WWE Monday Night RAW #1418 Ergebnisse + Bericht aus Orlando, Florida, USA vom 27.07.2020 (inkl. Videos und Abstimmung: Eure Stimme ist gefragt!)

28.07.20, von "Chr1st1an"

WWE Monday Night RAW #1418
Ort: WWE Performance Center Orlando, Florida, USA
Erstausstrahlung: 27. Juli 2020

RAW startet heute mit den Kommentatoren Tom Phillips, Samoa Joe und Byron Saxton. Diese sprechen über die heutige Show. Asuka trifft heute auf Sasha Banks, um endgültig zu klären, wer der wahre RAW Women’s Champion ist. Ein Triple Threat Tag Team Match wird die nächsten Herausforderer auf die RAW Tag Team Championships ermitteln und Drew McIntyre hat es in einem Non-Title Match, bei dem er selbst die Stipulation wählen darf, erneut mit Dolph Ziggler zu tun.

Doch den Anfang macht der „Legend Killer“ Randy Orton. Seine Musik ertönt und er macht sich auf den Weg zum Ring. Bevor er ein paar Worte loswerden kann, sehen wir einen Rückblick auf die letzte Woche. Randy setzte sich in einem Unsanctioned Match gegen Big Show durch und verpasste diesem danach einen Punt Kick. Orton erinnert uns an alle seine bisherigen Nicknames und die großen Erfolge in seiner Karriere. Dabei macht er klar, dass niemand an ihn herankommt, auch kein The Rock oder eine sonstige Legende. Sein Hunger ist allerdings nicht gestillt. Orton möchte erneut WWE Champion sein und um diesen Durst zu stillen, muss er Drew McIntyre in diese Geschichte mit hineinziehen. Randy respektiert den Schotten. Nicht umsonst hat er Brock Lesnar bei „Wrestlemania“ besiegt. Nicht umsonst hat dieser den Titel nun mehrmals erfolgreich verteidigt. Das einzige Problem für McIntyre ist nur, dass Randy diesen Titel nun wiederhaben möchte. Dies möchte der „Legend Killer“ bei der größten Party des Sommers erledigen. Beim „SummerSlam“ möchte er gegen Drew McIntyre um die WWE Championship antreten. Mit diesen Worten verlässt Orton den Ring und wir hören die Musik von Nia Jax. Diese schnappt sich ein Mikrofon und unterstreicht die eben genannten Worte von Randy. Auch sie möchte erneut Champion sein. Nachdem Jax bekanntlich um den Titel betrogen wurde und Charlotte Flair in eine längere Pause geschickt hat, wird es nun Zeit für eine Titelchance. Wir hören die Musik von Shayna Baszler. Diese kommt schnellen Schrittes in den Ring und meint, dass es niemanden interessiert, was Nia Jax möchte. Nach einem kurzen Staredown greift Jax Baszler an und es bricht ein Brawl aus, bis mehrere Referees diesen unterbrechen können. Es folgt die erste Werbeunterbrechung.

Die RAW Tag Team Champions stehen im Ring. Montez Ford und Angelo Dawkins möchten uns die Teilnehmer für das Triple Threat Tag Team Match vorstellen. Die Sieger treten dann beim „SummerSlam“ gegen die Street Profits um die Titel an. Den Anfang machen die amtierenden Champions mit ein paar alten Bekannten, den Viking Raiders (Erik & Ivar). Als nächstes stellen sie uns das Team um Ricochet und Cedric Alexander vor. Als letztes folgt das „Telenovela“ Team von Zelina Vega. Dabei meint Dawkins zu Garza, dass Charly Caruso nicht an ihm interessiert ist, sondern am Womenizer Ivar. Er wird durch die Musik von Andrade unterbrochen und dieser kommt mit Garza in den Ring und die beiden komplettieren damit das Feld. Doch bevor das Match beginnen kann, attackieren Garza und Andrade ihre Gegner. Die Street Profits nehmen am Kommentatorenpult Platz, damit ist alles angerichtet.

