AEW Dynamite #48: Ergebnisse & Bericht aus Jacksonville, Florida, USA vom 02.09.2020 (inkl. Videos und Abstimmung)

03.09.20, von David "VidDaP" Parke

Welche Schulnote gebt ihr dieser Show?

Umfrageergebnis

Loading ... Loading ...

All Elite Wrestling Dynamite #48
Ort: Daily’s Place in Jacksonville, Florida, USA
Datum: 02. September 2020
Zuschauer: ca. 550 (ausverkauft)

Pre-Show:

Jim Ross begrüßt uns mit seinen Kollegen Tony Schiavone und Excalibur zur letzten Show vor „All Out“. Erneut sind Fans anwesend und machen sich lautstark bemerkbar. Ein Rückblick auf die Fehde zwischen den Best Friends und Santana & Ortiz wird gezeigt, bevor ein Match zwischen den beiden Teams auch die Ausgabe eröffnet…

1. Match
Tag Team Match
The Inner Circle: Proud and Powerful (Santana & Ortiz) gewannen gegen Best Friends (Chuck Taylor & Trent) via Pin an Trent durch Ortiz nach dem Street Sweeper.
Matchzeit: 06:55
– Best Friends attackierten Santana & Ortiz bereits bei deren Einzug, was zu einem großen und vor allem langen Brawl schon vor Matchbeginn führte. Chuck Taylor wurde dabei durch einen Turm von Stühlen geworfen. Beim Start des Matches war dieser daher auch außer Gefecht.
– Santana nutzte einen unter dem Ring versteckten Eisenstab, um Trent damit in den Rücken zu schlagen. Dies führte zum Finish des Matches.

Wir sehen MJF, der verspricht, am Wochenende AEW World Champion zu werden. Er wird aber von Lee, einem Mitglied seines Wahlkampfteams unterbrochen. Sein Anwalt habe wohl einen Weg aus dem Vertrag gefunden, das kann MJF aber nicht zulassen, daher schnappt sich Wardlow den Rechtsbeistand und bringt ihn zu seinem Boss. MJF gibt dem Anwalt zu verstehen, dass es nur zwei Möglichkeiten gibt. Entweder mit Jon Moxley in den Ring zu steigen, oder im Weg von MJF zu stehen und in einem Hackschnitzler zu enden. Er hat die freie Wahl.

2. Match
Die Gewinner treffen bei „All Out“ aufeinander – 8 Man Tag Team Match
The Young Bucks (Nick Jackson & Matt Jackson) & Jurassic Express (Luchasaurus & Jungle Boy w/ Marko Stunt) gewannen gegen SCU (Frankie Kazarian & Christopher Daniels) & Private Party (Marq Quen & Isiah Kassidy) via Pin Marq Quen durch Matt Jackson nach dem BTE Trigger.
Matchzeit: 14:11
– Matt Jackson schnappte sich während des Matches das Plakat eines Fans, auf dem „Hangman! Drink my beer!“ stand, zerriss es und schüttete dem Fan das Bier über den Kopf.
– Damit treffen Jurassic Express und die Young Bucks am Samstag bei „All Out“ aufeinander. Der Sieger dieses Matches wird eine Chance auf die AEW World Tag Team Championship erhalten.

Nach dem Match lassen sich die Young Bucks nicht als Sieger präsentieren, sondern marschieren sofort in den Backstagebereich.

Jake Hager sucht Orange Cassidy auf und teilt diesem mit, dass Chris Jericho ihn bei seinem Match am Ring wünscht. Und es wäre schlau, dort zu sein.

Backstage sehen wir FTR und Tully Blanchard. Sie sprechen über die vergangene Woche und das erste Etappenziel, den Sieg im Gauntlet Match. Doch nun geht es beim PPV um die Gürtel und Cash Wheeler & Dax Harwood haben das Zeug, um das Gold zu gewinnen. FTR zeigen sich sehr zuversichtlich.

