Chris Jericho spricht über Cesaro und seine Wunschverpflichtungen für AEW – Tag Team unterschreibt langfristige Verträge – Match für das heutige Debüt des AEW Women’s Tag Team Cup Tournaments angekündigt – Weiteres Match für „AEW Dynamite“ bestätigt

03.08.20, von Jens "JME" Meyer

Quelle: Miguel Discart, Chris Jericho in September 2016, bearbeitet, CC BY-SA 2.0

– In der kommenden Nacht ab 1 Uhr deutscher Zeit feiert „AEW Women’s Tag Team Cup Tournament: The Deadly Draw“ auf dem Youtube-Kanal der Promotion Premiere. Das erste Match bestätigte man mittlerweile auch ganz offiziell, nachdem Chris Jericho die Paarung bereits in seiner „Saturday Night Special“-Show verraten hatte. So wird die frühere NXT-Wrestlerin Taynara Conti an der Seite von Anna Jay auf Nyla Rose & Ariane Andrew treffen. Insgesamt 8 Teams nehmen am Turnier teil, wobei die Teams zufällig ausgelost werden. Ob pro Ausgabe immer nur ein Match gezeigt wird, ist aktuell noch unklar.

– in der gerade bereits angesprochenen „Saturday Night Special“-Show sprach Chris Jericho am Wochenende auch über Talente, welche er sehr gerne bei All Elite Wrestling sehen würde. Laut dem „Demo God“ benötigt man eigentlich nur noch Cesaro, um die Szene wirklich aufzumischen. Er glaubt, dass der Schweizer bei AEW einer der Top-Stars wäre. Darüber hinaus nannte Jericho noch Roman Reigns, Will Ospreay, Ricochet, Kota Ibushi und Don Callis als seine Wunschkandidaten für eine Verpflichtung.

– Jericho verriet außerdem, dass John Silver & Alex Reynolds in der letzten Woche nun auch einen langfristen Vertrag bei All Elite Wrestling unterzeichnet haben. John Silver & Alex Reynolds traten bereits seit 10 Jahren für verschiedene Independent-Promotions als Tag Team auf, unter anderem für EVOLVE, CZW, Beyond und NYWC. Im Oktober 2019 feierten sie ihr Debüt für AEW und mittlerweile sind sie ein fester Bestandteil der Dark Order.

– Mit Best Friends (Chuck Taylor & Trent) vs. Santana & Ortiz hat man ein weiteres Match für die dieswöchige Ausgabe von „AEW Dynamite“ angekündigt. Nachfolgend das aktuelle Line-up der Show.

All Elite Wrestling Dynamite #44
Ort: Daily’s Place in Jacksonville, Florida, USA
Datum: 05. August 2020

AEW World Championship
Singles Match
Jon Moxley (c) vs. Darby Allin

Tag Team Match
The Dark Order (Alex Reynolds & John Silver) vs. Cody & Matt Cardona

12 Man Tag Team Match
The Dark Order (Brodie Lee, Evil Uno, Stu Grayson, Colt Cabana, Pres10 Vance & Alan Angels) vs. FTR (Cash Wheeler & Dax Harwood), The Young Bucks (Matt Jackson & Nick Jackson), Kenny Omega & „Hangman“ Adam Page

Tag Team Match
Friends (Chuck Taylor & Trent) vs. The Inner Circle: Proud and Powerful: Santana & Ortiz

Ebenfalls für die Show angekündigt:
* Ein Update von MJF nach seiner Ansprache zum Status des Business.
* Eine Debatte zwischen Chris Jericho und Orange Cassidy sowie einem Special Guest Moderator.

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!




8 Antworten auf „Chris Jericho spricht über Cesaro und seine Wunschverpflichtungen für AEW – Tag Team unterschreibt langfristige Verträge – Match für das heutige Debüt des AEW Women’s Tag Team Cup Tournaments angekündigt – Weiteres Match für „AEW Dynamite“ bestätigt“

Shoxx Norris sagt:

Wenn Cesaro dann den Spot bekommt den er verdient und evtl sogar einen run als World Champion bekäme. Dann bin ich zu 1000% das er zu AEW wechseln soll. Bei WWE wird er NIEMALS den Status erreichen den er definitiv verdient ❗
Wird wohl die Zukunft zeigen wie er sich entscheidet. 🤷🏻‍♂️

Kvlt sagt:

Cesaro (schlechter als bei WWE kann er ja nicht eingesetzt werden) und Will Ospreay auf jeden Fall, Kota Ibushi…nunja, könnte auf jeden Fall interessante Matches geben.

