AEW entlässt Jimmy Havoc, Bea Priestley und Sadie Gibbs! – Großer Push für Jungle Boy geplant, aber im Moment auf Eis gelegt – 150 „Zuschauer“ bei den aktuellen Tapings

14.08.20, von Jens "JME" Meyer

– All Elite Wrestling hat sich von drei Talenten getrennt. So sind Jimmy Havoc, Bea Priestley und Sadie Gibbs nicht länger ein Teil der Company. Alle drei wurden gestern von der Rosterpage auf allelitewrestling.com entfernt und Sadie Gibbs bestätigte ihre Entlassung mittlerweile auch auf Twitter. Jimmy Havoc war im Juni im Rahmen der „#SpeakingOut“-Bewegung unter Beschuss geraten und die Company hatte zum damaligen Zeitpunkt erklärt, dass man seinen Status diskutieren werde, sobald er aufgrund seiner psychischen Probleme und seines Drogen- und Alkoholmissbrauchs eine Therapie absolviert hat. Die Vorwürfe dürften wahrscheinlich der Grund für seine Entlassung sein, während Bea Priestley und Sadie Gibbs aufgrund der Coronavirus-Pandemie seit Monaten in ihrer Heimat England festsitzen und damit auf nicht absehbare ohnehin nicht eingesetzt werden können, selbst wenn man Pläne für sie hätte. Bea Priestley absolvierte insgesamt 8 Matches für die Company, ihr letztes bei „AEW Dynamite“ am 11. März 2020. Sadie Gibbs stieg derweil nur drei Mal im Jahr 2019 für die Company in den Ring, in diesem Jahr blieb die 28-jährige Britin ohne Einsatz. Gibbs gab auf Twitter an, dass sie die Gründe für die Entlassung verstehe und sie dankbar für die Erfahrungen sei, die sie machen durfte.

– Kürzlich berichteten wir bereits darüber, dass man den geplanten Push einiger Talente im Moment noch hinauszögert, so lange man weiter ohne reguläre Zuschauer veranstalten muss. Dave Meltzer verriet im Wrestling Observer Radio nun eines der Talente, auf welches dies zutrifft: Jungle Boy! Demnach möchte man den Sohn des verstorbenen Schauspielers Luke Perry erst dann mit einem großen Sieg pushen, wenn wieder Zuschauer in den Hallen erlaubt sind. Jack Perry, so sein bürgerlicher Name, bestritt bisher zwar einige große Singles Matches gegen Chris Jericho, Cody und MJF, aber keines dieser Matches durfte er gewinnen. Mit erst 23 Jahren gilt Jungle Boy als eines der größten Talente bei AEW.

– Gestern berichteten wir bereits HIER über die „Zuschauer“, die in dieser Woche bei den „AEW Dynamite“-Tapings im Daily’s Place in Jacksonville anwesend waren. In einem Update heißt es nun, dass die Anzahl der ausgewählten Zuschauer in dieser Woche sich im Vergleich zu den vorherigen Tapings fast verdoppelt hat. So waren ca. 150 Zuschauer in der 5.500 Zuschauer fassenden Outdoor-Arena anwesend.

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




5 Antworten auf „AEW entlässt Jimmy Havoc, Bea Priestley und Sadie Gibbs! – Großer Push für Jungle Boy geplant, aber im Moment auf Eis gelegt – 150 „Zuschauer“ bei den aktuellen Tapings“

Jan Gando sagt:

Schade für Priestley. Fand sie gehörte deutlich zu den Besseren bei AEW.

The Four Horsemen sagt:

Ich vermute, dass man Priestley und Will Ospreay irgendwann im Doppelpack verpflichten wird. Ich fand, dass sie viel Potential angedeutet hat, aber sie hatte ihre Prioritäten bisher wohl eher in Japan. Time will tell, wäre für AEW aber auf jeden Fall richtig gut.
Jimmy Havok passte sowieso bisher nicht zu AEW – ist vielleicht mal gut, wenn er sein Leben auf die Reihe bekommt. Sadie Gibbs war wrestlerisch aus meiner Sicht eh nicht weit genug. Da darf AEW ruhig höhere Ansprüche stellen.

Haehnchen sagt:

Passt soweit, Priestley hätte vllt noch was getaugt, aber richtig gut war sie auch nicht… Gibbs hat in einem ring nichts zu suchen, und Havoc passt halt null zu AEW. Außer man hätte ne Art Hardcore-Divison eingeführt, aber so richtig „Hardcore“ sind nicht besonders viele im AEW Roster, Janela, Allin mit abstrichen, dann wirds auch schon dünn. Bin aber auch nicht so der Freund von Hardcore krams… es darf gerne hart und heftig zur Sache gehen, aber bitte in Form von spektakulären Aktionen in einem guten Wrestlingmatch, Typen die sich 20 Minuten Mülltonnendeckel auf den Schädel hauen, sich tackern und sonstwie weh tun brauch ich nicht wirklich. Hin und wieder mal nen heftiger Schlag mit einem Gegenstand, gern, aber nicht 20 Minuten lang.

Auch wenn Havoc mehr kann als nur mit Zeug um sich schlagen, er und AEW, das passte nicht.

DDP81 sagt:

Ich sehe Havoc gern, eigentlich auch bei AEW, aber da steckt bestimmt auch mehr hinter. Vllt hat er die Therapie auch abgebrochen oder ist uneinsichtig. Hinten den Kulissen soll er auch nicht einfach sein…. Vllt kommen mit der Zeit ja noch mehr Details raus. Mox hatte vor Wochen, als er ein Backstage Interview zum Thema Cage gab, ein Havoc Shirt an, nachdem dieser suspendiert wurde.. Hat Jimmy aber nichts gebracht anscheinend ^^

Schade, aber nicht weiter wild. Brauchen tut die AEW ihn nicht.

LRL sagt:

@ddp81: Das Shirt welches Moxley trug war eins von Danny Havoc, welcher Ende Mai verstorben ist.

Schade um Priestley hätte sie gerne öfter gesehen. Push für Jungle Boy ist abzusehen. Finde es gut hier auf Publikum zu warten

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
www.fittaste.com