1. Match
WWE RAW Tag Team Title #1 Contendership – 3 Way Tag Team Match
Andrade & Angel Garza (w/ Zelina Vega) gewannen gegen Ricochet & Cedric Alexander und The Viking Raiders (Erik & Ivar) via Pin an Alexander durch Garza nach dem Winged Clipper.
Matchzeit: 15:14
– Somit treten Andrade & Angel Garza beim „SummerSlam“ gegen die Street Profits um die RAW Tag Team Championship an.

Nach dem Match gehen die neuen Herausforderer auf die Champions los. Bevor sich die Street Profits allerdings rächen können, verschwinden Garza und Andrade wieder.

Backstage spricht Nia Jax mit einem Referee. Sie will ihn wohl darauf hinweisen, später in ihrem Match gegen Shayna Baszler keine Fehler zu machen.

Nach einer kurzen Unterbrechung kommt Nia Jax erneut heraus und es wird Zeit für ihr Match gegen Shayna Baszler. Letztere kommt nun auch zum Ring und die beiden Frauen legen sofort los.

2. Match
Singles Match
Nia Jax gegen Shayna Baszler endete im Double Count Out.
Matchzeit: 00:44

Nach dem Match gehen die beiden Frauen weiter aufeinander los. Security-Männer wollen die beiden Frauen trennen, doch sie werden sofort ausgeschaltet.
Im Ring befindet sich mittlerweile nur noch ein WWE-Offizieller zwischen Baszler und Jax. Dieser wird von Nia gegen Shayna gestoßen und danach aus dem Ring geworfen. Es kommen weitere Referees dazu und diese können zumindest Baszler zurückhalten und die Situation beruhigen.

Tom Phillips berichtet, dass der Sohn von Rey Mysterio heute Seth Rollins konfrontieren möchte. Wir sehen einen Rückblick auf „The Horror Show at Extreme Rules“, wo Rey das Eye vs. Eye Match und laut Storyline wohl auch sein rechtes Auge verlor. Backstage sehen wir Seth Rollins mit Murphy, wobei dieser etwas nachdenklich wirkt. Er fragt, ob Dominic heute wirklich auftauchen wird. Rollins beruhigt Murphy und unterstreicht, dass alles gut gehen wird.

Mark Henry spricht Backstage zu Ruby Riott und Bianca Belair.

Die Musik des „Monday Night Messiahs“ Seth Rollins ertönt. Dieser kommt mit Murphy heraus und begibt sich in den Ring. Bei „The Horror Show at Extreme Rules“ gewann Rollins gegen Rey Mysterio und letzte Woche konnte er auch Aleister Black besiegen. Eigentlich sollte Seth also gute Laune haben. Allerdings trübt etwas seine Stimmung. Die Tatsache, dass Dominic ihn heute konfrontieren will. Denn niemand versteht, dass Rollins nur das Beste will und am Ende muss sich leider immer jemand verletzen. Sei es Kevin Owens oder eben Rey Mysterio. Genau dies will der „Messiah“ verhindern. Heute soll es keine Verletzten geben. Heute soll es zu keiner Gewalt kommen. Deswegen möchte Rollins, dass Dominic nun herauskommt, damit die beiden eine normale Konversation führen können. Dominic kommt etwas zurückhaltend zum Ring. Rollins verspricht ihn nicht anzugreifen. Murphy möchte ihm sogar helfen, in den Ring zu kommen. Langsam aber sicher begibt sich Dominic in den Ring und Rollins spricht die ganze Zeit zu ihm und versichert, dass er für Dominic da ist. Seth möchte ihn umarmen, doch dies nutzt Dominic für eine Attacke. Diese wird aber schnell durch Murphy unterbrochen und nun gehen beide Heels auf den Sohn von Mysterio los. Sie werfen ihn gegen die Barrikaden und dann auch gegen das Kommentatorenpult. Seth unterstreicht, dass das nicht seine Schuld sei und bereitet einen weiteren Angriff vor. Doch plötzlich greift Aleister Black ein. Murphy und Rollins können aber auch diesen in Schach halten und setzen sich relativ schnell durch. Seth verpasst Black einen Stomp außerhalb des Ringes und blickt dann in Richtung Stahltreppen. Er spricht zu Murphy und sagt, dass dieser weiß, was er zu tun hat. Murphy wirkt etwas überrascht und ist zurückhaltend, doch die Worte des „Messiah“ dringen zu ihm durch und er schnappt sich Black und drückt dessen Kopf mit dem Auge voran gegen die Kante der Stahltreppe. Mit großen Schmerzen wird Black zurückgelassen und Rollins gratuliert Murphy. Plötzlich attackiert Dominic, ausgerüstet mit einen Kendo Stick, die beiden Männer und zwingt diese sich zurückzuziehen.

