Jon Jones legt die UFC Light Heavyweight Championship nieder – Fight um den vakanten Titel sowie weiterer Titelkampf für UFC 253 angekündigt – Brandon Moreno vs. Alex Perez um die #1 Contendership angesetzt – UFC entlässt mehrere Fighter – UFC on ESPN 15 in der kommenden Nacht auf DAZN – Antonio Bigfoot Silva kehrt zurück

22.08.20, von "wrestling-infos.de"

UFC – Ultimate Fighting Championship: Jon Jones legt den UFC Halbschwergewichtstitel nieder – Dominick Reyes vs. Jan Blachowicz um den vakanten Titel für UFC 253 angekündigt – Khamzat Chimaev mit Reiseprobleme – Brandon Moreno vs. Alex Perez um die #1 Contendership angesetzt – Roman Bogatov nach absichtlichen Fouls entlassen – Israel Adesanya vs. Paulo Costa bei UFC 253 – Ben Rothwell vs. Marcin Tybura für Oktober geplant – Kevin Lee erneut verletzt – Nach erneuter Kampfabsage: Ray Borg entlassen – Bethe Correia und Evan Dunham entlassen – Donald vs. Niko Price angesetzt – Nächster Kampf von Bryan Barberena am 12. September – UFC on ESPN 15 in der kommenden Nacht auf DAZN

MMA Weltweit: Antonio Bigfoot Silva kehrt zurück – Lance Palmer fordert PFL-Entlassung – Amir Aliakbari zu ONE Championship

Quellen: Sherdog.com, MMAFighting.com

UFC

– Jon Jones (26-1, 1 NC) hat die MMA-Welt überrascht und freiwillig seinen UFC Halbschwergewichtstitel niedergelegt. Jones will sich nun vermutlich wirklich auf das Schwergewicht konzentrieren und forderte bereits einen Titelkampf gegen den Schwergewichtschampion Stipe Miocic.

– Die UFC hat auch bereits einen Kampf um den vakanten Titel angesetzt. So werden Dominick Reyes (12-1) und Jan Blachowicz (26-8) aufeinandertreffen. Reyes hatte zuletzt eine kontroverse Niederlage nach Punkten gegen Jon Jones einstecken müssen, Blachowizc hatte zuletzt drei Siege in Folge gegen Luke Rockhold, Jacare Souza und Corey Anderson erzielt. Der Kampf findet am 26. September bei UFC 253 in Las Vegas, Nevada statt.

– Im Hauptkampf von UFC 253 wird es zu einem interessanten Kampf um den Mittelgewichtstitel der UFC kommen. Im Kampf zweier ungeschlagener Kämpfer trifft der Nigerianer Israel Adesanya (19-0) auf Brasiliens Paulo Costa (13-0). Nur der Gewinner kann seinen ungeschlagenen Rekord behalten. Adesanya hatte gegen Kelvin Gastelum einen Interimstitel gewonnen, danach einen Titelvereinigungskampf gegen Robert Whittaker für sich entschieden und den Titel gegen Yoel Romero verteidigt. Costa hat in der UFC einen 5-0 Rekord mit nennenswerten Siegen über Johny Hendricks, Uriah Hall und Yoel Romero. UFC 253 findet am 26. September 2020 statt.

– Der Aufstieg des jungen schwedischen Stars Khamzat Chimaev (8-0) wird aktuell durch Reiseprobleme behindert. Eigentlich sollte der ungeschlagene Kämpfer bereits seinen nächsten Kampf bestreiten, aber ein fehlendes Visa sorgt zurzeit für eine Verzögerung.

– Am 21. November 2020 wird es bei UFC 255 es zwischen Brandon Moreno und Alex Perez zu einem wichtigen Kampf im Fliegengewicht kommen, bei dem wohl der nächste #1 Herausforderer im Fliegengewicht ermittelt wird. Alex Perez konnte seine letzten drei Kämpfe gewinnen, Brandon Moreno erzielte in seinen letzten vier Kämpfen 3 Siege und ein Unentschieden.

