WWE hat wohl eine neue Location für den „SummerSlam“ und alle zukünftigen Shows des Main Rosters gefunden – Weiteres mögliches Titelmatch für den „SummerSlam“ – Großer Singles Push für Big E geplant – WWE wollte Erick Rowan für einen Cameoauftritt zurückholen

14.08.20, von Jens "JME" Meyer

Quelle: Miguel Discart, AJ Styles WrestleMania 32 Axxess, bearbeitet, CC BY-SA 2.0

– Bei WWE scheint man endlich eine Location für den diesjährigen „SummerSlam“-PPV gefunden zu haben. Zwar wird man nicht wie zwischenzeitlich geplant außerhalb von Florida in Atlantic City, New Jersey veranstalten, die Show wird aber nicht im WWE Performance Center über die Bühne gehen. Man bleibt zwar in Orlando, der Pay-per-view wird aber im Amway Center stattfinden. Eine Ankündigung wird schon sehr bald erwartet. Reguläre Zuschauer werden aber nicht zur Show zugelassen sein, vielmehr denkt man wohl über „virtuelle Zuschauer“ nach, so wie es beispielsweise FOX bei den MLB-Übertragungen bereits vorgemacht hat. Weiter berichtet WrestleVotes, dass ab der „Monday Night RAW“-Ausgabe am kommenden Montag vorerst alle Shows des Main Rosters live aus dem Amway Center ausgestrahlt werden, bis man wieder auf Tour gehen kann. Die Moral innerhalb der Company soll deutlich gestiegen sein, nachdem die Entscheidung für das Amway Center fiel. So herrscht das Gefühlt vor, dass dies ein erster Schritt in Richtung Normalität ist.

– Apropos „SummerSlam“: Wie der PWInsider meldet, soll für den PPV ein Titelmatch zwischen WWE Intercontinental Champion AJ Styles und Jeff Hardy geplant sein. Dies soll zumindest die Richtung gewesen sein, in welcher man bei den „Smackdown“-Tapings im Performance Center am gestrigen Donnerstag ging.

– Big E verriet nun in einem Interview mit Alex McCarthy von talkSPORT, dass die Offiziellen für ihn einen großen Push als Singles Wrestler bei „SmackDown“ geplant haben. Es soll bereits einen genauen Plan geben, er selbst möchte aber erst ganz daran glauben, wenn es wirklich passiert.

– Im Interview mit Erick RedBeard von Sportskeeda der ehemalige WWE-Superstar Erick Rowan, dass WWE ihn für einen Cameoauftritt im Swamp Fight zwischen Bray Wyatt und Braun Strowman bei „The Horror Show at Extreme Rules“ booken wollte. Allerdings musste er das Angebot ablehnen, da er für ein anderes Projekt drehte.

Quelle: PWInsider, WrestleVotes, Wrestling Observer, talkSPORT, Sportskeeda

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!

„WWE Monday Night RAW“ und „Friday Night Smackdown“ werden bekanntlich fortan Live und OnDemand auf DAZN ausgestrahlt. Wenn ihr DAZN nun ordern und dazu auch uns gleichzeitig etwas unterstützen möchtet, dann könnt ihr die Bestellung mit Klick über folgenden Link oder die Grafik durchführen. Der Sport-Streaminganbieter hat neben WWE unter anderem auch UFC, Bellator MMA, Bundesliga, UEFA Champions League, UEFA Europa League, LaLiga, NFL, NBA, NHL und MLB im Programm: Erlebe deinen Sport live und auf Abruf auf allen Geräten! Klick!

DAZN.png




8 Antworten auf „WWE hat wohl eine neue Location für den „SummerSlam“ und alle zukünftigen Shows des Main Rosters gefunden – Weiteres mögliches Titelmatch für den „SummerSlam“ – Großer Singles Push für Big E geplant – WWE wollte Erick Rowan für einen Cameoauftritt zurückholen“

Kvlt sagt:

„virtuelle Zuschauer

Noch viel besser wäre es, wenn man sich für n par hundert Dollar oder Euro n Ticket kaufen und dann quasi als virtueller Avatar in der Halle sitzt und von Zuhause zugucken kann. Dann müsste man nicht mehr rumreisen und die nervigen Menschen ertragen und könnte faul zu Hause vorm Monitor sitzen und…
Japp so stellt ich mir das in Zukunft vor, scheiß auf Sozialität.

Wayne sagt:

Woah nee, keinen Bock auf Big E. Aber gut zu wissen, dass Smackdown auch in den nächsten Monaten nicht sehenswert sein wird.

Morrison sagt:

Bei den virtuellen Fans stelle ich mir nur Leute vor, die wie in der Formel 1 einfach nur Fratzen ziehen. Halte davon auch nichts, aber es ist ja auch nicht die Schuld der WWE, dasss solche Möglichkeiten in Betracht gezogen werden müssen.

Deathreaktor sagt:

Was hat ein Push bei WWE schon zu bedeuten? Kurz ein paar belanglose Matches gewinnen, dann wird man zerstört und entweder enlassen, langlosigkeit oder man trägt pllich einKostüm und ist der Volldepp der Show.
Absolut belanglos gepusht zu werden von WWE. (NXT außen vor)

Jan Gando sagt:

Viel zu spät. Er hätte damals mit Heel Turn, Koffi enthronen müssen. Das wäre ein richtiger Paukenschlag gewesen.

Suzuki sagt:

“ Big E verriet nun in einem Interview mit Alex McCarthy von talkSPORT, dass die Offiziellen für ihn einen großen Push als Singles Wrestler bei „SmackDown“ geplant haben. Es soll bereits einen genauen Plan geben, er selbst möchte aber erst ganz daran glauben, wenn es wirklich passiert.“

Ist das nicht ziemlich blöd vorher in einem Interview zu erzählen?

Sollte man sich in einem Interview als Wrestler nicht lieber versuchen selbst zu pushen ? Ansatt davon zu erzählen das Offziele für ihn ein push geplant haben

Erdnuckel sagt:

“ Big E verriet nun in einem Interview mit Alex McCarthy von talkSPORT, dass die Offiziellen für ihn einen großen Push als Singles Wrestler bei „SmackDown“ geplant haben. Es soll bereits einen genauen Plan geben, er selbst möchte aber erst ganz daran glauben, wenn es wirklich passiert.“

Big E scheint ja seeeehr großes Vertrauen in seinem Arbeitgeber zu haben … NICHT!

The Phantom sagt:

Na dann wird Big.E sicherlich zum Heel turnen und den NewDay splitten oder ganz auflösen. Big.E könnte ich mir als Heel auch gut vorstellen da er diese Rolle vor dem NewDay schonmal verkörpert hat.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
www.fittaste.com