Mustafa Ali wird Backstage von R-Truth angesprochen. Dieser möchte von ihm wissen, ob er am 24/7 Titel interessiert ist. Ali versichert kein Interesse an diesem Titel zu haben, sondern fokussiert sich eher auf andere Sachen. Truth unterstreicht sein Vorhaben, sich den Gürtel zurückzuholen und will dabei auch ein Auge auf Ali haben.

Zurück im Ring ist alles bereit für eine weitere Ausgabe der V.I.P. Lounge. M.V.P. begrüßt uns und hat Bobby Lashley und den 24/7 Champion Shelton Benjamin an seiner Seite. Letzte Woche wollte M.V.P. seinen Titelgewinn bei „The Horror Show at Extreme Rules“ feiern, doch leider kam es etwas anders. Ali feierte seine Rückkehr und gemeinsam mit Ricochet und Alexander konnte er sich beim 6 Man Tag Team Match gegen das Team um M.V.P. durchsetzen. Letzterer möchte Ali nun den richtigen Weg zeigen und stellt uns seinen heutigen Gast offiziell vor. Ali kommt heraus und ist glücklich. Er ist glücklich darüber, endlich die Gelegenheit zu haben, sein Talent unter Beweis zu stellen. M.V.P. springt auf diesen Zug auf und bietet ihm seine Hilfe an, ein Champion zu werden, wie es M.V.P. war und auch ist! Ali ist aber nicht interessiert an dieser Zusammenarbeit und lässt sich auch nicht manipulieren. Porter gibt dem Rückkehrer noch eine letzte Chance, um seine Meinung zu ändern. Aus dem Nichts greift R-Truth Shelton Benjamin an und versucht diesen zu pinnen. Der Pinfall geht allerdings nur bis zwei und danach verschwindet Truth auch wieder sehr schnell. Nach der Unterbrechung trifft Ali auf Bobby Lashley.

3. Match
Singles Match
Bobby Lashley (w/ M.V.P. & Shelton Benjamin) gewann gegen Mustafa Ali via Submission im Full Nelson Lock.
Matchzeit: 12:33
– Während des Matches wollte Akira Tozawa Benjamin pinnen, um den 24/7 Titel zu gewinnen. Allerdings ging der Versuch nur bis zwei.

Dolph Ziggler wird von Charly Caruso zur Stipulation für sein Match gegen Drew McIntyre gefragt. Er hat noch immer keine Ahnung und versichert, dass er sich früher oder später die WWE Championship sichern wird und Randy Orton sich noch gedulden muss.

