Also ich fand’s annehmbar aber dieser borringtainment Teil der bei fox ja viel weniger ist(lachkrampf*) der geht mir echt auch die M(eier).

Wenn man liesst das ftr so lala sind lach ich zum 2 mal ausgiebig sie sind definitiv mit im oberen Drittel… Rest ist ja wohl reine Geschmackssache!

BenniLo sagt:

Na dann hoffe ich für euch dass sie euch heute Nacht nicht enttäuschen 🤗. Werd mir AEW auch geben, aber meine Meinung zu den beiden wird sich auch dann nicht ändern, aber warum auch?! Jedem das Seine.

In diesem Sinne 🙋🏻‍♂️

Kvlt sagt:

@Jan Gando: Ja, aber es war auch nicht all zu ernst gemeint. 🙂

Saintwar sagt:

Man sieht übertrieben das die Fans von WWE gekauft sind oder deren angestellte sind.

Sobel (der einzig echte) sagt:

Ok, Mal wieder eine etwas bessere Ausgabe, gerade storylinetechnisch. Dass ganze drei Matches nix reißen, ist ja wohl klar.
Der Split von Bayley und Banks war ja längst klar, kam in dieser Situation aber doch etwas plötzlich, dafür umso drastischer. Vermute mal, Banks ist jetzt erst mal aus den Shows, Bayley bekommt ein, zwei unwichtige Fehden mit Naomi und Lacey und dann kommt Sasha vor SuSe zurück und nimmt Bayley dort den Titel ab.
Jemand neues im Funhouse? Wird die Story um Bliss endlich fortgesetzt?
Reigns‘ gesamtes Verhalten ist nicht klassisch Heel. Das zeigt, dass man ihn bestimmt bald wieder turnen lassen wird um ihn wieder als Ultra-Babyface den Fans in die Fresse zu drücken.
Und der Sieg von Mr. Bräunungscreme Jey Uso? Ich weiß ja nicht… Klar bekommt Roman jetzt nur Babybrei gefüttert, um dann bei Wrestlemania wahrscheinlich gegen ne Legende wie Goldberg zu gewinnen… Aber Jey Uso?

Rated aRne Superstar sagt:

Habe es erst jetzt geschafft, den Report zu lesen, denn obgleich ich hier als Troll, Hater und Spinner bezeichnet werde, habe ich tatsächlich ein gutes Leben. Show war vom Lesen her in Ordnung, zieht mich aber noch nicht dahin, hier einzuschalten.

Danke an den Verfasser und da Bra meine Catchphrase klaut, muss ich mir eine andere einfallen lassen: Lobet den Herrn, denn er hat uns den Royal TS geschenkt.

DDP81 sagt:

Otis wird den Koffer bestimmt *unerwartet“ für den TT oder IC Titel einlösen. Vermutlich hat man jetzt hinter den Kulissen gemerkt, dass man ihn nicht gegen Reigns, Drew oder vorher Fiend einlösen lassen kann.. Man hat den Shoot am Anfang verpasst, es weiter zu intensivieren. Wie anfangs gegen Strowman die Andeutungen.

Otis könnte ich mir sogar vorstellen,Dass er für den 24/7 einlöst^^

Sasha und Bayly war eigentlich überfällig aber zuletzt fand ich deren Auftreten so gut, dass ich mir einen besseren Zeitpunkt gewünscht hätte… Und Sasha ist aktuell so ein geiler Heel, als Face geht das wieder in die Hose…

BigVanVader sagt:

Die Ausgabe war gut, meiner Meinung nach sogar sehr gut. Alles hat irgendwie Sinn ergeben, war gut anzusehen und hat vor allem Bock auf mehr gemacht. Wenn 2 Stunden wie im Flug vergehen, hat man ausnahmsweise mal sehr viel richtig gemacht. Kann mich jedenfalls an keine bessere Ausgabe in der FOX-Ära erinnern, auch wenn das natürlich ein überschaubarer Zeitraum ist. Gerne weiter so…

Klartext sagt:

Muss hier DDP81 Recht geben. Lasst Reigns ausnahmsweise mal jemanden zerstören. Lasst Otis versuchen einzucashen und Reigns macht mit ihm aber kurzen Prozess und steckt den Koffer Otis dort rein wo die Sonne nie scheint. Dann ist der Spuk vorbei. Und Otis kann wieder dorthin wo er hingehört, in die Undercard.

Maximus sagt:

Finde die Variante gut ,dass Otis um den IC Titel einlösen könnte , würde mehr Sinn machen oder er nützt ,nehmen wir es an ,nach einem Last Man Standing Match gegen Wyatt ,was Reigns knapp gewann ,aber dann k.o. war ,die Chance und casht ein.
Aber das wäre auch unrealistisch ,denn er spielt den Clown und könnte auch diese Situation nicht nützen.
Also eher eine Midcardtitelvariante und der IC Titel hat grosse Träger gehabt wie Savage ,Warrior,Bret Hart ,The Rock oder Shawn Michaels.

Yosuke sagt:

Das Segment zwischen Uso und Reigns („habe alles unter Kontrolle“) lässt vermuten, dass die Zusammenarbeit von Reigns nur ein Mittel zum Zweck (Rache) ist. Aber mal abwarten…

Kurzfristig (und auch in Anbetracht dessen, dass der MitB-Koffer wieder thematisiert wurde), schmeiße ich die Theorie in den Raum, dass Jey bei CoC den Titel durch einen Einroller oder so gewinnt und dann von Reigns abgefertigt wird. Dies ruft dann Otis zum Cash-in auf den Plan… entweder erfolgreich oder vereitelt durch Reigns, der auch Otis dann fertigmacht. In jedem Fall würde es den Heelstatus des Big Dog stärken.

Yosuke sagt:

Ich meinte „…die Zusammenarbeit von Reigns MIT HEYMAN…“.

Supervisor sagt:

Das Segment mit Miz war wieder pures Gold…. die Mimik, ein Wahnsinn. Ich liebe diesen Typen!

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
www.fittaste.com