WWE NXT on USA Network #543 Ergebnisse & Bericht aus Winter Park, Florida, USA vom 29.07.2020 (inkl. Videos und Abstimmung)

30.07.20, von Marko "Killcobain" Welzenbach

WWE NXT on USA Network #543
Ort: Full Sail University in Winter Park, Florida, USA
Datum: 29. Juli 2020

Io Shirai begibt sich zum Ring, um die Show zu eröffnen, sie wird aber erneut von Dakota Kai attackiert. Tegan Nox eilt zu Shirais Unterstützung, doch Candice LeRae stellt die alten Verhältnisse wieder her.

1. Match
Tag Team Match
Tegan Nox & Io Shirai gewannen gegen Candice LeRae & Dakota Kai via Pin von Io Shirai an Candice LeRae nach dem Moonsault, dem der Shiniest Wizard von Nox vorausgegangen war.
Matchzeit: 12:58

Tom Philipps kommt darauf zu sprechen, wie Adam Cole sich bei der Pat McAfee Show mit dem namensgebenden Gastgeber anlegte. Er präsentiert uns auch gleich ein Videopackage, das den Vorfall samt Reaktion von Triple H zeigt.

Nach der Werbeunterbrechung folgt das zweite Match des Abends.

2. Match
Singles Match
Johnny Gargano gewann gegen Roderick Strong via Pin nach dem One Final Beat DDT.
Matchzeit: 12:55

McKenzie Mitchell ist Backstage bei Dakota Kai. Kai sagt, sie sei fertig mit den diversen Multi-Women Matches, denn sie ist die #1 Herausforderin auf Io Shirais NXT Women´s Championship. Sie sei in Ios Kopf und als nächstes an der Reihe. Rhea Ripley kommt hinzu und zeigt sich nicht mit der von Dakota ausgerufenen Reihenfolge einverstanden. Beide beschließen, dass General Manager William Regal ein Match ansetzen soll, um das zu klären.

Nach der Werbung ist McKenzie bei Timothy Thatcher, der ein wenig Trash Talk über seine beiden heutigen Gegner Finn Balór und Dexter Lumis betreibt. Sie werden in Thatchers Thatch Camp abgefertigt. Als Timothy die Szenerie verlässt, ist zu erkennen, dass Dexter Lumis wohl das ganze Segment über im Hintergrund lauerte.

Wir sehen die Undisputed Era Mitglieder hinter den Kulissen durch die Gänge laufen. Kyle O´Reilly erinnert seine Kumpel daran, wer sie sind. Adam Cole, Roderick Strong, Bobby Fish & Kyle O`Reilly! Die Undisputed Era! Vereint und bereit, sich die Kontrolle über NXT zurückzuholen.

3. Match
Singles Match
Mercedes Martinez (w/ Robert Stone) gewann gegen Shotzi Blackheart via Pin nach dem Bull Run.
Matchzeit: 04:17

Eine Videopromo kündigt das bevorstehende Debüt von Ridge Holland bei NXT an. Er sagt, dass er kommt, um sich die NXT North American Championship unter den Nagel zu reisen.

Der NXT Champion Keith Lee betritt den Ring und kommt auf Dominik Dijakovic & Karrion Kross zu sprechen. Kross wolle und habe seine Aufmerksamkeit, aber sein ganzer „extra Bullshit“ sei nichts wert, wenn er nicht die Eier hat, sich ihm Mann gegen Mann stellen. Cameron Grimes kommt zum Ring, wird aber schnell von Lee abgefertigt. Scarlett steht nun auf der Rampe und nach einem kläglichen Angriffsversuch von Grimes, der in einer Powerbomb endet, meldet sich Karrion Kross in typischer Manier über den Bildschirm. Keith Lee sei dafür verantwortlich, dass seine Freunde leiden und er verlangt ein NXT Championship Match, welches ihm Lee daraufhin auch zusichert.

4. Match
Tag Team Match
Imperium (Fabian Aichner & Marcel Barthel) gewannen gegen Ever-Rise (Chase Parker & Matt Martell) via Pin von Aichner an Parker nach der European Bomb Combo.
Matchzeit: 02:16

Nach dem Finish nimmt sich Marcel Barthel ein Mikrofon, doch bevor er seinen Satz zu Ende sprechen kann, wird der Ring von der Undisputed Era gestürmt. Cole, O´Reilly, Fish & Strong machen kurzen Prozess mit den Tag Champions und ziehen sich triumphierend zurück.

Ein Videozusammenschnitt rückt Bronson Reed in den Fokus.

William Regal ist auf dem Bildschirm zu sehen. Er lasse sich von Keith Lee und Karrion Kross nicht zu einer Matchansetzung überreden. Solche Chancen werden bei NXT nicht einfach vergeben, sondern müssen sich erkämpft werden.

5. Match
Singles Match
Isaiah „Swerve“ Scott gewann gegen Jake Atlas via Pin nach dem JLM Driver.
Matchzeit: 09:58

Damien Priest wird zu seinem Triple Threat Match befragt, welches nächste Woche stattfinden soll. Seine Gegner bei diesem NXT North American Championship Qualifier werden Ridge Holland und Oney Lorcan sein. Zwar könne Priest nicht viel zu Holland sagen, aber dafür kenne er Lorcan umso besser, was ihn siegessicher stimmt.