Tom Phillips erinnert uns an das kontroverse Finish des RAW Women’s Championship Matches bei „The Horror Show at Extreme Rules“. Wir sehen auch einen Rückblick auf die Geschehnisse vor acht Tagen. Letzte Woche wurde die Angelegenheit durch Stephanie McMahon verschärft, heute bekommen wir also ein Rematch um den Titel zu sehen. Dieses Mal kann der Gürtel auch bei Count Out und Disqualifikation wechseln. Als erstes kommen Smackdown Women’s Champion Bayley und Sasha Banks heraus. Letztere hat noch ein paar Worte für Stephanie vorbereitet. Sie sagt, dass Stephanie ein Bully und nur eifersüchtig ist. Auch Bayley ist dieser Meinung und unterstreicht, dass sie RAW, Smackdown und NXT dominieren. Sie erklärt erneut ihre Aktion bei „The Horror Show at Extreme Rules“ und meint, dass sie das richtige getan hat, nachdem Asuka dieses grüne Zeug in das Gesicht des Referees gespuckt hatte. Nun wird es aber Zeit, Asuka endgültig zu besiegen und die Dominanz der beiden dadurch zu unterstreichen. Die Musik von Asuka ertönt und diese kommt mit Kairi Sane heraus. Bevor das Match beginnen kann, wird Bayley durch Sane aus dem Ring und in den Backstagebereich gejagt.

4. Match
WWE RAW Women’s Championship
Singles Match
Sasha Banks gewann gegen Asuka (c) via Count Out –>Titelwechsel!
Matchzeit: 19:27
– Bayley und Kairi Sane prügelten sich Backstage weiter. Diese Szenen lenkten Asuka ab. Die Japanerin eilte ihrer Freundin zu Hilfe und wurde dadurch ausgezählt.

Nun ist es offiziell: Bayley und Sasha Banks haben alle Titelgürtel der Frauen in ihrem Besitz und lassen sich im Ring feiern.

Charly Caruso steht vor dem Trainers-Room und gibt uns ein kurzes Update zu Kairi Sane. Sie wird allerdings von Bayley und Sasha Banks unterbrochen. Die beiden feiern und tanzen um Caruso herum und verschwinden danach wieder. Asuka kommt daraufhin heraus und wird um ein Update gebeten. Die Japanerin ist sehr aufgebracht und schreit diverse Worte auf Japanisch.

Es folgt ein Tribute Video zum kürzlich verstorbenen Schauspieler Regis Philbin.

5. Match
Singles Match
Murphy gewann gegen Humberto Carrillo via Pin nach dem Murphys Law.
Matchzeit: 06:38

Wir sehen einen Rückblick auf „The Horror Show at Extreme Rules“, wo WWE Champion Drew McIntyre seinen Titel erfolgreich gegen Dolph Ziggler verteidigen konnte. Ziggler hatte mit der Wahl seiner Stipulation bis kurz vor Beginn des Matches gewartet und entschied sich dann für ein No Disqualification Match, welches allerdings nur für ihn galt.

Backstage sehen wir WWE Champion Drew McIntyre, welcher mit Mark Henry spricht. Nach der Werbeunterbrechung kommt es zum Main Event des Abends.

Die heutigen Gäste bei „RAW Talk“ sind Nia Jax, Andrade, Angel Garza und WWE 24/7 Champion Shelton Benjamin.

Die Musik von Drew McIntyre ertönt und dieser macht sich auf den Weg zum Ring. Er holt sich auch gleich ein Mikrofon, um uns die Stipulation für sein Match gegen Dolph Ziggler zu nennen. Bevor er allerdings mit der Sprache rausrückt, möchte der Schotte auf Randy Orton eingehen. Drew bestätigt, dass ein Match zwischen ihnen für den „WWE SummerSlam“-PPV offiziell gemacht wurde auch. Er hofft, dass Randy sich wirklich als Favorit sieht, denn auch ein gewisser Brock Lesnar hat damals den Schotten unterschätzt und wurde letztlich abgefertigt. Beim „SummerSlam“ wird er Orton den Claymore Kick verpassen und seinen Titel verteidigen. Wir hören die Musik von Dolph Ziggler. Dieser hat genug von der ganzen Warterei und möchte nun wissen, welche Stipulation vom Schotten gewählt wurde. McIntyre antwortet, dass er sich durch Ziggler inspirieren lassen hat. Deswegen entscheidet er sich ebenfalls für ein Extreme Rules Match, allerdings gilt die Stipulation heute für beide Akteure.