– Die UFC plant für einen Event am 10. Oktober einen Schwergewichtskampf zwischen Ben Rothwell (38-12) und Marcin Tybura (19-6). Rothwell hat zwei Siege über Stefan Struve und Ovince Saint Preux in Serie. Der Pole Tybura konnte zuletzt Maxim Grishin und Sergey Spivak schlagen.

– Während sich Kevin Lee (18-6) nach einem Kreuzbandrisses noch in der Verletzungspause befand, hat er sich erneut das Kreuzband gerissen. Dadurch wird er mindestens bis zum Jahresende ausfallen.

– Nachdem die UFC für einige Wochen keine Kämpfer entlassen hatte, geht es nun wieder los. Der Marktführer hat die Verträge zweier namhafter Kämpfer aufgekündigt. Dabei handelt es sich um Bethe Correia und Evan Dunham. Bethe Correia (11-5-1) ist eine ehemalige Titelherausforderin. Zuletzt verlor sie aber 3 ihrer letzten 4 Kämpfe. Evan Dunham (18-9-1) ist ein langjähriger Leichtgewichts-Veteran in der UFC. Er hält Siege über viele bekannte Namen wie Joe Lauzon, Gleison Tibau und Nik Lentz. Zuletzt verlor er aber drei Kämpfe in Folge.

– Beim UFC-Event am 1. August musste Ray Borg (13-5) erneut verletzungsbedingt einen Kampf absagen. Es war bereits die zehnte Kampfabsage in der UFC von Ray Borgs Seite. Für die UFC war dies nun wohl zu viel. Der ehemalige Fliegengewichts-Titelherausforderer wurde vom Marktführer entlassen.

– Es war einer der Aufreger der letzten Wochen. Der Russe Roman Bogatov (10-1) nutzt in seinem UFC-Debüt-Kampf gegen Leonardo Santos mehre Fouls zu seinem Vorteil. Nicht wenige unterstellten ihm Absicht. Nun hat auch die UFC reagiert und den ehemaligen M-1 Champion entlassen.

– Für den UFC-Event am 12. September wurde ein wichtiger Weltergewichtskampf angesetzt, in welchem Donald Cerrone (36-15) auf Niko Price (14-4) treffen wird. Cerrone ist aktuell in schwacher Form und hat seine letzten vier Kämpfe gegen Tony Ferguson, Justin Gaethje, Conor McGregor und Anthony Pettis verloren. Nun versucht er sich erneut im Weltergewicht, wenn er auf Price trifft, der zuletzt abwechselnd Siege und Niederlagen eingefahren hat.

– Der Fan-Liebling Bryan Barberena (14-7) wird am 12. September bei einer Fight Night seinen nächsten Kampf bestreiten. Er trifft auf Anthony Ivy (8-3). Barberena hat zuletzt Vincente Luque und Randy Brown verloren.

– In der kommenden Nacht steht UFC on ESPN 15 mit dem Main Event Frankie Edgar vs. Pedro Munhoz auf dem Programm. Die Main Card der Show wird in der kommenden Nacht, bzw. am frühen Sonntagmorgen, ab 2:30 Uhr deutscher Zeit live auf DAZN ausgestrahlt. Ein Abo beim Streamingdienst DAZN kostet 11,99€ im Monat und ist monatlich kündbar. Sofern ihr noch keinen DAZN Account besitzt, könnt ihr den Dienst darüber hinaus im ersten Monat nach der Anmeldung kostenlos testen. Neben der UFC hat DAZN zahlreiche andere Sportarten und Ligen im Programm, darunter „WWE Monday Night RAW“, „WWE Friday Night Smackdown“, Bellator MMA, Bundesliga, UEFA Champions League, UEFA Europa League, LaLiga, NFL, NBA, NHL und MLB. Wenn ihr DAZN nun ordern und dazu auch gleichzeitig uns von wrestling-infos.de etwas unterstützen möchtet, dann könnt ihr die Bestellung mit Klick über folgenden Link durchführen: Erlebe deinen Sport live und auf Abruf auf allen Geräten! Klick!