Bastian sagt:

Wenn man Ricochet weiter so einsetzt kann ich mir vorstellen das der auch zu AEW wechselt… bei Roman Reigns eher weniger der ist ja schon aus WWE Sicht ein Topstar. Kann mir schwer vorstellen das der wechselt.

@Shoxx Norris was du geschrieben hast dem schließe ich mich zu 110% an.

AEW macht für mich zur Zeit einiges richtig und ich persönlich muss sagen dass (obwohl ich erst seit 4 Jahren Wrestling aktiv schaue) AEW für mich aktuell die klare No.1 im Wrestling ist. Sorry an alle die WWE immer noch feiern.

Jon08 sagt:

Also ich denke nicht, dass Cesaro zurzeit für einen Wechsel die richtige Mentalität hat. Man hört nie von ihm, dass er unzufrieden bei WWE ist, egal wie schlecht die ihn einsetzen. Ich glaube einfach, er weiß, dass er Talent hat und das Zeug zum WWE Champion, ist aber zu bescheiden.
Reigns wird nie wechseln, dafür ist er zu sehr Top Star bei WWE. Finde es aber dennoch sehr interessant, dass Jericho ihn gerne bei AEW dabei hätte. Reigns hat wohl doch mehr drauf als ihm einige zugestehen.
Bei Ricochet ist die Sache klar, der soll bloß schnell zu AEW rüber. Dann noch Leute wie Cedric Alexander und Ali mitnehmen, so wie die eingesetzt werden, ist das graunhaft

Quandoz sagt:

@bastian: kenne viele „alte“ WWE Fans, die AEW mal angeschaut haben, aber
– ist halt keine WWE
– sind andere Personen
– kein John Cena (beispiel)
– ist ja auf englisch (speziell Dark)

Die klammern halt an ihrer WWE, sollen sie gerne machen wenn sie damit zufrieden sind.

Ich für meinen Teil finde aktuell AEW interessanter, dazu noch New Japan.

Jon08 sagt:

@Quandoz, ist das schlimm? Jeder Fan hat doch sein Steckenpferd. Du kannst einem Dortmund Fan ja auch nicht in die Bayern Kurve setzen, der kommt dann mit ähnlichen Argumenten. Ist ja auch ein Zeichen von Treue.

Bitw89 sagt:

@Jon08
Ich finde es aber schon komisch, dass man Fan einer Firma bzw. Liga ist.
Leute die immer alles von einer Firma feiern gibt es nur beim Wrestling.
Kein Fussballfan würde sagen naja die DFL oder die FIFA finde ich toll.
Oder komisch wäre es auch wenn einer sagt…naja ich bin riesen Fan von Warner bros. Filme.
Wwe vs Aew mit Bayern und Dortmund zu vergleichen finde ich grundlegend falsch

Kauai sagt:

@Bitw89:

Wieso nicht? Ich kenne Leute, die seit 30 Jahren Bundesliga schauen obwohl sie kein Fan eines konkreten Vereins sind! So wie es diese gibt, gibt es eben auch WWE-Fans. Ich ziehe mir das WWE-Produkt seit 30 Jahren rein und bin im Großen und Ganzen zufrieden damit. Natürlich gibt es gute und schlechte PPVs aber über das Jahr gesehen fühle ich mich ausreichend unterhalten um das Network zu abonnieren!

In viele andere Ligen habe ich Mal reingeschaut, aber ich konnte mit AEW, NJPW, TNA oder RoH einfach nix anfangen. Wenn man von Jericho (mit Abstrichen wegen seines Alters) und Moxley absieht, vermisse ich die Leute, die von WWE zu AEW gegangen sind, überhaupt nicht, da ich mit den meisten eh nie etwas anfangen konnte.

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
www.fittaste.com