Tony Schiavone begrüßt nun Kenny Omega im Ring. Thema ist natürlich sofort Adam Pages Ausschluss aus der „The Elite“-Gruppierung, aber Omega will gar nicht groß darauf eingehen, es gehe doch mehr um das Titelmatch am Samstag gegen FTR. Er hofft, dass FTR das „A-Game“ bringen werden, denn bei ihm und Page werde dies auf jeden Fall so sein. FTR & Tully Blanchard kommen nun heraus und haben eine Kiste dabei. Cash Wheeler & Dax Harwood sind beeindruckt davon, dass zwei Singles Wrestler einen solchen Run als Tag Team Champions hinlegen konnten und es wird am Samstag sicher ein großartiges Match geben. Sie haben etwas zum Anstoßen dabei, für Kenny Omega sogar einen kalten Kakao. Omega entgegnet, dass er zwar keinen Kakao ausschlagen aber wohl auf Zeit mit zwei solchen ************ verzichten könne. Und damit nicht genug, beleidigt Omega doch gleich auch noch Blanchard. FTR machen sich zum Angriff bereit, als „Hangman“ Adam Page zum Ring kommt. Cash Wheeler & Dax Harwood möchten, dass er Omega erzählt, warum er die Young Bucks hintergangen hat. Denn niemand außer Page, dem kleinen und unsicheren Jungen, wäre daran schuld. FTR bezeichnen Page als Stück Scheiße, woraufhin Omega seinen Partner zu beruhigen versucht. Er kann Page von einer Attacke abhalten und FTR verlassen den Ring, ebenso wie daraufhin auch Omega. Das Segment endet mit einem einsamen Adam Page im Ring, der beide Gürtel in den Händen hält.

Chris Jericho steht bei Alex Marvez und hypt sein Mimosa Mayhem Match gegen Orange Cassidy bei „All Out“. Er lobt seinen Gegner und sagt, dass dieser im Verlauf ihrer Fehde viele Facetten eines Main Event Stars gezeigt habe, aber er sei nicht auf dem Level von „Le Champion“. Am Samstag werde er all diese Facetten in „a little bit of the bubbly“ ertränken und der „Bad Boy“ Joey Janela werde heute schon mal als Sparringspartner dienen. Das Match findet als nächstes statt.

3. Match
Singles Match
Chris Jericho gewann gegen Joey Janela via Submission in den Walls of Jericho.
Matchzeit: 03:25
– Orange Cassidy schaute sich das Match nach Einladung von Jake Hager aus nächster Nähe an.

Auch nach dem Match lässt Chris Jericho nicht von Joey Janela ab und er schlägt seinen Kopf auf das Turnbuckle, von dem er das Polster entfernt hatte. Janela blutet danach am Kopf und das Blut gerät auf Jerichos Shirt, auf dem Cassidys Gesicht zu sehen ist. Daraufhin entert Cassidy den Ring, er wird aber zunächst von Hager abgefangen. Sonny Kiss versucht den Save zu machen, aber auch er wird von Hager abgefertigt. Cassidy stößt Hager daraufhin aus dem Ring und kann gegen Jericho die Oberhand gewinnen, bis dieser von Hager aus dem Ring gezogen wird. Cassidy köpft daraufhin eine Flasche des „little bit of the bubbly“ im Ring, schüttet diese aus und zeigt den Daumen nach unten.

Ein Rückblick auf die Geschehnisse zwischen Sammy Guevara und Matt Hardy wird gezeigt. Am Samstag wird die Fehde in einem Broken Rules Match enden. Wenn Hardy dieses Match verliert, muss er AEW verlassen. Natürlich füllen Guevaras Schilder auch diesmal die Picture in Picture-Werbung, während Matt Hardy sich das Spektakel auf einer Plattform oberhalb der Anzeigetafel stehend ansieht und „Delete!“ herunter brüllt.

Taz begibt sich mit Brian Cage & Ricky Starks in den Ring und ergreift das Wort. Er sagt, dass einer seiner Schützlinge die Casino Battle Royal gewinnen werde, dies sei ein Fakt. Zudem wären Lance Archer und Darby Allin totes Fleisch, denn sie hätten gegen Brian Cage respektive Ricky Starks keine Chance. Unterbrochen wird die Promo von Jake Roberts & Lane Archer. Roberts nennt die drei den größten Haufen Loser, den er je gesehen habe. Eddie Kingston kommt ebenfalls dazu und erklärt, dass er genug von der Zeitverschwendung hat. Auch Shawn Spears, Pentagon Jr., Fenix und weitere Teilnehmer der Casino Battle Royal lassen sich nun blicken und es kommt, wie es kommen muss: ein Brawl bricht aus. Auch Darby Allin kommt in die Halle und ein Riesenchaos bricht aus. Am Ende mischen auch Santana & Ortiz sowie natürlich auch die Best Friends mit, die beiden Teams prügeln sich aber erst mal auf der Rampe.

Wir werfen einen Blick auf die Dark Order und den Titelgewinn von Mr. Brodie Lee bzw. die Zerstörung der „Nightmare Family“. Codys beste Freunde und sein Bruder wollen die Dark Order bei „All Out“ stürzen.

