Ratings unter dem Senderschnitt: Zieht NXT auf einen anderen Wochentag um? – Erneut nur bei „Main Event“ im Einsatz: Mustafa Ali unzufrieden – Blick in die neue Heimat von NXT UK

02.09.20, von Jens "JME" Meyer

– Wie WrestleVotes am heutigen Dienstag berichtet, diskutiert man bei WWE seit zirka einem Monat darüber, die wöchentlichte NXT-Show vom Mittwoch auf einen anderen Wochentag zu verlegen. Bisher wurde keine Entscheidung getroffen, aber im Moment bespricht man diese Option. Ein Schlüssel könnten die Zuschauerzahlen von NXT in dieser und der kommenden Woche sein, denn dann läuft die Show aufgrund der NHL Playoffs bereits am Dienstagabend. Sollten die Quoten gut ausfallen, so könnte das für einen Wechsel sprechen. NXT wurde bekanntlich nicht zuletzt am Mittwochabend vom WWE Network ins TV geholt, um die aufkommende Konkurrenz durch All Elite Wrestling zu schwächen. Durch die zeitgleich laufende Wrestlingshow auf TNT, die wesentlich besser abschneidet als es in der TV-Industrie erwartet wurde und die zu den erfolgreichsten TV-Shows auf TNT gehört, liegt NXT aber nun selbst unter dem Senderschnitt des USA Networks zur Prime Time. Auch bei USA dürfte man darüber nicht unbedingt erfreut sein. In den letzten beiden Wochen zeigte sich nun, dass NXT ohne direkte Konkurrenz eine höhere Zuschauerzahl über dem Senderschnitt zur Prime Time erzielt.

– Im Juli feierte Mustafa Ali nach mehrmonatiger Auszeit sein Comeback bei „Monday Night RAW“, einen wirklichen Push erhielt der 34-jährige aber nicht. Zuletzt war er auch wieder öfter nur bei „Main Event“ im Einsatz und er machte auf Twitter deutlich, dass er nicht unbedingt zufrieden damit ist, keine wirkliche Chance bei RAW zu erhalten. Auch diese Woche wird er erneut nur bei „Main Event“ im Einsatz sein und Ali verriet, dass er gegen Ricochet in den Ring steigen wird:

– Triple H veröffentlichte auf Twitter einen kurzen Blick in die BTSport Studios, der neuen Heimat von NXT UK. In den Studios wurde zuletzt neues Material für die wöchentliche NXT UK Show aufgezeichnet, ab der Ausgabe vom 17. September wird dieses ausgestrahlt.

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!

„WWE Monday Night RAW“ und „Friday Night Smackdown“ werden bekanntlich fortan Live und OnDemand auf DAZN ausgestrahlt. Wenn ihr DAZN nun ordern und dazu auch uns gleichzeitig etwas unterstützen möchtet, dann könnt ihr die Bestellung mit Klick über folgenden Link oder die Grafik durchführen. Der Sport-Streaminganbieter hat neben WWE unter anderem auch UFC, Bellator MMA, Bundesliga, UEFA Champions League, UEFA Europa League, LaLiga, NFL, NBA, NHL und MLB im Programm:

DAZN.png




10 Antworten auf „Ratings unter dem Senderschnitt: Zieht NXT auf einen anderen Wochentag um? – Erneut nur bei „Main Event“ im Einsatz: Mustafa Ali unzufrieden – Blick in die neue Heimat von NXT UK“

TheShowOff sagt:

Mit dem neuen Sendeplatz, hat WWE offiziell den Wednesday Night War aufgegeben.

Für mich ist das einfach nur ein Zeichen dafür, dass man eingesehen hat, gegen AEW keine Chance zu haben.

Ds_tq sagt:

@TheShowOff

Aber irgendwie auch sehr dämlich von WWE, wenn sie das machen würden. Ich meine klar, sie verlieren jede Woche, aber sie machen trotzdem wichtige Konkurrenz. Wenn NXT vom Mittwochabend verschwindet, könnte AEW locker bis zu 1,5 Mio. Zuschauer jede Woche haben. Das wäre ne Katastrophe für WWE.
Denen geht es nämlich gar nicht so sehr darum, dass NXT gewinnt, sondern dass sie einfach nur AEW einwenig aufhalten. Blöd nur, wenn das USA Network da bald nicht mehr mitspielt 😅

TheShowOff sagt:

Ich sehe das genauso.

NXT dient nämlich in erster Linie nicht als Konkurrenz, sondern mehr als Dämpfer für die Main Roster.

Auch wenn ich nicht glaube, dass es die 1,5 Millionen werden, zumindest für den Anfang, glaube ich doch das man sich stabil auf der Millionen Marke aufhalten würde.

Ob das dann strategisch Sinnvoll wäre, da der Trend der Main Roster zahlen ebenfalls auf die eine Millionen Zahlen zu geht, ist eine andere Sache.

Kvlt sagt:

Mustafa Ali vs Ricochet könnte ein absoluter Showstealer (selbst bei einem der Big 4 PPV’s) sein. Aber nee, es wird bei einer unbedeutenden Show vergeudet.

Lobo sagt:

@Kvlt…habe ich auch gerade beim Lesen gedacht. VKM steht halt mehr auf die großen und starken Jungs (auch wenn die teilweise nicht mehr als 3 Moves können).

joa sagt:

Ich denke, dass WWE hier früher oder später dem Sender nachgeben muss, schließlich will dieser Werbezeit verkaufen und entsprechende Ratings sind da durchaus förderlich. USA Network ist ja kein Wohlfahrtsverband für Milliardäre.

Charls sagt:

@ kvlt / lobo

Kann euch nur zustimmen. Es ist einfach erbärmlich wie man solche Top Wrestler wie Riccochet, Ali , Black, Cedric A usw. Versauern lässt.
Ein Cole ,Chiampa, Gargano oder R Strong hätten unter Vince auch einen schweren Stand.
Einfach nur traurig.

sXe for life sagt:

Was ist das nur heutzutage? Wohl die „jeder ist was besonderes“ Eziehung. Jeder x-beliebige Jobber beschwert sich. Ali soll froh sein, dass er in diesen Zeiten überhaupt einen Job hat. Nur ein weiteres Cruiserweight ohne Persönlichkeit oder Character. Sich einfach nur ne Maske aufsetzen reicht da leider nicht.

Moral statt WWE sagt:

Hat schon jemand von der WWE offiziell erklärt, dass ein Senderwechsel nichts mit AEW zu tun hat?

Moral statt WWE sagt:

Sorry, ich meinte ich meinem vorherigen Post, „Sendeplatzwechsel“, nicht „Senderwechsel“.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
www.fittaste.com