6. Match
(Non-Title) Extreme Rules Match
Drew McIntyre gewann gegen Dolph Ziggler via Pin nach dem Claymore Kick, welcher Ziggler durch einen Tisch beförderte.
Matchzeit: 14:33

Nach dem Match lässt sich Drew McIntyre feiern. Aus dem Nichts taucht aber Randy Orton auf und verpasst ihm einen RKO. Orton schnappt sich den Gürtel und posiert mit diesem vor einem am Boden liegenden McIntyre. Mit diesen Bildern geht die heutige Show Off-Air.

Fallout:

 

HIER könnt Ihr im Board abstimmen, wie Ihr die Show fandet! KLICK!

„WWE Monday Night RAW“ und „Friday Night Smackdown“ werden bekanntlich fortan Live und OnDemand auf DAZN ausgestrahlt. Wenn ihr DAZN nun ordern und dazu auch uns gleichzeitig etwas unterstützen möchtet, dann könnt ihr die Bestellung mit Klick über folgenden Link durchführen. Der Sport-Streaminganbieter hat neben WWE unter anderem auch UFC, Bellator MMA, Bundesliga, UEFA Champions League, UEFA Europa League, LaLiga, NFL, NBA, NHL und MLB im Programm: Erlebe deinen Sport live und auf Abruf auf allen Geräten! Klick!




23 Antworten auf „WWE Monday Night RAW #1418 Ergebnisse + Bericht aus Orlando, Florida, USA vom 27.07.2020 (inkl. Videos und Abstimmung: Eure Stimme ist gefragt!)“

FlauschFlausch sagt:

Gute Ausgabe! So schlecht wie SD am Freitag war, so gut war diese.

Gutes Storytelling, gute Matches. War in ordnung

Bra- & Panties-Fan sagt:

3 Dinge die mich positiv stimmen:

– mit Dynamite und NXT gibt es sehenswerte Alternativen
– mit dem anstehenden Start der nordamerikanischen Profi-Sportligen wie NBA oder NFL gehen die Ratings weiter runter
– da ich nur ca. halb so alt wie Vinnie bin und dieser nicht ewig unter uns weilen wird habe ich noch Hoffnung „sehenswertes“ Main Roster-Programm erleben zu dürfen

Danke an den Verfasser des Berichtes.

Liebe Grüße gehen raus an alle Gleichgesinnten. 🤘

SnippyChippy sagt:

Entscheidung um Asuka und den Titel
DUMM DUMM DUMM
Erbärmlich was da abläuft

Kane sagt:

Nicht gesehen, aber auch kein Interesse

Security Kerle wieder kaputt nach billigen Schlägen durch Frauen, nichts gegen Frauen aber security Typen und mehrere?! Lächerlich

Diese Augenmatches sind vom lesen einfach nur Wiederlich und brutal! Sowas gehört 0 in Kinderunterhaltung auch für Erwachsene ist das nichts!

Aleister black, netter wrestler aber keiner der raussticht aus der Masse und als Satanist ist der auch nicht symphatischer

PredatorOne sagt:

Jetzt ist es für mich endgültig vorbei mit WWE.
Mir reicht es langsam.

Bayley und Banks alle Titel.

LÄCHERLICH. WER DENKT SICH SO EIN ENDE AUS?

So was würde bei AEW niemals passieren.

WWE Ratings sind ohnehin im Keller.
Jetzt noch mehr.

Pfui. Ekelhaft.

Daniel Bödeker sagt:

Eine SmackDown Frau wird RAW Frauen Champion.
Dieser Verein bestraft jeden, der nur ein wenig mitdenkt.

So ein Dreck!