4. Match
Singles Match
Thunder Rosa gewann gegen Serena Deeb via Pin nach dem Thunder Driver.
Matchzeit: 09:53

Jon Moxley hält eine Promo. MJF habe es geschafft, am Samstag ist es endlich so weit. Er sollte aber überlegen, ob er töten oder getötet werden will, denn für Mox ist die Sache simpel: 2020 war schon schlimm genug, da werde er nicht auch noch einen solch arroganten Schnösel als Champion zulassen. Alles, was MJF bisher durchlebt hat, war der leichte Part.

Tony Schiavone hat nun Big Swole zum Interview bei sich. Am Samstag bei der Pre-Show vor „All Out“ habe Dr. Britt Baker keinen Platz mehr um sich zu verstecken. Plötzlich greift Baker mit ihrer Krücke von hinten an und sie drückt Big Swole in eine Pizza, die Reba zur Ablenkung Schiavone angeboten hatte. Baker attackiert Swole weiter, bis Referees die Situation unter Kontrolle bringen können. Samstag treffen die beiden in einem „Tooth and Nail“-Match aufeinander.

Die Matchcard des „All Out“-PPVs wird noch einmal durchgegangen, bevor wir zum Main Event des Abends kommen.

5. Match
Singles Match
Jon Moxley gewann gegen Mark Sterling (w/ Wardlow) via Pin nach dem Paradigm Shift.
Matchzeit: 05:01
– Mark Sterling versuchte beim Einzug, sich zu verdrücken, aber Wardlow sorgte dafür, dass der Anwalt unbeschadet im Ring ankam.

Wardlow verpasst Moxley nach dem Match eine Clothesline und kann weitere Moves gegen den Champion durchbringen. Ein zufriedener MJF kommt mit seinem Rollator auf die Rampe, wirft diesen und seine Halskrause weg – Überraschung! MJF ist gar nicht verletzt. Wardlow und MJF verprügeln Moxley zusammen im Ring, bis dieser blutüberströmt auf der Matte liegt. Mit MJF, der die AEW World Championship in die Luft streckt, endet die letzte Ausgabe vor „All Out“.

Post-Show:

HIER könnt Ihr in unserem Board darüber abstimmen, wie Ihr die Show fandet! KLICK!




17 Antworten auf „AEW Dynamite #48: Ergebnisse & Bericht aus Jacksonville, Florida, USA vom 02.09.2020 (inkl. Videos und Abstimmung)“

Bingo sagt:

Sorry, aber AEW sollte es endlich sein lassen, dass die Wrestler ständig blutende Wunden haben. Das braucht kein Mensch und schon gar nicht jede Woche.

STING sagt:

War diese Woche keine Wirklichen gute Ausgabe. Waren etwas arg viele Brawls vor und nach denn Matches.
Die Matches Ansich war leider auch nicht wirklich gut.
Aber okay war die letzt Folge vor dem PPV man wollte die Storys noch mal ein wenig anheizen, man wollte natürlich auch kein Risiko ein gehn das sich Wrestler noch verletzen.
Von daher hat das schon gepasst.
Freu mich aufjedenfall auf Samstag ✌

Rated aRne Superstar sagt:

Durchgelesen und als solide mittelmäßige Show empfunden.
Grundsätzlich eine gute Go Home-Show aber ein paar Sachen stoßen bei mir auf:

– Was soll das Heel-Verhalten von den Young Bucks?
– Warum treffen Jurassic Express und die Bucks aufeinander? Was hat der Sieger zu erwarten?
– Die Damen-Division kommt einfach nicht in Fahrt. Keine Ahnung wieso, da Potential da ist.

Ansonsten eine sehr gute 3+ die ich hier vergebe. Bei Weitem nicht so gut wie letzte Woche.

Was ich für All Out erwarte:

– Moxley muss Titel verteidigen. MJF ist einfach noch zu „frisch“.
– FTR sollen Titel holen. Ich will Omega und Page wieder als Singlewrestler sehen. Eine Vergeudung ihres Talentes dauerhaft nur im Team zu sein.
– Jericho sollte Match 3 gewinnen.

Danke an den Verfasser des Berichtes.

Liebe Grüße gehen raus an alle Gleichgesinnten.

Jericho sagt:

Find’s komisch alle haben über otiz und santana gejammert jetzt wo sie nen run haben merkt es keiner oder wie xD

Roman sagt:

@Rated aRne Superstar :

-die bucks sind einfach sauer, dass hangman vorallem letzte woche gegen sie geturnt(?) ist.
-die sieger des von dir erwähnten matches am samstag, erhalten dann ein match um die world tag team title championship.
steht doch auch klar im bericht oben.

sag mal, verfolgst du die aew auch wirklich mal online/im tv oder liest du einfach jeweils nur den bericht so halb konzentriert durch ?!

und du grüsst jeweils alle „gleichgesinnten“..

gleichgesinnt bei was ? dem tollen wetter ??