Nach dem letzten Werbeblock werden in Imperium vs. Undisputed Era um die NXT Championship, dem Triple Threat Qualifying Match zwischen Priest, Holland und Lorcan sowie Rhea Ripley vs. Dakota Kai um die NXT Womens Title #1 Contendership gleich drei Matches für die nächste Ausgabe angekündigt.

6. Match
NXT North American Championship Qualifier
WWE NXT North American Title #1 Contendership Qualifikation – 3 Way Match
Dexter Lumis gewann gegen Finn Balór und Timothy Thatcher via Submission von Thatcher im The Silencer.
Matchzeit: 12:16
-Vor dem Finish nahm Timothy Thatcher Finn Balór in den Angle Lock. Lumis setzte den Silencer bei Thatcher an, was zeitweise zur Doublesubmission und letztlich zum Sieg von Lumis führte.

Fallout:

HIER könnt Ihr in unserem Board darüber abstimmen, wie Ihr die Show fandet! KLICK!




6 Antworten auf „WWE NXT on USA Network #543 Ergebnisse & Bericht aus Winter Park, Florida, USA vom 29.07.2020 (inkl. Videos und Abstimmung)“

Bra- and Panties-Fan sagt:

Sorry, aber Imperium hat nichts bei NXT zu suchen. Jeder Auftritt ist pures Fremdschämen.

Die Fehde Karrion gehen Keith finde ich schon jetzt sehr gut, zwei extrem unterschiedliche Typen, mit einer guten Chemie.

Tja, ansonsten Durchschnitt.

Danke an den Verfasser und Gruß an alle Gleichgesinnten. 🤟

Morrison sagt:

Wird allmählich ziemlich langweilig. Die Einzigen die mich an NXT momentan wirklich interessieren, sind Santos Escobar und die Undisputed Era.
Marthel und Aichner taugen als Champions nichts, auch wenn ich denen den Titel gönne. Man hat da einfach sinnlos Matt Riddle weggenommen, der mit NXT noch lange nicht fertig war.
Killer Kross und seine Pornobraut können mir auch gestohlen bleiben, sind eher nervig.
Finn Bálor passt irgendwie nicht wirklich zu NXT. Man hält ihn monatelang von jedem Titel fern. Bei einem ehemaligen Universal und IC Champion, der im Main Roster im Großen und Ganzen auch nicht unbedingt schlecht aussah, hätte ich bisher deutlich mehr erwartet.

Rated aRne Superstar sagt:

Ich fasse mich kurz.
Gebe hier eine 2,5 mit leichter Tendenz zur 3. War OK, mehr aber auch nicht.

Danke an den Verfasser des Berichtes.

Liebe Grüße gehen raus an alle Gleichgesinnten. 🤘

Supervisor sagt:

Bra- and Panties-Fan sagt:
30. Juli 2020 um 12:23 Uhr
Sorry, aber Imperium hat nichts bei NXT zu suchen. Jeder Auftritt ist pures Fremdschämen.

Danke! Damit ist alles über diese beiden Clowns gesagt! Nehmt ihnen endlich diese Gürtel, die sie absolut nicht verdienen, ab!

Sobel (der einzig echte) sagt:

Eine gute Show, wie die letzten Wochen auch. Mercedes Martinez ist für mich allerdings absolut overhyped, so gut ist die nicht.
Was das gehate gegen Imperium angeht, kann ich es nur teilweise nachvollziehen. Sicher sind die beiden nicht Oberklasse, aber es sind gute Heels und können, wenn sie wollen, echt gut abliefern.
Wer schreibt, Finn Balor passt nicht zu NXT, hat früher nie NXT gesehen… Jetzt, mit fast 40, dient er vielleicht eher dazu, NXT over zu bringen, so wie es mit Charlotte gemacht werden sollte.
Dexter Lumis als Sieger des Triple Threat fand ich erstaunlich, allerdings fände ich ihn als Champ noch zu früh, wenn überhaupt. Der Charakter ist cool, aber mehr als Unruhestifter und Psycho mit Überraschungseffekt.

DDP81 sagt:

Sehe ich anders, Imperium ist top, allerdings wirkt es ohne Walter halt nach nichts… Wenn deren Anführer zurück ist, wirkt auch deren TT run ganz anders.
Das nächste prob ist halt die Tag Team Scene bei NXT. Für mich gibt’s da halt nur UE….. Und dann folgt schon Imperium… Ist zuwenig gutes dabei.

Kross gegen Lee kommt mir da auch viel zu früh, alles ähnlich wie bei AEW in der Uppercard, zu schnell… Was will man danach machen? Lee schon entrohnen? Das wäre für dieses Titel, viel zu schnell…
Und was wäre danach? Noch ein Rematch klar, aber dann gebe es für Lee eigentlich nur noch den Abstieg zu Raw oder Smackdown. Sicherlich würde er da anfangs was reißen. Aber wie lange?
Bei NXT wird er sonst ähnliche probs wie Gargano, Ciampa oder Dream haben…

Kross hätte man erst weiter zerstören lassen sollen…. Und dann vllt in 6…oder 4 Monaten um den Titel kämpfen lassen…

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
www.fittaste.com