Yasu Yuee sagt:

Okay ich verstehe das man Kari Sane aus den Shows schreiben muss. Aber so?? Das hätte man auch irgendwie anders lösen können. Aber dieses auszählen von Asuka hat den Titel mehr geschadet finde ich. Und ich weiß ja das Bayley und Banks zur Zeit die „Top Heels “ darstellen sollen aber meiner Meinung nach sind beide einfach nur nervig und langweilig. Und jetzt beiden das ganze Gold zugeben ist schwachsinnig. Besonders weil es wieder zwei von den four horsewomen sind die Titels geschenkt bekommen. Manchmal hab ich das Gefühl die anderen Damen dürfen nur für diese vier das Gold aufbewahren. Es hieß vor kurzem noch Vince will neue Superstars aufbauen aber davon sieht man bis jetzt null. Mich wundert das nicht das die Einschaltquoten immer mehr sinken wenn man das so liest was da zur Zeit in den Shows abgeht. Ich bin wirklich froh als Wrestling Fan das es so gute Alternative gibt neben WWE. Ich glaube das einzige was bei der WWE noch funktioniert ist NXT.

Schotti sagt:

Nia hat mir persönlich nichts getan, allerdings kann ich diese Frau einfach nicht sehen. Ich will einfach nicht begreifen, wieso diese Frau die Rolle bekommt, obwohl sich niemand für sie interessiert und sie am Ende sowieso fast jedes „wichtige“ Match verliert.

Klartext sagt:

@Schotti

Verwandte von The Rock. Mehr brauche ich nicht zu sagen. Das Gleiche hast du auch bei Roman Reigns der auch nur maximal Mittelmaß ist aber trotzdem den großen Spot bekommt. Vitamin B und Arschkriechen steht bei WWE mehr im Vordergrund als Talent und Leistung.

Jon08 sagt:

Also im großen und Ganzen war RAW gut. Wenn man die Kleinigkeiten außer Acht lässt, war es eine runde Show. Warum Dolph Ziggler überhaupt antritt, um sich verprügeln zu lassen, verstehe ich nicht. Wenn es nicht mehr um den Titel geht, hätte er doch einfach im Vorfeld sagen können, dass er nicht antritt. Black scheint ja gerade noch in die Rollins Story eingebunden werden. Wenn man bedenkt, dass der mal NXT Champion war und Vince den wieder fallen lassen will… Die dritte Kleinigkeit; Wo ist eigentlich KO??? Mit dem hat man ja scheinbar auch gar nichts mehr vor…

TheAwesomeOne sagt:

Meines bescheidenen Erachtens eine gute Show. Klarer Aufwärtstrend erkennbar. Anzahl und Länge der Matches angemessen, plus ein Titelwechsel. Dazu ein schönes Match zwischen Drew und Ziggler. Die Niederlage von Ali schmerzt mich persönlich allerdings etwas

Jericho sagt:

Vorab schon ewig kein raw/sd gesehen.

Negativ: wieso bekommen bay und banks so einen Run? ;(

Positiv: 1. Es liesst sich stimmiger
2. Über 1 Std. Wrestling.

Ko wird wegen corona da beim bleiben, was black abwarten baszler passt vinnie auch nicht und sie hat a Zeit b hat man mit martinez bei nxt den selben typ verpflichtet

Morrison sagt:

Da kann ich mich nur anschließen. Tolle Ausgabe. Wie geil: Das Ausstechen von Augen geht weiter. Endlich nicht mehr PG! Na wenn das kein Interesse weckt, wenn das nicht zum Einschalten anspornt, dann weiß ich auch nicht. Klasse dass Sasha Banks den Titel gewonnen hat, und dann noch als SmackDown Wrestlerin. Wer hätte denn damit gerechnet? Ich dachte es läuft auf Bayley gegrn Banks beim Slam hinaus, da habe ich mich wohl gewaltig getäuscht. Aber auch der Titelgewinn via Count-Out, sehr kreativ. Also die WWE weiß, wie man Kreativität umgeht. Sehr cool.

Kvlt sagt:

Nia Jax ist ja immer noch munter dabei. Kann mir keiner erzählen, dass The Rock da nicht seine Finger im Spiel hat. Die kann sich wohl (auch) alles erlauben und wird auf immer und ewig bei WWE zu sehn sein.

