Vince McMahon über Shows mit Publikum und in Saudi Arabien – Pläne für den „WWE SummerSlam“ verhinderten zweites Titelmatch für Dolph Ziggler – Alternative zum Performance Center für den „WWE SummerSlam“ gesucht

30.07.20, von David "VidDaP" Parke

– WWE Chairman Vince McMahon sprach beim Shareholder Meeting am 16. Juli über eine mögliche Rückkehr zu Shows mit Publikum. Seit März hat WWE aufgrund der Coronavirus-Pandemie nur noch Tapings aus dem Performance Center in Orlando, Florida ausgestrahlt. Momentan wird über Events mit Zuschauern ab Herbst gesprochen, aber noch gibt es keine konkreten Details zu vermelden. McMahon sagte, man sei in Gesprächen mit mehreren Arenen, ohne dabei ein genaues Datum im Blick zu haben. Er sieht die Reaktionen der Fans auf das Geschehen im Ring als essentiell für Wrestling an. Zudem sprach er über mögliche Events in Saudi-Arabien.

„Sicher, wir müssen uns dem beugen, was momentan passiert. Manchmal denkst du, du hast die Antwort und ‚Oh, oh‘ – COVID-19 hat einen größeren Einfluss als du Anfangs dachtest. Wir sprechen mit Arenabetreibern, haben viele Daten im Kopf, aber diese Daten verschieben sich momentan immer weiter nach hinten. Mit unserer Art von Entertainment ist es unerlässlich, dass Fans mit uns interagieren. Und darauf freuen wir uns, davon werden wir auch profitieren. […] [Saudi-Arabien] ist eine Möglichkeit. Die Saudis haben aber die gleichen Probleme wie wir, was COVID-19 angeht. […] Es kann sein, dass wir wie geplant in diesem Jahr noch eine weitere Show dort veranstalten, aber da sind wir uns nicht sicher. Wer kann sich während COVID-19 schon sicher sein.“

– Auch zum „WWE SummerSlam“ gibt es Neuigkeiten. Wie „Wrestlevotes“ berichtet, suchen die WWE-Offiziellen im Nordosten der USA immer noch nach einer Location im Freien, an der die Show vor einer begrenzten Anzahl von Fan stattfinden könnte. Bislang habe man aber noch keinen US-Bundesstaat gefunden, der Interesse daran hätte, eine Erlaubnis dafür zu erteilen. Wie bereits berichtet, hat WWE bekannt gegeben, dass der Pay-per-view nicht wie ursprünglich geplant im TD Garden in Boston, Massachusetts stattfinden kann. Stattdessen möchte man den „WWE SummerSlam“ eventuell an mehreren Orten, unter anderem an einem Strand und möglicherweise auch auf einem Kreuzfahrtschifft aufzeichnen. Vince McMahon möchte den Shows unbedingt einen neuen Anstrich verleihen und es heißt, dass er von den Shows im WWE Performance Center mittlerweile genug hat.

– Das Match zwischen Drew McIntyre und Dolph Ziggler bei der vergangenen Ausgabe von „Monday Night RAW“ war ursprünglich als Titelmatch um die WWE Championship angesetzt, jedoch war es letzten Endes dann doch ein Non-Title Singles Match. Der Grund hierfür war, dass man das „SummerSlam“-Match zwischen Randy Orton und McIntyre auf den Weg bringen wollte. Orton forderte McIntyre in einer Promo heraus, die Herausforderung nahm der Schotte direkt vor seinem Match gegen Ziggler an. Bereits in der Vorwoche hatte man dieses Match angedeutet und man glaubte nun, es mache keinen Sinn, zuvor noch eine weitere Titelverteidigung einzuschieben. Erwähnenswert ist hierbei auch, dass sich die Pläne bei WWE zwischen zwei bereits aufgezeichneten Shows änderten. Die letzten beiden RAW-Ausgaben wurden am gleichen Tag aufgezeichnet und während man bei der Show vom 20. Juli noch ein Titelmatch zwischen Ziggler und Drew ankündigte, war es bei der Show am 27. Juli dann plötzlich kein Titelmatch mehr. Dadurch stehen nun folgende Matches für SummerSlam fest:

WWE SummerSlam
Ort: WWE Performance Center in Orlando, Florida, USA
Datum: 23. August 2020

WWE Championship
Singles Match
Drew McIntyre (c) vs. Randy Orton

RAW Tag Team Championship
Tag Team Match
The Street Profits (Angelo Dawkins & Montez Ford) (c) vs. Andrade & Angel Garza

Quelle: WrestleVotes, Wrestling Observer, wrestlingINC.

Diskutiert in unserem Forum mit vielen anderen Wrestlingfans über diese Themen! Klick!

„WWE Monday Night RAW“ und „Friday Night Smackdown“ werden bekanntlich fortan Live und OnDemand auf DAZN ausgestrahlt. Wenn ihr DAZN nun ordern und dazu auch uns gleichzeitig etwas unterstützen möchtet, dann könnt ihr die Bestellung mit Klick über folgenden Link oder die Grafik durchführen. Der Sport-Streaminganbieter hat neben WWE unter anderem auch UFC, Bellator MMA, Bundesliga, UEFA Champions League, UEFA Europa League, LaLiga, NFL, NBA, NHL und MLB im Programm: Erlebe deinen Sport live und auf Abruf auf allen Geräten! Klick!

DAZN.png




7 Antworten auf „Vince McMahon über Shows mit Publikum und in Saudi Arabien – Pläne für den „WWE SummerSlam“ verhinderten zweites Titelmatch für Dolph Ziggler – Alternative zum Performance Center für den „WWE SummerSlam“ gesucht“

Morrison sagt:

Ist denen durchaus zuzutrauen, dass die in Saudi auftreten.

Saintwar sagt:

Was spricht dagegen?

Oliver sagt:

Alles in 2020 bisher spricht dagegen. Und natürlich auch ein gesunder Menschenverstand.

Franz sagt:

Die Solln doch den summerslam nach Europa verlegen dort Eskaliert es nicht mit Corona

DDP81 sagt:

Weil ein Europa ja solche Veranstaltungen längst erlaubt sind… Wo sollen sie denn hin? Kroatien?

DeinVater sagt:

@DDP81
Bulgarien Goldstrand wäre doch die Lösung 😂

Moral stat WWE sagt:

Was spricht dagegen in Saudi Araien aufzutreten?
Den Summerslam nach Europa verlegen.

Genau das ist die Zielgruppe!

Die Wrestler haben ihnen ja in den Clips erklärt wie toll Saudi-Arabien ist und
Vince hat gesagt, das sie die Coronatests und die Fans sehr ernst nehmen!

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
www.fittaste.com