UFC on ESPN 15
Datum: 22. August 2020
Austragungsort: Las Vegas, Nevada, USA
Halle: UFC APEX

Main Card (DAZN)

Bantamweight bout
Frankie Edgar vs. Pedro Munhoz

Light Heavyweight bout
Ovince Saint Preux vs. Alonzo Menifield

Light Heavyweight bout
Mike Rodriguez vs. Marcin Prachnio

Women’s Flyweight bout
Mariya Agapova vs. Shana Dobson

Welterweight bout
Takashi Sato vs. Daniel Rodriguez

Preliminary Card (ESPN+)

Women’s Strawweight bout
Mizuki Inoue vs. Amanda Lemos

Lightweight bout
Austin Hubbard vs. Joe Solecki

Light Heavyweight bout
Jorge Gonzalez vs. Ike Villanueva

Welterweight bout
Carlton Minus vs. Matthew Semelsberger

Bantamweight bout
Mark Striegl vs. Timur Valiev

MMA Weltweit

– Der ehemalige UFC-Schwergewichtsstar Antonio „Bigfoot“ Silva (19-12-1) wird nach drei Jahren Pause wieder in den MMA-Käfig steigen. Die ambitionierte brasilianische Liga Taura MMA hat Bigfoot verpflichtet. In seinem Comeback-Kampf wird er im Schwergewicht auf Brett Martin (9-1) treffen. Dieser ist ein ehemaliger LFA Champion. Taura MMA 11 soll am 30. Oktober in Florida stattfinden.

– Der zweifache PFL-Champion Lance Palmer (22-3) hat um seine PFL-Entlassung gebeten. In einem offiziellen Statement beschwerte er sich darüber, dass die PFL die einzige große MMA-Liga sei, die aktuell immer noch pausiert. Die UFC, Bellator, ONE Championship und Rizin FF haben den Betrieb wieder aufgenommen. Auch kleinere MMA-Ligen veranstalten wieder Shows. Außerdem sei die versprochene monatliche Ausgleichszahlung der PFL sehr gering. Kurz vor diesem Statement hatte Palmers Vater mit fragwürdigen Aussagen auf einem privaten Account in Sozialen Netzwerken für Aufsehen gesorgt. Dabei hatte er die PFL verlinkt. Die Liga antwortet mit einer öffentlichen Pressemitteilung, dass sie den Äußerungen in keiner Weise zustimme.

– Der iranische Ringer und MMA-Star Amir Aliakbari (10-1) hat einen neuen Arbeitgeber gefunden. Nachdem seine UFC-Zeit noch vor seinem ersten Kampf beendet wurde, unterschrieb er nun bei ONE Championship. Es ist immer noch unklar, warum sein UFC-Vertrag aufgelöst wurde. Vorherige Dopingvergehen und ein Vertragsstreit mit seinem letzten Arbeitgeber ACA könnten Gründe sein. Aliakbari ist vor allem ein guter Ringer, aber hat auch viel Power. Seine einzige Niederlage erlitt er bei Rizin FF gegen die MMA- und Kickbox-Legende Mirko Cro Cop.




2 Antworten auf „Jon Jones legt die UFC Light Heavyweight Championship nieder – Fight um den vakanten Titel sowie weiterer Titelkampf für UFC 253 angekündigt – Brandon Moreno vs. Alex Perez um die #1 Contendership angesetzt – UFC entlässt mehrere Fighter – UFC on ESPN 15 in der kommenden Nacht auf DAZN – Antonio Bigfoot Silva kehrt zurück“

Haehnchen sagt:

Das Schwergewicht kann neuen wind vertragen. Finde aber erstmal sollte ein fight zwischen Ngannou und Jones stattfinden und der Sieger darf dann zum titel greifen.

JJ sagt:

Ngannou sollte definitiv als erster den Fight gegen Stipe bekommen. Er ist klarer #1 contender und Jones sollte nicht einfach ins Heavyweight kommen können und ihm den Fight wegnehmen.
Ganz klar: Erst Miocic vs Ngannou 2 und danach kann Jones gegen den Gewinner antreten.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
www.fittaste.com