„Extreme Rules Match“

Wie kreativ WWE doch ist. Dass ein (barfuß) Legosteine Hardcore / Death Match mindestens so hart, wenn nicht gar härter sein könnte und gut zur Ausrichtung von WWE passen würde, darauf kommt wohl niemand der Angestellten. Boooooooring…

Nagge sagt:

Dachte Asuka sollte einen längeren push bekommen, aber vince scheint ja täglich seine Meinung zu ändern. Hoffentlich wird Black jetzt nicht aus den Shows geschrieben, meine Hoffnung ist ja immer noch,dass er nachdem Summerslam ins Titelgeschehen gesteckt wird egal ob gegen Drew oder orton. Donst liest sich diese Ausgabe sehr gut.

MartinHold sagt:

Gesehen und vergessen.

Sobel (der einzig echte) sagt:

Ach neee. Das braucht doch kein Mensch.
Mehrere kurze, unspannende Matches, deren Ausgang eh klar war, Ali, der sich, nach einem tollen Comeback, direkt Alexander und Ricochet als Prügelknabe anschließen darf, Black, der noch tiefer begraben wird als eh schon, ein eigentlich recht gutes Women’s Titlematch mit einem absolut beschissenen Finish und ein zwar ordentlich hartes, aber eigentlich überflüssiges Rematch zwischen Ziggler und McIntyre.
Das witzigste war noch R-Truth, der wie immer alles verpeilt und Ali mit Mufasa anspricht.
Aber wäre es nicht eh so heiß hier und ich viel zu platt um irgendwas anderes zu tun, es wäre mir ECHT leid gewesen um die 2,5 Stunden…

Nico sagt:

Meiner Meinung nach Sollte Vince McMahon abdanken und für die jüngere Generation Platz machen! Dass geht so nicht mehr weiter! Die jungen Talente werden nur verheizt. Und bekommen nie wirklich eine Chance! Abschließend „ich schaue nur noch AEW“!

Vince Mc Donalds sagt:

WWE = Worst Wrestling Ever……

Magnus sagt:

Ich bin seit 1991 Wrestlingfan. Im Moment bin ich wirklich dabei mir es abzugewöhnen bzw. es wird einem recht leicht gemacht. Hab immer wieder gedacht schlimmer geht es nicht aber was im Moment geboten wird… ohne Worte. Viking Raiders und Street Profits lässt man in absolut bescheuerten Herausforderungen antreten. Warum lies man sie nicht einfach wrestlen? Bailey und Sascha, eigentlich ja von der Story her ganz okay aber ich was soll der jetzige unnötige Titelgewinn von Sascha? Wieso wird der Turn gegen Bailey nicht vollzogen der ja schon vor Wochen in der Luft lag? Was soll der Schei.. mit Aleister Black? Wie viele Augen sollen noch an der Stahltreppe ausgedrückt werden? Drew gegen Dolph, wieso nicht um den Titel? Warum lässt man Dolph nicht auch mal zumindest kurz den Titel gewinnen? Drew hätte ihn sich ja wieder holen können, früher gab es auch Titelwechsel in den Weeklies, warum heute nicht mehr? Und ich meine keine 24/7 Titelwechsel. Zu Nia Jax sag ich mal gar nix. Einfach langweilig. Ach ja und wenn mal wieder Not am Mann ist, ist ja zum Glück Big Show, Christian und Edge nicht weit. Vielleicht hat ja auch Hulk Hogan noch Zeit. Könnte jetzt ewig so weiter machen. Ich hoffe es ändert sich mal wieder ins positive aber im Moment werde ich mir den Müll nicht mehr ansehen. Da ist mir die Zeit zu schade.

DDP81 sagt:

Also Morrison, man kann schon etwas positives abgewinnen, aber dein Eintrag ist entweder Ironie oder echt einzigartig..

Erdnuckel sagt:

@DDP81 Ich glaube der Beitrag von Morrison trieft nur so von Ironie 😀

Schreibe einen Kommentar

Wir geben alle Kommentare manuell frei. Daher kann es kurz dauern, bis dein Kommentar erscheint.





Wrestling-Infos.de Exklusivinterviews
W-IonYouTube
www.fittaste.com