Morrison sagt:

@Bingo Bist du neun? Weichei-Wrestling kann man sich montags und freitags angucken.

Rated aRne Superstar sagt:

@ Roman

Dynamite schaue ich tatsächlich ein paar Tage später an. NXT entscheide ich spontan. Aber RAW und Smackdown habe ich bestimmt seit 2018 nicht mehr angeschaut. Das tat meistens schon beim Lesen weh.

Kvlt sagt:

„Sorry, aber AEW sollte es endlich sein lassen, dass die Wrestler ständig blutende Wunden haben.“

Das bisschen Blut? Hab ich gar nicht bemerkt, so wenig war das. 🙂
https://imgur.com/n9iBj3T

Haehnchen sagt:

Wegen dem erneuten Blut…

Man sollte vllt mal daran denken das fast jedes mal wo es Blut gab, dies ein versehen war, und keine Absicht.

Bis auf einmal hat Cody wenn er geblutet hat, das jedesmal nur getan weil was „schief“ lief, vor 2 wochen blutete Matt nur weil was schief lief, und auch viele male sonst wo Blut floss waren das keine sogenannten Blade-Jobs, also absichtliche blutende Wunden, sondern Unfälle, meist wegen falsch ausgeführter Aktionen.

Diesmal bei Mox war es klare Absicht, und sollte so sein… es hat auch gepasst, aber ja wenn man glaubt die andern male sei es auch Absicht gewesen mag es den eindruck erwecken das Blut etwas inflationär verwendet wird bei AEW, aber eigentlich ist dies nicht der Fall, da wie gesagt in den meisten Fällen ein versehen der Auslöser war.

Was das Niveau der ausgabe angeht, war schwächer als letzte Woche… und schon wieder deuten die Bucks einen Heelturn an, der dann doch nicht wirklich kommt… gefühlt hat man das schon 20 mal gesehen.

Johannes sagt:

@Rated aRne Superstar
der Sieger von Bucks und Jurassic Express bekommt als nächstes eine Chance auf die Tag Team Titel. Steht in Kursiv unter dem Ergebnis des 8 Mann TT Matches

Rated aRne Superstar sagt:

@ Johannes

Danke, Dir. Habe es überlesen obwohl ich mir sicher bin, dass es noch nicht da stand als der Bericht frisch rauskam. Egal… Danke fürs Aufmerksammachen.

??? sagt:

@haenchen
Mal ganz ehrlich wen fast immer wenn einer blutet es ein Fehler war dann sollte man sich einmal überlegen ob man das falsche Personal hat,wen so etwas wöchentlich passiert

Alles in allem eine relativ gute ausgabe

Kvlt sagt:

Erinnert sich eigentlich noch wer an den Werbespot von Shinsuke Nakamura für Nissin Foods? Der ist bis heute unterhaltsamer als das was sonst so von WWE und allmählich auch bei AEW passiert. 🙂

youtube.com/watch?v=hHeeVoruS6Y

Y2Jerichoholic sagt:

Der Main Event war wie zu erwarten schwach / nichts.
ABER man sollte man die Damen loben! Das war gut gebookt so muss es weitergehen.
Serena wird der Division sicherlich gut tun und Rosa gegen Shida könnte was ganz großes bei All Out werden.
Denke auch Dr. Britt gegen Big Swole dürfte unterhaltsam werden.
Die Story von hangman und Kenny + den Bucks und FTR gefällt mir weiterhin richtig gut. Ich mag diese Pace beim erzählen einer Story.

Ansonsten empfand ich die Show aber eher als ein Warm-up oder ne Pre-Show vor der Pre-show. Also genug um weiter All Out zu hypen aber mehr dann auch nicht.
Wobei ich dies auch okay und legitim finde.

Rated aRne Superstar sagt:

Je mehr Blut, desto besser. Ehrlicherweise wundert es mich, warum man die Frauen nicht Mal bluten lässt, damit kennen die sich ja eigentlich ganz gut aus 🤔

Irgendjemand sagt:

@Rated aRne Superstar
Unpassender und geschmackloser hätte dein letzter Kommentar m.M.n. nicht sein können. Aber wenn man hier so mitliest, sind deine Kommentare ja generell sinnbefreit und schwachsinnig. Nächstes Mal vielleicht vorher das Hirn einschalten bevor der Kommentar abgesetzt wird.

TeddiWestside sagt:

Grauenhaft
Man sollte hier ein Forum aufmachen wo man sich registrieren muss ist ja echt zum brechen was dieser rated futzi da ständig von sich gibt.

Und als Tipp entweder richtig lesen oder erst kommentieren wenn du die Show gesehen hast

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
www.fittaste.com